Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
2 Mitglieder (iassu, 1 unsichtbar), 95 Gäste und 444 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28800 Mitglieder
96183 Themen
1506523 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2635 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 3 von 4  < 1 2 3 4 >
Themenoptionen
#948119 - 15.06.13 13:53 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: grenzenlos]
salbedo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 142
Vielen Dank für die Glückwünsche

Morgen gehts dann auf die Turkmenische Botschaft, aber das sollte kein Problem darstellen...

Wir sind von Qom nach Esfahan mit dem Bus gereist. Die Fahräder warteten im Hotel in Qom.
Die Stadt ist wirklich einer der schönsten die ich im Iran gesehen habe. Die Parks überrall sind sehr gemütlich. Ausserdem ist es schön zu sehen, dass die Pärke auch leben und nicht nur Grünanlagen sind.

Wahlhelfer sind wir nicht, aber gestern, am Wahltag, sah man viele Plakate. Heute sind die schon wieder ziemlich verschwunden. Und von der Wahl bemerkt man in der Stadt nicht wirklich viel.
Und da ja nun entweder ein "Reformer" gewinnt, oder es zur Stichwahl kommt, wird es wohl eher ruhig bleiben...
Gruss
Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#948121 - 15.06.13 14:01 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: salbedo]
Oldmarty
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6693
In Antwort auf: salbedo
Vielen Dank für eure Infos

Unterdessen sind wir in Teheran und haben unsere Verlängerung (um 2 Wochen) im Sack.

Wie wir zu dieser Verlängerung gekommen sind, haben wir hier beschrieben.

Ich verlinke das hier, dass vielleicht der eine oder andere darauf stösst, wenn er oder sie nach solchen Infos sucht.

Es ist gut möglich, dass sich das ganze schon in den nächsten Tagen wieder ändert, denn die Wahlen sind ja heute und das war ja immer der Grund für die Schwierigkeiten mit den Visas...




Heute war der 1. Wahlgang... dann kommt noch ein 2ter ....und dann kommt entweder eine Jubelfeier oder ein Protest gegen, oder auch beides .... und dann kommen wieder die normalen Verhältnisse
Präventionparadoxum

Man sieht Schäden nicht, die ausgeblieben sind
Nach oben   Versenden Drucken
#948318 - 16.06.13 11:33 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: salbedo]
grenzenlos
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 906
In Antwort auf: salbedo

Ausserdem ist es schön zu sehen, dass die Pärke auch leben und nicht nur Grünanlagen sind.



Beruhigend zu wissen, dass es noch immer so ist. schmunzel Wir waren einfach nur begeistert.
Nach oben   Versenden Drucken
#949184 - 18.06.13 16:37 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: salbedo]
pushbikegirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1583
Unterwegs in Ghana

Lieber Christian, ich habe dich auc schon persoenlich angesprochen, wie erstellt man die Karte so wie Du sie auf Deinem blog hast, also viele Eintraege ohne dass google meckert weil zu viele Eintraege....ich habe hier schon mal gefragt komme aber nicht weiter und Du hast nun ein gutes Beispiel bei Dir und falls Christian nicht mehr seine Mails lesen kann, hier die Frage an alle anderen....


LG mini
www.pushbikegirl.com
Fahrradweltreise Mai 2013 - Dez 2017
Afrika - seit Aug.2018
Nach oben   Versenden Drucken
#949330 - 19.06.13 06:25 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: Oldmarty]
grenzenlos
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 906
In Antwort auf: Oldmarty
In Antwort auf: salbedo
Vielen Dank für eure Infos

Unterdessen sind wir in Teheran und haben unsere Verlängerung (um 2 Wochen) im Sack.

Wie wir zu dieser Verlängerung gekommen sind, haben wir hier beschrieben.

Ich verlinke das hier, dass vielleicht der eine oder andere darauf stösst, wenn er oder sie nach solchen Infos sucht.

Es ist gut möglich, dass sich das ganze schon in den nächsten Tagen wieder ändert, denn die Wahlen sind ja heute und das war ja immer der Grund für die Schwierigkeiten mit den Visas...




