Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
3 Mitglieder (chrisli, 2 unsichtbar), 75 Gäste und 426 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28800 Mitglieder
96192 Themen
1506633 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2625 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 15  < 1 2 3 4 ... 14 15 >
Themenoptionen
#916604 - 07.03.13 08:46 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: frankenbiker]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19922
Umso wärmer, umso mehr reines Wasser (ohne Kohlensäure) trinke ich. Früher hab ich oft noch so ne Brausetablette (Mineralien, Vitamine) mit reingetan, aber irgendwann ist es eklig, wenn die Trinkflaschen Farbe und Geschmack der Tabletten annehmen - und auch wenn ich im Alltag wenig Wasser "pur" trinke (da schon lieber ne Gerstenkaltschale), umso größer ist mein Bedarf beim Sport danach.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#916612 - 07.03.13 09:18 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: frankenbiker]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 21584
In Antwort auf: tayfel
Ich habe jedes mal bei meinen Fahrradtouren das Problem mit den Getränken.

Welches Problem hast Du genau? Dass das Zeug in den Flaschen warm wird, liegt in der Natur der Sache (2. Hauptsatz der Themodynamik). Dagegen kann man nichts tun. Wasserflaschen inden Packtaschen werden meiner Erfahrung nach noch wärmer als das Zeug in den Trinkflaschen im Flaschenhalter.

Ich habe nur Wasser dabei, das ich mir in Lebensmittelläden kaufe. Direkt am Laden auch gern mal eine kalte Cola, aber mitnehmen tue ich die nicht.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#916621 - 07.03.13 09:43 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: derSammy]
inga-pauli
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3922
In Antwort auf: derSammy
Wobei es sich dabei in der Regel um Brauchwasser (Brunnenwasser) handeln kann, was nicht als Lebensmittel kontrolliert wird - zumindest ist es bei drei deutschen Friedhöfen, wo ich es genau weiß, so.

Ich hab mal auf einem Sportplatz meine Wasserflasche aufgetankt - der erste Schluck hat es mich sehr bereuen lassen, dort den Wasserhahn aufgedreht zu haben bäh krank weinend
Ingrid ***

Nach oben   Versenden Drucken
#916628 - 07.03.13 10:11 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: inga-pauli]
frankenbiker
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 24
Hallo zusammen

Da sind ja eine Menge Rückmeldungen zusammengekommen, für die ich mich bedanken möchte.
Das mit Brunnenwasser habe ich auch genossen. Vor allem bei meiner Fahrradtour in der Schweiz war ich recht dankbar dafür.
Auf Sizilien war das nicht so konfortabel, zwar sind da auf Marktplätzen Trinkbrunnen, aber auf der Strecke war selten was zu finden und wenn, habe ich der Qualität nicht getraut. Das mit dem Sirup von dem einige von euch gesprochen haben will ich bei meiner nächsten Tour auf Sizilien ausprobieren.
Auf die Frage von Thoralf:
Ich suche ein Getränk das erfrischt. Ich hatte oft das Gefühl zwar getrunken zu haben, aber der durst war nicht weg.
Das mit dem warmen Cola muß ich auch mal ausprobieren, ich habs entweder kühl gleich ausgetrunken oder weggeschüttet ,wenn ich den Eindruck hatte dass das Zeug warm ist, also die Colaflasche schon etwas schwanger ausgeschaut hat.

