Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
24 Mitglieder (HC SVNT DRACONES, Bernhard_F, erlenbiker, silbermöwe, 12 unsichtbar), 267 Gäste und 407 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27863 Mitglieder
93732 Themen
1457504 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3053 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 3 von 3  < 1 2 3
Themenoptionen
#1448776 - 11.11.20 21:16 Re: Juchem: Onkel Ju 2 [Re: joese]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6825
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: joese
.

Um etwas Konkreter zu werden: Die Räder sind viel zu klein ( das wurde ja bereits gesagt) Sieht aus, als hättest du irgendwo von einem Kinderfahrrad ein paar Räder übrig gehabt

Die Farbe der Schutzbleche "beißt" sich mit der Farbe des Rahmens....

Und das Gewirr der Rohre und Profile hinter dem Sitz...nun ja....da sag ich besser Nix zu.


Verstehe Deine aesthetische Kritik gut. Mirgefällt das blau auch nicht ... und einen Gebaeckträger an einem gefederten Hinterbau zu konstruieren, ist echt schwierig. Und den Namen finde ich absolut bescheuert.

Aber:
Für mich ist Iassus Rad viel interessanter als 99% der hier vorgestellten Räder.

Mein vollgefedertes Reiserad gewinnt übrigens auch keine Schönheitskonkurrenz ... habe schon von vielen Leuten gehört, dass das Dingbestenfalls "interessant" aussieht ... ich sehe das natürlich anders zwinker

Es gibt da ein schoenes Sprichwort aus Aegypten:
Fi ain ummuha, quirid ghazal = In den Augen der Mutter ist der Affe eine Gazelle.
teuflisch
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1448778 - 11.11.20 22:17 Re: Juchem: Onkel Ju 2 [Re: panta-rhei]
joese
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 109
In Antwort auf: panta-rhei



Aber:
Für mich ist Iassus Rad viel interessanter als 99% der hier vorgestellten Räder.


Fi ain ummuha, quirid ghazal = In den Augen der Mutter ist der Affe eine Gazelle.
teuflisch


Bei beidem stimme ich zu.
Nach oben   Versenden Drucken
#1448781 - 12.11.20 08:10 Re: Juchem: Onkel Ju 2 [Re: iassu]
joese
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 109
In Antwort auf: iassu


W


Zweifarbigkeit ist dir als solche ein Dorn im Auge, oder magst du diese speziellen zwei Blaus nicht?




Ich mag Farben, und ich finde auch, daß das Blau deines Rades ein schönes Blau ist.

Aber das ins Türkis gehende Blau der Schutzbleche passt einfach nicht dazu.
Diese beiden "Blaus" harmonieren nicht.....
Nach oben   Versenden Drucken
#1448785 - 12.11.20 08:38 Re: Juchem: Onkel Ju 2 [Re: joese]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16277
In Antwort auf: joese

Ich mag Farben, und ich finde auch, daß das Blau deines Rades ein schönes Blau ist.

Aber das ins Türkis gehende Blau der Schutzbleche passt einfach nicht dazu.
Diese beiden "Blaus" harmonieren nicht.....


Ich empfinde das zumindest auf den Fotos ebenso. Ich möchte aber nicht ausschließen, dass das 'in echt' anders rauskommt (womit ich natürlich auch nicht sagen will, dass ausgerechnet die Fotos von Andreas nicht farbtreu sind zwinker ).

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#1448786 - 12.11.20 08:42 Re: Juchem: Onkel Ju 2 [Re: natash]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16277
In Antwort auf: natash

Aber, das muss auch mal gesagt: Die Farbe ist wunderbar schmunzel Sollte ich die Rahmenfarbe mal wählen können, dann wäre es diese.


