Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
12 Mitglieder (Alex84, derSammy, cterres, 8 unsichtbar), 142 Gäste und 450 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28800 Mitglieder
96216 Themen
1506985 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2609 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#440316 - 21.05.08 22:08 gefilterter Kaffee unterwegs
otti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1755
Ich trinke leidenschaftlich gerne Kaffee. Ohne meinen Koffeinspiegel entsprechend angehoben zu haben, steige ich morgens nicht aufs Rad. Ich habe schon alles Mögliche probiert, aber irgendwie schmeckt mir der Kaffee unterwegs nicht so recht. Nun möchte ich auf der nächsten Tour mal richtig gefilterten Kaffee ausprobieren, aber wie? Die Filter sind alle zu sperrig, zerbrechlich oder schwer. Faltbare Filterhalter kenn ich zwar auch, aber soll ich die in der Hand halten oder jedes Mal ein Stöckchen suchen und in die Erde rammen.

Habt Ihr einen Tipp?
Viele Grüße
Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#440322 - 21.05.08 22:11 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: otti]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18519
dies in Verbindung mit 2 Speichen sollte Dein Problem lösen.

job
Nach oben   Versenden Drucken
#440327 - 21.05.08 22:21 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: Job]
Nordlandfahrer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 243
In Antwort auf: katjob

dies in Verbindung mit 2 Speichen sollte Dein Problem lösen.


Genau den nutze ich auch ... allerdings mit zwei Häringen / Zeltnägeln. Und der Kaffee schmeckt einfach nur klasse!

Gruß, Gereon
Nach oben   Versenden Drucken
#440334 - 21.05.08 22:30 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: Nordlandfahrer]
otti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1755
Genau sowas suche ich. Wird gekauft. Danke Euch beiden.
Viele Grüße
Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#440372 - 22.05.08 01:30 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: otti]
wanz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1113

moin,
naja, der Ortlieb-Filter scheint ja ganz praktisch zu sein, - aber: liegt es wirklich nur an der Zubereitungsweise und am Filterverfahren? Der Wassergeschmack ist auch sehr wichtig.
Wasser ist nicht gleich Wasser, im Süden (der Aller) bin ich schon erstaunt, was so aus der Trinkwasserleitung kommt - weisses Nass!!
Du bist in Ottersberg, so wie ich in HB, sicherlich vom gutem Wasser verwöhnt.
Hier in Bremen trinke ich privat nur Ostfriesentee, auf Arbeit auch Kaffee (Bremer Mischung).
Wenn ich in den Süden fahre, bin ich jedesmal verzweifelt über das Wasser - voll verkalkt ( der Kenner spricht vom "Lochfrass"). Tee trinken unmöglich, Kaffee naja .... .
Eventuell musst du einfach Abstriche im Kaffeegeschmack hinnehmen und Dich auf den Willkommenstrunk zurück in der Heimat freuen.

wanz
Ich persönlich favorisiere auf der Radtour den alten Schmusehit "Milk and Alcohol"
Lieber Heidenspass statt Höllenqual
Nach oben   Versenden Drucken
#440392 - 22.05.08 07:43 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: wanz]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5093
Naja,

als von Kindesbeinen auf an Calcium-Magnesium-Hydrogencarbonat-Wasser* aus der Wasserleitung gewohnter Mensch schmeckt einem das theoretisch so tolle weiche Wasser für Tee und Kaffee nicht sonderlich, irgendwie zu lasch. Mei, dann ist halt ne Kalkhaut auf'm Tee. Schönheit ist nicht alles. Sag ich mir auch immer, wenn ich in den Spiegel schau. zwinker grins

ciao Christian

*Magnesium kommt von den weggebröselten nur selten noch sichtbaren Dolomitresten der hiesigen "nördlichen Kalkalpen"
Nach oben   Versenden Drucken
#440399 - 22.05.08 08:32 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: otti]
tommi.bln
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 343
Hallo Ulli,

