Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
26 Mitglieder (mapf, Indalo, Marcin, Günter-HB, thomas-b, Heiko69, StefanTu, 11 unsichtbar), 281 Gäste und 316 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27863 Mitglieder
93721 Themen
1457311 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3054 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 3 von 7  < 1 2 3 4 5 6 7 >
Themenoptionen
#1314797 - 16.12.17 11:37 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: aighes]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4306
In Antwort auf: aighes

@hopi: Die Regelung ist in soweit eindeutig. Du musst reservieren, egal ob RE oder IC-Ticket gebucht ist. Es geht Ulli ja drum, sich über diese Regel hinwegzusetzen zwinker
ja, wenn das so ist, dürfte derFall ja klar sein. Dann bleibt nur noch die Frage, gegen wen sich denn im konkreten Einzelfall (völlig belegte Radstellplätze) der hier im Faden angesprochene "zivile Ungehorsam" letztlich richtet.
Aber ich will mal davon ausgehen, dass es sich bei dem hier angesprochenen "Ungehorsam" nur um rein hypothetische Betrachtungen handelt und im Zweifelsfall nicht zu Lasten eines sich regelkonform verhaltenden Radfahrers gehandelt wird. schmunzel
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
#1314803 - 16.12.17 12:13 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: aighes]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12874
In Antwort auf: aighes
Ich bin schon vielen Zugbegleitern begegnet die die zugelassene Anzahl an Rädern durchgesetzt haben.
Auch Zugbegleiter werden ab und zu von Mitarbeitern des Eisenbahnbundesamtes auf Einhaltung der Vorschriften kontrolliert. Wer da schon mal Probleme hatte wird vorsichtiger.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1314809 - 16.12.17 13:34 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: aighes]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: aighes
@hopi: Die Regelung ist in soweit eindeutig. Du musst reservieren, egal ob RE oder IC-Ticket gebucht ist. Es geht Ulli ja drum, sich über diese Regel hinwegzusetzen zwinker

So ganz eindeutig sehe ich das nicht. Nur um Geld zu sparen setzt der zuständige Verantwortliche (Bahn, Verkehrsverbund oder Land) auf einer Strecke, auf der eigentlich ein Nahverkehrszug verkehren soll, ein höherwertiges, vermutlich sowieso fahrendes Fahrzeig ein, in dem offiziell auch die Nahverkehrskarten anerkannt werden, schränkt aber gleichzeitig die Radmitnahme einseitig ein. Für normal Reisende spielt das keine Rolle, aber Radfahrer werden nach dieser Regelung eindeutig benachteiligt. Dagegen sollte man sich zur Wehr setzen. Wenn nicht wir - wer sonst?
Gruß Ulli

Geändert von Ulli Gue (16.12.17 13:36)
Nach oben   Versenden Drucken
#1314812 - 16.12.17 14:11 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Ulli Gue]
jutta
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 5281
Da es DICH vielleicht betrifft (auch wenn die IC hauptsächlich in einem anderen Bundesland fahren), hast DU denn dich schon gewehrt?

Wie ist es denn in Sachsen? Da kostet zwar die Fahrradmitnahme, aber Aboinhaber dürfen doch die IC zwischen Riesa und DD nutzen. Wenn die ein Rad mitnehmen, müssen sie lohnen, aber Reservierung? Und falls es Abo fürs Fahrrad gibt, wie dann?
Gruß Jutta
Nach oben   Versenden Drucken
#1314815 - 16.12.17 14:17 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Ulli Gue]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 22674
In Antwort auf: Ulli Gue
Dagegen sollte man sich zur Wehr setzen. Wenn nicht wir - wer sonst?
Gruß Ulli
An sich eine gute Idee. Wir sollten eine Avaaz-ähnliche Kampagne starten zwinker schmunzel .

