Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
2 Mitglieder (jr1, noireg-b), 193 Gäste und 386 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27863 Mitglieder
93705 Themen
1457125 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3056 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >
Themenoptionen
#657985 - 01.10.10 14:10 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: iassu]
iassu
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 22668
Endspurt: Ankunft Patras:



Lonesome Ferryboat, der Sonne entgegen.... grins :



Grundnahrunsmittel:



Cooool:



Spiegelsuchbild:



Fest:



Omnipräsent lach :



Museales aus unwiederbringlichen Zeiten:



Meine multiple Persönlichkeit:



Der berühmte Leuchtturm von Lefkáda, ohne Sonne:



Grönlandsommerwetter in Igoumenítsa:



Altweibersommer in Bologna:



Gerader Turm, schiefe Stadt:



Endlose Arkadengänge....:



Dazwischen liegt die Zugfahrt von Bologna zum Brenner. Hier die Europabrücke:



Innsbruck:



Altstadtfront und Sprungschanze:



Pflasterperspektive:



Und mit diesem optimistischen Bild verabschiedet sich diese Fotostrecke von den geneigten Beschauern:

Gruß Andreas
Onkel Ju 2

Geändert von iassu (01.10.10 14:10)
Nach oben   Versenden Drucken
#657996 - 01.10.10 14:37 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: Dietmar]
iassu
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 22668
In Antwort auf: Dietmar
Bitte sämtliche Fotos für den Forumskalender einreichen (müsste für einen Tagesabreißkalender reichen)! schmunzel

grins

Nee aber im Ernst, meine Art zu Fotografieren ist kaum kompatibel mit den Forumskalenderanforderungen und -geschmäckern. Ist das falsche Fahrrad, da erkennt sich der Durchschnitt nicht wieder, zuwenig Gepäck, wirkt dadurch leicht wochenendtourmäßig statt Große-Reise-Stil, ist nicht aus Skandinavien, Marokko oder Kanada, das sind nun mal die Gegenden mit der durchschnittlich höchsten Faszination. Aber ehrlich, ist mir nicht wichtig.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#657998 - 01.10.10 14:44 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: ]
iassu
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 22668
In Antwort auf: Joese
Hast Du eine Fotografenausbildung? Mal einen Lehrgang gemacht?
Welche Kamera verwendest Du?

Hallo Jörg:

keine Ausbildung, einfach Erfahrung. Gesamtauslösungen weit im sechsstelligen Bereich, gnadenloses kritisches Aussortieren, brennweitenadaptierter Blick (Weitwinkel, Tele), Neugier und Phantasie machen es bei mir aus.

Kamera:

Canon EOS 5D Mk II
EF 17-40 (20%)
EF 70-300 (80%)
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#658001 - 01.10.10 14:59 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: iassu]
Joese
Nicht registriert
In Antwort auf: iassu

Kamera:

Canon EOS 5D Mk II


Schluck.... ich hab gerade mal gegockelt. Kriegt man ja einen Gebrauchtwagen für. Oder ein neues Cannondale...je nachdem, in welchen Kategorien man denkt grins
Nach oben   Versenden Drucken
#658003 - 01.10.10 15:18 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: ]
dogfish
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Auch das beste Equipment hilft einem gar nix, wenn man damit nicht umgehen kann. schmunzel

Für Andreas: Wieder mal ganz tolle Bilder!

Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#658007 - 01.10.10 15:56 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: dogfish]
iassu
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 22668
In Antwort auf: dogfish
Auch das beste Equipment hilft einem gar nix, wenn man damit nicht umgehen kann.

Ja. Entgegen landläufiger Meinung kann Geld nicht arbeiten und können Kameras keine Bilder machen zwinker
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#658045 - 01.10.10 18:18 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: iassu]
Claudius
Nicht registriert
In Antwort auf: iassu
In Antwort auf: dogfish
Auch das beste Equipment hilft einem gar nix, wenn man damit nicht umgehen kann.

Ja. Entgegen landläufiger Meinung kann Geld nicht arbeiten und können Kameras keine Bilder machen zwinker


Die Bilder macht der Fotograf, eine Kamera ist nur das Instrument. Und ich sehe (immer wieder) der Fotograf beherrscht sein Instrument fabulös!