ich habe mit dem Ortliebdings keine guten Erfahrungen gemacht. Es dauerte mir einfach zu lange, bis das Wasser da durchgeflossen ist. An den Löchern rumpopeln, damit´s schneller geht, war mir auch nicht geheuer. Vielleicht ist ein bißchen PVC im Kaffee nicht so schlimm. Weil ich morgens auch gern mal zwei Tässchen zu mir nehme oder wenn Mitfahrer dabei sind, habe ich mir die ca. 1 Liter fassende Relags-Stabfilter-Presse von Globetrotter gegönnt (da mußte mal bei nach Globi suchen). Zugegeben, das Ding ist etwas sperriger und schwerer, dafür unzerbrechtlich und man kann seinen Kaffee, Löffel, usw. in der Kanne verstauen. So wie das Teil angeboten wird, ist es aus meiner Sicht aber nicht zu gebrauchen. Ich habe es mehrfach umgetauscht. Einmal war am unteren Gußgrat ein klitzekleines Loch. Ansonsten zerlegen sich da ständig die Stabfilter, was unterwegs ärgerlich ist. Denn kriegt man nämlich nicht mehr zusammen. Das ist bzw. war bei Globi bekannt. Vielleicht hat´s auch schon eine Änderung gegeben. Das Ding habe ich jedenfalls schon mehrere Jahre. Gelöst habe ich das Problem, indem ich einfach einen Stabfilter von einer Bodum-Kanne, Modell Brazil, nehme. Der paßt genau und läßt sich für den Transport und zur Reinigung auch vollkommen auseinander nehmen und verschwindet dann mit in der Kanne. Angeboten wird das Teil jetzt wohl auch unter dem Namen Melior Brazil.
Gruß
Tommi
Nach oben   Versenden Drucken
#440404 - 22.05.08 09:05 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: otti]
slowbeat
Nicht registriert
wir haben auch schon durch aufwaschlappen oder frische socken kaffee aufgebrüht. solange das schwarze gold rauskommt ist jedes mittel recht grins
Nach oben   Versenden Drucken
#440410 - 22.05.08 09:17 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: otti]
Christel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 279
Ich habe von Relags so ein Espresso-Kännchen aus Alu, wie man sie normalerweise auf den Herd stellt. Ergibt ca. 130ml Espressokaffee und wiegt ca. 290g - auf Radtouren darf das schon mal mit.

Ansonsten gibt es noch Kannen nach dem Bodum-System zum Runterdrücken aus Kunststoff : Javapress oder die Luxusvariante aus Titan: Snow Peak Kaffeebereiter. Gut sollen auch die Kannen nach dem Percolator-Prinzip sein, aber für den Transport auf dem Rad schon etwas schwer und sperrig: GSI Kaffeekanne

Wenn du einfach nur von Hand filtern willst, würde ich einfach einen 0815 Plastikfilter mit handelsüblichen Filtertüten aus dem Supermarkt nehmen. Die Hohlräume kann man unterwegs ja mit Wäsche oder anderem ausstopfen.

Christine
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #440433 - 22.05.08 10:19 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: wanz]
JoMo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5460
Servus,

kalkhaltiges Wasser ist für Tee tatsächlich nicht gerade das Optimalste.
Kalk ist aber auch kein indiz für Wasserqualität.
Wenn man die traditionelle Teevorliebe der Leute an der Nordseeküste mal geschichtlich betrachtet, stellt man natürlich erst mal fest, daß dort gar keiner wächst zwinker
Tee war in erster Linie ein willkommenes Mittel, um abgekochtes Wasser einigermaßen kulinarisch trinkbar zu machen. Abgekocht deshalb, weil die Wasserqualität dort oben in früheren Zeiten grottenschlecht gewesen ist und die entsprechenden Krankheiten auch kursierten. Generell ein Flachlandproblem, wenn keine optimalen Tiefbrunnen vorhanden sind. In Ganz Europa freue ich mich jedesmal wieder, wenn es in eher gebirgigere Regionen geht. Das Wasser ist dann sofort deutlich besser.

Grüße
jomo
when life gives you lemons make lemonade
Nach oben   Versenden Drucken
#440466 - 22.05.08 11:24 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: tommi.bln]
Polyflux
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 406
Hallo,

hatte das gleiche Problem damit. Habe dann einfach mit der Schere das Loch etwas größer geschnitten. Jetzt funktioniert es prima.

Gruß,
Karsten
Grüße,
Karsten
Nach oben   Versenden Drucken
#440469 - 22.05.08 11:26 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: otti]
luvohh
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 266
Moin Ulli,

wenn du auf Filterkaffee bestehst, kann ich dir nicht helfen :-(
Ich habe bisher den Ortliebfilter, einen faltbaren Drahtfilter und einen Nylonfilter ausprobiert, und ich finde sie alle sehr langsam (falls das Wasser überhaupt durchläuft).

Bin dann wieder beim guten Camper- oder Cowboykaffee gelandet :-)
Gemahlenen Kaffee in den Becher und kochendes Wasser drüber. Dann kurz warten, damit sich der Kaffee vollsaugen kann und umrühren. Der Kaffee setzt sich dann auf dem Becherboden ab.

