Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
17 Mitglieder (lufi47, Hartmut.L, chrwmrs, 11 unsichtbar), 402 Gäste und 457 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28800 Mitglieder
96182 Themen
1506555 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2634 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 3 von 4  < 1 2 3 4 >
Themenoptionen
#286317 - 26.10.06 19:26 Re: Kuba [Re: Joerg(kajakfreak)]
JohnyW
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7341
Hi,

Zitat:
Oder du radelst nach Matanzas oder Cardenas mit Deinem Jetlag in der Nacht, sei kein Weichei!


Jetlag habe ich keines. Doch dieses Mal bin ich Weichei. grins Dieses Mal buche sogar ein Hotel (43,- EUR), das Reisebüro klärt gerade den Transport.
Also für das Taxi rechne ich nicht unter 50 CUC - das sind alles Verbrecher grins

Zitat:
fahre am besten beide Strcken dann sind wir alle schlauer

Bestimmt nicht... grins

Gruß
Thomas
Homepage: http://thomasontour.de
Neu 21.10.2009: 2. Bericht Projekt Hessen aus dem Jahr 2007
Nach oben   Versenden Drucken
#286415 - 27.10.06 09:10 Re: Kuba [Re: JohnyW]
JohnyW
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7341
Hallo,

8:
Hat schon mal jemand den El Yunque bestiegen?
Wenn ja, wie sieht es da mit dem Permit aus (komme von Moa und die Option Baracoa gefällt mir nicht)

Gruß
Thomas
Homepage: http://thomasontour.de
Neu 21.10.2009: 2. Bericht Projekt Hessen aus dem Jahr 2007
Nach oben   Versenden Drucken
#286434 - 27.10.06 10:45 Re: Kuba [Re: JohnyW]
andreas f.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 175
In Antwort auf: Thomas Weis

Hallo Andreas,

das "la Farola" kann ich nicht finden...

Gruß
Thomas


Hallo Thomas,

der Berge zwischen Baracoa und der südlichen Küste heißen
La Farola ( steht so auf meiner Karte, und nicht "La Faroula").

ich hoffe ich konnte dir helfen,
und lass dich nicht übern Tisch ziehen wenn ein Betrag den du zahlen sollst in
alten Pesos (wechselkurs etwa 1: 25-27),
zu den neuen Pesos (an den US-Dollar gekoppelt), genannt wird.
Außerhalb der großen Städte waren die Preise fast immer in alten Pesos angegeben.
Preisvergleich: eine Pizza am Straßenrand auf dem Land kostete um die 3 alten Pesos,
das sind etwas mehr als 10 Cent, diese wurden in kleinen Öfen direkt an der Sraße gebacken und ich fand sie echt lecker.

gruß
Reiseberichte und Photogalerien über Radtouren in den USA, Neuseeland, Canada, Namibia, Südafrika, Cuba, Australien, Jordanien , Marokko und Mexico unter:http://www.mountainbike-tourguide.de
Nach oben   Versenden Drucken
#286436 - 27.10.06 10:49 Re: Kuba [Re: JohnyW]
andreas f.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 175
In Antwort auf: Thomas Weis

Hallo Andreas,

"Zwischen Santiago de Cuba und Niquero verläuft die Straße fast nur an der Küste und diese Wegstrecke gehört zu den zehn Schönsten die ich bis jetzt geradelt bin" - Da bin ich mal gespannt... schmunzel

Gruß
Thomas


Wenn du die Einsamkeit, Ruhe, Berge ,das Meer, die Sonne
und den Wind im Rücken magst, so wie ich es dort vorgefunden habe, dann ist diese Wegstrecke echt schön.

viel spaß wünscht dir
Reiseberichte und Photogalerien über Radtouren in den USA, Neuseeland, Canada, Namibia, Südafrika, Cuba, Australien, Jordanien , Marokko und Mexico unter:http://www.mountainbike-tourguide.de
Nach oben   Versenden Drucken
#286437 - 27.10.06 10:52 Re: Kuba [Re: andreas f.]
JohnyW
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7341
Hi,

danke für den Tip: das habe ich schon in Haiti gelernt: Da gibt es

a) Gourde
b) Haitianischer Dollar (wird oft nur Dollar genannt)
c) Dollar

Da brauchst man echt 2 Tage bis man begriffen hat, wann welche Einheit zu verwenden ist.

Gruß
Thomas
Homepage: http://thomasontour.de
Neu 21.10.2009: 2. Bericht Projekt Hessen aus dem Jahr 2007
Nach oben   Versenden Drucken
#286455 - 27.10.06 11:25 Re: Kuba [Re: JohnyW]
Joerg(kajakfreak)
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 755
Hi @ Thomas !
Zitat:
Hat schon mal jemand den El Yunque bestiegen?

