Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
23 Mitglieder (Hansebiker, watschelente, silbermöwe, hercules77, bikekiller39, cyclerps, 9 unsichtbar), 54 Gäste und 227 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26311 Mitglieder
88103 Themen
1344255 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3571 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 2  < 1 2
Themenoptionen
#1333255 - 23.04.18 21:25 Re: Einfache Rezepte für den Trangia [Re: hal23562]
michiq_de
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 684
Hallo,
ich nochmal,
auf meiner Radreise in "zivilisierten" Gegenden kaufe ich im letzten Supermarkt vor Ende der Tagestour ein Schnellgericht, fertig zubereitet, eingeschweißt und für die Mikrowelle gedacht. Diese Kunstoffverpackung wird im Wasserbad erhitzt und ist "servierfertig". Geht schnell, ist brennstoffenergiesparend, schmackhaft bei nicht zu hohen Qualitätsanforderungen, allerdings nicht Müll vermeidend. Aber das sind viele Campingutensilien.

Wenn ich der Landessprache unkundig bin, ist es auch schon geschehen, dass in der Verpackung ein anderes Gericht drin ist, als ich von den Bildern her erwartet hatte. Überraschung inclusive.

mfG
Michael
Nach oben   Versenden Drucken
#1333348 - 24.04.18 11:29 Re: Einfache Rezepte für den Trangia [Re: michiq_de]
inga-pauli
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3859
One-Pot-Pasta - geht schnell, ist variabel die Zutaten betreffend (geht auch mit Reis) und schmeckt oberlecker ohne die Umwelt mit zu viel Müll zu belasten.
Ingrid ***

Nach oben   Versenden Drucken
#1333393 - 24.04.18 15:25 Re: Einfache Rezepte für den Trangia [Re: inga-pauli]
hal23562
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 295
Klasse! Einfach, lecker wies scheint und schnell. Die Sammlung wächst. schmunzel

HAL
Mit dem Rad kommt man überall hin ... (frei nach Herbert Rittlinger)
Meine Website "Plünnenkreuzer"
Mein Blog "raus&weg-Blog"

Geändert von hal23562 (24.04.18 15:25)
Nach oben   Versenden Drucken
#1338633 - 23.05.18 12:09 Re: Einfache Rezepte für den Trangia [Re: hal23562]
Burschilan
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11
Moin HAL,

ich habe mir auf Chefkoch.de ein gutes Dutzend Rezepte unter dem Begriff One-Pot Rezepte zusammengesucht.
Wenn man sich die angesehen hat und etwas kreativ ist kann man daraus jede erdenkliche Art an Rezepten zusammenstellen. Immer abhängig von dem was man gerade hat/bekommt. Die Rezepte sind schnell und die vielfallt ist unbegrenzt!
Das geht zuhause, unterwegs,auf Induktion, auf Gas, auf Benzin, auf Holz, auf was auch immer!

Gruß

Björn
Nach oben   Versenden Drucken
#1338634 - 23.05.18 12:11 Re: Einfache Rezepte für den Trangia [Re: inga-pauli]
Burschilan
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11
In Antwort auf: inga-pauli
One-Pot-Pasta - geht schnell, ist variabel die Zutaten betreffend (geht auch mit Reis) und schmeckt oberlecker ohne die Umwelt mit zu viel Müll zu belasten.

grins hatte nicht gelesen das Du die One-Pot Rezepte bereits ins Rennen geworfen hast!
Gruß
Björn
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1339230 - 27.05.18 06:34 Re: Einfache Rezepte für den Trangia [Re: inga-pauli]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17723
Oh mann, in der guten alten Zeit, früher, damals vor dem Krieg, in Niederschlesien, nannte meine Oma sowas schlicht Eintopf.
Aber Onepotpasta ist natürlich viel Einprägsamer und bringt mehr Klicks bei Instagram.

Geändert von Job (27.05.18 06:35)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1339260 - 27.05.18 18:19 Re: Einfache Rezepte für den Trangia [Re: Job]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18922
Ohne Pott? Klingt jetzt voll nach Sauerei. teuflisch

Ich finde: die zwanghafte Anglisierung kann schon pathologische Formen annehmen.
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1339266 - 27.05.18 18:54 Re: Einfache Rezepte für den Trangia [Re: Job]
Lord Helmchen
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1209
Hi, da gibt es konzeptionell schon einen Unterschied.

