Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
10 Mitglieder (tomrad, oly, amati111, thomas-b, nebel-jonny, H-Man, 4 unsichtbar), 256 Gäste und 524 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29047 Mitglieder
97046 Themen
1520896 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2320 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 12:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Falk 90
Keine Ahnung 45
Juergen 41
Uwe Radholz 40
Sickgirl 40
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#98040 - 29.06.04 00:58 Zurück aus Island
Detlef
Nicht registriert
Hallo Island-Freunde,

ich möchte mich nochmals für die vielen Informationen und Tips von Euch bedanken, denn dies hat zu einer wunderschönen Reise mit beigetragen - die schönste Reise in meinem Leben, aber auch die anstrengendste!

Da ich keine Hompage betreibe, möchte ich mich trotzdem mit ein paar Bildern und einigen Infos bedanken.

Meine Reise ging vom 29. Mai 2004 bis zum 24. Juni 2004.

Ich bin von Hamburg abgeflogen und in Frankfurt umgestiegen nach Keflavik. Meine 12 kg Übergepäck wurden freundlicherweise ohne Mehrkosten akzeptiert.

Für meinen Flug mit garantierter Radmitnahme und umbuchbarem Rückflug habe ich 500 Euro bezahlt. Das Rad hat für den Hin- und Rückflug nur 30 Euro zusätzlich gekostet.

Wie ich mein Rad geschützt habe, könnt ihr auf den Bildern sehen. Alles hat die Flüge ohne Beschädigung überstanden.

3 km vom Flughafen gibt es seit 2 Wochen einen neuen Campingplatz (vom Flughafen kommend nach dem Keisverkehr die erste Straße links und dann nach 250 m auf der linken Seite). Dort kann man gut bei später Ankunft und auch vor dem Rückflug Station machen. Es gibt dort mehrere Supermärkte und Tankstellen an den man sich günstig mit Lebensmitten und Brennstoff eindecken kann. Es ist auch möglich am CP seine Radverpackung, gegen etwas Geld, bis zum Abflug zu lagern.

Zu den Brennstoffen: Benzin gibt es an der Tankstelle. Gaskartuschen in allen möglichen und gängigen Varianten gibt es auch an den Tankstellen und auch oft in den Supermärkten. Spiritus kann man eigentlich nur auf dem CP in Reykjavik kaufen. Was Spiritus kostet kann ich nicht sagen aber alle anderen Brennstoffe sind zu vergleichbaren Preisen wie in Deutschland zu bekommen. Die Trangia-Benutzer hatten übrigens alle eine Adapter für den Betrieb mit Gas. Diesen gibt es bei Globetrotter für wenige Euro.

Die Distanzen, auch auf der Ringstraße, sind öfters ziemlich lang. D. h. es kann schon mal passieren, dass man auf 250 km keinerlei Einkaufsmöglichkeit findet. Studiert die Karten und deckt euch lieber mit mehr Lebensmitteln ein. Ich musste auf solch einer Distanz 4 mal Autos stoppen und und fragen ob sie Lebensmittel haben und mir etwas davon verkaufen. Alle haben mir jedoch Lebensmittel geschenkt. Nach 2 Wochen hatte ich ca. 10 kg abgenommen!

Wasser findet man eigentlich überall. Fließendes Wasser ist bedenkenlos trinkbar. Nur innerhalb großer Lavafelder findet man kein Wasser, denn es versickert sofort durch die poröse Struktur!

Ich habe 1905 km gefahren und Island gegen den Uhrzeigersinn umrundet - also in Richtung Süden. Von der Gesamtstrecke war der geschotterte Anteil etwa 500 km. Weitere 400 km asphaltierter Straße waren aber genau so übel wie Schotterpisten. Die Schotterpisten bestehen manchmal kilometerweit aus faustdicken Steinen!

Island ist weiterhin recht bergig - und das relativ durchgängig. Steigungen bis 17 Prozent werden euch öfters begegnen. Man muss diesen Umstand einfach akzeptieren aber es geht danach oft rasant bergab.

