Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
19 Mitglieder (Landradler, IndianaWalross, Hell0imChris, lenaemmi, kaal, alfaorionis, sheckley666, Peony, kuhbe, Nordlicht, 3 unsichtbar), 101 Gäste und 82 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25338 Mitglieder
84218 Themen
1275264 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4118 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#1241649 - 18.10.16 00:21 Finger schlafen ein - was veraendern?
pushbikegirl
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1456
Unterwegs in Guatemala

HI,

mit meinem alten Rad bin ich recht weit gekommen, hatte da aber oft LWS Schmerzen.
Nun habe ich ein Surly Troll und die Sitzposition scheint deutlich besser zu sein, nur schlafen mir jetzt oft der kleine Finger+Ringfinger ein und ich habe teils Nackenschmerzen.

Der Lenker ist immernoch etwas tiefer als beim alten Rad. Den Vorbau habe ich bereits erhoeht, ich koennte aber nochmal ein paar cm rausholen wenn ich mir einen anderen Vorbau mit steilerem Winkel einbaue. Leider aber habe ich das bereits in einem Laden versucht und mir hat dann der Daumen weh getan. Ich weiss klingt ziemlich bescheuert.

Ich habe einen geraden Lenker mit Hoernchen - also 2 Griffpositionen.

Irgendeine schlaue Empfehlung, ohne dass ich viel Geld ausgeben muss? Welcher Lenker ???

LG Heike
www.pushbikegirl.com
Unterwegs seit Mai 2013
Nach oben   Versenden Drucken
#1241656 - 18.10.16 00:44 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: pushbikegirl]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13081
Das solltest du wohl am besten wirklich im Laden probieren. Neben dem Vorbau, kannst du bei einem geraden Lenker auch gut diesen tauschen. Ein sogenannter "Riser-Lenker" bringt dir alles noch ein paar cm nach oben.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1241658 - 18.10.16 00:53 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: derSammy]
pushbikegirl
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1456
Unterwegs in Guatemala

In Antwort auf: derSammy
Das solltest du wohl am besten wirklich im Laden probieren. Neben dem Vorbau, kannst du bei einem geraden Lenker auch gut diesen tauschen. Ein sogenannter "Riser-Lenker" bringt dir alles noch ein paar cm nach oben.


Die stellen sich hier manchmal ziemlich an...also mal eben einen Lenker drauf schrauben, damit ne Weile fahren und dann lieber wieder doch einen anderen ausprobieren finden die Radlaeden meistens nicht so toll.

aber so ein riser-Lenker ist nicht teuer....koennen die Schmerzen noch an irgendwas anderem liegen?

Danke....Heike
www.pushbikegirl.com
Unterwegs seit Mai 2013
Nach oben   Versenden Drucken
#1241659 - 18.10.16 00:57 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: pushbikegirl]
cterres
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1571
Wenn nur ein Teil der Finger "einschläft", also nur partiell durchblutet wird, liegt die Hand wohl ungleich belastet auf. Hatte dein alter Lenker abgesehen von der Höhe vielleicht auch eine Biegung nach hinten?

Kurzfristig kannst Du das durch weichere Griffe oder Handschuhe lindern. Wenn Du aber nur mit dem neuen Setup diese Beschwerden hast, solltest Du das alte Rad zum Vorbild nehmen.

Was bedeutet, Du sitzt nun besser? Ist die Position nun mehr oder weniger gestreckt?
Probleme mit dem Hals deuten auf eine nun gebeugtere Haltung als früher hin. Da kannst Du natürlich mit einem steileren Vorbau gegenwirken.
In der Experimentierphase wäre wohl ein verstellbarer Vorbau sinnvoll?
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1241661 - 18.10.16 01:00 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: pushbikegirl]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16814
Ich bin der Meinung, daß diese Art von Problemen von ungünstiger Sitzposition herrühren und nur Symptome für Probleme im Beckenbereich darstellen - ohne das medizinisch begründen zu können. Ich habe nur mehrere Male Rahmen für Frauen konstruiert und bauen lassen, die danach keine eingeschlafenen Extremitäten mehr hatten.
Meine Ideen dazu sind:
- steile Sitzwinkel von 74° - 76° --> weniger Gewicht auf dem Sattel, vA beim Bergauffahren, und ein flacherer Beckenwinkel => Tendenz zu weniger eingeklemmten Nerven
- keine Sattelüberhöhung
- langes Oberrohr, damit man trotz hohen Lenkers daran ziehen kann. Gestreckt und aufrecht.
------------------------------------------
Gruß Andreas
April, April

Geändert von iassu (18.10.16 01:01)
Nach oben   Versenden Drucken
#1241663 - 18.10.16 01:13 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: pushbikegirl]
cterres
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1571
Also wenn ich auf deinem Blog die Fotos der Räder so vergleiche, scheint mir, dein alter Lenker war abgewinkelt, der Neue ziemlich gerade. Lässt sich aber auch nur erahnen.
Da Du auf beiden Rädern den Lenker recht hoch montiert hast, scheint ein Riser-Lenker wirklich eine gute Wahl. 25-30mm sind da meist zu finden. Ein Backsweep von 5° ist auch sinnvoll. Kommt der Handhaltung näher.

Dazu ein winkelverstellbarer Vorbau, bei dem Du die Höhe nach und nach anpassen kannst. Von Ritchey gibts da ein ordentliches Modell das sich auch in USA finden lässt. Wenn Du die richtige Position gefunden hast, kannst Du immer noch einen fixen Vorbau montieren.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph

Geändert von cterres (18.10.16 01:15)
Nach oben   Versenden Drucken
#1241664 - 18.10.16 01:17 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: cterres]
pushbikegirl
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1456
Unterwegs in Guatemala

Das Oberrohr ist etwa 2 cm kuerzer als vorher, daher habe ich das Gefuehl ich sitze besser - auch scheint es die richtige Wahl gewesen zu sein, weil meine LWS nicht mehr weh tut.