Wunderschöne Fotos, nahezu alle sind ideal! Kommt richtig Stimmung rüber bei dir. Muss ein wahrlich schöner Urlaub gewesen sein, da freut man sich schon, wann du den nächsten Urlaub hast grins

Nix im Bereich zwischen 40 und 70mm dabei gehabt? Auf mein 50er könnt ich garnicht verzichten grins

Claudius
Nach oben   Versenden Drucken
#658053 - 01.10.10 18:54 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: iassu]
mgabri
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9334
Und welche Motivklingel verwendest du? zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#658056 - 01.10.10 18:58 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: iassu]
BeBor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6843
In Antwort auf: iassu

Meine multiple Persönlichkeit:


Ein sehr schönes Bild.

Zeigt es doch, dass sich solch grandiose Fahrradreisen auch Herren mit etwas betonter Leibesmitte nicht kategorisch verschließen.

Danke!
Nach oben   Versenden Drucken
#658063 - 01.10.10 19:34 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: mgabri]
iassu
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 22668
In Antwort auf: mgabri
Und welche Motivklingel verwendest du? zwinker


die in der Kamera teuflisch
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#658067 - 01.10.10 19:49 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: iassu]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32669
Zitat:






Hat sich da etwa die neue »Skopelitis« nach Athinio verirrt?

Falk, SchwLAbt
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#658077 - 01.10.10 20:15 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: Falk]
iassu
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 22668
Die Nummer sechs der Schnellfähren von Hellenic Seaways wurde recht kürzlich (diesen Frühsommer) aus Italien angekauft, wenn du das meinst. Das andere ist die Megajet von Seajets, Historie mir unbekannt. Aber jedenfalls das Schiff meiner Horrorüberfahrt bei WIndstärke 8 oderso...
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#658081 - 01.10.10 20:38 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: iassu]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32669
Unten am Rand liegt ein kleines Schiff der »Small Cyclades Lines«. Ich staune, dass die sich bis Thíra rausgetraut haben.
Katamarane habe ich in Griechenland noch überhaupt nicht gesehen. In fünf Jahren ist offenbar viel passiert.

Falk, SchwLAbt
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#658091 - 01.10.10 21:25 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: iassu]
amarillo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1133

Hallo Andreas,

einfach eine Folge von suuuuuuuuuuuuuuuuuuuper Bildern, die ich so richtig eingesogen habe. Nun weiß ich auch endlich wieder, dass ich vor 20 Jahren unbedingt mal nach Santorin wollte.
Mach so weiter!

Gruß Hildegard
Nach oben   Versenden Drucken
#658094 - 01.10.10 21:30 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: iassu]
Dietmar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6584
In Antwort auf: iassu
... Aber ehrlich, ist mir nicht wichtig.

War auch nicht ernst gemeint. schmunzel Sollte nur ein euphorischer Ausdruck des Erstaunens ob dieser gigantischen Quantität bei höchster Qualität sein.

Deine Angabe zum Tele-Anteil war ein wichter Hinweis und erzeugt beim ambitionierten Dilletanten einen mentalen Rippenstoß.

Danke und Gruß

von Dietmar
Nach oben   Versenden Drucken
#658097 - 01.10.10 21:36 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: iassu]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 15990
In Antwort auf: iassu
Dazwischen liegt die Zugfahrt von Bologna zum Brenner.

Jetzt habe ich mit Spannung gewartet, welchen Alpenhügel wählt Tante Ju für die Rückkehr. Dann diese Enttäuschung: Den selben Hügel wie auf der Hinfahrt und dann noch mit dem Zug! - Sag doch mal Tante Ju, dass sie sich etwas mehr einfallen lassen und anstrengen soll, wie dass der auf ihr reitende Fotograf bei seinen Bildern mit Bravour ja auch tut... zwinker
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#658102 - 01.10.10 21:54 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: veloträumer]
iassu
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 22668
Weißt du, ich hätte es ja noch lange ausgehalten, aber für Tante Ju waren 5 Wochen und zwei Tage echt an der Grenze... zwinker
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#658399 - 03.10.10 13:58 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: iassu]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5129
Hallo Andreas!