Zum Thema Island und Liegerad. Ich fahre selbst auch Liegerad und würde deshalb eine Islandreise per Liegerad auf keinen Fall empfehlen. Ich war mit einem Reise-MTB unterwegs und das war genau richtig.

Ich habe 8 Speichen und 2 Reifen verheizt. Es gibt eigentlich nur 2 Orte mit Radwerkstätten und Ersatzteilen. Das sind Reykjavik und Akureyri. D. h., wenn ihr irgendwo ein Problem habt, dann habt ihr im ungünstigsten Fall etwa 580 km bis zur nächsten Werkstatt. Neben den Standardwerkzeugen empfehle ich dringend die Mitnahme von mind. einem Faltreifen, einem Schlauch, ein Stück Kette und zumindest ein paar Speichen fürs Hinterrad.

Das beste Material ist eigentlich gerade gut genug. Dies gilt für die gesamte Ausrüstung. D. h. aber nicht, dass das beste Material das teuerste sein muss. Es muss aber alles stabil und zuverlässig sein.

Von meine 27 Tagen hat es nur an 3 Tagen heftig geregnet, 12 Tage bestanden nur aus Sonne und 12 Tage waren locker bewölkt - ich hatte Glück!!! Es bläst aber fast immer ein starker Wind. Die Richtung ändert sich aber täglich und manchmal auch stündlich. Der Wind ist in Island, zumindest während meiner Reise, eiskalt! Die Tagesdurschnittstemperatur lag bei mir so etwas bei 10°C. In der Nacht ging es auch schon mal bis auf den Gefrierpunkt. In den Bergen kann es auch mal hageln. Es gibt keine Schutzmöglichkeit bei einem Unwetter - nur euer Zelt!

Besorgt euch sofort an der ersten Tankstelle einen kostenlosen Fahrplan für die Busse. Falls ihr mal auf einen Bus angewiesen sein solltet, dann ist es sehr hilfreich zu wissen, wann dieser fährt. Er fährt nur 1 mal am Tag, aber man kann ihn an jeder beliebigen Stelle an der Straße anhalten.

Die Isländer sind unglaublich hilfsbereit, höflich, offen und sehr gastfreundlich. Englisch scheint wohl die 2. Amtssprache zu sein.

Für meine Bilder habe ich eine SLR-Kamera verwendet und ich habe Farbbilder gemacht. Insgesamt habe ich 12 Filme verbraucht. Benutzt habe ich den Film Fuji Reala 100 ASA. Weiter hatte ich ein kleines Stativ, ein Zoom von 28 bis 105 und ein 300er Tele. Filme kosten in Island so zwischen 10 und 15 Euro pro Stück.

Zu meiner Reisezeit war es immer hell. Sonnenuntergang gegen 1:00 und Sonnenaufgang so um 2:30. Man kann also Nachts um 2:00 im Zelt lesen und schreiben - natürlich ohne Taschenlampe.

Ich kann hier nicht meine Reiseerlebnisse schildern. Das würde Tage dauern, denn es war eine unglaubliche Reise.

Falls jemand noch spezielle Fragen zu Island hat, dann kann er mich gern fragen. Möglicherweise kann ich Antwort geben.

Alle, die sich in nächster Zeit nach Island aufmachen, wünsche ich eine aufregende Zeit, wenig Wind, wenig Regen aber viel zu essen.


Viel Spaß mit den Bildern. Es sind ca. 65 von 450 und sie zeigen schon einen repräsentativen Querschnitt von dem, was man so alles in Island sehen kann.

Bilder Island

Geändert von Detlef (29.06.04 01:58)
Nach oben   Versenden Drucken
#98042 - 29.06.04 03:20 Re: Zurück aus Island [Re: ]
schwalli
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1.162
hallo detlef,
danke fuer deinen schoenen informativen bericht und natuerlich fuer die grandiosen bilder cool
andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#98054 - 29.06.04 06:47 Re: Zurück aus Island [Re: ]
Ula
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1.066
Hallo Detlef!

