Hallo,

ich weiß meine gefahrenen Kilometer vom Jahr 2018 auch nicht. Es war ein schönes, radfahrintensives Jahr für mich/uns.

Besonders stolz bin ich, dass ich 2018 sehr viel mit dem Rad zur Arbeit gefahren bin. Ein Weg sind zwar "nur" 10 Kilometer, aber als Hausfrau und Mutter von zwei Kindern hat man ja noch allerhand anderes im Alltag zu erledigen.
Mein Mann und ich waren auch wirklich erstaunt, wieviel weniger oft wir den Wagen tanken mussten.

Wir haben zudem eine Radreise von einer Woche und mehrere Wochenend-Radreisen gemacht.
Dabei haben wir auch weiter das Thema zelten verfolgt....ich hatte mich ja in einem anderen Faden bereits für ein passendes Zelt von euch beraten lassen.
Leider ist mein Mann bei der letzten Radreise nachts im Zelt krank geworden, Fieber, Durchfall, Schüttelfrost, so dass wir die Tour abbrechen mussten.

Dieser Abbruch hat natürlich jetzt einen unangenehmen Nachgeschmack zum Thema zelten bei uns hinterlassen, so dass wir am Überlegen sind, doch wieder auf Pensionen etc. umzusteigen. Naja, mal sehen...

Ansonsten haben wir viele Tagestouren in der näheren Umgebung Rhein, Holland ..gemacht.

Ich wünsche allen weiterhin ein tolles und gesundes Jahr 2019.

Vielen Dank an alle für die täglichen Inspirationen hier, bin eher ein fleißiger Leser als ein Schreiber.

Viele Grüße

Tpol