In Patra (warum schreiben die Griechen nur Patra und wir Patras?) haben wir uns um knapp eine Woche verpasst, schade! (Ich war mit meiner Familie dort und habe nur kleinere und eine grösseren Tagesausflug mit dem Radl gemacht. Meine Kinder brauchen mich ja.)

Dein Bericht gibt mir jeden Fall wieder viel Lust zum Träumen, welche Radltouren mich noch interessieren, wenn - ja, wenn ich wieder ordentlich lange weg komme, wenn mich die Kinder nicht mehr so brauchen!

lg! georg
Nach oben   Versenden Drucken
#658459 - 03.10.10 18:26 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: irg]
iassu
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 22668
In Antwort auf: irg
warum schreiben die Griechen nur Patra und wir Patras?

Pátras ist Nominativ, der eher selten genutzt wird. Im dritten Fall, der eine bedarfsflexible Mischung aus Dativ, Akkusativ und Ablativ ist, wird (ebenso wie im Vokativ: "Kósta!") das Schluß-S weggelassen. Selbst wenn eine Aussage in Form von einem Hinweis gemacht wird, wo es nur Pátra heißt, steht als eigentlich gemeint dahinter: wir sind jetzt in dem Pátra. Pátras wird eher nur am Ortseingang stehen oder so. Im übrigen ist die griechische Sprache in Bezug auf solche Feinheiten daran, fröhlich zu verwildern.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#658587 - 04.10.10 09:07 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: iassu]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5129
Danke! Ich habe zwar vor (gottseidank ewig langer Zeit!) einmal Altgriechisch im Stil eines Sudokus gelernt, also nichts davon gehabt, das hat aber leider so gut wie nichts mit Neugriechisch zu tun. Deshalb bin ich in Griechenland nach wie vor hauptsächlich auf Hände, Füsse, und, wo es verstanden wird, Englisch angewiesen.
Was mich nicht daran hindert, das eine oder andere Wort doch noch zu lernen....

lg! georg
Nach oben   Versenden Drucken
#658607 - 04.10.10 09:57 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: iassu]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6674
schee Deine Bilderles, das Warten hat sich gelohnt schmunzel.
Dank+Gruß Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#658614 - 04.10.10 10:13 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: iassu]
k_auf_reisen
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 292
Iassu, Andreas!

Ich kann zwar auch nur wiederholen, was die anderen schon geschrieben haben, aber die Bilder sind wirklich höchst beeindruckend und die Texte zwar kurz, aber mit Humor gewürzt! Gratulation und vielen Dank!

K.
Nach oben   Versenden Drucken
#658638 - 04.10.10 11:16 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: k_auf_reisen]
iassu
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 22668
Danke meinerseits an alle lobenden und erfreuten Beiträge! cool
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#658652 - 04.10.10 12:08 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: Dietmar]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16275
In Antwort auf: Dietmar
Deine Angabe zum Tele-Anteil war ein wichter Hinweis und erzeugt beim ambitionierten Dilletanten einen mentalen Rippenstoß.


Echt? Das verblüfft jetzt wieder mich, die so ziemlich das Gegenteil von amibtioniert ist und als Nicht-Augenmensch schon systembedingt kein sehr intimes Verhältnis zur Fotografie und auch nicht zu den wirklich tollen Fotos von Andreas hat. Aber das Verhältnis WW-Tele dürfte bei mir ganz ähnlich sein.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #658670 - 04.10.10 13:17 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: Martina]
Dietmar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6584
Die Betonung lag auf Dilettant - ambitioniert ist eigener Anspruch, dem ich nicht gerecht werde. Nicht immer alles so wörtlich nehmen!

Gruß Dietmar
Nach oben   Versenden Drucken
#658701 - 04.10.10 16:27 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: iassu]
zulu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 319

Hallo,

der geringe Weitwinkelanteil bei den Fotos erstaunt mich schon etwas. Die D5 MKII bietet doch als Vollformatkamera, ideale technische Vorraussetzungen, für hervorragende Weitwinkelaufnahmen. Trotzdem: Tolle Bilder und ein wirklich unterhaltsamer Radreisebericht!