Auf der anderen Seite: das praktische Leben wird die Bahn schon vor ausreichend feedback stellen. Die Hunderte und Tausende Kunden, die gewohnt sind, diese Strecke mit dem Rad zu nutzen, wissen das mit der neuen Regelung nur zu sehr kleinen Teilen und werden, wie sie es schon immer gemacht haben, an den Bahnsteigen mit ihren Rädern stehen (teils auch schon vorher an den Schaltern) und es wird sich einigermaßen vulkanische Wut entwickeln. Mal angenommen, ich mache eine Lieblingsradtour an den Bodensee und plane, am Sonntag Abend wie immer mit dem Zug zurückzufahren und erfahre dann, daß nix mehr geht. Besonders farbenfroh mit Kindern. Klasse. Taxi, Hotel, Montag nochmal Urlaub?
Gruß Andreas
Onkel Ju 2

Geändert von iassu (16.12.17 14:23)
Nach oben   Versenden Drucken
#1314834 - 16.12.17 17:32 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: iassu]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: iassu
Mal angenommen, ich mache eine Lieblingsradtour an den Bodensee und plane, am Sonntag Abend wie immer mit dem Zug zurückzufahren und erfahre dann, daß nix mehr geht. Besonders farbenfroh mit Kindern. Klasse. Taxi, Hotel, Montag nochmal Urlaub?

In solchen Situationen sollte man das vielleicht nicht austesten. Da rate ich doch eher zur vorsorglichen Reservierung. Aber wenn es mal nicht so drauf ankommt kann man das Zugpersonal ja schon mal dahingehend sensibilisieren, dass es Radfahrer gibt, die diese neue Regelung so nicht akzeptieren. grins
Gruß Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#1314899 - 17.12.17 11:15 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: iassu]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15990
In Antwort auf: iassu
eine gute Idee

... wäre z.B., wenn hier mal die Nagelprobe machen würde und weniger Spekulationstheorien veröffentlicht würden...
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1314908 - 17.12.17 11:42 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: veloträumer]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: veloträumer
In Antwort auf: iassu
eine gute Idee

... wäre z.B., wenn hier mal die Nagelprobe machen würde und weniger Spekulationstheorien veröffentlicht würden...

bravo
Ich wohne leider zu weit entfernt, ansonsten wäre ich mit Sicherheit dabei.
Meine These ist: Da die Radabteile aktuell vermutlich fast leer sind, wird die Reservierung auch nicht kontrolliert.
Gruß Ulli

Geändert von Ulli Gue (17.12.17 11:43)
Nach oben   Versenden Drucken
#1315018 - 18.12.17 08:16 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Ulli Gue]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16276
Gestern stand im Stuttgarter Hauptbahnhof ein Zug nach Singen auf dem Nebengleis. Da wir bis zur Abfahrt unseres Zuges noch ein bisschen Zeit hatten, haben wir erstens die Fahrradstellplätze in Augenschein genommen (einige davon sind ziemlich eng) und zweitens den Zugbegleiter gefragt, ob für die Fahrradstellplätze eine Reservierung notwendig ist. Seine Antwort wörtlich: 'ja, das ist das einzige, worauf wir wirklich achten.

Ich weiß, das ist keine amtliche Auskunft und höchstwahrscheinlich waren bisher sowieso keine Räder im Zug, aber vielleicht ist die Aussage von vorderster Front trotzdem von Interesse.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#1315019 - 18.12.17 08:34 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Martina]
stefan1893
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 418
In Antwort auf: Martina
Seine Antwort wörtlich: 'ja, das ist das einzige, worauf wir wirklich achten.

Ich glaube, manche Zugbegleiter auf dieser Strecke haben bestimmt geradezu Pipi in den Augen, dass sie endlich etwas gegen die verhassten Radfahrer ausrichten können.
Grüße, Stefan

AllTrails-Profil


Geändert von stefan1893 (18.12.17 08:35)
Nach oben   Versenden Drucken
#1315041 - 18.12.17 11:28 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Martina]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: Martina
.. und zweitens den Zugbegleiter gefragt, ob für die Fahrradstellplätze eine Reservierung notwendig ist. Seine Antwort wörtlich: 'ja, das ist das einzige, worauf wir wirklich achten.

Hallo Martina,
bei dieser Art der Fragestellung war natürlich nichts anderes zu erwarten. Als Zugbegleiter eines ICs hat er das gesagt, was von ihm erwartet wird. Interessanter wäre gewesen, ihn zu fragen, wie man denn aktuell sein Fahrrad spontan und ohne Reservierung - z.B. am WE bei schönem Wetter - auf dieser Strecke mitnehmen kann und wie er z.B. an deiner Stelle damit verfahren würde, da doch die Fahrradmitnahme im RE - und dies ist ja auch ein RE - bisher spontan und ohne Reservierung möglich war. Und wichtig ... diese Frage möglichst nicht povozierend, hochnäsig und vor anderen Zuschauern stellen. Zugbegleiter sind auch nur Menschen und haben oftmals mehr Verständnis für die Nöte der Reisenden als für die von Vorgesetzten erstellten Regularien. Dann kommen nämlich auch so Antworten wie: "Naja, wenn der Platz da ist, spricht da natürlich nichts gegen" oder ähnliches.
Gruß Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#1315045 - 18.12.17 11:46 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: stefan1893]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: stefan1893
In Antwort auf: Martina
Seine Antwort wörtlich: 'ja, das ist das einzige, worauf wir wirklich achten.