Icke !
Wie du auf dieser Karte
sehen kannst, biegst du nach dem überqueren der Brücke über den Fluss Duaba in den Weg zum Campismo nach rechts. Dort angekommen kannst du dein Permit bezahlen und bekommst einen Führer mit dem Du den Berg hochläufst.
Falls du im Campismo übernachtest, müsstest Du auch ohne Führer und Permit durchschlüpfen können. Solltest Du gerade irgendwelche Kubaner im Schlepptau haben können die kostenlos mitkommen. Ich habe damals den Fehler gemacht mit meinen Klicksandalen hochzulaufen. Nach Regen, in dieser Region Kubas regnet es fast täglich einmal kurz, verbindet sich die hier vorkommende rote Erde zu einer schmierigen Masse. Festes Schuhwerk ist also von Vorteil.

jörg
Nach oben   Versenden Drucken
#286462 - 27.10.06 11:49 Re: Kuba [Re: Joerg(kajakfreak)]
JohnyW
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7341
Hi Jörg,

und wie lange hast Du gebraucht?
Reise-Know-How spricht von 6 KM - Lonely Planet von 4 Stunden.

Und lohnt sich der Aufstieg?

Gruß
Thomas
Homepage: http://thomasontour.de
Neu 21.10.2009: 2. Bericht Projekt Hessen aus dem Jahr 2007
Nach oben   Versenden Drucken
#286475 - 27.10.06 12:54 Re: Kuba [Re: andreas f.]
Joerg(kajakfreak)
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 755
Hi @ all !
@ Andreas !
Zitat:
der Berge zwischen Baracoa und der südlichen Küste heißen
La Farola ( steht so auf meiner Karte, und nicht "La Faroula").

Ich glaube das ist der Name der Strasse und nicht der Berge.
Auf meiner Karte
ist der Name nicht eingetragen so das ich ihn aus dem Gedächniss , wahrscheinlich falsch, wiedergegeben habe.
Zitat:
alten Pesos (wechselkurs etwa 1: 25-27),
zu den neuen Pesos (an den US-Dollar gekoppelt), genannt wird.

Die "alten Pesos" sind eigentlich die Pesos Moneda national.
Die eigentliche Landeswährung in Cuba. Das Durchschnittseinkommen lag bis 2005 bei ca. 250 MN und nach der Landesweiten Erhöhung bei ca. 300 MN. Diese Werte sind von mir geschätzt aus den verschieden Angaben die Kubaner in meiner Zeit in Kuba gemacht haben. Interessant ist auch das Schüler und Studenten ab einem bestimmten Alter ein Einkommen beziehen, etwa 150 MN.
Bei all diesen Angaben darf man aber nicht vergessen das jeder Kubaner mittels einer Libretta (einem kleinen Heft, vergleichbar mit Bezugsscheinen in D nach dem Krieg) einen Grundbedarf an Lebensmitteln und Dingen des täglichen Bedarfs zu subventionierten Preisen beziehen.
Dieses System ermöglicht ein Überleben in armen Verhältnissen, nicht mehr. Dazu kommt das in den letzten Jahren sich ein wahres Füllhorn über die Kubaner ergossen hat. So hat im Prinzip jeder Haushalt in Kuba in diesem und dem letzten Jahr eine neuen elektrische Reiskochtopf, eine elektrische Kochplatte,einen elektrischen Schnellkochtopf, eine Anzahl Energiesparlampen, eine neuen Kühlschrank und Fernseher (nur als Austausch wenn ein alter im Haushalt vorhanden war) erhalten. Diese Produkte sind in MN zu bezahlen und werden auch mit kostenlosen Krediten gefördert. Alles lief unter der Überschrift energetische Revolution ab und soll das Kochen mit Gas, Öl oder offenem Feuer ablösen. Eigentlich irgendwie sinnfrei da das Stromnetz überlastet ist und tägliche Stromausfälle den Alltag bestimmen. Die ganze Aktion wurde von Trajadores sociales (übersetzt Sozialarbeiter aber mit weitreichenderen Befugnissen als hier) ausgeführt. Das sind meistens verpflichtete junge Leute die alle in rote T-Shirts gekleidet waren und dadurch schon sehr auffällig waren wenn sie die Barrios durchkämmt habe. Diese Trabajadoes sociales werden mehr und mehr in allen Bereichen der Witschaft plaziert um dem Diebstahl und der Korruptin entgegenzuwirken.
So steht z.B. hinter jeden Tankwart ein T.s.
Die "neuen Pesos" heissen eigentlich Pesos Convertibles CUC (rochos,Fulas, Chavitos usw.) und wurden parallel zum legalisierten USD (verdes) in den Neunzigern eingeführt. Sie sind am ehesten mit dem Forum Geld in der ehemaligen DDR zu vergleichen. Im Gegensatz zur DDR kann man eigentlich für MN nichts mehr in den Geschäften kaufe. Im Gegensatz dazu sind die Tiendas für CUC voll mit Waren. Seit November des letzten Jahres ist der USD aus der Kubanischen Wirschaft entfernt worden und wird jetzt bei einer Umtausch Transaktion mit einer Strafgebühr von 10 % versehen. Ausserdem ist der Wechselkurs zum USD/ EUR erhöht worden. Ers steht irgendwo in der Mitte von USD und EUR. Gleichzeitig ist der Wechselkurs MN/ CUC auf 1:24 verändert worden. Schwarz tauschen mach m.V. keinen Sinn da die Strassenhändler den gleichen Kurs wie die Cadeca (staatliche Wechselbüros) anbieten. Auch wenn vor jeder Cadeca viele Händler lauern, schwarz tauschen ist strafbar, genau wie die Einfuhr von Drogen, Waffen, Pornos usw., und kann für den Touri Probleme nach sich ziehen.