Ich glaub, ich habs schon mal erzählt: mein erstes 'Nicht-Kinderrad' hatte praktisch die gleiche Farbe und ich habe damals eben wegen der Farbe auf genau dieses Fahrrad bestanden, obwohl mir mehrere Erwachsene erklärt haben, dass ein anderes doch die bessere Wahl sei. Und es sei doch auch blau. Ja schon, aber das war halt nicht dieses blau, sondern ein unauffälliges Marine, fast schon etwas grünstichig. Das wollte ich auf gar keinen Fall.
Nach oben   Versenden Drucken
#1448789 - 12.11.20 08:54 Re: Juchem: Onkel Ju 2 [Re: Martina]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18130
Das mit den Farben ist immer so eine Sache. Man bestellt die Teile ja meist im Internet, ein Farbcode steht nicht dran, also probiert man "auf gut Glück". Da die wenigsten Bildschirme kalibriert sind, sieht das sowieso überall anders aus.
Das beste Blau ist ja RAL 5017, manche wissen das (wir z.B., als wir es als Rahmenfarbe rausgesucht haben lach ), andere lernen es noch.
Zu bike24 gefahren, blaue Flaschenhalter gesehen, an den Rahmen gehalten - bingo! RAL 5017! party Sogar diverse Verkehrsbehörden haben übrigens den durchschlagenden Erfolg dieses Farbtons erkannt. zwinker
Aber ich hab auch schon daneben gegriffen. Diverse blaue Lenkerbänder passten nicht so geschmeidig zur Rahmenfarbe, blau eloxierte Aluschrauben auch nie (zumal die jedes mal anders aussehen), Kettenblattschrauben auch nicht.
Man kann das ja ganz pragmatisch machen und bei den Anbauteilen auf eine andere Farbe setzen. Aber auch dann bleibt die Herausforderung, dass diese optisch zueinander passen sollten. Dürfte einer der Gründe für die vielen schwarzen Anbauteile sein. Das ist recht neutral und schwarz passt eigentlich immer zu schwarz, ist halt nur langweilig...
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1448791 - 12.11.20 09:23 Re: Juchem: Onkel Ju 2 [Re: derSammy]
joese
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 109
Jou, schwarz passt immer und ist auch immer ein bisschen langweilig; da stimme ich zu. Das ist auch der Hauptgrund, warum ich mit dem kauf eines neuen Rades geliebäugelt habe: Weil mein Jetziges Schwarz ist, und ich hätte tatsächlich gerne mal etwas Knalliges.

Komplementärfarben passen im Zweifelsfall auch immer. Bei Iassus Rad wäre das dann also gelb....womit ich nicht sagen will, daß gelbe Schutzbleche an diesem Rad wirklich gut aussehen würden... listig
Abgesehen davon, daß es dann wie ein FDP-Werberad aussehen würde... zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1448792 - 12.11.20 09:39 Re: Juchem: Onkel Ju 2 [Re: joese]
BeBor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6851
In Antwort auf: joese
Abgesehen davon, daß es dann wie ein FDP-Werberad aussehen würde... zwinker

Mit dem schönsten und schlauesten Parteivorsitzenden aller Zeiten haben die doch umlackiert auf Magenta.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1448793 - 12.11.20 09:52 Re: Juchem: Onkel Ju 2 [Re: BeBor]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 11659
Ich bitte darum, die Diskussion zur Farbe einzustellen und den Faden nicht weiter zu kapern. Danke für die Kenntnisnahme.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1448794 - 12.11.20 09:55 Re: Juchem: Onkel Ju 2 [Re: joese]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 10810
Die Farbe meiner Fahrräder ist "Zufall" - Ich bin ein "Schnäppchenjäger" und wenn dann das Fahrrad schwarz ist, wie mein aktuelles Reiserad, so ist es eben schwarz. Ich mag Orange am liebsten, werde aber nicht den Aufwand betreiben, den Rahmen neu lackieren zu lassen. Außerdem "repariere" ich Lackschäden einfach mit einer Spraydose, wo Schwarz recht "dankbar" ist. Auch wenn ich das eigene Rad betreffend eher "unkritisch" bin, was die Farbe angeht, gefallen mir Fahrräder, die mit etwas mehr Farbe daher kommen.

Andreas hat hier Mut zur Farbe und zum außergewöhnlichen (technischen) Design bewiesen. Wenn er mit dem Onkel nun auch gut fahren kann, so hat er genau das, was er haben wollte und Aufmerksamkeit wird er nebenbei auch noch mit dem Fahrrad auf sich ziehen. Das ist bei meinem Fahrrad bestenfalls aufgrund der bunten Taschen der Fall, die - ohne dass ich das so beabsichtigt hatte - mit Schwarz, Rot, Gelb eine Deutschlandfahne ersetzen. In Polen hat mich dieses Jahr sogar ein anderer Radfahrer darauf angesprochen - er fand das "originell" zwinker .
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1448795 - 12.11.20 09:56 Re: Juchem: Onkel Ju 2 [Re: Juergen]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 10810
In Antwort auf: Juergen
Ich bitte darum, die Diskussion zur Farbe einzustellen und den Faden nicht weiter zu kapern. Danke für die Kenntnisnahme.


