Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
16 Mitglieder (Behördenrad, Igor, Spargel, manfredf, sheckley666, Baghira, 8 unsichtbar), 41 Gäste und 223 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25533 Mitglieder
85011 Themen
1288008 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4033 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#839483 - 25.06.12 15:42 Wer hat Schutzbleche von Curana...
BeBor
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 4966
... am Rad und könnte mal was nachschauen/vergleichen.

Ich habe meine bereits vor einigen Wochen gekauften Curanas am Wochenende ans Rad angebaut und bin ziemlich erstaunt über die wackelig-lockere Strebenbefestigung. Und zwar dort wo der umlaufende Strebenbügel in den Clip greift, der im Schutzblech sitzt. Wenn das Spiel zwischen Clip, Schutzblech und Strebe dort "normal" sein sollte, dann ist das m. E. ein unschöner Fehler bei diesen an sich sehr schön gemachten Blechen. Kann das jemand bestätigen? Oder auch nicht?

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#839496 - 25.06.12 16:32 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: BeBor]
papa deluxe
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 468
Hi Bernd,

ich habe mittlerweile an 4 Rädern die Curana C-Lite verbaut. Bei keinem Rad bzw. bei keinem der insgesamt 8 Bleche war irgend etwas locker. Die Bügel werden mit dem Clip ins Blech eingesetzt und um 90 Grad gedreht...zack, alles fest.

Ich bin nach wie vor begeistert von den C-Lite, weil hier eben nix klappert...

Grüße
Carsten
Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht, den Menschen zu sagen, was sie nicht hören wollen.

George Orwell
Nach oben   Versenden Drucken
#839501 - 25.06.12 16:39 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: papa deluxe]
BeBor
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 4966
In Antwort auf: papa deluxe
Die Bügel werden mit dem Clip ins Blech eingesetzt und um 90 Grad gedreht...zack, alles fest.

Danke, Carsten.

So wie beschrieben hatte ich das auch erwartet, trifft bei meinen Blechen aber nicht zu. Nach dem Drehen der Bügel müssten diese sich eigentlich auch am Blech spielfrei strammziehen, tun sie aber nicht. Ist der Clip einteilig oder gibts da ein Teil (zusätzlicher Rahmen, Klemmteil), das bei mir fehlen könnte?

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#839510 - 25.06.12 16:57 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: BeBor]
papa deluxe
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 468
Nö, die sind einteilig. Vielleicht hast du ein Montagsblech ?
Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht, den Menschen zu sagen, was sie nicht hören wollen.

George Orwell
Nach oben   Versenden Drucken
#839595 - 25.06.12 20:31 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: papa deluxe]
Seltsamkeit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 216
In Antwort auf: papa deluxe
Hi Bernd,

ich habe mittlerweile an 4 Rädern die Curana C-Lite verbaut. Bei keinem Rad bzw. bei keinem der insgesamt 8 Bleche war irgend etwas locker. Die Bügel werden mit dem Clip ins Blech eingesetzt und um 90 Grad gedreht...zack, alles fest.

Ich bin nach wie vor begeistert von den C-Lite, weil hier eben nix klappert...

Grüße
Carsten


Wie zufrieden bist du mit der Haltbarkeit/ Belastung im Alltag? Bleibt alles da wo es hingehört, beispielsweise bei Remplern vom anschliessen oder dem Transport in der Bahn? Wie wertig ist die Oberfläche? Überlege mir die Teile zuzulegen, man liest aber viel gegensätzliches, wie bei euch beiden...
Nach oben   Versenden Drucken
#839621 - 25.06.12 21:51 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: papa deluxe]
BeBor
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 4966
In Antwort auf: papa deluxe
Nö, die sind einteilig. Vielleicht hast du ein Montagsblech ?

Scheint so.

Ich war vorhin in einem örtlichen Radladen, weil ich wusste, dass dort ein Rad mit Curanas steht. Bei dem Rad sitzen die Curanas supersauber und spielfrei, weil die "Schultern" der Bügel von rechts und links neben dem Clip von innen gegen das Schutzblech drücken. Also ist wohl nur ein wenig Biegen angesagt.

@Seltsamkeit

Ich habe in meinem Schrauberleben an mindestens zehn Rädern (wahrscheinlich mehr) SKS-Bleche (Chromoplastics oder Bluemels) verbaut und finde die sehr robust gemacht, auch weil sie sehr elastisch sind. Verbogene Streben ließen sich stets problemlos wieder richten. Ob die Curanas das alles aushalten, weiß ich mangels Erfahrung nicht, die Bleche selber scheinen nicht so elastisch zu sein und könnten sich bei Punktbelastung möglicherweiser schneller dauerverformen. Auch ist das Sandwichprinzip wohl im Vergleich zu SKS andersrum. Während SKS innen Alu und außen Kunststofflaminat hat, ist das Alu bei den C's außen.