@ Thomas
Zitat:
Hi,

danke für den Tip: das habe ich schon in Haiti gelernt: Da gibt es


Respekt !!
Nach meiner Erfahrung in der DomRep hatte ich meine Reisepläne nach Haiti, bietet sich ja bei einer Inselumrundung an, schnell vergessen cool

jörg
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #286489 - 27.10.06 13:59 Re: Kuba [Re: Joerg(kajakfreak)]
JohnyW
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7341
Hi,

Zitat:
Nach meiner Erfahrung in der DomRep hatte ich meine Reisepläne nach Haiti, bietet sich ja bei einer Inselumrundung an, schnell vergessen


Nach meiner Erfahrung, wäre Dir in beiden Ländern nichts passiert. Aber die Situation hat sich in beiden Ländern seit 2001 leider verschlechtert.

Gruß
Thomas
Homepage: http://thomasontour.de
Neu 21.10.2009: 2. Bericht Projekt Hessen aus dem Jahr 2007
Nach oben   Versenden Drucken
#286784 - 29.10.06 01:45 Re: Kuba [Re: JohnyW]
Lausers on Tour
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16
Unterwegs in Argentinien

Lieber Thomas!

Wir kommen gerade von einer 7-woechigen Kubareise, wo wir neben einigen Busausfluegen (Varadero, Vinales usw.) auch von Havanna nach Santiago pedalt sind (rd. 1300 km).

Wir gratulieren dir zu deiner Entscheidung, Kuba kann in den Touristenzentren insb. Havanna Vieja zwar etwas stressig sein (bzgl. Guides, Kleinkriminalitaet wie uebers Ohr hauen im Lokal - bei uns stimmte die Rechnung bzw. das Wechselgeld in den CUC-Musikbars so gut wie nie - also immer mitrechnen, "Noetigen" zum Essen in den Casa Particulares usw.). Jedoch abseits der Touristenregionen ist es - gerade auf dem Fahrrad und auf Seitenstrassen - unvergesslich und eine faszinierende Reise zurueck in die Zeit unserer Urgrossvaeter. Das ist der Lohn fuers Strampeln :-)

In den Staedten gibts eine Fuelle von Casas (Guides, die sich als "Onkel", "Tante" usw. einer Casa-Familie ausgeben lieber abwimmeln, sie knoepfen den Vermietern unverschaemt hohe Provisionen ab - bis zu ein Drittel des Preises fuer jede Naechtigung!! An den Busterminals erkennt man Guides daran, dass sie meist nur Visitenkarten dabei haben. Casa-Angehoerige kommen meist mit selbstgebasteltem Fotoplakat), Campen kein Problem (frag einfach bei Tankstellen, Restaurants, Cooperativas oder wild - Panoramaplaetze in der Natur gibts genug).

Ausfuehrliche Reiseberichte plus Fotos findest du auf unserer Homepage http://Lausers.heim.at (unter den Lebenszeichen zur Radtour Amerika aus Trinidad und Santo Domingo).

Viel Spass!
Die Radlausers

PS: Das waren fuer uns die Highlights:

- Vinales (Wanderung und Besuch eines der urigen Zigarrenbauern, frag einfach bei irgendeinem Hof rein, fuer eine "Spende" kocht man dir sicher gerne einen selbstangebauten Cafesito und rollt dir ein paar Bauernzigarren aus dem besten Tabak der Welt)

- Trinidad!!! die schoenste Stadt fuer uns. Bester Ausblick vom Stadtmuseumsturm, Playa Ancon (ueber La Boca)

- Kristallmeer von Varadero - unbeschreiblich schoen, Uebernachten ist hier teuer, guenstigstes Hotel "Hotel Turquino" (Escuela del Tourismo, Doppelzimmer 30CUC) nahe Busterminal

- Playa Los Cocos (nach Santa Lucia, dann rd. 7 km Lehmschotterpiste weiter), tolle Palmenbucht mit weissem Sand

- Playa Guardalavaca (teure Hotels jedoch fuer uns der schoenste Strand als Gesamtheit!)