Ich hatte den Vorbau bereits einmal erhoeht, zuvor sind mir die Finger nicht eingeschlafen, aber dafuer waren die Nackenschmerzen mehr.
Die Sitzposition - also Sattelhoehe und Stellung habe ich zig-Mal veraendert...

Ich merke, dass ich oft geknickt schaue - also dass ich meinen Nacken nach oben kippen muss wenn ich radle, so ein bisschen wie wenn man eine Schildmuetze traegt und dann sich verdrehen muss um was zu sehen.

Das spricht fuer einen hoeheren Vorbau, nur wie gesagt, warum wurden die Nackenschmerzen deutlich entlastet bei der ersten Erhoehung, aber nun schlafen die Finger ein?

Was meinst Du mit Sattelueberhoehung ???

LG und Danke !!! Heike
www.pushbikegirl.com
Unterwegs seit Mai 2013
Nach oben   Versenden Drucken
#1241665 - 18.10.16 01:24 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: cterres]
pushbikegirl
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1456
Unterwegs in Guatemala

In Antwort auf: cterres
Also wenn ich auf deinem Blog die Fotos der Räder so vergleiche, scheint mir, dein alter Lenker war abgewinkelt, der Neue ziemlich gerade. Lässt sich aber auch nur erahnen.
Da Du auf beiden Rädern den Lenker recht hoch montiert hast, scheint ein Riser-Lenker wirklich eine gute Wahl. 25-30mm sind da meist zu finden. Ein Backsweep von 5° ist auch sinnvoll. Kommt der Handhaltung näher.

Dazu ein winkelverstellbarer Vorbau, bei dem Du die Höhe nach und nach anpassen kannst. Von Ritchey gibts da ein ordentliches Modell das sich auch in USA finden lässt. Wenn Du die richtige Position gefunden hast, kannst Du immer noch einen fixen Vorbau montieren.


Ich hatte vorher einen winkelverstellbaren Vorbau, werde ich nochmal danach schauen. Was bringt mir der Backsweep? Ich sitze aufrechter, weil die Griffe weiter hinten sind - ja? Surly hat auch diesen http://surlybikes.com/parts/handlebars/moloko_bar Lenker, irgendwie fand ich den super seltsam und habe den erst gar nicht ausprobiert. Haette ich wohl besser mal machen sollen.

Ich wuerde sagen die Lenker waren identisch, weiss es aber nicht 100%ig. Die Griffe hatte ich von anfang an und war immer zufrieden damit.
www.pushbikegirl.com
Unterwegs seit Mai 2013

Geändert von pushbikegirl (18.10.16 01:34)
Nach oben   Versenden Drucken
#1241667 - 18.10.16 01:49 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: pushbikegirl]
cterres
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1571
Mit Backsweep oder Sweep meint man die Biegung zum Fahrer hin und folglich den Winkel in dem deine Hände auf dem Lenker ruhen.
Wenn Du irgendeinen Stab (Stift) hältst und die Hand dabei entspannst, dann dürfte der Stab von Dir wahrscheinlich nicht waagerecht gehalten werden, sondern etwas geneigt.
Ausgehend vom gestreckten Arm liegt der Stift bei mir beispielsweise etwa im 20°-Winkel. (Ist aber individuell)

Ruht meine rechte Hand nun also auf einem Stab der von links nach rechts im Winkel von etwa 20° geneigt ist, wäre das für mein Handgelenk bequemer. Über längere Zeit hinweg bewahrt das aber nicht vor Positionswechsel oder Pausen.

Durch die neue Sitzposition verlagerst Du nun jedenfalls dein Gewicht anders als zuvor auf den Lenker und das ruft kleinere Beschwerden hervor. Da Dir nicht das Gelenk schmerzt, sonder nur einzelne Finger taub werden, liegt es eher am veränderten Druck, weniger am Haltewinkel. Aber der kann eben auch für mehr Komfort sorgen.
Doch daran unterwegs herum zu experimentieren, ist ziemlich aufwändig. Den passenden Lenker findest Du vielleicht schon, wenn Du ein Exemplar lose in beiden Häbden hältst und so vergleichst.
Mit der Höhe kann man etwas einfacher spielen. Durch den Riser-Lenker wäre eine fixe Erhöhung gegeben, der Vorbau kann dann noch eine Kleinigkeit hinzu fügen. Nicht zuviel, denn steiler wird dann auch kürzer.
Unbegrenzt geht das sowieso nicht, denn möglicherweise setzen die Züge und Bremsleitungen am Lenker eine zu ausufernden Erhöhung sowieso Grenzen. Deren Länge ändert sich ja nicht mehr.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1241669 - 18.10.16 04:01 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: cterres]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 499
Hierzu ein paar möglicherweise hilfreiche bildliche Darstellungen:

Bild aus der mtb-news
Bild von SQlab
Bild von mtb-news

Erläuternder Artikel bei trekkingbike.com hinsichtlich unterschiedlicher Lenkerformen

Weitere Zusammenhänge erläutert Juliane Neuß in ihrem Ausführungen zur Fahrrad-Ergonomie .
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo

Geändert von HanjoS (18.10.16 04:07)
Nach oben   Versenden Drucken
#1241692 - 18.10.16 09:27 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: pushbikegirl]
farnotfast
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 129
Hallo,

ich hatte eine ähnliche Erfahrung mit einem Besenstiellenker gemacht. An der linken Hand sind bei längerer Fahrt der kleine und der Ringfinger taub geworden. Du schreibst allerdings von "eingeschlafen", das verbinde ich mehr mit einem Kribbeln. Das genau diesen beiden Finger betroffen sind, deutet dennoch auf Probleme mit dem Nervus ulnaris. Ich bin kein Arzt, Stichworte sind Loge-de-Guyon-Syndrom oder Ulnarisrinnen-Syndrom.

