Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
4 Mitglieder (iassu, JDV, 2 unsichtbar), 25 Gäste und 204 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25706 Mitglieder
85735 Themen
1300725 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3955 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1300714 - 04.09.17 09:23 Wien - Villach
joe8864
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 13
Hallo zusammen,

ich möchte 2018 von Wien nach Venedig radeln. Die Route ab Villach (Pontebbana Radweg/Norditalien) kenne ich bereits und ist damit fertig geplant.

Hat jemand eine Empfehlung für Wien - Villach? Radwege natürlich bevorzugt. Sonst Nebenstraßen. Auf jeden Fall sollte die Strecke tourenradrauglich sein. Keine Hardcore MTB Strecken bitte. zwinker

Bin für jeden Tipp dankbar.
_______________________________
Rollende Grüße vom Radljoe! :-)
Nach oben   Versenden Drucken
#1300731 - 04.09.17 11:08 Re: Wien - Villach [Re: joe8864]
gerold
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2286
Ich fahre nicht auf Radwegen aber spontan fiele mir Mürztal-, dann Murtalradweg bis nach Scheifling, entlang der Südbahn bis Neumarkt und dann die recht schöne Strecke über Hüttenberg bis Klagenfurt ein. von Wien zum Semmering und von Klagenfurt bis zur Grenze gibt es sicher auch irgendwelche Radwege. Gute Fahrt !
Nach oben   Versenden Drucken
#1300747 - 04.09.17 13:15 Re: Wien - Villach [Re: joe8864]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13246
Da gibt es natürlich wieder unzählige Varianten. Um mal beim Vorredner anzuschließen, gibt es evtl. für den letzten Teil ruhigere Varianten. Etwa kann man nördlich von St. Veit/Glan über das Wimitztal und Goggausee (teils nicht asphaltiert, aber gut fahrbar, teils auch ganz autofrei) Richtung Ossiacher See gelangen, dort Seeradweg und direkter nach Villach (ohne Klagenfurt). Eine Variante etwas direkter wäre schon bei Micheldorf das Gurktal zu wählen, so kann man auch nach Goggau gelangen (kenne ich aber nicht). Sogar die Kombi Gurktal/Wimtiztal ist denbar in einer dritten Variante. Falls doch Klagenfurt: Wörthersee Süd ist ohnehin nur bedingt empfehlenswert, Nordseite würde ich trotz Radwegen ganz abraten. Auch hier bietet sich ggf. noch an, die Drau für die die Reststrecke anzusteuern, eine Zwischenvariante bietet das Keutschachtal.

Ohne die vielen Varianten dazwischen zu nennen, noch eine ganz andere Variante im Osten mit gewissem Umweg: Nach Mürzradweg bei Bruck der Mur nach Graz und weiter nach Maribor folgen und dort dem Drauradweg nach Villach folgen. Auf den Drauradweg kann man allerdings in vielen Varianten stoßen. So bieten sich auch Radwege in der noch östlicheren Steiermark (oder sogar Burgenland) an, etwa mit Grenzübertritt nach Slowenien bei Bad Radkersburg. Stichworte sind mal "Buckelige Welt" und Thermenradweg. Eine anspruchsvolle, aber sehr reizvolle Variante wäre, nördlich von Maribor auf die Südsteierische Grenzstraße einzuschwenken (via Soboth) unter damit erst weiter westlich bei Dravograd an die Drau anzudocken.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1300777 - 04.09.17 16:30 Re: Wien - Villach [Re: veloträumer]
manfredf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2254
Die südsteirische Weinstraße beginnt allerdings bei Ehrenhausen, gleich nördlich von Spielfeld. Die Soboth ist weiter westlich, geeignet für die Weiterfahrt nach Kärnten. Die vielen Kalorien aus Wein und deftiger Jause (Verhackert) werden sofort verbrannt. schmunzel
Das ist allerdings alles ein Umweg.

Geändert von manfredf (04.09.17 16:30)
Nach oben   Versenden Drucken
#1300948 - 05.09.17 20:58 Re: Wien - Villach [Re: veloträumer]
joe8864
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 13

Da gibts doch mehr interessante Strecken als ich dachte. Mal sehen wie viel Zeit wir letztlich haben. Die Variante über Slowenien gefällt mir gut...