Gruß Günter
Nach oben   Versenden Drucken
#916631 - 07.03.13 10:25 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: frankenbiker]
rad-hotte
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Hi-ich hab mir angewöhnt, eine Apfelschorle zu trinken, wenn ich die Flaschen vorbereiten kann, kommt noch 1 Prise Salz und 1 TL Honig dazu.
carpe diem.Horst
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#916633 - 07.03.13 10:33 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: frankenbiker]
JoMo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5460
Wasser. Wenn geht aus einer Quelle, ansonsten ist in Italien keine Bar weit weg. Die füllen die Flaschen gerne mit eiskalten Wasser an der Bar. Meistens wirds dann noch ein Espresso zusätzlich als Turbo. Wenn es mal zu chlorlastig schmeckt, dann kauf ich eben Mineralwasser im nächsten Markt oder ich werfe eine Multimineraltablette mit etwas Vitamin C-Pulver rein. Ist so angenehm sauer und ein zusätzlicher UV-Schutz.

jomo
when life gives you lemons make lemonade
Nach oben   Versenden Drucken
#916641 - 07.03.13 11:00 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: Toxxi]
Holger
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 17762
In Antwort auf: Toxxi
[…]Wasserflaschen inden Packtaschen werden meiner Erfahrung nach noch wärmer als das Zeug in den Trinkflaschen im Flaschenhalter.[…]

Wirklich? Bei mir nicht, tief in die Packtaschen vergrabene (ich gesehe) Coladosen waren bei mir noch ziemlich lange akzeptabel kühl, trotz Sonne und über 30 Grad. In den Fahrradflaschen im Flaschenhalte wird es dagegen recht schnell warm, das stört mich aber auch nicht, während des Fahrens würde ich ohnehin nicht gerne sehr kaltes Trinken.

Viele Grüße,
Holger
Schloss, Schloss, Schloss, Atlantik. An der Loire entlang und dann La Rochelle: http://les21lacets.de/blog/
Nach oben   Versenden Drucken
#916642 - 07.03.13 11:00 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: frankenbiker]
Barfußschlumpf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3334
Es ist natürlich der Radreise- und Forumsstil, stilles Friedhofswasser zu genießen, weils schmeckt und nichts kostet, während gleichzeitig Fachhandelsliegefahrräder zum Grundpreis von 5.000,- Euro + Zulagen dazu ausgefahren werden, selbst die Laterne soll wenigstens 400 Einheiten kosten.
Eine Kamera für 2000 Euro und 3 Fernobjektive für nochmal 2000 Euro, um die Teller und Weinbeutel beim kostenpflichtigen Verzehr in der Gaststätte angemessen ablichten zu können, dürfen nicht fehlen, allein der passende Echtledereinsatz in die wasserdichte Ortlieb-Touristentasche verschlingt dann nochmal 300 Münzeinheiten.

Kein Wunder, daß dann in der Ferne keine Kohle mehr bleibt für den kostenpflichtigen Bezug von Trinkwasser.

Nun zu den Getränken:



In Italien lebe ich auch viel von Wasser, weil es oft ziemlich warm ist.
Ich führe 2 Stück 75cl-Trinkflaschen mit, die i.d.R. mit im Laden gekauften Sprudelwasser befüllt werden (1 Stück 125 - 150 cl). Ich trinke standardmäßig nur frizzante, weil es besser reinhaut. In Italien ist das Sprudelwasser im Laden so billig, der Umweg zum Cimetero lohnt die Spritkosten nicht.
In der mehrstündigen Mittagsunterbrechung muß das Acqua allerdings als Bückware in der Bar (eine Sorte Wirtschaft, allerdings eher im Sinne eines Kiosks mit Café) besorgt werden, da ist es dann schon teurer.
Wenn gar nichts geht, ist Italien, gerade auch der Süden, das Land der öffentlichen Trinkbrunnen, aber nicht jeder Straßenbrunnen in der Stadt enthält auch wirklich Trinkbares. Auf Trinkwasser weisen oft die Jungfrau Maria und die Heerscharen der Heiligen hin, außerdem absperrbare Wasserhähne oder im modernen Italien Zeitstopsprudler.

Nun zur Erfrischung:

Wasser allein bringts ja nicht. Man entgeht dem Tod durch Verdursten, doch der Vortrieb benötigt Zucker, Aromen, Nervengifte:

Italien - das Land der riesigen Bibite-Regale in den unmöglichsten Behältergrößen, wobei die großen manchmal relativ teurer sind als die kleineren - 20 % gratuito !! (deutsch: es ist weniger drin und kostet 1 Euro mehr).
Wer geht denn da auf den Friedhof zu den Verblichenen, um den Zeiten der Schwengelpumpe hinterher zu trauern?