Das sind ja Wahnsinnsbilder! Super! Nur die Kälte und der Regen kommen nicht so 'rüber zwinker
So was dummen, noch ein Land mehr, wo ich unbedingt mal hin muss!
10kg abnehmen in 2 Wochen könnte ich auch brauchen grins )

Katja
Nach oben   Versenden Drucken
#98057 - 29.06.04 06:51 Re: Zurück aus Island [Re: ]
Landor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 200
Hallo Detlef,

deine Fotos sind super und lösen bei mir sofort Island-Fernweh aus. Du hattest (noch) besseres Wetter als ich. Vieles erkenne ich wieder. Ein paar Sachen sind neu. Jedenfalls hast du eine tolle Reise gemacht. Die isländische Freundlichkeit habe ich auch zu spüren bekommen. Das war nicht nur, als ich einen Speichenbruch hatte, das Ritzelpaket nihct losbekam und der Fliesenleger mich 25 km zum letzten Ort brachte, sondern auch der Besitzer eines kleinen Campingplatz in Saeberg. Ich wollte damals noch ein bisschen für den nächsten Tag zum Frühstück einkaufen. Daraufhin drückte er mir seinen Autoschlüssel in die Hand, setzte mich in sein Auto und ließ mich allein in den nächsten Ort fahren (ohne meinen Führerschein je gesehen zu haben), um die Besorgungen zu tätigen. Einfach klasse!

Gruß,
Jens
Nach oben   Versenden Drucken
#98069 - 29.06.04 07:26 Re: Zurück aus Island [Re: ]
shabbaz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 969
klasse bilder! da bekomm ich glatt nochmal lust... zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#98077 - 29.06.04 07:40 Re: Zurück aus Island [Re: ]
wal
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 546
Hi Detlef,
Danke für die schönen Bilder - wo ich doch auch immer nochmal nach Island möchte...
Nach oben   Versenden Drucken
#98078 - 29.06.04 07:41 Re: Zurück aus Island [Re: ]
eva-maria
Nicht registriert
Hallo Detlef,

das war ja clever, erst den Text mit den ganzen Warnungen, Steigungen, Kälte, Wind, nix zu essen, wo man sich schon denkt: Na, dann lass ich Island eben aus -
- und dann ganz unten der Link zu deinen tollen Bildern, nach denen man einfach nur noch hin möchte!
Hoffe, die Erinnerung an diese Reise wird dir noch lange Freude machen.
Nach oben   Versenden Drucken
#98098 - 29.06.04 08:43 Re: Zurück aus Island [Re: ]
luvohh
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 266
Hallo Detlef,

ich weiß schon, warum ich immer ein Päckchen Spaghetti und ein paar Tütensuppen im Gepäck habe zwinker
Schön das du trotzdem einigermaßen heil wieder zurückgekommen bist, und sie zu, dass du schnell ein paar Pfund wieder drauf kriegst.

Deine Bilder machen jedenfalls lust auf Island.

'nen lieben Willkommensgruß
Ludger
Nach oben   Versenden Drucken
#98103 - 29.06.04 09:01 Re: Zurück aus Island [Re: ]
hochradbobby
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 54
Hallo Detlef!

Also ich kann nur sagen: SUPER ! SPITZENKLASSE! weiter so!

das sind Radreisen nach meinem Geschmack ... lach lach lach

lg. aus dem sonnigen Wien
Nach oben   Versenden Drucken
#98108 - 29.06.04 09:08 Re: Zurück aus Island [Re: ]
anneradschi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 718
Hallo Detlef,

schön dass du heil wieder zurück bist. Vielen Dank für die traumhaften Bilder. Ich freue mich schon auf deinen Bericht (bald ist ja weider mal Amtrack-Tag...)

