Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
22 Mitglieder (benki, Jan1979, extraherb, keyman, uiop, 10 unsichtbar), 41 Gäste und 260 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26919 Mitglieder
90567 Themen
1391148 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3316 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#526499 - 25.05.09 15:34 Lenkerendschalter und XT-Probleme
otti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1754
Hallo! Ich bin mit meinem Selbstbaurad eigentlich fertig, wenn ich nicht noch zwei Probleme mit der Schaltung hätte.

1. Die Dura-Ace-Lenkerendschalter haben genauso wenig eine Einstellschraube für den Zug wie das neue XT-Schaltwerk. Wie kann ich eine Feinjustierung trotzdem hinbekommen oder war die XT so gesehen ein Fehlkauf?

2. Wenn ich über die Klemmschraube eine "Feinabstimmung" versuche, stelle ich fest, dass die Rasterung der Dura-Ace nicht zu den Ritzeln der XT passt. Schalten die oberen Gänge sauber, rasseln und springen die unteren und umgekehrt. Es ist fast so, als wenn Schalthebel und Schaltwerk nicht zueinander passen. Kann das sein?
Viele Grüße
Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#526502 - 25.05.09 15:38 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: otti]
superaxel
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 2689
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Es gibt für Rennräder Stellschrauben zum Nachrüsten an die Aussenhüllenanschläge am Rahmen. Damit lässt sich dann die Einstellung für Dich regulieren.

Gruß

Axel
Hier nur privat. Glückauf!
Nach oben   Versenden Drucken
#526503 - 25.05.09 15:40 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: otti]
Mr. Pither
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1634
Hallo,
eine Indexschaltung geht nicht ohne Stellschraube einzustellen, wenn doch, dann ist es ein Glückstreffer. zwinker
(Und auch nur, so lange der Zug sich nicht gelängt hat.)
Da wirst Du ein anderes Schaltwerk besorgen müssen oder du flickst einfach eine Stellschraube in den Zug ein, da gibts ja einige Modelle (Jagwire zum Beispiel hat da was für).
Gruß Florian
Nach oben   Versenden Drucken
#526516 - 25.05.09 16:22 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: Mr. Pither]
superaxel
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 2689
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Stimmt! Da gibts noch die Dinger, die mittig in eine Aussenhülle eingesetzt werden. Die sind fast noch besser!

Axel
Hier nur privat. Glückauf!
Nach oben   Versenden Drucken
#526520 - 25.05.09 16:32 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: otti]
janequin
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 333
Hallo Otti,

guckst du hier .

Die Dinger machen einen ordentlichen Eindruck. Ob sie gut funktionieren, kann ich nicht sagen. Hab sie mir besorgt aber dann doch nicht verbaut.
Grüßle Michael
Nach oben   Versenden Drucken
#526521 - 25.05.09 16:33 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: superaxel]
otti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1754
Die Jagwireverstellschrauben habe ich mir im Internet bestellt. Danke Euch beiden.

Ich glaube aber nicht, dass damit die Schalterei problemlos klappt. Siehe Teil 2 meiner Anfrage.
Viele Grüße
Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#526523 - 25.05.09 16:42 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: otti]
slowbeat
Nicht registriert
hast du neunfach-lenkerendschalter gekauft?
die schalter gibts ungefähr von 7-10fach, wenn man den falschen hebel hat kann man aber die indexierung abschalten.
Nach oben   Versenden Drucken
#526524 - 25.05.09 16:44 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: otti]
Mr. Pither
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1634
Wenn Ritzelzahl und die Anzahl Rasten des Hebels übereinstimmen (also z.B. 9-fach Kranz und 9-fach Hebel), müßte eigentlich alles klappen.
Die Endanschläge des Schaltwerks sind schon sauber eingestellt?
Gruß Florian
Nach oben   Versenden Drucken
#526526 - 25.05.09 16:47 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: otti]
JaH
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14697
In Antwort auf: otti
Schalten die oberen Gänge sauber, rasseln und springen die unteren und umgekehrt.