Italien - Land des Chino, des Chinotto (ein uritalienisches Obstgebräu, was amerikanisches Cola geschmacklich bei weitem hinter sich läßt), der Aranciata Rossa.
Man kann in Süditalien gar nicht vernünftig radeln ohne eine fette Limoflasche hintendrauf, wo soviel Zucker drin ist, das ihr jeden Hang der Höhenmeter hinaufkommt ohne diese klebrigen Kraftbrocken, deren Cellophan-Hüllen in Deutschland immer im Straßengraben liegen.

Also, im Kinderlimoland muß keiner unerfrischt darben.
Ich verbrauche 1x Bibita rossa/nera 125 - 150 cl auf 2x 125-150 cl Wasser täglich (Sommer).





* Milch nehme ich übrigens auch, aber als Kräftigungsmittel, nicht als Erfrischungsgetränk.
Und des Nachts beim Tramonto vor Capri vielleicht ein Nastro Azzuro - in Italien schmeckts schmunzel
Obendrauf statt untendrunter ^_^
Enjoy your Bicycle ! tumblr • • • Enjoy your Bicycle ! classic
Nach oben   Versenden Drucken
#916647 - 07.03.13 11:15 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: Barfußschlumpf]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 24312
Zu den Kosten: In I (und in GR) gibt es riesige Unterschiede beim Mineralwasser. In den Bars in I ist es tatsächlich am teuersten, bis zu 3 € pro 1,5 l kann man über den Tisch schieben müssen, fies vor allem dann, wenn sie nur Halbliterpröbchen bevorraten. In den Monstersupermärkten kostet dann das billigste Wasser unter 20 Cent, man versteht dabei kaum, wie sich das noch rechnet.

Frizzante hab ich oft als das geschmacklich miesere Wasser empfunden.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2

Geändert von iassu (07.03.13 11:16)
Nach oben   Versenden Drucken
#916648 - 07.03.13 11:21 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: Barfußschlumpf]
Holger
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 17762
In Antwort auf: Barfußschlumpf
[…]Italien - das Land der riesigen Bibite-Regale in den unmöglichsten Behältergrößen, wobei die großen manchmal relativ teurer sind als die kleineren - 20 % gratuito !! […]

Ich vergaß, die gibt es in Frankreich auch. Und die kaufe ich regelmäßig, allerdings erst für die Abende im und vorm Zelt. Orangina, Orangina rouge, und diverses anderes kohlensäurehaltiges Süßkrams, dass es glücklicherweise auch immer mehr in light-Versionen gibt.

Auch das Wasser für die Sirupverdünnung kaufe ich in F meist im Supermarkt. Wenn ich ohnehin in einem bin, dann stören mich die paar Cent nicht und ich muss nicht irgendwo nach Trinkwasser suchen. Außerdem sind das 1,5-Liter-Flaschen = die Füllung zweier Fahrradflaschen.

Viele Grüße,
Holger
Schloss, Schloss, Schloss, Atlantik. An der Loire entlang und dann La Rochelle: http://les21lacets.de/blog/
Nach oben   Versenden Drucken
#916650 - 07.03.13 11:24 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: Holger]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17452
In Antwort auf: Holger
Orangina, Orangina rouge, und diverses anderes kohlensäurehaltiges Süßkrams,


verliebt verliebt

Wobei ich das Trinken von Limo in Frankreich schon fast als Luxus empfinde, egal ob in der Bar oder im Supermarkt.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#916662 - 07.03.13 11:36 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: Martina]
Holger
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 17762
Orangina ist schon etwas teurer, aber es gibt ähnliches ja auch von den Eigenmarkten z. B. von Casino oder Super-U
Schloss, Schloss, Schloss, Atlantik. An der Loire entlang und dann La Rochelle: http://les21lacets.de/blog/
Nach oben   Versenden Drucken
#916663 - 07.03.13 11:37 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: Martina]
inga-pauli
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3922
Gibt es eigentlich in Frankreich noch "pchitt" (oder so ähnlich)?