Bei mir war die Lösung übrigens recht einfach. Ich habe meine Griffe ausgewechselt gegen solche mit Ballenauflage. Am bekanntesten sind wohl die von Ergon, die sind genau dafür entwickelt. Richtig eingestellt, verhindern sie das zu starke Abknicken des Handgelenks und das Einklemmen des Nerves.

Zu den Nackenschmerzen kann ich allerdings nicht viel sagen. Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass du der Quelle auf die Spur kommst und wieder unbeschwert reisen kannst.

[Edit: hätte ich zuerst auf deinen Blog geschaut, wäre mir eventuell aufgefallen, dass Du mit exakt diesen Griffen fährst. Hmm.]
Grüße, Stephan
mapline - Druckbare Karten entlang einer Route erstellen

Geändert von farnotfast (18.10.16 09:31)
Nach oben   Versenden Drucken
#1241693 - 18.10.16 09:34 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: pushbikegirl]
blauer Blitz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 271
Hallo

Ich habe seit geraumer Zeit das gleiche Problem. Kleiner und Ringfinger schlafen auf beiden Seiten ein. Das kitzelnde Gefühl bleibt mir sogar erhalten wenn ich nicht Rad fahre. Ich vermute auch, dass es es irgendetwas mit dem Nacken zu tun hat. Mein Kopf sackt unbewusst ab und dabei muss ich etwas nach oben schauen. Dabei werden vielleicht irgendwelche Nervenende im Nackenbereich eingeklemmt die wiederum mit den kleinen Fingern zu tun haben. Das solltest Du weiterverfolgen denke ich.
Saublödes Gefühl, oder? Besonders wenn man länger unterwegs ist.
Nach oben   Versenden Drucken
#1241725 - 18.10.16 12:01 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: iassu]
macrusher
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2984
In Antwort auf: iassu
Ich bin der Meinung, daß diese Art von Problemen von ungünstiger Sitzposition herrühren und nur Symptome für Probleme im Beckenbereich darstellen - ohne das medizinisch begründen zu können. Ich habe nur mehrere Male Rahmen für Frauen konstruiert und bauen lassen, die danach keine eingeschlafenen Extremitäten mehr hatten.
Meine Ideen dazu sind:
- steile Sitzwinkel von 74° - 76° --> weniger Gewicht auf dem Sattel, vA beim Bergauffahren, und ein flacherer Beckenwinkel => Tendenz zu weniger eingeklemmten Nerven
- keine Sattelüberhöhung
- langes Oberrohr, damit man trotz hohen Lenkers daran ziehen kann. Gestreckt und aufrecht.


Interessant!

Also nachdem ich auch zuerst über Jahre dem Mantra der entspannten Sitzposition erlegen bin, die einfach viel zu viel Gewicht auf Gesäß und LWS gibt, komme ich mit längeren Rahmen und gestreckterer Haltung deutlich besser klar, nicht zuletzt auch aufgrund der für meine Größe besseren Geometrie von 29ern ( wirr ).

Außerdem ist mein Lenker tendenziell niedriger als der Sattel, das war allerdings ein persönlicher Entwicklungsprozess.

Mit steilen Sitzwinkeln käm' ich eher nicht klar, da ich große Füße und lange Oberschenkel haben (und keine Frau bin zwinker )

@Pushbikegirl: ist ja schon mal gut, dass deine LWS Beschwerden weg sind. Bei deiner Größe wäre vielleicht das Ogre die bessere Wahl gewesen, bei 29ern sitzt man mehr "im" Rahmen.

Ich würde an deiner Stelle mal so ein Rad mit einer "Jones H-Bar" oder "Surly Open Bar" o.ä. fahren, Stichwort Alternative oder "Alt" Bars probefahren.

Abgesehen davon, die meisten Probleme hab ich bei monotoner Dauerbelastung, also so dahinfahren in der Ebene - da gibt's zu wenig Belastungswechsel.

Geändert von macrusher (18.10.16 12:03)
Nach oben   Versenden Drucken
#1241727 - 18.10.16 12:06 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: macrusher]
macrusher
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2984
In Antwort auf: macrusher

@Pushbikegirl: ist ja schon mal gut, dass deine LWS Beschwerden weg sind. Bei deiner Größe wäre vielleicht das Ogre die bessere Wahl gewesen, bei 29ern sitzt man mehr "im" Rahmen.

Ich würde an deiner Stelle mal so ein Rad mit einer "Jones H-Bar" oder "Surly Open Bar" o.ä. fahren, Stichwort Alternative oder "Alt" Bars probefahren.

Abgesehen davon, die meisten Probleme hab ich bei monotoner Dauerbelastung, also so dahinfahren in der Ebene - da gibt's zu wenig Belastungswechsel.