Habe ich zu spät gelesen zwinker
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1448798 - 12.11.20 10:21 Re: Juchem: Onkel Ju 2 [Re: iassu]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 10810
Lieber Andreas,

um auch wieder von der "Farben-Diskussion" wegzukommen, die ja sowieso nur Geschmäcker widergeben kann, würde mich interessieren, welche Probefahrten Du bereits mit dem Onkel unternommen hast. Sinnvoll wäre ja beim "Full-Suspension-Bike" ein Test mit üblichem Reisegepäck. Meine Frau hat ein Patria Linero, welches ebenfalls vollgefedert ist. Sie ist damit recht glücklich (von der eckigen Form abgesehen). Allerdings würde ich einen Lockout vermissen, den sie nur für die Gabel hat. Ich nehme an, dass Du auch die Federung hinten "sperren" kannst?
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1448819 - 12.11.20 20:05 Re: Juchem: Onkel Ju 2 [Re: Keine Ahnung]
iassu
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 22678
Lieber Arnulf,

der zweite meiner Onkel hat jetzt knapp 3000 km gedient und ich bin vorbehaltlos zufrieden damit.

Um das Thama mal humorvoll zu charakterisieren: so Typen wie ich - faul, fett und gefräßig - brauchen zur Aufrechterhaltung ihrer unabdingbar beanspruchten Komfortzone eine wirksame Federung. Es ist unsereiner unwürdig, wie ein Sack Kartoffeln durchgeschüttelt zu werden. Wir reagieren ernsthaft verärgert, wenn wir - meist in heimtückischer Manier - von solchen Ereignissen überrascht werden. Wir fluchen dann nicht laut, aber nachtragend. grins

Der neue Dämpfer DT Swiss R 535 One hinten braucht ein Viertel mehr Luftdruck, ist aber auch ein bißchen komfortabler als die Vorgänger und kann selbstverständlich halb oder ganz blockiert werden.

Die Gabel Fox 34 Factory mit 120 Federweg ist ein Traum. Ob die Seitensteifigkeit dank des Booststandards nun größer ist, weiß ich nicht so recht, möchte es aber gerne glauben. Ich habe da sehr wenig Druck drin, ergo mehr sag als vielleicht im Lehrbuch empfohlen wird. Dank des üppigen Federwegs ist sie aber eine echte Sänfte, ohne daß ich wie dazumal bei der Kilo regelrecht Angst um die Fahrstabilität kriegen muß, weil sich durchs Einfedern der Nachlauf verändert (100% gegenteilig zu den Werbeversprechen). Auch die Gabel kann natürlich blockiert werden.

Wer das leichte Wippen psychisch nicht verarbeiten kann, ist a) mit Vollfederung vielleicht doch falsch beraten und/oder kann b) in der Ebene blockieren. Für mich sinnlos, denn ich habe die Federung ja nicht im Rad, um sie zu deaktivieren. zwinker schmunzel Ich stelle ja immer wieder fest, daß jeder Reisetag mindestens eine Stelle aufweist, wegen der allein sich Federung auf der ganzen Radreise lohnt. Aber bitte, ich weiß, daß ich da zur Spezies "Principessa sul pisello" zähle. peinlich

Die Fahrstabilität in beladenem Zustand ist vollbefriedigend, viel stabiler/besser wird man gefedertes Gepäck nicht erreichen können. Nur mein langes Rad Sumo Ju ist noch unbeirrter, wenn es mit mir und Gepäck mit 80 Sachen irgendwo runterrollt party

Da ich nicht nur faul, fett und gefräßig bin, sondern auch alt, unflexibel und schwerfällig, habe ich mich damit abgefunden, daß mir inzwischen gewisse Seniorenkomponenten außerordentlich gefallen, die ich früher als spießig und kleinkariert angesehen haben mag: in diesem Fal der Zweibeinständer. Böse Zungen könnten jetzt behaupten, das sei ein Symptom dafür, daß ich das Rad lieber hinstelle als damit zu fahren, aber das ist natürlich vollkommen abwegig. unsicher

Natürlich ist die Faltbarkeit ein weiteres Highlight, sie wurde schon einige Male genutzt. So beneidenswert grip-push-fold wie bei einem Dahon oder Tern oder Kollegen geht es leider nicht, dafür ist es dauerhaft hochbelastbar und ich muß nicht ausgeschlagene Gelenke befürchten. Da ist Juchem auf der erdbebensicheren Seite. Sehr hilfreich ist beim Falten meine vordere Schutzblechbefestigung, so bleiben bei ausgebautem Vorderrad Schäden an demselben aus.