Ich glaube, manche Zugbegleiter auf dieser Strecke haben bestimmt geradezu Pipi in den Augen, dass sie endlich etwas gegen die verhassten Radfahrer ausrichten können.

Wenn du die Zugbegleiter so siehst und wahrnimmst und ihnen gegenüber entsprechend argumentierst, wirst du mit recht immer eine Abfuhr bekommen. Der Zugbegleiter ist nicht dein Feind und auch nicht der Feind der Radfahrer, er ist ein Mensch wie du und ich und einerseits seinem Arbeitgeber als auch den Reisenden gegenüber in der Pflicht. Ich habe in der Vergangenheit auch schon Zugbegleiter gehabt, auf die ich in Zukunft gerne verzichten kann, aber das sind Einzelfälle, die Mehrzahl sind zuvorkommend und freundlich. Aber wie heißt es so schön: Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es wieder heraus. In diesem Sinne, solltest du mal an deiner Einstellung arbeiten.
Gruß Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#1315049 - 18.12.17 12:00 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Ulli Gue]
stefan1893
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 418
Einen einzelnen Zugbegleiter nach seiner Meinung zu fragen, bringt aber nur dann was, wenn man am Hbf Stuttgart flexibel ist und entweder auf den Nachfolgezug ausweichen kann oder sich eine Alternativroute für den Notfall rausgesucht hat. Wer seine Tour definitiv so durchführen will wie geplant, muss leider vorher eine Reservierung tätigen. Und in den Sommerferien braucht man sich ohne Reservierung schon gar nicht erst an den Bahnsteig stellen - wenn man an einem Unterwegshalt wohnt, wie ich, schon drei Mal nicht. traurig
Grüße, Stefan

AllTrails-Profil


Geändert von stefan1893 (18.12.17 12:05)
Nach oben   Versenden Drucken
#1315050 - 18.12.17 12:05 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: stefan1893]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 22674
Ich sehe in der Reservierung als solcher keinen Weltuntergang, eher eine kleinformatige Schikane. Was aber, wenn man davon bisher nichts mitgekriegt hat und was, wenn das Wagenmaterial nicht so ist wie zu RE Zeiten? Es gibt viele Möglichkeiten, Radreisende rauszuekeln. (Zusätzliche, begleitende warme Sonntagsworte gehören zum normalen Umgang mit den Medien.)
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#1315058 - 18.12.17 12:33 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Ulli Gue]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16276
In Antwort auf: Ulli Gue
In Antwort auf: Martina
.. und zweitens den Zugbegleiter gefragt, ob für die Fahrradstellplätze eine Reservierung notwendig ist. Seine Antwort wörtlich: 'ja, das ist das einzige, worauf wir wirklich achten.


bei dieser Art der Fragestellung war natürlich nichts anderes zu erwarten. Als Zugbegleiter eines ICs hat er das gesagt, was von ihm erwartet wird.


Er ist aber nicht nur Zugbegleiter eines IC, sondern auch eines Nahverkehrszugs, der Zug hat im Fahrplan sowohl eine Zugnummer, die mit 'IC' beginnt als auch eine, die mit 'RE' beginnt und wird gefunden, wenn ich 'nur Nahverkehr' ankreuze.

Zitat:
Interessanter wäre gewesen, ihn zu fragen, wie man denn aktuell sein Fahrrad spontan und ohne Reservierung - z.B. am WE bei schönem Wetter - auf dieser Strecke mitnehmen kann und wie er z.B. an deiner Stelle damit verfahren würde, da doch die Fahrradmitnahme im RE - und dies ist ja auch ein RE - bisher spontan und ohne Reservierung möglich war.


