Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
21 Mitglieder (s´peterle, paschukanis, andyk, SchottTours, Hardy_FRI, luet, 10 unsichtbar), 294 Gäste und 147 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27265 Mitglieder
91903 Themen
1419752 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3223 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 8 von 8  < 1 2 3 4 5 6 7 8
Themenoptionen
Off-topic #1424430 - 07.04.20 18:20 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: Thomas1976]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15415
In Antwort auf: Thomas1976
Dieser Artikel hat zwar indirekt wenig mit dem Thread zu tun, zeigt aber dass momentan fast alles nicht erlaubt ist. Also wenn noch nicht einmal in Bayern ein Buch lesen auf einer Parkbank erlaubt ist, möchte ich nicht wissen wie die Gesetzeshüter reagieren wenn man jemanden beim Wildcampen erwischt.


Als halbwegs erfahrener Wildcamper wirst du Orte finden, wo man ein Buch ohne Ordnungshüter lesen kann und ein Zelt nicht da steht, wo man sonst Tauben füttert. zwinker Es gibt natürlich noch Förster und besorgte Bürger mit Mobilphone, das könnte schon eher ein Problem sein.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen

Geändert von veloträumer (07.04.20 18:20)
Nach oben   Versenden Drucken
#1424431 - 07.04.20 18:24 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: Grimbol]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6302
In Antwort auf: Grimbol

Die Straßen sind grad so genial leer, keine nervenden Motorräder...


das liegt daran, daß die Motorräder gerade alle hier im Schwarzwald (Nord, Süd weiß ich nicht) herumfahren.
Ich weiß ja nicht wo Du wohnst, aber zumindest bei uns am Nordschwarzwald sind die Straßen auch am Wochenende recht voll gewesen, sogar in Ecken die normalerweise eher ausgestorben sind, weil sie eben nicht an den bekannten Strecken liegen.
Wir haben da so ein paar schöne Strassenstrecken in eher sehr ruhigen Ecken die normalerweise sehr entspannt mit dem Rennrad radelbar sind. Aktuell eher nicht. Es sei denn man mag Lärm und Abgase.
Wer Einsamkeit sucht, der schlägt sich besser auf Feld- und Waldwege abseits irgendwelcher Wanderparkplätze. Da ist es immer ruhig, auch jetzt.
Wie es wochentags aussieht, weiß ich allerdings nicht.
Es ist also nicht überall gleich.
Ich habe mich auch schon gefragt, ob so ein Motorradhelm als Maskenersatz gelten mag, nicht dass ich einen tragen möchte auf dem Radel, aber so prinzipiell.

Gruß
Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#1424435 - 07.04.20 18:38 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: natash]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15415
In Antwort auf: natash

Wie es wochentags aussieht, weiß ich allerdings nicht.

Kann ich auch nur sehr bruchstückhaft bewerten, weil doch zu selten unterwegs. Aber: Auch dort ist es unterschiedlich. Es gibt gewisse Gegenden (auch wieder ländliche), wo der Pendler- und Arbeitsverkehr kaum gedrosselt ist, andere Gegenden scheinen doch deutlich Homeoffice-geprägt. Bei den Überfahrten über Autobahnen fällt auf, dass die LKWs mehr dominieren als sonst, also weniger Business-Volk unterwegs. Baustellen und Handwerk läuft gut und ungestört weiter, manche Produktionsorte und Businessparks sind hingegen zuweilen leergefegt.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1424445 - 07.04.20 19:30 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: veloträumer]
stefan1893
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 341
Also ich war am Sonntag unter anderem zwischen dem Schloss Solitude und Sindelfingen unterwegs, und da wimmelte es nur so von Motorradfahrern.

Ist doch logisch, dass Dinge, die jetzt noch erlaubt sind, verstärkt gemacht werden, weil mittlerweile einfach die Alternativen fehlen. So kommt es dann auch, dass weiterhin zugängliche Bereiche immer stärker frequentiert werden, weil man andererseits vermeintlich beliebte Hotspots reihenweise absperrt.
Grüße, Stefan

AllTrails-Profil

Nach oben   Versenden Drucken
#1424447 - 07.04.20 19:44 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: stefan1893]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 15620
In Antwort auf: stefan1893


So kommt es dann auch, dass weiterhin zugängliche Bereiche immer stärker frequentiert werden, weil man andererseits vermeintlich beliebte Hotspots reihenweise absperrt.