Ein Eintopf ist eher eine (dicke) Gemüsesuppe. Eine One-Pot-Rezept lebt davon, dass man das Wasser genau so abmisst, dass es von den Nudeln aufgesogen wird. Es kommt ein relativ normales Nudelgericht dabei raus. Vorteile gegenüber "Nudeln mit Soße in getrennten Töpfen kochen" hat das Vorgehen bei Aufwänden an Wasser, Zeit und Kochgeschirr. Nachteile sind der nicht immer perfekt gelungene Biss der Nudeln, und dass am Gericht alles mehr oder minder gleich schmeckt, weil die Nudeln schon in den Gewürzen gekocht werden. Ein bisschen pampig, aber u.U. ein guter Kompromiss.


Die unreflektierte Nutzung von Anglizismen machen micht im allgemeinen übrigens auch betroffen.
Gruß, Manfred
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1339267 - 27.05.18 18:59 Re: Einfache Rezepte für den Trangia [Re: Burschilan]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17354
In Antwort auf: Burschilan
ich habe mir auf Chefkoch.de ein gutes Dutzend Rezepte unter dem Begriff One-Pot Rezepte zusammengesucht.
Wenn man sich die angesehen hat und etwas kreativ ist kann man daraus jede erdenkliche Art an Rezepten zusammenstellen.

Wenn man ein bisschen kreativ ist, dann kann man das auch einfach so ohne Internet und Chefkoch... träller teuflisch
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1340181 - 01.06.18 22:53 Re: Einfache Rezepte für den Trangia [Re: Lord Helmchen]
radlsocke
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1186
Was ist denn der Unterschied zwischen One-Pot-Pasta und Pastasotto?

Geändert von radlsocke (01.06.18 22:54)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1340185 - 01.06.18 23:11 Re: Einfache Rezepte für den Trangia [Re: Toxxi]
blue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 415
Und wenn man ein bisschen kreativ ist und sich an dem orientiert, was es vor Ort zu kaufen gibt, braucht es diesen Thread nicht zwinker Ich habe "on tour" jedenfalls bisher keine Rezepte vermisst. Wer aber Anregungen möchte/benötigt, kann sich die doch auch holen, wo er will. Ob auf chefkoch oder hier lach
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1340191 - 01.06.18 23:25 Re: Einfache Rezepte für den Trangia [Re: blue]
radlsocke
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1186
Ok, aber macht ja trotzdem Spaß, mal zu sammeln. Alleine die unterschiedlichen Kochgewohnheiten bringen einen auf neue Ideen, man braucht ja nicht unterwegs genauso zu kochen wie zuhause zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1340193 - 01.06.18 23:32 Re: Einfache Rezepte für den Trangia [Re: radlsocke]
blue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 415
Ja, ist ja auch in Ordnung. Nur ist in dem Zusammenhang die Nutzung von chefkoch ja nicht "verwerflicher" oder unkreativer als die dieses Threads schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1340237 - 02.06.18 10:52 Re: Einfache Rezepte für den Trangia [Re: Job]
Musiker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 113
In Antwort auf: Job
Oh mann, in der guten alten Zeit, früher, damals vor dem Krieg, in Niederschlesien, nannte meine Oma sowas schlicht Eintopf.
Aber Onepotpasta ist natürlich viel Einprägsamer und bringt mehr Klicks bei Instagram.


Zeiten ändern sich, Sprache ändert sich... das war auch schon zu Omas Zeiten so.

Der Begriff Eintopf wurde während der Zeit um den 1. Weltkrieg erschaffen und im Mittelalter gabs diesen Begriff noch garnicht, da nannte man sowas eher Brei... aus dem sich dann das Brot und Bier entwickelt hat.



Von dem abgesehen mag ich auch keine Anglizismen ... to go und so... aber die Welt dreht sich nunmal unaufhörlich und früher war nicht alles besser, es war einfach nur anderst.

Schönes WE!






Geändert von Musiker (02.06.18 10:59)
Nach oben   Versenden Drucken
#1340256 - 02.06.18 12:26 Re: Einfache Rezepte für den Trangia [Re: radlsocke]
Lord Helmchen
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1209
Hi socke, ich würde sagen, die Übergänge sind fließend.
One-Pot-Zeugs sind normalerweise "Nudeln mit Soße" Rezepte. Pastasotto ist eher ein Risotto mit Nudeln statt Reis. Nachvollziehen kann ich das nicht, ich finde der Reis macht sich im Risotto hervorragend und Nudeln werden eher zur Pampe (vielleicht Übungssache). Nudeln garen aber schneller aus Reis, vielleicht ist das ein Vorteil an Risotto mit Nudeln statt Reis.
Gruß, Manfred
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1340259 - 02.06.18 13:00 Re: Einfache Rezepte für den Trangia [Re: Musiker]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5093
In Antwort auf: Musiker
Von dem abgesehen mag ich auch keine Anglizismen ... to go und so...

