Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
2 Mitglieder (iassu, Velotroll), 77 Gäste und 417 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28762 Mitglieder
96148 Themen
1505874 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2606 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 3  1 2 3 >
Themenoptionen
#150613 - 13.02.05 22:41 Bad Tölz - Zillertal
HeinzH.
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 10895
Moin,

nachdem ich 2002 schon einmal hier aus dem Forum eine gute ortkundige Routenberatung erfahren hatte*, versuch ichs heute erneut:

Ist jemand von Euch schon einmal die Strecke von Bad Tölz über Winkel in Richtung Achensee gefahren? Auf der ADFC-Karte sieht die Strecke jedenfalls Kinderanhänger-kompatibel aus....?

Das Stück von Kaiserwacht bis zum Achensee kennen wir, wenn wir seinerzeit auch versehentlich wegen eines von uns übersehenen Abzweigs den Straßentunnel der "181" (während der nachmittäglichen "rush hour") benutzt haben bäh , ebenso die sehr steile Abfahrt nach Jenbach. Meine Magura-beaufschlagte vordere 20"-Felge dampfte damals im strömenden Regen....

Also, wer kennt das oben angeführte Streckenstück?

Fragende Grüße aus HH,
HeinzH.

*Unter den mir damals hier im Forum empfohlenen Routen hatten wir die folgende gewählt:
Mittenwald - Krün - Silvensteinspeicher - Achensee - Jenbach
Leider fand dieses Teilstück fast komplett im strömenden Regen statt, so daß wir seinerzeit von den Bergen nicht viel gesehen hatten.
Demokratie lebt davon, daß sich die Bürgerinnen und Bürger aktiv einbringen...
Nach oben   Versenden Drucken
#150620 - 13.02.05 22:52 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: HeinzH.]
thory
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 975
Hallo Heinz,
ich denke das ist alles gut fahrbar, da wurde nämlich ein neuer Radweg gebaut. Von Tölz würde ich auf der rechten Talseite über Arzbach nach Lenggries fahren, dann über die Brücke und über die Hauptstrasse nach Lenggries wechseln und jetzt links der Hauptstrasse auf Nebenstrassen nach Fleck. Hinter Fleck beginnt der Radweg zum Sylvensteinspeicher. Von dort gibt es den neuen Radweg, der mittlerweile auch keine Unterbrechungen mehr haben dürfte(?) und bis zum Achensee führt. Am Achensee gibts dann den Uferweg. Hier folgt dann die steile Abfahrt nach Jenbach und dann bist Du schon fast am Anfang des Zillertals.

Gruss
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#150898 - 14.02.05 22:06 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: thory]
HeinzH.
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 10895
Danke Thomas,
das hört sich ja gut an!
Gruß von der Elbe an die Isar,
HeinzH.
Demokratie lebt davon, daß sich die Bürgerinnen und Bürger aktiv einbringen...
Nach oben   Versenden Drucken
#150900 - 14.02.05 22:13 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: HeinzH.]
HeinzH.
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 10895
Moin,
noch zwei Kartenfragen:

Welche Fahrradkarten sind in Östereich gut brauchbar?
Gibt es eine digitale GPS-kompatible österreichische Top50?

Gruß aus HH,
HeinzH.
Demokratie lebt davon, daß sich die Bürgerinnen und Bürger aktiv einbringen...
Nach oben   Versenden Drucken
#150905 - 14.02.05 22:32 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: HeinzH.]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5093
Die Top50 von Österreich heißt Amap. Unter http://www.austrianmap.at/ auch mit Onlineauftritt.
Voll kompatibel zur Top50 Software, dh im Betrieb kartenwechselbar.
Etwas schlechteres Kartenbild wie auch die Ösi-Topokarten vom Amt als die bayerischen oder schweizerischen.

