Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
26 Mitglieder (salbedo, jonnylonghorn, kosemuckel, superbrot, He-li, Tandemus, Maexle, 7 unsichtbar), 62 Gäste und 198 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25606 Mitglieder
85292 Themen
1292492 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3997 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1259688 - 11.01.17 21:02 Familien-Tour mit Anhänger & Follow-me
Tumaisch
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 77
Hallo,
Kennt jemand eine "einfachere", sprich nicht zu hügelige Route über ca. 500 km, welche man als Familie (mit Kleinkind am Follow-me oder Anhänger) machen könnte, die zudem noch durch eine landschaftlich schöne Gegend führt? (...) (In den Niederlanden, Dänemark (Jutland) waren wir schon) und auch der Donau- & Rheinradweg soll es nicht sein. Spannend fände ich Spanien, die skandinavischen Länder, Frankreich, Italien. Toll wäre auch ein Anschluss an einen Flughafen oder eine nicht zu komplizierte Zugverbindung. Die Reise soll im Juni stattfinden.
Dank im Voraus für allfällige Tipps / Hinweise
thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1259716 - 11.01.17 21:51 Re: Familien-Tour mit Anhänger & Follow-me [Re: Tumaisch]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 13836
In Spanien gilt offiziell Anhängerverbot für Fahrräder, das nur als Hinweis. Ob da mit Problemen zu rechnen ist, kann ich nicht sagen. Mit Kleinkindern hat man ja oft Narrenfreiheit. Aber Pedanten gibt es überall.

In Schweden ist die Radmitnahme im Fernverkehr (zumindest unverpackt) faktisch nicht möglich. Und der Nahverkehr deckt leider nicht lückenlos alles ab. Norwegen ist wohl zu bergig.

Ein recht dichtes Bahnnetz (was euch zwischendrin Flexibilität verschafft) gibt es in Frankreich, Deutschland, Tschechien, Polen, Ungarn.

In Frankreich radelt man selten auf touristischen Radrouten. Dafür ist man als normaler Verkehrsteilnehmer auf regulären Straßen deutlich willkommener als z.B. in Deutschland und das radelt sich nach meiner Erfahrung sehr gut. So langsam etablieren sich aber auch ein paar touristische Radrouten in Frankreich, vorzugsweise z.B. entlang von Kanälen. Aber dazu können die Frankreichkenner vielleicht mehr sagen.

Wie wollt ihr den nächtigen? Stets in festen Unterkünften oder wird auch gezeltet?
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1259722 - 11.01.17 22:14 Re: Familien-Tour mit Anhänger & Follow-me [Re: Tumaisch]
Tine
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2075
Nach Schweden an die Westküste: Mit der Nachtfähre von Kiel nach Göteborg (oder mit dem Flieger, Fähre ist aber m.E. viel schöner), dann an der Westküste hoch und weiter bis Oslo, von da zurück mit Fähre nach Kiel oder wiederum Flieger. Oder in Strömstad in den Zug setzen und zurück nach Göteborg (die Züge an der Westküste erlauben im Gegensatz zum restlichen Schweden die Fahrradmitnahme).

Oder nach Kopenhagen oder Malmö und von da bereits die Westküste hoch, bis Göteborg oder sogar bis Oslo.

Göteborg-Strömstad bin ich mal mit Kinderanhänger (Trets) gefahren, war sehr schön.

Göteborg - Strömstad etwa 330 km
Strömstad - Moss (auch von hier kann man mit dem Zug zurück nach Göteborg oder aber nach Oslo) etwa 130 km
(beide Strecken Nordseeküstenradweg, findest Du im Wiki)
Moss - Oslo auf der Pilgrimsruta bis Olso Zentrum vermutlich etwa 80 km, die Pilgrimsruta führt nach Norden an der Stadt vorbei und weiter nach Oslo Gardermoen (Flughafen), das sind aber noch mal ein paar Kilometer mehr. Wenn Ihr Euch für Oslo + Kiel-Fähre entscheidet, solltet Ihr über die Variante Nesoddtangen nachdenken, könnte ich dann mehr zu schreiben, wenn es interessiert. Moss - Oslo ist wohl sonst nicht so schön zu fahren (haben mir nur andere erzählt, wir sind mal auf einer anderen Tour in Moss in den Zug, um nach Oslo zu kommen).

Bei Interesse kann ich gerne mehr zu der Strecke schreiben, aber das Meiste, was ich zu erzählen hätte, steht verkürzt auch im Wiki.

