Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
13 Mitglieder (2171217, Nordisch, Peter, Jaeng, MarcS, silbermöwe, macbookmatthes, 4 unsichtbar), 324 Gäste und 550 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29056 Mitglieder
97061 Themen
1521165 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2319 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 12:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Falk 91
Juergen 41
Uwe Radholz 35
derSammy 31
Keine Ahnung 31
Seite 2 von 4  < 1 2 3 4 >
Themenoptionen
#71888 - 01.02.04 05:55 Re: Island [Re: cyclist]
Detlef
Nicht registriert
Hallo cyclist,

Zitat:
erkundige dich aber nach der Deklinationseinstellung
Ja - ich weiß. Da oben können gravierende Abweichungen sein. Ich werde mir die entsprechende Korrektur besorgen. Ich habe übrigens einen ordentlichen Kompass und kann auch damit umgehen.

Zitat:
Aber muss ja nicht unbedingt die fahrbare Hazet - Werksatt - Version sein...
Versprochen! grins

Geändert von Detlef (01.02.04 05:59)
Nach oben   Versenden Drucken
#71912 - 01.02.04 10:58 Re: Island [Re: ]
Andy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 652
Hej!
Auf der Lübecker Radreisemesse am 28.03.04 wird es einen Diavortrag über Island geben. zwinker
Andy They tell me the greatest wisdom of all is kindness
Nach oben   Versenden Drucken
#71998 - 01.02.04 18:55 Re: Island [Re: ]
Gomer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 257
Hallo Detlef!

Es ist ja schon so gut wie alles gesagt worden, aber...

Ich bzw. wir sind letztes Jahr für 4 Wochen (August) in Island unterwegs gewesen. Geflogen sind wir mit Thomas Cook (vorm. Condor). Der Flug hat 350EUR + 30EUR(?) fürs Rad gekostet. Eine andere Alternative ist die relativ neue "Billigfluglinie" Iceland Express die von London Stansted und von Kopenhagen aus nach Keflavik fliegt.

Was Du Dir auch anschauen solltest ist die Gegend in und um Landmannalaugar, für mich einer der schönsten Gegenden, obwohl es in Island wirklich schwer ist eine Hitliste zu erstellen, da es einfach zu viele sehr schöne und gegensätzliche Landschaften gibt.
Falls Du am Ende noch etwas Zeit hast, lass Dir nicht die Vestmannaeyar Inseln entgehen.

Auf unserer HP findest Du einen Reisebericht und viele Bilder.

Viel Spaß beim Planen!

Gruß, Gomer
Nach oben   Versenden Drucken
#72014 - 01.02.04 20:34 Re: Island [Re: Gomer]
Detlef
Nicht registriert
Zunächst einmal meinen Dank an alle Schreiber und Tippgeber schmunzel

Ich hätte gern noch weitere Details. Mich interessiert wirklich alles. Also - nur zu lach
Nach oben   Versenden Drucken
#72495 - 05.02.04 06:29 Re: Island [Re: ]
Franz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 57
Hallo Detlef

Auch ich werde meinen Urlaub heuer in Island verbringen. Jedoch etwas später und zwar von 3 - 23. Juli. Bekomme leider nicht länger Urlaub.

Mein Flug geht von Salzburg nach Amsterdam mit Air-Alps und dann weiter mit Iceland-Air.

Bis auf Zelt und Kocher habe ich bereits alles beisammen.
Welches Zelt hast Du dabei. Mein derzeitiger Favorit ist das
VAUDE Ferrit I. Hat dieses Zelt jemand und kann mir seine
Erfahrung dazu mitteilen.

Ich möchte die Westküste abfahren. Kann es schon nicht mehr erwarten Island kennen zu lernen.

Gruß Franz
Nach oben   Versenden Drucken
#72504 - 05.02.04 08:13 Re: Island [Re: Franz]
Detlef
Nicht registriert
Haalo Franz,

Zitat:
Welches Zelt hast Du dabei.

Hilleberg Nammatj 2. Zwar kein Geodät aber ein wintertaugliches Zelt. Ich hoffe es reicht schockiert

Ansonsten stecke ich voll in den Vorbereitungen.
Nach oben   Versenden Drucken
#72878 - 08.02.04 10:05 Re: Island [Re: ]
Franz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 57
Hallo Detlef

Falls Du die möglichkeit hast, heute um 12.45 im Fernsehen
RBB Brandenburg kommt ein Bericht über Island.
Empfange ich über Astra digital.

