Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
11 Mitglieder (CarstenR, Günter-HB, Sattelstütze, Deul, Velo 68, sstelter, Seniorensportler, tomrad, 3 unsichtbar), 89 Gäste und 465 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28800 Mitglieder
96202 Themen
1506756 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2619 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 2  < 1 2
Themenoptionen
#939490 - 21.05.13 21:38 Re: Radfahrten mit Bandscheibenvorfall ? [Re: Philueb]
trike-biker
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3657
In Antwort auf: Philueb
Moin,
Magnetresonanztomografie zu bekommen, dann weisst du genau, was Sache ist. Alles Gute!


Eben das geht bei mir nicht zuviel Titan und Edelstahl im Körper !
ich soll zum Neurologen hieß es

Klaus
jetzt wieder Stadtbewohner ;-) .Wenn du unten bist, geht`s nur noch bergauf.

Liegst du schon, oder buckelst du noch !
Nach oben   Versenden Drucken
#939631 - 22.05.13 10:29 Re: Radfahrten mit Bandscheibenvorfall ? [Re: Philueb]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 10901
In Antwort auf: Philueb
Moin,
hab auch ne Bandscheiben-OP im LWS-Bereich hinter mir. Mein Arzt sagte zuvor, dass Radfahren mit durchgestrecktem Rücken gegen die Schmerzen helfen könne. Ob so eine Position bei deinem Liegerad möglich ist, kann ich nicht sagen. (....)


Moin moin,
das ist natürlich klar, fast alle Othopäden kennen nur Upwrongs der verschiedenen Spielarten und die (echte) Hollandradhaltung kann gut sein.
Mein früherer Hamburger Orthopäde, in der Freizeit ein RRler, machte sich die Mühe, auf einem meiner Lieger probezufahren und sich näher mit den verschiedenen LR-Geometrien zu befassen .....und ich erhielt die Freigabe, hatte allerdings keinen vollendeten BS-Vorfall.
Bis später,
HeinzH.
Demokratie lebt davon, daß sich die Bürgerinnen und Bürger aktiv einbringen...
Nach oben   Versenden Drucken
#940549 - 24.05.13 21:19 Re: Radfahrten mit Bandscheibenvorfall ? [Re: HeinzH.]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7318
In Antwort auf: HeinzH.

das ist natürlich klar, fast alle Othopäden kennen nur Upwrongs der verschiedenen Spielarten und die (echte) Hollandradhaltung kann gut sein.

Ich glaube, Radtyp und Sitzposition hängen davon ab, wo der Rücken geschädigt ist. 0815 Erfolgsrezepte gibts da keine.
Bei mir (Lendenbereich, kein Vor- sondern Verfall)ist gerade die Rennradposition die beste, weil entlastenste. Liegerad musste ich wieder verkaufen, weil das mit dem Rücken (+ Knie) auf längeren Strecken überhaupt nicht ging ohne irre Schmerzen. Tieflieger ginge vermutlich besser.
Bei sportlicher Sitzpoition (gestreckt) auf dem Upright tut mit gar nichts weh, allerdings mache ich jeden Tag entsprechende Gymnastik.
Für den Klaus kommt aber ohnehin nur ein Liegerad in Frage, da bleibt dann nur Spielerei mit der Sitzposition und Sitzart.
Gruß Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#940566 - 24.05.13 21:51 Re: Radfahrten mit Bandscheibenvorfall ? [Re: natash]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 10901
In Antwort auf: natash
In Antwort auf: HeinzH.

das ist natürlich klar, fast alle Orthopäden kennen nur Upwrongs der verschiedenen Spielarten und die (echte) Hollandradhaltung kann gut sein.

Ich glaube, Radtyp und Sitzposition hängen davon ab, wo der Rücken geschädigt ist. 0815 Erfolgsrezepte gibts da keine.
Volle Zustimmung. O.k., hinter das "wrong" hätte ein Smilie gehört zwinker

In Antwort auf: natash
Bei mir (Lendenbereich, kein Vor- sondern Verfall)ist gerade die Rennradposition die beste, weil entlastenste. Liegerad musste ich wieder verkaufen, weil das mit dem Rücken (+ Knie) auf längeren Strecken überhaupt nicht ging ohne irre Schmerzen. Tieflieger ginge vermutlich besser.
Bei sportlicher Sitzpoition (gestreckt) auf dem Upright tut mit gar nichts weh, allerdings mache ich jeden Tag entsprechende Gymnastik.
Für den Klaus kommt aber ohnehin nur ein Liegerad in Frage, da bleibt dann nur Spielerei mit der Sitzposition und Sitzart.
Gruß Nat
Wenn man Glück hat, gerät man/frau an einen Orthopäden, der nicht auf eine einzelne Fahrradsitzhaltung eingeschworen ist. Ich hatte in Hamburg einmal einen Orthopäden, für den war die Hollandradhaltung mit der S-Wirbelsäulenposition das Maß aller Dinge. Er schien sich aber auch mit keiner anderen Haltung näher befasst zu haben.
Bis später oder so,
HeinzH.
Demokratie lebt davon, daß sich die Bürgerinnen und Bürger aktiv einbringen...

Geändert von HeinzH. (24.05.13 21:53)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 2  < 1 2


www.bikefreaks.de