Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
20 Mitglieder (bikekiller39, Der_Alex, TorstenH, Thors1en, 10 unsichtbar), 148 Gäste und 493 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28073 Mitglieder
94286 Themen
1466110 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2920 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#1475170 - 23.07.21 18:44 ECF-Report: Cyclists love trains
Daffodils
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 13
Hier vielleicht von Interesse für manche:
Die ECF hat einen Bericht über die „Fahrrad-Freundlichkeit“ der europäischen Eisenbahngesellschaften veröffentlicht.

https://ecf.com/files/reports/cyclists-love-trains
Nach oben   Versenden Drucken
#1475199 - 24.07.21 07:54 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: Daffodils]
ta7h12
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 155
In Antwort auf: Daffodils
Hier vielleicht von Interesse für manche: Die ECF hat einen Bericht über die „Fahrrad-Freundlichkeit“ der europäischen Eisenbahngesellschaften veröffentlicht.https://ecf.com/files/reports/cyclists-love-trains
Danke! Die DB kommt relativ gut weg, aber eher wegen ihres Verleihsystems.
Insgesamt sieht es schlecht aus, v.a. hinsichtlich Hochgeschwindigkeit und Nachtzügen. So bleibt es schwierig mit dem klimaschonenden Urlaub.
Nach oben   Versenden Drucken
#1475225 - 24.07.21 15:32 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: Daffodils]
StefanS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3637
Sieht leider wie unerwiderte Liebe aus.
Nach oben   Versenden Drucken
#1475316 - 25.07.21 22:00 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: ta7h12]
Felix-Ente
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 1350
Im Nahverkehr gibt es bei der DB doch auch immer mehr Schikanen:

- zwischen Berlin und Elsterwerda wie auch zwischen Stuttgart und Singen fahren RE/IC, bei denen die Mitnahme laut App reservierungspflichtig ist

- zwischen Nürnberg und München wird die Mitnahme von Tandem und Liegerädern im RE ausgeschlossen

- auf zahlreichen Nebenbahnen mit Potenzial für Ausflugsverkehr mit dem Rad werden rollende Schuhschachteln eingesetzt. Wer einmal nach einer Radtour mit Kindern versucht hat, in Beeskow, Müncheberg oder Paulinenaue in den Zug nach Berlin einzusteigen, ist für die Verbindung Rad+Bahn wohl für immer verloren und fährt zur nächsten Tour mit dem Auto...
Felix
Nach oben   Versenden Drucken
#1475323 - 25.07.21 23:11 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: Felix-Ente]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12974
In Antwort auf: Felix-Ente
Im Nahverkehr gibt es bei der DB doch auch immer mehr Schikanen:

Nur im Fernverkehr fährt die DB eigenverantwortlich. Im Nahverkehr ist sie lediglich einer von vielen Dienstleistern.

Verantwortlich für die Mitnahmemöglichkeiten sind nämlich mitnichten die EVUs - zu denen auch DB Regio gehört. Verantwortlich sind unterschiedliche Organisationen in den Bundesländern. In Ba-Wü dürfte das bwegt sein, bei mir ist es der Nahverkehr Rheinland. Die schreiben die Leistungen mit Sitz- und Fahrradplätzen detailliert aus und die EVUs können sich bewerben. Wer gewinnt, fährt dann im Auftrag und muss die geforderten Bedingungen einhalten. DB Regio erbringt bundesweit etwa 36 % dieser Leistungen.

Beschwere dich also bitte in deinem Bundesland bei den richtigen Stellen.
------------------------
Grüsse
Stephan

Geändert von StephanBehrendt (25.07.21 23:20)
Nach oben   Versenden Drucken
#1475339 - 26.07.21 08:30 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: Daffodils]
Mikel265
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 321
Hallo

eigentlich finde ich das mit der Bahn und dem Rad ganz gut aber eben nur eigentlich.

Da das Umsteigen für mich mit dem Fahrrad eher der Hölle wie dem Himmel nahe kommt, habe wir uns dieses Jahr für ein Ziel ohne Umsteigen ausgeguckt und Freiburg - Hamburg mit dem ICE in sagenhaft schneller Verbindung rausgesucht.

Jetzt gibt es aber plötzlich für den ersten Abschnitt Schienenersatzverkehr und dann auch noch mit widersprüchlichen Infos, ab wo denn der Zug wirklich losfährt.

Das macht so kein wirklich kein Spaß.

