Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
17 Mitglieder (iassu, ichundmeinFahrrad, amati111, AlterFalterUsu, 2171217, Helga 3, 6 unsichtbar), 327 Gäste und 398 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27863 Mitglieder
93689 Themen
1456965 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3062 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#802347 - 22.02.12 08:17 VR Bremshebel, rechts oder links?
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 11628
Bis jetzt hatte ich den VR Bremshebel auf der linken Seite, habe aber als "geimpfter" Motorradfahrer in einigen kritischen Situationen beim Bremsen die falsche Seite bedient.
Beim neuen Rad überlege ich jetzt, den VR Bremshebel auf die rechte Seite zu montieren.
Ich bin Rechtshändler.

Wie sind eure Erfahrungen?

Lieben Gruß
Jürgen
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#802354 - 22.02.12 08:35 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: Juergen]
Traab
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9
Guten Morgen!

Ich kenn dein Problem, beim Radfahren sind erst selten Probleme augetreten, allerdings hab ich mich in der Fahrschule damit einmal hingelegt (Kurve Fahren + VR Bremse, zum Glück aber nur in einem Verkehrsberuhigten Bereich).

Je nachdem was für ein Rad du dir aufbaust würd ich, wenn es dirch wirklich öfters irritiert, ruhig mal versuchen. Ein wirklich großer Aufwand wäre mit dem Zurückwechseln ja nicht verbunden (das mag vllt. bei hydraulischen Bremsen etwas anders aussehen).
Nach oben   Versenden Drucken
#802357 - 22.02.12 08:42 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: Juergen]
mgabri
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9334
Hi Jürgen,
beides ist üblich. Mach was dir am besten gefällt.
Nach oben   Versenden Drucken
#802366 - 22.02.12 09:22 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: Juergen]
jörn w.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 261
In Antwort auf: Juergen
Wie sind eure Erfahrungen?

Gut. Als ehemaliger Motorradfahrer habe ich meine Velos auf rechts-vorne umgebaut weil ich es einfach so gewohnt war.
Allerdings muß ich jetzt aufpassen, wenn ich mal ein "fremdes" Rad fahre. Bei einer kürzlich vorgenommenen Probefahrt hätte es mich beinahe hingelegt.


Gruß Jörn
Missverständliche Interpretation des obigen Beitrags geschieht allein durch die Leserin / den Leser
und ist vom Autor weder beabsichtigt noch gewollt.
Nach oben   Versenden Drucken
#802370 - 22.02.12 09:36 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: Juergen]
HelmutHB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1275
Hallo,
das Thema ist hier schon breit diskutiert worden. Ich habe alle meine Räder auf VR=rechts umgebaut.
Mechanische Bremsen, Hydraulik, Rennrad, alles rechts. Der Grund war bei mir auch ursprünglich, dass ich es vom Motorrad so gewohnt war.
Leider sind die Bremsen meistens so konstruiert, dass man von der linken Seite einen besseren Seilverlauf hat.

Gruß
Helmut
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #802371 - 22.02.12 09:41 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: HelmutHB]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20101
Ah, interessant. schmunzel ich habe mich immer gewundert, warum manche Leute auf die Idee kommen, die Vorderradbremse auf den rechten Hebel zu legen. Jetzt erfahre ich endlich mal einen Grund dafür.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#802378 - 22.02.12 09:55 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: Juergen]
JWi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 62
Moin Jürgen,

der Hersteller meines Rades hatte vor 12 Jahren die Vorderradbremse nach rechts gelegt, was bei Fahrrädern ja eher unüblich ist. Seitdem habe ich es so und auch beim Umbau letztes Jahr so gelassen. Ich finds gut.

Sheldon Brown empfiehlt, die geübtere und gefühlvollere Hand zum Bremsen des für das Fahrverhalten kritischere Vorderrades zu nehmen und das ist ja meist die rechte. Das Argument finde ich durchaus nachvollziehbar, letztlich ist es aber wohl Gewohnheitssache.
Grüße, Jörn.
Nach oben   Versenden Drucken
#802385 - 22.02.12 10:26 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: JWi]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16274
In Antwort auf: JWi
der Hersteller meines Rades hatte vor 12 Jahren die Vorderradbremse nach rechts gelegt, was bei Fahrrädern ja eher unüblich ist.


Kommt auf den Zeithorizont an. Wer wie ich noch so alt ist, dass er mit Fahrrädern mit Rücktrittbremse als 'Normalausstattung aufgewachsen ist, der kennt nichts anderes als Vorderradbremse rechts.

