Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (1 unsichtbar), 240 Gäste und 234 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27289 Mitglieder
91923 Themen
1420145 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3232 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 2  < 1 2
Themenoptionen
#1423766 - 03.04.20 08:54 Re: Auf Tour Rad mit ins Zelt? [Re: dcjf]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5899
In Antwort auf: dcjf
In welchem Land ist das passiert?


Ganz genau weiß ich es nicht mehr. Russland oder Kasachstan oder so. Auf jeden Fall im Osten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1423774 - 03.04.20 09:36 Re: Auf Tour Rad mit ins Zelt? [Re: Seniorradler]
cyclerps
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3487
Wie emotional ein Forumskollege sein kann zeigt er mir beim letzten Treffen.
Ein stattlicher Hirschfänger mit wunderbarer Klinge schläft unter seinem Kopfkissen für den Fall der Fälle. grins
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1423786 - 03.04.20 11:37 Re: Auf Tour Rad mit ins Zelt? [Re: Berithamster]
LahmeGazelle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 810
Es gab mal ein Zelt, das dafür konstruiert war Mountain Hardware Ghisallo 1.
VG Gerhard
Nach oben   Versenden Drucken
#1423789 - 03.04.20 12:01 Re: Auf Tour Rad mit ins Zelt? [Re: olafs-traveltip]
tirb68
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3611
Der Ostseeradweg im MeckPomm an den langen Wochenenden ist da ein Klassiker. Da kam sogar schon von der Platzverwaltung der Hinweis, das Rad besser in einem vergitterten Schuppen einzuschließen. Das haben wir zum Glück ernst genommen. Nachts wurde uns das Zelt geöffnet und rein geleuchtet. Den Nachbarn wurden die Laufräder geklaut. Aus dem Zelt heraus, als sie abends noch mal was essen waren. Wir waren dicht dabei und haben nichts gehört. Da war wohl jemand verdammt gut vorbereitet.
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#1423791 - 03.04.20 12:12 Re: Auf Tour Rad mit ins Zelt? [Re: Uwe Radholz]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6311
In Antwort auf: Uwe Radholz
In Antwort auf: dcjf
In welchem Land ist das passiert?


Ganz genau weiß ich es nicht mehr. Russland oder Kasachstan oder so. Auf jeden Fall im Osten.


Es war in Sibirien, in ländlichem Gebiet.
Auch unwahrscheinliche Dinge können passieren. Aber sicherlich nicht allzu oft. Es wird halt irgendwer als zufälliges Angebot gesehen haben.
Gruß
Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#1423845 - 03.04.20 18:59 Re: Auf Tour Rad mit ins Zelt? [Re: natash]
dcjf
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2105
Interessant, bei uns war das Erlebnis mit dem Alarm auch in Sibirien, Tuwa um genauer zu sein. Aber da waren wir gewarnt, von den wenigen Reiseberichten, wäre nicht der erste Radklau dort gewesen.
Es hat danach noch ein Schuss geknallt und wir haben entsprechend den Rest der Nacht nicht mehr richtig geschlafen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1423873 - 03.04.20 23:47 Re: Auf Tour Rad mit ins Zelt? [Re: Berithamster]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3144
Das Rad mit in das Zelt zu nehmen ist oft sehr schwierig träller oder das Zelt wird recht schwer und groß.
Die selben Sorgen hatte ich mir anfangs auch unnötig gemacht. Mit Bewegungsalarm hatte ich einige schlaflose Nächte durch Fehlalarme. Ständig waren es nur kräftige Windböen oder Tiere, die Interesse am Rad fanden. Auf Zeltplätzen ist es besser das Rad an einen Pfeiler oder Baum anzuschließen weil leicht einmal jemand in er Nacht versehentlich dagegenläuft und man sich sämtliche Zeltnachbarn zu Feinden macht.
Ich habe mir für das Wildzelten ein kleines, 300 gr leichtes Camouflagenetz gekauft ( in der Bucht nach Artikelnummer 372908819026 suchen ). Das Rad lege ich wenige Meter entfernt vom Zelt auf den Boden und bedecke es mit dem Tarnnetz. Praktisch ist das Netz auch bei Hitze als Sonnenschirm über dem Zelt.
Soll das Rad dennoch mit ins Zelt gibt es schon entsprechend ( große und schwere ) Zelte, die das zulassen:
Robens Voyager Versa 3 mit Platz für ein Fahrrad in der Apsis - Gewicht 4,5 kg und ein Packmaß von 46 x 17 cm
LoneRider MotoTent v2 mit echter Stehhöhe im Zelt und Platz für 2-3 Fahrräder - Gewicht 5,5 kg und Packmaß 60 x 20 cm.

Ich gehöre ja zur Schwerlastfraktion aber das würde ich mir doch nicht antun. erstaunt
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (03.04.20 23:49)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1424080 - 05.04.20 16:02 Re: Auf Tour Rad mit ins Zelt? [Re: irg]
dhomas
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1848
In Antwort auf: irg
Noch was: Es gibt Leute, die binden das Rad mit einer dünnen, aber festen Angelschnur am Zelt an.


Ich mache das manchmal mit einer der vielen Zeltschnüre. Man kann auch das Rad auf den Boden legen, sodass ein Teil davon unter das Vorzelt ragt (dort ist es dann kaum sichtbar angebunden). In meiner Fantasie schreckt das jeden Dieb ab, weil er es nach kurzem Versuch kaum schaffen wird das Rad rauszuziehen.

Geändert von dhomas (05.04.20 16:07)
Nach oben   Versenden Drucken
#1424099 - 05.04.20 16:46 Re: Auf Tour Rad mit ins Zelt? [Re: irg]
Kubikus
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 149
Ein normales Fahrrad passt nicht ins Zelt. Ich würde es eher irgendwie in der unmittelbaren Nähe sichern. Meine bisherige Erfahrung. In den meisten Fällen ist die Angst um Diebstahl unbegründet, solange man sich auf den Campingplätzen aufhält.
Ich würde aber, wenn ich mit dem Faltrad reisen sollte, es wiederum ins Zelt stellen bzw. an die daneben befindliche Ablagestelle, die nicht einsehbar ist.
Liebe Grüße, Viktor

Geändert von Kubikus (05.04.20 16:46)
Nach oben   Versenden Drucken
#1424416 - 07.04.20 17:31 Re: Auf Tour Rad mit ins Zelt? [Re: Berithamster]
Otter
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1
Ich hab mir dieses Zelt aus anderen Gründen besorgt: Luxe Hexpeak V4A

Habe dann festgestellt, dass das Rad ins Vorzelt passt und das ein paarmal auf städtischen Campingplätzen und in heftigem patagonischem Regen genutzt. Generell aber eher nervig, da man dann immer über das Rad hinwegsteigen muss.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1424473 - 07.04.20 23:10 Re: Auf Tour Rad mit ins Zelt? [Re: Igor]
bluesaturn
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 552
In Antwort auf: Igor

Die Grundidee des Hubba Tour finde ich nach wie vor Klasse, aber offenbar war die Umsetzung mangelhaft!
Auf die schnelle findet sich das hier:
https://www.youtube.com/watch?v=WxDSzu63uec
Gruß Igor


Ich bedanke mich fuer die Warnung!
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 2  < 1 2


www.bikefreaks.de