Habe immer mehr den Eindruck, das das Bahnfahren für Reisende mit kleinstem Gepäck und von Großstadt zu Großstadt optimiert wird und alles andere ist eben schwierig.

Und das tolle Angebot der Leihräder ist für mich völlig uninteressant.

Viele Grüße

Michael
Nach oben   Versenden Drucken
#1475397 - 27.07.21 05:59 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: Mikel265]
jutta
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5515
Na ja, time is changing.
In jungen Jahren habe ich mal mein Rad mit an die Ostsee genommen. War damals aus dem mitteldeutsche Raum schon fast Weltreise, meist Nachtfahrt im Sitzwagen. Damals musste man das Rad am Gepäckannahmeschalter abgeben, wenn der Zug einen Packwagen hatte, wurde das von Bahnmenschen dahin gebracht, sonst eben später.
Und die Waggons hatten generell einen hohen Einstieg.
Bei uns fuhr ne Bimmelbahn, wo jeder Wagen "einzeln" mit einer offenen Plattform vorn und hinten hatte, das Umsteigen während der Fahrt war wohl verboten.

SEV ist zwar Schaizze, aber muss wohl sein. Kann mich allerdings nicht erinnern, dass es sowas bei der Reichsbahn gab, die war eben reich.
Gruß Jutta

Geändert von jutta (27.07.21 06:06)
Nach oben   Versenden Drucken
#1475400 - 27.07.21 07:05 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: Mikel265]
Mikel265
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 321
Hallo

es kommt noch schlimmer als ich gestern noch dachte.

Die DB hat einfach den ICE mit unseren reservierten Plätzen gestrichen und gegen einen anderen ersetzt, welcher halt nicht schon ab Freiburg fährt.

Nach schon einer Stunde in der Hotline haben wir erfahren, das wir nun eben umbuchen müssen, vielleicht hätten wir ja Glück und es gibt noch Fahrrad Plätze.

Bin schon gespannt, was sie heute Abend im Reiszentrum dazu sagen und was wir vom Ticket zurück bekommen.

Urlaub werden wir trotzdem einen schönen haben, nur halt eben woanders.

Aber das mit der DB ist echt zum abgewöhnen!

Gruß

Michael
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1475404 - 27.07.21 08:43 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: Mikel265]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4439
In Antwort auf: Mikel265
Da das Umsteigen für mich mit dem Fahrrad eher der Hölle wie dem Himmel nahe kommt, habe wir uns dieses Jahr für ein Ziel ohne Umsteigen ausgeguckt und Freiburg - Hamburg mit dem ICE in sagenhaft schneller Verbindung rausgesucht.
. . . . . .
Habe immer mehr den Eindruck, das das Bahnfahren für Reisende mit kleinstem Gepäck und von Großstadt zu Großstadt optimiert wird und alles andere ist eben schwierig.
na ja, Direktverbindungen ohne Umsteigen zwischen irgendeinem Ort an irgendeiner weniger stark befahrenen Nebensrecke zu irgendeinem Ort an einer anderen ebenfalls weniger stark befahrenen Nebenstrecke werden sich wohl kaum mit vertretbaren Aufwand realisieren lassen. Wie soll so etwas auch funktionieren, beispielsweise für eine Verbindung von Perl nahe der französischen Grenze bis Wolgast weit im Nordosten? Man könnte auch beliebige andere Verbindungen ähnlicher Art nennen.

Wir als Radreisende haben doch den Vorteil, dass man bei Bedarf erforderliche Vor- und/oder Nachläufe mit dem Fahrrad überbrücken könnte. Das Leben ist kein Wunschkonzert und das gilt auch für Bahnfahrten.

Das soll jetzt nicht bedeuten, dass es keinen Optimierungsbedarf gibt und auch nie ärgerliche Pannen auftreten. Aber so in "Bausch und Bogen" die Möglichkeiten des Bahnfahrens abzuwerten halte ich für zumindest etwas übertrieben. schmunzel
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
#1475407 - 27.07.21 09:54 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: Mikel265]
jutta
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5515
Die Bahn muss und soll verdienen. Radreisende sind doch nur eine Randgruppe. Aber auch auf die reagiert die Bahn. ZB Die Strecke Naumburg - Halle ist insbesondere an den Wochenenden stark frequentiert. Zumindest in den Vorjahren, als och die DB fuhr, wurde da aller 2 Stunden ein Dosto eingesetzt. Jetzt fährt Abellio mit Triebwagen, denke ich.
Und Ausfälle macht die Bahn sicher nicht aus Spaß, denn es macht doch auch für die Arbeit.
Die "Kulis" an der Hotline sind auch zu bedauern.
Gruß Jutta
Nach oben   Versenden Drucken
#1475434 - 27.07.21 13:26 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: jutta]
Grimbol
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 175
In Antwort auf: jutta
Die Bahn muss und soll verdienen.