Heute war der 1. Wahlgang... dann kommt noch ein 2ter ....und dann kommt entweder eine Jubelfeier oder ein Protest gegen, oder auch beides .... und dann kommen wieder die normalen Verhältnisse


Nur ein Wahlgang. Hätte so wohl niemand gedacht. Bin gespannt, ob das Wahlergebnis irgendwie in Zukunft positiv spürbar sein wird? verwirrt
Nach oben   Versenden Drucken
#956385 - 13.07.13 11:31 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: markuskaech]
adiosamigos2013
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5
Hallo alle Radreisenden,

Stand: Mitte Juli 2013
Wir (2 Schweizer) haben in Trabzon noch am gleichen Tag das Visum erhalten(Als Grund Tourism und nicht Radreise angegeben). Dies ohne Agentur oder Registrationsnummer. In Erzerum soll es laut anderen Radreisenden etwas länger oder schwieriger sein.
Hoffen diese Infos helfen weiter.
Nette Grüsse & viel Erfolg

Manuel & Dave
Unser Reiseblog: www.adiosamigos2013.ch
Nach oben   Versenden Drucken
#956393 - 13.07.13 12:34 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: adiosamigos2013]
dcjf
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2175
Von anderen Reisenden hier in Bishkek haben wir auch Erfolgsmeldungen gehört (z.B. gestern ein Engländer und diese Woche ebenfalls zwei Schweizer, welche ein Iran-Visum bekommen haben), jeweils mit Code.
Grüsse

Christian

PS dafür scheint die kasachische Botschaft in Bishkek nun geschlossen zu sein, so dass man momentan hier keine Visa mehr dafür bekommt, ob das nur wenige Tage gilt wissen aber die Angestellten selber nicht.
Nach oben   Versenden Drucken
#956824 - 15.07.13 13:16 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: adiosamigos2013]
dhomas
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1875
Gratulation, anscheinend hat sich jetzt nach den Wahlen die Lage wieder normalisiert.
Nach oben   Versenden Drucken
#957156 - 16.07.13 21:00 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: dhomas]
pushbikegirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1583
Unterwegs in Ghana

Bin unterwegs nach Osten, derzeit in Bulgarien.
Ich habe mal eine Frage, wuerdet Ihr als Frau alleine in den Iran reisen??? Zudem wettermaessig, wie sieht es dort im Winter aus? Ich suche noch eine Moeglichkeit dem Winter zu entfliehen auf dem Weg nach Osten, und frage mich nun ob der Iran fuer Dez bis Februar dafuer geeignet waere. Bis wie lange koennte man die Tuerkei noch bereisen auf dem Weg dorthin? Ich denke da wird es in Anatolien im Oktober schon kalt sein, oder???? Hm. Oder geht das vielleicht doch noch im Noovember ohne Eiseskaelte? Und Georgien, Armenien sind auch keine Alternative, alles eiskalt.
Nach Indien fliegen??? Von Ankara nach Indien fliegen und wenns waermer ist wieder von Ankara weiter??? Freu mich ueber ideen.
LG Heike
www.pushbikegirl.com
Fahrradweltreise Mai 2013 - Dez 2017
Afrika - seit Aug.2018
Nach oben   Versenden Drucken
#957184 - 16.07.13 21:55 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: pushbikegirl]
Thomas' Rad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 59
Hallo,
also ich würde sagen, mit ein wenig Einfühlungsvermögen und Selbstbewusstsein solltest du das schaffen. Viele der Restriktionen für Frauen werden nur bei Einheimischen durchgesetzt, als Ausländerin wird dich jeder zuerst als Europäerin/Deutsche sehen und erst dann wirklich als Frau, die auf ungewöhnlichen Wegen unterwegs ist.

Das größere Problem dürfte der Winter sein, denn im Iran wird es im Winter durchaus kalt, in Täbriz und Teheran schneit es häufiger, dafür sind Städte wie Esfahan und Shiraz zu dieser Zeit sehr gut bereisbar. Im Zweifel gibt es im Iran und in der Türkei genug Busse von A nach B.

Viele Grüße und eine schöne Reise
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#957273 - 17.07.13 10:55 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: pushbikegirl]
zaher ahmad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2164
Mach einen Abstecher in die Emirate und Oman um den Winter zu überbrücken.