- Santiago de Cuba (tolle Radtour entlang der Lagune zur Festung El Morro)

- die urigen "vorzeitlichen" Cooperativas am Lande, du musst unbedingt mal bei einer dein Zelt aufschlagen, das ist das echte und unverfaelschte Kuba
Nach oben   Versenden Drucken
#286884 - 29.10.06 19:06 Re: Kuba [Re: Lausers on Tour]
Joerg(kajakfreak)
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 755
Hi @ Lausers!
Was für ein Reisebericht!
Wenn mich in Zukunft jemand fragt warum ich im letztem Jahr 7 Monate in Cuba war und davor 6 monate, verweise ich einfach auf euren Reisebericht.
Alle Fragen die in diesen Thread jemals gestellt wurden und noch werden dürften damit wohl beantwortet sein.
Ihr habt eine gute Beobachtungsgabe und mit eurer Lust zum Schreiben ergibt das eine Superlektüre die bei mir Lust auf mehr Kuba weckt.
Alles Gute für euch in der DomRep.

jörg
Nach oben   Versenden Drucken
#286979 - 30.10.06 11:33 Re: Kuba [Re: JohnyW]
andreas f.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 175
In Antwort auf: Thomas Weis

lt. Astrodaten sieht das allerdings so aus
Sonnenaufgang bei Dämmerungsanfang 5:40 Uhr.
Und da der Sonnenuntergang mit 17:30 Uhr verdammt früh ist, will ich halt die Zeit nutzen, vor allem weil doch ein paar längere Etappen bei sind.
Gruß
Thomas


Hallo Thomas,
Havanna, Sonnenaufgang: am 4.11 um 6 uhr 36, sonnenuntergang: 17 uhr 42, laut http:www.wetter.de
und ich erinnere mich das Santiago und Umgebung (z.b. Playa Siboney ,mit Polizei am Strand) nicht ganz ungefährlich waren, und es dort einige Überfälle auf Touristen gegeben hatte.gruß von
Reiseberichte und Photogalerien über Radtouren in den USA, Neuseeland, Canada, Namibia, Südafrika, Cuba, Australien, Jordanien , Marokko und Mexico unter:http://www.mountainbike-tourguide.de
Nach oben   Versenden Drucken
#287038 - 30.10.06 17:36 Re: Kuba [Re: andreas f.]
Joerg(kajakfreak)
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 755
hi@ andreas !
Zitat:
und ich erinnere mich das Santiago und Umgebung (z.b. Playa Siboney ,mit Polizei am Strand) nicht ganz ungefährlich waren, und es dort einige Überfälle auf Touristen gegeben hatte.gruß von

Was genau hast Du da gehört? Und von wem?
In Kuba wird viel getratscht, vielleicht weil offizielle Informationen fehlen.
Santiago ist mein Standort gewesen in den letzten3 Jahren. Dort kenne ich viele Menschen und dort lagere ich auch meine Ausrüstung. Selbst in Barrios vor denen mich die Einheimischen warnen wie Chicharrones oder Veguito de Galo ist mir nie was passiert und ich liebe es Stunden durch die Stadt zu schlendern und den kubanischen Alltag zu beobachten. Lediglich nachts bei Stromausfall bin ich etwas wachsamer. Siboney ist völlig tot. Im Winter hast du um die 10-30 Touris am Strand und wie auch in der Innenstadt von Santiago grosse Polizeipräsenz. Jeder KubanerInn, der sich einem Touristen nähert, wird von der Polizei kontrolliert und ohne Verwandschaftverhältniss zum Touristen mit einer Multa (Strafe) belegt. Was ab und zu passiert, das unbeaufsichtigte Rucksäcke und dergleichen geklaut werden bzw. in der Innenstadt Trickdiebstahl. Da sollte man am besten auf sein Zeug aufpassen. Ich selber war mal in solch eine Situation verwickelt. Ich sass mit 2 Freunden im Parque Cespedes als auf einmal der eine den Verlust seiner Jacke bemerkte die er hinter sich auf eine Bank gelegt hatte. Wir sahen wie gerade eine junge Frau mit der Jacke davon rannte. Pech das ich wohl fitter war. Jedenfalls hatte ich sie schnell gestellt und den von überall herbei eilenden Kubanern die Situation erklärt. Die Frau hat sich mal locker den Volkszorn der Masse eingehandelt. grins
Die Strafen für solche Vergehen, speziell an Touristen, sind empfindlich hoch. In einem Fall hat eine Bekannte für das stehlen von einem Rucksack und Kleinkram vier Jahre Lager bekommen obwohl sie alleinerziehende Mutter von einem Kleinkind ist. Lt. Kubaforum gab es im letztem Jahr in Havanna mehrere getötete Touristen im Zusammenhang mit Raubüberfällen. Auch wenn diese Vorgänge schlimm sind denke ich das Kuba eher ein sicheres Reiseziel ist.
jörg
Nach oben   Versenden Drucken
#287112 - 31.10.06 00:12 Re: Kuba [Re: Lausers on Tour]
JohnyW
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7341
Hi,