Hier sieht man ganz gut, dass du deine Griffhaltung. M.E. drehst du die Handgelenke deutlich zu weit nach außen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1241744 - 18.10.16 12:40 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: pushbikegirl]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4153
Hier gibt es Fotos:
http://www.pushbikegirl.com/blog-german.php

Eventuell könnte es etwas bringen, die "Stützbereiche" der Ergons ein klein wenig - Millimeter - tiefer anzubringen. Dann hat das Handgelenk einen leichten Knick. Waren die beim alten Rad auch dran? Eventuell drückst du seitlich gegen die Hörnchen.

Der Lenker scheint fast gerade zu sein, die Außenenden gehen aber nach oben. Meines Erachtens sind Lenker mit circa 20 Prozent angewinkelten Handbereichen besser. Für Straße meine ich, dass die Enden nicht nach oben angewinkelt sein sollten, sonst kommen die Ellenbogen automatisch nach oben.
Du kannst auch experimentieren und den Lenker etwas drehen.

Nackenprobleme: Du nanntest schon die Schirmmütze - darauf würde ich verzichten. Fals du mit Helm fährst - scheint nicht so zu sein - eventuell den Helmschirm entfernen.
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1241778 - 18.10.16 14:35 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: ro-77654]
cyclerps
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1891
Den Mist hatte ich auch. Ich habe den Sattel nach vorne gestellt damit ich aufrechter sitze. Damit habe ich weniger Druck auf den Händen. Problem behoben.

Übrigends, ich fahre Ergons. Die Auflagefläche habe ich weiter nach oben gestellt damit das Handgelenk weniger abgeknickt ist.
Gruss
Markus
Forza Victoria !

Geändert von cyclerps (18.10.16 14:36)
Nach oben   Versenden Drucken
#1241796 - 18.10.16 16:28 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: pushbikegirl]
kettenraucher
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1350
Hallo Heike,
ich bin kein Ergonomie-Experte. Aber ich habe als Fahrrad-Freak eine gewisse Erfahrung. Das von dir geschilderte Problem ist mir aus vielen Anfragen bekannt und das bedeutet, dass es nicht ungewöhnlich ist.

Erstens würde ich sagen: Du warst an deine Sitzposition auf deinem bisherigen Fahrrad über Jahre und sehr viele Kilometer gewöhnt. Ein neues Fahrrad – auch mit einer nur geringfügig oder unscheinbar veränderten Sitzposition – erfordert eine erneute Anpassung der Muskulatur im Rücken und im Nacken, die sich bei zunehmender Nutzung des neuen Rades mit der Zeit praktisch von selbst ergibt.

Zweitens: Das Kribbeln in den Händen in Kombination mit Problemen im Nacken ist beim Fahren neuer Räder weit verbreitet. Abgesehen von der Anpassung der Muskulatur, die sich von selbst ergibt, besteht die Ursache manchmal in einem nicht optimal gestreckten Rücken – und zwar vom Ars… über die Wirbelsäule, den Nacken und Kopf bis zur Weiterleitung über die Schultern, Arme und Hände. Aus meiner Sicht wirst du das selbst Schritt für Schritt erspüren.

Mit anderen Worten: das Fahren und Weiterfahren hilft. Auch die Ratschläge meiner Vorredner – zum Beispiel von Robert - sind sehr sinnvoll, z.B. die minimale Verdrehung der Lenkergriffe, notfalls nach dem Try-and- error-Prinzip oder das Experimentieren mit der Sattelposition und -neigung, wie von cycleps angeregt.

Summa summarum: Mit der Zeit wirst du mit deinem neuen Rad genauso gut und gerne fahren wie mit deinem alten. Gib euch beiden etwas Zeit zur gegenseitigen Anpassung, jedenfalls mindestens ein bis zwei Tausend Kilometer, manchmal eher mehr.

Abgesehen davon: Keep calm and carry on. Alles Gute für deine weitere Reise. Ich bin ein großer Fan von dir und deinem Blog.

Geändert von kettenraucher (18.10.16 16:35)
Nach oben   Versenden Drucken
#1241822 - 18.10.16 18:55 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: kettenraucher]
schneller66
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 633
Hi,

ich denke, dass wie es bei mir war, willst Du nicht hören und weiter hilft es dir bestimmt auch nicht, da die Lösung nicht günstig ist. Ich habe große Probleme mit Satteldruck und dem Nerv am Nacken. Ein bisschen die Hände. Ich habe sehr viel probiert und nichts hat es komplett beseitigt. Da hab ich mir ein Liegerad gekauft. Da hatte ich keine Probleme mehr. Jetzt sogar einen Versuch mein MTB gegen ein geländetaugliches Liegerad zu ersetzen. Damit gibt es dann gar keine Upright mehr...

Nur für den Fall das gar nichts hilft...

Schöne Grüße Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
#1242050 - 19.10.16 18:43 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: HanjoS]
pushbikegirl
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1456
Unterwegs in Guatemala

In Antwort auf: HanjoS
Hierzu ein paar möglicherweise hilfreiche bildliche Darstellungen:

Bild aus der mtb-news
Bild von SQlab
Bild von mtb-news

Erläuternder Artikel bei trekkingbike.com hinsichtlich unterschiedlicher Lenkerformen

Weitere Zusammenhänge erläutert Juliane Neuß in ihrem Ausführungen zur Fahrrad-Ergonomie .


Prima - danke !!!

@ro-77654 ja die hatte ich vorher auch dran, hatte nie ein Problem damit.

@Kettenraucher: Ja, das hat sicherlich auch einen Einfluss...danke fuers Lob ;-)

Danke an alle ! Ich bin ein Jones-bar Probe gefahren und der hat schon echt was...aber ob ich das bei den 3metern die ich fahren konnte beurteilen kann weiss ich nicht, ein Versuch waere es wert.

