Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
28 Mitglieder (Maico, Radaholic, s´peterle, Günter-HB, Der Patriarch, JoMo, 12 unsichtbar), 207 Gäste und 133 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27836 Mitglieder
93653 Themen
1456275 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3050 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#859059 - 30.08.12 11:54 Yunnan, China
uwee
Gewerblicher Teilnehmer
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1352
Dauer:23 Tage
Zeitraum:16.10.2011 bis 7.11.2011
Entfernung:900 Kilometer
Bereiste Länder:cnChina







Szechuan liegt hinter uns!
Der letzte 4000er ist gemeistert. Allmählich rollen wir abwärts und erreichen Yunnan.
Der Lonely Planet meint: "Solltet Ihr nur für eine chinesische Provinz Zeit haben- wählt Yunnan!"
In Yunnan findet man alle Klimazonen. Von den Gletschern des tibetischen Hochlandes mit Bergen, die fast noch die 7000er Marke erreichen, über Seen, Hügelland den großen asiatischen Strömen Salween, Mekong und Jangtse bis hin zu den Tropen und fast noch unberührtem Regenwald hat Yunnan alles zu bieten.
Das wissen allerdings auch inzwischen viele Leute. Der Tourismaus boomt- besonders der chinesische.
Gegen Shangri La , Litang und Dali sind Neuschwanstein, Heidelberg und Rothenburg ob der Tauber ruhige, verschlafene Orte!
Nach acht Wochen Einsamkeit und Kargheit weiss man zwar die leiblichen Genüsse durchaus zu schätzen- die Massen an Touristen können einen dann aber schon erschrecken.
Immer wieder versuchen wir dieser Flut auf kleinen Straßen zu entgehen. Oft gelingt uns das. Dann holt der Pulk uns aber wieder ein. Oder wir ihn!


























Wir haben Shangri La erreicht. Die Chinesen haben den Ort Zhongdian zwecks besserer Vermarktung auf diesen populären Namen nach James Hiltons Roman "Lost Horizon" umgetauft.
Zwar kommen sehr viele- hauptsächlich chinesische- Touristen hierhin um Tibet kennen zu lernen. Auch Chinesen dürfen nämlich nicht so ohne weiteres ins autonome Tibet reisen. In Shangri La wird ihnen oft eine Art tibetisches Disneyland geboten. Mit Verkleidung und vielen Fotos. Also ich bin gegen einen "normalen" Chinesen ein Waisenknabe was das Fotografieren angeht.....
Trotz allem gefällt uns der Ort.
Tibetische Freunde haben uns avisiert, und wir haben bald auch hier gute Freunde.

Übrigens:die Visaverlängerung dauerte bei uns hier nur eine Stunde.
Momentan wohl einer der besten Orte in China für diesen Zweck!




















Nur eine Tagesetappe von Shangri La haben wir das südliche Ende von Osttibet erreicht.
Auf die Tibeter folgen die Yi.
In Yunnan leben mehr als 50 Minoritäten, mehr als in jeder anderen chinesischen Provinz.






In China- wie überall- aber hier wie man sieht besonders, sollte man nachts nicht ohne Licht radeln.
In diesem Schlagloch verstarb die beste und teuerste Weinflasche, die wir uns in China leisteten als ich über den Lenker abstieg......



























Landwirtschaft wird groß geschrieben in Yunnan.
Mitunter wachsen am Straßenrand durchaus auch in unseren hiesigen Breiten bekannte Pflanzen!





















In der Tiger Leaping Gorge hat sich der Jangtse eine tiefe Schlucht gegraben.
Links und rechts stehen schneebedeckte 5000er.
Täglich besuchen Tausende diese Schlucht. Die allermeisten allerdings von Westen von der autobahnähnlichen G214 her kommend. Östlich von der 214 gibt es eine hübsche kleine Straße, die parallel zu ihr verläuft. Diese ist für Radler sehr zu empfehlen. Und auch der östliche Teil der Tiger Leaping Gorge ist noch angenehm ruhig.
Erstmals seit Wochen brauchen wir nicht mehr zu frieren. Ab jetzt wird es heiss.





An dieser Stelle soll der von Jägern gehetzte Tiger sich durch Sprünge über den Jangtse gerettet haben, wodurch diese Schlucht zu ihrem Namen kam.





























Der Weg zur Fähre über den Jangtse ist nicht sehr leicht zu finden.
Die Räder und das Gepäck müssen erst runter getragen werden und auf der gegenüberliegenden Seite 200HM wieder hoch.
Gegen ein kleines Trinkgeld helfen uns die Fährleute!











Das heisst bestimmt Fähre auf Chinesisch!




































Es war heiss!











Ein gemütliches Restaurant mit Nutzpflanzen.

































Wie überall in China muss für den Zugang zu kulturellen oder landschaftlichen Sehenswürdigkeiten ein- gar nicht so knappes- Eintrittsgeld entrichtet werden. So war es sowohl in der Tiger Leaping Gorge, wie auch hier in den Jade Dragon Mountains. Die höchste Erhebung ist mit 5596m Höhe der Shanzidou.
Wie bei unseren amerikanischen Freunden muss auch bei den Chinesen Alles das größte, höchste, tiefste oder zumindest großartigste und berühmteste .... der ganzen Welt sein- und Umgebung.
Also die Tiger Leaping Gorge ist die tiefste und berühmteste Schlucht der Welt. (Vergesst den Great Canyon und ein paar Schluchten im Himalaya!)
Und die Jade Dragon Mountains haben den südlichsten Gletscher der Welt oder zumindest der nördlichen Hemisphere (was aber auch beides ebenso wenig zutrifft).
Zumindest ist dort oben das höchste Ski Resort Chinas- aber wahrscheinlich der ganzen Welt!

























Eine schöne ewig lange Abfahrt bringt uns nach Lijiang- dem Heidelberg Chinas!






Fortsetzung folgt....
hier nur privat, (gewerblich wg. 2 Radreisebüchern)
www.velo-traumreise.de
www.velo-traumreise.blogspot.com
Nach oben   Versenden Drucken


Alle Beiträge zum Thema
Betreff von verfasst am
Yunnan, China uwee 30.08.12 11:54
Re: Yunnan, China zulukurt 01.09.12 10:43
Re: Yunnan, China uwee 02.09.12 22:00
Re: Yunnan, China grüner fleck 01.09.12 13:00
Re: Yunnan, China uwee 03.09.12 18:06
Re: Yunnan, China jutta 03.09.12 18:54
Re: Yunnan, China uwee 04.09.12 10:40
Re: Yunnan, China grüner fleck 05.09.12 01:05
Re: Yunnan, China DerZugvogel 02.09.12 13:00
Re: Yunnan, China uwee 04.09.12 17:25
Re: Yunnan, China uwee 11.09.12 12:28

www.bikefreaks.de