Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
11 Mitglieder (Chris World, tpol, svenson, schwedisch, 6 unsichtbar), 27 Gäste und 97 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26919 Mitglieder
90559 Themen
1390830 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3321 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 4  < 1 2 3 4 >
Themenoptionen
Off-topic #506637 - 12.03.09 15:07 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: Dietmar]
JohnyW
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7244
Hi Dietmar,

für mich nicht, denn ich werde mittelfristig das Schulheft (für Reisenotizen) durch ein Notebook ersetzen.

Gruß
Thomas
Homepage: http://thomasontour.de
Neu 21.10.2009: 2. Bericht Projekt Hessen aus dem Jahr 2007
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #506651 - 12.03.09 15:34 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: Andreas]
JohnyW
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7244
Hi,

In Antwort auf: Andreas R
Entweder MapSource oder spezielle Treiber, wie sie gpsies nutzt, um direkt auf den Apparat zu schreiben. Aber das eben anscheinend nicht ohne Admin-Rechte.


das probiere ich morgen mal von gpsies mit einem Garmin freien Rechner (auf dem ich nicht Admin bin) aus. Wenn es geht wäre das 20 Tracks Problem gelöst...

Gruß
Thomas
Homepage: http://thomasontour.de
Neu 21.10.2009: 2. Bericht Projekt Hessen aus dem Jahr 2007
Nach oben   Versenden Drucken
#506653 - 12.03.09 15:39 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: Andreas]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32445
Zitat:
Also doch ein Netbook mitnehmen.

Muss das dann unbedingt mit Windows laufen, oder gibt es die erwähnten Treiber für mehrere Betriebssysteme? Ein Windows-Zwang wäre zumindest daneben.

Falk, SchwLAbt
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#506658 - 12.03.09 15:53 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: Falk]
Andreas
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13822
Hallo Falk,

In Antwort auf: falk
Zitat:
Also doch ein Netbook mitnehmen.

Muss das dann unbedingt mit Windows laufen, oder gibt es die erwähnten Treiber für mehrere Betriebssysteme?


Mac-OS X geht auch schmunzel

Gruß
Andreas "Ansonsten VM oder vielleicht auch Wine"
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
#506686 - 12.03.09 17:10 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: JohnyW]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3144
In Antwort auf: JohnyW
. . . . aber nicht mit dem Vista HCx (braucht MapSource). Wie man das austrickst, weiß ich (noch) nicht.

Hallo Thomas,

wenn Du vorbereitete Tracks hast, kannst Du diese auch ohne Mapsource auf ein GPS-Gerät aus der etrex-Reihe laden. Gut dafür geeignet ist das Programm g7towin. Mit meinem alten Graustufen-Vista, das nur 10 Tracks speichern konnte, habe ich das mehrfach an irgendwelchen PC's in meinen Unterkünften (Hotels/Motels/Pilgerherbergen) gemacht. Aber es kann durchaus sein, dass man auch an PC's gerät, die solche Operationen nur mit ausdrücklichen Administratorrechten erlauben.

Wenn man nur auf die Markierung der geplanten Wegeführung auf dem Display des GPS-Gerätes Wert legt, kann man bei kartenfähigen Geräten durch die Erstellung eines transparenten Overlays beliebig lange Strecken darstellen. Bei dieser Methode muss man jedoch auf die sonstigen Möglichkeiten der Tracbackfunktion verzichten - beispielsweise der Anzeige der noch zurückzulegenden Reststrecke und der voraussichtlichen Ankunftszeit am Zielpunkt. Bei großen Radreisen nutze ich meist eine Kombination aus Overlay und Tracback. Da ich durch das Overlay einen sehr exakten Verlauf einer vorgeplanten Strecke darstellen kann, müssen für mich die Tracks nicht mehr so exakt sein. Dadurch kann ich problemlos mit 500 Punkten auch Strecken mit einigen 100 km Länge darstellen.