LG Heike

www.pushbikegirl.com
Unterwegs seit Mai 2013

Geändert von pushbikegirl (19.10.16 18:48)
Nach oben   Versenden Drucken
#1242053 - 19.10.16 18:52 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: macrusher]
pushbikegirl
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1456
Unterwegs in Guatemala

Du siehst das auf dem Bild?
aha..interessant - muss ich mir das also nochmal genauer anschauen...
Danke !
www.pushbikegirl.com
Unterwegs seit Mai 2013

Geändert von pushbikegirl (19.10.16 18:52)
Nach oben   Versenden Drucken
#1242086 - 19.10.16 20:13 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: schneller66]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8486
In Antwort auf: schneller66
Hi,
ich denke, dass wie es bei mir war, willst Du nicht hören und weiter hilft es dir bestimmt auch nicht, da die Lösung nicht günstig ist. Ich habe große Probleme mit Satteldruck und dem Nerv am Nacken. Ein bisschen die Hände. Ich habe sehr viel probiert und nichts hat es komplett beseitigt. Da hab ich mir ein Liegerad gekauft.(.....)


+1 bravo

Du traust Dich was grins Wobei der Leidensdruck für Männer besonders groß sein kann, schließlich können hier nicht nur die Finger einschlafen. Dagegen hab ich mir seinerzeit einen Triathlonbügel angebaut.

Nein, ist stieg als Herrmann in den Sattel und nach manchmal weniger als dreißig Kilometer als Hermine wieder ab. Mit anderen Worten: Mein komplettes Familiensilber pflegte einzuschlafen schockiert

Und ja, ich habe die verschiedensten Sättel, die Favoriten waren der Selle Royal und der Selle Royal Titan, ausprobiert, leider ohne nachhaltigen Erfolg...

Bis denne,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (19.10.16 20:13)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1242090 - 19.10.16 20:18 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: HeinzH.]
Friedrich
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1713
In Antwort auf: HeinzH.
Mit anderen Worten: Mein komplettes Familiensilber pflegte einzuschlafen schockiert

Die Endkontrolle hat wohl schlampig gearbeitet (beim Familiensilber zwinker ) - duck und ...
Fritz
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1242203 - 20.10.16 08:55 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: Friedrich]
cyclerps
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1891
Diese Nachlässigkeiten kann mann auf keinem Fall durchgehen lassen!
Gruss
Markus
Forza Victoria !
Nach oben   Versenden Drucken
#1242209 - 20.10.16 09:43 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: pushbikegirl]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6342
In Antwort auf: pushbikegirl
Du siehst das auf dem Bild?
Auf diesem Bild wird es noch deutlicher. Klick
Beobachte auch, ob das Handgelenk noch oben abgenickt ist. Das könnte sein, weil Du auch den Kopf nach hinten strecken musst. Mach doch mal ein paar Selfies von der Seite. schmunzel
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1242270 - 20.10.16 15:32 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: pushbikegirl]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6526
Und für mich sieht es so aus, als ob Du die Hände leicht nach innen gebogen hast. Das wird z. B. durch ergonomische Griffe vermieden, die außen breiter sind als innen. Dieses Problem habe ich immer gehabt, bevor ich mir eine Kombination aus einem leicht gekröpften Lenker und Ergon-Griffen zugelegt habe. Mein Crossbike hat zwar auch die Ergon-Griffe, die die Situation verbessern, aber es hat einen geraden Lenker. Wenn ich nicht darauf achte, dass meine Handflächen außen am Griff anliegen und dadurch die Handstellung gerade ist, habe ich genau dieses Einschlafen der Finger. Würde ich mit dem Crossbike nicht nur relativ kurze Touren machen, würde ich den Lenker ersetzen.

Du kennst ja sicher den Trick. Nimm einen kurzen Stecken in die Hand und halte den Arm mit entspannter Handhaltung vor Dich. Die Richtung des Stocks zeigt Dir die ideale Stellung der Hand am Lenker. Weicht die tatsächliche Handstellung davon ab, gibt es evtl. Probleme.

Zum Nacken. Ich denke, dass hier ein Großteil Gewöhnung ist. Wie ich mein neues Reiserad zum ersten Mal eingesetzt habe, hatte ich auch Nackenschmerzen, da offensichtlich die Haltung anders (ungewohnt) war und ich künstlich den Kopf in "gewohnte" Position bringen wollte. Das führte zu Verspannungen. Nach einiger Zeit hat sich das gegeben und die Probleme sind weg.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1242272 - 20.10.16 15:41 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: Keine Ahnung]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13081
In Antwort auf: Keine Ahnung

Zum Nacken. Ich denke, dass hier ein Großteil Gewöhnung ist. Wie ich mein neues Reiserad zum ersten Mal eingesetzt habe, hatte ich auch Nackenschmerzen, da offensichtlich die Haltung anders (ungewohnt) war und ich künstlich den Kopf in "gewohnte" Position bringen wollte. Das führte zu Verspannungen. Nach einiger Zeit hat sich das gegeben und die Probleme sind weg.

Ich bezweifle, dass das im allgemeinen weg geht. Ich hab das Problem an verschiedenen Rädern auch und zumindest durch Gewöhnung geht es nicht weg. Ein Buff im Nackenbereich hilft etwas, entschäft das Problem aber auch nicht vollständig. Ein Patentrezept zur Lösung kann ich daher nicht bieten, meine aber, dass Sitz- und Griffposition schon ihren Einfluss haben.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1242274 - 20.10.16 15:45 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: Juergen]
kettenraucher
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1350
Mir ist bislang noch garnicht klar, ob Heike bei dem neuen Rad eine andere Lenkerform und andere Griffe gewählt hat. Falls nicht, sollte Heike in einem ersten Versuchsschritt die Griffe mal so drehen, dass sie dem bisher gewohnten Handwinkel entsprechen. Bei einer jetzt längeren / tieferen Sitzposition würde dies eine Veränderung der Griff(winkel) bedeuten. Und wichtig ist natürlich auch, ob Heike "von alt auf neu" die Lenkerbreite verändert hat.
Allen gute Fahrt und schöne Reise.