Europa und die Welt
"Insel aus Feuer und Eis"

Von Menschen und Elfen in Island

Island ist ein Land der Schotterpisten und einspurigen Brücken. Wo man Wasserfälle begehen kann und unter den Gletschern die Vulkane brodeln. Wo Rentiere in Freiheit leben und Wale an den Küsten kreuzen. Wo die Menschen mit der Natur leben und jeder Zweite an die Existenz von Elfen und Trollen glaubt. Was dazu führt, dass man Straßen verlegt und Steine versetzt, um Ärger mit den unsichtbaren Mitbewohnern zu vermeiden. Die Nationalstraße Nr. 1 windet sich einmal rund um die Insel aus Feuer und Eis. Entlang der Strecke begegnet man Menschen, die sich in der kargen Schönheit eingerichtet haben: Anna und Palli, die ihre Island-Pferde für den Sommer in die Berge treiben, damit sie die Freiheit kennen lernen und den alten Fischer Gunnar, der hundert Dorsche in der Stunde fängt, seit er die Fischschwärme per Computer ortet. Oder den Tankwart am Rande der Wüste und den Wildhüter, der allein gegen einen gigantischen Staudamm in der Urlandschaft kämpft. Am Ende gelangen Tilman Bünz und sein Team auch nach Surtsey - mit ministerieller Erlaubnis. Surtsey ist Islands jüngstes "Kind": erst 40 Jahre alt - eine Vulkaninsel vor der Küste. Unbewohnt und abgesperrt und stets unter Dampf. Die Küstenwache setzt das ARD-Team dort mit dem Hubschrauber ab - für einen Tag und ein paar Einblicke ins Innere der Erde.

Gruß Franz
Nach oben   Versenden Drucken
#72988 - 08.02.04 21:00 Re: Island [Re: Franz]
Detlef
Nicht registriert
Hallo Franz,

vielen Dank für den TV-Tipp!

Leider kann ich den Sender nicht empfangen traurig

Ist aber nicht so schlimm - fahre dann selbst nach Island und schaue mir alles vor Ort an grins
Nach oben   Versenden Drucken
#80626 - 28.03.04 15:53 Hab auch noch ne Island-Frage [Re: ]
Anja
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 163
Auch hallo,
ist schon mal jemand mit 28" Rädern durch das Hochland geradelt?
Island steht auch auf unserer Auswahlliste für dieses Jahr und ohne mein Lieblingsfahrrad (das eben etwas hochbeinig ist schmunzel ) fahr ich in keinen Urlaub!

bd
Anja
Nach oben   Versenden Drucken
#80630 - 28.03.04 16:28 Re: Hab auch noch ne Island-Frage [Re: Anja]
shabbaz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 969
ja, ich bin 1993 mit einem 28" die kjolur-hochlandroute gefahren und heil wieder zurückgekommen...


gruss, s.
Nach oben   Versenden Drucken
#80632 - 28.03.04 16:55 (Island-)Fragen über (Island)-Fragen [Re: shabbaz]
Anja
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 163
Zitat:
ja, ich bin 1993 mit einem 28" die kjolur-hochlandroute gefahren und heil wieder zurückgekommen...


-hört sich gut an. Warst nur Du noch heil oder Dein Fahrrad auch?

verwirrt Wieviele platte Reifen mußtest Du wechseln? Welche Mäntel hast Du benutzt (bzw. wieviele kaputt gefahren?) Hattest Du eine Felgen- oder Speichenpanne? verwirrt

(Die Fragen sind ernst gemeint!)
bd
Anja
Nach oben   Versenden Drucken
#80660 - 28.03.04 20:22 Re: (Island-)Fragen über (Island)-Fragen [Re: Anja]
shabbaz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 969
hallo anja,

wir sind damals in seydisfjordur angekommen und dann auf der ringstrasse nach akureyri. dann über die kjolur nach reykjavik im süden noch einen hochlandausflug nach landmannalaugar dann wieder ringstr. und über die ostfjorde zurück nach seydisfjordur .

während der ganzen strecke ca. 1700 km hatten wir weder einen platten, noch sonstige probleme mit speichen oder so (allerdings war ich damals auch etwas schlanker...) zu den reifen kann ich dir islandspezifisch keine konkreten tipps geben. wir hatten damals no-name teile mit stollen, aber das dickste, was es gab für 28''. eher was fürs gelände. besorgt euch am besten was universelles, keine slicks oder negativprofil! und seht zu, dass ihr immer gut druck drauf habt, dann geht schon nix schief.

ersatzreifen hatten wir jeder einen mit. die kamen ganz zum schluss dann auch zum einsatz, da wir noch durch dänemark zurück nach berlin geradelt sind und die hinterreifen auf island gut runtergefahren waren. bei 2 peronen und der gleichen strecke würde ich heute aber nur noch einen (falt)reifen mitnehmen. das reicht für den notfall - alles andere kann man vor ort nachkaufen...

ne schöne reise plant ihr da... schmunzel

gruss, s.