Dennoch wollte ich die Curanas einfach mal testen, und am Randonneur sehen sie einfach gut aus. Vollrationale Nichtästheten fahren mit SKS möglichweise besser, was nicht heißen soll, dass die SKS-Teile übel aussehen.

Bernd

Geändert von BeBor (25.06.12 21:54)
Nach oben   Versenden Drucken
#839679 - 26.06.12 00:19 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: BeBor]
borstolone
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2560
Unterwegs in Deutschland

Hallo,

finde Curanas sehen wirklich klasse aus, besonders weil sie nicht immer dieses langweilige Schwarz oder silber von SKS haben. Ich habe von einem Laden, der Riese und Müller führt, mir die 45mm-Schutzbleche für das Delight besorgt, die sehen richtig elegant und schön schmahl aus. Das ist eine Spezialanfertigung, die vor allem für die Vittoria Randonneur Pro (Erto 559) und die Panaracer Pasela Tourguard 26'' passen.

Ich habe schon einige Räder mit defekten Curanaschutzblechen gesehen, deren Besitzer bestimmt keine Schrauberaffinität besitzen.....

Grüsse, Jakob
Zahme Vögel singen von Freiheit.
Wilde Vögel fliegen.
Nach oben   Versenden Drucken
#839753 - 26.06.12 13:00 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: borstolone]
Seltsamkeit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 216
Hallo,

ästhetisch sehen die Curanas auf jeden Fall aus, für mich auch ein Grund da das Auge mitfährt. ein wenig kurz wirken sie.

Welche Breite fahrt ihr? Reicht bei einem 32er Reifen die 35er Bleche? Ein Großteil des Wassers spritz eh direkt auf der Lauffläche in der Mitte ab, daher will ich ungern auf 40er oder gar 45er gehen.

Gruss
Stan
Nach oben   Versenden Drucken
#839820 - 26.06.12 17:34 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: Seltsamkeit]
Thies H.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 763
Hallo Stan,

ich habe die Blechte jetzt etwa zwei Jahre und auch wenn ich anfangs sehr begesitert war, würde ich sie nru bedingt weiterempfehlen, vor allem weil das vordere Blech bei mir (und wohl auch anderen, wenn meine Augen mich nicht trügen) zum Knicken neigt. Die Ästhetik der Bleche hört in meinen Augen spätestens bei der Befestigungd der vorderen Streben an der Gabel auf: Unschöner gehts nicht.

Die Oberfläche ist jedoch hochwertig, auch wenn mich das Weiß des Plastiks im Sanwich gestört hat (ließ sich aber leicht mit einem Edding Abholfe schaffen).

Ich fahre auch 32er Reifen mit 35er Blechen. Geht Problemlos bei Regen und Pfützen, bei ernstahftem Regen bzw Regenfahrten bekommst du aber nasse Füße, wie bei den meisten anderen Schutzblechen auch.
Nach oben   Versenden Drucken
#840298 - 28.06.12 10:01 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: BeBor]
BeBor
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 4966
Für den Fall, dass jemand mal das gleiche Problem bekommen sollte, hier die nahezu perfekte Lösung: Im Sanitärhandel gibt es Gummi-Dichtscheiben für Klospülungen, die auf den Millimeter genau an der Innenseite des Bleches im Bereich der Klemmung passen. Hat sogar gegenüber der Originalkonstruktion den Vorteil, dass in der Klemmung nicht Metall an Metall anliegt, sondern mit dem Gummi dazwischen (hoffentlich) auch langfristig Rappelfreiheit erreicht wird.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#846335 - 18.07.12 16:48 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: BeBor]
Seltsamkeit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 216
Ich hab mir die Curana für mein CC nun auch gekauft. Die unschöne Befestigung an der Gabel vorn umgehe ich mit einer Eigenkonstruktion.

Etwas irritiert bin ich allerdings am HR. Ichh hab das Blech an den 3 vorgesehenen Stellen befestigt (am Ende Nähe Tretlager, Bremsenaufnahme mit der Kunststoffbrücke und am Ende mit einer Strebe) - das ganze relativ nah zum Reifen, aber auch nicht übertrieben nah (~1cm Luft) Das Blech schwingt bei Unebenheite so stark, das es oft auf den Reifen trifft (Bereich zwischen Aufnahme Bremse und der unteren Strebe). Abhilfe scheint hier nur eine 4te Befestigung im Bereich dazwischen zu helfen, am besten am Gepäckträger montiert (bei mir Tubus Fly). Ich hab mir mal noch so eine Strebe aus Kunststoff bestellt und werde mal etwas basteln.

