Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
23 Mitglieder (Astronomin, sebo, Uli S., laufradler, EpiKlix, jfk, Horaser, 101.20, herminatorr, 7 unsichtbar), 55 Gäste und 219 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26932 Mitglieder
90594 Themen
1391839 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3316 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 3 von 6  < 1 2 3 4 5 6 >
Themenoptionen
#747094 - 08.08.11 11:08 Re: Magura HS33 [Re: mtb_freund]
Tanbei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2985
Da bin ich ja beruhigt.
Ich dachte schon dass der Booster an der HS 33, auf Grund ihrer nachgesagten nicht vorhanden Bremskraft nur Zierde wäre.
____________________________________________________
Geht es mal nicht ums Tandem, steht es explizit dabei.
Nach oben   Versenden Drucken
#747116 - 08.08.11 11:59 Re: Magura HS33 [Re: Tanbei]
Peter Zöllner
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 945
In Antwort auf: Tanbei
Wen die Problematik mit Kolben, tatsächlich was mit dem Anbau der Bremse zu tun hat, müsst das Problem doch sofort verschwunden sein wen man die Bremse ohne die Rahmenhalter mal betätigt.




*hihihi* Genau ! Dummerweise scheint das noch keiner hier ausprobiert zu haben...

Bei meinen HS22 war das nämlich im ausgebauten Zustand immer noch so, dass erst der eine und dann der andere Kolben ansprach... zwinker
Ich bin gespannt, ob es bei den HS33 die ich demnächst ausbauen werde (weil sie auch unterschiedlich ansprechen UND ich auf Rennradlenker umbauen will und dann keine >200,-€ für einen Satz neue Hebel ausgeben will) auch so sein wird.
Nach oben   Versenden Drucken
#747119 - 08.08.11 12:05 Re: Magura HS33 [Re: ]
Peter Zöllner
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 945
In Antwort auf: hawiro
Im Betrieb finde ich die HS33 deutlich angenehmer, da man die Bremsbeläge bei Abnutzung nicht nachjustieren muss wie bei den V-Brakes/Cantis, sondern sie einfach mit der Belagnachstellung etwas reindrehen bzw. bei neuen Belägen wieder etwas rausdrehen kann. Das Justieren der V-Brake-Beläge fand ich immer extrem fuddelig.


Ähm, wo ist der Unterschied zwischen "nachjustieren" und "Belagsnachstellung etwas reindrehen" ? Was anderes macht man bei der V-Brake (zumindest ist es bei meinen so) auch nicht. Nur dass das Schräubchen zum drehen nicht leuchtend rot ist wie bei der HS33... zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#747140 - 08.08.11 12:43 Re: Magura HS33 [Re: Peter Zöllner]
hawiro
Nicht registriert
In Antwort auf: Peter Zöllner
Ähm, wo ist der Unterschied zwischen "nachjustieren" und "Belagsnachstellung etwas reindrehen" ? Was anderes macht man bei der V-Brake (zumindest ist es bei meinen so) auch nicht. Nur dass das Schräubchen zum drehen nicht leuchtend rot ist wie bei der HS33... zwinker

Ganz einfach: bei der V-Brake musst Du den Winkel öfters nachstellen, den der Belag zur Felge hat, weil sich der Belag oben schneller abnutzt als unten (Ausnahme: Parallelogramm-V-Brakes). Wenn Du einfach nur die Belagnachstellung reindrehst, hast Du im besten Fall nur stark ungleichmäßig abgenutzte Beläge, im schlimmsten Fall können dir die Beläge bei Felgen mit schmalen Flanken auch mal unter die Felge tauchen. Bei der HS33 nutzen sich die Beläge prinzipbedingt immer gleichmäßig ab, egal wie weit man sie rein oder raus dreht, weil die Bewegungsrichtung senkrecht zur Felge ist.