Grüße,
Tine
Nach oben   Versenden Drucken
#1259752 - 12.01.17 00:33 Re: Familien-Tour mit Anhänger & Follow-me [Re: Tumaisch]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4940
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Salut Tumaisch

In Antwort auf: Tumaisch
Hallo,
Kennt jemand eine "einfachere", sprich nicht zu hügelige Route über ca. 500 km, welche man als Familie (mit Kleinkind am Follow-me oder Anhänger) machen könnte, die zudem noch durch eine landschaftlich schöne Gegend führt? (...)

http://rad-forum.de/showflat/Number/1149...nal#Post1149415
Erprobt und für gut befunden mit 4 Kids (teils Hänger/teils Selbstfahrer) - ca 600k
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1259771 - 12.01.17 06:22 Re: Familien-Tour mit Anhänger & Follow-me [Re: panta-rhei]
Sharima003
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 111
Ich bin letztes Jahr mit meiner 10 jährigen Tochter die Via Claudia gefahren, von Füssen nach Venedig (Reisebericht ist hier auch drin). Abgesehen vom ersten Tag waren fast keine Steigungen mehr drin (kann bei Bedarf die gpx Daten zusenden). Von Venedig aus fährt ein nachtzug bis München durch.
Nach oben   Versenden Drucken
#1259834 - 12.01.17 10:26 Re: Familien-Tour mit Anhänger & Follow-me [Re: Tumaisch]
Jakob
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 612
Hallo

im Juni kanns im Norden natürlich noch frisch sein. Uns haben die dänischen Inseln für Radtouren mit den Kindern ganz gut gefallen. Da könnte man z .B. ab Kopenhagen wieder zurückfliegen.
Begeistert war wir auch von Polen, besonders landschaftlich und von der Einkaufsmöglichkeit in jedem Dorf. Habt ihr vor wild zu zelten? Das ist zumindest in Polen kein Problem.

viele Grüße
Jakob
www.bike-nord.de ...Reisen in die Arktis, Antarktis, nach Island, Skandinavien, Iran und den Oman
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1259892 - 12.01.17 13:35 Re: Familien-Tour mit Anhänger & Follow-me [Re: Jakob]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4940
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Hi Jakob

In Antwort auf: Jakob
die dänischen Inseln für Radtouren mit den Kindern ganz gut gefallen.


Jane - Dänemark!

Von DIR hätte ich aber ein flammendes Plädoyer für den Oman erwartet! Das hat deinen Kids doch sicher gefallen und zumindest der SÜden sollte an der Küste bis Salalah auch rel. flach sein, oder?
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1259949 - 12.01.17 16:30 Re: Familien-Tour mit Anhänger & Follow-me [Re: derSammy]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8703
In Antwort auf: derSammy
In Spanien gilt offiziell Anhängerverbot für Fahrräder, ...(....)
Diesbezüglich wäre zu prüfen, ob dieses Verbot für Touristen, die aus Nationen kommen, in denen Fahrradkinderanhänger zulässig sind, überhaupt relevant ist. Stichwort Wiener Übereinkommen...
Bis denne,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (12.01.17 16:31)
Nach oben   Versenden Drucken
#1259952 - 12.01.17 16:42 Re: Familien-Tour mit Anhänger & Follow-me [Re: Tumaisch]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8703
Ja, den Weserradweg!
Bis denne,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1259964 - 12.01.17 17:51 Re: Familien-Tour mit Anhänger & Follow-me [Re: HeinzH.]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 13836
Unser ADFC-Experte aus dem bald handbreit eingeschneiten Köln meinte neulich, dass sich das Abkommen nur auf die Fahrzeuge, nicht jedoch Anhänger, Anbauten, Inventar beziehe. Hab gerade mal in das Papier rein geschaut, die Anhänger werden da rauf und runter erwähnt. Nur oft bezieht sich das ganze auf die Anhänger an Kraftfahrzeugen. 1968 war es anscheinend noch nicht vorstellbar, das jemand an ein Fahrrad einen Hänger dranhängen will und falls doch, so dass man damit über die Grenze will.
Gegebenenfalls wäre die Frage auch noch von europarechtlichem Interesse, aber da kenne ich die entsprechenden Gesetze nicht.

