Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
13 Mitglieder (eRDe, thatguy, cterres, silbermöwe, Trick7, Maico, uri63, 5 unsichtbar), 216 Gäste und 365 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27838 Mitglieder
93661 Themen
1456573 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3047 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 3 von 3  < 1 2 3
Themenoptionen
#1460653 - 27.02.21 22:44 Re: Unfall: Rahmen zusammengedrückt - zu retten? [Re: BaB]
bezel
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1306
@BaB: Dank' dir für deine Worte!

(@sickgirls Beitrag hat mich, gelinde gesagt, etwas getroffen/verärgert gemacht)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1460656 - 27.02.21 23:00 Re: Unfall: Rahmen zusammengedrückt - zu retten? [Re: bezel]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18106
Naja, das mit dem "unvermittelt bremsen" ist so eine Sache. Paragraph 2 StVO ist da ziemlich eindeutig - Tempo und Abstand musst du stets so anpassen, auf entsprechende Situationen vorbereitet zu sein. Ich will da im Glashaus sitzend nicht mit Steinewerfen anfangen, kenne nur die Gegenseite aus dem PkW. Denke noch "Für 50km/h ist der hinter mir aber bissl arg dicht dran". Kurz darauf rennt mir ein Hund vors Auto. Ich kann gerade noch so bremsen, dass der nur nen "Klaps" bekommt, aber nix passiert. Aber natürlich rumpelt es, Heckklappe ist bis heute nicht wieder 100% i.O. ...
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (27.02.21 23:00)
Nach oben   Versenden Drucken
#1460742 - 28.02.21 20:18 Re: Unfall: Rahmen zusammengedrückt - zu retten? [Re: bezel]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5122
Hallo bezel!

Mach dir nichts aus vielleicht nicht zu Ende gedachte Kommentaren! Natürlich wissen wir alle nachher einiges besser, auch ich natürlich. Und irgendeine Versicherung wird sich immer irgendwann heraus stellen, dass sie gerade praktisch gewesen wäre. Nur können wir kaum alle Versicherungen bezahlen.

So einen Unfall, bei dem ich nicht schuld war, das aber nicht nachweisen konnte, hatte ich auch schon. Wenigstens mit dem Auto, und Menschen ist dabei nichts passiert. Das kommt einfach vor.

Meine Radl-Haftpflichtversicherung, zusammen mit einer Rechtsschutz-VS, (in der Mitgliedschaft in der Radlobby, einem Radlerverein inkludiert) finde ich praktisch, auch wenn ich sie noch nie gebraucht habe. Ihr Bedarf kann bei regelmäßig Radelnden recht leicht akut werden. Aber leisten muss man sie sich trotzdem können.

Lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1460763 - 01.03.21 02:22 Re: Unfall: Rahmen zusammengedrückt - zu retten? [Re: irg]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18106
Es geht nicht um eine "Radl-Haftpflicht", sondern die stinknormale 08/15-Haftpflicht, quasi "der" Prototyp einer Versicherung, wo man mit kleinen Prämien potentiell extrem hohe Schäden abgedeckt bekommt. Kenne keine Versicherung, die weniger umstritten wäre als diese - das ist quasi die erste Versicherung die man sich zulegt, sobald die Einsicht reift, dass Versicherungen generell eventuell eine brauchbare Idee sein könnten.

Warum der Fadenersteller seine nicht in Anspruch nehmen möchte, erschließt sich mir nicht. Aber er wird wohl seine Gründe haben und muss diese ja nicht offen legen.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 3 von 3  < 1 2 3


www.bikefreaks.de