ich bin jetzt fast mit der Planung durch. Es fehlt nur noch Havanna - Flughafen Varadero.Natürlich sind noch Fragen offen:

9: Las Terrazas
Ist hier schon mal jemand gewandert? Welche Wanderung lohnt sich?

10: Viñales:
Soll ja toll sein - aber die Infos der Reiseführer bringen mir hier wenig.
a) Gibt es eine Touristen-Information dort?
b) Gibt es Wanderwege?
c) Sind die Höhlen José Miguel und del Indio wirklich nur Nepp?
(Für mich sieht es so aus: Reinfahrn, bisschen Landschaft ansehen, fertig --- das kann es wohl nicht sein, oder?)

11: Cayo Jutias
Lohnt sich der Abstecher?

@Jörg:
Kannst Du Dich noch erinnern wie lange Du für den Aufstieg zum El Yunque benötigt hast?

Morgen poste ich hier mal die Planung: ca. 2700 Km
sind ein wenig viel...

@Lausers:
Tips / Highlights für die DomRep:
- Santo Domingo (Altstadt)
- Halbinsel Sabana
- Lago Enriquillo mit Isla Cabritos
- Gegend bei La Romana

Haiti:
- Cap Haitien (evtl. 2 Tagesausflug - je nach Sicherheitslage)


Gruß
Thomas
Homepage: http://thomasontour.de
Neu 21.10.2009: 2. Bericht Projekt Hessen aus dem Jahr 2007
Nach oben   Versenden Drucken
#287143 - 31.10.06 09:49 Re: Kuba [Re: Joerg(kajakfreak)]
andreas f.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 175
hallo jörg,
das mit den überfällen erfuhr ich an einem tatort (wo ein von touristen gemietetes auto mit eingeschlagener windschutzscheibe mitten auf der strasse stand) von einem polizisten, der erzählte das es der dritte überfall in diesem monat war . das auto stand auf der strasse zwischen playa siboney und der hauptstrasse nach santiago).
auch am strand von playa siboney war es total überfüllt, und die polizisten verwarnten einen jungen cubaner, der in meiner nähe seine sachen wusch, als ich sie darauf aufmerksam machte das ich den jungen cubaner angesprochen hatte und nicht er mich, liessen sie von ihm ab.
Reiseberichte und Photogalerien über Radtouren in den USA, Neuseeland, Canada, Namibia, Südafrika, Cuba, Australien, Jordanien , Marokko und Mexico unter:http://www.mountainbike-tourguide.de
Nach oben   Versenden Drucken
#287144 - 31.10.06 09:56 Re: Kuba [Re: JohnyW]
andreas f.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 175
In Antwort auf: Thomas Weis

Hi,
11: Cayo Jutias
Lohnt sich der Abstecher?
Gruß
Thomas


hallo thomas, ich fand die rundtour von vinales zur cayo jutias schön. dort sind ein paar mangrowen und sandstrand, ein schöner ruhiger ort.
die höhlen fand ich nicht so schön.
gruß

Geändert von andreas f. (31.10.06 10:00)
Nach oben   Versenden Drucken
#287146 - 31.10.06 09:57 Re: Kuba [Re: JohnyW]
Joerg(kajakfreak)
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 755
Hi @ Thomas !
Zitat:
Kannst Du Dich noch erinnern wie lange Du für den Aufstieg zum El Yunque benötigt hast?