Meine gegenüber den Vorgängern, die alle nach derselben Geometrie gebaut wurden, nochmals optimierte Sitz- bzw Fahrhaltung hat sich bewährt, das war für meine Bedürfnisse ein Glücksgriff (4 cm länger, Lenker 3 cm höher). Ich sitze gestreckt und trotzdem aufrecht genug, damit ich a) am Lenker ziehen kann und b) keinerlei Nackenbeschwerden bekomme. Das Geweih, das ich lange Zeit hatte, vermisse ich so nicht mehr.

Gar nie mehr möchte ich im Übrigen die Lenkertasche am Lenker haben. Echt nicht. Die Anbringung am Steuerrohr ist einfach nur genial.

Das Einzige, was ich nicht gut gelöst habe, und damit möchte ich gegen die freundlichen Lästerer argumentieren, die beim Onkel in erster Linie Funktion und wenig Ästhetik erkennen, ist die Dimension der Schutzbleche. Die Reifen sind ja nur 32er und ich finde 35er Bleche sehr elegant. Funktional aber Krampf. Nach einer Regenfahrt sehen der Hinterbau einschließlich Gepäck und ich aus wie ein Ehrenamtlicher, der einen Tag Rettungseinsatz im Verschlammungsgebiet hinter sich hat.

Aber sowas läßt sich ja ändern. Dann muß ich eben zu klobigen 45er Blechen greifen, ich kann ja dann die Anregungen aufnehmen und ein anderes Blau wählen. lach

Fazit für mich: alles super. (Sorry, bei Aral geklauter Spruch; immerhin sind die ja auch blau).
Gruß Andreas
Onkel Ju 2

Geändert von iassu (12.11.20 20:05)
Nach oben   Versenden Drucken
#1448821 - 12.11.20 20:52 Re: Juchem: Onkel Ju 2 [Re: iassu]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 10810
Ohne Federung möchte ich auch nicht mehr fahren. Allerdings reicht mir die gefederte Sattelstütze (Thudbuster LT). Dabei wird natürlich das Gepäck hinten nicht gefedert. Bei extremen Schlaglöchern springen die unteren Ortlieb-Haken schon einmal von der Stange des Gepäckträgers. Inzwischen habe ich zwei solcher Haken angebracht und es passiert seltener -aber doch ab und zu. Die Fronttaschen sind über den faiv-Lowrider gefedert. Bei den von mir gefahrenen Strecken wäre eine Vollfederung eigentlich vorteilhaft, aber im Gegensatz zu Dir mag ich es nicht, wenn ich das Gefühl habe, dass das Fahrrad nicht steif ist und so habe ich bei jedem nennenswerten Anstieg auch sofort den Lockout aktiviert.

Meine Frau hat eher Deine "Vorlieben" und lasst sich lieber durch die Gegend "schaukeln" als zu heftig durchgeschüttelt zu werden. Sie ist daher mit dem Linero recht zufrieden. Wenn ich hinter ihr herfahre, sehe ich das ständige Federn des Hinterbaus.

Ich finde es schon toll, dass Du ein derart individuelles Fahrrad aufbaust. Wenn Du damit nun auch gut fährst, so ist das prima. Falls ich es doch einmal wieder zu einem Forumstreffen schaffe und Du auch dort sein solltest, werde ich mir den Onkel sicherlich einmal näher ansehen.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1448833 - 12.11.20 23:45 Re: Juchem: Onkel Ju 2 [Re: Keine Ahnung]
iassu
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 22678
In Antwort auf: Keine Ahnung
Falls ich es doch einmal wieder zu einem Forumstreffen schaffe und Du auch dort sein solltest, werde ich mir den Onkel sicherlich einmal näher ansehen.
dafür
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 3 von 3  < 1 2 3


www.bikefreaks.de