Liebe Grüße
Anne
Nach oben   Versenden Drucken
#98159 - 29.06.04 14:50 Re: Zurück aus Island [Re: ]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7.347
Unterwegs in Deutschland

Hallo Detlef!
Sind wirklich super Bilder!!! cool
Wie gut, dass du nicht nur 4-5 Filme mitgenommen hast! zwinker Gerade die ersten Tage fotografiert man doch mehr, als man vorher glauben mag...
Die Bilder wirken schon recht professionell, z.T. erwecken sie sogar den Eindruck, du hättest noch jemanden mit dabei gehabt, der auf den Auslöser drückt, anstatt vom Stativ aus fotografiert! cool

10 kg weniger würden mir auch mal wieder gut tun, hab aber auch schon mal (unfreiwillig) 10 kg eigenen Ballast abgeworfen. wirr grins

Den Jetlag scheinst auch noch nicht so ganz überwunden zu haben, oder hast noch frei?

Nach deinem Gesichtsausdruck zu urteilen, hast du dich (mental) sehr gut erholt schmunzel , körperlich kommt jetzt...?!

´N Schönen Gruss und geniesse die Erfahrungen, so lange sie noch frisch sind!
Schönen Gruß
Markus
Unterwegs zu sein, heißt für mich nicht auf der Flucht zu sein. Ich habe Zeit genug, oder nehme sie mir. Vielleicht weil ich noch kein Rentner bin? Bin auf Reisen nicht elektrifiziert unterwegs. Wieso? Weil ich es noch kann!
Nach oben   Versenden Drucken
#98172 - 29.06.04 15:48 Re: Zurück aus Island [Re: ]
Gaston
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 80
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, eine klasse Tour und klasse Bilder.

Da kriegt man gleich Fernweh

Liebe Grüße
Gaston
Remember: All people are brothers
Nach oben   Versenden Drucken
#98195 - 29.06.04 18:19 Re: Zurück aus Island [Re: Ula]
Detlef
Nicht registriert
Hallo Leute,

zunächst einmal vielen Dank für das positive Echo.

@ Ula: Ja das stimmt - die Kälte und den teilweise enormen Wind kann man nicht aus den Bildern entnehmen. Es gab aber auch mal fast windstille Momente - aber wirklich nur ganz selten. Dann allerdings waren sofort unglaublich viele Mücken (Fliegen) da - siehe Bild 38. Als es wirklich heftig geschüttet und gestürmt hat, da habe ich auch nicht gewagt meine Kamera herauszuholen.

@ eva-maria: Ich wollte zunächst nur ein paar wichtige Informationen weitergeben und zwar für die Leute, die nach mir nach Island fliegen. Ich will auch keinem Bange machen, aber Island kann wettermäßig enorm brutal sein.

@ luvohh: Ich hatte ja noch eine Notration Pemmikan und Trekking-Kekse. Die wollte ich aber noch nicht aufessen. Für mich war es nur ein Engpass in der Nahrungszufuhr und noch kein richtiger Notfall. Mir ging es aber verdammt schlecht ohne ausreichend zu essen. Nun sind die Pfunde fast schon wieder angefressen bäh

@ Anne: Mein Reisebericht in gewohnter Form kommt mit Sicherheit. Das wird aber noch ein paar Wochen dauern.

@ cyclist: Ja, 4 bis 5 Filme wären viel zu wenig gewesen. Ich denke mit einem Film für 2 Tage kommt man gut aus. Übrigens war niemand dabei der mich fotografiert hat!

Ich leide tatsächlich etwas an der Umstellung - auch wenn es nur 2 Stunden sind. Die ewige Helligkeit und Sonnenschein gegen 2:30 in der Früh haben mich etwas irritiert. Der erste Abend in Hamburg war wirklich toll als es dunkel wurde. Ich habe die Sterne vermisst. Da habe ich erst gemerkt wie die Dunkelheit den Augen gut tut und wie sich bei mir wieder eine normale Müdigkeit eingestellt hat. Ich glaube es liegt an der Ausschüttung von dem Hormon Mellatonin oder so ähnlich.

Noch was zu den Bildern: Es ist, so glaube ich, keine Kunst von Island gute Bilder zu machen. Die Motive liegen dort massenweise herum und die Luft war meistens unglaublich klar und dunstfrei. Das Licht kann man sich natürlich nicht aussuchen. Man muss halt alles so nehmen wie es sich gerade anbietet und das ist gut so.

