Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (uiop), 257 Gäste und 148 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28164 Mitglieder
94527 Themen
1471137 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2886 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#183165 - 27.06.05 13:36 Rheinradweg
Beberich
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 248
Moin,

ich werde diesen Sommer (ab 18.7.) mal den Rein entlang radeln. Starten will ich in Chur suedlich des Bodensees und dann immer den Rhein entlang bis ich die Nordsee sehe zwinker

Ich habe schon etwas gesucht und gegoogled aber ueber Tipps am Wege des Rheins wuerde ich mich freuen. Weiss jemand vielleicht obs irgendwo GPS Routen vom Rheinradweg gibt. Im Nordteil (NL) werden Pauschalreisen GPS Unterstuetzt angeboten.

Wuerd mich freuen wenn jemand was weiss oder hat, oder auch ein paar Tage mit will zwinker - 2 Wochen hab ich fuer die Tour angesetzt.

Alsdann
Sven!
Nach oben   Versenden Drucken
#183194 - 27.06.05 14:52 Re: Rheinradweg [Re: Beberich]
FraGe
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 221
Hallo!
Zu GPS kann ich dir nix sagen.
Ansonsten ist der Rheinradweg unproblematisch, soweit ich ihn kenne (Chur - Köln): genügend Campingplätze, genügend Gastronomie, genügend Beschilderung, genügend Einkaufsmöglichkeiten rechts und links des Weges, genug Wasser, keine bissigen Wildhunde.
Wenn du zwei, drei Tagesreisen vor Köln bist (so um den 23. -24.7 herum denke ich) meld dich doch einfach mal unter 01774187907. Vielleicht hab ich ja Lust, fange dich in Koblenz ab und fahr mit bis zur Nordsee.
Georg
Nach oben   Versenden Drucken
#183198 - 27.06.05 15:19 Re: Rheinradweg [Re: Beberich]
Martin W.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1758
Hallo Sven,

ich kenne die Radroute am Rhein entlang von Vaduz bis Basel. Wie schon geschrieben ist dieser Teil der Strecke problemlos zu befahren, ich mag mich allerdings erinnern, dass von Oberriet bis kurz vor dem Rheindelta mal ein recht grober Dammweg auf einen wartet.

Recht schön ist die Fahrt durch das Naturschutzgebiet Rheinspitz - das Mündungsdelta des Rheins in den Bodensee.

Am Bodensee entlang wird's dann halt recht hoch-touristisch. Die Gegend von Stein am Rhein bis Schaffhausen und noch weiter bis Eglisau und Zurzach ist eine meiner Hausstrecken für Tagestouren. Weiter nach Basel kann man sowohl auf der schweizer Seite, Rheinroute 2 oder aber auf der deutschen Seite auf dem Hochrhein-Hotzenwald-Weg radeln, wobei mir persönlich die deutsche Seite besser gefällt.

Viel Spass! Bin leider zur selben Zeit im Norden Deutschlands unterwegs, sonst hättest du einen 30km-Abstecher nach Zürich machen können und ein Nachtquartier bei uns gefunden.

Viel Spass auf deiner Reise! Den Rhein mal bis zur Mündung zu entlang zu fahren, steht auch auf meiner To-Do-Liste...

Martin schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#183200 - 27.06.05 15:33 Re: Rheinradweg [Re: Beberich]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13940
Bei Basel würde ich auf jeden Fall den Rhein verlassen und durch Frankreich fahren. Direkt am Rhein fährt man auf endlos geraden Schotterpisten durch die Ebene, wenig erbaulich. Der Ortenau-Radweg ist auch nicht der Bringer und spätestens ab Baden-Baden ganz schlecht (miese Beschilderung, schreckliche Streckenführung, viel Autoverkehr). Viele schöner ist es im Elsass und weiter nördlich auf der linksrheinischen Seite. Hast du bei der Suche die Tipps zum Mittel- und Niederrhein gefunden? zwinker
Gruß
Uli
Es ist echt schlimm - alles muss man selber machen lassen
In Punkto Bescheidenheit bin ich das Juwel unter den Menschen.
Nach oben   Versenden Drucken
#183201 - 27.06.05 15:36 Re: Rheinradweg [Re: Beberich]
rado
Nicht registriert
In Antwort auf: Beberich

Moin,
ich werde diesen Sommer (ab 18.7.) mal den Rein entlang radeln. Starten will ich in Chur suedlich des Bodensees und dann immer den Rhein entlang bis ich die Nordsee sehe zwinker
Alsdann
Sven!