Außerdem will (wollte?) es interessanterweise die DIN so haben. Mein uraltes Stadtrad hat seinerseits damit geworben DIN-konform zu sein und hat daher auch die Vorderradbremse rechts. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass mir das sehr lange gar nicht aufgefallen ist. Ich war mit dem Rad nie schnell unterwegs und hab sowieso immer beide Bremsen betätigt.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#802386 - 22.02.12 10:27 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: JWi]
E94158
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 659
Tja, ich fahre seit jeher die Konstellation vorne=rechts. Warum? Das "Motorrad", von dem ich es gewohnt war, war mein damaliges erstes (Kinder-)Fahrrad, das in den 70gern noch mit Rücktritt ausgerüstet war. Wenn nur eine Felgenbremse verbaut war (die zweite war meist der Rücktritt), so war diese damals immer rechts angebracht.

LG Klaus

Geändert von E94158 (22.02.12 10:27)
Nach oben   Versenden Drucken
#802404 - 22.02.12 11:47 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: Juergen]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5441
Habs auch aus den schon genannten Gründen (Motorrad + alte Rücktritträder) auch überall rechts eingebaut. Ab und zu behaupten Leute daß man in Gefahrensituatonen dann rechts zu sehr zupackt und sich überschlägt, was ich aber nicht bestätigen kann. Als Rechtshänder ist meine rechte Hand die gefühlvollere, mit der ich die wichtigere Bremse wesentlich besser dosieren und einsetzen kann.
Viele Grüße,
Andy
Meine Touren im Radreise-Wiki

Geändert von DebrisFlow (22.02.12 11:47)
Nach oben   Versenden Drucken
#802407 - 22.02.12 12:02 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: DebrisFlow]
MatthiasM
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6390
Mein Argument für VR = rechts wäre, daß man beim (im dichten Verkehr gefährlicheren) Linksabbiegen brav links Handzeichen gibt und die verbleibende Hand dann an der besseren Bremse hat. Ich war's zunächst gewohnt von Radl mit Rücktritt, bei meinem 1986er Bridgestone T700 hab ich's entsprechend umgebaut, aber bei meinem aktuellen Rad ist es wie gewohnt, weil ich sonst die Louisen-Bremshebel tauschen hätte müssen, da war ich zu faul. Ich kann mit beiden Varianten gut umhgehen.
Nach oben   Versenden Drucken
#802412 - 22.02.12 12:17 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: DebrisFlow]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20101
In Antwort auf: DebrisFlow
Habs auch aus den schon genannten Gründen (Motorrad + alte Rücktritträder) auch überall rechts eingebaut.


Danke für die Antwort auf meine nicht gestellte Frage. lach Ich wollte Dich am WE eigentlich drauf ansprechen, hatte es dann aber vergessen.

In Antwort auf: DebrisFlow
Ab und zu behaupten Leute daß man in Gefahrensituatonen dann rechts zu sehr zupackt und sich überschlägt, was ich aber nicht bestätigen kann. Als Rechtshänder ist meine rechte Hand die gefühlvollere, mit der ich die wichtigere Bremse wesentlich besser dosieren und einsetzen kann.


Bei den heutigen Bremsen, noch dazu gut eingestellt, kann mna auch links mit sehr wenig Handkraft einen Überschlag verursachen.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (22.02.12 12:17)
Nach oben   Versenden Drucken
#802416 - 22.02.12 12:36 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: Juergen]
José María
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5435
Servus Juergen

Als Ex-Motorradfahrer und jetzt nur mit dem Fahrrad unterwegs, VR Bremshebel linke Seite und HR Bremshebel rechte Seite.

Glück Auf
Nach oben   Versenden Drucken
#802424 - 22.02.12 12:56 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: José María]
FordPrefect
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2962
Als Radler, der auch noch Roller oder Motorrad fährt, auf jeden Fall Vorderrad nach rechts legen- sonst sind Fehlroutinen in Streßsituationen vorprogrammiert........

Viele Grüße / Micha
-------------------------------------------------------
Always look on the bright side of life !
Nach oben   Versenden Drucken
#802425 - 22.02.12 12:57 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: MatthiasM]
fahrstahl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 534
Hallo,

na ja, mit linker Hand nicht am Lenker und dann mit der rechten eine Bremsung machen müssen - da kann es einen aber ganz schön auf die Banatzel hauen. Hat jetzt nichts mit links oder rechts zu tun ist eher allgemein für Einhandbremsungen zu sehen.

Gruß
Meinhard
Nach oben   Versenden Drucken
#802465 - 22.02.12 15:20 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: Juergen]
lexa2
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 166
Bei mir ist die Vorderradbremse an allen Rädern links. Daran habe ich mich einfach gewöhnt und würde es jetzt auch nicht mehr ändern. Interessanterweise hat mir die Umstellung zum Motorrad nie Probleme bereitet. Das muss im Kopf in einer anderen Schublade stecken.

