Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
15 Mitglieder (Voyageur, sugu, Weg=Ziel, Markenbutter, alfaorionis, 8 unsichtbar), 310 Gäste und 439 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28800 Mitglieder
96181 Themen
1506549 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2634 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 3 von 4  < 1 2 3 4 >
Themenoptionen
#886527 - 30.11.12 14:25 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: Christian 2]
Gangwechsler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 361
Hallo Christian,
magst du kein Bild für den Radreisekalender einreichen?
Bittebitte schmunzel
Gruß Roland
Nach oben   Versenden Drucken
#887167 - 03.12.12 11:20 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: Gangwechsler]
Christian 2
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 28
@ hiker11: Also ich hatte ja Scheibenbremsen und damit hatte ich keinerlei Probleme. Nächstes Jahr werde ich die Tour, wahrscheinlich, mit Felgenbremsen machen. Mal sehen wie es damit aussieht. Da könnte das Problem bestimmt mal auftreten.

@Gangwechsler: Aso stimmt, das Thema hatten wir hier ja schon mal. Da bin ich ehrlich gesagt ganz drüber weg gekommen. Aber wie ich sehe läuft da schon die Abstimmung. Ich denke das wird für den kommenden Kalender also nicht mehr möglich sein....
Nach oben   Versenden Drucken
#887551 - 04.12.12 22:21 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: Christian 2]
alexx
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 309
Auch von mir heftigsten Respekt, ich ziehe alle Hüte!

Zitat:
Extrem wichtig ist natürlich noch ein gutes, stabiles Stativ!


Welches Stativ hattest Du denn mit, bzw. wie schwer war das Stativ denn?

Gruß

Alex
wo´s rauf geht, geht´s auch wieder runter
Nach oben   Versenden Drucken
#890331 - 13.12.12 18:46 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: alexx]
Christian 2
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 28
Ich hatte das Velbon Ultra LUXI L mit, das wiegt so um die 1,3 kg glaub ich. Grüße!

Bericht über die Tour übrings auch in der neuen "Aktiv-Radfahren" die ab Freitag im Handel ist:

http://www.aktiv-radfahren.de/artikel/ab...a_galerie-68826
Nach oben   Versenden Drucken
#890953 - 15.12.12 23:22 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: Christian 2]
Pinslot
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 34
Wow, respekt! Ich bin sprachlos. Ich bin halb Finne aber so eine Reise würde ich mir nicht zutrauen. Ich bin auch einmal mit einem Fuß ins Eis auf einem See eingebrochen. Ich glaube, ich hätte auf dem See keine Sekunde geschlafen.

Sehr schöne Bilder, super Bericht.

Danke
Nach oben   Versenden Drucken
#891191 - 16.12.12 21:59 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: Pinslot]
Velotroll
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 93
Hammer Bilder! Hammer Tour! Wir sind beeindruckt. Nicht nur von den wunderschönen Bildern.
Gruß der Velotroll
Nach oben   Versenden Drucken
#892445 - 21.12.12 23:53 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: Christian 2]
aniroc
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2
Hallo!
ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen! Bin erst seit kurzem hier im Forum unterwegs und dein Bericht hat mich einfach nur umgehauen. Bin selbst August/September im Süden von Norwegen/Schweden unterwegs gewesen und mir war schon da an manchen Tagen kalt ^^° - also absolut klasse deine Leistung und natürlich die entstandenen Bilder!
Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
#916461 - 06.03.13 19:43 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: aniroc]
Christian 2
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 28
Von der diesjährigen Winter/Polarlicht- Radreise die uns u.a auch zum Nordkapp führte gibt es nun die ersten Bilder. Ca 10 Tage werden wir jetzt noch unterwegs sein, nun in der Region um Tromsö. Hoffen noch mal auf gutes Polarlicht! zwinker

Bilder unter folgendem FB Link
https://www.facebook.com/media/set/?set=...mp;l=93e0d7ca30

bzw auch unter meiner Homepage

Später folgt vielleicht wieder ein Bericht hier im Forum.

Grüße an alle die sich für Winterradreisen interessieren

Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#916466 - 06.03.13 19:57 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: Christian 2]
Rennrädle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7508
einfach nur klasse!

Bin echt fast sprachlos wie man so etwas bewältigt.

Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
#916471 - 06.03.13 20:12 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: Christian 2]
wattkopfradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1928
Hallo Christian,
allergrößter Respekt meinerseits zumal ich ehrlich zugeben muß, dass eine solche Wintertour für mich nichts wäre. Dazu bin ich doch ein zu großes Weichei.
Viele Grüße
Armin
__________________________________________________
Freund der leisen Fortbewegung
https://goo.gl/photos/anunwfQyc615NPTV7
Nach oben   Versenden Drucken
#916592 - 07.03.13 08:19 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: Christian 2]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6269
Eine tolle Tour!
Die Fotos vom Langlaufen erinnern mich an eigene Lappland-Durchquerungen mit Schiern, aber die sind ewig lange her. Damals sind wir mit (für das Fjell) minimalem Gepäck gelaufen und hatten nicht einmal Zelte mit. Eine Lawinenschaufel und ein Fuchsschwanz zum Iglu-Bauen mussten genügen, und fürs Einrichten pro Mensch eine dünne Isomatte und ein Schlafsack.

Und, das gebe ich neidlos zu, mit dem Radl wäre mir das viel zuviel!

liebe Grüße aus Graz, wo die Krokusse blühen!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #916615 - 07.03.13 09:23 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: irg]
nöffö
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1365
Hallo,
wenn Du in Lappland mit Langlaufskiern und wenig Gepäck (kein Zelt) nochmals auf Tour gehen möchtest, empfehle ich Dir sehr den Nationalpark Pallas-Yllästunturi, wo´s ein gutes Loipennetz sowie Wildnishütten zur kostenlosen Übernachtung gibt: Klick Eine Bekannte und ich haben vor vielen Jahren so ne Tour in den Gebiet gemacht, und ich denke immer noch sehr gerne an diesen Trip zurück. Es war einfach unglaublich dort!

Ich muss zugeben: (Auch) ich bin jetzt im Winter viel lieber mit Skiern als mit dem Rad unterwegs.

Alles Gute,
Thomas

PS: Diesen Winter soll es besonders viele Polarlichter geben, Hauptvorkommenszeit September und März. Jetzt ist März... hm, mal gucken, ob da oben am Himmel nochmal irgendwann ne Lampe angeht.
Nach oben   Versenden Drucken
#916891 - 07.03.13 20:55 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: Christian 2]
Landradler
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1796
Hallo Nachbar zwinker

die Bilder sind echt der HAMMER!!! bravo

Aber bei der Kälte... Brrrrrrrrrr
Gruß, Michael

- Buckelst du noch oder liegst du schon? -
Nach oben   Versenden Drucken
#916940 - 07.03.13 22:51 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: Christian 2]
Ankina
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 87
Deine Bildkompositionen sind beneidenswert schön bravo, Danke dass Du uns dran teilhaben läßt

Grüße Ankina
Nach oben   Versenden Drucken
#916988 - 08.03.13 07:45 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: Christian 2]
bikekiller39
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 814
Hi Christian,

die Bilder sind wirklich der HAMMER !!!

Respekt für diese Reise bravo

Theo
Ab 50 ist man zu alt, um es immer Allen recht machen zu wollen!
Stevens Cyclocrosser; i:sy RE14
2022: 5248 Kilometer 2023:
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #916995 - 08.03.13 08:22 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: nöffö]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6269
Hallo nöffö!

[zitat=nöffö]Hallo,
wenn Du in Lappland mit Langlaufskiern und wenig Gepäck (kein Zelt) nochmals auf Tour gehen möchtest, empfehle ich Dir sehr den Nationalpark Pallas-Yllästunturi, wo´s ein gutes Loipennetz sowie Wildnishütten zur kostenlosen Übernachtung gibt: Klick Eine Bekannte und ich haben vor vielen Jahren so ne Tour in den Gebiet gemacht, und ich denke immer noch sehr gerne an diesen Trip zurück. Es war einfach unglaublich dort!

Ich muss zugeben: (Auch) ich bin jetzt im Winter viel lieber mit Skiern als mit dem Rad unterwegs.

