Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
21 Mitglieder (mangri, Multi, simonbolivar, Polkupyöräilijä, s.nickers, 7 unsichtbar), 64 Gäste und 311 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26788 Mitglieder
90116 Themen
1381653 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3379 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 3 von 3  < 1 2 3
Themenoptionen
#1390811 - 29.06.19 17:27 Re: Bahnfahrt im August, von Süd nach Nord... [Re: CarstenR]
Kubikus
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 109
In Antwort auf: CarstenR
Hallo Viktor,

nachdem ich in einem "normalen", eigentlich gut sortierten Fahrradgeschäft nur wenige Falträder gefunden hatte (darunter keines, das für meine Zwecke geeignet gewesen wäre) und die Beratung auf diesem Gebiet völlig inkompetent gewesen war, habe ich mich für FaltradXXS entschieden. Das hat mich zwar aufgrund der eingeschränkten Öffnungszeiten einen Urlaubstag gekostet, aber dafür wurde ich sehr kompetent beraten. Mit einem Birdy habe ich dort ebenfalls eine Probefahrt gemacht, aber der Berater hat mir zu tern geraten, da er bei Birdy keinen Vorteil sah, der den höheren Preis gerechtfertigt hätte.

Aufgrund persönlicher Vorlieben habe ich mir gegen Aufpreis pannensichere Reifen (Schwalbe Marathon Plus) und eine Vorrichtung für die Lenkertasche montieren lassen. Ich bin nicht mehr sicher, ob der Gepäckträger im Standardpaket enthalten war oder auch zusätzlich montiert wurde. Jedenfalls ist er mir sehr wichtig, da ich den Gepäcktransport im Rucksack nicht als akzeptable Alternative ansehe. Aufgrund der Umbauten wurde mir das Faltrad ohne Zusatzkosten eine Woche nach dem Kauf zugesandt, ohne Umbauten hätte ich es sofort mitnehmen können.

Gruß
Carsten

Hallo Carsten,

ich kann deine Empfehlung zu FaltradXXS sehr gut nachvollziehen. Dort hatte ich Ende 2017 mein Tern Link N8 gekauft bzw. online bestellt. Eine vorherige telefonische Beratung war besser als manch andere in örtlichen Läden. Auch zum aktuellen Anliegen wurde ich bestens beraten, auch wenn ich vorerst kein weiteres Faltrad kaufen werde, da ich ja nun doch noch Fahrkarten buchten konnte und erst mal ein Fahrrad für die Reise habe. Werde aber weiter beobachten und vielleicht bei einem Angebot oder doch konkretem Bedarf direkt in diesem Geschäft zuschlagen. Vor Ort wollte ich übrigens auch schon mal sein und werde dies hoffentlich irgendwann machen können. Ich befürchte nur, dass ich dann erst Recht ein Faltrad kaufe. lach
Liebe Grüße, Viktor

Geändert von Kubikus (29.06.19 17:27)
Nach oben   Versenden Drucken
#1390812 - 29.06.19 17:33 Re: Bahnfahrt im August, von Süd nach Nord... [Re: Kubikus]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7295
Stell dir vor Du bist im letzten Wagen und musst wieder in den letzten Wagen.

Je nach Zeit und Verkehr wird es voll. 30 Minuten snd da ein klasse Puffer.
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.
Nach oben   Versenden Drucken
#1390813 - 29.06.19 18:03 Re: Bahnfahrt im August, von Süd nach Nord... [Re: Deul]
CarstenR
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 145
Mit einem verpackten, demontierten Fahrrad und noch zusätzlichen Gepäckstücken können selbst 30 Minuten zu wenig sein. Ich habe vor Jahren einmal diese Erfahrung gemacht, als ich in München vom Flügelbahnhof in die Haupthalle eine ganze Stunde gebraucht habe. Da wäre es im Nachhinein besser gewesen, eine Verbindung mit einmal mehr Umsteigen zu wählen, wenn es dafür am gleichen Bahnsteig ist.

Mit einem Fahrrad, das man rollen kann und nicht aufgrund der Demontage tragen muss, sollten 30 Minuten dagegen locker ausreichen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1390825 - 29.06.19 19:11 Re: Bahnfahrt im August, von Süd nach Nord... [Re: Kubikus]
Wuppi
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 1961
In Antwort auf: Kubikus
Wie meinst Du das? zwinker
dass du genügend Zeit hast zum Umsteigen.
Ein Gleiswechsel ist in einem Kopfbahnhof leicht zu bewerkstelligen. Keine Treppen, keine belegten oder defekten Aufzüge, .....