Grüße,

hawiro
Nach oben   Versenden Drucken
#747152 - 08.08.11 13:04 Re: Magura HS33 [Re: ]
Peter Zöllner
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 945
OK, _theoretisch_ richtig. Theoretisch funktionieren HS33 auch perfekt. zwinker

Ich stelle meine V-Brakes gelegentlich mal nach und irgendwann sind die Beläge runter (jetzt nach ca 5tkm das erste Mal) und dann pack ich neue drauf, richte neu aus (5min Sache) und gut. Ist der Abstand zu groß, dreh ich die Verstellschraube nach. Mehr nicht. Wenn die HS33 perfekt funktionieren ( zwinker ) dauert das Wechseln bei denen auch nicht länger und das Verstellen ist genauso einfach.
Nach oben   Versenden Drucken
#747158 - 08.08.11 13:21 Re: Magura HS33 [Re: Peter Zöllner]
DrKimble
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1913
wenn man gleich bei der Felgenwahl welche nimmt mit einer hohen Bremsflanke (hatte ich immer unbewußt so gemacht) dann muss man nix nachjustieren oder ausrichten, einfach oben am Hebel Zug nachstellen und fertig.
Beim wechseln der Beläge muss ich auch nix neu ausrichten da ich Bremsschuhe dran hab wo man nur per Splint raus/rein kurz nen neuen Belag reinschiebt und fertig...Zug wieder entspannen ist noch nötig am Hebel.

Da V-Brake Beläge deutlich weniger Material haben zum abbremsen als bei HS33 ist das leichte schräg abschleifen keine Problem, der Weg den die dann wandern wird nicht so lang das sie unter/über die Felge wandern (bei hoher Bremsflanke).

Ich glaube Mavic hat so schmale Bremsflanken...zumindest hat mir das ein Kollege erzählt.
Nach oben   Versenden Drucken
#747165 - 08.08.11 13:30 Re: Magura HS33 [Re: Peter Zöllner]
hawiro
Nicht registriert
In Antwort auf: Peter Zöllner
OK, _theoretisch_ richtig. Theoretisch funktionieren HS33 auch perfekt. zwinker [ ... ]

Also, ich konnte mich über die Exemplare an meinem und am Rad meiner Frau nicht beschweren. Absolute Sorglosbremsen. Dass wir die Bremsen nicht mehr haben, lag nicht an den Bremsen, sonden an den Fahrrädern, die an den Bremsen montiert waren. zwinker

In Antwort auf: Peter Zöllner
Wenn die HS33 perfekt funktionieren ( zwinker ) dauert das Wechseln bei denen auch nicht länger und das Verstellen ist genauso einfach.

Im Gegenteil, es dauert deutlich kürzer, weil ich überhaupt nichts neu ausrichten muss. Belagnachstellung zurückdrehen, click, click, fertig. Ich weiß nicht, was die Leute da immer haben...

Aber ich halte mich ja jetzt, wie schon geschrieben, aus der Diskussion "V-Brakes vs. HS33" komplett raus. grins
Nach oben   Versenden Drucken
#747628 - 09.08.11 18:19 Re: Magura HS33 [Re: mtb_freund]
mtb_freund
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 17
Hallo Forum,

hätte ich das gewusst was ich da für eine Lawine los trete hätte ich mir den Post erspart zwinker aber ich bin Euch noch eine Antwort schuldig. Lange Rede kurzer Sinn die HS33 funktioniert wieder. Zwar nicht zu 100% aber 80% davon habe ich nach 2 Std im Keller hinbekommen. Folgendes war an der Bremse nicht richtig:

Der Abstand der Bremsbacken zur Flege war total falsch eingestellt. Das Einstellen der Bremse erweist sich etwas schwieriger als erwartet. Die...ich nenne es mal Bremszylinder lassen sich nur schwer in der Aufnahme hin und her bewegen was das Einstellen der Bremse nicht gerade erleichtert. Ich weis ja jetzt woran es liegt und denke mit etwas Geduld werde ich noch die 100% erreichen.

Allen Danke für die Tips und was nun die bessere Bremse ist HS33 oder V-Brakes ist Geschmackssache (sprach der Affe und biß in die Seife).

Wir sollten das Thema damit beenden und bis bald mal wieder.