Ich war damals nicht der limitierende Faktor. grins
Wir waren zu viert (2xw/2xm). Erstaunlich das Kubanerinnen überhaupt zu so etwas mitkommen wenn man weiss das die lieber 3 Stunden auf den Bus warten als zu laufen oder das letzte Geld für ein Taxi raushauhen. Auch ging unserem Führer unterwegs die Lust zum Aufstieg verloren, so das er sich auf halber Höhe erst einmal zum schlafen legte. Der arme Kerl war bei der Hitze, wohl mangels besserem Schuhwerk, in Gummiestiefeln unterwegs.
In 2 Stunden solltest Du locker oben und in einer wieder runter sein.Oben hast Du eine schöne rundum Sicht. Mückenspray und festets Schuhwerk sind hilfreich.
Vergiss nicht in der Playa Maguana vorbeizuschauen (ca 15 km vorher aus Moa kommend), für mich der schönts Strand auf der Insel.

jörg
Nach oben   Versenden Drucken
#287297 - 31.10.06 23:47 Re: Kuba [Re: JohnyW]
JohnyW
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7341
Hallo,

anbei wie versprochen die Planung. Von Varadero nach Holguín sowie Bayamo nach Sancti Spíritus geht es mit dem Nachtbus.
Manche Etappen sind schon richtig vollgepackt, aber dafür gibt es die 2 Reservetage. Als Streichposition ist evtl. Playa Jutias vorgesehen.


Tag Von Nach KM/Tag Sum min Sum max
0 Eppertshausen Varadero 5 5 5
1 Varadero Varadero 35 40 40
2 Varadero Holguín 0 40 40
Holguín Gibara 35 75 75
Gibara Playa de Caletones 40 75 115
3 Gibara Santa Lusia 45 120 160
Santa Lusia Playa Blanca 20 120 180
Santa Lusia Guardalavaca 25 145 205
Guardalavaca Banes 35 180 240
4 Banes Mayari 50 230 290
Mayari Playa Corinthia 20 230 310
Mayari Sagua de Tánamo 60 290 370
5 Sagua de Tánamo Moa 40 330 410
Abstecher El Yunque 10 340 420
Moa Baracoa 70 410 490
6 Baracoa Boca de Yumuri 30 440 520
Boca de Yumuri La Máquina 25 465 545
Abstecher Punta de Maisí 25 465 570
La Máquina Cajobabo 50 515 620
7 Cajobao Guantanamo 95 610 715
8 Guantanamo Santiago de Cuba 90 700 805
Abstecher El Cobre 35 700 840
9 Santiago de Cuba La Gran Piedra 30 730 870
La Gran Piedra Museo Nacional de Tr. 30 760 900
Museo Nacional de Tr. Castillo el Morro 45 805 945
Castillo el Morro Santiago de Cuba 15 820 960
10 Santiago de Cuba Las Curvas 120 940 1080
11 Pico Turquino Pico Turquino 0 940 1080
12 Las Curvas Marea del Protillo 40 980 1120
Marea del Protillo Pilón 20 1000 1140
Pilón Niquero 40 1040 1180
13 Niquero Cabo Cruz / PN Desemb. 30 1070 1210
Cabo Cruz / PN Desemb. Niquero 30 1100 1240
Niquero Manzanillo 75 1175 1315
14 Manzanillo Bayamo 70 1245 1385
15 Bayamo Sancti Spiritus 0 1245 1385
16 Sancti Spiritus Iznaga 60 1305 1445
Abstecher ins Valle de Ingenios 10 1315 1455
Iznaga Trinidad 15 1330 1470
Abstecher Playa Ancon 30 1330 1500
17 Trinidad Topes de Collantes 20 1350 1520
Abstecher El Nicho 40 1380 1560
Topes de Collantes Cienfuegos 80 1460 1640
18 Cienfuegos Playa Rancho Luna 20 1480 1660
Playa Rancho Luna Castillo de Jagua 0 1480 1660
Castillo de Jagua Australia 130 1610 1790
19 Australia Güines 100 1710 1890
Güines Surgidero de Batabanó 35 1745 1925
20 Surgidero de Batabanó Artemisa 55 1800 1980
Artemisa Cayabos 15 1815 1995
Cayabos Las Terrasas 15 1830 2010
21 Las Terrasas Autopista A4 25 1855 2035
Autopista A4 Pinar del Rio 75 1930 2110
22 Pinar del Rio Viñales 30 1960 2140
Viñales Cueva de Santo Tomás 20 1980 2160
Cueva de Santo Tomás Pons 10 1990 2170
Pons Martin Llera 20 2010 2190
Martin Llera Playa Jutias 20 2030 2210
23 Playa Jutiás Cueva de Viñales 55 2085 2265
Cueva de Viñales La Palma 30 2115 2295
La Palma San Diego de los Baños 35 2150 2330
24 San Diego de Baños Niceto Perez 30 2180 2360
Niceto Perez Lluis Carasco 30 2210 2390
Lluis Carasco Bahia Honda 5 2215 2395
Bahia Honda Cabañas 30 2245 2425
Cabañas Mariel 20 2265 2445
Mariel Havanna 45 2310 2490
25 Havanna Havanna 0 2310 2490
26 Havanna Cojimar 10 2320 2500
Cojimar Playa Jibacoa 55 2375 2555
Playa Jibacoa Matanzas 40 2415 2595
27 Matanzas Cuevas de Bellamar 10 2425 2605
Cuevas de Bellamar Airport 20 2445 2625
28 Reservetag
29 Reservetag


Wer die komplette Planung inkl. Sehenswürdigkeiten haben will dem kann ich diese zusenden (Excel).