Klar, diese Gefahr sehe ich auch, deshalb muss Absperren mit viel Augenmaß passieren.
Nach oben   Versenden Drucken
#1424459 - 07.04.20 21:12 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: veloträumer]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3810
Das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr hat hier eine Erläuterung zum Thema "Radausflüge" gemacht und damit die offizielle Verordnung hier erläutert. Der 100km-Tagesausflug wird aber auch damit nicht "erlaubt".
Nach oben   Versenden Drucken
#1424465 - 07.04.20 21:56 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: AndreMQ]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15415
In Antwort auf: AndreMQ
Das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr hat hier eine Erläuterung zum Thema "Radausflüge" gemacht und damit die offizielle Verordnung hier erläutert. Der 100km-Tagesausflug wird aber auch damit nicht "erlaubt".

Zum einen lebe ich in Baden-Württemberg, zum anderen ist ein 100-km-Ausflugstour für die Mehrheit der deutschen Bevölkerung schlicht unvorstellbar. Entsprechend sind auch Bestimmungen zusammengeflickt - das wird sich nicht so schnell ändern, protegiertes "Umdenken" hin oder her. Ob ich 10 km, 100 km oder 200 km fahre, hat für die Kontakte keine Bedeutung. Der berüchtigte Bäckerbesuch - soweit ich ihn überhaupt mache - wird in BaWü sogar von der Landesregierung anempfohlen (Förderung kleiner Betriebe in der Krise, mehr kleine Frischeeinkäufe statt Hamsterkäufe). - Ich wiederhole: Abwägen, abwägen, nicht das Denken abstellen.

P.S.: FC Bayern trainiert jetzt in Kleingruppen - Fußballprofitum jetzt also doch auch systemrelevant und keine Ausnahmen dabei in Bayern, aber für den Rest der bayerischen Bevölkerung.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1424475 - 07.04.20 23:30 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: veloträumer]
Felix-Ente
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1087
Bei 100 km könnte es aber mit den Toiletten schwierig werden. zwinker
Felix
Nach oben   Versenden Drucken
#1424481 - 08.04.20 00:26 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: AndreMQ]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 21443
In Antwort auf: AndreMQ
Das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr hat hier eine Erläuterung zum Thema "Radausflüge" gemacht und damit die offizielle Verordnung hier erläutert. Der 100km-Tagesausflug wird aber auch damit nicht "erlaubt".
Ich kann das mit den langen Ausflügen außer dieser einen, an sich aber inhaltsleeren Formulierung nicht herauslesen. Der Zusatz: insbesondere, wenn das mit der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel vernüpft ist, sagt doch alles. Davor wird noch erläutert, wie geeignet Fahrradfahren auch für den persönlichen Frischluft- und Erholungsbedarf ist.

Ich rieche hier draus, daß für die Autoren Ausflüge >25 km ohne Bahnheimfahrt sowieso nicht vorstellbar sind. Einen Unterschied, der lange Ausflüge von kürzeren abhebt, konnten die Autoren nicht darstellen. Wenn man ihre Vorgaben des Alleinfahrens, der Meidung von hotspots unw beachtet, gibt es einen solchen Interschied auch nicht.
Gruß Andreas

Geändert von iassu (08.04.20 00:27)
Nach oben   Versenden Drucken
#1424482 - 08.04.20 00:31 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: Felix-Ente]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 21443
In Antwort auf: Felix-Ente
Bei 100 km könnte es aber mit den Toiletten schwierig werden. zwinker
Wenn du das als "Kriterium" in 20 5km-Runden in der Berliner Innenstadt absolvierst, mag das hinkommen. Auf dem Land gilt: wo ein Wille ist, ist auch ein Busch. Ist ja nicht so wie bei den zwei Hunden, die durch die Sahara traben. Sagt der eine: wenn jetzt nicht bald ein Baum kommt, passiert ein Unglück! lach
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1424487 - 08.04.20 07:20 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: iassu]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19655
Ich hänge es hier an, weil passend:

Im Info-Radio BB gab es heute früh noch einmal die explizite Aussage, dass sich Brandenburg zu Ostern NICHT nach Berlin hin abschotten wird.