Grüße
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#747833 - 10.08.11 10:37 Re: Magura HS33 [Re: mtb_freund]
Thomas S
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2967
In Antwort auf: mtb_freund
Das Einstellen der Bremse erweist sich etwas schwieriger als erwartet. Die...ich nenne es mal Bremszylinder lassen sich nur schwer in der Aufnahme hin und her bewegen was das Einstellen der Bremse nicht gerade erleichtert. Ich weis ja jetzt woran es liegt und denke mit etwas Geduld werde ich noch die 100% erreichen.


Der Bremszylinder läßt sich in der Regel deswegen schlecht einstellen, weil die schwarzen Kunststoffringe in den Evolution-Adaptern eingelaufen sind. Deswegen rasten die in die Nuten in den Bremszylindern ein und haben die Tendenz, beim Verstellen der Bremse immer wieder in die alte Position zu rutschen. Das läßt sich am einfachsten damit vermeiden, wenn man neue Kunststoffringe verwendet.
Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#747835 - 10.08.11 10:46 Re: Magura HS33 [Re: DrKimble]
Nordisch
Nicht registriert
Die Bremsflankenhöhe bei Mavic ist unterschiedlich.


z.B. A-319 recht schmal und A-719 schön breit

CXP 33 recht schmal - Open Pro noch angenehm breit
Nach oben   Versenden Drucken
#747841 - 10.08.11 11:18 Re: Magura HS33 [Re: ]
DrKimble
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1913
ok..da ich noch nie Felgen mit niedriger Bremsflanke hatte wurde ich erst durch einen Kollegen vor kurzem darauf aufmerksam gemacht das er bei seiner V-Brake pro Satz 1x die Beläge neu im Winkel und Höhe justieren musste.
Nach etwas Diskussionen kam heraus das er eben ne Mavic hat mit so ner schmalen Bremsflanke.
Hatte ich bisher Glück mit meine Felgen..und jetzt bei der Sputnik sind knapp 15mm, das reicht ohne neu zu justieren. lach
Nach oben   Versenden Drucken
#747844 - 10.08.11 11:29 Re: Magura HS33 [Re: Tanbei]
t_streng
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 61
Zur Zierde? Ich find die Dinger häßlich zwinker

Aber noch mal ernsthaft, die ganze Diskussion ist übertrieben. Ich habe an verschiedenen Räder Scheibe/HS33 und V-Brake.

Aus meiner Sicht sind alle drei Systeme ausgereift, Bremsen gut, und die Riesenunterschiede in der Wartung erkenne ich auch nicht.
Klar gibts gewisse Vor- und Nachteile jedes Systems, aber letztendlich funktionieren sie alle.
Mancher hier mag im Forum mehr Zeit über das Schreiben zu Bremsen verbracht haben, als er für Wartung der Bremsen aufbringen muss zwinker (da schließ ich mich nicht aus)
Nach oben   Versenden Drucken
#747865 - 10.08.11 12:40 Re: Magura HS33 [Re: t_streng]
Tanbei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2985
In Antwort auf: t_streng
Zur Zierde? Ich find die Dinger häßlich zwinker



Das Teil muss sich halt an den Rest der Bremse anpassen.

Ich kann die Bremse ohne diesen Booster an meinem Stahlrahmen gar nicht vernünftig dosieren.

Im Grunde ist die ganze Felgenbremstechnik für mich eh für den Eimer.
____________________________________________________
Geht es mal nicht ums Tandem, steht es explizit dabei.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #747883 - 10.08.11 13:42 Re: Magura HS33 [Re: DrKimble]
Nordisch
Nicht registriert
Die Rigidas hatten fast alle ein schön hohe Bremsflanke.

Viele Hersteller vorallem im Rennbereich bauen die Bremsflanken recht schmal. Denn die Bremsflanke ist neben dem Felgenboden wohl die dickste Stelle an der Felge und trägt damit zu viel Mehrgewicht bei.
Es gibt z.B. eine nur 470 Gramm 30 mm hohe Felge von Alexrims mit einer nur 7,8 mm Bremsflanke. Versuch darauf mal einen Bremsklotz auszurichten, keine Chance.