Dem stimme ich voll zu und wäre sogar bereit, den 2-3fachen Preis für einen sicheren vorhandenen reservierbaren Stellplatz für ein unzerlegtes Rad zu bezahlen. Mein Rad nimmt ja auch Platz weg, der sonst zB mit einem Sitzplatz belegt werden würde. Oder einen Preis relativ zur Strecke die mein Fahrrad mitgenommen wird, z.B. im Fernverkehr.
Nach oben   Versenden Drucken
#1475461 - 27.07.21 17:26 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: jutta]
Dennis_3
Nicht registriert
Naja, deine Anekdote aus der guten alten Zeit in Ehren, man kann natürlich jeden Missstand damit schönreden, dass es früher noch schwieriger war. Als die Menschheit noch in Höhlen lebte, gab es nicht einmal eine Bimmelbahn, um den radreisenden Jäger und Sammler an sein Urlaubsziel zu bringen.

Geändert von Dennis_3 (27.07.21 17:26)
Nach oben   Versenden Drucken
#1475465 - 27.07.21 17:47 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: Daffodils]
StefanTu
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1086
Wir hatten auf unseren bisherigen, wenigen, Bahnreisen mit Fahrrad wohl immer Dusel und es hat sogar grenzüberschreitend gut geklappt. Allerdings habe ich die Strecken auch immer erst bahnseitig geplant und dann das drumrum.
Aus den guten Erfahrungen heraus, hat sich die Idee ergeben mit Freunden zusammen eine mehrtägige Reise zu machen und den Zug zur Rückfahrt zu nutzen. Nun waren wir bisher immer zu zweit unterwegs und teilweise waren die zwei reservierten Plätze für die Räder soweit für uns erkennbar die einzigen im Zug.
Diesmal soll es aber mit voraussichtlich sechs eventuell sogar acht Rädern auf die Reise gehen. Von DB Mitarbeitern an der Hotline habe ich noch keine bessere Variante als "Resvieren" erhalten. Dass das online gar nicht geht (Stuttgart - Bozen, Mitte September), interessiert nicht, dass ich keine gesteigerte Lust verspüre, deswegen extra in die Stadt zu fahren auch nicht. Wie bucht man so eine Fahrt am geschicktesten?
Nach oben   Versenden Drucken
#1475466 - 27.07.21 17:53 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: StefanTu]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16471
In Antwort auf: StefanTu
Wie bucht man so eine Fahrt am geschicktesten?


Meiner Meinung nach nach wie vor tatsächlich an einem Bahnhof. Unsere Erfahrungen in Stuttgart sind gut, allerdings haben wir natürlich den Vorteil, dass mein Mann da arbeitet.
Nach oben   Versenden Drucken
#1475471 - 27.07.21 18:41 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: Mikel265]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18497
Und, wie ists ausgegangen?

Ich wollte spontan von Dresden nach Westen, Fulda, diese Ecke.
Bei der DB die Verbindungssuche bemüht - supi, alle 2h nen ICE mit Radmitnahme schmunzel
Bößes Aha bei der Buchung (sieht man ja erst im allerletzten Schritt böse ) Alle ausgebucht, über Tage.
Alternativ Nahverkehr, braucht fast 9h, und Umsteigen bis der Arzt kommt. Also verworfen.
Zum Glück kann ich mein neues Rad teilen, hab ich flux ne Traglast draus gemacht. Im ICE hat man dann wieder das Problem, dass da nicht so recht größere Gepäckstellflächen zu finden sind. Handgepäcktrolly-Format kommt da ja leider nicht raus. Aber letztlich ging es. Im anschließenden Nahverkehr kein Problem, da gab es bei der hessischen Landesbahn tatsächlich größere (vor allem hohe) Gepäckfächer (in Sachsen hats die meist in dieser Form nicht).