Gerne, sehr gerne sogar, aber davor muss ich noch meine Kinder versorgen, die brauchen mich zu sehr. Aber dann schlag ich gerne wieder zu!

lg! georg
Nach oben   Versenden Drucken
#917166 - 08.03.13 18:10 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: Christian 2]
Jim Knopf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2196
Hallo Christian,

ich bin von deiner Tour schwer beeindruckt. Kenne ich doch die Gegend recht gut, war ich doch im vergangen Sommer ebenfalls dort unterwegs. Durch meinen Faible für Schiffe und Hurtigruten war ich auch schon mehrfach im Winter dort unterwegs und weiß auch durch Ausflüge zum Nordkap und über die Vesterålen, mit welchen Witterungs- und Straßenverhältnissen man es zu tun hat.
Mir spukt seit geraumer Zeit auch eine Wintertour in die Finnmark per Rad und Spikesreifen im Kopf rum.
Ich würde dabei gerne mal die Varanger- unf Nordkynnhalbinsel besuchen. Vor allem Gamvik und das Slettnes Fyr würde mich interessieren.
Im Winter ist das Nordkap durchaus erträglich.
Ein absolutes Hochgefühl ist das Erlebnis vom Nordlicht. Ich durfte dieses Naturschauspiel schon mehrfach von Bord der Hurtigrutenschiffe erleben. Leider kann man die von Bord aus wegen der Schiffsbewegung nicht so gut aufnehmen, aber es macht süchtig und man wünscht sich die Nacht möge niemals enden.
Deine Bilder sind der Hammer. Am liebsten würde ich hier alles stehen und liegen lassen und losfahren.
Gruß,

Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
#917395 - 09.03.13 11:33 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: Christian 2]
luvohh
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 266
Wirklich faszinierend! Nun warte ich gespannt auf einen Reisebericht :-)

LG
Luvo
Nach oben   Versenden Drucken
#919283 - 14.03.13 17:56 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: luvohh]
Christian 2
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 28
Danke an alle für die netten Worte!
@ Georg (irg): Die Tour klingt sehr interessant! Ein Iglu haben wir jetzt auch noch gebaut. Muss man hier ja einfach mal machen zwinker Die Bilder davon sind jetzt hochgeladen, sind auch die Besten bisher meiner Meinung nach.
Wir hatten jedoch sehr viel Mühe. War natürlich auch unser erstes Iglu, null Erfahrung und der Schnee war mehr Eis, was glaube ich sehr negativ ist oder?
Aber das ihr es jeden Tag geschafft habt ein Iglu zu bauen! Respekt! Dauert doch auch immer recht lange oder macht die Übung nacher soviel aus?

@Jürgen (Jim Knopf): "Im Winter ist das Nordkap durchaus erträglich."
Ich glaube da täuscht du dich etwas. Von dem Temperaturen her vielleicht, aber ansonsten ist das Ziel Nordkapp per Rad nur an wenigen Tagen möglich. Extrem viel Sturm da oben, White Out, versperrten Straßen. Wir hatten sehr viel Glück. Genau in der Zeit wo wir oben waren machte der Sturm eine kleine Pause. Die Woche zuvor wurden alle Busfahrten der Hurtigruten abgesagt wegen Sturm und der Tag nachdem wir da waren auch. Und selbst unsere Tour dorthin war "eigentlich" ein Wahnsinn.

Viele Grüße an alle

Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#919366 - 14.03.13 22:12 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: Christian 2]
Jim Knopf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2196
Hallo Christian,

da hast du mich etwas missverstanden. Mit dem erträglich meinte ich eher die Touristenmassen in der warmen Jahreszeit. Ich bin über das Wetter dort oben und auch die Vorkommnisse was Hurtigruten betrifft aller bestens unterrichtet. Ich bin nämlich auch in diesem Forum aktiv.
Da sind sogar schon mal Busse trotz Spikesreifen und Schneepflug von der Straße geweht worden.
Ich selbst war auch schon im Winter mit dem Bus am Nordkapp. Ohne den Schneepflug und Spikesreifen wäre da gar nix gegangen. Das war richtig unheimlich, obwohl wir "nur" Starkwind hatten.
Bei solch einer Reise im Winter muss man wohl jede Menge Zeit mitbringen und den Wetterbericht genauestens verfolgen, wobei der in Norwegen so eine Sache für sich ist, denn durch die exponierte Lage kommt es da meistens anders als man denkt.
Mich haben die Nordlichtaufnahmen absolut fasziniert. Das würde ich gerne auch nochmal so erleben. Das ist doch was ganz anderes als von Bord eines Hurtigrutenschiffs.
Gruß,

Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #919408 - 15.03.13 08:05 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: Christian 2]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6269
Hallo Christian!