Grüße

zaher
Nach oben   Versenden Drucken
#957280 - 17.07.13 11:03 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: pushbikegirl]
Tasting Travels
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 304
Unterwegs in Vereinigte Staaten von Amerika

Moin Heike,
also in der Türkei ists im Winter schon bissig kalt. Wir haben es so gemacht: Mit dem Rad bis Istanbul. Anfang Januar war das. Erst in der Stadt hat es dann angefangen zu schneien (und dann den ganzen Winter lang nicht wieder aufgehört). In den Bergen ging es dafür rund. Zweistellige Minusgrade waren da keine Seltenheit. Bus bis Fethiye an der Südküste. Dort von Mitte Januar bis Mitte März überwintert, da wars tagsüber nur selten unter Null Grad.
Im März sind wir dann quer durchs Land vom Südwesten bis in den Nordosten nach Georgien. Dort und in Armenien ists dann ab Juni knalleheiß. Ich könnte mir vorstellen, dass der äußerste Süden des Irans im Winter machbar ist, war aber selbst noch nicht da.
Als Frau allein würd ich mir keine großen Gedanken machen. Du musst halt kulturell einfühlsam sein, aber gerade allein Reisende haben dafür ein besonders gutes Gespür glaube ich. Ich war mit meinem Freund da, aber wir haben ein paar alleine reisende Frauen getroffen. Ggf kaufst du dir in der Türkei einen "Ehering" um zu zeigen, dass du schon vergeben bist. Roberto (brauner Mexikaner) wurde immer wieder gefragt, ob ich (blonde Deutsche) seine Schwester sei. Quasi als höfliche Version der Frage "ist die schon vergeben oder darf ich mein Glück versuchen?".

Vielleicht kannst du ja an der türkischen Südküste entlangradeln und dann per Bus in den Süden des Irans?

Viele Grüße aus Thailand und ganz viel Spaß!
Annika
www.tastingtravels.com Empathie durch Radreisen
Nach oben   Versenden Drucken
#957334 - 17.07.13 15:28 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: Tasting Travels]
pushbikegirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1583
Unterwegs in Ghana

Ich danke Euch hoert sich wegen dem Iran sehr gut an. Wettertechnisch, hm, ich habe gerade 2 Suedkoreaner getroffen die bei minus 40 Grad im Pamir waren....gehen scheint es wohl schon, aber obs Spass macht...???
Oman war ich schon mal. Daran dachte ich auch schon. Da find eich die Alternative Indien, Bangladesch, Nepal attraktiver. Ich werde sehen, danke erstmal wegen dem Iran, das hilft schon mal sehr weiter.
LG Heike
www.pushbikegirl.com
Fahrradweltreise Mai 2013 - Dez 2017
Afrika - seit Aug.2018
Nach oben   Versenden Drucken
#957338 - 17.07.13 15:48 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: pushbikegirl]
sanchez
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16
Unterwegs in Kolumbien

Hallo Heike,

wir waren letztes Jahr dort unterwegs: Türkei September-November, Iran Dezember/Januar.

In der Türkei haben wir auch manche Strecken mit Bus / Zug (sehr komfortabel!) übersprungen. Lykien im Oktober war sehr hügelig, sehr schön. Kappadokien Oktober/November war neblig, kalt, aber auch sehr schön. Weiter im Osten Kars (& Ani!) - Dogubeyazit ist zwar auf der Höhe, aber war klar und ging auch von den Temperaturen. Die Ecke kann allerdings auch bisweilen etwas unfreundlich wirken. Gezeltet haben wir dort nicht.

Nordwestiran anfang Dezember war eindrucksvoll, dort haben wir aber nicht gecampt, würde ich vor allem zu der Jahreszeit auch nicht empfehlen. Am Kaspischen Meer hatte es angenehme bis kühle und feuchte Temperaturen. Wirklich warm wurde es erst wieder ab Shiraz, aber auch davor war es super zu radeln. Januar im Süden dann (Shiraz - Jahrom - Lar - Bandar Abbas; Qeshm) super, die ideale Jahreszeit um dort zu radeln, nicht zu heiss nicht zu kalt, und dort gibt es auch kleine Straßen. Klasse Landschaft, großartige Leute. Würde ich mir nicht entgehen lassen!

Liebe Grüße und gutes Radeln
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#959213 - 24.07.13 18:15 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: sanchez]
pushbikegirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1583
Unterwegs in Ghana

Hallo Stefan, hoert sich prima an, Danke dir...LG Heike
www.pushbikegirl.com
Fahrradweltreise Mai 2013 - Dez 2017
Afrika - seit Aug.2018
Nach oben   Versenden Drucken
#1020979 - 05.03.14 08:47 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: salbedo]
veloeler
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 564
Das Zitat habe ich nach eigenem Gutdünken zusammengekürzt. Der Urheber möge es mir verzeihen (än Gruäss schmunzel ).
In Antwort auf: salbedo
[...] Schweizer [...] zur Zeit daran sind ein Iran-Visum zu bekommen, sind das aktuellste Infos (gestern): [...] Fingerabdrücke [...] Winterthur [...] 60 Franken [...]