@Kartenfreak:
Noch eine Anmerkung zum Planungsprogramm TTQV. Das ist sicherlich ein ordentliches Programm, aber ich denke, es ist nicht die richtige Wahl für einen GPS-Neuling. Wenn mit Garmin-/Mapsource-Karten wie der City Navigator und/oder der Topo Deutschland gearbeitet wird, reicht es völlig aus, für die Planung das mit solchen Karten mitgelieferte Programm Mapsource zu nutzen. Selbst wenn man keine Mapsource-Karten kauft, müsste man im Regelfall den Mapource "Trip- und Waypoint Manager" bereits mit dem GPS-Gerät gelierfert bekommen. Sollte das nicht der Fall sein, könnte man dieses Programm für ca. 40 Euro separat kaufen. Wenn man einmal Mapsource hat, kann man damit auch mit den vielen freien garminkompatiblen Karten, insbesondere den kostenlosen Karten aus dem OSM-Projekt arbeiten. Wenn dann irgendwann einmal darüber hinausgehende Anforderungen entstehen oder man zusätzlich mit Rasterkarten verschiedener Hersteller arbeiten möchte, könnte man immer noch über den Zusatzaufwand für das Programm TTQV (in der Standardversion ca. 150 Euro) nachdenken.

mfg

- horst -
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
#506698 - 12.03.09 18:05 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: aighes]
zulu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 319
In Antwort auf: aighes
Ich möchte bspw. 30 Etappen zurücklegen und für jeden Tag einen Track haben.


Hallo! Beim Etrex gibt es auch die Möglichkeit den ACTIVELOG mit seinen 10.000 Trackpunkten zu nutzen. Einfach die ersten 10 Tracks der Reise zusammenfügen und diesen Track als ACTIVELOG speichern, die restlichen 20 Tracks ganz normal im Trackspeicher speichern - schon hat man 30 Tracks auf dem Gerät zwinker

Gruß
Bodo
Nach oben   Versenden Drucken
#506707 - 12.03.09 18:52 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: zulu]
Andreas
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13822
Hallo Bodo,

In Antwort auf: zulu
Beim Etrex gibt es auch die Möglichkeit den ACTIVELOG mit seinen 10.000 Trackpunkten zu nutzen. Einfach die ersten 10 Tracks der Reise zusammenfügen und diesen Track als ACTIVELOG speichern, die restlichen 20 Tracks ganz normal im Trackspeicher speichern - schon hat man 30 Tracks auf dem Gerät zwinker


Bzw. 21 Tracks, je nach Sichtweise. Man sollte dann aber die Aufzeichnungsdichte nicht zu hoch wählen, damit der Inhalt der ersten 10 Tracks erst überschrieben wird, wenn man diese hinter sich hat. Oder man stellt die Aufzeichnung aus.

Kann man eigentlich beim Vista und beim 60C(s)x die Aufzeichnung in das Geräte-interne ACTIVE LOG abschalten und trotzdem auf die Speicherkarte protokollieren, oder kann man das nur gemeinsam ein/ausschalten?

Gruß
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
#506712 - 12.03.09 19:20 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: Andreas]
zulu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 319
In Antwort auf: Andreas R
Kann man eigentlich beim Vista und beim 60C(s)x die Aufzeichnung in das Geräte-interne ACTIVE LOG abschalten und trotzdem auf die Speicherkarte protokollieren, oder kann man das nur gemeinsam ein/ausschalten?


Hallo Andreas, sobald die Funktion "Trackaufzeichnung Chip" aktiviert ist,
erfolgt die Aufzeichnung unabhängig von der internen Speichereinstellung.

Gruß
Bodo
Nach oben   Versenden Drucken
#506713 - 12.03.09 19:22 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: zulu]
Andreas
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13822
Hallo Bodo,

In Antwort auf: zulu
Sobald die Funktion "Trackaufzeichnung Chip" aktiviert ist,
erfolgt die Aufzeichnung unabhängig von der internen Speichereinstellung.


Oh, das ist gut! Hätte ich Garmin gar nicht zugetraut.

Gruß
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
#506717 - 12.03.09 19:46 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: Thomas1976]
Wolfgang M.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1886
In Antwort auf: Thomas1976


...

Du wirst kaum ein Gerät finden, welches mehr wie 20 Tracks speichern kann, und ich würde mir nicht das teure Oregon mir als Einsteiger anschaffen.

Gruss
Thomas


Hallo Thomas,

das ist leider nicht richtig. Oregon und Colorado können beliebig viele Tracks speichern. Aufgezeichnete im internen Speicher bis er voll ist, mit MS oder anderen Programmen erstellte im internen Speicher oder wahlweise auf der Speicherkarte.
Viele Grüße aus dem lieblichen Rheinland
Wolfgang
Nach oben   Versenden Drucken
#506722 - 12.03.09 20:00 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: aighes]
Wolfgang M.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1886
In Antwort auf: aighes

...
Ich hab mal auf der Garmin-Seite Legend HCx, Oregon 300 und Colorado 300 verglichen. Bei Wegpunkte haben die alle 1000, bei Routen 50 und unter Trackaufzeichnung steht 10000 Punkte in 20 Tracks. Das verwirrt mich jetzt komplett. Das widerspricht sich ja mit dem, was ihr sagt und auch mit dem, was ich unten den Links gelesen hab, die ihr mir gegeben habt.