Hallo,
wir kennen den Rhein per Rad beiderseitig zwischen Mannheim und Koblenz. Absolut problemlos zu fahren, ab Rüdesheim kann ich sogar empfehlen, eine touristische Bootstour (mit Radmitnahme) nach Koblenz zu machen. Sehr schön!
http://www.bike-europe-ultralite.com/3rivertour.htm

Eine Radtour von Heidelberg nach Strasbourg entlang des Rhein haben wir auch in 2002 gemacht. Landschaftlich ok, bestimmt ist der Elsass schöner, wenn man Dörfer usw. sehen will. Durch den Elsass planen wir wieder eine Radtour, eine sehr schöne verschlafene Gegend mit Befestigungen aus dem I. Weltkrieg und viele Weinberge. Der Elsass war auch meine erste Radtour mit Rennrad in 1962. Außer reichlich Geld und eine Leica Camera, mit der ich nie ein Bild aufgenommen habe, hatte ich absolut nichts dabei. Ich bin einfach los gefahren, viel Bier und etwas Wein getrunken, Französisch etwas geübt, Mädchen angebaggert und kräftig in die Pedale getretten, manchmal sogar im Windschatten von LKW gefahren. Ich war jung, 18 Jahre, volles Risiko (?) und Schulschwenzer der US-High School. Das hatte noch ein Nachspiel, aber mein Abschluß bekam ich trotzdem. Lang ist es her...
Gruss,
Bernd & Barbie (happy bike trails..!)

Geändert von rado (27.06.05 16:45)
Nach oben   Versenden Drucken
#183203 - 27.06.05 15:46 Re: Rheinradweg [Re: Beberich]
thory
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 975
Hallo,
ich kann Dir was zur Strecke Chur - Bodensee sagen. Der wichtigste Tipp: nimm Dir die Zeit dem Rheindamm bis zum letzten Meter in den Bodensee zu folgen. Du wirst zu Deiner Verblüffung feststellen, dass der zum Schluss recht grobe Schotterweg fast bis in die Mitte (naja) des Sees geht. Sehr schöne Landschaft, davon ein paar Fotos:
hier
und hier
und hier
und hier.

Zum Rheintalweg kann ich Dir nur wünschen, dass Du immer Rückenwind hast und Spass an kilometer langen Dammfahrten
Dazu auch hier und hier

Gruss
Thomas

p.s. einen GPS Mitschnitt meiner Strecke kann ich Dir zur Verfügung stellen. Wirklich brauchen tust Du den da aber eher nicht. Wenn Du den haben möchtest sende mir bitte eine PN mit Deiner e-mail.
Nach oben   Versenden Drucken
#183220 - 27.06.05 16:55 Re: Rheinradweg [Re: Beberich]
Olenizole
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 200
Hallo Sven,

wir waren von Konstanz bis Kehl 4 Tage unterwegs.
Erst auf dem Hochrhein-Hotzenwald-Radweg, bis Basel, dann im Elsaß über die kleinen Departementstraßen.
Die Schilder für die Veloroute Rhin haben wir manchmal gefunden, manchmal nicht. Ich weiß nicht, ob das an den Schildern oder an uns lag?
Wir hatten z.T. noch nicht mal eine Karte von der Gegend, weil wir ursprünglich auf der badischen Seite fahren wollten. Macht aber nichts.
Wir haben einfach an einer Kreuzung irgendwelche Sonntagsradler gefragt, wo es Richtung Straßbourg geht.
Die waren zwar verwundert, weil wir mit den Rädern da hin wollten, aber hilfsbereit, waren sie allemal.

Es gibt auch direkt am Rhein entlang einen Schotterweg, Geschmacksache...

Die Strecke wäre zwar auch schneller zu fahren gewesen, bzw. wir wollten eigentlich bis nach hause radeln, aber der Pannenteufel hat uns aufgehalten. Dafür kann ich jetzt in Stein am Rhein eine Radwerkstatt empfehlen, die Maguras reparieren kann.

Übrigens gibt es bei uns am Rheindamm (Lauterbourg - Speyer) keinen Rückenwind, nur Gegenwind. Egal in welcher Richtung man unterwegs ist. Aber sauber geteert, kann man nicht meckern.

Wenn es nicht so wichtig ist, daß du direkt am Rhein entlang fährst, dann überleg Dir, ob Du Dich nicht an der Weinstraße orientieren und am Rand des Pfälzer Waldes fahren willst.
Frag mal Pfälzer, wie die Radwege/Straßen dort sind, der müsste sich da auskennen.

Gruß
Olenizole
Nach oben   Versenden Drucken
#184240 - 30.06.05 21:59 Re: Rheinradweg [Re: Beberich]
malocher7
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14
Hallo Bebberich,
für den Abschnitt Bonn - Duisburg gibt es eine schöne Radwanderkarte:
"Erlebnisweg Rheinschiene" - Radeln zwischen Bonn, Köln, Düsseldorf und Duisburg. ISBN 3-87909-638-4 Wienand Verlag Köln. Falls vergriffen würde ich den schönen spiralgebundenen Führer auch verleihen.