Die Infos sind immer noch gut und aktuell - die Druckerfarbe meiner Fingerabdrücke ist sozusagen noch feucht. Danke!

In Winterthur ist das übrigens die Kantonspolizei an der Hermann Goetz-Strasse 24.

In Antwort auf: salbedo
uppersia.com

Meine Erfahrung: sehr freundlich! Lässt die Vorfreude auf das Land noch grösser werden. schmunzel
So aus reinem Interesse (OT): Den Visaservice soll ich dann im Iran bar bezahlen. Da ich sowieso durch Shiraz fahre kein Problem (auf den Besuch freue ich mich schon schmunzel ). Da der Iran ein Cash-Only-Land zu sein scheint: Wie macht man das, wenn man woanders durchfährt?
Reiseblog: 2019 und 2017 Frankreich, 2016 Nordamerika, 2015 Neuseeland & Australien, 2014 Dubai->Schweiz, 2013 Schweiz->Nordkap->Schweiz
Nach oben   Versenden Drucken
#1021052 - 05.03.14 13:05 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: veloeler]
salbedo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 142
In Antwort auf: veloeler
Wie macht man das, wenn man woanders durchfährt?


In dem man dem Typ von uppersia.com schreibt, dass man nicht nach Shiraz kommt. Er organisiert dann eine Person welche das Geld abholt.
Wir haben das so gemacht und die Übergabe klappte im Hotel in Teheran ohne Probleme. Und das sehr zeitnah. Wir schrieben nur wenige Tage vorher wann wir in Teheran sind und konnten so den Termin ausmachen.

In Antwort auf: veloeler
Der Urheber möge es mir verzeihen

Kein Problem, du hast genau die richtigen und wichtigen Infos rausgepickt. :-D

Vöu Grüess
Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#1022165 - 09.03.14 12:15 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: salbedo]
liebro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14
Hallo,

ich werde nächste Woche nach Hamburg fahren um dort mein Iran-Visum zu beantragen. Referenznummer von uppersia habe ich bereits (und kann eine weitere Empfehlung für die Agentur aussprechen).
Ich habe in diesem blog gelesen, dass die Autoren es geschafft haben, ein 60 Tage Visum zu bekommen, indem sie die Botschaft-Mitarbeiter ausdrücklich darauf hingewiesen haben, dass sie die viele Zeit brauchen, weil sie mit dem Fahrrad unterwegs sind.
Gerade nach den Berichten in diesem Thread bin ich aber sehr vorsichtig damit, freiwillig zu erzählen, dass ich mit dem Fahrrad unterwegs sein werde. Es gibt da eine Frage im Antragsformular nach dem Transportmittel.
Ein 60-Tage Visum würde mir jede Menge Stress unterwegs ersparen (Teheran ist meine einzige Option zur Verlängerung - und dort dauert es wohl eine Woche), andererseits will ich natürlich nicht riskieren, das Visum gar nicht zu bekommen.
Deshalb wollte ich euch um eure Einschätzung bitten:
Hat sich die Aufregung nach der Präsidentschaftswahl vergangenes Jahr wieder gelegt und sind Individualreisende nun wieder willkommen(er) im Iran?
Hat schon mal jemand tatsächlich "Fahrrad" als Transportmittel im Visumsantrag angegeben? Gab das Probleme?

Ich bin dankbar für alle Einschätzungen, Erfahrungen und Hinweise,
Sebastian
Nach oben   Versenden Drucken
#1022170 - 09.03.14 12:35 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: liebro]
legorado
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 297
Hallo,

ich habe mich nicht getraut Fahrrad anzugeben. Ich habe letzte Woche bei Antrag Zug, Bus, Taxi eingetragen. In der Mail von iranianvisa.com stand bei der Zusendung der Ref-Nummer folgendes:
Zitat:
Important Notice : If you travel to Iran with private vehicle (car/motorcycle/bike), you need to inform us well before your arrival so that this is reported to the authorities. There may be an authorized guide appointed for accompanying you in this case. Not reporting this may cause problems like entry refusal or deportation.

Sobald ich das Visa habe werde ich wohl der Agentur mitteilen, dass wir mit dem Fahrrad reisen.