Obwohl Gute-Karten-Fan, habe ich bei den Transalps gemerkt, daß die topographisch ungenaueren Kompaßkarten zum Radeln die besseren sind, da besser aufbereitet. Man erkennt einfach besser, was zum Radeln geeigneter ist. Die Offroadorientierung an Geländedetails ist beim Radeln ja nicht so das Problem wie beim zu Fuß rumstreunen.

ciao Christian

edit: zwei Kartenteile Amap Ost und West. Für die üblichen Teile der Alpen reicht die West-CD.

Geändert von Spargel (14.02.05 22:34)
Nach oben   Versenden Drucken
#150974 - 15.02.05 11:08 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: HeinzH.]
thory
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 975
da fällt mir noch was ein:
von Tölz kann man anfangs rechts (flussauf guckend) der Isar durch die Auen radeln. Das sind sehr gute Wanderwege, auch als Radwege ausgewiesen, die mit Kinderanhänger und selbst mit einem "Nicht-Upright" fahrbar sein sollten. Sind wirklich schöne Wege durch die Auen Landschaft mit dicker Aussicht auf Brauneck, Benediktenwand u.v.m.

Zu Deiner Frage der Austria Top 50 Karte. Ich habe die und wenn Du einen bestimmten Auschnitt dieser Strecke möchtest, kann ich Dir den per jpeg zukommen lassen. Bräuchte dazu Deine e-mail.


Gruss
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#152546 - 21.02.05 08:21 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: Spargel]
HeinzH.
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 10895
Moin Christian, moin Thomas,

danke Euch beiden für die Tips und das Angebot! Sobald ich an meinem neuen Reiserad die Kinderanhängerkupplung montiert habe, werde ich erst einmal testen, welches Steigungen mit beladenem Kinderanhänger über längere Zeit durchhaltbar sind. Die Strecke zum von Mayrhofen zum Zillergrund z.B. interessiert mich... Übrigens: Im Zillertal gibt es zwei "fahrradfreundliche Gemeinden" u.a. Strass am westlichen Anfang des Zillertals.

Für mich auch wichtig, neben den im Stundentakt eingebundenen Schmalspurzügen fahren im Sommer 4xtäglich auch noch in diesen Takt eingebundene Züge mit Dampftraktion lach, in allen Zügen kann das Fahrrad mitgenommen werden.

Bis später,
HeinzH.
Demokratie lebt davon, daß sich die Bürgerinnen und Bürger aktiv einbringen...
Nach oben   Versenden Drucken
#152703 - 21.02.05 19:27 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: HeinzH.]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33160
Bring mal ein paar schöne Fotos von der Zilllertalbahn mit, dahin habe ich es noch nie geschafft. (Achenseebahn wäre auch nicht schlecht).

Falk, SchwLAbt
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #152713 - 21.02.05 19:59 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: Falk]
HeinzH.
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 10895
Hallo Falk,

ich hab sogar noch welche aus den 60er-Jahren, leider noch nicht auf CD gebrannt, damals gab es dort meines Wissens gar kein Diesel....

Und auch ca. 1200 weitere selbstfotografierte Eisenbahnfarbphotonegative warten auf Archivierung.

Wenn ich eben mal so im alten Album blättere, sehe ich E60 01, E52 05, E18 27, E04 20, 93 526, 23 101, 18 505, 44 148 mit Notkupplung vor VT 08, 18 323, 03 1050, 01 1090, V60 001, 01 508 (mit Boxpokerädern in Hamburg-Altona), 01 105, 78 489, 38 3432, E32 31, E41 001, E44 04, E16 09 usw usw....

Die meisten sind in Colornegativ...

Bis später oder so,

HeinzH.
Demokratie lebt davon, daß sich die Bürgerinnen und Bürger aktiv einbringen...
Nach oben   Versenden Drucken
#152936 - 22.02.05 19:20 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: thory]
HansLuntz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5
Hallo Thomas,

bist Du Dir sicher, dass auch zwischen Sylvensteinspeicher und Achensee mittlerweile ein Radweg fertig ist. Ich bin das letzte Mal diese Strecke im Herbst 2003 gefahren und da war an dieser Stelle noch nichts mit Radweg zu sehen.
Die Straße ging gerade noch vom Verkehr her, aber mit Kinderanhänger???
Wenn es da wirklich einen durchgehenden Radweg gäbe, dann wäre das ja fast die Idealstrecke von München ins Inntal.