Nur vorsichtshalber von mir nachgefragt: Sofern Du mehrere Kettenblätter hast, wechselst Du zwischen den oberen und unteren Gängen aber erst das Blatt, ja? Denn wenn nicht, wäre es wohl nicht verwunderlich, weil die Kette dann zu deutlich schräg laufen müsste. Außer, hmja, evtl. auf einem mittleren Blatt einer 3-fach Kurbel.
Dif-tor heh smusma! \\//_ - Lebe lang und in Frieden. Und für Radfahrer: Radel weit und ohne Platten.
In dem Sinne meint Jochen: Das Leben ist hart. Mit und ohne Oberlippenbart.
Nach oben   Versenden Drucken
#526570 - 25.05.09 19:11 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: ]
otti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1754
Ja, ich habe 9-fach Schalter und entsprechende Kasette. Die Anschläge sind auch korrekt eingestellt.

Ich denke, ich werde erstmal die Einstellschraube abwarten und schauen, ob ich es es dann vielleicht doch eingestellt bekommen. Danke für Euer Mitdenken.
Viele Grüße
Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#526579 - 25.05.09 19:45 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: otti]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5315
Es gibt meines wissens unterschiedliche Dura-Ace-Abstände zwischen den Ritzeln . Eine davon harmoniert nicht mit den MTB-Gruppen - zumindest in den 8-fach-Zeiten war das so.

Evtl. müßtest Du Dir DA-Zwischenringe besorgen, die Du gegen die XT-Zwischenringe austauschst.
Nach oben   Versenden Drucken
#526581 - 25.05.09 19:47 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: schorsch-adel]
Jumper79
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 982
Das gilt wirklich nur für die 8-fachzeit. 9-fach Dura-Ace hat die gleichen Abstände wie alle anderen 9-fach Shimanoschaltungen auch.
Gruß
Sebastian
Nach oben   Versenden Drucken
#526646 - 25.05.09 22:32 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: otti]
Nordisch
Nicht registriert
Was für Ritzel fährst du? MTB oder Rennkassette?

EDIT

Weiß aus eigener Erfahrung, dass MTB Schaltwerke (SW) mit Rennkassetten nicht so gut klar kommen.
MTB SW haben eine größere Steigung zu bewältigen und wenn dann anstatt dem 32/34 nur ein 23/25/27er Ritzel als letzes steht ist der Abstand Kettenröllchen zu den Ritzeln recht groß.
Trotzdem macht es nicht die Riesenprobleme.
Man merkt halt nur, wenn man dann mit einem Original Rennrad SW schaltet, dass es dann besser flutsch.

Geändert von Nordisch (25.05.09 22:38)
Nach oben   Versenden Drucken
#526648 - 25.05.09 22:33 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: otti]
Nordisch
Nicht registriert
In Antwort auf: otti
Ja, ich habe 9-fach Schalter und entsprechende Kasette. Die Anschläge sind auch korrekt eingestellt.

Ich denke, ich werde erstmal die Einstellschraube abwarten und schauen, ob ich es es dann vielleicht doch eingestellt bekommen. Danke für Euer Mitdenken.


Wie ist die genaue Bezeichnung deines XT Schaltwerkes.
Nach oben   Versenden Drucken
#526721 - 26.05.09 11:14 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: ]
malte 68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1331
und noch ein ansatz, war bei mir die ursache für einstellproblem: ich hatte in der kassette bei einem der einzeln aufzusteckenden ritzel den distanzring vergessen. wenn man weiß, worauf man zu achten hat sieht man das sofort beim betrachten der einzelnen abstände zwischen den ritzeln. der auftretende fehler war deiner beschreibung sehr ähnlich.

gruß malte
Nach oben   Versenden Drucken
#526970 - 26.05.09 23:14 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: otti]
burgenlandler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 240
In Antwort auf: otti

2. Wenn ich über die Klemmschraube eine "Feinabstimmung" versuche, stelle ich fest, dass die Rasterung der Dura-Ace nicht zu den Ritzeln der XT passt. Schalten die oberen Gänge sauber, rasseln und springen die unteren und umgekehrt. Es ist fast so, als wenn Schalthebel und Schaltwerk nicht zueinander passen. Kann das sein?