Gruß Rolf
Mach es, bevor du bereust,es nicht getan zu haben.
Nach oben   Versenden Drucken
#1390837 - 29.06.19 19:53 Re: Bahnfahrt im August, von Süd nach Nord... [Re: CarstenR]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32335
Zitat:
Da wäre es im Nachhinein besser gewesen, eine Verbindung mit einmal mehr Umsteigen zu wählen, wenn es dafür am gleichen Bahnsteig ist.

Das ist nicht planbar. Stell Dir vor, ausgerechnet den Zug, mit dem Du fährst, muss man aus welchem Grund auch immer verlegen. Es gibt auch Relationen, bei denen ein Anschluss Kante an Kante niemals besteht, weil es im betreffenden Bahnhof keine Fahrmöglichkeiten dafür gibt – oder weil eine Fahrt quer über den Bahnhof zehn andere aufhält.

Die einstmals beliebten Gepäckkarren gibt es auf Bahnhöfen auch nicht mehr, auch wenn niemand wirklich weiß, wieso nicht. Gerade in Frankfurt (M) musste ich meine Fuhre schon mehrmals innerhalb von 15 Minuten rollfähig machen und dann wieder in den Sack stecken. Habe ich schon erwähnt, dass in Ffm der Weltveband der Fußlahmen sein Hauptquartier hat? Im gestreckten Galopp von 3 nach 22 funktioniert ohne inkaufgenommene Kollateralschäden kaum. Dafür sind die Bahnsteige zu schmal
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1390847 - 29.06.19 20:52 Re: Bahnfahrt im August, von Süd nach Nord... [Re: Falk]
CarstenR
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 145
Meine damalige Strecke war Budapest - Duisburg. Da hätte ich, anstatt über München zu fahren, in St. Pölten oder Linz und dann nochmals in Nürnberg oder Würzburg umsteigen können. Das hätte zumindest klappen können, wenn es keine außergewöhnlichen Umstände gegeben hätte. Mit meiner Entscheidung, über München zu fahren, war das Kind bereits in den Brunnen gefallen, denn in 13 Minuten wäre der lange Umsteigeweg mit der Traglast auf keinen Fall zu bewältigen gewesen. Unerfahren wie ich war, hatte ich den Weg einfach unterschätzt. Zum Glück im Unglück hatte ich auch damals schon eine Aversion gegen Fahrkarten mit Zugbindung, denn sonst hätte ich wohl doppelt zahlen müssen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1390863 - 30.06.19 07:09 Re: Bahnfahrt im August, von Süd nach Nord... [Re: Kubikus]
Felix-Ente
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 841
Damit die 1.Klasse-Passagiere nicht so weit laufen müssen, ist diese bei Einfahrt vorne, ergo der Fahrradwagen hinten. Du darfst also in der Regel mit dem Rad zweimal über den vollen Bahnsteig schieben, wenn du nicht das seltene Glück hast, dass dein Anschlusszug vom Nachbargleis fährt. schmunzel

Außerdem ist die Pünktlichkeit in Frankfurt nicht so toll, da ist ein Zeitpuffer immer gut...
Felix
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1390872 - 30.06.19 08:32 Re: Bahnfahrt im August, von Süd nach Nord... [Re: Felix-Ente]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 20193
In Antwort auf: Felix-Ente
Damit die 1.Klasse-Passagiere nicht so weit laufen müssen, ist diese bei Einfahrt vorne....
Na dann paßt doch alles, oder! lach
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1390875 - 30.06.19 09:46 Re: Bahnfahrt im August, von Süd nach Nord... [Re: Felix-Ente]
jutta
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 4527
Das klappt aber nur beim ersten Mal Kopfmachen. Und auf den Unterwegshalten bedeutet "vorn" auch nicht immer kurzen Weg, zB Halle Hbf bei Fahrten Richtung Süd hat man vom ersten Wagen einen langen Weg zur Treppe/Fahrstuhl.
Gruß Jutta
Nach oben   Versenden Drucken
#1390876 - 30.06.19 10:01 Re: Bahnfahrt im August, von Süd nach Nord... [Re: CarstenR]
Kubikus
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 109
In Antwort auf: CarstenR
Mit einem verpackten, demontierten Fahrrad und noch zusätzlichen Gepäckstücken können selbst 30 Minuten zu wenig sein. Ich habe vor Jahren einmal diese Erfahrung gemacht, als ich in München vom Flügelbahnhof in die Haupthalle eine ganze Stunde gebraucht habe. Da wäre es im Nachhinein besser gewesen, eine Verbindung mit einmal mehr Umsteigen zu wählen, wenn es dafür am gleichen Bahnsteig ist.