Ging also, für den bahnerfahrenen Fernradler. schmunzel

Aber richtig, Reisen in Kleingruppen mit Rädern (5-15 Personen) ist ein Ding der Unmöglichkeit. Wir haben das dreimal gemacht. Hinreise im Nachtzug, mit minutiöser Buchung und Reservierung genau 3 Monate vorher (war damals die Freischaltfrist).
Rückreise mit dem WE-Ticket - das war immer mit das größte Abenteuer der Reise. 16h Nahverkehr, aber wenn man jung ist, lässt man sich auf solche Spielchen eben ein. schmunzel
Wobei wir immer einen Teil der Räder im Begleitbus hatten. Aber so etwa 5 Räder mussten bei dieser Tortour Bahnfahren.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1475472 - 27.07.21 18:45 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: Felix-Ente]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18497
Erst vorgestern gelesen: In Hessen scheinen Tandems (und Liegeräder, etc.) auch pauschal von der Mitnahme ausgeschlossen zu sein. Dabei haben die Regionalzüge mit gigantisch viel Fahrradplatz. Zeigt mir nur immer wieder, dass die Regeln von Leuten geschrieben werden, die nie Praxiserfahrung gesammelt haben. Ein Tandem ist ja nur eine Oberrohrlänge länger als ein Standardrad, verbraucht damit deutlich weniger Platz als zwei Einzelräder. Und es sind in der Regel zwei Leute zum Rangieren da, was den ganzen Ein- und Ausladevorgang beschleunigt.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1475478 - 27.07.21 19:07 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: StefanTu]
Dietmar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6610
Unterwegs in Österreich

In Antwort auf: StefanTu
... Wie bucht man so eine Fahrt am geschicktesten?

Alles, was über eine einfache Hin- und Rückfahrt mit Fahrradmitnahme hinaus geht, insbesondere Auslandsziele, buche ich telefonisch. Klappt immer!

Deutsche Bahn Servicenummer: 0180 6 99 66 33 (20ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf

Gruß Dietmar
Nach oben   Versenden Drucken
#1475523 - 28.07.21 07:21 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: derSammy]
Mikel265
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 321
Hallo

wir waren gestern im Reisezentrum (1 Stunde mit dem Auto entfernt, mit dem Öffentlichen Nahverkehr 2 Stunden pro Richtung und nach Feierabend dann keine Möglichkeit mehr heim zu kommen)

wie zu erwarten hätten wir auf einen anderen Zug umbuchen müssen. Nur das eben sämtliche anderen Möglichkeiten (und die Dame hat sehr viele Varianten durchprobiert) keine Radplätze mehr haben.

Wir machen jetzt Plan B und radeln eben nach Hamburg um dann den hoffentlich fahrenden Zug zurück für den wir ja eine Reservierung haben zu nehmen.

Ein Vorschlag war, die Räder auf unsere Kosten erst mal per Hermes zu versenden und dann das Geld von der Bahn im Nachgang zurück zu fordern.

Die Dame hat sich mächtig über die Planung der Bahn aufgeregt, das so eine Baustelle direkt am Ferienbeginn geplant wurde...

Wir haben nur eine Fahrkarte für die Hin und Rückreise. die hätten wir komplett stornieren müssen, also dann auch keine Rückreise mehr gehabt. Jetzt hat uns die Dame vom Reisezentrum bestätigt, das es keine Möglichkeit der Hinreise gibt und wir können im Nachgang das Geld zurückfordern. Mal schauen, was dabei rauskommt.

Ich mache seit gut 10 Jahren 1 bis 2 mal im Jahr so einen Fahrrad Urlaub mit mindestens einer Strecke mit der Bahn.
Wir haben schon so viel Theater damit gehabt, vor allem mit den Umsteige Verbindungen (darum wollten wir ja dieses Jahr unbedingt was durchgehendes und haben das Ziel danach ausgesucht) aber nächstes Jahr gehen wir definitiv mit dem Auto, da ändern auch die hübschen Werbeplakate am Bahnhof "Träumen vom Urlaub" nix dran


Gruß

Michael
Nach oben   Versenden Drucken
#1475716 - 29.07.21 22:54 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: Felix-Ente]
Stefan aus B
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 845
In Antwort auf: Felix-Ente
Im Nahverkehr gibt es bei der DB doch auch immer mehr Schikanen:

- zwischen Berlin und Elsterwerda .... fahren RE/IC, bei denen die Mitnahme laut App reservierungspflichtig ist



Guten Abend,

für Elsterwerda-Berlin kann ich dich beruhigen. Da fährt wie eh und je die RE 5 im 2-Stunden-Takt mit 4 bis 5 Doppelstockwagen, von denen in der Regel (und da dürfen die Radler aus einigen anderen Bundesländern mal neidisch aus ihren Radfahrerhöschen schauen schmunzel ) jeder Wagen ein Fahrradabteil hat.

