Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
35 Mitglieder (albe, Larry_II, 14 unsichtbar), 80 Gäste und 228 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26341 Mitglieder
88271 Themen
1347557 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3542 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 2  < 1 2
Themenoptionen
Off-topic #1130057 - 17.05.15 15:35 Re: Syrien- Tolle Erfahrungen im "Schurkenstaat" [Re: espresso]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9467
Zitat:
Wie gesagt -zum Zeitpunkt der obekapierst riebenen Reise 2011 war die Lage in Syrien lange nicht so gefährlich wie heute, insofern kritisiere ich die Reise überhaupt nicht.



Ehrlich gesagt verstehe ich Dich nicht. Du kaperst einen über 4 Jahre alten Reisebericht, wo die damalige Situation in Syrien eine ganz andere war wie sie jetzt leider ist.

Isabel und Uwe haben hier ihre Eindrücke wiedergeben wie sie es damals empfunden haben. Die beiden wissen ganz genau das es nun ein ganz anderes Land ist.

Ich verstehe deshalb nicht, warum Du nach über 4 Jahren hier eine politische Grundsatzdiskussion im Bereich Reisebericht führen musst.

Leute wie Du bestätigen mich, hier im Forums zukünftig keine Reisebericht einzustellen.

Bei Langeweile setze Dich doch bitte auf das Fahrrad, das ist angenehmer wie hier rumzuspamen!
Nach oben   Versenden Drucken
#1130067 - 17.05.15 18:50 Re: Syrien- Tolle Erfahrungen im "Schurkenstaat" [Re: Thomas1976]
uwee
Gewerblicher Teilnehmer
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1247
Unterwegs in Frankreich

Lieber Thomas,
danke, dass Du dies mal klargestellt hast.
Ich hatte von der ganzen Diskussion noch gar nichts mitbekommen, da eigenartigerweise ja nie auf meinen Bericht geantwortet wurde.
Wie Du schon geschrieben hattest fand unsere Tour im April 2011 statt.
Zu dieser Zeit gab es Kämpfe im äußersten Süden des Landes und vereinzelte Unruhen in Damaskus.
Ich denke wir reisten auch damals nicht ganz blauäugig durch die Welt.
Natürlich lasen wir vor dem Besuch des Landes die Hinweise des Auswärtigen Amtes.
Verfolgten die Lage im Internet und besuchten vor der Einreise in der türkischen Stadt Antakya (Hattay) einen Reiseveranstalter, der täglich Touren nach Syrien anbot.
Er hielt die Lage im Norden Syriens (zumindest im Moment) für sicher und stabil.
Wir riefen ein Hotel in Aleppo an und fragten den Rezeptionisten wie denn die Lage in Aleppo sei. Er gab uns den Wetterbericht... Erst nach mehreren Nachfragen verstand er den Sinn unserer Anfrage und begann zu laut lachen.
"Das ist doch nur bei den Kameltreibern im Süden. Solche Kämpfe wird es bei uns im zivilisierten Norden nie geben."
Wir hatten dann auch wirklich eine gute Zeit in Syrien und viele nette Kontakte- außer mit den Vertretern des Regimes.
Aleppo war unsere Lieblingsstadt auf der gesamten Reise.
Umso mehr schmerzt es natürlich jetzt.
Und die Bilder von Aleppo sind bereits heute- nur vier Jahre nach dem Besuch- als historisch anzusehen.
Ich stelle hiermit fest, dass wir weder heute noch in nächster Zukunft nach Syrien reisen werden und auch nimandem zu solch einer Reise raten würde.
(Für wie blöd hält der die Leute???)
Liebe Grüße
Uwe



Wer noch mal Bilder von damals sehen möchte:
Historische Bilder von Syrien aus dem Jahre 2011



.
hier nur privat, (gewerblich wg. 2 Radreisebüchern)
www.velo-traumreise.de
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1130074 - 17.05.15 19:38 Re: Syrien- Tolle Erfahrungen im "Schurkenstaat" [Re: Thomas1976]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14602
J
In Antwort auf: Thomas1976
[...]Leute wie Du bestätigen mich, hier im Forums zukünftig keine Reisebericht einzustellen. [...]

Ich will Dich nicht überreden, niemand muss hier Reiseberichte einstellen, da gibt es viele Gründe.

Nur diesen - ähnlich Argumentation gibt es ja häufiger - werde ich nie verstehen. Fast ausschließlich positive Kommentare, eine nur bedingt zum Bericht passende Warnung. Warum zählt diese eine Rückmeldund mehr als alle anderen positiven? Was ist denn so schlimm an einer anderen Meinung? Ist es so schlimm mit der Kritikverträglichkeit (damit meine ich weniger Dich als andere, die auf eine absolute Minderheit negativer Rückmeldungen ähnlich reagieren). Wie gesagt, ich will niemanden überreden und es gibt Gründe, keine Bericht zu schreiben - diesen kann ich nicht verstehen. Warum diese absolute Harmoniesucht? Was ist so schlimm an wenigen negativen Rückmeldungen? Wenn doch die mit großem Abstand meisten Reaktionen positiv sind.

Gruß,
Holger
.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1130473 - 19.05.15 11:22 Re: Syrien- Tolle Erfahrungen im "Schurkenstaat" [Re: espresso]
zaher ahmad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2139
Irgendwie hast Du ein Problem mit dem Lesen. Mein Kommentar bezog sich auf das von Dir erwähnte Nordkorea. Da ist es sicher. Lies Dir einfach die entsprechende Seite beim AA mal durch.
Zur aktuellen Lage in Syrien wurde ja schon mehr als genug geschrieben. Ich fand es dort im übrigen auch sehr schön und würde dort heute trotzdem niemand hinschicken. Das ist aber so offensichtlich, dass jedes weitere Wort dazu Zeitverschwendung ist.

Grüße

zaher
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1131187 - 22.05.15 16:13 Re: Syrien- Tolle Erfahrungen im "Schurkenstaat" [Re: zaher ahmad]
weasel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2763
In Antwort auf: zaher ahmad
Irgendwie hast Du ein Problem mit dem Lesen. Mein Kommentar bezog sich auf das von Dir erwähnte Nordkorea. Da ist es sicher. Lies Dir einfach die entsprechende Seite beim AA mal durch.

Sicher ist Nordkorea sicher. Man kann sich dort als Gast, sofern man zu den seltenen auserwählten gehört, die ein Visum erhalten auch keinen Schritt bewegen, ohne staatliche "Guides".
Hier berichtet ein Auserwählter von seinen Reiseerfahrungen in Nordkorea (jeweils 3 Teile) grins:
Vice - Inside Nord Korea
North Korean Film Madness
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 2  < 1 2


www.bikefreaks.de