Aber so richtig überzeugt mich das nicht, wie habt ihr das gelöst?

Gruß
Stan
Nach oben   Versenden Drucken
#846373 - 18.07.12 19:44 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: Seltsamkeit]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30817
Mit V-Streben, die eine vierte Befestigungsmöglichkeit bieten.
Aufhängung am Träger ist meiner Meinung nach eine glatte fünf. Bei mir bleiben Träger und Schutzblech generell unabhängig und einzeln aus- und einbaubar. Hängt beides ohne Not zusammen, dann ist das passende Wort dafür »verbaut«.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#846421 - 18.07.12 21:36 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: Seltsamkeit]
dmuell
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 335
Hallo,
In Antwort auf: Seltsamkeit
Etwas irritiert bin ich allerdings am HR. Ichh hab das Blech an den 3 vorgesehenen Stellen befestigt (am Ende Nähe Tretlager, Bremsenaufnahme mit der Kunststoffbrücke und am Ende mit einer Strebe) - das ganze relativ nah zum Reifen, aber auch nicht übertrieben nah (~1cm Luft) Das Blech schwingt bei Unebenheite so stark, das es oft auf den Reifen trifft...

Exakt die gleiche Situation an meinem Simplon Scan (35 mm Curana).
@Falk: Eine V-Strebe ist möglicherweise die solideste Lösung - nur wie soll man die an den Curanas vernünftig befestigen.

Gruß,
Dieter
Nach oben   Versenden Drucken
#846427 - 18.07.12 21:46 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: dmuell]
PY60
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 87
Für mich sellt sich eine ganz andere Frage:

Warum sind die Schutzblechherstelller nicht mehr dazu in der Lage Schutzbleche in der Länge herzustellen die auch wiklich einen vernünftigen Schutz darsellen zu produzieren?????

Grüße!
Nach oben   Versenden Drucken
#846465 - 18.07.12 23:24 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: PY60]
Oldmarty
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5917
In Antwort auf: PY60
Für mich sellt sich eine ganz andere Frage:

Warum sind die Schutzblechherstelller nicht mehr dazu in der Lage Schutzbleche in der Länge herzustellen die auch wiklich einen vernünftigen Schutz darsellen zu produzieren?????

Grüße!


Stichwort Form-Funktion , den einen ist die Form sehr wichtig und den anderen die Funktion. Da solltest du aber mehr die Radmarken fragen, die Bestellen und verlangen dieses und jenes an Funktion und Formen. Der Kunde wiederum ja auch. Und da ist dem einen Kunden mehr wichtig wie was Funktion und dem anderen mehr wie was ins Gesamtbild passt. Wenn die dich mal umschaust, dann siehst du was den Vorzug bekommt und nicht nur in der Fahrradwelt
generelles Koppschüttel (auf Wunsch geändert)
Nach oben   Versenden Drucken
#846506 - 19.07.12 07:34 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: dmuell]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30817
Zitat:
nur wie soll man die an den Curanas vernünftig befestigen.

Stell ein Bild ein, dann lässt sich vielleicht was dazu sagen. Ich hebe zum Beispiel bei auszubauenden Schutzblechen die in der Regel aus rostfreiem Stahl bestehenden Strebenaufnahmen auf.
Falk, SchwLAbt

Geändert von Falk (19.07.12 07:36)
Nach oben   Versenden Drucken
#846526 - 19.07.12 08:58 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: Seltsamkeit]
BeBor
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 4966
In Antwort auf: Seltsamkeit
Aber so richtig überzeugt mich das nicht, wie habt ihr das gelöst?

Bei http://www.duelmer.net/pix/velopix/intec_08.jpg meiner Lösung (Foto leider nicht besonders scharf) habe ich beim hinteren Blech sowohl unten an der Kettenstrebe als auch oben an der Querstrebe unterhalb des Sattels das Blech in einer "Gummilagerung" (auch an der Unterseite) und mit individuell abgelängten Hülsen befestigt. Außerdem natürlich mit den mitgelieferten Schutzblechstreben.

Bei vorderen Blech habe ich ebenfalls eine selbst gefertigte Halterung aus VA für die Befestigung oberhalb der Gabelkrone. Dies war notwendig, weil sich mit der serienmäßigen Halterung ein viel zu großer Abstand zum Reifen ergeben hätte.