Hm, ich weiß nicht. Den Zug gibt es gerade mal eine Woche, in der zudem deutliches Winterwetter herrschte. Ob da ein Zugbegleiter wirklich schon weiß, wie er sich verhalten wird, wenn er an einem schönen Sommersonntag von Fahrrädern überrannt wird. Da kann die Praxis doch erheblich von der Theorie abweichen und zwar in beide Richtungen.

Haupterkenntnis für uns war jedenfalls, dass der Zug nicht nur Fahrradstellplätze im Steuerwagen hat, sondern auch Hängeplätze in den Wagenübergägen (vergleichbar mit den in Frankreich oder in der Schweiz üblichen). Letztere sind nicht für ein unzerlegtes Tandem geeignet.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#1315060 - 18.12.17 12:42 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: stefan1893]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: stefan1893
Einen einzelnen Zugbegleiter nach seiner Meinung zu fragen, bringt aber nur dann was, wenn man am Hbf Stuttgart flexibel ist und entweder auf den Nachfolgezug ausweichen kann oder sich eine Alternativroute für den Notfall rausgesucht hat. Wer seine Tour definitiv so durchführen will wie geplant, muss leider vorher eine Reservierung tätigen. Und in den Sommerferien braucht man sich ohne Reservierung schon gar nicht erst an den Bahnsteig stellen - wenn man an einem Unterwegshalt wohnt, wie ich, schon drei Mal nicht. traurig

Hallo Stefan,
ich würde im Vorfeld keinen fragen. Wie gewohnt, würde ich in den RE (IC) ohne Radreservierung einsteigen, mich über die bisher in Nahverkehrszügen ungewohnten Radhalterungen freuen und einfach mitfahren. Falls mich der Zugbegleiter nach der Reservierung fragt, würde ich eher überrascht tun ihm erklären, dass mir bei der Hotline der Bahn ein Mitarbeiter versichert hat, das man für diesen RE (wie grundsätzlich für alle Nahverkehrszüge) keine Reservierung für das Rad benötigt. Nur deshalb würde ich jetzt hier stehen. Ich bin mir sicher, das ich weiterhin mitfahren dürfte. Dies würde ich natürlich nicht ausprobieren, wenn ich auf diese Zugfahrt angewiesen wäre.
Fazit: Auch für die Zugbegleiter ist diese neue Situation nicht einfach, da es in Zügen des Nahverkehrs - und dies ist ja auch einer - keine Reservierungspflicht gibt. Dies ist eben der Widerspruch und sie müssen das ausbaden, was sich irgendwelche Entscheidungsträger ausgedacht haben. Deshalb schrub ich ja schonmal, dass man die Zugbegleiter für diese neue Situation erst sensibilisieren muss. Machts doch einfach mal.
Gruß Ulli

Geändert von Ulli Gue (18.12.17 12:53)
Nach oben   Versenden Drucken
#1315061 - 18.12.17 12:49 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Martina]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15990
In Antwort auf: Martina
Den Zug gibt es gerade mal eine Woche, in der zudem deutliches Winterwetter herrschte. Ob da ein Zugbegleiter wirklich schon weiß, wie er sich verhalten wird, wenn er an einem schönen Sommersonntag von Fahrrädern überrannt wird. Da kann die Praxis doch erheblich von der Theorie abweichen und zwar in beide Richtungen.

Das sehe ich auch so. Das zweite Problem liegt außerhalb vom Zug, nämlich die Reservierung selbst, die nicht wie bei einem IC über die Website getätigt werden kann. Ist also so kompliziert wie bei einem Nachtzug (Schalterbuchung), was wiederum für diesen Zugtyp nicht nachvollziehbar ist. Ich habe jüngst gelesen, dass es auch massive Probleme auf der neuen Strecke ICE4 München - Berlin geben soll. Ist also derzeit tatsächlich die Versuchsphase bei der Bahn. Stuttgart - Zürich war übrigens schon häufig Versuchsreihe für schlecht durchdachte Konzepte, vgl. zeitweilige ICE-Strecke, Neigezug Pendolino, zuletzt Wagenmaterial der Schweiz ausgeliehen usw.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1315062 - 18.12.17 13:06 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: veloträumer]
jutta
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 5281
Hat sich den irgendwer, den es in der wärmeren Jahreszeit betreffen wird, an eine zuständige Stelle (Nahverkehrs service, Verbund, Verkehrt-Ministerium, ...?, Touristenservice) gewandt?
Und was sagt der ADFC (falls der nicht schläft)?