Touristische Unternehmungen nein - Sport ja. Es wurde ausdrücklich gesagt, dass Radfahrer willkommen sind, wenn sie sich in ihrem Wohnumfeld bewegen. Letzteres wurde nicht näher definiert.

Aber ich nehme das (wieder) als klare Ansage, dass es zwischen Berlin und Brandenburg weniger Reibereien als zwischen anderen Bundesländern gibt.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1424488 - 08.04.20 07:24 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: Felix-Ente]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19655
In Antwort auf: Felix-Ente
Bei 100 km könnte es aber mit den Toiletten schwierig werden. zwinker

Ich bin am Sonntag eine Runde von 110 km mit dem Rennrad gefahren und musste gar nicht aufs Klo... Rennradfahren auf kleineren Straßen geht gerade sehr sehr gut, und selbst viele Bundesstraßen sind einiermaßen befahrbar.

Auf Landstraßen zu fahren ist wirklich gut. Die sind ausreichend breit, so dass sich Radler kaum in die Quere kommen können.

Wenn ich schaue, wie viele Rennradkollegen ich weit entfernt von Berlin traf, und davon ausgehe, dass die nicht S-Bahn gefahren sind, dann war ich nicht der einzige, der eine dreistellige Runde gefahren ist.

Ich bin wirklich dankbar, dass Brandenburg sich da im Großen und Ganzen solidarisch verhält. bravo Und diejenigen Brandeburger, die noch was zu Essen außer Haus verkaufen, sind bestimmt auch nicht böse, wenn von Berliner Radfahrern konsumiert wird.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1424490 - 08.04.20 07:27 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: Toxxi]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11156
Zitat:
Aber ich nehme das (wieder) als klare Ansage, dass es zwischen Berlin und Brandenburg weniger Reibereien als zwischen anderen Bundesländern gibt.


Irgendwie gehören ja auch Berlin und Brandenburg zusammen zwinker

Außerdem ist das geschickt, so verlagert man die Leute weg von den Parks in Berlin.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1424491 - 08.04.20 07:34 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: Thomas1976]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19655
In Antwort auf: Thomas1976
Außerdem ist das geschickt, so verlagert man die Leute weg von den Parks in Berlin.

Ich setze das mal offtopic:

Damit hast du völlig recht. Aber das wäre ja nicht das Problem von Brandenburg. Die könnten im Prinzip einfach sagen "das ist ein Problem von Berlin und geht uns nichts an", und rechtlich könnte man nicht mal was dagegen machten.

Dass sie das nicht tun (zumindest nicht generell), finde ich sehr gut und ein Zeichen der Solidarität in Zeiten, in denen viele einfach nur an sich denken und andere Landesfürsten meinen, den starken Max markieren zu müssen.
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1424498 - 08.04.20 07:54 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: Toxxi]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11156
Zitat:
Dass sie das nicht tun (zumindest nicht generell), finde ich sehr gut und ein Zeichen der Solidarität in Zeiten, in denen viele einfach nur an sich denken und andere Landesfürsten meinen, den starken Max markieren zu müssen.


Na ja, das mit dem starken Max sehe ich anders. Du kannst nicht Baden Württemberg und Bayern, die beide an Risikogebiete grenzen von wo das Virus in diese Bundesländer reingetragen worden ist, mit Brandenburg oder MV vergleichen.
Das die teilweise noch rigorosere Maßnahmen beschlossen haben, ist verständlich.

Wobei MV ja mit die schärfsten Maßnahmen in Deutschland hat. Habe es am Anfang gar nicht verstanden, nachdem ich aber gelesen habe dass die kaum Kapazitäten bei den Intensivbetten haben, ist auch das verständlich.

Habe gestern einen Bericht im ZDF gesehen, wo es auch um Lockerungen ging. Da meinte ein Mitarbeiter aus dem Kanzleramt, dass es Lockerungen auch nur in den Regionen geben kann, wo genügend Intensivbetten zur Verfügung stehen. Mit Lockerungen meinte er auch Reisen an beliebte Hot Spots zu den Sommerferien wie den Inseln oder den Stränden. Er meinte, dass kann man zwar jetzt noch nicht absehen, aber man sollte jetzt keinen Urlaub buchen das es nicht unwahrscheinlich ist dass diese "Hot Spots" noch länger abgeriegelt sein könnten. Sprich, nicht jedes Bundesland wird uneingeschränkte Reisefreiheit auch nach dem 19.04. zulassen.