Sch...: Meine Tabs sind verschwunden...

Gruß
Thomas
Homepage: http://thomasontour.de
Neu 21.10.2009: 2. Bericht Projekt Hessen aus dem Jahr 2007

Geändert von Thomas Weis (31.10.06 23:49)
Nach oben   Versenden Drucken
#287475 - 02.11.06 07:22 Re: Kuba [Re: JohnyW]
Hesana
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 366
Hallo Thomas,
da hast Du Dir ja ganz schön was vorgenommen. Bin gespannt, ob Du alles wie geplant auch fährst, oder fahren kannst.
Freue mich jetzt schon auf Deinen Bericht (ok, Tips), wie es war.
Ich hoffe, daß wir unsere Tour Anfang nächsten Jahres noch starten können, ich möchte auch endlich mal da hin.......

Gute Reise und viel Spaß
Sabine
Nach oben   Versenden Drucken
#287492 - 02.11.06 09:03 Re: Kuba [Re: Hesana]
JohnyW
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7341
Hallo Sabine,

Zitat:
Bin gespannt, ob Du alles wie geplant auch fährst

Na ja, die Tour ist ca. 200 Km zu lang. Das ist dann vom Straßenzustand und Gelände abhängig.
(Wenn ich mit einem Radpartner fahren würde, wären 2000 Km rausgekommen).

Eine Planung ist dazu da eingehalten zu werden grins (und es ist ja nicht meine erste Radreise...)

Bei den Sehenswürdigkeiten (nicht veröffentlicht) sieht es schon anders aus. Da werden viele Streichpositionen drin sein.

Zitat:
oder fahren kannst

Das ist die spannende große Unbekannte...

@all:
Ist es sinnvoll einen Kocher mitzunehmen? Ich will eigentl. nicht kochen - werde aber manchmal wildcampen (müssen) bzw. häufiger Campesinos aufsuchen.

Gruß
Thomas
Homepage: http://thomasontour.de
Neu 21.10.2009: 2. Bericht Projekt Hessen aus dem Jahr 2007
Nach oben   Versenden Drucken
#287540 - 02.11.06 15:28 Re: Kuba [Re: JohnyW]
Hesana
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 366
In Antwort auf: Thomas Weis

Zitat:
oder fahren kannst

Das ist die spannende große Unbekannte...

Dann kannst Du mich hoffentlich nach Deiner Reise mit ihr bekannt machen zwinker !

Gruß Sabine
Nach oben   Versenden Drucken
#287543 - 02.11.06 16:06 Re: Kuba [Re: Hesana]
JohnyW
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7341
Ach die Unbekannte(n) könnte(n) sein:

Hurrikan
oder
Raub (1x zum Reiseabruch geführt)
oder
Diebstahl
oder
Gesundheitsprobleme (2x zur Reiseänderung geführt)
oder
Klima (1x zum Reiseabruch geführt)

Gruß
Thomas
Homepage: http://thomasontour.de
Neu 21.10.2009: 2. Bericht Projekt Hessen aus dem Jahr 2007
Nach oben   Versenden Drucken
#287667 - 03.11.06 07:59 Re: Kuba [Re: JohnyW]
Pfälzer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1232
Hallo Thomas,

wünsche Dir, dass alle "Unbekannten" die Du triffst, sich als freundlich und nicht hinterlich für die Cuba-Tour herausstellen.

Komm Gesund zurück.

Gruß
Werner
Nach oben   Versenden Drucken
#287670 - 03.11.06 08:07 Re: Kuba [Re: JohnyW]
Hesana
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 366
Na, dann wünsche ich Dir auf jeden Fall viel Glück, daß diese Dinge nicht eintreten.
Die Gesundheitsprobleme sind bei meinem Mann bereits im Vorfeld aufgetreten, wenn ich darüber nachdenke das wäre während der Reise aufgetreten verwirrt . Dann ist es so schon besser.