Wackeln tut mit diesen Befestigungen jedenfalls nichts.

Bernd

Geändert von Maze (11.10.14 21:47)
Änderungsgrund: Link in Text gewandelt, da Webseite Sicherheitsrisiko darstellt.
Nach oben   Versenden Drucken
#846552 - 19.07.12 09:37 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: Falk]
dmuell
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 335
In Antwort auf: Falk

Stell ein Bild ein, dann lässt sich vielleicht was dazu sagen.

Herzlichen Dank Falk.
So sieht es aus:



Ich bin nicht sicher, ob die Befestigungen zu erkennen sind. Sie befinden sich am Tretlager, Nähe Bremsenaufnahme sowie am Ende (mit der speziellen Curana-Strebe). Das entspricht wohl der Standard-Curana-Lösung.

Gruß,
Dieter

Geändert von dmuell (19.07.12 09:42)
Nach oben   Versenden Drucken
#846556 - 19.07.12 09:41 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: BeBor]
dmuell
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 335
Hallo Bernd,
In Antwort auf: BeBor

Bei http://www.duelmer.net/pix/velopix/intec_08.jpg meiner Lösung (Foto leider nicht besonders scharf) habe ich beim hinteren Blech sowohl unten an der Kettenstrebe als auch oben an der Querstrebe unterhalb des Sattels das Blech in einer "Gummilagerung" (auch an der Unterseite) und mit individuell abgelängten Hülsen befestigt.

Wo hast Du diese Gummilagerungen besorgt?
Dieter

Geändert von Maze (11.10.14 21:49)
Änderungsgrund: Bilder in Text gewandelt, da Webseite Sicherheitsrisiko darstellt.
Nach oben   Versenden Drucken
#846570 - 19.07.12 10:10 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: dmuell]
BeBor
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 4966
In Antwort auf: dmuell
Wo hast Du diese Gummilagerungen besorgt?

Die Gummischeiben (ca. 5 mm dick / 18 mm Durchmesser) gibts wohl in jedem Baumarkt in der Sanitärabteilung, ursprünglich sind die als Dichtscheiben für irgendwelche Wasserarmaturen vorgesehen.

Wenn Du solche Scheiben verwendest, solltest Du die durchgehende Schraube nicht übermäßig anknallen, weil sich sonst unter dem Druck die Gummischeibe zu stark verformt. Stattdessen einen Tropen mittelfesten Gewindekleber verwenden und die Schraube nur moderat anziehen.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#846601 - 19.07.12 11:45 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: BeBor]
Roadster
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 464
Hallo,
ich hab auch Probleme mit meinen Blechen. Ich hab momentan hinten ein Blümels SKS verbaut beim 26'' Papalagi. Wenn ich einen 50mm Schwalbe Hurricane fahre, hab ich im Wiegetritt ätzende Sägegeräusche, da das blöde Blümelsblech hin und her wackelt. Hab ich das Problem mit dem hinteren Curana auch....??
Schutzbleche sind ja echt eine kluge Erfindung aber die Dinger können einen mit Geräuschentwicklung, Hässlichkeit, schwieriger Montage und Abnutzungserscheinungen schon ganz schön auf die Nerven gehen....

Viele Grüße
Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#846606 - 19.07.12 11:50 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: dmuell]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30817
Zitat:
Ich bin nicht sicher, ob die Befestigungen zu erkennen sind.

Am Schutzblech ja, am Rahmen nicht. Ich würde ein zweites Strebenpaar zusammen mit dem ersten Verschrauben und schräg nach oben führen. Vorausgesetzt, die Aufnahmen am Rahmen lassen das zu. Wenn ich mir die Einzelteile im Indernetz angucke, dann müsste das gehen. Vorausgesetzt, die Teile sind einzeln erhältlich. Dass die gering profilierten Schutzbleche nicht sonderlich steif sind, ist kein Wunder.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#846764 - 19.07.12 22:48 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: Falk]
Seltsamkeit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 216
In Antwort auf: Falk
Zitat:
Ich bin nicht sicher, ob die Befestigungen zu erkennen sind.

Am Schutzblech ja, am Rahmen nicht. Ich würde ein zweites Strebenpaar zusammen mit dem ersten Verschrauben und schräg nach oben führen. Vorausgesetzt, die Aufnahmen am Rahmen lassen das zu. Wenn ich mir die Einzelteile im Indernetz angucke, dann müsste das gehen. Vorausgesetzt, die Teile sind einzeln erhältlich. Dass die gering profilierten Schutzbleche nicht sonderlich steif sind, ist kein Wunder.