Ich hab das als legendäre Zitronen-Brause in Erinnerung, die ich als Jugendliche geliebt hab.
Jetzt hab ich in den Hypermärkten nicht drauf geachtet, weil ich keine "Brause" mehr trinke.
Ingrid ***

Nach oben   Versenden Drucken
#916664 - 07.03.13 11:38 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: Holger]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5612
nehmt ihr für angenehme Temperatur, so um die 30°C, schmunzel keine Thermosflaschen mit? Gibt doch jede Menge Thermo-Trinkflaschen mit 0,5 Liter Inhalt. Aus Geschmacksgründen benötige täglich eine 0,5 Liter Thermoflasche für Kaffee, momentan die andere für Tee. Im Sommer befülle ich die 1,0 Liter-Isolier-Flasche mit kaltem Wasser. Leider paßt diese nicht in den Flaschenhalter, wovon ich 3 Stück am Rad montiert habe.

Habe gerade den Prospekt eines Supermarktes aus dem Papierkorb gezogen, da gibt es diese Woche "Isolierflaschen Edelstahl rostfrei" 0,5-1,0 Liter von 4,99-6,99€ im Angebot. Gibt es doch laufend von anderen Supermärkten auch. Habe 2 Thermosflaschen je 0,5 Liter, die passen auch in die Flaschenhalter am Fahrrad. Dazu die 0,5 Liter Thermo-Trink-Flasche = 1,5 Liter Getränke am Rad in den Flaschenhaltern + 1 Liter Thermosflasche im Gepäck. Bis zur nächsten "Flüssigkeitsquelle" hat mir das immer gereicht.

Viele Grüße
Margit

Geändert von Margit (07.03.13 11:45)
Nach oben   Versenden Drucken
#916666 - 07.03.13 11:42 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: frankenbiker]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19922
In Antwort auf: tayfel

Das mit Brunnenwasser habe ich auch genossen. Vor allem bei meiner Fahrradtour in der Schweiz war ich recht dankbar dafür.

Das stimmt, in der Schweiz (oder wohl generell in den Bergen) ist es leicht an Trinkwasser aus Brunnen, etc. zu kommen. Die Qualität ist in der Regel hoch. Ansonsten biegen wir zum Tanken i.d.R. zum Supermarkt ab.
Richtig durstlöschend wirkt bei mir nur Wasser oder ähnliche, zuckerfreie Getränke.
Achja: Ein guter Tipp ist auch ungesüßter (oder leicht gesüßter) Tee (Pfefferminze wirkt selbst warm leicht kühlend) mit einer guten Prise Salz. Das gleicht den Salzverlust, grade wenn man viel geschwitzt hat, aus. Denn nach so einer richtigen Sommertour und mehr als 4l Spritverbrauch, komme ich selbst an Wasser nur noch schwer ran, da fehlen dem Körper dann auch die Mineralien, die man bis dahin auf der Haut verteilt hat.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#916667 - 07.03.13 11:43 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: Margit]
Holger
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 17762
In Antwort auf: Margit
nehmt ihr für angenehme Temperatur, so um die 30°C, schmunzel keine Thermosflaschen mit? […]

Nö, ich nicht. Wenn es in den Fahrradflaschen warm wird, ist das für mich kein Problem, während der Fahrt trinke ich wie gesagt ohnehin ungern sehr kaltes. Außerdem will ich während der Fahrt Flaschen "zum Drücken" haben, daher fallen feste Flaschen für mich ohnehin weg.

Und für abends bleibt bei mir das, was ich in den Taschen transportiere, kühl genug.