Mein DT-Swiss R-415/465 habe auch sehr schmale Bremsflanken. Bei den anderen Felgenmodellen sieht es von den Produktabbildungen auch nicht besser aus. DT-Swiss selber konnte (wollte?)
mir zu dem Thema keine Auskunft geben.
Übrigens unabhängig und abhängig von dem Bremsthema. Ein Kenner der Szene berichtete mir, dass viele Felge von DT-Swiss von Alexrims gebaut werden. Soviel also zu Swiss-Made.
Swiss Made ist wahrscheinlich nur noch der Aufkleber, der somit den meisten Wert der Felge ausmacht und damit ist das "Made in Switzerland" wieder rechtlich sauber.

Noch krasser ist es bei dem Mavic Aksium LRS. Französiche Firma. Auf der Felge steht "Made in Romania". Die Felgen werden aber in China produziert.

Geändert von Nordisch (10.08.11 13:43)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #747885 - 10.08.11 13:48 Re: Magura HS33 [Re: ]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18024
DT ist eine Internationale Firma.
Produktionsstätten.

Kein namhafter Hersteller kann es sich leisten im Fahrradland Taiwan nicht vertreten zu sein.

:job
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #747890 - 10.08.11 13:56 Re: Magura HS33 [Re: ]
DrKimble
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1913
bei knapp 8mm Bremsflanke ist natürlich Essig mit ein mal einrichten und fertig, was ist den das für ne Felge...Einsatzzweck meine ich.

Ja das nimmt immer mehr zu...kenne ich von unserer Fa. auch...Entwicklung und Anlauf + kurze Geldverdienphase und dann ab mit der Produktion in Niedriglohnländer.

Mal kurz was nebenbei...weiß jemand warum die Rigida Homepage schon seit Wochen nicht funktioniert.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #747891 - 10.08.11 13:56 Re: Magura HS33 [Re: Job]
Nordisch
Nicht registriert
Trotzdem ist es noch eine Preispolitik als würde in Europa produziert werden.

Von der Informationspolitik bin ebenso enttäuscht. zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #747893 - 10.08.11 13:58 Re: Magura HS33 [Re: DrKimble]
Nordisch
Nicht registriert
Keine Ahnung, ob man komplett auf das Ryde Label der Laufräder umsteigen will - zur Aufwertung der Marke ... wäre eine Vermutung.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #747899 - 10.08.11 14:04 Re: Magura HS33 [Re: ]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18024
In Antwort auf: Nordisch
Trotzdem ist es noch eine Preispolitik als würde in Euro;)

Taiwan und usa sind keine billiglohnländer.

:job
Nach oben   Versenden Drucken
#747900 - 10.08.11 14:15 Re: Magura HS33 [Re: mtb_freund]
Tanbei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2985
Das bei DT Swiss die Uhren etwas anders Ticken kann man auch gut daran sehen, dass sie Tandem Naben mit 40 und 48 Loch Herstellen, aber keine Felgen dafür im Programm haben.
Ich habe dazu auf einer Messe mal jemand von DT Swiss befragt und bekam die Antwort das würde sich nicht Rentieren.
Schaut man sich mal an wie dünn der Markt mit 40 und 48 Felgen ist, müssten DT die Felgen aus der Hand gerissen werden.

Bei DT schient die Standard Naben mit 36 Loch auch so langsam auszusterben, aber Felgen mit 36 Loch werden noch angeboten.
____________________________________________________
Geht es mal nicht ums Tandem, steht es explizit dabei.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #747917 - 10.08.11 15:04 Re: Magura HS33 [Re: Job]
Nordisch
Nicht registriert
Im Vergleich zu Ost- und Norddeutschland sicherlich nicht. lach schmunzel traurig
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #747932 - 10.08.11 15:40 Re: Magura HS33 [Re: Job]
Peter Zöllner
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 945
In Antwort auf: Job
In Antwort auf: Nordisch
Trotzdem ist es noch eine Preispolitik als würde in Euro;)

Taiwan und usa sind keine billiglohnländer.

:job


Generelle "Billiglohnländer" im Sinne von: "da kommt nur Schrott her" gibt es eh nicht mehr bzw kaum noch. Die Chinesen und Taiwanesen können inzwischen genauso hochwertig produzieren wie wir in Europa, weil sie nämlich die gleichen Maschinen kaufen bzw sie gut genug kopiert haben. Es ist nur eine Frage von "wieviel zahlt der Kunde/Großhändler (aus USA oder Europa) für das Produkt, wo er nur noch seinen Aufkleber drauf bappt und dann für ein Vielfaches vertickt?". Auch in "Billiglohnländern" können sie nicht für lau produzieren.