Man muss halt bei den letzten Schlucken etwas vorsichtig sein und sich zu Hause wieder an geschmackloseren Filterkaffee gewöhnen.
Hat sogar meinem letzten Mitradler (der sonst kaum Kaffee trinkt geschmeckt).

LG Luvo
Nach oben   Versenden Drucken
#440541 - 22.05.08 14:01 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: otti]
Ronald_Ritzel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 361
.... Tütchen auf heißes Wasser...fertsch.

Gruß Ronald

...geht auch ohne Tasse und ohne Wasser grins .
Nach oben   Versenden Drucken
#440574 - 22.05.08 15:30 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: tommi.bln]
tommi.bln
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 343
Jenau, JavapressStabfilterKlamotte heißt das Ding. Noch´n Tipp dazu: Auch das Gestell von Bodum Brazil paßt. Da ist nämlich der Henkel nicht so bekloppt ausladend wie bei der Java-Kanne. Läßt sich immer schwer verpacken ohne ständig im Weg zu sein. Übrigens muß man im Kaffeeladen ansagen, daß man die Bohnen für diese Art der Zubereitung gemahlen haben möchte. Sonst tritt beim Runterdrücken immer so unschön die Halsschlagader raus.
Gruß
Tommi

Geändert von tommi.bln (22.05.08 15:38)
Nach oben   Versenden Drucken
#440646 - 22.05.08 20:12 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: luvohh]
der tourist
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3294
In Antwort auf: luvohh
Bin dann wieder beim guten Camper- oder Cowboykaffee gelandet :-)
Gemahlenen Kaffee in den Becher und kochendes Wasser drüber. Dann kurz warten, damit sich der Kaffee vollsaugen kann und umrühren. Der Kaffee setzt sich dann auf dem Becherboden ab.

In der Tschechei und in Polen heißt das kava turecka oder natural und ist dort immer noch weit verbreitet.

Schmeckt allemal besser als jeder Nescafe.


Sigi
Nic squis was maneth!
Nach oben   Versenden Drucken
#440647 - 22.05.08 20:17 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: der tourist]
Ronald_Ritzel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 361
In Antwort auf: der tourist


Schmeckt allemal besser als jeder Nescafe.


Sigi


...und macht gleich mit satt bäh .

Gruß Ronald
Nach oben   Versenden Drucken
#440654 - 22.05.08 20:37 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: otti]
Mr. Pither
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1744
Hallo,
wir nehmen immer einen Baumwollfilter ("Teesocke") mit, das ist dann zwar insofern kein "echter" Filterkaffe, als immer noch einiger Krümelkram mit durchgeht, aber dafür muß man nicht die ganzen Filtertüten mitschleppen, die Entsorgung ist einfacher und die Behelfsgerüste à la Zeltnagel braucht man auch nicht.
Gruß Florian
Nach oben   Versenden Drucken
#440667 - 22.05.08 21:43 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: otti]
elwoodianer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 643
Ich nehme zum Kaffeefiltern immer ein feines Teesieb aus Metall (auch zu Hause). Die Dinger liegen so ca. bei 8 Euronen.
Es kommt gerade soviel Kaffeesatz durch, dass der Kaffee auch nach solchem schmeckt, nicht nach Kaffeemaschinenplörre.
Nach oben   Versenden Drucken
#440796 - 23.05.08 12:51 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: otti]
eisbaerluebeck
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 385
Moin,
wir benutzen auf großer Tour so etwas: Dauerfilter
Spart die Schlepperei von Papierfiltern und ist sehr leicht.

Grüße
Manfred
-----------------------
"Immer mit beiden Reifen auf dem Boden bleiben"
Nach oben   Versenden Drucken
#440862 - 23.05.08 17:42 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: otti]
Anonym
Nicht registriert
In Antwort auf: otti

Habt Ihr einen Tipp?


"Cowboy Kaffee" ist die einfachste Lösung.
Einfach das Wasser über das Kaffepulver in der Tasse giessen, einmal umrühren und ein paar Minuten warten, bis sich das Pulver nach unten gesetzt hat.

Den letzten Schluck einfach wegkippen.
Nach oben   Versenden Drucken
#441110 - 24.05.08 21:21 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: ]
Jens200
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 550
Oder halt gnadenlos Nescafe schmunzel
hauptsache Koffein...