Geändert von shabbaz (28.03.04 20:23)
Nach oben   Versenden Drucken
#80819 - 29.03.04 17:38 Re: (Island-)Fragen über (Island)-Fragen [Re: shabbaz]
Anja
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 163
Hallo Shabbaz,
danke für die Antwort! Hört sich immer besser an. Und da Du Dich eher gemeldet hast als die russiche Botschaft (ohne Einladung bekommt man angeblich kein Visum traurig ), muß der Baikalsee halt noch etwas auf uns warten und wir orientieren uns allmählich auf Island zwinker (auch wenn Ulf Hoffmann mit "Island per Rad" meiner Meinung nach nicht gerade Lust auf das Land verbreitet ... böse zumindest in dem Teil, den ich bisher gelesen habe)
bb
Anja
Nach oben   Versenden Drucken
#80894 - 30.03.04 07:14 Re: (Island-)Fragen über (Island)-Fragen [Re: Anja]
shabbaz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 969
hallo anja,

das habe ich auch gelesen. wenn du auf island bist, wirst du dich wundern, dass alles doch etwas zivilisierter ist, als der autor glauben machen möchte. sicherlich erwartet euch eine radtour der extremeren sorte, kaum vergleichbar mit dänemark oder so, allerdings gibt es ja auch möglichkeiten das ganze abzuschwächen, wenn's gar nicht mehr geht. dann steigt man halt in einen der busse und fährt ein stück oder verzichtet ein paar nächte aufs zelten...

stellt euch auf jeden fall auf sehr feuchte ferien ein, darauf, dass ihr mind. 1x täglich bis auf die knochen nass seid und nehmt vor allem genug geld mit, denn island ist sauteuer. was die räder betrifft, kann man schon eine menge probleme im voraus ausschliessen. versucht also, nicht, mit der letzten schrottausrüstung zu fahren. das ganze muß nicht unbedingt das teuerste sein, aber eben nicht das schlechteste... das gilt auch für die anderen essentials wie schlafsack + zelt.

ansonsten versucht, auf der hinfahrt die fähre zu nehmen. dann habt ihr noch ein paar tage auf den färöern - ist auch eine reise wert!

gruss, s.
Nach oben   Versenden Drucken
#80930 - 30.03.04 10:18 Re: (Island-)Fragen über (Island)-Fragen [Re: Anja]
Klaus k.
Nicht registriert
ist zwar schon etwas länger her(1992) das wir auf Island waren, aber damals hatten wir an einem Bike mehrere Speichenbrüche(trotz gutem Material) und es gab nirgendwo Ersatzspeichen. Zum Glück gab und gibt es eine Menge Islandbiker, die uns mit Ersatzspeichen versorgt haben. Ich würde auf nur mit einem MTB fahren, wegen der besseren Federeigenschaften.
Nach oben   Versenden Drucken
#80956 - 30.03.04 12:10 Re: (Island-)Fragen über (Island)-Fragen [Re: shabbaz]
Landor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 200
Hallo,

ich kann shabbaz Antwort unterstützen. Ulf Hofmann stellt Island meiner Meinung nach etwas zu unfreundlich dar. Gute Regenklammotten und wasserdichte Taschen sind Ehrensache. Wir hatten drei Tage Dauerregen und unser mittelprächtiges Zelt ist darin abgsoffen (etwas übertrieben). Das schlechte Wetter kann einen schon nerven, aber es lohnt sich! Es gibt viele schöne Orte auf Island. Und die Badekultur ist toll! Es gibt wohl kaum mehr Schwimmbäder (natürlich und gebaut) pro Kopf als in Island.