Inzwischen ist es leider sogar immer öfter so, dass Produkte aus vermeintlichen "Hightech Staaten" zu hohen Preisen verkauft werden (müssen, aufgrund der hohen Löhne), die qualitativ nicht mal ansatzweise an die Produkte aus den früheren Billiglohnländern heran kommen. Traurig aber war...
Nach oben   Versenden Drucken
#747952 - 10.08.11 16:20 Re: Magura HS33 [Re: HelgeWI]
OliOliOla
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 378
In Antwort auf: HelgeWI
Der Booster hat keinen Einfluß auf die erreichte Bremskraft oder die Kräfteübersetzung Handkraft zu Bremkraft.

So absolut behauptet, stimmt das nicht. Insbesondere bei einem "weichen" Rahmen, z.B. dünnwandige, schlanke, konifizierte Stahlrohre werden Rahmen oder Gabel sichtbar nicht nur gepreizt, sondern auch verwunden (durch den Hebel der Cantisockel). Dadurch nimmt der Hebelweg am Bremshebel deutlich zu, die Hand muss auch noch "Verwindungsarbeit" leisten und der Bremsschuh liegt evtl. nicht mehr optimal an der Felge an. Dass ein Booster kein Bremskraftverstärker ist, hat niemand, außer dem Wort Booster selbst, behauptet.
... (Rousseau)
Es grüßt ein Schwacher
Oli
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #747995 - 10.08.11 18:16 Re: Magura HS33 [Re: OliOliOla]
HelgeWI
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 616
Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, daß ein elastischerer Rahmen mehr Kraft am Bremshebel erfordere.
Die "Bremsarbeit" (Kraft x Weg) nimmt in der Tat zu, die Kraftübersetzung der Bremse und die Betätigungskraft sowie die Kraft am Bremsbelag sind aber immer noch die selben (solange der Hebelweg reicht).
Wenn ein Rahmen erst mal so weich ist, daß der Hebelweg nicht mehr reicht, um das Rad maximal zu bremsen oder sich gar der Belag (wie von Dir vermutet) innerhalb dieses Bremskraftbereiches signifikant verkantet, ist das Rad untauglich.
Sonst bleibt, das, was ich sagte absolut korrekt (schlichte Physik).

Geändert von HelgeWI (10.08.11 18:17)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #748002 - 10.08.11 18:36 Re: Magura HS33 [Re: HelgeWI]
OliOliOla
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 378
Actio = Reactio! Wohl schön, wenn man ein so einfaches Weltbild sein eigen nennen kann. Alles schön auf den Einzeiler reduzieren?
Dass die Hysteresekurve (Handkraft/Bremskraft) auf Grund Elastizität und Trägheit eine ganz andere ist kann man da schon problemlos übersehen.
Booster werden übrigens deshalb eingesetzt, weil sich manche Rahmen signifikant verwinden. Dasselbe gilt für die Einstellkeile zur Justierung der Bremsgummis.
... (Rousseau)
Es grüßt ein Schwacher
Oli
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #748004 - 10.08.11 18:43 Re: Magura HS33 [Re: OliOliOla]
HelgeWI
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 616
Bei einer Felgenbremse gilt in der Tat Actio=Reactio, probier' es aus.
Der Druck im Radbremszylinder entspricht immer 1:1 dem im Handhebelzylinder, und damit herrschen immer die selben Übersetzungsverhältnisse.
Physik, die man mal nachlesen sollte, wenn man es nicht glaubt!
Und natürlich mag es sehr weiche Rahmen geben, die ohne Booster keine Felgenbremse vertragen (aber dann auch keine V-Brake)
Was man sonst von diesen Rahmen halten sollte, kann dann jeder für sich entscheiden zwinker