Noch ein Tipp: Durch extreme Temperaturwechsel hatte ich öfters etwas Kondensat auf dem Spiegel meiner Kamera. Es ist sehr nützlich ein Microfasertuch und einen Pinsel mit Blasebalg dabei zu haben. Auf den Schotterpisten werdet ihr und die Kamera mit Sicherheit auch ordentlich zugestaubt werden.

Geändert von Detlef (29.06.04 18:48)
Nach oben   Versenden Drucken
#98203 - 29.06.04 19:02 Re: Zurück aus Island [Re: ]
Ingrid
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 99
Hallo Detlef,
tolle Bilder - ich vergehe hier gerade vor Neid! Da müssen wir zum Jahresende wohl aufpassen, dass 2005 kein reiner Island-Bikefreaks-Kalender wird, hm? zwinker Die Verlockung ist groß ...
Freue mich schon sehr auf Deinen ausführlichen Reisebericht! Island war auch schon immer ein Traum von mir. Allerdings glaube ich, dass ich noch nicht abgehärtet genug bin um das mit dem Fahrrad zu wagen. Umso interessanter wird es sein mehr von Deinen Eindrücken zu lesen.
Grüße Ingrid
Nach oben   Versenden Drucken
#98208 - 29.06.04 19:16 Re: Zurück aus Island [Re: Ingrid]
Detlef
Nicht registriert
Hallo Ingrid,

natürlich schreibe ich einen Reisebericht über meine Islandreise - wie auch von meinen bisherigen Reisen. Ich werde ihn aber nicht veröffentlichen, denn es handelt sich hierbei um viele persönliche Eindrücke und Gefühle. Auf meinen Reisen schreibe ich jeden Abend Tagebuch. Es würde auch technisch nicht mehr funktionieren da der Reisbericht von Island etwa 200 Fotos enthalten wird und insgesamt 150 DIN-A4 Seiten dick wird - also ein Buch. Ich nehme meine Reiseberichte aber schon mal mit zu unserem Reiseradler-Treff in Hamburg, wegen den Bildern. Ich lasse von meinen Filmen immer zuerst Foto-CD's erstellen. Papierabzüge bestelle ich nur von ganz wenigen Motiven - wie gesagt, alles wird in einer Art von Buch festgehalten. Sorry.

Geändert von Detlef (29.06.04 19:19)
Nach oben   Versenden Drucken
#98263 - 29.06.04 21:33 Re: Zurück aus Island [Re: ]
Jakob
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 615
In Antwort auf: Detlef



Noch was zu den Bildern: Es ist, so glaube ich, keine Kunst von Island gute Bilder zu machen. Die Motive liegen dort massenweise herum und die Luft war meistens unglaublich klar und dunstfrei. Das Licht kann man sich natürlich nicht aussuchen. Man muss halt alles so nehmen wie es sich gerade anbietet und das ist gut so.



kann mich dem nur anschliessen. habe auch keine ahnung vom prof. fotografieren und werde trotzdem oft gefragt wie die bilder so entstanden sind. das licht auf island ist einfach toll und an motiven mangelt es ja auch nicht.
Nach oben   Versenden Drucken
#98308 - 30.06.04 07:52 Re: Zurück aus Island [Re: ]
bikebiene
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.704
Zitat:
Es würde auch technisch nicht mehr funktionieren da der Reisbericht von Island etwa 200 Fotos enthalten wird und insgesamt 150 DIN-A4 Seiten dick wird - also ein Buch. Ich nehme meine Reiseberichte aber schon mal mit zu unserem Reiseradler-Treff in Hamburg, wegen den Bildern

Aber zum nach dem Sommer zu planenden Winterbikefreakstreffen kommst du doch hoffentlich mit Islandreisebericht. Bin auch schon ganz neugierig drauf, deine bilder machen Lust auf nachahmen und 10 kg weniger würden mir ja auch nicht schaden peinlich grins
Bikebiene
Nach oben   Versenden Drucken
#98318 - 30.06.04 08:15 Re: Zurück aus Island [Re: bikebiene]
Detlef
Nicht registriert
Hallo Bikebiene,

ja - ich werde mit ziemlicher Sicherheit zum Wintertreffen kommen und dann natürlich auch meinen Reisebericht mitbringen.