Mit einem Fahrrad, das man rollen kann und nicht aufgrund der Demontage tragen muss, sollten 30 Minuten dagegen locker ausreichen.


In diesem Fall habe ich kein Faltrad oder ein Fahrrad, das ich demontieren werde. Es ist ein leichtes MTB und mein Gepäck wird dieses Mal auch deutlich weniger sein, sprich; nur zwei Ortliebtaschen vorne am Lowrider, eine Lenkertasche (für Zelt & Schlafsack) sowie eine Tasche an der Sattelstütze. Ist im Prinzip ähnlich Bikepacking. zwinker

Was die Auswahl der Verbindungen anbetrifft, so ist es eher überschaubar und ich bin froh, dass ich überhaupt eine Verbindung mit nur 1x Umsteigen gefunden habe und dann auch Züge mit freiem Fahrradstellplatz.
Liebe Grüße, Viktor

Geändert von Kubikus (30.06.19 10:06)
Nach oben   Versenden Drucken
#1390878 - 30.06.19 10:03 Re: Bahnfahrt im August, von Süd nach Nord... [Re: Wuppi]
Kubikus
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 109
In Antwort auf: Wuppi
In Antwort auf: Kubikus
Wie meinst Du das? zwinker
dass du genügend Zeit hast zum Umsteigen.
Ein Gleiswechsel ist in einem Kopfbahnhof leicht zu bewerkstelligen. Keine Treppen, keine belegten oder defekten Aufzüge, .....

Gruß Rolf

So ist es. Mir ist ein Kopfbahnhof sogar lieber. In diesem Fall ist der Weg vom Gleis 5 zu Gleis 9 und insgesamt sind es 28 Min, die ich dafür habe. Hauptsache ich bin am richtigen Zug, dann werde ich mich schon erkennbar machen und dafür sorgen, dass man mich nicht vergisst. lach
Liebe Grüße, Viktor
Nach oben   Versenden Drucken
#1390879 - 30.06.19 10:10 Re: Bahnfahrt im August, von Süd nach Nord... [Re: Felix-Ente]
Kubikus
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 109
In Antwort auf: Felix-Ente
Damit die 1.Klasse-Passagiere nicht so weit laufen müssen, ist diese bei Einfahrt vorne, ergo der Fahrradwagen hinten. Du darfst also in der Regel mit dem Rad zweimal über den vollen Bahnsteig schieben, wenn du nicht das seltene Glück hast, dass dein Anschlusszug vom Nachbargleis fährt. schmunzel

Außerdem ist die Pünktlichkeit in Frankfurt nicht so toll, da ist ein Zeitpuffer immer gut...


Ich kann mir ja auch mit einem Fuß aufs Pedal stellen und meine Fortbewegung am Bahnhof geringfügig erhöhen. In der Regel ist es doch so, dass wenn ein Zug Verspätung haben sollte, einige Anschlusszüge warten. Bisher war nach Rücksprache im Zug auch ein positives Feedback, so dass man sich kaum Sorgen machen brauchte.

Ich kenne Stuttgart Hbf nicht und auch nicht zu dieser Zeit, daher lasse ich mich einfach überraschen. Genau so, wie dass ich ein Fahrrad dabei habe, das mit Taschen beladen sind. Das wird sicherlich nicht ganz einfach sein aber wer eine schöne Radreise (hoffentlich) haben möchte, wird etwas leiden (bei Hin- und Rückfahrt).
Liebe Grüße, Viktor
Nach oben   Versenden Drucken
#1390880 - 30.06.19 10:13 Re: Bahnfahrt im August, von Süd nach Nord... [Re: jutta]
Kubikus
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 109
In Antwort auf: jutta
Das klappt aber nur beim ersten Mal Kopfmachen. Und auf den Unterwegshalten bedeutet "vorn" auch nicht immer kurzen Weg, zB Halle Hbf bei Fahrten Richtung Süd hat man vom ersten Wagen einen langen Weg zur Treppe/Fahrstuhl.