Die max. Anzahl der Tracks bei Oregon und Colorado ist missverständlich dargestellt.

1. Mit dem Gerät aufgezeichnete Tracks

* manuell beliebig viele Tracks zu jedem Zeitpunkt im internen Speicher speicherbar, bis er voll ist.
* manuell gespeicherte Tracks sind anzeigbar und können zur Navigation benutzt werden
* erreicht der Trackspeicher (Current.gpx) seine maximale Größe von 10.000 Punkten, werden die ältesten Trackpunkte in eine automatisch erzeugte Datei verschoben, so dass wieder Platz für die Trackaufzeichnung vorhanden ist. Erreicht diese automatisch erzeugte Datei ihre maximale Größe von 10.000 Punkten, wird die nächste Datei automatisch angelegt und das Verfahren beginnt von Neuem. Das ganze wiederholt sich so oft, bis 20 dieser Speicherdateien voll sind. Das ist mit "20 gespeicherte Tracks" gemeint.
* Aufzeichnungen werden im internen Speicher abgelegt


2. Selbst erstellte Tracks
* Anzahl ist nicht begrenzt
* können sowohl auf der Speicherkarte, als auch im internen Speicher liegen
* max. 10.000 Punkte/Track
* sowohl Tracks von der Speicherkarte, als auch vom internen Speicher können zur Navigation benutz werden
Viele Grüße aus dem lieblichen Rheinland
Wolfgang
Nach oben   Versenden Drucken
#506733 - 12.03.09 20:40 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: Wolfgang M.]
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Dietmar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6410
Hallo Wolfgang,

In Antwort auf: Wolfgang Mohr
... 1. Mit dem Gerät aufgezeichnete Tracks... erreicht der Trackspeicher (Current.gpx) seine maximale Größe von 10.000 Punkten, werden die ältesten Trackpunkte in eine automatisch erzeugte Datei verschoben, so dass wieder Platz für die Trackaufzeichnung vorhanden ist. Erreicht diese automatisch erzeugte Datei ihre maximale Größe von 10.000 Punkten, wird die nächste Datei automatisch angelegt und das Verfahren beginnt von Neuem. Das ganze wiederholt sich so oft, bis 20 dieser Speicherdateien voll sind. Das ist mit "20 gespeicherte Tracks" gemeint....

heißt das, wenn man die max. Punktzahl nicht ausschöpft, könnte man mehr als 20 aufgezeichnete Tracks speichern? Der Oregano gibt ja als Dateiname das Datum vor. Könnte man also für eine 30-Tage-Reise 30 Tracks aufzeichnen und für eine spätere Auswertung nach Datum sortiert im Gerät behalten?

Zitat:
... sowohl Tracks von der Speicherkarte, als auch vom internen Speicher können zur Navigation benutz werden

Wie erkennt man beim O. eigentlich, wo die vom Computer übertragenen Tracks liegen?

Gruß Dietmar
Nach oben   Versenden Drucken
#506736 - 12.03.09 20:50 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: Dietmar]
Wolfgang M.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1886
Hallo Dietmar,

Zitat:
heißt das, wenn man die max. Punktzahl nicht ausschöpft, könnte man mehr als 20 aufgezeichnete Tracks speichern?


Ja. Für eine 100km-Tour kommen ca. 2000 Punkte zusammen. Wenn du nicht mehr als 500km/Tag fährst - was bei mir eher selten vorkommt grins - problemlos möglich.

Zitat:
Könnte man also für eine 30-Tage-Reise 30 Tracks aufzeichnen und für eine spätere Auswertung nach Datum sortiert im Gerät behalten?


Ja.

Zitat:
Wie erkennt man beim O. eigentlich, wo die vom Computer übertragenen Tracks liegen?


Gar nicht. Spielt für die Verwendung im Gerät auch keine Rolle.
Viele Grüße aus dem lieblichen Rheinland
Wolfgang
Nach oben   Versenden Drucken
#506753 - 12.03.09 21:34 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: Dietmar]
zulu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 319
In Antwort auf: Dietmar
heißt das, wenn man die max. Punktzahl nicht ausschöpft, könnte man mehr als 20 aufgezeichnete Tracks speichern?