Womit ich am Anfang Schwierigkeiten hatte, war den Rohloff Schaltgriff in die richtige Richtung zu drehen.
Nach oben   Versenden Drucken
#802489 - 22.02.12 16:54 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: Juergen]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 10486
Moin Jürgen,
aus nahezu allen im Thread genannten Gründen bediene ich an vier von fünf meiner Fahrrädern die VR-Bremse mit dem rechten Bremshebel, der Seilverlauf spielt keine Rolle, da hydraulische Bremsen beruflich bedingt bevorzuge.
Am fünften Fahrrad bremse ich die rechte Scheibenbremse mit dem rechten Bremshebel, die linke Scheibenbremse mit dem linken Bremshebel und die hintere V-Bremse (hauptsächlich als Parkbremse genutzt) mit einem feststellbaren Suntour Daumenschalter und zwar links....
Ein angebotener gemeinsamer Bremshebel für die linke und die rechte Scheibenbremse konnte mich überhaupt nicht begeistern.
Gruß aus Münster,
HeinzH.
Demokratie lebt davon, daß sich die Bürgerinnen und Bürger aktiv einbringen...

Geändert von HeinzH. (22.02.12 17:00)
Nach oben   Versenden Drucken
#802501 - 22.02.12 17:43 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: Juergen]
windundwetter
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1721
Hi Jürgen,

als Motorradfahrer habe ich natürlich die VR-Bremse auf den rechten Hebel gelegt.
Gruß,
Rainer
Nach oben   Versenden Drucken
#802615 - 22.02.12 22:22 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: Juergen]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32669
Zitat:
Wie sind eure Erfahrungen?

Vorne rechts und nichts anderes. Ich hab schon in der Macchia gelegen, weil bei der Mietmöhre die Bremsen in Narrenart angesteuert wurden. Einen echten Grund für die Fahrradextrawurst habe ich nur mal bei Browns Sheldon gelesen, es handelt sich wohl um eine auf der Produkthaftung beruhende US-Vorschrift. Ich halte das für Narretei und nicht relevant.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#802669 - 23.02.12 01:27 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: Juergen]
Olaf K.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 338
Nachdem die allgemeine Stimmung ja "rechts = vorne" zu sein scheint erweitere ich die Frage einfach mal: Was macht ihr in Ländern mit Linksverkehr? Ich hatte anfangs in England den Eindruck, dass die Bremsen anders montiert sind, als ich es gewohnt bin. Im Moment habe ich aber ein Rad soherum und das andere andersherum montiert, und komme seltsamerweise mit beidem sehr gut zurecht. Wahrscheinlich gewöhnt man sich an alles, auch daran, dass einem ständig alle auf der falschen Straßenseite entgegenkommen...
Nach oben   Versenden Drucken
#802690 - 23.02.12 08:01 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: Falk]
Spreehertie
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 2570
Moin Falk,

wenn man, wie Du, fest auf rechts programmiert ist, dann ist die linke Ansteuerung der VR-Bremse einfach unmöglich; deswegen wohl auch das absolute Urteil.

närrische Grüße
Felix

PS:
Zitat:
Rechtshändler
ist das ein versteckter Anglizismus und von "handle" abgeleitet? verwirrt
Nach oben   Versenden Drucken
#802692 - 23.02.12 08:11 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: Falk]
Fahrradfips
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1128
Bei allen mir bekannten Fahrzeugen sind Funktionen, die gleichzeitig bedient werden müssen (meist Bremse, Kupplung, Schaltung) mit verschiedenen Gliedmaßen zu bedienen. Solange ich also beim Fahrrad mit der rechten Hand schalte, bremse ich mit links...
Gruß, Jonas

Nach oben   Versenden Drucken
#802706 - 23.02.12 09:07 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: windundwetter]
mgabri
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9334
In Antwort auf: windundwetter

als Motorradfahrer habe ich natürlich die VR-Bremse auf den rechten Hebel gelegt.

Tja, als noch-nie-Moppedfahrer fahr ich die VR-Bremsen links. Egal ob Leipzig mich jetzt für einen Narren hält oder nicht.
Nach oben   Versenden Drucken
#802710 - 23.02.12 09:17 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: Fahrradfips]
HelmutHB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1275
In Antwort auf: Fahrradfips
Bei allen mir bekannten Fahrzeugen sind Funktionen, die gleichzeitig bedient werden müssen (meist Bremse, Kupplung, Schaltung) mit verschiedenen Gliedmaßen zu bedienen. Solange ich also beim Fahrrad mit der rechten Hand schalte, bremse ich mit links...

Bremse und Schaltung müssen gleichzeitig bedient werden?
Nach oben   Versenden Drucken
#802715 - 23.02.12 09:21 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: HelmutHB]
Fahrradfips
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1128
Ja.
Gruß, Jonas

Nach oben   Versenden Drucken
#802718 - 23.02.12 09:31 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: Olaf K.]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32669
Zitat:
Was macht ihr in Ländern mit Linksverkehr?

