Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (1 unsichtbar), 222 Gäste und 478 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28715 Mitglieder
95942 Themen
1501994 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2658 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1507600 - 19.08.22 21:50 Bänderriss Sprunggelenk und radeln
Rennrädle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7417
Hallo,
Habe mir letzten Sonntag mal wieder das Sprunggelenk umgeknickt und mit ziemlicher Sicherheit die Bänder/ein Band gerissen.
Nicht das erste mal, zuletzt vor 6 Jahren. Jetzt habe ich wieder solch eine Schiene mit Klettverschlüssen.

Welche Erfahrung habt ihr mit radeln nach einem Bänderriss? Ist das nach drei Wochen realistisch?
Eher ohne Klickies?

Bisher habe ich immer pausiert aber jetzt war ich so schön im radeln drin und es nervt mich. Zumal wir in gut 2 Wochen in Urlaub wollen und Radtouren von festen Quartier aus machen wollen. Vermutlich wird es jetzt das Ebike werden, denn normales Rad in bergigen Österreich nur drei Wochen nach der Verletzung halte ich für unrealistisch.

Grüßle Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
#1507624 - 20.08.22 12:19 Re: Bänderriss Sprunggelenk und radeln [Re: Rennrädle]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14326
Meine Bänderrisse waren nach max. 1 Woche so gut "verheilt", dass ich sogar Wanderungen auf guten Wegen machen konnte. Nach drei Wochen konnte ich sicher auch wieder ausgiebig Radfahren, ich kann mich an keine Probleme erinnern..
Gruß
Uli
Ich geändere nichts!
Nach oben   Versenden Drucken
#1507659 - 20.08.22 20:00 Re: Bänderriss Sprunggelenk und radeln [Re: Uli]
Rennrädle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7417
Das macht mir schon mal Mut für den Urlaub. Momentan ist es noch ziemlich schmerzhaft am Abend wenn ich Zuviel rum gelaufen bin.
Grüßle Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
#1507660 - 20.08.22 20:06 Re: Bänderriss Sprunggelenk und radeln [Re: Rennrädle]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7266
Oh je, gute Besserung!
Tolle Tipps habe ich leider keine.
Versuch doch einfach vorab daheim eine dann weißt Du ob immerhin ein wenig möglich ist.

Gruß

Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#1507662 - 20.08.22 20:11 Re: Bänderriss Sprunggelenk und radeln [Re: Rennrädle]
silbermöwe
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 337
Hallo Renata,
ich empfehle dir in nächster Zeit auf die Klickis zu verzichten. Hier musst du hauptsächlich beim "Losklinken" seitliche Kraft im Gelenk aufbringen. Die Bewegung ist auch von der Schiene nicht gewollt. Also, abrollen/ treten ist ok. Nur anwinkelnde Bewegungen sind es eben nicht. Ich wünsche euch einen angenehmen Urlaub.

Grüße aus Dorsten
Dirk
(demideTira)
Nach oben   Versenden Drucken
#1507676 - 20.08.22 22:59 Re: Bänderriss Sprunggelenk und radeln [Re: silbermöwe]
Rennrädle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7417
Das mit dem seitlichen verdrehen bei den Klickies hab ich nicht bedacht, auch wenn ich es vermutlich schnell gemerkt hätte.

Mich nervt es weil ich so schön im Radeln drin war …

Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
#1507730 - 22.08.22 08:00 Re: Bänderriss Sprunggelenk und radeln [Re: Rennrädle]
Mikel265
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 339
Hallo

ich hatte vor ca. 2 Monaten auch einen Bänderriss im Sprunggelenk. (bin beim Bouldern unschön gelandet).

Wollte 10 Tage danach eine schwierige Trekking Tour auf Korsika unternehmen, das war dann aber völlig undenkbar. Radfahren als alternative ging aber ganz gut.

Viele Grüße

Michael
Nach oben   Versenden Drucken
#1507814 - 22.08.22 20:31 Re: Bänderriss Sprunggelenk und radeln [Re: Mikel265]
Rennrädle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7417
Ja ich habe die Hoffnung dass das Radeln funktionieren wird. Immerhin habe ich jetzt noch fast 2 Wochen Zeit bis dahin. Dann waren es immerhin insgesamt 3 Wochen Heilungszeit. Grüße Renata
Nach oben   Versenden Drucken
#1507815 - 22.08.22 20:47 Re: Bänderriss Sprunggelenk und radeln [Re: Rennrädle]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12163
Ich rate ja normalerweise nicht zum E-Bike, aber in diesem Fall solltest Du lieber versuchen, etwas schonender mit den Bändern umzugehen. Auf jeden Fall wünsche ich Dir einen raschen und vollständigen Heilungserfolg!
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1507922 - 23.08.22 21:19 Re: Bänderriss Sprunggelenk und radeln [Re: Keine Ahnung]
Rennrädle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7417
Ja, es wird sicher das Ebike werden. Jetzt mit normalen Rad in die Berge wird nix werden mit dem Fuß

Langsam wird es besser aber ich sollte mich noch mehr zurück halten.

Grüße Renata
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de