Geändert von Thomas1976 (08.04.20 07:54)
Nach oben   Versenden Drucken
#1424512 - 08.04.20 09:02 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: Toxxi]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3773
In Antwort auf: Toxxi
noch einmal die explizite Aussage, dass sich Brandenburg zu Ostern NICHT nach Berlin hin abschotten wird.
das könnte aber auch darauf hinweisen, dass die Brandenburger Landesregierung noch nicht den Ernst der Lage erkannt hat oder, was vielleicht noch schlimmer sein könnte, sich von unserem Armin Laschet auf die falsche Fährte hat locken lassen. Armin Laschet legt den Fokus auf Vermeidung bekannter Hotspots und setzt auf die Einhaltung der Kontaktbeschränkungen. Das dürfte auch reichen und lässt den Menschen noch so einigen Spielraum. Wir sind doch keine Horde von gut 80 Millionen uneinsichtiger und disziplinloser Leute. grins

Mich hat nur die jetzt vom RKI erfolgte erneute Einstufung der Niederlande als Risikogebiet irritiert. Mir ist nicht ganz klar, ob da auch die grenznahen Gebiete, insbesondere in der Provinz Gelderland, oder eher die Touristenmagnete an der Küste gemeint sind. Eigentlich würde ich gerne so einige Ecken im Grenzbereich von den Startorten Kleve oder Emmerich aus für Wanderungen oder Radtouren auswählen.
"If you want something done, do it yourself."

Geändert von hopi (08.04.20 09:06)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1424529 - 08.04.20 10:46 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: hopi]
Felix-Ente
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1087
So lange du konsequent den Mindestabstand einhältst, kannst du auch ausschließlich Infizierten begegnen, ohne dass du dich selbst ansteckst.
Felix
Nach oben   Versenden Drucken
#1424549 - 08.04.20 14:13 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: hopi]
StefanS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3491
In Antwort auf: hopi
Mich hat nur die jetzt vom RKI erfolgte erneute Einstufung der Niederlande als Risikogebiet irritiert. Mir ist nicht ganz klar, ob da auch die grenznahen Gebiete, insbesondere in der Provinz Gelderland, oder eher die Touristenmagnete an der Küste gemeint sind.

Gerade grenznahe Bereiche der Niederlande sind am stärksten betroffen. Klick

Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#1424551 - 08.04.20 14:27 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: StefanS]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3773
In Antwort auf: StefanS
In Antwort auf: hopi
Mich hat nur die jetzt vom RKI erfolgte erneute Einstufung der Niederlande als Risikogebiet irritiert. Mir ist nicht ganz klar, ob da auch die grenznahen Gebiete, insbesondere in der Provinz Gelderland, oder eher die Touristenmagnete an der Küste gemeint sind.

Gerade grenznahe Bereiche der Niederlande sind am stärksten betroffen. Klick

Stefan
Hallo Stefan, danke für diesen Link. Aber so ganz kann er meine Zweifel noch nicht ausräumen. Dort wird ja besonders die Provinz Noord-Brabant erwähnt. Mich interessiert mehr der grenznahe Bereich der Provinz Gelderland und vielleicht ein Teilstück von Limburg, so irgendwio zwischen Arnhem und Nijmegen. Aber letztlich könnte ich auf diese an sich sehr schönen Ecken auch noch einige Zeit verzichten. Heute ging's ja auch mit einer kleinen Radrunde ausschließlich diesseits der Grenze.. grins
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1424563 - 08.04.20 15:20 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt [Re: Felix-Ente]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3773
In Antwort auf: Felix-Ente
So lange du konsequent den Mindestabstand einhältst, kannst du auch ausschließlich Infizierten begegnen, ohne dass du dich selbst ansteckst.
ja, Felix, das ist schon klar. Ich bin halt über die Einstufung der Niederlande als Risikogebiet gestolpert. Ich befürchte weniger ein vielleicht erhöhtes Risiko mich selbst zu infizieren als dass ich durch Besuch solcher Gebiete möglicherweise leichtfertig die Infektion von dort "importiere" und anschließend weiterverbreiten könnte. Eine eigene Infektion würde ich wohl eher als Schicksal oder etwas platter ausgedrückt "hast halt Pech gehabt" bewerten. Zur Frage möglicher intensivmedizinische Behandlungen, insbesondere einer maschinellen Beatmung, habe ich bereits vor längerer Zeit nach langwieriger kritischer Abwägung entsprechende Szenarien in meiner Patientenverfügung beschrieben Vielleicht sollte ich vorsorglich einen Hinweis hinzufügen, dass das auch jetzt in der Coronakrise gelten soll. Aber noch gehe ich davon aus, dass ich die Krise ordentlich überstehen werde. Was ich ausdrücklich auch allen anderen Menschen wünsche!
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
#1424567 - 08.04.20 16:04 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt [Re: hopi]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11156
Zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein hat es zwischen den beiden Grenzen anscheinend auch Kontrollen von Fußgängern und Radfahrern gegeben.