Ich kanns leider fast nicht glauben.
Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#152953 - 22.02.05 20:04 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: HansLuntz]
thory
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 975
mit Sommer 2003 kannstes was aktualität der info angeht nicht wirklich mit einem "Einheimischen" aufnehmen... schmunzel lach zwinker cool bäh grins
Der von mir beschriebene Weg wurde 2004 im Zuge des Radweges: Via Bavarica Tyrolensis (aus)gebaut.

Nähere Infos incl pdf download gibt bei dem angegebenen link ebenfalls.

Ganz witzig noch dieser hier.

Gruss
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#156750 - 08.03.05 23:58 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: thory]
HeinzH.
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 10895
So, Freunde, die Zimmerbuchung auf einem kinderfreundlichem Bauernhof in Strass/Zillertal vom 25.7.-2.8.2005 ist perfekt.

Nun kann ich die Fahrradanreise in den nächsten Wochen dank Eurer Unterstützung feinplanen. Da wir, von Münster kommend, erst am späten Nachmittag in Bad Tölz (oder Legries) ankommen, werden wir, da Kinderanhänger im Schlepp, noch eine Zwischenübernachtung benötigen.

Eine Idee für die Rückfahrt ist, -und dazu bitte ich noch einmal um eine Einschätzung- den steilen Anstieg von Jenbach zum Achensee mit der (Dampf-)Zahnradbahn zu absolvieren, dann aber nicht in Richtung Bad Tölz, sondern über den (auf der Karte moderat wirkenden) Achenpass über Wildbad Kreuth und Tegernsee nach Holzkirchen zu fahren. Wieviel Prozent Steigung hat der Achenpass?

So, gute Nacht erst einmal,
Gruß,
HeinzH.
Demokratie lebt davon, daß sich die Bürgerinnen und Bürger aktiv einbringen...
Nach oben   Versenden Drucken
#156758 - 09.03.05 02:10 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: HeinzH.]
mother
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 57
Hallo Heinz,

bin das letzte Mal 1998 mit der Zahnradbahn von Jenbach zum Achenseee hochgefahren. Ich kam aus dem Ötztal und bin über Innsbruck/Jenbach/Achensee/(-pass) nach Lengries gefahren. Weil ich in Jenbach ziemlich kaputt vom Vortag (Timmelsjoch) war, habe ich die Zahnradbahn rauf zum Achensee genommen (die Straße kannte ich eh' schon). Auch mit der Bahn bin ich schon öfters gefahren, ist aber immer wieder ein Erlebnis. Mein Lieblingsplatz ist direkt vor der Lok, dort kann man auch sein Rad abstellen. Der Achenpass kam mir dann ziemlich einfach vor. Zehn Tage vorher, von Norden kommend, habe ich ihn kaum wahrgenommen. Ich glaube die Südseite ist etwas steiler, aber kaum der Rede wert (auch mit Anhänger).

Viel Spaß,
André
Nach oben   Versenden Drucken
#156773 - 09.03.05 08:22 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: mother]
HeinzH.
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 10895
"Mein Lieblingsplatz ist direkt vor der Lok, dort kann man auch sein Rad abstellen."

Moin André,
danke für Deinen Hinweis! Meinst Du, daß man auch einen Kinderanhänger (neben unseren beiden Liegern) bei der Zahnradbahn problemlos mitnehmen kann?
Gruß aus HH,
HeinzH.
Demokratie lebt davon, daß sich die Bürgerinnen und Bürger aktiv einbringen...
Nach oben   Versenden Drucken
#156854 - 09.03.05 14:37 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: HeinzH.]
mother
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 57
Hallo Heinz,

hier ist ein Link zur Achenseebahn. Auf den Bildern kann man ganz gut die Aussenplätze jeweils an den Enden der Wagons erkennen. Ich weiß ja nicht wie groß euer Anhänger ist, aber ich denke mal das sollte klappen. Wenn ihr auf dem Hinweg eh' am Achensee vorbeikommt dann fragt doch einfach schonmal nach.
Fahrräder müssen übrigens extra bezahlt werden. Damals waren das S 30.- fürs Rad und S 120.- für einen Erwachsenen.