Geändert von kettenraucher (20.10.16 15:54)
Nach oben   Versenden Drucken
#1242320 - 20.10.16 19:06 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: pushbikegirl]
Wittmundertorfbrand
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 339
Hallo Heike,

vielleicht liegt es ja an der "fehlenden" Federgabel vorne!

Wäre auch denkbar.

Ist aber ohnehin schwer zu beurteilen .

Ich hoffe es legt sich bei Dir wieder.

LG

Ralf
Nach oben   Versenden Drucken
#1242345 - 20.10.16 20:54 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: kettenraucher]
pushbikegirl
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1456
Unterwegs in Guatemala

Hallo nochmal an alle,

also ich benutze die genau gleichen Ergon Grips, die selbe Laenge des Lenkers und wuerde auch sagen dass der Winkel in dem ich die Ergon Griffe angeschraubt habe der selbe ist.

Der Lenker ist tiefer, das Oberrohr kuerzer.

Ich werde mir nun den Jones-bar bestellen und melde mich dann nochmal sobald er montiert und Probe gefahren wurde.

Die fehlende Federgabel ist sicherlich ein Grund fuer die fruehere Ermuedung und etwas ziehen im Hals und Oberarmen, aber das einschlafen der Finger kam erst auf als ich den Vorbau erhoeht habe.

Danke an alle !

LG Heike
www.pushbikegirl.com
Unterwegs seit Mai 2013
Nach oben   Versenden Drucken
#1242530 - 21.10.16 12:06 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: pushbikegirl]
macrusher
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2984
In Antwort auf: pushbikegirl
Du siehst das auf dem Bild?
aha..interessant - muss ich mir das also nochmal genauer anschauen...
Danke !


Das Bild kann natürlich auch täuschen ist ja keine Nahaufnahme. Aber ich spreche auch aus eigener Erfahrung. Letztlich wirst du um etwas experiementieren wahrscheinlich nicht drumrumkommen.

Geändert von macrusher (21.10.16 12:07)
Nach oben   Versenden Drucken
#1242602 - 21.10.16 15:27 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: HeinzH.]
einrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12
Die ganze Geschichte kannte ich auch einige Räder ausprobiert am besten ging es mit einem Pedersenrad seit 6 Jahren fahre ich ein Trike keine Probleme mehr
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1242607 - 21.10.16 15:40 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: einrad]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 499
Satzzeichen werden leider oft unterschätzt. Letztendlich dienen sie der besseren Verständigung zwischen Schreiber und Leser.
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1242624 - 21.10.16 16:25 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: einrad]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6526
Ich muss Dich leider gleich mit dem Hinweis auf unsere http://forum.bikefreaks.de/faq#rules begrüßen. Dein Text ist ein Musterbeispiel dafür, wie Texte im Forum nicht aussehen sollten! Bitte nutze Satzzeichen, die den Lesern helfen, ohne Mühe den Text zu verstehen!
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1242665 - 21.10.16 18:58 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: Keine Ahnung]
einrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12
Sorry das ich Wiederspreche ein Leben ohne Satzzeichen ist möglich ich bin da Schmerzfrei es geht doch um eingeschlafene Finger und Hinweise auf Satzzeichen und Rechtschreibung prallen bei Mir ab.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1242669 - 21.10.16 19:16 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: einrad]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6526
Letzte Warnung - dann folgt die Sperrung!
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1242673 - 21.10.16 19:28 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: Keine Ahnung]
einrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12
Sorry lebe auch weiterhin ohne Satzzeichen, gehe stramm auf 70 zu habe die letzte Rechtschreireform nicht mitgemacht. Aber wer lesen will kann es auch ohne Zeichen bin noch am üben wenn du mich sperren willst bitte schön.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1242676 - 21.10.16 19:35 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: einrad]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6526
Du bist nun für 7 Tage gesperrt. Du hast bei Deiner Anmeldung die Forumsregeln akzeptiert. Bitte halte Dich daran. Nach den 7 Tagen kannst Du die Regeln befolgen und dann hier weiter mitwirken, oder Du lehnst sie ab und musst Dir ein anderes Forum suchen.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1242883 - 23.10.16 10:19 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: schneller66]
GeorgR
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1074
Unterwegs in Schweiz

In Antwort auf: schneller66
[...] Ich habe große Probleme mit Satteldruck und dem Nerv am Nacken. Ein bisschen die Hände. Ich habe sehr viel probiert und nichts hat es komplett beseitigt. Da hab ich mir ein Liegerad gekauft. [...]


Das ist nicht die günstigste Lösung, aber wohl die nachhaltigste, ich habe sie auch grad gewählt. Seitdem ist der Oberkörper auch nach >100km und >1500 Höhenmeter schmerzfrei. Nicht dass ich vorher wirklich Probleme gehabt hätte, aber eingeschlafene Körperteile kamen trotz Brooks und Ergons und Randonneur-Lenker mit zig verschiedenen Griffpositionen ab und zu vor.