Danke euch für die Tipps!
_______________________________
Rollende Grüße vom Radljoe! :-)
Nach oben   Versenden Drucken
#1301031 - 06.09.17 13:42 Re: Wien - Villach [Re: joe8864]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13246
Der südliche Bogen muss nicht mal ein Umweg gegenüber den o.a. Varianten der Nordbögen sein. Dazu müsste man allerdings bereits ab Wiener Neustadt (ohne Semmering) quer durch die Oststeiermark, etwa mit Kurs auf Leibnitz südlich Graz. Das bedeutet aber eine nicht genau einzuschätzende Anzahl von Hügeln und immerzu Straßen und Wege wechseln, weil man sich quer zu den Linien bzw. Haupttälern bewegt. Die Semmering-Bruck-Graz-Route ist dahingegen transparenter und einfacher zu planen, wohl auch mehr Radweg und m.E. auch landschaftlich attaktiver, zumindest alpiner. Kommt auch auf die Jahreszeit an, z.B. finden sich in der Südoststeiermark ziemlich viele Burgen und Weinberge - also z.B. sehr schön für Herbsttouren.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1301033 - 06.09.17 13:58 Re: Wien - Villach [Re: joe8864]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15798
In Antwort auf: joe8864
Da gibts doch mehr interessante Strecken als ich dachte. Mal sehen wie viel Zeit wir letztlich haben.

Ihr könnt auch 39750 km in Richtung Nordosten fahren... teuflisch
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1301096 - 06.09.17 19:27 Re: Wien - Villach [Re: joe8864]
manfredf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2254
In Antwort auf: joe8864

Da gibts doch mehr interessante Strecken als ich dachte. Mal sehen wie viel Zeit wir letztlich haben. Die Variante über Slowenien gefällt mir gut...

Danke euch für die Tipps!

Wenn ich mir die Bikeline-Beschreibung ansehe, dann soll die Strecke von Marburg bis Völkermarkt nicht lohnend sein, viele Abstecher in die umliegenden Hügel und viele Schotterstrecken aufweisen.
Und der Veloträumer hat absolut recht, die Täler in der Oststeiermark gehen alle mehr oder weniger von nordwest nach südost, und damit quer zu deiner generellen Richtung.

Es ist halt auch eine Frage, wie das Zeitbudget aussieht und wie erwünscht Höhenmeter sind. Über Semmering, Mürz und Mur ist schnelles Weiterkommen garantiert, da die Bundesstraße dank paralleler Schnellstraße recht verkehrsarm ist.
Nach oben   Versenden Drucken
#1302173 - 13.09.17 17:30 Re: Wien - Villach [Re: joe8864]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12320
Da ich gerade wenig Zeit habe: Ich habe schon mehrfach hier im Forum ...
- eine Strecke von Wien durch's Burgenland an die Mur und weiter entlang der Drau
- eine Strecke von Wien ins Ennstal, über den Sölkpass und weiter nach Villach
beschrieben.
Gruß
Uli
Nach oben   Versenden Drucken
#1302222 - 14.09.17 08:10 Re: Wien - Villach [Re: joe8864]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3072
Hallo!

Zur Verbindung Murradweg-Südkärnten: Natürlich kannst du den Murrad nach Süden fahren und nach Maribor radeln, um dort auf den Drauradweg um zu steigen. Wenn du es einfacher und höhenmeteroptimierter willst, kannst du am Römerradweg (so heißt er, so weit ich mich erinnern kann) von Lebring (= etwas südlich von Wildon am Murradweg) nach Leibnitz fahren und dort auf den Sulmtalradweg umsteigen. (Direkt vom Murradweg nach Leibnitz geht auch.) Den Sulmtalradweg fährst du bis Wies, dort auf schmalen, ruhigen Nebenstraßerln östlich der Bundesstraße nach Eibiswald. Dann überquerst du den Radlpass und fährst erst noch ein Stückerl auf der alten Dorfstraße am sonnseitigen Ufer über Muta und Gortina nach Trbonje, wo du den Drauradweg erreichst. Auf dem geht es dann weiter nach Villach. Nur in den ersten paar Kilometern ist etwas Bundesstraße angesagt, bis man wieder rechts auf die alte Straße abbiegen kann.

Diese Variante ist eine der schnellsten und Höhenmeter sparendsten auf deinem Weg. Mir gefällt sie auch in diesem Bereich am besten.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de