Das wird aber nur dann kritisch, wenn man zu wenige Minuten hat, oder?
Bei mir sind es immerhin 28 Min, und wenn der Zug 10 Min. Verspätung hat, sind es immer noch 18 Min.
Liebe Grüße, Viktor
Nach oben   Versenden Drucken
#1390882 - 30.06.19 10:21 Re: Bahnfahrt im August, von Süd nach Nord... [Re: CarstenR]
max saikels
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 878
In Antwort auf: CarstenR
Zum Glück im Unglück hatte ich auch damals schon eine Aversion gegen Fahrkarten mit Zugbindung, denn sonst hätte ich wohl doppelt zahlen müssen.

Mit Faltrad ok, aber mit Fahrradreservierung ohne Zugbindung? Erklär mal.
Grüße, Stephan
Radreisen und -touren
Nach oben   Versenden Drucken
#1390883 - 30.06.19 10:28 Re: Bahnfahrt im August, von Süd nach Nord... [Re: Kubikus]
max saikels
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 878
In Antwort auf: Kubikus
Ich werde mich wahrscheinlich auf Lindau als Rückreiseort (bis dann Hannover) festlegen, so dass ich, wenn ich wenige Tage früher am Bodensee auftauche, dort am See unterwegs sein kann, um z.B. nach Konstanz zu fahren oder oder… zwinker

In Antwort auf: natash
Noch kurz zum Bodensee im August. Das ist mitten in den Schulferien hier in Baden-Württemberg und auch in Bayern. Will heißen: Es ist nicht nur voll, sondernes ist sehr voll. Schön und erheblich einsamer und deshalb besser für Übernachtungen geeignet ist das Hinterland des Bodensees ( zb Hegau und Oberschwaben)

Kann ich nur unterschreiben, so schön wie die Bodenseelandschaft auch ist. Außerdem, von Lindau nach Konstanz auf der schweizer Seite ist langweilig.
Außerdem(2), nicht nur hier in der Gegend, sondern in drei weiteren Bundesländern haben an diesem Wochenende die Sommerferien angefangen, und hören am 9./10.8. auf ...
Grüße, Stephan
Radreisen und -touren
Nach oben   Versenden Drucken
#1390884 - 30.06.19 10:32 Re: Bahnfahrt im August, von Süd nach Nord... [Re: Kubikus]
max saikels
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 878
In Antwort auf: Kubikus
Ich kann mir ja auch mit einem Fuß aufs Pedal stellen und meine Fortbewegung am Bahnhof geringfügig erhöhen. In der Regel ist es doch so, dass wenn ein Zug Verspätung haben sollte, einige Anschlusszüge warten.
Ich kenne Stuttgart Hbf nicht und auch nicht zu dieser Zeit, daher lasse ich mich einfach überraschen.

In Frankfurt oder Stuttgart? Vergiss es!
Grüße, Stephan
Radreisen und -touren
Nach oben   Versenden Drucken
#1390885 - 30.06.19 10:38 Re: Bahnfahrt im August, von Süd nach Nord... [Re: max saikels]
Kubikus
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 109
In Antwort auf: max saikels
In Antwort auf: Kubikus
Ich werde mich wahrscheinlich auf Lindau als Rückreiseort (bis dann Hannover) festlegen, so dass ich, wenn ich wenige Tage früher am Bodensee auftauche, dort am See unterwegs sein kann, um z.B. nach Konstanz zu fahren oder oder… zwinker

In Antwort auf: natash
Noch kurz zum Bodensee im August. Das ist mitten in den Schulferien hier in Baden-Württemberg und auch in Bayern. Will heißen: Es ist nicht nur voll, sondernes ist sehr voll. Schön und erheblich einsamer und deshalb besser für Übernachtungen geeignet ist das Hinterland des Bodensees ( zb Hegau und Oberschwaben)

Kann ich nur unterschreiben, so schön wie die Bodenseelandschaft auch ist. Außerdem, von Lindau nach Konstanz auf der schweizer Seite ist langweilig.
Außerdem(2), nicht nur hier in der Gegend, sondern in drei weiteren Bundesländern haben an diesem Wochenende die Sommerferien angefangen, und hören am 9./10.8. auf ...