Bei den in den Zwischenstunden verkehrenden IC war es (genau wie zwischen Prenzlau und Berlin) meiner Meinung nach schon immer so, dass die Züge für Verbundfahrkarten zugelassen waren, aber die Fahrradmitnahme nur zu den Bedingungen des Fernverkehrs möglich war (Reservierung und Fahrradkarte FV). Warum diese Züge nun eine 2. Nummer bekommen haben (RE xxx) kann ich dir nicht sagen. Betrieblich führen wir diese Züge nur unter ihrer IC-Zugnummer durch.

Die einzige Veränderung im Bereich Elsterwerda ist, dass auf Grund der zahlreichen IC-Züge die HVZ-Verstärker der RE 5 nicht mehr nach Elsterwerda sondern nach Finsterwalde fahren, was dich als Wochenend-Radler aber kaum treffen wird.

Übrigens, weder in Beeskow, Müncheberg oder Paulinenaue fährt die DB lach , aber dass die Eisenbahnverkehrsunternehmen nur das fahren, was die Länder bestellen hat ja ein Vorschreiber schon geschrieben.

Gruß Stefan
Alle reden vom Wetter, wir radeln los.

(frei nach einem DB-Werbespruch der siebziger Jahre)
Nach oben   Versenden Drucken
#1475751 - 30.07.21 11:23 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: jutta]
ta7h12
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 155
sorry: zu früh abgedrückt
In Antwort auf: jutta
Die Bahn muss und soll verdienen. Radreisende sind doch nur eine Randgruppe. Aber auch auf die reagiert die Bahn.
Ja, und das ist gut so!
Rad+Bahn ist das Nachhaltigkeits-Top-Modell und wenn wir Paris erreichen wollen, dann geht das nur mit mehr Bahn und besserer Bahn! Dabei kommt's auch auf ein paar Mrd. nicht an, wenn man richtig rechnet (z.B. da für Nahverkehr, aber das ist für den Fernverkehr nicht viel anders).
Also müssen wir beim Besitzer der DB und Gesetzgeber immer wieder Bescheid sagen.
In Ba-Wü kennen wir Hermino Katzenstein (MdL) und Winne Hermann (VM) als Radfahrer, Andreas Schwarz (Fraktionsvorsitzender) dagegen ist "nur" Rennradfahrer. Matthias Gastel (MdB, Grüne) dagegen ist eher Zugfahrer (mit Fokus auf DB AG). Das sind alles Grüne
und jetzt kommt meine Frage: aber wer wären denn die anderen MdBs, die man ansprechen könnte, v.a. auch von den anderen Parteien? Solche Infos nehm ich ggf. auch als PM. Danke!

PS: Wählen könnte helfen und ja, wenn Wählen wirklich was ändern würde, wäre es verboten, ich tu's trotzdem
Nach oben   Versenden Drucken
#1475765 - 30.07.21 14:45 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: Mikel265]
jutta
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5515
Umsteigen ist natürlich nicht das Beste. Und manche Bahnhöfe meide ich, wenns geht. Man kann sich doch vorher über den Bahnhof informieren https://www.bahnhof.de/bahnhof-de
Gruß Jutta
Nach oben   Versenden Drucken
#1475767 - 30.07.21 14:54 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: Mikel265]
jutta
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5515
Was soll so eine Bahnfrau denn machen, wenn DER Zug nicht fährt? Hättest dir das mit Hermes bestätigen lassen. Ich glaub, die Bahn hat einen Vertrag mit Hermes.
Wenn Du mit dem Auto fährst, und vor dir rammeln welche ineinander, haste auch ein Problem.
Gruß Jutta
Nach oben   Versenden Drucken
#1475805 - 30.07.21 23:03 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: ta7h12]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12974
In Antwort auf: ta7h12
Also müssen wir beim Besitzer der DB und Gesetzgeber immer wieder Bescheid sagen. In Ba-Wü kennen wir Hermino Katzenstein (MdL)
... der auch im ADFC auf allen Ebenen aktiv ist. Ohne den ADFC wäre zu Zeiten von Mehdorn die Fahrradmitnahme vermutlich komplett eingestellt worden. In den neuen Fernzügen sähe es ohne die Lobbyarbeit vom ADFC heute wesentlich schlechter aus. Mit der aktuellen DB-Führung sind wieder konstruktive Gespräche zwischen ADFC und DB möglich. Beim Schienennahverkehr sind logischerweise die Landesverbände Ansprechpartner. Mit einer Mitgliedschaft im ADFC stärkst du diese Lobbyarbeit.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1475806 - 31.07.21 00:53 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: StephanBehrendt]
stefan1893
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 459
Hallo Stephan,