Gruß
André
Nach oben   Versenden Drucken
#156891 - 09.03.05 16:59 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: HeinzH.]
Igel-Radler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1330
In Antwort auf: HeinzH.


Eine Idee für die Rückfahrt ist, -und dazu bitte ich noch einmal um eine Einschätzung- den steilen Anstieg von Jenbach zum Achensee mit der (Dampf-)Zahnradbahn zu absolvieren, dann aber nicht in Richtung Bad Tölz, sondern über den (auf der Karte moderat wirkenden) Achenpass über Wildbad Kreuth und Tegernsee nach Holzkirchen zu fahren. Wieviel Prozent Steigung hat der Achenpass?


Lieber Heinz,

Vom Inntal zum Achensee gibt es drei Möglichkeiten: 1. die stark befahrene Bundesstraße (nicht sehr steil, aber unangenehm); der wenig befahrene direkte Weg von Jenbach nach Maurach (20 %), oder die Dampfeisenbahn. Wenn du letztere nimmst, kommst du bereits über die Passhöhe, hast also danach nur noch Abfahrt.

Gruß

Igel-Radler
Nach oben   Versenden Drucken
#156905 - 09.03.05 18:08 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: Igel-Radler]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5093
Ist mir neu, daß der Achenpaß vor Maurach, also südlich des Achensees liegt. Da muß es letzte Woche eine ganz schöne Erdplattenverschiebung gegeben haben. Bis vor kurzen war er noch nahe der Grenze. Gut daß ich bei dem Beben nicht grad drüber gefahren bin. grins

Von Süden her hat er schon ein paar nette kleine Rampen, wo man mit Lieger und Anhänger schon ein bißchen Kraft braucht. Sollte aber gehen.

ciao Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#156917 - 09.03.05 18:36 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: Spargel]
Igel-Radler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1330
Lieber Christian,

der Achensee entwässert nach Norden in den Achen, der fließt in den Sylvensteinsee, von dem aus dann die Isar gen München fließt.

Wasser fließt selbst in Österreich höchst ungern bergauf, die höchste Höhe liegt also tatsächlich zwischen Maurach und dem Achensee.

Anders liegt die Sache nur, wenn man über den Tegernsee will, dann muss man von 821 m auf 940 m hoch.

Ich hatte zugegebnermassen übersehen, dass Heinz via Tegernsee fahren wollte, weil ich für mich zur Zeit die Isar-Strecke plane.

Gruß

Igel-Radler
Nach oben   Versenden Drucken
#156929 - 09.03.05 19:20 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: Igel-Radler]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5093
Hi Igel-Radler,

Du hast natürlich recht, der Achensee läuft nach Norden hin aus. Nur daß der Achenpaß nicht an der Achen liegt, sondern nördlich davon.
Man muß wie Du erkanntest, von der Straßenmündung (Richtungen Tölz, Tegernsee) hoch bis auf 940m zum Achenpaß.

Ich habe wegen der Steigung gerade nachgeschaut: die steilste Rampe, die so etwa 40 Höhenmeter lang ist, hat in der Spitze 15%, "dauerhaft" so aus dem Bauch geschätzt 12..13%. Etwas einfacher tut man sich mit Hänger schon, wenn man zur Isar rüberfährt statt Richtung Tegernsee. Wenn ich mal mehr Zeit habe, erstelle ich ein detailliertes Höhenprofil, aber ich muß jetzt weg.

ciao Christian

edit: Achenpass-Profil (jpg, 160k) Es beginnt bei der Straßenkreuzung und endet oben kurz vor dem Paß (damit feine Auflösung). Das Steilstück bei km 0,3 ist ein Datenfragment: es zieht relativ gleichmäßig steil hoch zur Kaiserwacht auf 880m. Das Programm produziert meist ein wenig mehr Welligkeit als real vorhanden ist.