Also toi, toi toi
Sabine
Nach oben   Versenden Drucken
#287946 - 03.11.06 22:22 Re: Kuba [Re: Pfälzer]
JohnyW
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7341
Hi,

ich habe jetzt fast alles gepackt. 35 Kg ohne Fahrrad.
Vielleicht sollte ich mal doch von ultraheavy zu ultralight hinbewegen... aber "Einem Spedituer ist nichts zu schwer" grins (und dabei habe ich mein Deutsch-Spanisch Wörterbuch gar nicht dabei) Dafür lege ich auch keinen Waschtag ein lach

Morgen geht's dann los

Gruß
Thomas
Homepage: http://thomasontour.de
Neu 21.10.2009: 2. Bericht Projekt Hessen aus dem Jahr 2007
Nach oben   Versenden Drucken
#287948 - 03.11.06 22:27 Re: Kuba [Re: JohnyW]
José María
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5437
Zitat:
Morgen geht's dann los

Dann Wünsche ich dir alles gute auf deiner Tour.
Nach oben   Versenden Drucken
#287950 - 03.11.06 22:33 Re: Kuba [Re: JohnyW]
rado
Nicht registriert
In Antwort auf: Thomas Weis

Hi,
ich habe jetzt fast alles gepackt. 35 Kg ohne Fahrrad.
Vielleicht sollte ich mal doch von ultraheavy zu ultralight hinbewegen... aber "Einem Spedituer ist nichts zu schwer" grins
Morgen geht's dann los
Gruß
Thomas

Gute Fahrt in Cuba! wünsche ich Dir! lach

Gruß,
Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#291225 - 16.11.06 00:35 Re: Kuba [Re: JohnyW]
JohnyW
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7341
Hi,

ich melde mich mal kurz aus Kuba.

Die ersten 5 Tage hatte ich ein paar Probleme mit den Temperaturen und dem Gegenwind. So bin ich jetzt 2 Tage hinter meinem Zeitplan, aber seit 5 Tagen laeuft es ziemlich gut.

Von Baracoa habe ich die Abkuerzung ueber die "La Farola" genommen und die Besteigung des "El Yunque" musste ich auch streichen.

Am schlimmsten ist die mangelende Versorgung tagsueber. Es ist kaum etwas vernuenftiges zu essen zu bekommen. So schleife direkt mal mehrere Liter Cola und ein paar Kilo Konserven mit mir herum. Selbst in Santiago (wo ich gerade bin) habe ich es nicht geschafft Nudeln zu kaufen (dann muss ich mir morgen irgendwo Reis beschaffen).

Ansonsten bin ich hier oft zum Wildcampen gezwungen, da die Campsites keine Auslaender dulden...
(und/oder ich mir vorab die Genehmigungen nicht besorgt habe).

So jetzt kommen wir mal zum Positiven:
- die Strassen sind fuer Radler in Ordnung.
- die Casas Particulares sind recht nett und man hat sofort Zugang zur Bevoelkerung
- es ist sicher und die Leute sind recht nett
- landschaftlich ist es recht nett (Highlight war die befahren von "La Grand Piedra", eine nette Steigung mit Rampen zw. 24-30% Steigung)
- am Strand wird einem bei laengerem verweilen ein Essen angeboten.

So das soll fuers Erste reichen.

Gruss
Thomas
Homepage: http://thomasontour.de
Neu 21.10.2009: 2. Bericht Projekt Hessen aus dem Jahr 2007
Nach oben   Versenden Drucken
#291231 - 16.11.06 01:38 Re: Kuba [Re: JohnyW]
Schneetreiber
Nicht registriert
In Antwort auf: Thomas Weis
... da die Campsites keine Auslaender dulden...

Hallo!

In letzter Zeit spiele ich mit dem Gedanken, nach Kuba zu fahren, bevor mich die Wintermüdigkeit überfällt. Dein positiv gestimmter, sachlicher Bericht bestärkt mich dabei. Nur - wie geht es Fidel Castro? Er soll Krebs im Endstadium haben. Weißt Du genaueres?
Kannst Du herausfinden, unter welchen Voraussetzungen ein Deutscher die "Camp Sites" benutzen darf?

Mit freundlichen Grüßen
Schneetreiber
Nach oben   Versenden Drucken
#291273 - 16.11.06 09:40 Re: Kuba [Re: JohnyW]
Hesana
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 366
Hallo Thomas,
habe öfters an dich gedacht, wo Du denn nun stecken könntest und auch wo wir jetzt hätten sein können wirr
Habe täglich neidvoll das Wetter beobachtet! Sieht ja richtig gut zur Zeit aus.
Aber jammern hilft jetzt auch nichts, so haben wir den Urlaub immer noch vor uns und können uns drauf freuen.

Berichte mal um welche Campismos es sich handelte und wo man sich die Genehmigung denn holen müßte. Nach Deinem Urlaub reicht es, denn dieses Jahr klappt es sowieso nicht mehr.

Dir wünsche ich noch eine super Zeit und daß Dir das Wetter jetzt besser gesonnen bleibt cool .

Viele Grüße
Sabine
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 3 von 4  < 1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de