Einen Iglu zu viert bauen ist keine große Hexerei. Einer sägt Schneeblöcke, einer mauert, einer schleppt, und einer schmizt Schnee. Bei guten Bedingungen sollte das in 1-2 Stunden locker erledigt sein. Perfektionisten können natürlich stundenlang das Oberflächenfinish erarbeiten. Verwendet werden kann so gut wie jeder Schnee, solange sich Klötze daraus schneiden lassen. Die Technik des Verklemmens der Blöcke aus trockenem Schnee ist auch ganz einfach.
Der Nachteil: Ein solcher Iglu für eine einmalige Übernachtung ist recht klein, da können garde alle nebeneinander liegen, dafür kann der Sturm nichts anrichten und es ist meistens wärmer als im Zelt. Nur regnen sollte es nicht, das wirds ungemütlich.
Wir haben nur ab und zu eine solche Behelfsbleibe gebaut, meistens haben wir Hütten im Bereich des Kungsledens benützt. Das konnte eine verfallene Kota sein, die wir mit Schneeblöcken wieder verschlossen hatten, ein Bootsüberdach an einem See hat auch einmal Arbeit erspart, oder eben ein Iglu.
Der Drang zu den Hütten ist leicht erklärbar: Ohne Hütte ist nasses Zeug fast nicht mehr zu trocknen. Und das einzige Abstoßende nach den Nächten im Schnee war für mich, in der Früh die Füße mit den nassen Socken (und großen Blasen darunter) in die gefrorenen Schuhe zu stecken. Der Rest war ja nett. So wild war die ganze Geschichte also gar nicht.

lg! georg
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #921142 - 20.03.13 10:52 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: irg]
jlite
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 46
Unterwegs in Deutschland

Schnöner Bericht, klasse Bilder. Hut ab für die Tour!
Nach oben   Versenden Drucken
#921257 - 20.03.13 16:06 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: Christian 2]
Roldi
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 283
Hallo Christian,

ich bin z.Zt. selbst mit dem Rad unterwegs, sitze gerade hier in Kagoshima/Japan am Rechner und sehe mir die Bilder von Deiner Wintertour 2012 an. DER HAMMER!! Meine absolute Hochachtung!!

Liebe Grüße Roldi
Nach oben   Versenden Drucken
#958714 - 23.07.13 10:30 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: Roldi]
Christian 2
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 28
Moin Leute,

ich fahre mit Matthias ab dem 1 September für 4 Monate in die Andenregion. (Peru bis Argentinien) Im Rahmen dieser Radreise wollen wir versuchen Spendengelder für ein Projekt in Peru zu sammeln. Das Projekt befindet sich im Raum Espinar und es versucht die Bergbauernfamilien zu helfen dauerhaft in ihrer Heimat leben zu können ohne Hunger leider zu müssen.

Alle die an der Tour oder auch an der Spendenaktion interessiert sind, können unter https://www.facebook.com/Priesicom (offene Facebook-Seite, d.h. man muss dort nicht angemeldet zu sein um die Inhalte sehen zu können) beides verfolgen. Natürlich wird dort dann mit Bildern von der Tour berichtet.

Bei einer solchen Spendenaktion ist insbesondere die Reichweite entscheidet, da natürlich nur ein geringer Teil derjenigen die von der Aktion wissen auch spenden werden. Daher bitte ich den Link an Freunde/Kollegen weiter zu geben oder die Seite bei FB zu „Liken“ bzw. sogar zu „Teilen“.

Alle Infos zum Spendenprojekt unter www.DonarAndes.com bzw. www.priesi.com/DonarAndes

Danke!

Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#983120 - 19.10.13 14:56 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: Christian 2]
Christian 2
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 28
Hallo,

eins der Rad-Lappland-Nordlicht Bilder hat es beim Norr Magazin und die besten 12 Bilder geschafft. Der Gewinner wird nun durch Abstimmung ermittelt. Möchte Euch bitten für unser Bild zu stimmen!! Wäre doch cool wenn ein Bike Bild gewinnen würde zwinker Das geht unter dem folgenden Link http://www.norrmagazin.de/nordlicht/
unter Abstimmung. Unser Bild ist das letzte mit dem Iglu (Christian Pries)

Danke!!