Ich möchte aber nicht im Internet, für ein unbegrenztes Publikum, so etwas zur Verfügung stellen.

Ich freue mich jetzt schon darauf wieder viele Bikefreaks zu treffen.
Nach oben   Versenden Drucken
#98407 - 30.06.04 11:40 Kompliment [Re: ]
Rububa
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2
Hi Detlef,

Du hast wirklich super Bilder geschossen! Am liebsten möchte ich selbst gleich hinfahren.

Schöne Grüsse von dort, wo es die Stützlis gibt und Europa nicht viel mehr als ein Kontinent ist.

Rudi
Nach oben   Versenden Drucken
#98512 - 30.06.04 18:47 Re: Zurück aus Island [Re: ]
Anja
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 163
Hallo Detlef,
Deine Bilder sind einfach genial - und ich fahr' erst in 2,5 Wochen los!!! Um die Abfahrungeduld etwas zu dämpfen, löchere ich Dich mal mit ein paar Fragen.

Wo hast Du das Wetter bestellt? Solches hätte ich auch gern zwinker

Kannst Du mal die Eckpunkte Deiner Tour schreiben (nur ganz kurz, welche Plätze/Orte Du durchfahren hast - die Islandkarte liegt dauerhaft ausgebreitet auf meinem Tisch, so daß ich die Strecke dann schon finde...).

Zitat:
Weitere 400 km asphaltierter Straße waren aber genau so übel wie Schotterpisten.
Was heißt das? Waschbrettoberfläche oder garstige Löcher?

Zitat:
Studiert die Karten und deckt euch lieber mit mehr Lebensmitteln ein.
Man sollte nie ohne Tütennudeln reisen (Auch wenn die nach 4 Wochen links und rechts bis zum Knie aus den Ohren raushängen grins ).

lach Anja
Nach oben   Versenden Drucken
#98588 - 01.07.04 08:13 Re: Zurück aus Island [Re: Anja]
Detlef
Nicht registriert
Hallo Anja,

ich wünsche Dir natürlich auch gutes Wetter in Island. Es wäre schade, wenn es überwiegend nur regnen und stürmen würde.

Noch was: Die Ortsnamen sind teilweise nicht so geschrieben wie es eigentlich richtig ist. Ich habe die speziellen isländischen Buchstaben (noch) nicht verfügbar.

Ich habe auf meiner Tour, so oft es ging, auch Nebenstraßen genutzt.

Hier mal meine Route und Etappen:

1. Tag / 30 km
Ankunft in Keflavik gegen 17:00. Von dort nach Grindavik.

2. Tag / 50 km
Von Grindavik nach Strandakirkja

3. Tag / 84 km
Von Strandakirkja nach Hella

4. Tag / 101 km
Von Hella nach Vik

5. Tag / 73 km
Von Hella nach Kirkjubaejurklaustur

6. Tag / 71 km
Kirkjubaejurklaustur nach Skaftafell

7. Tag / 81 km
Von Skaftafell nach Kälfafellsstadur

8. Tag / 89 km
Kälfafellsstadur nach Stafafell

9. Tag / Zwangspause wegen Sturm mit Orkanböen (die Vögel flogen rückwärts).
In Stafafell

10. Tag / 163 km
Von Stafafell nach Eglisstadir (Weg über den Öxipass genommen)

11. Tag / 139 km
Von Eglisstadir nach Grimstadir

12. Tag / 103 km
Von Grimstadir zum Dettifoss, zurück und nach Reykjahlio (Myvatn)

13. Tag / 56 km
Von Reykjahlio nach Fosshöll (Godafoss)

14. Tag / 60 km
Von Fosshöll nach Akureyri

15. Tag / 100 km
Von Akureyri nach Varmahlid

16. Tag / 53 km
Von Varmahlid nach Blöduös

17. Tag / 72 km
Von Blöduös nach Reykir

18. Tag / 90 km
Von Reykir nach Varmaland

19. Tag / 67 km
Von Varmaland nach einer Schafsfarm ohne Namen am Hvalfjördur

20. Tag / 68 km
Von einer Schafsfarm ohne Namen am Hvalfjördur nach Pingvellir

21. Tag / 80 km
Pingvellir nach Geysir – Gullfoss – Geysir

22. Tag / 75 km
Geysir nach Hveragerdi

23. Tag / 66 km
Von Hveragerdi nach Reykjavik

24. Tag / 69 km
Von Reykjavik nach Keflavik

25. Tag / 43 km
von Keflavik – Blaue Lagune – Keflavik

26. Tag / 19 km
In Keflavik – Abreise vorbereiten

27. Tag / 3 km
Nachts um 3:00 gepackt, zum Flughafen und 17:00 zu Hause in Hamburg

Gesamtstrecke 1.905 km.

P. S.
Auch Tütensuppen und Nudeln gehen mal aus - gerade dann, wenn man wirklich auf langen Distanzen nicht einkaufen kann. Mein Kalorienenbedarf war enorm, bedingt durch den ständigen Druck der Steigungen und des Windes.

Zu den Straßen: Letztendlich ist alles fahrbar - nur wie? Ja, es gab viel Waschbrettpisten die auf Dauer sehr zermürbend sein können - wie der Wind.

Viel Spaß in Island zwinker

Geändert von Detlef (01.07.04 08:23)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #98622 - 01.07.04 10:18 Re: Zurück aus Island [Re: ]
atk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5.190
Hallo Detlef,

Die ísländischen Sonderzeichen bekommst du (wie alle anderen Zeichen im benutzten Zeichensatz auch), indem du die ALT-Taste gedrückt hältst und im numerischen Ziffernblock (rechts auf der Tastatur, nicht die Zifferntasten über den Buchstaben verwenden) den Zeichencode als vierstellige Zahl eingibst (dann erst die ALT-Taste wieder loslassen).

Þ 0222
þ 0254
Æ 0198
æ 0230
Ð 0208
ð 0240

Ich hoffe, das haut bei dir auch hin schmunzel
Die Akzente über die Vokale bekommt man, indem man vor dem Vokal die entsprechende Akzent-Taste drückt (und wieder loslässt).

Andreas schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #98634 - 01.07.04 11:31 Re: Zurück aus Island [Re: atk]
Harald Legner
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 812
In Antwort auf: atk

Die ísländischen Sonderzeichen bekommst du (wie alle anderen Zeichen im benutzten Zeichensatz auch), indem du die ALT-Taste gedrückt hältst und im numerischen Ziffernblock (rechts auf der Tastatur, nicht die Zifferntasten über den Buchstaben verwenden) den Zeichencode als vierstellige Zahl eingibst (dann erst die ALT-Taste wieder loslassen).


... Und du ein Windows-Betriebssystem benutzt.
[hl]
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #98644 - 01.07.04 12:01 Re: Zurück aus Island [Re: Harald Legner]
atk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5.190
Zitat:
... Und du ein Windows-Betriebssystem benutzt.

Ja, klar. Aber muss man denn alles alle paar Jahre wiederholen (s. Beitrag # 9427)? grins
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #98649 - 01.07.04 12:10 Re: Zurück aus Island [Re: atk]
Detlef
Nicht registriert
Ich bin MAC User. Aber das bekomme ich schon auf die Reihe.

