Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
30 Mitglieder (Tauchervater, lufi47, stephan-, BeBor, Pierrot, immergegenwind, 13 unsichtbar), 152 Gäste und 203 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25227 Mitglieder
83865 Themen
1268486 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4128 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1278182 - 20.04.17 10:45 Tretlager Chris King...?
Klaus Kinski
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 128
Moin,

an meinem TT Silkroad ist das Tretlager platt, Laufleistung genau 10 TD km. Hab jetzt mal gegoogelt und da kommen Preise von über 150 €......, ist das normal oder ist das das ganze Innenleben ? Gibt es die Kugellager
nicht einzeln ?

Falls es wirklich so teuer ist würde ich wieder auf Shimano XT gehen, das hielt an meinem alten Rad immer so
6-7 TD km.

Danke und Gruß
Kinski
Tout Terrain Silkroad Rohloff mit Kette
Nach oben   Versenden Drucken
#1278187 - 20.04.17 11:01 Re: Tretlager Chris King...? [Re: Klaus Kinski]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3279
Was heißt das platt?

Zumindest bei den Naben und dem Steuersatz kann man die Dichtungen öffnen und dann die Lager sauber machen und nachschmieren
Nach oben   Versenden Drucken
#1278189 - 20.04.17 11:06 Re: Tretlager Chris King...? [Re: Klaus Kinski]
Laurence
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 44
Ich finde die Shimano's einfach Preis Leistungs mäßig am besten, meine halten eigentlich ewig, und vor allem auch die schlimmsten salz-winter durch.
Am reiserad habe ich allerdings ein fsa, hat sich so ergeben, finde ich auch gut, aber es ist nicht so gut gedichtet wie die Shimano's
Nach oben   Versenden Drucken
#1278194 - 20.04.17 11:16 Re: Tretlager Chris King...? [Re: Sickgirl]
Klaus Kinski
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 128
In Antwort auf: Sickgirl
Was heißt das platt?

Zumindest bei den Naben und dem Steuersatz kann man die Dichtungen öffnen und dann die Lager sauber machen und nachschmieren


Na das da Spiel drin ist und das Kettenblatt sich beim Wiegetritt schon hin und her bewegt
Tout Terrain Silkroad Rohloff mit Kette
Nach oben   Versenden Drucken
#1278207 - 20.04.17 12:20 Re: Tretlager Chris King...? [Re: Klaus Kinski]
macbookmatthes
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 305
Das heisst du hast ein HT-II-Lager?

Wenn ja, natürlich kann man ein CK nehmen und die sind ihr Geld auch wert. Aber: Wenn dir das generell zu viel Geld für zu wenig Laufleistung ist, dann schau mal, ob du nicht ein Lager von Raceface oder Token nehmen willst. Bei Raceface kann man die Lagerringe einzeln tauschen mit einem Werkzeug.
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht
https://bikephreak.wordpress.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1278208 - 20.04.17 12:23 Re: Tretlager Chris King...? [Re: Klaus Kinski]
brotdose
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2505
Unterwegs in Deutschland

Hast Du sie schon mal gewartet?
Wartungsanleitung Chris King
Sonst gibt es auch einen Wartungsservice von Chris King für 25$. Allerdings dürfte sich das mit Versand und so weiter nicht lohnen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1278217 - 20.04.17 12:58 Re: Tretlager Chris King...? [Re: brotdose]
Klaus Kinski
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 128
In Antwort auf: brotdose
Hast Du sie schon mal gewartet?
Wartungsanleitung Chris King
Sonst gibt es auch einen Wartungsservice von Chris King für 25$. Allerdings dürfte sich das mit Versand und so weiter nicht lohnen.


Nein, dazu brauchst Du diese Spezial Fettpresse von denen und die kostet ca. 100 € .......
Tout Terrain Silkroad Rohloff mit Kette
Nach oben   Versenden Drucken
#1278222 - 20.04.17 13:14 Re: Tretlager Chris King...? [Re: Klaus Kinski]
cterres
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1491
Man bekommt den Fettpressenadapter schon ab etwa 70 Euro, aber natürlich kommt noch die Fettpresse dazu und Lagerfett und dann nähert man sich den 100 Euro trotzdem.
Doch der Vorteil dieses Tretlagers von C.K. ist eindeutig, das es mitsamt der Schmiervorrichtung leicht zu warten ist. Da dieser Vorgang innerhalb weniger Minuten durchgeführt ist, wäre ein Service bei der Werkstatt um die Ecke, welche den Schmieradapter zur Verfügung hat, auch nicht sehr kostspielig.