Gruß,
Jens
Nach oben   Versenden Drucken
#81395 - 01.04.04 16:57 Re: (Island-)Fragen über (Island)-Fragen [Re: shabbaz]
Anja
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 163
Hallo Shabbaz, hallo Jens,
das läßt ja hoffen. Könnt Ihr noch einen besseren Reiseführer empfehlen? Ich kauf mir auf jeden Fall noch einen zweiten. Abgesehen von der etwas miesen Stimmung , die Hr. Hoffmann verbreitet, finde ich alles auch ziemlich unübersichtlich: wenn man mal schnell was nachschauen will (bzgl Streckenlänge etc.) muß man erst ewig lesen. Es gibt echt Autoren, die das besser beherrschen!! böse

Der Färöer-Tipp ist gut. Wir werden aber dieses Mal fliegen, um die 4 Wochen Urlaub voll zu nutzen. Vor 3 Jahren waren wir für 2 Wochen auf den Färöern (aber dummerweise ohne Fahrrad traurig ). Diese Inseln sind wirklich eine längere Reise (mehr als die 4 Tage Fähraufenthalt) wert! Dort hat uns aber fast jeder über Island vorgeschwärmt...

Das über die Badekultur gefällt mir auch sehr, besonders nach einem Regenradeltag. listig

bd
Anja
Nach oben   Versenden Drucken
#81479 - 02.04.04 08:33 Re: (Island-)Fragen über (Island)-Fragen [Re: Anja]
Landor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 200
Zitat:
Hallo Shabbaz, hallo Jens,
das läßt ja hoffen. Könnt Ihr noch einen besseren Reiseführer empfehlen?


Einen weiteren gedruckten Radreiseführere über island gibts glaub ich nicht. Allgemeine Reiseführer gibts natürlich jede Menge. Es gibt aber im Internet jede Menge Radreiseberichte über Island, z.B. bei Karl Brodowsky . Ich habe auch eine .

Gruß,
Jens
Nach oben   Versenden Drucken
#82232 - 06.04.04 18:51 Re: (Island-)Fragen über (Island)-Fragen [Re: Landor]
Anja
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 163
Hallo Jens,
einen Radreiseführer hatte ich nicht gemeint, sondern einen für "Individualreisende" (was für ein bescheuertes Wort!), das heißt einen, der in übersichtlicher Art und Weise Auskunft über Wasser zum Trinken, Zeltplätze mit Ausstattung (muß ja wissen, ob ich das Beauty-case auf 2 oder 3 Taschen verteilen muß grins - d.h. ob ich da was zu Essen in der Nähe bekomme und Trinkwasser usw.), Futtergrippen und sowas gibt.

Danke aber für die Links. Großes Lob an Dich für Deine Internetseite, die -finde ich- sehr gut aufgebaut ist (übersichtlich und interessant). lach

Ich hab mir trotzdem mal nen Stapel Reiseführer bei amazon geordert, einer wird ja wohl dabei sein, der etwas besser ist als "Island per Rad".

bb
Anja
Nach oben   Versenden Drucken
#82255 - 06.04.04 20:51 Re: (Island-)Fragen über (Island)-Fragen [Re: Anja]
Zombie025
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.229
Ich fand den Lonely Planet: Faroer Inseln & Island recht nett.
Aber: Trinkwasser ist abgesehen wohl von dem Gebiet um die Askija nirgends ein Problem, einfach den Becher in den Fluss halten und geniessen (es gibt nix schmackhafteres)
Und Hofmanns Angaben zu den Zeltplätzen waren doch (ausnahmsweise) recht treffend.
Und Essen ist, abgesehen vom Hochland, auch kein Problem. Bevor's ins Hochland geht, Essen bunkern und dann wieder zurück an der Tankstelle das Keksregal leerräumen grins
Nach oben   Versenden Drucken
#87755 - 05.05.04 21:28 Re: (Island-)Fragen über (Island)-Fragen [Re: Anja]
ma_lina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 10
hallo island-planer,

meine radreise-premiere soll im august in island starten. fahre zwar mountainbike, aber bis jetzt nur tagestouren. nimmt man sich da ein bisschen zuviel vor, gleich drei wochen und dann auch noch durch island zu fahren??
vielleicht haben die radreise-erprobten ja ein paar tipps für mich... wäre sehr dankbar.

habt ihr denn schon einen plan, welche route ihr fahren wollt, detlef und anja und wer noch auf die insel will?

sehr interessiert,
malina
Nach oben   Versenden Drucken
#87758 - 05.05.04 21:39 Re: (Island-)Fragen über (Island)-Fragen [Re: ma_lina]
Detlef
Nicht registriert
Zitat:
hallo island-planer,

meine radreise-premiere soll im august in island starten. fahre zwar mountainbike, aber bis jetzt nur tagestouren. nimmt man sich da ein bisschen zuviel vor, gleich drei wochen und dann auch noch durch island zu fahren??
vielleicht haben die radreise-erprobten ja ein paar tipps für mich... wäre sehr dankbar.

habt ihr denn schon einen plan, welche route ihr fahren wollt, detlef und anja und wer noch auf die insel will?

sehr interessiert,
malina


Hallo malina,

ich vermute, dass eine Erstreise per Rad auf Island möglicherweise doch etwas zu anspruchsvoll sein könnte - weiß es aber auch nicht genau.