Viele Grüße und schönen Urlaub
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #184242 - 30.06.05 22:06 Re: Rheinradweg [Re: malocher7]
dogfish
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
So von Malocher zu "malocher"... grins

Herzlich willkommen im Forum. schmunzel

Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #184246 - 30.06.05 22:14 Re: Rheinradweg [Re: dogfish]
malocher7
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14
Danke sehr für diesen schnellen Willkommensgruß. Offen gestanden, ich bin greenhorn, was Foren angeht. Und staune deshalb ein wenig, persönlich begrüßt zu werden... Danke!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #184252 - 30.06.05 22:26 Re: Rheinradweg [Re: malocher7]
dogfish
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Tja, wir sind auch kein normales Forum, hier hat jeder seine Macken... lach zwinker

Gruß Mario

PS: Als Tipp für ein Greenhorn, man k a n n sogar in seinem Profil was schreiben. schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#187710 - 14.07.05 11:28 Re: Rheinradweg [Re: FraGe]
Beberich
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 248
Hallo,

vielen Dank fuer eure Tipps, hab mir Georgs Nummer notiert und erd ein paar tage vor Koeln mal durchrufen.

Fuer mich gehts Monatg los. Um 8 geht der Zug von Muenchen nach Chur und gegen Mittag starte ich dann am Rhein entlang.

Wer mit will meldet sich einfach zwinker

Alsdann
Sven!
Nach oben   Versenden Drucken
#188119 - 16.07.05 11:57 Re: Rheinradweg [Re: Beberich]
Holger Giese
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3
Ich habe den Rheinradweg vor 2 Jahren vom Oberalbpass bis zum Ende in Hook van Holland geradelt; es waren eigentlich 3 Touren, aber es war eine sehr interessante Reise. Infos zum ersten Teil habe ich als Reisebericht unter: www.veloland.ch im Bericht Bürokraten auf Rheintour beschrieben und auch ein paar Fotos beigefügt. Noch zwei, drei kleine Anmerkungen:1. Basel-Karlsruhe auf jeden Fall auf der französischen Seite, wegen der vielbeschriebenen Schotterpisten und der immernoch existierenden Baustellen am Rheindamm; 2. auf dem Streckenabschnitt Nijmwegen - Doerdrecht gibt es sehr wenige Unterkünfte (Pensionen, Hotels.o.ä.). 3. der Rheinradweg ist eine interessante Tour, die abwechselungsreich und kulturell interessant ist. Viel Spaß beim Radeln!
Nach oben   Versenden Drucken
#528414 - 01.06.09 18:23 Re: Rheinradweg [Re: thory]
StefanK
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 471
Hallo,

ich greife diesen älteren Faden mal auf, weil er zu meiner Frage sehr gut passt:


Zitat:
ich kann Dir was zur Strecke Chur - Bodensee sagen. Der wichtigste Tipp: nimm Dir die Zeit dem Rheindamm bis zum letzten Meter in den Bodensee zu folgen. Du wirst zu Deiner Verblüffung feststellen, dass der zum Schluss recht grobe Schotterweg fast bis in die Mitte (naja) des Sees geht


Ich habe auch den Hinweis gefunden, dass die Fahrt auf dem Damm bis zum See geführt werden kann, dass aber die Routenschilder von diesem Damm auch abweichen und in die Weinberge etc. führen. Weiß jemand, wie gravierend diese "Umwege" sind und ob sie dem Schotter aus dem Weg gehen sollen? Welche Streckenführung ist zu empfehlen, wenn die Strecke Chur-Bodensee einfach nur schnell und ohne kulturelle etc. Hintergründe absolviert werden soll?
StefanK
Nach oben   Versenden Drucken
#528732 - 02.06.09 18:15 Re: Rheinradweg [Re: StefanK]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16125
Leider kenne ich die Dammroute nur in kleinen Auszügen. Im Bereich der Rheinmündung in den Bodensee ist die Radwegstreckenführung ziemlich verwirrend und teils sehr "eckig", sofern man die straßenbegleitenden Radwege verlässt. Für schnelles Fahren ist die Straße fast immer besser. Die Schweizer Seite (Bad Ragaz - Sargans - Altstätten - St. Margarethen) halte ich für übersichtlicher als die Ostroute durch Österreich. Sie ist landschaftlich ansprechender, wenn auch insgesamt vielleicht etwas hügeliger. Die Fahrt über den Rheindamm ist aber möglicherweise etwas kürzer.
Insbesondere im Bereich St. Margarethen/Rorschach kann man von Radwegen stark in die Irre geführt werden, sofern sie von der Straße wegführen. Die Straßenfahrt ist dort aber auch nicht sehr angenehm. Nach Rorschach entspannt sich die Lage.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de