Bei dem geplanten Weg in den Alpen, wird es zum Ende hin sicherlich sehr knapp, so dass ich aus dem Süden kommmend, in Lindau ankommen und am nächsten Tag dann abreise. Es wird wahrscheinlich sogar möglich sein, in den letzten Tage den einen oder anderen Umweg in den Alpen zu fahren, um voll auf die Kosten zu kommen. Bin ja mit einem MTB unterwegs und wähle dann eben eine Tour, die mehr Höhenmeter bietet. zwinker

Nachtrag, wenn das so ist...
die Sommerferien angefangen, und hören am 9./10.8. auf
dann ist doch alles gut, denn meine Rückreise ab Lindau Hbf ist am 17.August.

Findest Du nicht?
Liebe Grüße, Viktor

Geändert von Kubikus (30.06.19 10:41)
Nach oben   Versenden Drucken
#1390886 - 30.06.19 10:39 Re: Bahnfahrt im August, von Süd nach Nord... [Re: max saikels]
Kubikus
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 109
In Antwort auf: max saikels
In Antwort auf: Kubikus
Ich kann mir ja auch mit einem Fuß aufs Pedal stellen und meine Fortbewegung am Bahnhof geringfügig erhöhen. In der Regel ist es doch so, dass wenn ein Zug Verspätung haben sollte, einige Anschlusszüge warten.
Ich kenne Stuttgart Hbf nicht und auch nicht zu dieser Zeit, daher lasse ich mich einfach überraschen.

In Frankfurt oder Stuttgart? Vergiss es!

Nein, natürlich nicht. Ich sehe es entspannt und male mir jetzt keine Szenarien aus. Ich schlimmsten Fall der Fälle, habe ich noch den Folgetag (So.), um irgendwie nach Hause zu kommen.
Liebe Grüße, Viktor
Nach oben   Versenden Drucken
#1390889 - 30.06.19 11:05 Re: Bahnfahrt im August, von Süd nach Nord... [Re: Kubikus]
max saikels
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 878
In Antwort auf: Kubikus
Nein, natürlich nicht. Ich sehe es entspannt und male mir jetzt keine Szenarien aus. Ich schlimmsten Fall der Fälle, habe ich noch den Folgetag (So.), um irgendwie nach Hause zu kommen.

Hört sich vernünftig an schmunzel
Grüße, Stephan
Radreisen und -touren
Nach oben   Versenden Drucken
#1390900 - 30.06.19 12:23 Re: Bahnfahrt im August, von Süd nach Nord... [Re: Kubikus]
jutta
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 4527
Du hast doch heute alle Möglichkeiten, dich zu informieren. Bei wikipedia über den Bahnhof, bei der DB über den Zuglauf, ... Und dem Zugbegleiter sagen, dass du die Verbindung brauchst.
Aber niemand kann den konkreten Fall vorhersagen. Erst unterwegs merkst du es
Gruß Jutta
Nach oben   Versenden Drucken
#1390903 - 30.06.19 13:20 Re: Bahnfahrt im August, von Süd nach Nord... [Re: jutta]
Kubikus
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 109
In Antwort auf: jutta
Du hast doch heute alle Möglichkeiten, dich zu informieren. Bei wikipedia über den Bahnhof, bei der DB über den Zuglauf, ... Und dem Zugbegleiter sagen, dass du die Verbindung brauchst.
Aber niemand kann den konkreten Fall vorhersagen. Erst unterwegs merkst du es

Dem Zugbegleiter werde ich dies unbedingt sagen. Sicher ist sicher.
Liebe Grüße, Viktor
Nach oben   Versenden Drucken
#1390905 - 30.06.19 13:35 Re: Bahnfahrt im August, von Süd nach Nord... [Re: max saikels]
CarstenR
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 145
Damals hatte ich zwar noch nicht das Faltrad, aber dafür hatte ich mir trotz zweier linker Hände die Mühe gemacht, das herkömmliche Trekkingrad auseinanderzuschrauben und in einer entsprechend großen Tasche zu verstauen. Damit brauchte ich keine Stellplatzreseriverung. Es wäre auch keine möglich gewesen, denn 2014 wurde die (unverpackte) Fahrradmitnahme weder im railjet noch im ICE angeboten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1390976 - 01.07.19 00:49 Re: Bahnfahrt im August, von Süd nach Nord... [Re: Kubikus]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32335
Zitat:
In diesem Fall ist der Weg vom Gleis 5 zu Gleis 9 und insgesamt sind es 28 Min, die ich dafür habe