Viele Grüße,
Holger
Schloss, Schloss, Schloss, Atlantik. An der Loire entlang und dann La Rochelle: http://les21lacets.de/blog/
Nach oben   Versenden Drucken
#916668 - 07.03.13 11:43 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: Holger]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 24312
In Antwort auf: Holger
... allerdings erst für die Abende im und vorm Zelt

Ich trinke über Tag in der Hitze nur 3-5 l Wasser, abends dann aber nochmal 2 oder mehr im Hotel. Sinnvoll hat sich erwiesen, schon vorzeitig das gewünschte Naß zu requirieren wenn man ihm begegenet. In den Kühlregalen neben der Milch finden sich meist leckere Spremute bzw physische Chemie (Chimós=Saft; physikós=natürlich=frisch gepreßt grins zwinker ) in GR.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2

Geändert von iassu (07.03.13 11:46)
Nach oben   Versenden Drucken
#916669 - 07.03.13 11:44 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: Margit]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19922
Also ich bin Vieltrinker, mit 0,5l-Flaschen geb ich mich nicht ab. Und Thermosflaschen, um Getränke kalt zu halten, ist mir zu aufwändig, sperrig und schwer. Pures Wasser kann man auch bei moderater Temperatur noch trinken.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#916675 - 07.03.13 11:54 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: derSammy]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14383
Zitat:
Und Thermosflaschen, um Getränke kalt zu halten, ist mir zu aufwändig, sperrig und schwer.

... und meiner Erfahrung nach zu empfindlich, ich habe von den Teilen schon ich-weiss-nicht-wieviele geschrottet.
Gruß
Uli, auf dem Rad ausschliesslich Sprudelwasser trinkend
Ich geändere nichts!
Nach oben   Versenden Drucken
#916676 - 07.03.13 11:56 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: Uli]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19922
Stimmt, die mit Glaseinsatz kommen mir auch nicht mehr ins Haus. Es gibt aber welche, wo die Innenkammer aus Edelstahl ist - die sind sehr robust.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #916688 - 07.03.13 12:25 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: frankenbiker]
JohnyW
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7341
Hi Günter,

In Antwort auf: tayfel
weggeschüttet ,wenn ich den Eindruck hatte dass das Zeug warm ist

daran sieht man, dass Du noch nicht in heißen Ländern (In Namibia habe ich mir einmal den Mund an einer Cola verbrannt - schwarzens Getränk bei 59°C im Schatten (den es nicht gab) auf dem Gepäckträger zu transportieren war nicht so clever) unterwegs warst... dort schüttet man Flüssigkeiten nicht weg - sondern trinkt die, wenn z.B. die PET-Flasche leckt..

In Antwort auf: tayfel
Gefühl zwar getrunken zu haben, aber der durst war nicht weg

Eindeutiger Indikator: Du hattest noch Durst...

Gruß
Thomas
Homepage: http://thomasontour.de
Neu 21.10.2009: 2. Bericht Projekt Hessen aus dem Jahr 2007
Nach oben   Versenden Drucken
#916690 - 07.03.13 12:39 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: derSammy]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5612
In Antwort auf: derSammy
Stimmt, die mit Glaseinsatz kommen mir auch nicht mehr ins Haus. Es gibt aber welche, wo die Innenkammer aus Edelstahl ist - die sind sehr robust.
stimmt! Ich achte zwischenzeitlich auch darauf, daß der "Verschluß" nur aus einem Teil besteht und nicht solch anfällige, oft undichte "Einhand-Bedienung" hat. Die "Einhand-Bedienung-Verschlüsse" sind schwer zu reinigen und schnell defekt.
Viele Grüße
Margit