Wenn man aber weder das Werkzeug, noch die nahe gelegene Werkstatt hat, ist der Aufpreis für das C.K.-Lager sinnlos. Der einzige Vorteil ist es dann, 1-2 Jahre ein Tretlager mit auffälligem Markenlogo spazieren gefahren zu sein. Wenn das Lager bereits spiel hat, bringt Schmieren keine Besserung mehr. Diese soll das Lager pflegen und erhalten, was dann auch viele Jahre funktioniert.
Statt dessen hat man nur den TT-Deppenaufpreis bezahlt, und ein teures Teil montiert bekommen, ohne die Pflegehinweise, die es zu beachten gilt.
Das wäre von Anfang an mit einem Shimano-Standardteil genauso gut gelaufen.

Ja, man kann die Lagerringe in Tretlagerschalen austauschen. Dazu brauch es aber auch passendes Werkzeug und dann wird es auch nicht billiger.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1278228 - 20.04.17 13:58 Re: Tretlager Chris King...? [Re: cterres]
Klaus Kinski
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 128
TT Deppenaufpreis gefällt mir lach

Ich gehe mal davon aus das mein Händler bei der Inspektion gemacht hat !

Was genau kostet das Chris King Lager jetzt neu ?
Tout Terrain Silkroad Rohloff mit Kette
Nach oben   Versenden Drucken
#1278229 - 20.04.17 14:10 Re: Tretlager Chris King...? [Re: Klaus Kinski]
cterres
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1491
Das Threadfit 24 (für BSA-Gewinde und 24mm Hohlwelle aka. Hollowtech-II) liegt etwa bei 160 Euro (Bike24.de und guter Durchschnitt). Ich will jetzt nicht ausschließen, das man auch Sonderangebote für 120 Euro findet.
Das BB Injector Tool kostet etwa 70 Euro, eine kleine Fettpresse etwa 20 Euro. Letztere ist bei der Wartung am Rad universell nutzbar. Wenn Du nicht selbst schraubst, ist das aber Alles für die Katz.

In dem Fall brauchst Du die Fettpresse nicht, und das Chris King Lager wünscht alle 3 Monate eine Fetteinspritzung, für die Du zur Werkstatt müsstest. Das übersteigt dann in Aufwand und Kosten ein Standard-Tretlager bei Weitem und vielfach.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1278248 - 20.04.17 15:40 Re: Tretlager Chris King...? [Re: cterres]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4689
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: cterres

Statt dessen hat man nur den TT-Deppenaufpreis bezahlt, und ein teures Teil montiert bekommen, ohne die Pflegehinweise, die es zu beachten gilt.


grins schön formuliert ...
In Antwort auf: cterres


Das wäre von Anfang an mit einem Shimano-Standardteil genauso gut gelaufen.

Tja ...
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1278259 - 20.04.17 16:23 Re: Tretlager Chris King...? [Re: panta-rhei]
Klaus Kinski
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 128
So viel werde ich niemals ausgeben dafür. Ich hatte ja mit meinem TT sehr viel Glück das ich es im Ausverkauf sehr preisgünstig erworben habe und da war halt das Chris King verbaut.

Werde das trotzdem austauschen und ein Shimano Teil einbauen.
Tout Terrain Silkroad Rohloff mit Kette
Nach oben   Versenden Drucken
#1278326 - 20.04.17 20:04 Re: Tretlager Chris King...? [Re: Klaus Kinski]
velo 68
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 865
In Antwort auf: Klaus Kinski
In Antwort auf: brotdose
Hast Du sie schon mal gewartet?
Wartungsanleitung Chris King
Sonst gibt es auch einen Wartungsservice von Chris King für 25$. Allerdings dürfte sich das mit Versand und so weiter nicht lohnen.


Nein, dazu brauchst Du diese Spezial Fettpresse von denen und die kostet ca. 100 € .......

an meinem TT Silk Road war ebenfalls von Anfang an ein CK Tretlager eingebaut.
Leider haben hat mein Velobauer beim Einbau vergessen das Tretlager mit der Zezialfettpresse ein zu fetten und da ich nix davon wusste, hab ich das auxh nicht wie virgeschrieben alle paar Monate gemacht. Nahc 2 Jahren war die CK Schrott.
Hab unter Garantie aber ne neue bekommen.
Mit der Wartung ist also nicht zu spassen aber kaum ein Händler hat so eine Presse...
Nach oben   Versenden Drucken
#1278331 - 20.04.17 20:35 Re: Tretlager Chris King...? [Re: velo 68]
Machinist
Gewerblicher Teilnehmer Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2110
Man kann die Lager auch ohne die Spezialpresse fetten. Dazu geht man wie beim CK-Steuersatz vor.

