Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
25 Mitglieder (tortaldo, Philueb, Bulldog, Julian Z., Gina, 10 unsichtbar), 62 Gäste und 162 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25752 Mitglieder
85893 Themen
1304016 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3929 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#697878 - 28.02.11 21:35 Peloponnes im Februar
uwee
Gewerblicher Teilnehmer Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1173
Dauer:10 Tage
Zeitraum:16.2.2011 bis 25.2.2011
Entfernung:650 Kilometer
Bereiste Länder:grGriechenland
Externe URL:http://http://velo-traumreise.blogspot.com/





Wir hätten gar nicht gedacht, dass es uns hier so gut gefällt......
Am Wetter lag es wirklich nicht.
Der Sturm hat die Räder häufig fast hingelegt.
Es regnete wie aus Kübeln.
Gewitter wie wir sie aus dem Hochsommer kennen.
Es war oft saukalt-
Aber wir sind weder ertrunken noch erfroren.
Haben aber weniger gezeltet als geplant.
Zum Glück sind um diese Jahreszeit die Unterkünfte wirklich günstig.
Für € 20-30,- gab es schon recht schöne (Doppel-)zimmer.

Wir kamen mit der Fähre von Venedig. 36 € für 30 Stunden fanden wir nicht übertrieben.
Wir können die Anek- Line empfehlen.
Und mit einer guten Story springt auch (manchmal) noch eine Kabine als Zugabe raus....


Venedig ist zu dieser Jahreszeit sehr zu empfehlen und durchaus auch erschwinglich.
























Empfangen wurden wir in Patras noch mit Frühlingstemperaturen bis 18°C.














In den Bergen (immerhin bis 2500m hoch) lag noch viel Schnee.
Man hätte auch Ski fahren können.





Unser Gepäck machte die Tour richtig anstrengend.
Man kommt nicht umhin viele Höhenmeter zu sammeln.












Die Landschaft, die Leute und die Gastfreundschaft sind überwältigend.





























































Und viel Kultur gibt es auch.
Im Sommer überlaufen.
Jetzt gehört es nur uns.
Olympia, Mykene und Epidaurus.
Richtig schön.






































und das Licht, die Wolken und die Landschaft ließen die Anstrengungen vergessen.....
































Wir hatten einen richtig schönen Aufenthalt in diesem Teil von Griechenland.
Es fährt übrigens praktisch kein Grieche zum Vergnügen über`s Land.
Und andere Reiseradler trifft man um diese Jahreszeit auch keine......
Wir hatten viel Spaß, reisen weiter, haben uns aber vorgenommen wieder zu kommen.....









Isabel und Uwe




mehr Fotos unter:hier






Nach oben   Versenden Drucken
#697934 - 01.03.11 00:09 Re: Peloponnes im Februar [Re: uwee]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17702
Danke für die stimmungsvollen Bilder! Kenne vieles und habe diese Erinnerungen genossen. War selber dreimal Anfang/Mitte Januar dort und hatte das Glück, nicht so garstiges Wetter zu haben. Aber die Menschen dort hatten schon gesagt, später würde es mieser werden....Mich hat nach meinen unzähligen Sommererfahrungen immer dieses unglaubliche Grün begeistert, was sich an allen möglichen Stellen ausbreitet. So Morastwege hätte ich mir persönlich allerdings nicht zugemutet...

Weiter Gute Fahrt! Kaló Drómo!
Gruß Andreas
Die Ungeduld hilft selten weiter: wer warten kann, wird früher heiter.
Nordgriechenland im November

Geändert von iassu (01.03.11 00:09)
Nach oben   Versenden Drucken
#697966 - 01.03.11 08:28 Re: Peloponnes im Februar [Re: uwee]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3099
Schön!

Ich war bisher ferienbedingt nur im Sommer in Griechenland, aber das sollte sich ja irgendwann einmal ändern. Eine Italien-Radtour im Frühling hat bei mir jedenfalls schon große Lust auf Griechenland abseits des Sommers geweckt.
Auf jeden Fall weckt dein Bericht große Lust auf:
1.) die nächste Radtour und
2.) den nächsten Griechenlandurlaub.
Nur werden die bei mir leider nicht zusammen fallen. Aber das ist mein Problem, und nicht eures.
Und solange es eines ist, lese ich von euren Radtouren und träume!

lg! georg
Nach oben   Versenden Drucken
#705013 - 23.03.11 22:32 Re: Peloponnes im Februar [Re: irg]
Allyana
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 232
Huhu, danke für den schönen Bericht ... ich war schon mehrfach in Griechenland *träum* allerdings bisher immer im September, und ohne Rad, aber das hier zu sehen macht wirklich Lust auf Griechenland im Frühjahr; eigentlich habe ich das schon seit Jahren mal vor, aber bisher ist es immer an den äußeren Umständen gescheitert. Vielleicht mal was, das ich mir für nächstes Jahr fest vornehmen sollte... schmunzel
*** Ein gutes Leben ist die beste Rache. ***
Nach oben   Versenden Drucken
#707468 - 30.03.11 23:57 Re: Peloponnes im Februar [Re: uwee]
luckyloser
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 697
Wahnsinn!!!
Ich war bisher 5mal in Venedig und kenne es immer nur völlig überfüllt.
Ein verlassenes Vendedig... bekomm ich gleich wieder lust da hin zu fahren...
Danke fürs Auffrischen alter Erinnerungen! schmunzel

Lustig immer wieder die schiefen Türme...

In Antwort auf: uwee




Viele Grüße vom nordsüchtigen Holger
Nach oben   Versenden Drucken
#707476 - 31.03.11 00:43 Re: Peloponnes im Februar [Re: luckyloser]
uwee
Gewerblicher Teilnehmer Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1173
Es war so schön!!!
Und soooo leer!!
Und günstiger als gedacht!
Februar scheint ein guter Monat zu sein- wenn Karneval spät liegt...
Gruß
Uwe
hier nur privat, (gewerblich wg. 2 Radreisebüchern)
www.velo-traumreise.blogspot.de
www.velo-traumreise.de

Geändert von uwee (31.03.11 00:45)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de