Nichts. Es ist völlig unnötig und bei mangelhafter Adhäsion wieder gefährlich. Du überbremst ein Rad und löst deshalb das andere aus. Schon sinkt der Abstand von Fahrbahn und Nase auf null. Kommst Du mit einem Kraftfahrzeug in ein Land mit Linksfahrbetrieb, dann tauschst du ja auch keine Bedienelemente aus.

@mgabri, gleiche Bedienelemente gehören an die gleiche Stelle. Was würdest Du sagen, wenn bei Elektrokraftfahrzeugen plötzlich die Bremse rechts und der Regler links eingebaut würde, nur aus Lust an der Extrawurst? Die daraus resultierenden Fehlbedienungen bieten zu viel Risiko. Wer einmal, und das sage ich bewusst, in dieser Hinsicht versaut ist, der soll aus demselben Grund dabei bleiben.
Kommst Du in einen dunklen Raum, dann suchst Du den Lichtschalter sinnvollerweise auf der Schlossseite. Es sind schon genug eigentlich genormte Anordnungen gedankenlos verschliffen worden. Schalterstellung nach unten oder hinten ist die Auslage, nur halten sich auch daran längst nicht mehr alle. Bei Flugzeugen allerdings doch, und das aus gutem Grund.

@Fahrradfips, bremst und schaltest Du gleichzeitig? Außerdem ist es bei Kettenschaltungen schwierig, bei zwei Brems- und zwei Schalthebeln.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#802725 - 23.02.12 09:42 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: Falk]
hawiro
Nicht registriert
In Antwort auf: falk
Vorne rechts und nichts anderes. Ich hab schon in der Macchia gelegen, weil bei der Mietmöhre die Bremsen in Narrenart angesteuert wurden.

Vorne links und nichts Anderes! Ich hab' schon mal im Taunus-Gestrüpp gelegen, weil mich ein Freund, dessen MTB ich ausprobiert habe, vorher nicht darüber aufgeklärt hat, dass er die VR-Bremse auf rechts ummontiert hat.

Was ich damit sagen will: wie so vieles ist das eine Sache der Gewöhnung und der Vorlieben, sonst nichts. Irgendwelche Fundamental-Aussagen und -Verurteilungen sind, wie so oft, bestenfalls nutzlos.

In Antwort auf: falk
Einen echten Grund für die Fahrradextrawurst habe ich nur mal bei Browns Sheldon gelesen, es handelt sich wohl um eine auf der Produkthaftung beruhende US-Vorschrift. Ich halte das für Narretei und nicht relevant.

Wo steht das? Ich habe auf seiner Webseite nur die Aussage gefunden, dass in Europa die VR-Bremsen generell rechts montiert seien, weil die EU bizarrerweise die Englisch-/Irische-Montageweise übernommen hätte.
Nach oben   Versenden Drucken
#802726 - 23.02.12 09:49 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: HelmutHB]
Oliver1985
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 785
Na klar man will ja nicht nach der Bremsung im schwersten Gang wieder losfahren. :-)

Bremse Vorne Links, Hinten Rechts.

Geändert von Oliver1985 (23.02.12 09:49)
Nach oben   Versenden Drucken
#802728 - 23.02.12 09:50 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: Falk]
jörn w.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 261
In Antwort auf: falk
... bremst und schaltest Du gleichzeitig? Außerdem ist es bei Kettenschaltungen schwierig, bei zwei Brems- und zwei Schalthebeln.

Da ist nichts schwierig.
Wenn man allerdings Grobmotoriker und/oder nicht mehr alle Finger und Daumen an der Hand hat, dann schon.
Und bei diesen komischen Nabenschaltungen mit Drehgriffgeschwurbel wird schalten und bremsen gleichzeitig auch schwierig.


Gruß Jörn
Missverständliche Interpretation des obigen Beitrags geschieht allein durch die Leserin / den Leser
und ist vom Autor weder beabsichtigt noch gewollt.
Nach oben   Versenden Drucken
#802736 - 23.02.12 10:07 Re: VR Bremshebel, rechts oder links? [Re: jörn w.]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32669
Zitat:
Und bei diesen komischen Nabenschaltungen mit Drehgriffgeschwurbel

Der Speiseplan des Diplomlandwirtes ist bekanntermaßen etwas einseitig. Erst benutzen, dann urteilen.
Soll ich jetzt tatsächlich mit sowas wie »Grobmotoriker« kontern? Ich hoffe nicht, dass die Schläge in die Weichteile hier zum üblichen Stil werden.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >


www.bikefreaks.de