Geändert von Spargel (10.03.05 00:23)
Nach oben   Versenden Drucken
#157916 - 13.03.05 20:07 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: HeinzH.]
thory
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 975
war eine woche unterwegs und ohne Internet.
Was hälst Du von der folgenden Route nach Tegernsee würde ich nehmen und bin ich vor Jahren auch schon selbst mit Kinderanhänger gefahren:


also schnapp Dir die Karte und verfolge mit dem Zeigefinger: Zillertal - Kramsach - Pinegg - Kaiserhaus (sehr zu empfehlen: die Forellen und eine Wanderung in durch die Kaiserklamm, ca. 1 km pro Strecke). Ab hier Autofrei und Forststrasse. Dann Erzherzog Johann Klause, dann Reichsteinalm - Valepp (diese Strecke ist lanschaftlich gandios) ab hier wieder Asphalt und dann weiter nach Sutten, Monialm - Enterrotach - Rottach - Tegernsee.

Wenn Du willst kann ich Dir die Strecke auf einer Karte zu mailen. Max Steigung 10%, meist weniger und schieben wäre auch gut möglich, da kein Autoverkehr zwischen Kaiserhaus und Valepp und insgesamt nur sehr geringer.

Gruss
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#161698 - 01.04.05 08:37 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: thory]
HeinzH.
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 10895
Moin!

Vielen Dank allen hier erst einmal. Nachdem sich meine Liebste spontan entschlossen hat, die Reise nicht mit ihrem FLUX V200, sondern mit ihrem "Flachlandrenner" FLEVOBIKE (65er Kettenblatt) zu fahren, ist meinerseit neues Nachdenken wirr erforderlich.

@Hartmut: Wieviel Prozent Steigung hast Du bisher mit Deinem Knicklenker (-bike!) gefahren?

Frohes Schaffen,

HeinzH.
Demokratie lebt davon, daß sich die Bürgerinnen und Bürger aktiv einbringen...
Nach oben   Versenden Drucken
#161942 - 01.04.05 21:55 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: HeinzH.]
Hartmut
Nicht registriert
Moin Heinz schmunzel

Zitat:
@Hartmut: Wieviel Prozent Steigung hast Du bisher mit Deinem Knicklenker (-bike!) gefahren?


Mein Bike ist aufs Flachland abgestimmt (65erBlatt,Dualdrive3x9,Rennradkassette12-23), da ich zum Reisen das Trike (57er+39Blatt,Dualdrive3x9,Kassette11-34) nehme. Damit bin ich z.B. schon den Drachenfels (18%?) hochgekurbelt. Aber mit dem Trike kann man halt nicht umkippen und bis zum Durchdrehen des Vorderrades alles fahren.

Mit dem Bike habt Ihr sicher mehr Bergerfahrung als ich.
Eine Umrüstung auf ein 52er Blatt wäre evtl. sinnvoll, zumal WIN ja auch noch mit verkürzten Kurbeln fährt. Probiert doch einfach mal aus, ob sie bei Minimalgeschwindigkeit noch eine ausreichende Trittfrequenz (80-90) hat!

Schöne Grüße aus Friesland,
Hartmut
Nach oben   Versenden Drucken
#161955 - 01.04.05 22:46 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: ]
HeinzH.
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 10895
Moin Hartmut,
ist die Kurbelgarnitur beim Trike die gleiche wie beim Bike? Wenn ja, künnte ich doch einfach das 52Z-Blatt links neben das 65er schrauben(?)
Bis später oder so....
Gruß,
HeinzH.
Demokratie lebt davon, daß sich die Bürgerinnen und Bürger aktiv einbringen...
Nach oben   Versenden Drucken
#162026 - 02.04.05 13:55 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: HeinzH.]
Hartmut
Nicht registriert
Moin Heinz,