kannst du mir sagen, welche Gremien beim ADFC auf Bundesebene für die Kommunikation mit der DB zuständig sind?

Es gab mal diverse Fachausschüsse, so auch den Fachausschuss ÖV. Dieser ging später in der Bundesfachgruppe Radmitnahme auf. Vor 2 Jahren wurden alle Fachgruppen jedoch aufgelöst. Seitdem ist mir unklar, wie die Zuständigkeiten genau gelagert sind.
Grüße, Stefan

AllTrails-Profil

Nach oben   Versenden Drucken
#1475822 - 31.07.21 12:20 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: stefan1893]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12974
In Antwort auf: stefan1893
kannst du mir sagen, welche Gremien beim ADFC auf Bundesebene für die Kommunikation mit der DB zuständig sind?
Für die Kommunikation zur Deutschen Bahn war und ist im ADFC immer der Bundesvorstand bzw. die Bundesgeschäftsstelle zuständig. Die Aufgabe der Fachausschüsse war immer die Zuarbeit an diese beiden Gremien.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1475842 - 31.07.21 18:16 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: Stefan aus B]
Felix-Ente
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 1350
So ist das, wenn sich ein Beitrag beim Schreiben entwickelt. Ursprünglich wollte ich nur anmerken, das diese kombinierten RE/IC-Verbindungen das Leben schwerer machen, weil man sie in der Verbindungssuche nicht abwählen, sich aber auf freie Plätze nicht verlassen kann. Dann kam das Ärgernis des für Liegerräder gesperrten RE Nürnberg - München dazu, und dann die Nebenbahnen, die natürlich nicht alle von der DB bedient werden.
Felix
Nach oben   Versenden Drucken
#1476015 - 03.08.21 10:48 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: ta7h12]
max saikels
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1267
Meine jahrelange, in keiner Weise repräsentative Erfahrung: die Leute, die selten die Bahn benutzen, klagen am meisten haben eher öfter Pech.
Von sechs Alpenüberquerungen mit dem Rad gabs nur einmal richtig Umstände bei der An- bzw. Abreise: als in Rastatt die Gleise abgesackt waren. Fünf zusätzliche Umsteigevorgänge und drei Stunden Verspätung.
Grüße, Stephan
Sommertouren
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1476041 - 03.08.21 15:58 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: Felix-Ente]
sascha-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 282
In Antwort auf: Felix-Ente
das diese kombinierten RE/IC-Verbindungen das Leben schwerer machen, weil man sie in der Verbindungssuche nicht abwählen [...] kann.


Unter "erweiterte Verkehrsmittelwahl" zum Beispiel alle Häkchen außer denen bei ICE und EC/IC sollte doch zum Ziel führen. Oder andersrum einfach "nur Nahverkehr" anhaken.
46/16
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1476048 - 03.08.21 17:23 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: sascha-b]
sascha-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 282
Zitat:
Unter "erweiterte Verkehrsmittelwahl" zum Beispiel alle Häkchen außer denen bei ICE und EC/IC


dort fehlt ein Verb, z.b.: "wegklicken", sorry!
46/16
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1476077 - 03.08.21 20:47 Re: ECF-Report: Cyclists love trains [Re: sascha-b]
nachtregen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2749
Das Problem ist, daß der Zug zwei Zugnummern und Bezeichnungen hat. Z.B. führt der IC 2174, der um 16h08 von Doberlug-Kirchhain nach Berlin fährt, auch die Bezeichnung RE 52174, so daß man ihn eben nicht rausfiltern kann. Gut, ein wirkliches Problem ist es nicht: Die Bahn hat es an der Stelle für viele Tausend Fahrgäste einfacher gemacht, mit dem Nebeneffekt, daß es für eine Handvoll Fahrgäste mit Fahrrad schwieriger zu verstehen ist.
--
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >


www.bikefreaks.de