Der Ministerpräsident von Schleswig Holstein und der regierende Bürgermeister von Hamburg haben sich darauf geeinigt, dass dieses zukünftig unterlassen werden soll.
Nach oben   Versenden Drucken
#1424568 - 08.04.20 16:04 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: Toxxi]
Dietmar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6479
In Antwort auf: Toxxi
... Wenn ich schaue, wie viele Rennradkollegen ich weit entfernt von Berlin traf, ...

Soso, nur „Rennradkollegen“. Poplige Treckingradkollegen werden also nicht wahrgenommen. Das kostet 'ne Lage bier . Trotz der zahlreichen Sonntagsradler war eigentlich genug Platz für alle, immer schön auf Abstand und Picknick nur im Familienverband. Der ultimative Tipp: Werktags fahren. schmunzel Auf der Tour heute nur ca. 20 Radler auf 70 km begegnet. Das schöne Brandenburg möge uns als Auslaufgebiet erhalten bleiben. Aber auch das Wuhletal ist werktags eine einsame Gegend.

Bleibt gesund und haltet durch!

Gruß Dietmar
Nach oben   Versenden Drucken
#1424582 - 08.04.20 17:11 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: Dietmar]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 10365
.......... und schon wieder sind zwei Beiträge in der Tonne
In Antwort auf: Juergen
Ich zitiere Thoralf und bitte euch beim Thema zu bleiben.
Zitat:
Im Moment ist es im überwiegenden Teil Deutschland offiziell gestattet, unter gewissen Auflagen Fahrrad zu fahren. In diesem Faden kann darüber diskutiert werden, und zwar NUR darüber.

Wer anderer Meinung ist, oder der Meinung ist, dass man nicht radfahren sollte, kann das hier kund tun und weiter diskutieren;

Corona-Pandemie (Dies & Das)

Alle weiteren Beiträge, die das Thema nur zerreden, werden kommentarlos gelöscht.

Gruß
Thoralf für Das Team
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1424719 - 09.04.20 10:46 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: s´peterle]
Daaani
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 166
In Sachsen gibt es jetzt wohl einen gerichtlich festgelegten 15 km Radius zum Sport treiben. Da habe ich mir mal meine aktuelle "Weltkarte" gebastelt: Auf einer Landkarte habe ich den verbotenen Bereich abgedeckt und mir das ausgedruckt. Aktuell ist meine Welt also eher flach und eine Scheibe zwinker

Spaß beiseite: In den Osterferien habe ich Urlaub und innerhalb dieses Bereiches lassen sich doch einige Tagestouren realisieren. Mein Plan ist es, dass ich jeweils in den Randbereich fahre und dann in einigen Etappen meine "Weltreise" fahre. Das Planen hat mir Spaß gemacht und ich freue mich jetzt auch auf die Touren. Einige Abschnitte sind mir unbekannt, was mich motiviert.

Dann wünsche ich allen Forumsmitgliedern schöne Radtouren über Ostern, in welcher Form auch immer sie stattfinden können.

Daniel
Nach oben   Versenden Drucken
#1424725 - 09.04.20 11:41 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: StefanS]
StefanS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3491
In Antwort auf: StefanS
In Antwort auf: Thomas1976
Paris verbietet nun Sport tagsüber zwischen 10-19Uhr.

wirr Erst schließt man die Parks und sorgt dafür, dass sich alles auf den Bürgersteigen drängt, und jetzt sorgt man dafür, dass alle ihren Spaziergang zugleich machen. Die spinnen, die Gallier.

