Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
26 Mitglieder (iassu, groebster, Maico, goflo, LahmeGazelle, Sattelstütze, 12 unsichtbar), 237 Gäste und 135 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27802 Mitglieder
93651 Themen
1456263 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3016 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#939601 - 22.05.13 09:25 Seitenstechen
Bugs
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 592
Hallo Leute,

Ich will wieder mehr Rad fahren. Zur zeit bin ich bei Tagesrunden am Wochenende so zwischen 60- 90km. Was ich noch steigern möchte.
Zur zeit finde ich es sehr nervig sobald ein steilere Anstieg kommt, bekomme ich Seitenstechen und habe das Gefühl nicht genügend Luft zu bekommen. Was für mich neu ist, früher hatte ich nicht solche Probleme beim Atmen.
Wer von euch kennt sowas?
Was bringt Abhilfe?

Bugs
Fährt ohne !

Geändert von Bugs (22.05.13 09:27)
Nach oben   Versenden Drucken
#939607 - 22.05.13 09:31 Re: Seitenstechen [Re: Bugs]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20086
In Antwort auf: Bugs
Wer von euch kennt sowas?
Was bringt Abhilfe?

Kenne ich. Du fährst den Berg einfach zu schnell an und bist Ruckzuck im anaeroben Bereich. Wenn Du dann nicht genug Luft holst, bekommst Du schnell Seitenstechen.

Abhilfe:

(1) Den Berg langsamer angehen! schmunzel Das ist keine Schande, im Gegenteil, das ist sehr clever. Wenn Du das Gefühl hast, du kippst gleich um, dann ist alles richtig. (*) Hältst Du das Tempo ein paar Minuten durch, kannst Du schneller werden und die Grenze austesten.

(2) Mehr tranieren.

Gruß
Thoralf

(*) Letztens in Polen an einem längeren Anstieg wollten mir ein paar MTB-Fahrer ohne Gepäck unbedingt zeigen, dass sie bergauf schneller als der vollbepackte Reiseradler sind. Am Fuße der Berges zischten sie an mir vorbei. Ich habe mich nicht beirren lassen und bin mein Tempo ruhig weitergefahren. Ca. in der Mitte der Berges hatte ich sie wieder eingeholt. Die bekamen einen Riesenschreck und haben sich mit hängender Zunge hochgequält, um noch vor mir anzukommen. Dabei hatte ich es auf keinerlei Wettrennen angelegt, sondern bin einfach mein normales Tempo gefahren.

Moral von der Geschichte: am Fuße des Berges unbedingt erst mal Tempo rausnehmen. Dann langsam an die anaerobe Schwelle rantasten. Keinesfalls umgekehrt.
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (22.05.13 09:33)
Nach oben   Versenden Drucken
#939627 - 22.05.13 10:16 Re: Seitenstechen [Re: Toxxi]
Hulle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 735
neben Toxxis Hinweis hilft auch langsames kontrolliertes Atmen von Anfang an, mit betont kräftigem Ausatmen (fragt mich nicht warum, ich habs von einem Fitnesstrainer, die Erklärung aber vergessen)
Gruß, Florian
Nach oben   Versenden Drucken
#939647 - 22.05.13 11:10 Re: Seitenstechen [Re: Bugs]
Mike42
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2200
Seitenstechen bzw. erschwerte Atmung kann auch an zu viel bzw. langsam verdaulichem Essen liegen. Merke ich zumindest aber nur beim Laufen sehr deutlich. Eine schlechte Sitzposition kann auch eine Ursache sein. Wird es im Wiegetritt besser?

Geändert von Mike42 (22.05.13 11:11)
Nach oben   Versenden Drucken
#940069 - 23.05.13 12:13 Re: Seitenstechen [Re: Mike42]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20086
Ich habe gerade noch das hier gefunden:

http://de.wikipedia.org/wiki/Seitenstiche

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de