Wieviele Plätze gabs denn bisher, sicher mehr als 10?
Gruß Jutta
Nach oben   Versenden Drucken
#1315069 - 18.12.17 13:24 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: jutta]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: jutta
Hat sich den irgendwer, den es in der wärmeren Jahreszeit betreffen wird, an eine zuständige Stelle (Nahverkehrs service, Verbund, Verkehrt-Ministerium, ...?, Touristenservice) gewandt?
Und was sagt der ADFC (falls der nicht schläft)?
Wieviele Plätze gabs denn bisher, sicher mehr als 10?

Wenn du es jetzt nicht geschrieben hättest, hätte ich es auch noch angesprochen.
Wenn auf dieser Strecke in den Sommmermonaten wirklich viele Radfahrer unterwewegs sind, würde ich einmal anfragen, wie dieser Ansturm mit dem aktuellen Wagenmaterial denn zu bewältigen sei. Zusätzlich kommt dann ja auch noch die offiziell nicht spontane Nutzbarbeit der Radnmitnahme.
Gruß Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#1315070 - 18.12.17 13:28 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Ulli Gue]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12874
In Antwort auf: Ulli Gue
Der Zugbegleiter ist nicht dein Feind und auch nicht der Feind der Radfahrer, er ist ein Mensch wie du und ich und einerseits seinem Arbeitgeber als auch den Reisenden gegenüber in der Pflicht. Ich habe in der Vergangenheit auch schon Zugbegleiter gehabt, auf die ich in Zukunft gerne verzichten kann, aber das sind Einzelfälle,
Das kann ich bestätigen. Ich erlebe aber auch jeden Sommer jede Menge Radfahrer, auf die sowohl ich als auch Zugbegleiter gerne verzichten würden. Sie sorgen für Verspätungen und verstopfte Mehrzweckabteile.
Was hier noch gar nicht thematisiert würde: es handelt sich im Nahverkehr mitnichten um Radabteile. Es handelt sich um Mehrzweckabteile, in denen Rollis und Kinderwagen Vorrang haben.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1315071 - 18.12.17 13:28 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: jutta]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15990
In Antwort auf: jutta
Hat sich den irgendwer, den es in der wärmeren Jahreszeit betreffen wird, an eine zuständige Stelle (Nahverkehrs service, Verbund, Verkehrt-Ministerium, ...?, Touristenservice) gewandt?

Mich wird es wohl betreffen, weil ich in der Tat immer mal kurzfristig auf diese Strecke gesprungen bin (auch dieses Aahr wieder, s.o.), insbesondere für Schwarzwaldziele. Ist aber auch immer ein Rückfahrtsnotlinie - da weiß ich i.d.R. gar nicht, wo ich einsteigen werde. Selbst wenn ich mich auf die Freudenstädter Route fixieren würde, bekomme ich Probleme beim Umstieg für die Reststrecke nach Stuttgart. Aber ich erwarte noch zu wenig substantielle Auskünfte von der Bahn - weder am Schalter, noch vom Personal, noch am Telefon. Ich behalte das Thema aber im Hinterkopf für die Messe CMT, die ist im Januar und die DB ist eigentlich immer da präsent.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1315072 - 18.12.17 13:43 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: veloträumer]
jutta
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 5281
Die, die auf Messen sitzen, können nicht alles wissen.
Sinnvoller ist es doch sich an eine (staatliche ) Stelle zu wenden. Wenn die dann antworten, dass da nur <10 Plätze sind, dann eben konzentrierter Protest.
Die Bahn führt nur aus, das Land bestellt und zahlt.

Langsam ist das hier wie die griechische Schlange (Orou...? ), die sich in Schwanz beißt.
Gruß Jutta
Nach oben   Versenden Drucken
#1315074 - 18.12.17 13:46 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: jutta]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15990
In Antwort auf: jutta
dann eben konzentrierter Protest

Was hast du geplant? verwirrt zwinker
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1315075 - 18.12.17 13:47 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: jutta]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12874
In Antwort auf: jutta
Die, die auf Messen sitzen, können nicht alles wissen.
Sinnvoller ist es doch sich an eine (staatliche ) Stelle zu wenden.
Hier stehen die Ansprechpartner.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1315077 - 18.12.17 13:53 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: veloträumer]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16276
In Antwort auf: veloträumer
Selbst wenn ich mich auf die Freudenstädter Route fixieren würde, bekomme ich Probleme beim Umstieg für die Reststrecke nach Stuttgart.