Glücklicherweise bin ich davon nicht betroffen, ich wohne fünf Kilometer weiter in Val-de-Marne.

So, jetzt gilt das auch bei uns
Wir werden ja sehen, ob wir in ein paar Tagen wieder steigende Fallzahlen haben wegen diesem Bullshit. Meine Einkaufsfahrten dauern jedenfalls ab sofort etwas länger.

Viele Grüße,
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#1424727 - 09.04.20 11:50 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: StefanS]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11156
Zitat:
So, jetzt gilt das auch bei uns
Wir werden ja sehen, ob wir in ein paar Tagen wieder steigende Fallzahlen haben wegen diesem Bullshit. Meine Einkaufsfahrten dauern jedenfalls ab sofort etwas länger.


Was soll denn dieses "Sportverbot" zwischen 10-19Uhr bewirken? Mit was wird dass denn seitens Behörden begründet?
Nach oben   Versenden Drucken
#1424737 - 09.04.20 12:15 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: Thomas1976]
StefanS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3491
In Paris anscheinend damit, dass man die Leute, die zur Arbeit gehen, von den anderen entflechten wolle. Dann wäre es aber sinnvoller, die Spitzenzeiten zu verbieten, also morgens und abends. Im Erlass des hiesigen Präfekten ist die Begründung, salopp gesagt, dass das Wetter zu gut sei. Übrigens, "Sport" im Sinne dieses Erlasses ist jede Aktivität, auch Spaziergang und Gassigehen, das fällt alles in dieselbe Kategorie. Mal sehen, ob die Köter die neuen Regeln auch kapieren...
Nach oben   Versenden Drucken
#1424871 - 09.04.20 22:58 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: Felix-Ente]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15415
In Antwort auf: Felix-Ente
Bei 100 km könnte es aber mit den Toiletten schwierig werden. zwinker

Nö. Im doppelten Sinne. Ich bin erfahrener Reiseradler. Außerdem, zuhause geht es Klopapier aus, hier gibt es noch was, ca. 30 km entfernt, hin und zurück also mindestens 60 km - ziemlich viel für einen Toilettengang: schmunzel



Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen

Geändert von veloträumer (09.04.20 23:02)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1425025 - 10.04.20 21:32 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: Thomas1976]
StefanS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3491
In Antwort auf: Thomas1976
Zitat:
So, jetzt gilt das auch bei uns
Wir werden ja sehen, ob wir in ein paar Tagen wieder steigende Fallzahlen haben wegen diesem Bullshit. Meine Einkaufsfahrten dauern jedenfalls ab sofort etwas länger.


Was soll denn dieses "Sportverbot" zwischen 10-19Uhr bewirken? Mit was wird dass denn seitens Behörden begründet?

Ich Depp, darauf hätte ich natürlich gleich kommen können: Die Straßen müssen frei sein, damit Monsieur le Président mitten in der Krise nach Marseille reisen kann.

Viele Grüße,
Stefan

Geändert von StefanS (10.04.20 21:32)
Änderungsgrund: tippo
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1425051 - 11.04.20 03:33 Re: Tagestouren u. Corona, was ist erlaubt ? [Re: StefanS]
Seniorradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 548
Im Moment bin ich etwas pessimistiesch das wir Radreisen über Ländergrenzen baldigst wieder dürfen.
Deshalb habe ich mir, um Muskel- und Fittnesschwund entgegen zu wirken einen Heimtrainer bestellt.
Für Beine, Bauch und Arme gedacht ist das Gerät gebaut und ich werde mich befleißigen es auch kontinuierlich zu benutzen.
"Nur um die Häuser herum radeln" werden die Muskel nicht warm genug, und deshalb werde ich den Weg gehen, ohne mir (durch Übereifer)Sportverletzungen dabei ein zu handeln.

Habe sooo dann kein Gegenverkehr und keine Ansteckung zu befürchten.
Vorschriften wie Ausfahrzeiten brauche ich dann auch nicht zu beachten.
Was Du tun willst tue es jetzt, weil Morgen könntest du keine Gelegenheit mehr dazu haben ...

Denkt sich Seniorradler-67





Geändert von Seniorradler (11.04.20 03:41)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 8 von 8  < 1 2 3 4 5 6 7 8


www.bikefreaks.de