Gruß,
Bodo
Nach oben   Versenden Drucken
#658713 - 04.10.10 17:05 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: zulu]
Thomas S
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3182
Hallo Bodo,

warum erstaunt Dich das? Das ist doch in erster Linie eine Sache der persönlichen Vorlieben und nicht der technischen Möglichkeiten. Außerdem kommt es auch sehr auf die Art der Motive an. Ich denke da nur daran zurück, als ich vor Jahren den Dom in Siena fotografiert habe. Da gab es von der einen Fassade ein (!) Bild mit Weitwinkel und zig Fotos von Details mit dem Tele. Wenn ich Landschaften fotografiere ist dann allerdings der Anteil an Weitwinkelaufnahmen deutlich höher.
Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#658735 - 04.10.10 18:06 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: Thomas S]
iassu
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 22668
Ich sehe den Vorteil starker WW fast ausschließlich bei Architektur und Motiven mit viel Himmel. Typische Landschaftsaufnahmen werden mit Brennweiten unter 28-24 mm schwierig, weil der Vordergrund immer dominanter wird und der Hintergrund immer mickriger. Und selbst mit sehr kreativem Blick findet man nicht immer Details im Vordergrund, die, stark hervorgehoben, ein interessantes Bild ergeben. Außerdem bergen solche Bilder, zu oft gesehen, die Gefahr der Langeweile.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#658741 - 04.10.10 18:33 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: iassu]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 15990
In Antwort auf: iassu
Ich sehe den Vorteil starker WW fast ausschließlich bei Architektur ...

In vielen Situationen unverzichtbar, da man sonst das Motiv gar nicht zu fassen bekommt. Aber die Neigung, Gebäude extrem perspektivisch abzubilden, führt ja zu extrem stark stürzenden Linien. In vielen Fällen führt das Begradigen dieser Linien zum Verlust von Bildinformationen und wird von manchem Kunstfotografen auch gar nicht angestrebt. Also werden häufig diese extrem perspektivischen Weitwinkelaufnahmen als "künstlerische" Fotos angepriesen. In manchen Fällen und mit Bedacht ausgewählt finde ich das gut - im übertriebenen Maße allerdings unnatürlich. Ich erinnere in diesem Zusammenhang an die Fischaugen-Perspektive, die zwar eine nette Spielerei ist, aber für die Fotografie doch recht wertlos ist.

Da ich zuletzt mehrfach darüber nachgedacht habe, ob das Entfernen stürzender Linien vielleicht eine unnatürliche Bildmanipulation ist, habe ich einmal verstärkt darauf geachtet, wie wir eigentlich sehen, wenn das Motiv groß und kurz vor uns steht. Ergebnis: Die perspektivische Verzerrung der Linien ist sehr gering, d.h. extreme Weitwinkelaufnahmen mit extrem aktzentuierten perspektivischen Linien sind nichts anderes als eine Spielerei mit einer eigentlich unzulänglichen Technik. Unzulänglich deswegen, weil der Kamera im Erfassen von großen Gebäuden etc. kurz vor der eigenen Nase Grenzen gesetzt sind. Das Auge sieht einfach besser und weniger verzerrt, wobei es wohl weniger das Auge selbst ist, als das Zusammenspiel aus zwei Augen und dem Gehirn dazwischen. Begradigen von stürzenden Linien ist also eine Möglichkeit, Bilder wieder näher an das natürliche Sehbild heranzuführen - also eine legitime Bildmanipulation. Anders ausgedrückt: Extremer Weitwinkel ist auch immer ein bisschen Notlösung, weil es eben nicht anders aufs Foto passt, der Rest eben Spielerei.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#658742 - 04.10.10 18:40 Re: Griechenland Sommer 2010 [Re: veloträumer]
iassu
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 22668
Man steht aber ja auch nicht immer auf Kußweite vor Notre Dame. Meistens hilft Wegtreten schon. So habe ich öfter ein Gebäude mit 17 mm aufgenommen, indem ich die Kamera hochkant gehalten und das Motiv im oberen Teil abgebildet habe. Der Untere Teil kann dann entfernt werden. So hat man alles drauf, nix manipuhlt und dennoch eine natürliche Perspektive.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >


www.bikefreaks.de