Hallo, ich speichere die Tracks immmer manuell. Ins Archiv verschobene Tracks können vom Oregon nicht mehr angezeigt werden. Erst wenn man sie am PC vom Archiv in den internen bzw. auf die SD-Karte verschiebt, können sie wieder angezeigt werden.

Gruß
Bodo
Nach oben   Versenden Drucken
#506755 - 12.03.09 21:40 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: zulu]
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Dietmar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6410
In Antwort auf: zulu
,,, ich speichere die Tracks immmer manuell. ...

Das heißt, Du verpasst ihnen einen Namen (Vorgabe Datum), löscht den aktiven Track (current.gpx), so dass wieder neu aufgezeichnet wird. Meinst Du das mit manuell? Was heißt "ins Archiv verschobene Tracks"?

Gruß Dietmar
Nach oben   Versenden Drucken
#506766 - 12.03.09 22:03 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: Dietmar]
zulu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 319
In Antwort auf: Dietmar
Das heißt, Du verpasst ihnen einen Namen (Vorgabe Datum)


Genau! Wenn du nicht manuell speicherst wird nach dem Erreichen der 10.000 Trackpunktegrenze des aktiven Tracks der erste Aufzeichnungsabschnitt in das Archiv verschoben. Auf das Archiv ist allerdings kein direkter Zugriff vom Gerät aus möglich.
Ob man nach dem Speichern die current.gpx löscht ist Ansichtssache. Hier im Heimatrevier lösche ich sie nach jedem Speichern. Die vielen Trackspuren würden mit der Zeit alles zu unübersichtlich machen. Auf der Reise ist ein Löschen nach dem Speichern nicht unbedingt nötig.

Gruß
Bodo
Nach oben   Versenden Drucken
#506771 - 12.03.09 22:16 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: zulu]
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Dietmar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6410
Hallo Bodo,

In Antwort auf: zulu
... Ob man nach dem Speichern die current.gpx löscht ist Ansichtssache. ...

... wenn nicht, würde die current.gpx doch mit jedem Tag größer werden, ebenso der jeweils gespeicherte Track, also am ersten Tag für einen Tag, am 2. Tag für 2 Tage, usw. Mir schwebt eine Reise mit 20 Tagen á 100 km vor. Der Plan-Track mit ein paar Tausend Punkten geht drauf, schon probiert. Was würdest Du mit der aufgezeichneten Strecke machen? Jeden Tag die Tagesstrecke manuell speichern? Jeden Tag die gesamte (kumulierte) current.gpx speichern? Dann entsteht doch die Gefahr, dass mal 10.000 Punkte erreicht sind und die ersten Punkte rausgeschmissen werden (first in, first out)?

Gruß Dietmar
Nach oben   Versenden Drucken
#506794 - 12.03.09 23:06 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: Dietmar]
zulu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 319
Hallo Dietmar, bei der Aufzeichnung mit der current.gpx geht dir nichts verloren. Du hast z.B. 3 Abschnitte in der current.gpx 1. 3000 Punkte, 2. 2000 Punkte, 3. 4000 Punkte, wenn der 4. Abschnitt bei 1000 Punkten angelangt ist wird der 1. Abschnitt mit 3000 Punkten ins Archiv verschoben. Im Archiv geht es genauso weiter z.B. 2 Abschnitte mit 4000 Punkte, hat der nächste Abschnitt der ins Archiv geschoben wird 3000 Punkte wird die 1. Archiv-Datei mit 8000 Punkte geschlossen und die 3000 Punkte wandern in die neue 2. Archiv-Datei. So legt der Oregon bei Bedarf bis zu 20 Archiv-Dateien an. Der Nachteil ist nur, dass du auf Tracks die im Archiv gespeichert sind nicht direkt zurückgreifen kannst. Deshalb speichere ich lieber manuell, außerdem kann man beim Abspeichern dem Track gleich einen aussagekräftigeren Namen geben.

Gruß
Bodo
Nach oben   Versenden Drucken
#506796 - 12.03.09 23:09 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: Wolfgang M.]
JohnyW
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7244
Hi,

auch das Vista kann 251 (oder 253) aufgezeichnete Tracks a 10000 Punkte speichern.