Die Züge fahren doch auch nach Stuttgart?

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#1315078 - 18.12.17 13:53 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: StephanBehrendt]
stefan1893
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 418
In Antwort auf: StephanBehrendt
In Antwort auf: jutta
Die, die auf Messen sitzen, können nicht alles wissen.
Sinnvoller ist es doch sich an eine (staatliche ) Stelle zu wenden.
Hier stehen die Ansprechpartner.

Das Land bestellt das eingesetzte Wagenmaterial. Was die DB daraus macht, also ob irgendwas reserviert werden muss oder nicht, liegt nicht in der Hand des Landes.
Grüße, Stefan

AllTrails-Profil


Geändert von stefan1893 (18.12.17 13:54)
Nach oben   Versenden Drucken
#1315080 - 18.12.17 13:56 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Martina]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15990
In Antwort auf: Martina
In Antwort auf: veloträumer
Selbst wenn ich mich auf die Freudenstädter Route fixieren würde, bekomme ich Probleme beim Umstieg für die Reststrecke nach Stuttgart.


Die Züge fahren doch auch nach Stuttgart?

Mal so, mal so. Ich musste schon häufiger in Eutingen umsteigen, aber nicht immer.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1315082 - 18.12.17 14:20 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: stefan1893]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12874
In Antwort auf: stefan1893
In Antwort auf: StephanBehrendt
In Antwort auf: jutta
Die, die auf Messen sitzen, können nicht alles wissen.
Sinnvoller ist es doch sich an eine (staatliche ) Stelle zu wenden.
Hier stehen die Ansprechpartner.

Das Land bestellt das eingesetzte Wagenmaterial. Was die DB daraus macht, also ob irgendwas reserviert werden muss oder nicht, liegt nicht in der Hand des Landes.
Das heisst, du kennst die Ausschreibung und die Vertragsbedingungen?
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1315091 - 18.12.17 14:51 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: StephanBehrendt]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: StephanBehrendt
Was hier noch gar nicht thematisiert würde: es handelt sich im Nahverkehr mitnichten um Radabteile. Es handelt sich um Mehrzweckabteile, in denen Rollis und Kinderwagen Vorrang haben.

Moin Stephan,
das ist sicher vielerorts so, aber nicht überall. Hier in Norddeutschland haben sowohl der Metronom als auch die REs Hannover-Bremerhaven, Hannover-Norddeich und Osnabrück-Bremerhaven eigene Radabteile, wie schon einmal am Anfang dieses Fadens gezeigt. Das Mehrzweckabteil ist bei diesen Zügen im Steuerwagen. Dort sind dadurch auch keine Fahrräder mehr gewünscht.
In den Zügen der Nordwestbahn, die hier Unterwegs sind, ist es genau so wie von dir beschrieben, Mehrzweckabteile.
In und um Frankfurt kenne ich auch nur Mehrzweckabteile.
Gruß Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#1315094 - 18.12.17 15:00 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: StephanBehrendt]
stefan1893
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 418
In Antwort auf: StephanBehrendt
In Antwort auf: stefan1893
In Antwort auf: StephanBehrendt
In Antwort auf: jutta
Die, die auf Messen sitzen, können nicht alles wissen.
Sinnvoller ist es doch sich an eine (staatliche ) Stelle zu wenden.
Hier stehen die Ansprechpartner.

Das Land bestellt das eingesetzte Wagenmaterial. Was die DB daraus macht, also ob irgendwas reserviert werden muss oder nicht, liegt nicht in der Hand des Landes.
Das heisst, du kennst die Ausschreibung und die Vertragsbedingungen?

Dass von den Bahn- und sonstigen Serviceangestellten keiner eine genaue Ahnung hat, zeigt doch, dass das Thema Reservierungen nicht geregelt wurde, schon gar nicht vertraglich. Als Besteller des Nahverkehrs hatte das Land bisher nie etwas damit zu tun.
Grüße, Stefan

AllTrails-Profil

Nach oben   Versenden Drucken
Seite 3 von 7  < 1 2 3 4 5 6 7 >


www.bikefreaks.de