Ja, kann sein. Wenn du z.B. den Lenkerendschalter nicht richtig zusammengebaut hast.
Nimm doch noch einmal den Schalter auseinander und baue ihn ganz genau nach Anleitung wieder zusammen. Es gibt einen Zapfen, der in eine bestimmte Richtung zeigen muss, sonst funktioniert die Rasterung nicht richtig.

Grüße
Kaspar
Nach oben   Versenden Drucken
#527163 - 27.05.09 17:12 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: otti]
rayno
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3457
Hej Ulli,

ich glaube auch, dass Du bei der Montage etwas falsch gemacht hast. Ich schalte an meinem LHT ja auch mit dem 9fach DA-Lenkerendschalter das neue XT-Schaltwerk und habe keinerlei Probleme. Bisher habe ich drei verschiedene Hinterräder mit verschiedenen 9fach-Kassetten gefahren: von Shimano XT und Ultegra und zuletzt eine 9fach-SRAM. Zur Feineinstellung reicht die Einstellschraube vor dem Schaltzuggegenhalter am Unterrohr. Die Einstellschraube am Schaltwerk habe ich nicht vermisst, von zusätzlich eingebauten Einstellmechanismen halte ich garnichts.
Nach oben   Versenden Drucken
#527165 - 27.05.09 17:15 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: otti]
slowbeat
Nicht registriert
In Antwort auf: otti
Schalten die oberen Gänge sauber, rasseln und springen die unteren und umgekehrt. Es ist fast so, als wenn Schalthebel und Schaltwerk nicht zueinander passen. Kann das sein?

ist dein schaltauge eventuell etwas krumm?
Nach oben   Versenden Drucken
#527166 - 27.05.09 17:20 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: rayno]
Mr. Pither
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1634
In Antwort auf: rayno
Zur Feineinstellung reicht die Einstellschraube vor dem Schaltzuggegenhalter am Unterrohr. Die Einstellschraube am Schaltwerk habe ich nicht vermisst, von zusätzlich eingebauten Einstellmechanismen halte ich garnichts.


Wen der Rahmen so was hat, ist man natürlich fein raus. Ansonsten geht wohl kein Weg am zwischengeschalteten Stellwerk vorbei.
Florian
Nach oben   Versenden Drucken
#527170 - 27.05.09 17:35 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: rayno]
otti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1754
Hallo Lothar,

ich habe keinen Rahmen, an dem man den Schaktzuggegenhalter montieren kann. Ich kann in der Tat nur die Schaltung wechseln oder eine Feinjustierung dazwischen bauen. Ich probiere jetzt Letzteres. Warum bist Du skeptisch?

Ich habe noch einmal die Lenkerendschalter, das Ritzelpaket, Schaltauge etc. kontrolliert und keine Fehler gefunden. Nach weiteren Stunden des Bastelns habe ich nun einen anderen Verdacht. Ich habe beim Verlegen der letzten Schaltzughülle eine sehr scharfe Kurve eingebaut. Vielleicht liegt hier der Grund. Was meint Ihr? Ich werde mir morgen eine längere Hülle holen und es ausprobieren.
Viele Grüße
Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#527175 - 27.05.09 17:57 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: otti]
rayno
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3457
Dann nimm doch einfach ein älteres XT-Schaltwerk, welches noch die Zugeinstellung hat. Ich habe noch ein ungebrauchtes RD-M750 rumliegen. Ich schicke es dir gerne zum Probieren.
Nach oben   Versenden Drucken
#527177 - 27.05.09 18:00 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: rayno]
otti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1754
Hallo Lothar,

das ist eine gute Idee. Tüte mal ein. Porto bekommst Du in Kirkenes in "Öl".
Viele Grüße
Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#527182 - 27.05.09 18:07 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: otti]
rayno
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3457
Hab ich deine Adresse? Schicke sie mir noch mal per PN.
Nach oben   Versenden Drucken
#531334 - 12.06.09 13:00 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: otti]
otti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1754
Ich hole diesen meinen Thread noch mal hoch, weil mein Problem immer noch nicht gelöst ist. Die Sache mit der Feineinstellung habe ich inzwischen zurfriedenstellend gelöst. Dennoch bleibt das Problem wie eben bereits beschrieben.