Und: Beim Einbau des Neuteiles ist ein Fetten der Lager völlig unnötig.
Vielfahrer sollten die Lager vorallem bei häufigem Einsatz bei schlechtem Wetter regelmässig (z.B. alle sechs Monate) nachschmieren (lassen).

Der Mensch ist umso reicher je mehr Dinge er liegen lassen kann.

Geändert von Machinist (20.04.17 20:36)
Nach oben   Versenden Drucken
#1278337 - 20.04.17 20:52 Re: Tretlager Chris King...? [Re: Machinist]
Mario Be
Mitglied
anwesend und fröhlich anwesend
Beiträge: 957
Mal doof gefragt, wieso sollte man so viel Geld für ein Bauteil ausgehen, dass dann so "speziell" Gewartet werden muss, wenn es Teile von anderen Herstellern für einen Bruchteil gibt, die Wartungsfrei über Jahre laufen?
Provozierter Experte für Unprofessionelle Individualangelegenheiten
Nach oben   Versenden Drucken
#1278339 - 20.04.17 20:56 Re: Tretlager Chris King...? [Re: Mario Be]
svenson
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 463
Sehe ich auch so. Ich wundere mich auch über die kurze Haltbarkeit. Mein FAG Billig Tretlager hält im Ganzjahreseinsatz am Pendlerrad schon 20Tkm und zeigt keinen Verschleiß....
Nach oben   Versenden Drucken
#1278342 - 20.04.17 21:07 Re: Tretlager Chris King...? [Re: Mario Be]
Machinist
Gewerblicher Teilnehmer Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2110
Auf die Frage habe ich auch keine passende Antwort.

Selber fahre ich an mit HTII ausgestatteten Fahrrädern Shimano-Lager. Am MTB hat das erste XTR-Lager nach 9500 mehrheitlich im Dreck gefahrenen Kilometern durch minimal rauheren Lauf auf sich aufmerksam gemacht.
Der Mensch ist umso reicher je mehr Dinge er liegen lassen kann.
Nach oben   Versenden Drucken
#1278348 - 20.04.17 21:29 Re: Tretlager Chris King...? [Re: Mario Be]
cterres
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1491
Mir wäre der verlangte Preis, speziell in Deutschland und aus Sicht des Herstellers in Übersee, auch deutlich zu hoch. Aber der Marke "Chris King" obliegt zum Glück noch ein Nimbus von "Coolness". Eine Kultmarke die immerhin noch immer Amerikanisch geblieben ist.
Dadurch ist man in der Lage, höhere Verkaufspreise nicht nur verlangen zu können, sondern diese auch bezahlt zu bekommen.
Ich glaube allerdings nicht, das auch das dazugehörige Wartungswerkzeug ähnlich reißenden Absatz findet. "Cool" ist nur die Lager zu haben, Pflege ist entweder die Aufgabe von Dritten oder es wird eben bis zum Defekt genutzt und entsorgt.

Wenn man nüchtern rechnet, ist eine beliebiger Satz Lagerschalen immer günstiger. Wer lange Haltbarkeit sucht, wäre zwar mit keramisch beschichteten Lagern besser beraten, doch diese werden so teuer gehandelt, das es sich eben nicht rechnet.
Eine Tretlagerschale ist ein nicht allzu komplexes Frästeil aus Aluminium. Dort hinein wird ein Kartuschenlager gepresst, das von vielen Herstellern einfach zugekauft wird und zum Abschluss kommt ein Plastikdeckel drüber.