Vielen Dank!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #98682 - 01.07.04 13:38 Re: Zurück aus Island [Re: atk]
jutta
Nicht registriert
Dann bitte aber auch noch ne Transkription mitliefern (und wenns besonders schlimm ist, Grafiken mit der Zungenstellung) grins grins grins
Gruß Jutta
Nach oben   Versenden Drucken
#98753 - 01.07.04 18:32 Re: Zurück aus Island [Re: ]
Anja
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 163
Hallo Detlef,
dankeschön, ich habe die Tour auf der Karte sehr gut nachvollziehen können auch ohne Þ, þ, Ð ... grins

Weißt Du ob die Busse Fahrräder mitnehmen? (Ich wollte mich nämlich etwas länger an den Westfjorden herumdrücken - damit schafft man "einmal 'rum" nicht. Und so brauche am eine Transportmöglichkeit, die etwas weniger zeitintensiv ist, um ne größere Strecke zu überbrücken.) Hast Du mal einen Fahrradtransportierenden Bus gesehen? Wenn ja, wo befand sich das Fahrrad? (Ich bin ziemlich vorbelastet: letztes Jahr bin ich Bus gefahren, mein Fahrrad befand sich hinten außen am Bus. Auf der Schotterstraße hat es meine Vorderfelge durch die fliegenden Steine derart ramponiert traurig , daß ich 300km zum nächsten Fahrradladen trampen mußte, um ne neue zu kriegen.)

Zitat:
Mein Kalorienenbedarf war enorm, bedingt durch den ständigen Druck der Steigungen und des Windes.
Also werden mehr Nudeln und weniger T-Shirts eingepackt! grins

bd
Anja
Nach oben   Versenden Drucken
#98788 - 01.07.04 20:39 Re: Zurück aus Island [Re: Anja]
Zombie025
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.229
In Antwort auf: Anja

Weißt Du ob die Busse Fahrräder mitnehmen? Hast Du mal einen Fahrradtransportierenden Bus gesehen? Wenn ja, wo befand sich das Fahrrad?

Ja,machen sie.
Die Räder hab ich hinten am Bus gesehen, sorry. Vielleicht ist es jedoch in Ausnahmefällen mit Augenaufschlag möglich, das Rad im Bus zu verstauen. Ansonsten haltet einfach einen Pickup an, die Isländer sind derart freundlich dass sich da durchaus eine MfG ergeben könnte.
Nach oben   Versenden Drucken
#98797 - 01.07.04 21:06 Re: Zurück aus Island [Re: Anja]
Detlef
Nicht registriert
Hallo Anja,

ja die Busse nehmen Räder mit. Je nach Region sehen die Busse anders aus. Manchmal sind es auch nur kleine Transporter mit Hänger. Ich habe jedoch auch mal gehört, dass ein Bus voll war und jemanden mit Rad nicht mitgenommen hat. Wenn du weißt, dass du mit dem Bus fahren willst, dann melde dich an. Telefonnummern stehen, so glaube ich, auf dem Fahrplan. Ob die Busse in die Westfjorde fahren, dass kann ich eigentlich gar nicht glauben - ich weiß es aber nicht genau.

Die Strecke von Keflavik nach Reykjavik und aus Reykjavik wieder heraus, würde ich auf jeden Fall mit dem Bus fahren. Die Straßen nach Reykjavik sind teilweise sechsspurig - also wie eine Autobahn. Ich habe auf diesen Straßen Blut und Wasser geschwitzt, vor Angst!

Geändert von Detlef (01.07.04 21:09)
Nach oben   Versenden Drucken
#98820 - 01.07.04 21:42 Re: Zurück aus Island [Re: ]
Zombie025
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.229
Hey Du Weichei grins
Ich empfand das Radeln auf den Autobahnen mehr als genial (allerdings bin ich Sonntag morgen gefahren,da könnte es anders ausgesehen haben als in der Woche)
Aber im letzten Jahr war die Strecke von Keflavik nach Reykjavik doch sehr gut für Räder fahrbar, dank dem äußerst breitem Seitenstreifen. Mit Autobahnen wurde ich auf dem Weg aus R. heraus konfrontiert. Oder hat sich das geändert?

Gruß

Zombie

(Und bitte das Weichei nicht zu ernst nehmen bier )
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >

www.bikefreaks.de