Der Unterschied zum Oregano (netter Tippfehler) wird sein, dass man die des Oregon nutzen kann beim Vista nicht (aber das teste ich morgen mit gpsies)

Gruß
Thomas

PS: Für eine Fahrt von 40 Min setzte max. 40x60 Trackpunkte. Das ist eine Einstellung - keine Gerätespezifikation
Homepage: http://thomasontour.de
Neu 21.10.2009: 2. Bericht Projekt Hessen aus dem Jahr 2007
Nach oben   Versenden Drucken
#506797 - 12.03.09 23:12 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: Dietmar]
JohnyW
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7244
Hallo Dietmar,

ganz kurz jeden Tag speichern. Jeder gespeicherte Tracks kann 10000 Punkte beinhalten. Das Vista HCx kann ca. 250 Tracks speichern.

Gruß
Thomas
Homepage: http://thomasontour.de
Neu 21.10.2009: 2. Bericht Projekt Hessen aus dem Jahr 2007
Nach oben   Versenden Drucken
#506798 - 12.03.09 23:14 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: zulu]
JohnyW
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7244
Hi,

aber nur, wenn Du den Haken speichern setzt. Ansonsten wird überschrieben. Ist zumindest beim Vista so.

Gruß
Thomas
Homepage: http://thomasontour.de
Neu 21.10.2009: 2. Bericht Projekt Hessen aus dem Jahr 2007
Nach oben   Versenden Drucken
#506800 - 12.03.09 23:26 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: JohnyW]
zulu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 319
Hallo Thomas, das Vista zeichnet für jeden Tag eine GPX auf. Wenn du im Sekundentakt aufzeichnest dürfen es auch 86400 Punkte sein. Die automatische Aufzeichnung ist beim Vista/60er/76er eindeutig im Vorteil. Bloß, kann man vom Gerät aus nicht direkt auf die Tracks zurückgreifen. Der Vorteil des Oregon ist, beliebig viele Tracks manuell abspeichern und darauf zurückgreifen zu können. Außerdem verarbeitet der Oregon Tracks mit bis zu 10.000 Punkten, das Vista&Co nur Tracks bis 500 Punkten.

Gruß
Bodo
Nach oben   Versenden Drucken
#506821 - 13.03.09 08:55 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: zulu]
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Dietmar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6410
Guten Morgen Bodo,

danke für Deine Erläuterungen.

In Antwort auf: zulu
... So legt der Oregon bei Bedarf bis zu 20 Archiv-Dateien an. Der Nachteil ist nur, dass du auf Tracks die im Archiv gespeichert sind nicht direkt zurückgreifen kannst. ...

Heißt "nicht direkt zugreifen", dass man die vom Gerät her nicht sichtbar machen kann, sondern erst am Computer. Damit könnte ich gut leben. Möchte ja unterwegs fahren und nicht auswerten. schmunzel In welchem Verzeichnis liegen denn die Archivdateien und wie heißen sie? Nicht, dass ich die mal aus Versehen lösche schmunzel .

Gruß Dietmar
Nach oben   Versenden Drucken
#506828 - 13.03.09 09:25 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: zulu]
JohnyW
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7244
Hi Bodo,

In Antwort auf: zulu
Der Vorteil des Oregon ist, beliebig viele Tracks manuell abspeichern und darauf zurückgreifen zu können.


im Alltag ist das ein Vorteil - auf Reisen eher nicht, denn wer will schon die selbe Strecke mehrmals fahren?

In Antwort auf: zulu
Wenn du im Sekundentakt aufzeichnest dürfen es auch 86400 Punkte sein.

Sag ich doch immer - nicht ausgereifte Technik. Ich bin noch auf der Suche - welche Automatische Aufzeichung bei 16 Stunden auf 9000 Punkte kommt - ansonsten alle 6 Sek. einen Trackpunkt setzen.