So eine Tretlagerschale mag 1 Euro kosten, fertig eloxiert in Wunschfarbe, ein vergleichsweise teures Lager von SKF liegt etwa bei 3 Euro. Im Paar macht das 8 Euro Herstellungskosten ab Werk. Also noch vor Steuern, internationaler Vertrieb, Groß- und Einzelhandel.
Die Edelmarke (jetzt nicht CK) wählt das gute SKF-Lager, bietet verschiedene Farben an wodurch sich die Produktionsmenge erhöhen muss und verlangt an der Ladenkasse 80 Euro.
Der Massenmarkt verzichtet auf die vielen Farben, wählt ein preiswerteres Lager, produziert erheblich höhere Stückzahlen und so kostet das Lagerpaar dann vielleicht noch 3 Euro und im Handel 20 Euro.
Ein keramikbeschichtetes Kartuschenlager kostet statt 3 Euro etwa 8 Euro. Natürlich werden nicht 5 Euro Mehrkosten aufgeschlagen, sondern mit einem Faktor gerechnet und damit kostet die Lagerschale dann 150 Euro an der Ladenkasse. Mindestens, denn jeder Beteiligter in der Handelskette rechnet mit annähernd festen Aufschlägen und ein teureres Produkt wird also auch um solch einen Gewinnfaktor teurer.

Doch es vervielfältigt sich eben nur der Gewinn, nicht die Qualität. Die mag sich verdoppeln oder verdreifachen, aber bei zehnfachem Preis.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1278350 - 20.04.17 21:40 Re: Tretlager Chris King...? [Re: cterres]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3279
Ist vielleicht eine Typsache, aber mir gefällt es das man die Sachen warten kann, ich nehme auch regelmäßig meine Tune Kurbel auseinander und zumindest das Lager auf der rechte Seite ist jetzt über 30 000 km gelaufen.

mein Händler hat jedenfalls das Spezialwerkzeug um die Nabe zu zerlegen, ob er die Fettpresse hat muß ich mal bei ihm nachfragen.

Manchmal hat man auch Glück, ich habe im Januar das CK Lager für 45 Euro erstanden, sogar mit dem passenden Adapter Kit für meine GPX Kurbel, Farbe ist halt dunkelgrün und passt nicht ganz zu den anderen Grüntönen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1278397 - 21.04.17 07:36 Re: Tretlager Chris King...? [Re: Sickgirl]
Mario Be
Mitglied
anwesend und fröhlich anwesend
Beiträge: 957
Ich kann ja nachvollziehen, dass es schön ist, wenn man Sachen warten kann.
Bei sehr vielen Produkten ist es heutzutage so, dass man nichts warten kann, und die Teile dann einfach weg wirft.

Wenn aber diese Wartungsarbeiten keinen wirklich Vorteil bei der Haltbarkeit bring, sondern nur den Umstand, dass ich es machen muss, weil die Haltbarkeit sonst drastisch verkürzt wird, dann bin ich doch froh, wenn ich nichts warten muss.

Aber gut, jeder Jeck ist anders, und ich will es auch niemanden absprechen.
Aber unterm Stich bleibt wirklich der Punkt, dass man Produkte wie diese nicht fährt weil sie besser sind, sondern weil sie cooler sind.
Provozierter Experte für Unprofessionelle Individualangelegenheiten
Nach oben   Versenden Drucken
#1278402 - 21.04.17 07:43 Re: Tretlager Chris King...? [Re: Mario Be]
Klaus Kinski
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 128
Sehe ich genauso, deshalb kommt es weg. Ich glaube auch nicht, das das Teil bei es regelmäßiger Wartung (weiß ja nicht 100 %ig ob die gemacht worden ist) viel länger gehalten hätte........
Tout Terrain Silkroad Rohloff mit Kette
Nach oben   Versenden Drucken
#1278404 - 21.04.17 07:45 Re: Tretlager Chris King...? [Re: Mario Be]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3279
Beim CK Lager kann ich es noch nicht sagen, da zu wenig Kilometer

Aber was spricht dagegen Sachen zu fahren die man einfach schöner findet. Mir macht das dann einfach mehr Freude damit zu fahren und das Rad an zu schauen. Ich fahre ja auch nicht einfach aus nüchternen rationellen Gründen Rad ü
Nach oben   Versenden Drucken
#1278406 - 21.04.17 07:52 Re: Tretlager Chris King...? [Re: Sickgirl]
Mario Be
Mitglied
anwesend und fröhlich anwesend
Beiträge: 957
Es spricht nichts dagegen, um Gottes Willen.
Aber bei mir bekommt der Faktor Optik keinen Stellenwert, dass ich bereit bin so viel mehr auf den Tisch zu legen.
Ich habe hier auch noch einen Steuersatz liegen für ein Projekt, der ist von KCNC und schaut gut aus, und dass war der Grund warum ich den gekauft habe, aber der war eh in der Preisklasse in der ich kaufen wollte.
Provozierter Experte für Unprofessionelle Individualangelegenheiten
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de