Dafür hab ich jetzt das Problem, dass ich mir beim Essen auf dem Liegerad immer den Bauch vollkrümele grins

Georg.
Nach oben   Versenden Drucken
#1242886 - 23.10.16 10:35 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: GeorgR]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3347
Manchmal handelt man sich dafür auch andere Problem, ein Randonneur Kollege hat jetzt dafür Rückenprobleme.

Bei mir könnte es auch so sein, ich habe manchmal Probleme im unteren Rückenbereich, wenn ich dann aufs Rad steige geht es mir schon nach ein paar Kilometern besser.
Nach oben   Versenden Drucken
#1242934 - 23.10.16 15:22 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: Sickgirl]
KUHmax
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1921
Auch für mich ist sowas ein Hinderungsgrund, auf eine Liege umzusteigen.

[offtopic]Wenn ich auch gestern lieber nicht auf dem Sattel gesessen wäre, als ich in das Schlagloch rumpelte. Mein Marcumar-Blut hat mir da ein sattes Hämatom an indiskreter Stelle beschert.[/offtopic]
------------
Radlergrüße, Karin
Nach oben   Versenden Drucken
#1242945 - 23.10.16 16:56 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: Sickgirl]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8486
In Antwort auf: Sickgirl
Manchmal handelt man sich dafür auch andere Problem, ein Randonneur Kollege hat jetzt dafür Rückenprobleme.
Bei mir könnte es auch so sein, ich habe manchmal Probleme im unteren Rückenbereich, wenn ich dann aufs Rad steige geht es mir schon nach ein paar Kilometern besser.
Das mag es, Ulrike, in Einzelfällen geben. Viele, sehr viele allerdings, die ich von den monatlichen Liegeradlertreffs in Münster und Hamburg kenne, sind gerade wegen "Rücken" auf das Liegerad gekommen. Häufiger sind Knieprobleme in der Anfangsphase bei zu hektischer Umstellung aufs Liegerad. Einzelne haben dauerhafte Knie-Probleme und eines unserer Forumsmitglieder klagte beim Liegeradfahren über Magenbeschwerden...
Auch den "Recumbent butt", also eingeschlafene Po-Backen soll es geben, wohl meisten bei steilen Sitzpositionen.
Bei mir jedenfalls sind alle früheren Zipperleins seit meinem Umstieg aufs Liegerad vor zwanzig Jahren wie weggeblasen.
Bis denne,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (23.10.16 16:59)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1242948 - 23.10.16 17:06 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: Friedrich]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8486
In Antwort auf: Friedrich
In Antwort auf: HeinzH.
Mit anderen Worten: Mein komplettes Familiensilber pflegte einzuschlafen schockiert

Die Endkontrolle hat wohl schlampig gearbeitet (beim Familiensilber zwinker ) - duck und ...
Hmmmmh... listig
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1244349 - 23.10.16 18:49 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: KUHmax]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13699
In Antwort auf: KUHmax

[offtopic]Wenn ich auch gestern lieber nicht auf dem Sattel gesessen wäre, als ich in das Schlagloch rumpelte. Mein Marcumar-Blut hat mir da ein sattes Hämatom an indiskreter Stelle beschert.[/offtopic]


Oh ja, das mit den Hämatomen an indiskreten Stellen kenn ich aus meiner Marcumar-Einnahmezeit auch. Nach einem Besuch in einem Hotelwhirlpool sah ich aus, als ob mich mein Mann prügeln würde. traurig


Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#1245848 - 31.10.16 18:00 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: pushbikegirl]
Voyageur
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 102
Das Problem mit den tauben Fingern kenne ich zur Genüge. Ich habe zunächst geglaubt, daß durch das Ersetzen des Besenstiels durch einen sog. "Trainingsbügel" sich das Problem lösen ließe, aber es besteht immer noch. Nun ist mir ein neuer Gedanke gekommen: Eigentlich ist die Faustregel ja: Lenkerbreite = Schulterbreite. Mein jetziger Lenker ist demnach definitiv zu breit. Ich werde es demnächst mal mit einem kürzeren, meiner Schulterbreite entsprechenden Lenker versuchen (und dann auch hier berichten). Meine Theorie ist: Möglicherweise kommen die Probleme mit den tauben Fingern nicht selten auch von einem zu breiten Lenker. Das nur mal so als Denkanstoß.
Nach oben   Versenden Drucken
#1245930 - 01.11.16 10:18 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: Voyageur]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 499
In Antwort auf: Voyageur
[...] Eigentlich ist die Faustregel ja: Lenkerbreite = Schulterbreite. [...]
Abgesehen davon, dass die Lenkerbreite auch von anderen Faktoren abhängt (ein Rennbügel ist regelmäßig schmaler zu wählen, als ein Lenker für ein schwer beladenes Rad in unwegsamen Gelände) hier noch eine kleine Korrektur, wenn schon nach solche Formel(n) zur Anwendung kommen sollen: Lenkerbreite = Schulterbreite + 2 x Handbreite
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo
Nach oben   Versenden Drucken
#1246140 - 02.11.16 09:18 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: HanjoS]
schneller66
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 633
Hi,

also erste Ausfahrten mit Traix x24 also einem 24 Zoll Lieger sind gut gelaufen. Also ich denke ich kann damit meine Mtbs komplett ersetzen. Allerdings fahre ich nur Singletrails und Waldautobahn. Kein echtes Downhill mit springen usw.

Kommen jetzt nur noch echte Mtb Reifen drauf für den Match.

Also ich kann das uneingeschränkt empfehlen wenn es Probleme mit Hintern, Händen oder wie bei mir besonders schlimm, Nervenschmerzen zwischen Schulter und Nacken gibt.