am Trike habe ich jetzt eine 2-fach Tiagra-Kurbel(175mm).
Aber wie Du schon richtig erkannt hast, lässt sich an der Originalflevokurbel von Ofmega auch ein zweites Kettenblatt montieren. Du brauchst dazu nur längere Kettenblattschrauben.
Den linken Kettenblattschutzring müßtest Du dann auch weglassen (Schrauben kürzen?)
Das Schalten per Hand am Kettenschutzrohr bedarf allerdings etwas Übung, und ist vielleicht nicht jederfraus Sache.

Gruß, Hartmut schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #167897 - 24.04.05 23:31 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: ]
HeinzH.
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 10895
"...doch einfach mal aus, ob sie bei Minimalgeschwindigkeit noch eine ausreichende Trittfrequenz (80-90) hat!"

Moin Hartmut!

Hat sie nicht, die 80-90er Frequenz. Ich selbst habe als sichere schlangenlinienfreie FLEVO-Minimalgeschwindigkeit mit Kinderanhänger an Steigungen auf gutem Untergrund 8km/h ermittelt. Ich bin heute abend zu faul die entsprechendeTríttfrequenz mit 65Z Kettenblatt und 3x9/32Z-Ritzel auszurechnen. Das Problem beim knickgelenkten FLEVO ist ja, daß Du auch noch genügend Lenkkräfte auf die Pedale bekommen mußt. Bei zu leichten Gängen kann das dann auch schweirig sein....

Doppelkettenblatt will "sie" nicht.

Also baue ich das 52er Kettenblatt meiner "Dolphin" (die wiederum auf ein niederländisches Alligt-Kettenblatt umgerüstet werden soll) für ihren alpinen FLEVO-Einsatz an. Vermutlich besitzt niemand in diesen Gefilden einen solchen Knicklenker.

Gruß nach Varel,
HeinzH.
Demokratie lebt davon, daß sich die Bürgerinnen und Bürger aktiv einbringen...

Geändert von HeinzH. (24.04.05 23:55)
Nach oben   Versenden Drucken
#167900 - 24.04.05 23:52 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: HeinzH.]
HeinzH.
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 10895
Moin,

so, in der kommenden Woche will ich die Fahrradmitnahmeplätze reservieren. Ich habe einen Zug entdeckt, der von Seefeld/Tirol bis Münster umsteigefrei* durchfährt. Wir werden also auf dem Rückweg von Strass/Zillertal nach Innsbruck radeln und von dort mit einem Nahverkehrszug nach Seefeld fahren, da sich der Zirler Berg (aufwärts!) wohl eher nicht für Gespanne mit Kinderanhänger eignet.

Weiß jemand von Euch, von welchem Typ die Nahverkehrszüge nach Seefeld sind, z.B. der R 5454. Ich frage dies in Bezug auf das Thema "Kinderanhänger". Und noch eine Frage: Hat der Bahnhof Innsbruck Aufzüge zu den Bahnsteigen?

Fragen über Fragen,
Gruß aus HH,
HeinzH.

*Von Münster nach München gibt es dagegen keinen einzigen durchgehenden Reisezug.
Demokratie lebt davon, daß sich die Bürgerinnen und Bürger aktiv einbringen...
Nach oben   Versenden Drucken
#167901 - 25.04.05 00:20 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: HeinzH.]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5093
Moin (jetzt erst zwinker grins ),

das sind lokbespannte Züge mit den normalen Waggons, davon ist der ganz vorne mit diesem ca. 1/4 Stellabteil für Fahrräder. Die Liegeräder mit Anhänger bekommst Du da schon rein, zumindest wenn Du nicht grad kurz vorher kommst an einem typischen Mountainbiker-Rückreisetag (Sa/So ab Nachmittags) vor allem in den Ferien. Sei halt eine halbe Stunde vor Abfahrt am Zug. Ich bin mir nicht sicher, ob noch ein zweites Abteil für Räder vorhanden ist. Aber es würde sicher nicht schaden, wenn Du den Hänger abkoppelst. grins