Geändert von Margit (07.03.13 12:39)
Nach oben   Versenden Drucken
#916693 - 07.03.13 12:48 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: derSammy]
radlsocke
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1290
In litauischen Läden gibt es auch schon gesalzenes Wasser. Krieg ich nur nicht ’runter ...
Nach oben   Versenden Drucken
#916696 - 07.03.13 12:57 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: frankenbiker]
Bar- Toll- Omäus
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18
Is zwar etwas off-topic aber da hier ein gewisser Hang zum Sirup herauszulesen ist nur ein kleiner Tipp zum Selbermachen. Zucker und Wasser im Verhältnis 1:1 aufkochen und verrühren bis der Zucker komplett gelöst ist, gewünschtes Obst, Gemüse oder Kräuter reinschmeissen und so lange ziehen lassen bis die gewünschte Geschmacksintensität/- konzentration erreicht ist. Gegebenenfalls kann das auch länger dauern oder man muss noch was zugeben. Einfach mal ausprobieren. Den Zuckeranteil kann man auch erhöhen (ab wann eine gesättigte Lösung erreicht ist, weiss ich jetzt allerdings nicht, ich glaube bei 1000g Wasser: 700g Zucker) dann kann man den Sirup mit Fruchtsaft (Kirsch, Apfel oder what ever) "zurückverdünne"n und spart sich (teilweise) das Früchteeinlegen. So is man nicht mehr auf Versuche mit unbekanntem Gedöns angewiesen, wenn man das ausprobieren nicht mag.
It`s the singer, not the song.

Geändert von Bar- Toll- Omäus (07.03.13 12:58)
Nach oben   Versenden Drucken
#916703 - 07.03.13 13:22 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: Bar- Toll- Omäus]
Holger
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 17762
In Antwort auf: Bar- Toll- Omäus
Is zwar etwas off-topic aber da hier ein gewisser Hang zum Sirup herauszulesen ist nur ein kleiner Tipp zum Selbermachen. Zucker und Wasser im Verhältnis 1:1 aufkochen und verrühren bis der Zucker komplett gelöst ist, gewünschtes Obst, Gemüse oder Kräuter reinschmeissen und so lange ziehen lassen bis die gewünschte Geschmacksintensität/- konzentration erreicht ist. Gegebenenfalls kann das auch länger dauern oder man muss noch was zugeben. Einfach mal ausprobieren. Den Zuckeranteil kann man auch erhöhen (ab wann eine gesättigte Lösung erreicht ist, weiss ich jetzt allerdings nicht, ich glaube bei 1000g Wasser: 700g Zucker) dann kann man den Sirup mit Fruchtsaft (Kirsch, Apfel oder what ever) "zurückverdünne"n und spart sich (teilweise) das Früchteeinlegen. So is man nicht mehr auf Versuche mit unbekanntem Gedöns angewiesen, wenn man das ausprobieren nicht mag.


Aber ein bisschen ausprobieren ist dann ja doch zwinker

Kann mir zwar vorstellen, dass das gut schmeckt, aber mir als Kochverweigerer wäre das viel zu umständlich. Meine verdorbenen Geschmacksnerven haben ja Gefallen an den Fertigprodukten dieser Art gefunden (bis auf einen Geschmacksrichtungsfehlkauf halt), außerdem müsste ich wohl doch zuviel mitschleppen für eine Dreiwochentour.

Viele Grüße,
Holger
Schloss, Schloss, Schloss, Atlantik. An der Loire entlang und dann La Rochelle: http://les21lacets.de/blog/
Nach oben   Versenden Drucken
#916705 - 07.03.13 13:25 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: Holger]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17452
In Antwort auf: Holger
außerdem müsste ich wohl doch zuviel mitschleppen für eine Dreiwochentour.