Gruß
Thomas
Homepage: http://thomasontour.de
Neu 21.10.2009: 2. Bericht Projekt Hessen aus dem Jahr 2007
Nach oben   Versenden Drucken
#506831 - 13.03.09 09:38 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: JohnyW]
aighes
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6976
Da wäre doch ein Modus sinnvoll, der erstmal recht genau aufzeichnet (bspw. alle 50m) und dann überprüft, ob sich die Fahrtrichtung geändert hat. Wenn dies nicht der Fall ist, schmeißt er den vorherigen Punkt wieder weg. Somit werden nur die Richtungsänderungen aufgezeichnet, wenn ich aber 10km stur geradeaus fahre, sammel ich nicht unnötig viele Wegpunkte an.
Viele Grüße,
Henning

Geändert von aighes (13.03.09 09:38)
Nach oben   Versenden Drucken
#506832 - 13.03.09 09:38 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: JohnyW]
KUHmax
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2316
Hallo Thomas,
In Antwort auf: JohnyW

Sag ich doch immer - nicht ausgereifte Technik. Ich bin noch auf der Suche - welche Automatische Aufzeichung bei 16 Stunden auf 9000 Punkte kommt - ansonsten alle 6 Sek. einen Trackpunkt setzen.


Du machst mich neugierig. Ich muss doch beim nächsten Mal glatt drauf achten, wieviele Punkte mein Explorist 500 (von Magellan, für nicht Eingeweihte) im Automatik-Modus so im Schnitt aufzeichnet.

Gruß, Karin
------------
Radlergrüße, Karin
Nach oben   Versenden Drucken
#506833 - 13.03.09 09:39 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: JohnyW]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7409
Hallo Thomas,

Hm, Aufzeichnung im Sekundentakt hab ich bis jetzt noch nicht vermisst. Für was soll man das denn brauchen?

Gruß
Detlef

BTW
Ltztes Jahr hate ich 16 Track für einen Rundweg in Spanien geplant. Abgefahren sind wir dann innerhalb von 3 Wochen 9 davon. Eione pseudogenauigkeit wie "Strasse Folgen" bei gpsies ist bei Tracks nicht wirklich nötig (jedenfalls beim Radfahren). Bei Trackback im Gebirge und Nebel sieht es auf Wanderungen vielleicht anders aus.

Gruß
Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.

Geändert von Deul (13.03.09 09:40)
Nach oben   Versenden Drucken
#506834 - 13.03.09 09:43 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: aighes]
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Dietmar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6410
In Antwort auf: aighes
Da wäre doch ein Modus sinnvoll, .... Somit werden nur die Richtungsänderungen aufgezeichnet, wenn ich aber 10km stur geradeaus fahre, sammel ich nicht unnötig viele Wegpunkte an.

Hallo,

ich glaube, dass der Automatikmodus beim Oregon ungefähr so funktioniert, ansonsten gibt es noch die Voreinstellungen a) nach Zeitdifferenz b) nach Streckendifferenz.

Gruß Dietmar
Nach oben   Versenden Drucken
#506848 - 13.03.09 10:55 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: JohnyW]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3144
In Antwort auf: JohnyW
Sag ich doch immer - nicht ausgereifte Technik. Ich bin noch auf der Suche - welche Automatische Aufzeichung bei 16 Stunden auf 9000 Punkte kommt - ansonsten alle 6 Sek. einen Trackpunkt setzen.


Sorry, ich kann's mir nicht verkneifen: vielleicht liegt hier statt noch "nicht ausgereifter Technik" auch nur ein Fall vor von noch "nicht ausgereifter praktischer Erfahrung" mit GPS-Geräten vor. lach

Aber jetzt starte ich erst einmal zu einer schönen kleinen Rundfahrt über eine meiner Lieblings-RTF-Strecken. Ansonsten wünsche ich euch hier noch viel Freude bei der Erörterung recht theoretischer "Problemchen".

mfg

- horst -
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #506854 - 13.03.09 11:15 Re: suche das passende GPS-Gerät [Re: Deul]
JohnyW
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7244
Hi,

je detailierter ist besser - runterrechnen geht immer. Ob man es braucht, ist eine andere Frage. Ich versuche für meine Anwendung den höchsten Detailierungsgrad herauszuholen (und bei 86400 Trackpunkten könnte ich mir den Versuch sparen - daher Spruch "nicht ausgreifte Technik")

Bei einer Aufzeichnung von ca. 15 sek fahre ich z.B. schon "virtuell" durch Wohnhäuser...wie soll das erst bergab bei Serpentinen werden?

Außerdem fahre ich zur Zeit Single-Trails / No Trails oder wandere und da sind mir genaue Daten recht. Dort sind Unterschiede schon sichtbar (z.B. ob man durch den See oder am Ufer entlang fährt).

Gruß
Thomas
Homepage: http://thomasontour.de
Neu 21.10.2009: 2. Bericht Projekt Hessen aus dem Jahr 2007
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 4  < 1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de