Geändert von Jens200 (24.05.08 21:22)
Nach oben   Versenden Drucken
#441158 - 25.05.08 00:52 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: Jens200]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24322
Du bbbbist nnnnnoch jung und hhhhhast ein gggggesssssundes HHHHHerz.
Obwohl der Frappé (Nestle, kalt) ein so leckeres Getränk ist in GR, kommt der mir nicht mehr in den Hals. Ist auch eher ein Event, kein Kaffee.
Kauboi-Kaffe ist okay, aber nicht ohne Weiß drin, finde ich.
Andreas
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#441170 - 25.05.08 02:20 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: Jens200]
Ronald_Ritzel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 361
In Antwort auf: Jens200

Oder halt gnadenlos Nescafe schmunzel
hauptsache Koffein...


dafürdafürdafür

Gruß Ronald
Nach oben   Versenden Drucken
#441739 - 27.05.08 08:09 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: Jens200]
Anonym
Nicht registriert
In Antwort auf: Jens200

Oder halt gnadenlos Nescafe schmunzel
hauptsache Koffein...


Koffein-Doping ist pfui! ;-)
Ich trinke koffeinfreien Kaffee :-)

Habe bisher noch keinen Instant-Kaffee gefunden, der auch nur annähernd echten aufgebrühten Kaffee ersetzen kann.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #441743 - 27.05.08 08:19 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: ]
ich
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 913
In Antwort auf: DerBergschreck

Ich trinke koffeinfreien Kaffee :-)

Trinkst du etwa auch alkoholfreies Bier schockiert

grins
Nach oben   Versenden Drucken
#441798 - 27.05.08 12:20 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: ich]
Anonym
Nicht registriert
In Antwort auf: ich

In Antwort auf: DerBergschreck

Ich trinke koffeinfreien Kaffee :-)

Trinkst du etwa auch alkoholfreies Bier schockiert

grins


Nein - überhaupt keines. Ab und zu aber mal ein Glas Wein.
Aber sportlich Radfahren und Alkohol paßt sowieso nicht gut zusammen, da Alkohol den Fettstoffwechsel bremst, was sich bei langen Ausdauerfahrten schon mal unangenehm bemerkbar machen kann.
Nach oben   Versenden Drucken
#441823 - 27.05.08 13:24 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: ]
slowbeat
Nicht registriert
In Antwort auf: DerBergschreck

Habe bisher noch keinen Instant-Kaffee gefunden, der auch nur annähernd echten aufgebrühten Kaffee ersetzen kann.

probier mal den fair gehandelten instantkaffee von tegut. der ist was besonderes.
Nach oben   Versenden Drucken
#441938 - 27.05.08 22:46 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: otti]
Dipping
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1378
Hallo Ulli,
meine relativ späte Meldung zum Thema: Ich habe eine ca. 250ml fassende Mini-Durchdrückkanne von Bodum. Macht hervorragenden Kaffee, wiegt etwa 400g und ich benutze sie daheim, wie beim Camping. Auf aktuellen Internetseiten habe ich sie nicht gefunden, frage bei Interesse einfach mal in einem Haushaltswarenladen. Mir geht es wie Dir, ohne Kaffee in der Frühe läuft einfach nichts. Lass' es Dir schmecken, Gruß, Ralph
Gruß, Ralph
Nach oben   Versenden Drucken
#441982 - 28.05.08 07:56 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: ]
Anonym
Nicht registriert
In Antwort auf: slowbeat

In Antwort auf: DerBergschreck

Habe bisher noch keinen Instant-Kaffee gefunden, der auch nur annähernd echten aufgebrühten Kaffee ersetzen kann.

probier mal den fair gehandelten instantkaffee von tegut. der ist was besonderes.


Wo kann man den denn kaufen?
Nach oben   Versenden Drucken
#441983 - 28.05.08 07:58 Re: gefilterter Kaffee unterwegs [Re: Dipping]
Anonym
Nicht registriert
In Antwort auf: Dipping

Hallo Ulli,
meine relativ späte Meldung zum Thema: Ich habe eine ca. 250ml fassende Mini-Durchdrückkanne von Bodum.


Bischen viel Gewicht nur für eine Tasse Kaffee. Und ich vermute das Teil ist aus Glas? Wäre mir zu schwer und zu zerbrechlich. Irgendwo gabs mal eine Outdoorversion aus Kunstoff.
Bei Globi gibts sogar eine Version aus Titan mit nur 180 g Gewicht. Hat allerdings einen stolzen Preis...
Da bleibe ich lieber beim Cowboy oder den Ortec Dauerfiltern.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >


www.bikefreaks.de