Problem: Die Rasterung der 9-fach Duar-Ace Lenkerendschalter sorgt für eine zu große Spreizung der Gänge. Ich kann entweder die oberen oder die unteren Gänge sauber schalten. Wenn ich mir jeden Schaltvorgang genau anschaue, verschiebt sich das XT-Schaltwerk bei jedem Gangwechsel ein ganz klein wenig zu viel. So steht die Umlenkrolle irgendwann nicht mehr mittig unterm Zahnrad sondern scheuert am nächsten oder überspringt einen Gang scheppernd.

Ich habe alles geprüft: Schaltauge nicht verbogen, Schalthebel richtig zusammen gebaut, Zug noch mal ausgetauscht, korrekt verlegt und gespannt.

Kann mir noch irgendjemand helfen. Ich bin am Ende mit meinem Latein. Mein Händler übrigens auch.
Viele Grüße
Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#531338 - 12.06.09 13:36 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: otti]
Hartmut.L
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 312
Was mit noch einfällt als Fehlermöglichkeit bei Deinem Problem: Ist der Schaltzug am Schaltwerk auf der richtigen Seite geklemmt nämlich da wo eine kleine Rille für das Schaltseil ist?
Manchmal Kann es dann helfen das Schaltseil absichtlich auf der falschen Seite zu klemmen und damit den Schaltweg zu ändern....
Hartmut
Nach oben   Versenden Drucken
#531339 - 12.06.09 13:55 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: Hartmut.L]
otti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1754
Danke Hartmut, werde ich nachher mal ausprobieren. Ich bin ja für jeden Tipp dankbar.
Viele Grüße
Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#531341 - 12.06.09 13:56 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: otti]
JaH
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14697
Klingt für mich etwas nach werksseitig fabriziertem Fehler. Ein Fall für Lange?
Dif-tor heh smusma! \\//_ - Lebe lang und in Frieden. Und für Radfahrer: Radel weit und ohne Platten.
In dem Sinne meint Jochen: Das Leben ist hart. Mit und ohne Oberlippenbart.
Nach oben   Versenden Drucken
#531342 - 12.06.09 13:59 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: JaH]
otti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1754
Sorry, wer ist Lange?
Viele Grüße
Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#531343 - 12.06.09 14:01 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: otti]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18024
Nach oben   Versenden Drucken
#531344 - 12.06.09 14:04 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: otti]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Lange = Shimano Importeur in D
Hatte genau dasselbe Problem aber mit XTR Schaltwerk, mein Händler hat es dann gegen ein Ultegra ausgetausch und alle Probleme waren beseitigt, er hat gemeint dass es manchmal einfach nicht 'passt', einen konkreten Grund konnte er mir nicht nennen.
Mir war es auch relativ egal da ich das XTR Schaltwerk anders verwenden konnte.
Ich weiss - keine grosse Hilfe...
Nach oben   Versenden Drucken
#531352 - 12.06.09 15:26 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: otti]
gerold
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2329
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Problem am Schaltwerk liegt - das tut ja nur das, was das Kabel (sprich der Schalter) vorgibt - nur die Endanschläge müssen richtig eingestellt sein.

Hast du schon den Zusammenbau der Kassette kontrolliert ? Vielleicht wurde ja beim Aufstecken einer der dünnen Zwischenringe vergessen oder ein falscher verwendet (ist mir einmal passiert), dann stimmen die Abstände natürlich auch nicht.

Hoffentlich klappt es bald - Grüße Gerold
Nach oben   Versenden Drucken
#531353 - 12.06.09 15:26 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: otti]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 20487
.......ähm, ist nicht die Dura Ace Gruppe die einzige, die mit allen übrigen nicht harmoniert? War da nicht mal was?
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#531354 - 12.06.09 15:36 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: iassu]
Auberginer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3516
Bedingt.


Die alten 8Fach Dura Ace waren anders.

Ab 9fach ist es meinermeinung nach Kompatibel.

z.B. auf meinen schaltern stand auch drauf das sie für 9Fach und DA 8Fach geeignet wären.