Das geht leider nicht, da die Streben am Blech in einen Clip einrasten und keine zweite Strebe befestigt werden kann - wenn ich deine Variante richtig interpretiere.

Ich hab jetzt eine V-Konstruktion zum Tubus bei meinen Curanas montiert - hält bombe. Mal schauen wie es arbeitet und in einem halben Jahr noch hält. Wenn ich es schaffe stell ich morgen noch ein Bild rein, ansonsten gehts erstmal in den Urlaub und ich stell mein Rad danach in UR4 mal vor.
Nach oben   Versenden Drucken
#846775 - 20.07.12 00:10 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: Seltsamkeit]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30817
Ich dachte eigentlich daran, zwei dieser Clipse übereinander einzubauen.Dazwischen eine Unterlegscheibe und die Klemmkräfte sollten reichen.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#846798 - 20.07.12 08:09 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: BeBor]
Hartmut.L
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 301
Die Curana Schutzbleche sind ja noch nicht so verbreitet, dass der Erfahrungsschatz besonders gross wäre. Ich habe jedenfalls beobachtet, dass insbesondere das vordere Schutzblech mit der Zeit Beulen und "Verbiegungen" bekommt (die alltäglichen Kampfspuren eben) die sich nicht wieder richten lassen. In diesem Punkt muss man wohl eindeutig den SKS-Blechen den Punktsieg zusprechen...
Hartmut
Nach oben   Versenden Drucken
#846820 - 20.07.12 09:31 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: Hartmut.L]
BeBor
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 4966
In Antwort auf: Hartmut.L
Ich habe jedenfalls beobachtet, dass insbesondere das vordere Schutzblech mit der Zeit Beulen und "Verbiegungen" bekommt (die alltäglichen Kampfspuren eben) die sich nicht wieder richten lassen.

Selbiges hatte ich ja auch bereits gemutmaßt.

Die Curanas sind eine Alternative zu den "noblen" Edelstahl- oder Alublechen von Gilles Berthoud, Velo Orange oder wer sonst sowas noch dengelt. Bei meinem Rad sind sie nun dran und bleiben es auch erst mal, für künftige Projekte wird aber SKS wieder erste Wahl sein.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#846824 - 20.07.12 09:41 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: BeBor]
Frawie
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 531
Bei meinem Rad ist es wie beim Papa Deluxe: Klappert nix, absolut stabil, keine Beulen.

Die negativen Berichte überaschen mich.
Nach oben   Versenden Drucken
#846849 - 20.07.12 11:07 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: Falk]
Seltsamkeit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 216
In Antwort auf: Falk
Ich dachte eigentlich daran, zwei dieser Clipse übereinander einzubauen.Dazwischen eine Unterlegscheibe und die Klemmkräfte sollten reichen.


Für diese Clipse muss du allerdings ind die Bleche eine Aussparung fräsen, stell ich mir nicht so einfach vor. Mir Dremel & Co sollte es machbar sein.

aber unabhängig davon kostet das alles wieder zusätzlich und der Lieferumfang ist recht schmächtig bei den Curanas, bzgl. Befestigungsmöglichkeiten. Ich kann mir nciht vorstellen das man ohne Basteleien da auskommt.

Eines versteh ich auch nicht, die Strebenbefestigung am VR ist anders am als am hinternen Teil des Rades. Warum auch immer, dieses großvolumige Kunststoffteil sieht auch nicht gerae hübsch aus. Ich hab die weggelassen und wie am HR befestigt.
Nach oben   Versenden Drucken
#846858 - 20.07.12 11:23 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: Seltsamkeit]
BeBor
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 4966
In Antwort auf: Seltsamkeit
Ich kann mir nciht vorstellen das man ohne Basteleien da auskommt.

Mein Eindruck ist eher, dass das, was Curana dem Schrauber mit dem "Befestigungskonzept" und den dazu mitgelieferten Teilen zumutet, eine Bastellösung ist. Man möge mir bitte nicht Selbsthuldigung unterstellen, wenn ich sage, dass meine "Bastel"-Lösung technisch Klassen besser ist.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#846859 - 20.07.12 11:29 Re: Wer hat Schutzbleche von Curana... [Re: Seltsamkeit]
bird
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 75
Die vordere Befestigung löst sich, wenn etwas zwischen Blech und Reifen droht, den Reifen zu blockieren.
Hat das schon mal irgendjemand benötigt?

Wo hast du die zusätzliche Befestigung von den hinteren Streben her?
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >


www.bikefreaks.de