Das ist einer der Haken, der zweite ist die Haltbarkeit. Auch wenn Zucker konserviert, ist mir schon Sirup angeschimmelt, wenn er nicht kühl aufbewahrt wurde. Da möchte ich die Menge, die ich mitschleppe und auf dem Rad bestimmt nicht optimal lagere möglichst klein halten.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#916713 - 07.03.13 14:09 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: frankenbiker]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16612
Ich antworte etwas blind hinein, um noch ein paar Anmerkungen zu machen:
Da Österreich als Land erwähnt wurde: Nicht nur dort gibt es nebst Friedhöfen auch öffentliche WC-Anlagen mit Waschbecken - das ist ja dann auch offizielles Trinkwassernetz. In einigen Gegenden Austrias sind manche dieser WC-Anlagen geradezu als luxuriöse Tempel gebaut. Aber auch manch schmutzige Anlage wie in Frankreich sind noch brauchbar, wenn es nur ums Wasser geht. In Deutschland hätte man noch eine gutes Tankstellennetz zu erwähnen - dort muss man aber meistens schon betteln oder Kunde sein. Ein Nachteil ist vielen Waschbecken-Nachfüllern vielleicht bekannt: Oft lässt sich die Wasserflasche nicht drunter bringen, dewegen haben Ausstattungsexperten sogar einen Becher mit dabei, um umzufüllen.

Die Wasserversorgung ist auch immer von Region und Gelände abhängig. Allgemein muss sich ein Bergfahrer darüber weniger Gedanken machen als ein Talebenenfahrer. So kann man auch in Italien bis tief in den Süden mit Brunnenwasser überleben, wenn man in den Bergen bleibt. In den Küsten- und Flachregionen kann das Wasser schon recht warm aus dem Brunnen kommen - quasi zum Teebeutelaufgießen.

Fährt man viel durch Sonne und/oder bei sehr heißen Temperaturen, lohnt es in wasserreichen Regionen nicht, zwei Flaschen immer aufzufüllen. Die zweite ist oft bereits so aufgewärmt und der nächste Brunnen wieder nah, dass sich zuviel Sorge um das Nass nicht auszahlt. Befürchtet man Durststrecken, muss man natürlich umdenken. Auch hier hat sich bei mir die Vorratsflasche in der Gepäcktasche als temperaturbeständiger erwiesen als exotische Flaschenhalterlösungen. Professionelle Bergexperten haben Kartenmaterial dabei, indem auch Brunnen und Quellen eingezeichnet sind.

Lust auf andere Softgetränke habe ich auch gelegentlich - besser: sehr gelegentlich. Als dauerhafte Versorgung auf Radreisen einfach unbrauchbar. Diese Lust an Süß- und Fruchtgetränken erfülle ich mir immer in großen Abständen, z.B. bei meinen 4-5 Besuchen pro Jahr von bekannten Fastfoodketten. Ein Becher Cola dort läutert mich dann gleich für mehrere Monate, nochmal zuzugreifenn. bäh Ähnliche Abschreckungswirkung erzeugen bei mir mittlerweile auch Eistees (mal teitweise beliebt, aber nur praktikabel, wenn genügend Einkausquellen an der Strecke, da aufgewärmt nicht zu genießen) und manch anderes Gesöff.

Über meine tagelang anhaltende Sehnsucht nach einem frischen Glas Orangensaft habe ich ja mal in meinem Korsikabericht sinniert. Nach der Erfüllung dieser Sehnsucht war dann auch weiteres Verlangen langfristig abgegolten. Die frucht- und erfrischungslüsternen Gedanken kann man siegreich befriedigen, indem man neben Wasser ordentliche Nahrung zu sich nimmt, die dem Wort "Geschmack" eine Bedetung gibt. Schon erwähnte frische Früchte bringen weitgehend ungeahnte Erfüllung. Aber auch das sonstige Essen sollte so gewählt sein, das man es nicht mit Geschmackstötern wegspülen muss. Zum Analogkäse passt natürlich Cola bestens, zu einem ordentlichen Bergkkäse wüde es man sich verwehren.