Ich werde mich zu den gemachten Erfahrungen auf Island nach meiner Reise, Ende Juni, zu Wort melden.

Viel Spaß bei den Vorbereitungen schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#87761 - 05.05.04 21:44 Re: (Island-)Fragen über (Island)-Fragen [Re: ]
ma_lina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 10
Zitat:

Ich werde mich zu den gemachten Erfahrungen auf Island nach meiner Reise, Ende Juni, zu Wort melden.


oh ja! ich bin sehr gespannt. dann haben wir immerhin noch einen monat zeit, unsere planung gegebenenfalls zu überdenken... schmunzel
dir auf jeden fall sehr viel spaß und genieß die zeit.

grüße
malina
Nach oben   Versenden Drucken
#87786 - 06.05.04 06:33 Re: (Island-)Fragen über (Island)-Fragen [Re: ma_lina]
Zombie025
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.229
Ach Quatsch, so schlimm ist Island nicht bäh Es war auch für mich meine erste mehrwöchige Radtour mit vollem Gepäck, Du musst Dir nur vorher klarmachen, dass das Wetter evtl. nicht immer schön ist (dann wirst Du um so mehr erfreut sein, wenn sich diese Prophezeiung nicht erfüllt). Der Rest ist easy, als MTB-Fahrer gibts auch keine Probleme mit den Hochlandpisten, also ab dafür grins
Nach oben   Versenden Drucken
#87882 - 06.05.04 10:13 Re: (Island-)Fragen über (Island)-Fragen [Re: ]
Benni
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.161
Zitat:
ich vermute, dass eine Erstreise per Rad auf Island möglicherweise doch etwas zu anspruchsvoll sein könnte - weiß es aber auch nicht genau.



Ich sehe kein Problem darin, auf Island seine erste Fahrradtour zu machen. Wenn das Material stimmt hast du bestimmt eine schoene Reise. Und meine Vorredner kann ich auch nur zustimmen. Rechne mit dem schlimmsten Wetter, dann kann es nur besser werden.
Ich hatte in Island welche getroffen, die davon ausgingen, dass sie nur bei schoenem Wetter in Heissenquellen liegen wuerden, die waren nach einer Woche Regen ganz schoen frustriert.
grins grins
Gruss aus Thailand
Benni
www.bike-together.de Aachen-Kapstadt ein Tandemabenteuer!
nach 18.600 km, 366 Tagen und 23 Ländern habe ich das Ziel erreicht.
Nach oben   Versenden Drucken
#87912 - 06.05.04 12:32 Re: (Island-)Fragen über (Island)-Fragen [Re: ma_lina]
shabbaz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 969
hallo ma_lina,

die allererste radtour und dann gleich nach island finde ich ziemlich krass. nicht, dass es nicht funktionieren wird, oder so... aber ich denke, man sollte seine grenzen und die seines materials usw. vielleicht vor so einer reise schon umfassend ausgelotet haben. und das kann man nur auf einer radreise.

ich hoffe, ihr bringt wenigstens etwas outdoor erfahrung, schraubkenntnisse usw mit, sonst kann das echt eine riesen entäuschung werden - was ich euch nicht wünsche, das sei hier nochmal ausdrücklich betont...


gruss, s.
Nach oben   Versenden Drucken
#87939 - 06.05.04 14:13 Re: (Island-)Fragen über (Island)-Fragen [Re: shabbaz]
Jakob
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 615
island war auch meine erste "richtige" radreise. war damals 16 jahre alt und hatte kaum ahnung von bikes&outdoor. das ergebniss sah so aus: rergenkleidung war ein friessennerz der mir ein bisschen zu klein war, die radtaschen waren die einkaufstaschen von meiner mutter und bei meinem rad sind damals 8 speichen gebrochenen.
habe nie wieder so viel gelernt über reisen wie in diesen 4 wochen und falls so etwas passieren sollte gibts ja inzwischen genug andere radler die gerne helfen.