Viele Grüße

Wer sich für Südamerika interessiert, hier die Bilder der laufenden Tour:
https://www.facebook.com/media/set/?set=...mp;l=3149b3cddd
Nach oben   Versenden Drucken
#1060180 - 07.08.14 15:46 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: Christian 2]
Fuchter
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 543
Unterwegs in Deutschland

Hello, hat sich das Twenty Mobil Reiserad durchgesetzt? Auf der Seite von Räderwerk findet man jedenfalls keine Infos mehr und auf der Twenty Mobil Seite siehst auch schon nostalgisch aus....oder wurde es abgelöst von den ISY Bikes oder haben die nix miteinander zu tun?
Good morning in the morning!
Nach oben   Versenden Drucken
#1060202 - 07.08.14 17:14 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: Fuchter]
indomex
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1359
Vielen Dank für deinen Beitrag, denn das hat diesen Bericht wieder "nach vorne" gebracht. Ich war damals noch nicht im Forum und bin nun, da ich zum Glück diese Bilder nun auch sehen kann, absolut überwältigt und zutiefst beeindruckt von der Tour, der Courage und der fotografischen Ausbeute. Chapeau!
Leben und leben lassen
Liebe Grüße, Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1076187 - 24.10.14 20:35 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: Christian 2]
Nordlandfahrer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 243
Hallo Christian,

habe Deinen Bericht schon mehrfach hervorgeholt und genossen. Nun würde ich mich gerne selbst mal aufmachen. Nur bekomme ich im nächsten Jahr wahrscheinlich erst nach Ostern Urlaub. Das wäre dann vom 7. bis 21. April, gut einen Monat später als bei Dir.

Was meinst Du / was meint Ihr? Hätte die Tour auch dann ihren Reiz? Oder ist es dann bereits zu "warm"? Nicht ganz unwichtig wäre auch, ob zu der Zeit überhaupt noch Polarlichter zu sehen sind.

Bin gespannt, was Du mir rätst.

Gruß, Gereon
Nach oben   Versenden Drucken
#1076744 - 27.10.14 08:21 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: Nordlandfahrer]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6269
Hallo Gereon!

Ich bin zwar nicht Christian, antworte dir aber einmal.

Radfahrerfahrung in Lappland kann ich dir zwar nicht anbieten, war aber zweimal (vor ca. 30 Jahren, aber Land & Klima ändern sich nicht so rasend schnell) mit Langlaufschiern dort.
Wir haben damals Durchquerungen von Abisko nach Kvikjokk gemacht, teilweise unter Benutzung des Kungsleden und seiner Hütten. Dafür haben wir möglichst versucht, Ende März/Anfang April dort zu laufen, da die Schnee- und Wetterverhältnisse in diesem Bereich dafür meistens recht gut sind. Polarlichter haben wir immer wieder gesehen.

Du bist etwas später dran, und wahrscheinlich nicht so lange im Bergzug wie wir unterwegs waren. Aber die Verhältnisse werden auch bei dir nicht sooo viel anders sein.
Allgemein wirst du es auf der norwegischen Seite tendenziell wärmer haben als auf der schwedischen, wo auch sehr kalte trockene Luft möglich ist. Da kann es auch noch Anfang März deutlich unter -20° haben. Es kann aber auch schon kräftig tauen oder regnen.

Was das für dich beim Radeln und Campen bedeutet, bin ich mir nicht ganz sicher. Spikes wirst du sicher brauchen, meine ich. Wir haben in der ersten Märzhälfte noch völlig eisbedeckte Straßen überquert. Das ist eine Radtour mit spikelosen Winterreifen nicht vernünftig und halbwegs sicher machbar.
Wenn du Temperaturen immer klar unter 0° hast, sehe ich auch keine Probleme beim Zelten. Du stellst einfach dein Zelt auf, schläfst drin. Am Morgen baust du dein Zelt ab und fährst weiter, das ist alles. Wie weit es schwierig wird, bei starkem Wechsel zwischen Temperaturen zwischen über und unter 0° zu zelten, kann ich nicht sicher sagen. Du stellst dein Zelt am Abend im nassen Schnee auf, kriechst hinein -und wachst am Morgen in einem Zelt auf, das an steinhart gefrorenem Schnee haftet, vielleicht gibt es auch eine gefrorene kompakte Eislache unter am Boden. Das könnte dir leicht passieren. Da werden dir andere ihre Erfahrungen mitteilen haben. Ich habe da keine, wir haben in Lappland, wo wir keine Hütte hatten, Iglus gebaut. Die muss niemand mit schleppen, und festfrieren ist auch egal.....