Ach so, Getränke bekommt man manchmal auch unterwegs geschenkt, weil man ob der der Anstrengung bemitleidet wird: Es reichte bereits von Wasser und Fruchsäften aus Radsportverpflegungsstationen (auch Nüsse dazu) über Red Bull aus einem Red-Bull-Promotion-Auto (inklusiver hübscher Bedienung schmunzel) bis zum sternebildenden Anisschnaps von baskischen Radfanatikern. Die Wirkungen sind gewiss unterschiedlich, aus den Erfahrungen neige ich doch eher zu Zurückhaltung bei solchen Geschenken. Während ich den Anisschnaps noch überlebt habe, musste ich das Red Bull allerdings im Abguss entsorgen. bäh bäh Erstaunlich, dass die Firma sogar Weltraumspringer bezahlen kann. Es muss wohl doch noch eine genetisch veränderte Menschenrasse geben, die so etwas trinken kann.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #916716 - 07.03.13 14:26 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: Barfußschlumpf]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 21584
In Antwort auf: Barfußschlumpf
Es ist natürlich der Radreise- und Forumsstil, stilles Friedhofswasser zu genießen, weils schmeckt und nichts kostet, während gleichzeitig Fachhandelsliegefahrräder zum Grundpreis von 5.000,- Euro + Zulagen dazu ausgefahren werden, selbst die Laterne soll wenigstens 400 Einheiten kosten.

Irgendwie werden Deine Sticheleien immer unsachlicher und gehen in latente Beleidigungen über. entsetzt Schere doch bitte nicht alle Forumsmitglieder über einen Kamm. böse
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#916717 - 07.03.13 14:28 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: Margit]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 21584
In Antwort auf: Margit
nehmt ihr für angenehme Temperatur, so um die 30°C, schmunzel keine Thermosflaschen mit? Gibt doch jede Menge Thermo-Trinkflaschen mit 0,5 Liter Inhalt.

Ääääh... auf Touren bei 30°C und mehr trinke ich mindestens 5 Liter, mein Rekord in Rumänien letztes Jahr waren 8 Liter am Neteda-Pass. Was soll ich da mit einer Thermoflasche von einem halben Liter Inhalt? verwirrt

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#916719 - 07.03.13 14:33 Re: Was trinkt Ihr bei euren Touren [Re: Holger]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 21584
In Antwort auf: Holger
In Antwort auf: Toxxi
[…]Wasserflaschen inden Packtaschen werden meiner Erfahrung nach noch wärmer als das Zeug in den Trinkflaschen im Flaschenhalter.[…]

Wirklich? Bei mir nicht, tief in die Packtaschen vergrabene (ich gesehe) Coladosen waren bei mir noch ziemlich lange akzeptabel kühl, trotz Sonne und über 30 Grad.

Zumindest letztes Jahr in UA/RO/HU war das so. Liegt vielleicht auch daran, dass meine Trinkflaschen am Rad durchsichtig sind, meine Packtaschen hingegen dunkelgrau. Wenn da die Sonne draufknallt, kann es innendrin mächtig warm werden.

Letzten Endes war es aber kein Problem, da es in nahezu jedem Nest einen Tante-Emma-Laden mit normal temperiertem Flaschenqasser gab.

In Antwort auf: Holger
In den Fahrradflaschen im Flaschenhalte wird es dagegen recht schnell warm, das stört mich aber auch nicht, während des Fahrens würde ich ohnehin nicht gerne sehr kaltes Trinken.

Prinzipiell sehe ich das genauso, mag auch nichts eiskaltes beim Radfahren (also unmittelbar beim Fahren, beim Rumsitzen während einer Pause schon). schmunzel Sowas wie im letzten Jahr hatte ich allerdings vorher noch nicht erlebt. Das Wasser in den Flaschen hatte die Temperatur von Mensa-Kaffee, da war selbst meine Schmerzgrenze überschritten. Ein Barkeeper in Ungarn hat mir Eiswürfel dazu gegeben. Diese in die Trinkflasche, und das Wasser war wieder erträglich laumwarm.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (07.03.13 14:43)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 15  < 1 2 3 4 ... 14 15 >


www.bikefreaks.de