Aber Du könntest auch bis Telfs weiterfahren, die Sträßchen von dort nach Seefeld direkt oder mit kleinem Umweg via Leutasch haben viel weniger Verkehr und liegen mit 18% bzw. 14% doch im fahrbaren Bereich. listig

ciao und buona notte, Christian

ach ja, die Aufzüge. Die bauen gerade um. Zu dem Bahnsteig kommt man aber ebenerdig durch die Halle, wenn ich mich recht erinnere.

Geändert von Spargel (25.04.05 00:24)
Nach oben   Versenden Drucken
#167902 - 25.04.05 00:36 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: HeinzH.]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33160
So ganz klar ist mit das nicht. Wie kommst Du von Seefeld nach Münster nicht über München? Sollte Dein Zug durch das Außerfern... aber das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
Über Seefeld, also von Innsbruck nach München gibt es durchgehend Fahrleitung. Vor zwei Jahren gab es da sogut wie ausschließlich Wendezüge mit modernisierte Mitteleinstiegwagen (Halberstädter und/oder ehem. Silberlinge, ein Laderaumproblem dürfte es eigentlich nicht geben. Höchstens gar zu niedrige Bahnsteige oder die völlig überflüssigen Mittelhandstangen machen einem da das Leben schwer. München hat zahlreiche BDs in vielen Varianten, da gibt es ordentliche Ladetüren. Gesehen habe ich auch schon Innsbrucker Schlieren, da kommt man auch gut rein. 425er und deren Abkömmlinge kann ich mir wegen der fehlenden Mg-Bremse auf dieser Bergstrecke nicht so vorstellen. Vielleicht wissen ja die Konföderier... ähm Südstaatler aktuell genaueres.

Falk, SchwLAbt
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#167911 - 25.04.05 07:41 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: Falk]
HeinzH.
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 10895
Moin,
soeben habe ich festgestellt, daß der bewußte durchgehende IC von Seefeld nach Münster am 3.Augut gar nicht fährt, nur an den Saison-Wochenenden, so am 5.8. fährt er...
Bis später,
HeinzH.
Demokratie lebt davon, daß sich die Bürgerinnen und Bürger aktiv einbringen...
Nach oben   Versenden Drucken
#167915 - 25.04.05 08:06 Re: Bad Tölz - Zillertal [Re: Falk]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5093
In Antwort auf: falk

So ganz klar ist mit das nicht. Wie kommst Du von Seefeld nach Münster nicht über München? Sollte Dein Zug durch das Außerfern... aber das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

Aber Falk, daß bei Weilheim eine Linie westlich am Ammersee vorbei nach Augsburg abzweigt, müßtest Du doch wissen. Luftlinie nach Holland. grins

In Antwort auf: falk
Höchstens gar zu niedrige Bahnsteige oder die völlig überflüssigen Mittelhandstangen machen einem da das Leben schwer.

Jaaa.... Müßte glatt mal bei Gelegenheit schauen, ob da ein Zweispurhänger noch vernünftig zu laden ist.
Innsbruck, Garmisch, Tutzing und München sind unproblematisch von der Bahnsteighöhe, woanders weiß ich es nicht sicher.

In Antwort auf: falk
425er und deren Abkömmlinge kann ich mir wegen der fehlenden Mg-Bremse auf dieser Bergstrecke nicht so vorstellen.

420+ sind doch alle Elektrotriebwagen? (alte S-Bahn 420, neue S 423) Dann könnte der 425er diese S-Bahn mit weniger Türen sein, die ich glaube ich bisher nur mit "Garmisch" als Ziel sah, nach Innsbruck gibt es nur einen 2-Stunden-Takt, da setzen sie wohl richtige grins Züge ein.

ciao Christian, Konföderier... ähm Südstaatler
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 3  1 2 3 >


www.bikefreaks.de