Gruß
Sebastian
Nach oben   Versenden Drucken
#1022174 - 09.03.14 13:16 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: legorado]
liebro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14
Das klingt unschön.
An deiner Stelle würde ich aber glaube ich erst recht nicht der Agentur mitteilen, dass du Fahrrad fährst. Ich gebe zu bedenken, dass die Agentur ein Interesse haben dürfte, dir einen solchen Guide anzudrehen. Aber andere Leute können dir dazu sicherlich kompetentere Ratschläge geben.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1022210 - 09.03.14 17:39 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: legorado]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 24300
In Antwort auf: legorado
Sobald ich das Visa habe werde ich wohl der Agentur mitteilen, dass wir mit dem Fahrrad reisen.

na dann bleibt zu hoffen, daß das Agentour das auf den Reihen kriegt, daß euch mit dem Fahrräder reißen werdetet.

Gruß Andreas,
der es unbegreiflich findet, daß man mit diesem einfachen Wörtchen Visum so Probleme haben kann. Beim Betreff dreht es einem schon doppelt den Magen rum und hier bei Visa als Einzahl ein drittes mal.
Nach oben   Versenden Drucken
#1022220 - 09.03.14 18:18 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: liebro]
nom
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 114
In Antwort auf: liebro
Hat sich die Aufregung nach der Präsidentschaftswahl vergangenes Jahr wieder gelegt und sind Individualreisende nun wieder willkommen(er) im Iran?

Ich bin letztes Jahr Ende Juni in den Iran eingereist, also kurz nach der Wahl. Probleme gab es nur mit der Visumsagentur, der ich heute noch die Pest an den Hals wünsche. Letztendlich habe ich aber dann auch ohne Agentur ein Visum bekommen.

In Antwort auf: liebro
Hat schon mal jemand tatsächlich "Fahrrad" als Transportmittel im Visumsantrag angegeben? Gab das Probleme?

Ja, ich. Nein, das gab keine Probleme. :-)

In Antwort auf: liebro
Ein 60-Tage Visum würde mir jede Menge Stress unterwegs ersparen (Teheran ist meine einzige Option zur Verlängerung - und dort dauert es wohl eine Woche)

Welche Route wolltest Du denn fahren, das Teheran die einzige Möglichkeit zur Verlängerung wäre? Das erscheint mir ein wenig seltsam.
Von Teheran aus hättest Du beispielsweise die Möglichkeit, den Bus nach Rasht zu nehmen und Dein Visum dort zu verlängern. In Rasht bekommt man die Verlängerung üblicherweise am gleichen Tag.
Nach oben   Versenden Drucken
#1022229 - 09.03.14 18:40 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: liebro]
sanchez
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16
Unterwegs in Kolumbien

In Antwort auf: liebro
Das klingt unschön.
An deiner Stelle würde ich aber glaube ich erst recht nicht der Agentur mitteilen, dass du Fahrrad fährst. Ich gebe zu bedenken, dass die Agentur ein Interesse haben dürfte, dir einen solchen Guide anzudrehen. Aber andere Leute können dir dazu sicherlich kompetentere Ratschläge geben.


ach quatsch, die von iranianvisa sind sehr freundlich und eher daran interessiert, daß Du eine schöne Zeit da hast. Ich kann mir auch gut vorstellen, daß 'bike' in dem Text für motorbike steht - wenn man das nicht vorher angibt, könnte es wohl Probleme geben.

Ich frage mich auch, wie man in den Iran reisen kann und sich dann weder Esfahan noch Shiraz (und Yazd!) anschauen. Wenn nicht genug Zeit für's radeln ist, dann einfach mit dem Bus hin, das ist komfortabel, günstig und schnell dort.