Dann bestelle doch den Cafe to go mit der korrekten und unzweideutigen Übersetzung:
"Eine Kaffee zum davonlaufen, bitte!" grins
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1340401 - 03.06.18 06:54 Re: Einfache Rezepte für den Trangia [Re: Spargel]
anywhere80
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 124
Ich bestelle immer einen Kaffee Togo
Mit dem Kopf durch die Wand zu wollen, führt häufig zu Gesichtsverlust
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1340410 - 03.06.18 07:59 Re: Einfache Rezepte für den Trangia [Re: anywhere80]
paschukanis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 446
Nur in Angola, da trink ich Cola.
“Fear is the path to the dark side. Fear leads to anger. Anger leads to hate. Hate leads to suffering.”

– Yoda
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1340533 - 03.06.18 16:55 Re: Einfache Rezepte für den Trangia [Re: Musiker]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17354
In Antwort auf: Musiker
Von dem abgesehen mag ich auch keine Anglizismen ... to go und so...

Das ist kein Anglizismus, sondern ein Deppenleerzeichen... teuflisch
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1341754 - 10.06.18 16:48 Re: Einfache Rezepte für den Trangia [Re: blue]
radlsocke
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1186
Bedingt ... auf so manchen Rezepteseiten prasselt die Werbung derart heftig auf einen ein, dem muss man sich ja nicht unbedingt aussetzen wirr Außerdem (nein, ich möchte nicht selbst nachsehen): Gibt es dort überhaupt eine Wechseltopf-auf-Spiritusbrenner-mit begrenztem-Spritvorrat-Koch-Abteilung?

Ich vermute, dass Hal, wenn er von seiner Reise zurück ist, hier selbst auch einige erprobte Rezepte verewigen kann grins

Geändert von radlsocke (10.06.18 16:48)
Nach oben   Versenden Drucken
#1346473 - 10.07.18 20:54 Re: Einfache Rezepte für den Trangia [Re: radlsocke]
radlsocke
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1186
In Antwort auf: radlsocke

Ich vermute, dass Hal, wenn er von seiner Reise zurück ist, hier selbst auch einige erprobte Rezepte verewigen kann grins


Und? grins
Nach oben   Versenden Drucken
#1347773 - 22.07.18 11:24 Re: Einfache Rezepte für den Trangia [Re: radlsocke]
hal23562
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 295
In Antwort auf: radlsocke
... eine Wechseltopf-auf-Spiritusbrenner-mit begrenztem-Spritvorrat-Koch-Abteilung? ...

Das mit dem begrenzten Spritvorrat ist relativ. Meine Karbonfilzbrenner bringen es im Trangia locker auf über 40 Minuten Kochzeit! Siehe auch hier: clicker clacker!

In Antwort auf: radlsocke
Ich vermute, dass Hal, wenn er von seiner Reise zurück ist, hier selbst auch einige erprobte Rezepte verewigen kann grins

Du kleiner Spötter, du zwinker! Der gute HAL hat insbesondere Gemüsesuppen/-eintöpfe in allen mögliche Variationen gekocht (was halt da war), mal mit Reis (Uncle Ben's funzt gut) oder Nudeln oder Kartoffeln. Die folgten immer folgendem Weg: Alles klein schnippeln, Zwiebeln und vieeeel Knoblauch andünsten, Gemüse dazu und Wasser, Brühwürfel und Gewürze und zum Schluss das Sättigungszeugs und ggf. 'ne Einlage.
Auch Pastas aller Art gab es. Oder mariniertes Geflügelfleisch mit Uncle Ben's oder Salat mit gegrilltem Hühnerfleisch.
Ansonsten immer mal wieder Fertiggerichte nicht aus der Kühlung. Die waren in Frankreich z.T. so gut, dass selber kochen oftmals keine Option waren.
Insgesamt klappte die "Wechseltopf-auf-Spiritusbrenner-mit begrenztem-Spritvorrat-Kocherei" aber richtig gut und wir würden es bei der nächsten Tour nicht anders machen. grins

Meine Feststellung: Ich koche auf Tour mit einigen Grundrezepten und die in etlichen Variationen. Was Phantasie und die Vorräte hergeben. Vieles ist einfach wegen der unverbrauchten Restmengen und z.T. deren eingeschränkter Haltbarkeit nicht sinnvoll machbar - auch, wenns noch so schön wäre.
Ich werde also versuchen, die kleine Rezeptesammlung genau daran auszurichten. Mal sehen, obs gelingt. schmunzel

HAL
Mit dem Rad kommt man überall hin ... (frei nach Herbert Rittlinger)
Meine Website "Plünnenkreuzer"
Mein Blog "raus&weg-Blog"

Geändert von hal23562 (22.07.18 11:25)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 2  < 1 2


www.bikefreaks.de