Wenn du gutes Wetter hast, könntest du unterwegs auch feuchte Kleidung an die Packtaschen außen angehängt an der Luft trocknen, wenn das nicht geht, wirst du wahrscheinlich mit der Zeit Feuchtigkeit in deinem gesamten Outfit ansammeln, das wird ungemütlich. Mit dem Mieten einer Hütte lässt sich dann aber einiges in der Nacht wieder trocknen.

Und ja, Reiz hätte eine Tour um diese Jahreszeit sicher. Einen Vorteil hast du sicher gegenüber dem Hochwinter. Die ganz´, ganz kalten Zeiten, bei denen du (eher auf der schwedischen Seite) auch Temperaturen um die -30° erwischen kannst, sollte vorbei sein. (Ganz sicher ist das aber auch nicht, das nebenbei. Das Wetter kümmert sich im Einzelfall nicht viel um Wahrscheinlichkeiten.) Dazu hast du schon deutlich längere Tage, die du besser ausnützen kannst.
Das ist ein nicht zu unterschätzender Vorteil: Bei einer Radltour um Allerheiligen mit Temperaturen zwischen Gefrierpunkt und -8° in südlicheren Breiten hat mich v.a. der kurze Tag gestört. Bei Kälte dauern die Campingaktivitäten deutlich länger, dazu musste ich gar nicht wenig davon im Finstern im Schein der Stirnlampe ausführen. Da ist zwar sicher sehr romantisch, aber auf die Dauer nicht so sehr gemütlich. (Ich bin und bleibe halt ein Weichei!)

Von der Ausrüstung her musst du dich auch im März auf Temperaturen zwischen -20° und kälter und deutlich über dem Gefrierpunkt einrichten. Regen kann es daher natürlich auch geben. Schöne Zeiten und Dreckswetter, wie im Reisebericht oben -alles ist drin.
Einen Vorteil hast du beim Radeln: Du bewegst dich auf befahrenen Straßen. Wenn du nicht gerade auf einer wegen der widrigen Verhältnisse gesperrten Straße befindest, kommen immer wieder Leute durch. Im Notfall kannst du also auch um Hilfe bitten. (Nur fix darauf bauen, wie das manche netten Leute in den Bergen bei uns machen, nach dem Motto "Wir steigen einmal in die Tour ein, und wenn es uns zu viel wird oder nicht mehr gefällt, rufen wir die Bergrettung", würde ich nicht. Aber das ist eh klar!)

Hier ist übrigens ein anderer Reisebericht, aus dem du etwas über die dort möglichen Bedingungen lesen kannst:
http://www.campingforum.at/campingforum/showthread.php?14660-im-märz-2014-nach-Lapland-und-Tromsø

lg! georg

Geändert von irg (27.10.14 08:23)
Änderungsgrund: Ergänzung
Nach oben   Versenden Drucken
#1076833 - 27.10.14 13:33 Re: Lappland im Winter 2012 [Re: Nordlandfahrer]
Jakob
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 615
In Antwort auf: Nordlandfahrer
Das wäre dann vom 7. bis 21. April, gut einen Monat später als bei Dir.
Was meinst Du / was meint Ihr? Hätte die Tour auch dann ihren Reiz? Oder ist es dann bereits zu "warm"? Nicht ganz unwichtig wäre auch, ob zu der Zeit überhaupt noch Polarlichter zu sehen sind.


Hallo

Es kann auch im Februar/März "warm" werden, allerdings ist die Chance im April schon deutlich höher. Es wird auf jeden Fall noch winterlich sein aber bei zu warmen Wetter könnte die Schnee/Eis Auflage auf den Straßen doch sehr unangenehm zu radeln sein. Dafür hast du richtig lange Tage wie im August.
Welche Strecke willst du denn fahren?

Jakob
www.bike-nord.de ...Reisen in die Arktis, Antarktis, nach Island, Skandinavien, Iran und den Oman
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 3 von 4  < 1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de