LG Lukas
Mit pinkem Flecktarn kann man sich super zwischen Flamingos verstecken.
Nach oben   Versenden Drucken
#531356 - 12.06.09 16:29 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: gerold]
otti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1754
Hallo Gerold,

am Schaltwerk liegt es sicher nicht. Ich hatte zur Probe zwei weitere XT-Schalter montiert und es gab das gleiche Problem. Auch habe ich ein zweites Hinterrad, dass ich auch mit einer funktionierenden XT-Schaltung fahre, in dieses Rad geschraubt und das Problem blieb. An irgendwelchen vergessenen Ringen liegt es definitiv nicht.

Ich denke, dass Problem muss vom Lenkerendschalthebel kommen.
Viele Grüße
Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#531357 - 12.06.09 16:35 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: Auberginer]
otti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1754
Hallo Lukas,

es ist ja eindeutig eine 9-fach Dura-Ace. In der Einbauanleitung steht natürlich drin, dass der Schalter nur mit Dura-Ace Komponenten funktioniert. Aber etliche unter uns fahren sie doch mit XT und anderen Schaltwerken und Kasetten.

Für alle Fachleute die genaue Bezeichnung: Lenkerendschalter Dura-Ace SL-BS77; XT-Kettenwechsler RD-M771
Viele Grüße
Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#531363 - 12.06.09 17:35 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: otti]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5315
wie oben schon mal gesagt: Du brauchst breitere Zwischenringe zwischen den Ritzeln.
Nach oben   Versenden Drucken
#531366 - 12.06.09 17:45 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: schorsch-adel]
otti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1754
Ich habe die Kasette doch aber gar nicht selbst zusammengestellt. Sie war so, wie sie ist. Und lies mal genau, was ich geschrieben habe. Ich habe ein Hinterrad, das in einem einem anderen Rad sauber läuft, zwischenzeitlich hier eingebau, und es hatte das gleiche Problem.

Oder meinst Du - und kann man das - dass ich das Paket einfach nachträglich durch breitere Abstände verändern kann? Hätte ich noch nie gemacht.
Viele Grüße
Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#531367 - 12.06.09 18:03 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: otti]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5315
Hallo Uli,
ob das Wechseln bei den neuen DA-Kassetten noch geht, kann ich nicht beurteilen. Bis achtfach war es jedoch kein Problem, vorausgesetzt man hat Abzieher und Schublehre:

1) Verschlußring mit Abzieher lösen
2) Aufbau merken (evtl. fotografieren und/oder in umgekehrter Reihenfolge auf Schraubenzieher zwischenparken)
3) Ritzelpaket auseinandernehmen (evtl. sind dazu 3 Schrauben am größten Ritzel zu lösen)
4) Zwischenringe mit Schublehre messen und breitere einsetzen
5) wieder zusammenbauen

Das Problem wäre die Beschaffung passender Zwischenringe aus Abfallbeständen oder z.B. bei Brügelmann. Evtl. hätte ich auch noch welche rumliegen. Dazu müßte aber jemand im Forum erst mal sagen, wie breit die sein müssen, weil ich mit 9fach keine Erfahrung habe.

Hast du schon mal probiert, das Schaltseil am Schaltwerk auf der anderen Seite einzuklemmen ? Wirkt manchmal Wunder. Ich komm vor allem drauf, weil Du doch eigentlich die Komponenten passend zueinander gekauft hast, oder ?

Andererseits wundert mich die höhere Spreizung der DA-Schalter, früher war DA enger gestuft als die MTB-Gruppen.
Markus

Geändert von schorsch-adel (12.06.09 18:09)
Nach oben   Versenden Drucken
#531377 - 12.06.09 19:34 Re: Lenkerendschalter und XT-Probleme [Re: otti]
otti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1754
Ich habs!!!! Es lag an den Zughüllen. Man hat mir im Laden Bremshüllen anstatt Schaltzughüllen verkauft. Nun habe ich den Hüllensatz ausgetauscht und es funktioniert alles supereinwandfrei. Danke allen für das Mitdenken.
Viele Grüße
Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >


www.bikefreaks.de