schöne tour wünscht der jakob
Nach oben   Versenden Drucken
#87974 - 06.05.04 15:09 Re: (Island-)Fragen über (Island)-Fragen [Re: Jakob]
shabbaz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 969
hi jakob,

jaja, ich war auch im friesennerz (gelb) dort und bin von den ganzen gore tex-jüngern vera****t worden.... teures material macht keine gute reise. hab ich ja auch nicht behauptet. und wegen vermeintlich billigem material ne reise canceln? NEVER!

was ich meine ist folgendes: da zahlt jemand viel geld für sone überfahrt nach island.

die erfahrungen von ein paar wochenendausflügen bei 25° bergab und rückenwind sagen ihm: radfahren macht spass. nun kann es aber mal passieren, dass es auf dieser insel ne woche lang durchschifft. kennt der aber aber nicht, ist nämlich nur tageweise unterwegs gewesen. wenn bei sowas ein schlafsack nass wird - auch nich so schlimm. kann man ja über der heizung trocknen - auf island nicht so einfach. und dass gegenwind auch sehr zermürbend sein kann brauch ich dir nicht zu sagen. warst ja selbst da. kann mir kaum vorstellen, dass du ihn nicht bemerkt hast... grins

das alles kann man im nachhinein natürlich unter abenteuer zusammenfassen und sich noch jahre danach an den erinnerungen erfreuen. allerdings ist es auch vorstellbar, dass man auf seiner ersten tour damit etwas überfordert ist. der eine kommt damit klar, der andere nicht.

ich bleib jedenfalls dabei, ich würd nicht empfehlen, derart ins kalte wasser springen. fahrt wenigstens mal über ne woche irgendwohin um gepäck und material zu optimieren. wenn radreisen euer ding ist, sollte das ja wohl nicht so das problem sein.

gruss,s.
Nach oben   Versenden Drucken
#87995 - 06.05.04 16:09 Re: (Island-)Fragen über (Island)-Fragen [Re: shabbaz]
Jakob
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 615
find ich auch richtig!! auf jeden fall davor mal ne gemäßigte tour mit gepäck und zelt machen. von einer
tour nach island würde ich aber nicht abraten. wenn man nicht ins hochland will und genug zeit mitbringt kann man auch auf der insel eine harmlose tour unternehmen. wenns ganz dick kommt hat man ja auch den rettungsanker bus. auf jeden fall noch paar sachen zum wandern mitnehemen, denn falls das radeln kein spass mehr macht kann man dann immer noch was unternehmen.

der jakob
Nach oben   Versenden Drucken
#88021 - 06.05.04 17:30 Re: (Island-)Fragen über (Island)-Fragen [Re: Jakob]
Landor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 200
Hallo,

also meine erste größere Tour war die auf Island (4 Wochen). Davor nur Wochenendtouren an Deutschlands Flüssen. Meine Vorbereitung bestand darin, mir von meinem Vater zeigen zu lassen, wie man Ketten nietet und Speichen wechselt. Hatte ich bis dato nicht gemacht. Und Speichen wechseln war dann auf Island gleich mehrmals dran. Zugegeben war das nicht ganz ungefährlich und etwas leichtsinnig. Ich erinnere mich noch daran, wie ein erfahrener Biker (Berliner) uns doch recht erstaunt anschaute, also wir ihm sagten, dass wir hier unsere erste größere Radtour machen.

Durch eine Panne verloren wir einen Tag, weil ich nicht probeweise das Ritzenpaket hinten abgezogen hatte. Das ging so schwer ab, weshalb ich zu einem Automechaniker per Anhalter fuhr. Ein Fliesenleger nahm den Rest meines Rads und das meines Kumpels mit zurück. Während ich das machte, hatte ich die Schnauze doch recht gestrichen voll, zudem das Wetter auch rechst isländisch war. Im Nachhinein fand ich dieses "Erlebnis" toll, vor allem, weil ich beim Mechaniker einen weitern deutschen Radler traf, der genau wie ich sein Hinterrad in der Hand hatte (bei ihm war der Freilaufkörper kaputt). Das war irgendwie ein tolles Bild und bei einer Erinnerung daran muss ich immer lächeln.

Island war ganz sicher mein erfahrungsreichster Urlaub, den ich niemals bedauern werde.

Gruß,
Jens

Geändert von Landor (06.05.04 17:31)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 4  < 1 2 3 4 >

www.bikefreaks.de