Das schaffst Du auch in der halben Zeit. Sollte sich eine Verspätung anbahnen, dann mach Deine Fuhre noch während der Fahrt lauffähig. Ich hoffe sehr, Du bist in der Lage, das Fahrrad beladen durch die Wagentür auf den Bahnsteig zu bringen. Wird es knapp und Du musst mehrmals gehen, dann hast Du schnell verloren. Plane ein, dass eine Rentnergruppe Fahrräder entladen will. Das bei diesen übliche Verfahren »dreie schieben, viere zerren« kann gefühlt Stunden dauern. Sollte sich sowas anbahnen, dann sei beizeiten im Laderaum und der erste an der Tür.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1390980 - 01.07.19 07:29 Re: Bahnfahrt im August, von Süd nach Nord... [Re: Falk]
Kubikus
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 109
In Antwort auf: Falk

Ich hoffe sehr, Du bist in der Lage, das Fahrrad beladen durch die Wagentür auf den Bahnsteig zu bringen. Wird es knapp und Du musst mehrmals gehen, dann hast Du schnell verloren. Plane ein, dass eine Rentnergruppe Fahrräder entladen will. Das bei diesen übliche Verfahren »dreie schieben, viere zerren« kann gefühlt Stunden dauern. Sollte sich sowas anbahnen, dann sei beizeiten im Laderaum und der erste an der Tür.

Moin Falk!
Das sind ebenfalls sehr hilfreiche Tipps, für die ich sehr dankbar bin. Schließlich bin ich das erste Mal mit einem bepackten Fahrrad unterwegs. Um es mir hier nochmals etwas zu erleichtern, werde ich mein Gepäck deutlich reduzieren, mich also jetzt in den nächsten wenigen Wochen drum kümmern und bestens optimieren. schmunzel LG, Viktor
Liebe Grüße, Viktor
Nach oben   Versenden Drucken
#1391180 - 03.07.19 19:49 Re: Bahnfahrt im August, von Süd nach Nord... [Re: Kubikus]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32335
Wenn das wirklich das erste Mal ist, dann mach doch einfach mal eine Probefahrt am nächsten Wochenende. Mit dem Gepäckreduzieren wäre ich vorsichtig. Nass und kalt kann es das ganze Jahr werden.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1391221 - 04.07.19 06:47 Re: Bahnfahrt im August, von Süd nach Nord... [Re: Falk]
Kubikus
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 109
In Antwort auf: Falk
Wenn das wirklich das erste Mal ist, dann mach doch einfach mal eine Probefahrt am nächsten Wochenende. Mit dem Gepäckreduzieren wäre ich vorsichtig. Nass und kalt kann es das ganze Jahr werden.
Nur die Zugreise mit einem bepackten Fahrrad, ansonsten habe ich ja schon Reiseerfahrungen. Im Moment baue ich das Fahrrad noch auf und was das Gepäck anbetrifft, so kombiniere ich mehr, als Beispiel mit einer Wander/Freizeithose, die als Radhose (kälteren Tage) dienen wird oder in der Nacht wenn die Temperatur stark sinken sollten.

Kocher nehme ich auch nicht mit, so also auch fast kein Geschirr. Werde mehrmals probepacken und dann hier und da noch etwas optimieren. schmunzel


Eine Stirnlampe darf ich nicht vergessen, da ich am Anreisetag gegen 23 Uhr am Campinplatz sein werde und noch das Zelt aufbauen brauche. Ich hoffe es wird nicht zu voll sein, so dass ich niemanden in der Nachtruhe stören werde.
Liebe Grüße, Viktor

Geändert von Kubikus (04.07.19 06:48)
Nach oben   Versenden Drucken
#1392831 - 18.07.19 06:15 Re: Bahnfahrt im August, von Süd nach Nord... [Re: Kubikus]
Kubikus
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 109
Guten Morgen!

Wir sind startklar für die Alpen. schmunzel
Hier kann, wer mag, den Aufbau sehen, denn dieses Mal bin ich minimalistischer Unterwegs, habe also viel weniger Zeugs dabei.
https://ibb.co/NmxkHYs
Liebe Grüße, Viktor
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 3 von 3  < 1 2 3


www.bikefreaks.de