Kleine Ergänzung: §27 (3) ist sogar ziemlich streng und verbietet formal sogar Tandems. Allerdings erlaub er den Ländern dezidiert davon Ausnahmen zu machen. Aber der Transport von weiteren Personen auf einem Fahrrad wird zunächst einmal eingeschränkt - sollte auch für Kinder in Anhängern gelten.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (12.01.17 18:00)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1259967 - 12.01.17 18:05 Re: Familien-Tour mit Anhänger & Follow-me [Re: derSammy]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30845
Ich habe mir an dem Text gerade ein bisschen die Zähne ausgebissen. Ein Grundprinzip ist doch aber, dass für den Bürger erlaubt ist, was nicht ausdrücklich verboten ist und wenn es im Wiener Übereinkommen keine Regeln für Fahrradanhänger gibt, dann müssen ersatzweise die für Anhänger hinter Kraftfahrzeugen angewendet werden. Das verboten ist, was nicht ausdrücklich erlaubt ist, gilt nur für staatliche Stellen und dass es so ist, hat was mit der Rechtssicherheit zu tun. Vergleichsweise simpmel ist doch die Analogie mit der bis vor ein paar Jahre geltenden Haftpflichtversicherung für Fahrräder in der Schweiz. Nichtschweizern konnte die ziemlich egal sein. Das Wiener Übereinkommen soll doch gerade Willkürmaßnahmen verhindern (wenn das auch nicht immer funktioniert).
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1259970 - 12.01.17 18:13 Re: Familien-Tour mit Anhänger & Follow-me [Re: Falk]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 13836
Das macht es nur nicht besser, denn auch "Führer von Krafträdern dürfen Personen nur in einem Beiwagen oder einem hinter dem Führer angebrachten zusätzlichen Sitz befördern". Ob das für den Hänger gilt? Aber so richtig Lust habe ich auf den Wiener Schinken eigentlich nicht. Außerdem kennt den Inhalt wahrscheinlich sowieso keiner von den Kommisären. Die scheitern ja sogar schon an den Bestimmungen zu Radwegbenutzungspflichten und dem Überholen durch Radfahrer auf der rechten Seite vor Ampeln...
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (12.01.17 18:14)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1259978 - 12.01.17 18:38 Re: Familien-Tour mit Anhänger & Follow-me [Re: derSammy]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30845
Stimmt auch wieder.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1259990 - 12.01.17 19:18 Re: Familien-Tour mit Anhänger & Follow-me [Re: panta-rhei]
Jakob
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 612
In Antwort auf: panta-rhei
Hi Jakob

In Antwort auf: Jakob
die dänischen Inseln für Radtouren mit den Kindern ganz gut gefallen.


Jane - Dänemark!

Von DIR hätte ich aber ein flammendes Plädoyer für den Oman erwartet! Das hat deinen Kids doch sicher gefallen und zumindest der SÜden sollte an der Küste bis Salalah auch rel. flach sein, oder?


Stimmt! Aber im Juni hält es dort keiner vor Hitze aus...inzwischen würde ich auch den Iran ganz sehr als Reiseziel für Unternehmungen mit Kindern empfehlen.

Jakob
www.bike-nord.de ...Reisen in die Arktis, Antarktis, nach Island, Skandinavien, Iran und den Oman
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1260071 - 13.01.17 08:17 Re: Familien-Tour mit Anhänger & Follow-me [Re: derSammy]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8703
Moin moin,
ein Jurist bin ich nicht, aber im Kapitel I des Wiener Übereinkommens über den Straßenverkehr, "Allgemeines", steht sinngemäß, daß miteinander verbundene Fahrzeuge als «im internationalen Verkehr» befindlich gelten, wenn mindestens eines dieser Fahrzeuge der Begriffsbestimmung entspricht. Hmmmh....
Bis denne,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...
Nach oben   Versenden Drucken
#1260181 - 13.01.17 16:05 Re: Familien-Tour mit Anhänger & Follow-me [Re: Tumaisch]
mstuedel
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1838
Auch diese hier würde deinen Anforderungen entsprechen; bei Weiterfahrt bis Venedig kommst du in etwa auf 500km.

Familientour Südtirol von Mals bis Verona
volvo, ergo sum!

Nach oben   Versenden Drucken
#1261294 - 18.01.17 20:38 Re: Familien-Tour mit Anhänger & Follow-me [Re: Tumaisch]
Tumaisch
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 77
Vielen Dank mal allen für eure Vorschläge / Tipps. Die Region Schweden / Dänemark / Oslo ist sicher eine Variante. Kennt jemand eine tolle Route, z.B. von Stockholm nach Göteborg / Strömstad? Ist die Region dort landschaftlich sehr schön? Oder sehr / zu hügelig mit Kinderanhänger? Aktuell tendiere ich schon Richtung Skandinavien oder aber sonst irgendwo im Süden an einem Meer entlang (sofern sich eine schöne Route finden lässt). Mal sehen...
Nach oben   Versenden Drucken
#1261302 - 18.01.17 21:09 Re: Familien-Tour mit Anhänger & Follow-me [Re: Tumaisch]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4940
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Hallo Tumaisch


Mit dem Norden kann ich mangels Interesse nicht dienen, aber ...

In Antwort auf: Tumaisch
aber sonst irgendwo im Süden an einem Meer entlang (sofern sich eine schöne Route finden lässt). Mal sehen...

...da würden mich auch Anregungen sehr interessieren!
Wasser und Sonne ist für Radreisen mit Kids halt das Optimum.

Was wir mal gemacht hatten, ist die franz. Atlantikküste von Bordeaux nach Biarritz (mit TGV ganz passabel erreichbar):
- brettflach
- regelmässige Strandbesuche einfach einzubauen
- Unmengen Camoingplätze
- gutes Wetter ...