Schöne Grüße Jürgen der dann eben 3 Liegen hat und die Uprights langsam alle aufgibt...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1246208 - 02.11.16 14:44 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: schneller66]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8486
In Antwort auf: schneller66
(....)Schöne Grüße Jürgen der dann eben 3 Liegen hat und die Uprights langsam alle aufgibt...
Drei Liegeräder genügen nicht, Jürgen, Du benötigst unbedingt noch ein Flevo, als Threapiefahrrad gegen fast alle Zipperlein zwinker
Gruß aus Münster,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...
Nach oben   Versenden Drucken
#1246833 - 05.11.16 14:40 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: schneller66]
Landradler
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 1646
In Antwort auf: schneller66
Schöne Grüße Jürgen der dann eben 3 Liegen hat und die Uprights langsam alle aufgibt...

Ich hab erst zwei Liegen, aber die UPs verschwinden langsam. Stehen ja eh nur noch unnütz rum. träller
Gruß, Michael

- Buckelst du noch oder liegst du schon? -
Nach oben   Versenden Drucken
#1276215 - 10.04.17 07:53 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: pushbikegirl]
KaYe
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 44
In Antwort auf: pushbikegirl
Hallo nochmal an alle,

also ich benutze die genau gleichen Ergon Grips, die selbe Laenge des Lenkers und wuerde auch sagen dass der Winkel in dem ich die Ergon Griffe angeschraubt habe der selbe ist.

Der Lenker ist tiefer, das Oberrohr kuerzer.

Ich werde mir nun den Jones-bar bestellen und melde mich dann nochmal sobald er montiert und Probe gefahren wurde.

Die fehlende Federgabel ist sicherlich ein Grund fuer die fruehere Ermuedung und etwas ziehen im Hals und Oberarmen, aber das einschlafen der Finger kam erst auf als ich den Vorbau erhoeht habe.

Danke an alle !

LG Heike


Hallo Heike,

Und wie schaut es aus mit dem Jones Bar? Bin jetzt erst seit einer Woche unterwegs and habe hauptsächlich Probleme mit der linken Hand/Finger. Kribbeln /schlafen ein und abends drück auf dem Ballen. Obwohl ich Linkshänder bin, fehlt mir dort die Kraft. Habe gestern erstmal den Lenker etwas höher gestellt und die Ergon Griffe auch. Mal schauen wie es sich heute fährt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1277503 - 16.04.17 09:38 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: KaYe]
Rad-Franz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 119
Hallo KaYe,
- bin zwar nicht Heike- aber ich dachte, ich geb auch noch meine Erfahrung zu dem Thema preis.

Ich hatte längere Zeit Probelem mit dem Nacken und auch eingeschlafenen Fingern am Up.
Nicht nur am gefederten Fahrrad, auch auf der Enduro, wo man wirklich nicht unebquem sitzt (alte XT250).
Daher bin ich dann mal auf Trike und Velomobil umgestiegen. Da waren diese Probleme (fast) weg, dafür kamen die Knie- und Oberschenkelprobleme dazu, die mittlerweile (allerdings insbesondere beim Laufen und Wandern) eher unerträglich werden, zumindest in den Knien.

Mittlerweile habe ich wieder ein Up - selber komplett umgebaut - und siehe da, die Beschwerden mit Nacken und eingeschlafenen Gliedmaßen sind sogut wie weg (vielleicht alle paar Hundert Kilometer dass mal die Finger gribbeln).
Meiner Ansicht nach hat folgendes geholfen:
- höherer Vorbau (Gabelschaft von Gabel nicht gekürzt, sondern Distanzscheiben beigelegt, sodass ich Vorbau weiter rausziehen konnte.
-längerer Vorbau, damit man nicht gebückt sitzt (Rahmen sollte noch etwas länger sein...)
- passender Sattel
- Ergogriffe
- nicht mehr zwanghaft so viele Kilometer pro Tag -> Gemütlich
- und vielleicht der zwischenzeitliche Umstieg aufs Liegerad

Beste Grüße & ein schönes Osterfest,
Franz


Geändert von Rad-Franz (16.04.17 09:40)
Nach oben   Versenden Drucken
#1277560 - 16.04.17 16:08 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: KaYe]
pushbikegirl
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1456
Unterwegs in Guatemala

HI Kaye,

der JOnes-bar hat mir geholfen was das einschlafen der Finger anbelangt, das Problem ist beseitigt, leider habe ich aber die Nackenschmerzen immernoch nicht im Griff. Ich bin somit kein schlauer Ratgeber fuer Dich. Viel Glueck!

LG Heike
www.pushbikegirl.com
Unterwegs seit Mai 2013
Nach oben   Versenden Drucken
#1277619 - 16.04.17 22:52 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: pushbikegirl]
sauercity
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 884
Hallo Heike,

was die Nackenschmerzen angeht: nimmt Dein Rücken auf dem Rad seine natürliche S-Form ein oder machst Du einen Buckel? (zu kurzer Rahmen -> Buckel -> überstreckter Nacken). Meiner Erfahrung nach der häufigste Grund für Nackenschmerzen durchs Radfahren.

Grüße, Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#1278303 - 20.04.17 18:35 Re: Finger schlafen ein - was veraendern? [Re: pushbikegirl]
KaYe
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 44
Vielen Dank Heike und Rad Franz!
Die Lenker wurde höher eingestellt was schon etwas geholfen hat und ich trage jetzt Gel Handschuhe. Ab und an wechsel ich die Stellung und versuche gerader zu sitzen und mit Hilfe der Hörnchen eine andere Sitzposition zu erreichen was auch prima funktioniert.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >


www.bikefreaks.de