Geändert von HelgeWI (10.08.11 18:44)
Änderungsgrund: Schreibfehler
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #748055 - 10.08.11 21:51 Re: Magura HS33 [Re: HelgeWI]
t_streng
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 61
In Antwort auf: HelgeWI
Bei einer Felgenbremse gilt in der Tat Actio=Reactio, probier' es aus.
Der Druck im Radbremszylinder entspricht immer 1:1 dem im Handhebelzylinder, und damit herrschen immer die selben Übersetzungsverhältnisse.
Physik, die man mal nachlesen sollte, wenn man es nicht glaubt!
Und natürlich mag es sehr weiche Rahmen geben, die ohne Booster keine Felgenbremse vertragen (aber dann auch keine V-Brake)
Was man sonst von diesen Rahmen halten sollte, kann dann jeder für sich entscheiden zwinker


Was der Druck im Schlauch mit dem Übersetzungsverhältis? zu tun hat versteh ich nicht und kann ich daher nicht kommentieren.

Die Kräfte wirken bei einer V-Brake anders als bei einer HS33, weil bei der V-Brake 1) Hebelwirkung dazu kommt und 2) sich die beiden HS-33 Bremsen (rechts/links) nur am Rahmen abstützen und nicht gekoppelt sind wie eine V-Brake.

Abgesehen davon halte ich einen Booster für eine HS33 sinnvoller als die Gabel unnötig massiv und somit schwer zu machen.
V-Brake mit Booster hab ich noch nicht gesehen, gibts das?

Gruss, Tom
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #748056 - 10.08.11 21:55 Re: Magura HS33 [Re: t_streng]
DrKimble
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1913
In Antwort auf: t_streng

V-Brake mit Booster hab ich noch nicht gesehen, gibts das?

Gruss, Tom


ja das gibts...allerdings eher um das Quietschen der V-Brake vorne abzustellen, ansonsten hätte ich keinen Booster dran.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #748066 - 10.08.11 22:30 Re: Magura HS33 [Re: HelgeWI]
openear
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 181
In Antwort auf: HelgeWI
Bei einer Felgenbremse gilt in der Tat Actio=Reactio, probier' es aus.
Der Druck im Radbremszylinder entspricht immer 1:1 dem im Handhebelzylinder, und damit herrschen immer die selben Übersetzungsverhältnisse.


Mit dem Druck P1=P2 hast Du Recht.

Aaaaaaaaaaaber.....

Es gilt auch: F1/A1 = F2/A2

Daraus folgt: F2 = F1 x (A2/A1)

Wenn nun A1 als Fläche des Geberzylinders kleiner ist als A2, die Fläche des Nehmerzylinders, ist F2, die Kraft die auf die Felge wirkt, grösser als die Handkraft F1.

Genau diesen Zusammenhang macht sich Magura (bei Felgen- und auch Scheibenbremsen) zu Nutze, um ein optimales Verhältnis von Handkraft zu Bremskraft herzustellen.

Das an der maximal möglichen Bremsleistung auch noch die Reibpartner Felge und Bremsbelag mitwirken ist eine andere Geschichte.

Sorry für soviel Füsick am späten Abend.
-------
Grüsse
Jörg
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #748078 - 10.08.11 23:17 Re: Magura HS33 [Re: Peter Zöllner]
Nordisch
Nicht registriert
Unter dem Strich ist die Qualitäts aber schlechter geworden, das merke ich als Kunde in den letzten Jahren viel zu oft.

Und es sind weniger die Maschinen, sondern vielmehr die Qualitätskontrollen, die vernachlässigt werden.

Guck dir doch Tubus an, was die für krumme Lowrider nun liefern.

Guck dir Trangia an, wie dünn und gratig die Dinger geworden sind.

Guck dir Vittoria Reifen an, die teils mit extremen Höhenschlägen daher kommen.

Guck dir Campa an, die nur noch Müll liefern, seit dem sie anderswo produzieren.

Guck dir Mavic an, die so viel Ausschuss im Programm haben.


Und dann guck dir im Gegenzug die Preise an. Nun gut wir in Deutschland können nicht klagen. Aber teurer und viele könnten sich den Sport nicht mehr leisten, bei den daherkommenden Reallohnverlusten, entweder durch schlechtere Löhne und/oder steigende Lebenserhaltungskosten.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 3 von 6  < 1 2 3 4 5 6 >


www.bikefreaks.de