In der Hochsaison ist man allerdings auf den Campings und am Beach nicht ganz alleine ... abends also immer einen Reservecamping (oder wildcampen) als "PlanB" in Hinterkopf haben ...

Angedacht hatte ich auch schon:

  • franz. Mittelmeerküste (z.B. Marseille bis Perpignan): auch flach, aber in der Hochsaison sicher auch nicht gerade wildromantisch ...
  • Spanische Mittelmeerküste: Da wird die Anreise leider langsam aber sicher komplizierter
  • West - bzw Südsizilien: zumindest am Beach flach, mit Kultur im Hinterland "aufhärtbar" grins
  • ägyptische Rotmeerküste: superflach, meist Rückenwind, kein Verkehr, einsame Strände, ein bisschen Orientflair zwinker pol. Situation muesste man halt abchecken
  • Oman Südküste: vermutlich flach, Orientflair, wenig Verkehr


Sonstnoch?!
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1266796 - 18.02.17 22:37 Re: Familien-Tour mit Anhänger & Follow-me [Re: Tumaisch]
peppar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2
Hallo Tumaisch,

wir sind vor zwei Jahren mit unserem damals neun Monate alten Sohn im Hänger in Südfrankreich im Mai entlang der Canal des Deux Mers (https://en.canaldes2mersavelo.com/) gefahren. Wir sind mit dem Nachtzug von Straßburg nach Montpellier gefahren und von dort mit unseren Rädern los. Wir sind den beiden Kanälen mehr oder weniger direkt gefolgt über Carcassonne und Toulouse. Vor Bordeaux haben wir dann den Garonne-Kanal verlassen und sind auf dem Bahntrassenradweg D802 bis Mios und von dort nach Arcachon gefahren. Da haben wir mit der Fähre nach Le Cap Ferret übergesetzt und sind über Lacanau Ocean nach Bordeaux gefahren. Von dort gings dann mit dem TGV zurück nach Straßburg.

Für uns war das eine super schöne Reise, die auch mit Hänger insgesamt gut zu bewältigen war. Es gab allerdings ein paar Stellen, an denen wir mit Hänger den Kanal verlassen mussten, da der Uferweg zu uneben oder schmal war.

Viele Grüße

Jens
Nach oben   Versenden Drucken
#1266798 - 18.02.17 22:58 Re: Familien-Tour mit Anhänger & Follow-me [Re: Tumaisch]
Tine
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2075
In Antwort auf: Tumaisch
Kennt jemand eine tolle Route, z.B. von Stockholm nach Göteborg / Strömstad?

Schau Dir mal Berichte zum Göta-Kanal an, das ist genau die Strecke, die Du suchst. Ich bin sie selbst noch nicht geradelt, daher kann ich weiter dazu nichts sagen. Wir sind aber mal an einigen Abschnitten entlang gekommen, und mein damals fünfjähriger Sohn war von den ständig wieder auftauchenden Schleusen immer wieder aufs Neue fasziniert, so dass wir an manchen Tagen kaum vorwärts kamen, weil wir ständig Schleusenvorgänge betrachten mussten (und natürlich immer, bis der komplette Prozess wieder abgeschlossen war schmunzel ).

Grüße,
Tine
Nach oben   Versenden Drucken
#1266914 - 19.02.17 19:58 Re: Familien-Tour mit Anhänger & Follow-me [Re: Tumaisch]
faltblitz
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 796
Hi,

also Radwege entlang von Wasserwegen dürften sich z.B. anbieten.

Es gibt auch sehr schöne Radwege in den östlichen Grenzregionen Deutschlands, z.B. der Neiße-Oder-Radweg ab Zittau bis zur Ostsee. Man kann ständig zwischen Deutschland und Polen wechseln und z.B. in Polen preiswert essen gehen...

Oder per Vogtlandbahn übers Erzgebirge nach Tschechien an die Ohre, z.B. nach Cheb oder Sokolov, ab dort den Ohre(Eger)-Radweg bis an die Elbe, entlang der Elbe durch die sächsische Schweiz nach Deutschland zurück, Dresden und Meißen, in Riesa links abbiegen und den Janatalradweg bis zum Mulderadeg und diesen weiter...bis z.B. Dessau? Wenn man vorher auf den Städtekettenradweg abbiegt und den Weiße-Elster-Radweg wieder Richtung Erzgebirge radelt, wird es sogar eine Rundtour. zwinker

Beide Routen haben eine sehr gute Verkehrsanbindung (Bahn), sind landschaftlich höchst abwechslungsreich und lassen sich mannigfaltig variieren. Da es entlang von Wasserwegen geht halten sich die Steigungen in Grenzen.

Oder fallen Deutschland, Polen und Tschechien aus? Ansonsten hätte ich noch mehr Ideen...

Christoph
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de