An der Grenze wurden wir mit Rad sehr zuvorkommend und höflich behandelt. In Shiraz waren die in der entsprechenden Stelle wo man die Visa (ja, korrekter Plural hier) verlängert, beeindruckt von Radreisenden - wir wurden allerdings gefragt was unsere Botschaft für die Welt ist. Klar, wer so weit mit dem Rad reist, hat doch sicher eine Botschaft dabei! schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#1022261 - 09.03.14 19:49 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: sanchez]
liebro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14
Danke Nom!
Rasht hatte ich bisher nicht auf meiner Liste möglicher Orte für die Verlängerung. Wenn das dort innerhalb eines Tages geht ist es aber sicherlich eine Option, entweder den Bus zu nehmen oder die Route so abzuändern, dass ich dort vobeikomme. Bisher war geplant Tabriz - Teheran - Gorgan - Bojnurd - Mashhad. Wobei Tabriz und Mashad eben zu früh bzw. zu spät kommen um dort zu verlängern.
Freut mich zu hören, dass du sogar im Wahlzeitraum mit Fahrrad als "Transportmittel" ein Visum bekommen hast.
Nach oben   Versenden Drucken
#1022268 - 09.03.14 19:58 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: liebro]
nom
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 114
Du kannst auch in Gorgan verlängern. Da habe ich mein Visum verlängert. Das hat keine zwei Stunden gedauert. Deine Route liesse sich aber auch komplett in 30 Tagen fahren.
Nach oben   Versenden Drucken
#1022281 - 09.03.14 20:13 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: nom]
liebro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14
Vielen Dank für diese Auskunft. Sehr wertvoll für mich.
Da hatte ich wohl noch nicht gut genug recherchiert.
Ich muss in Teheran noch (Transit-)Visa für Turkmenistan, Tadschikistan und China beantragen. Deshalb plane ich a) Teheran überhaupt in die Route ein und b) deutlich mehr als 30 Tage für die Strecke durch den Iran.
LG
Nach oben   Versenden Drucken
#1022288 - 09.03.14 20:31 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: liebro]
nom
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 114
Das Turkmenistan-Visum kannst Du in Teheran beantragen und dann in Mashhad abholen. Dann brauchst Du nicht in Teheran auf die Ausstellung des Visums zu warten. Zu Tadschikistan kann ich nichts sagen, aber für China würde ich wahrscheinlich mit einem zweiten Pass arbeiten. Das hat meine Reisebegleitung so gemacht. Ihre Mutter hat für sie daheim das China-Visum über eine Visumsagentur beantragt und ihr den Zweitpass mit dem Visum anschliessend nach Usbekistan geschickt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1022296 - 09.03.14 20:46 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: nom]
liebro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14
Ja, für das Turkmenistan Visum hatte ich das so geplant wie du meinst. Gerade habe ich mich aber gefragt, ob das möglich ist. Denn wenn ich mein Iran Visum erst in Gorgan verlängern würde, hätte ich ja in Teheran streng genommen noch kein gültiges Visum des Einreiselandes Iran für den Zeitpunkt zu dem ich das Turkmenistan-Visum beginnen lassen würde. (Da ich erst in Gorgan verlängere, wird das Iran-Visum ja erst dort für den Zeitraum meines Grenzübertrittes Iran-Turkmenistan gültig). Oder sehen die das tatsächlich mal nicht so eng? Hast du das selbst so gemacht?
Die Zweitpass-Geschichte für das China-Visum hatte ich überlegt, mich aber dagegen entschieden, weil ich über die chinesische Botschaft in Teheran doch sehr viele positive Berichte gelesen habe (z.B.: nur 2 Tage für Express-Visum).
Nach oben   Versenden Drucken
#1022298 - 09.03.14 20:47 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: liebro]
kangari
Nicht registriert
In Antwort auf: liebro
Vielen Dank für diese Auskunft. Sehr wertvoll für mich.
Da hatte ich wohl noch nicht gut genug recherchiert.
Ich muss in Teheran noch (Transit-)Visa für Turkmenistan, Tadschikistan und China beantragen. Deshalb plane ich a) Teheran überhaupt in die Route ein und b) deutlich mehr als 30 Tage für die Strecke durch den Iran.
LG


Besorg dir einfach das turkm. und das usbekische im Iran. Tadschikistan und China (Bishkek ist z.Z. das beste aber teuerste für China) sind später zu beantragen. Macht in Teheran auch nicht so viel Sinn, da nur eine Gültigkeit von 3 Monaten. Allgemein ist aber festzustellen, das z.Z. offensichtlich kein Weg am Zweitpass vorbeigeht. Oder den Pass heimschicken und warten.

Die Usbeken lassen sich des öfteren etwas Zeit mit den Visa ausstellen.

Geändert von kangari (09.03.14 20:49)
Änderungsgrund: Ergänzung
Nach oben   Versenden Drucken
#1022315 - 09.03.14 21:37 Re: Keine Visum`s mehr für Radler im Iran ?!? [Re: liebro]
nom
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 114
Jep, ich habe das Turkmenistan-Visum in Teheran zur Abholung in Mashhad beantragt und dann später in Gorgan mein Iran-Visum verlängert. Ich hatte nur ein 20-Tage-Visum für den Iran, andernfalls wäre ich ohne Verlängerung ausgekommen.
In der turkmenischen Botschaft in Teheran hat das niemanden gestört.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 3 von 4  < 1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de