Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
14 Mitglieder (KUHmax, cterres, Fiora, kuaheli, 8 unsichtbar), 102 Gäste und 445 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28800 Mitglieder
96202 Themen
1506758 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2619 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 3 von 3  < 1 2 3
Themenoptionen
#921371 - 20.03.13 19:43 Re: Nicht abnehmen bei Radtouren [Re: rainer*]
macrusher
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3011
In Antwort auf: rainer*
...das Problem kenne ich auch. Ich kann einfach nicht so viel Essen, wie ich auf mehrtägigen Tagen verbrauche. Ich versuche es mit morgens richtig vollstopfen, und zwischen Frühstück und Mittag sowie Mittag und Abendbrot gibt es noch je eine halbe Tafel Schokolade. Ansonsten suche ich mein Essen so aus, dass sie möglichst viele Kalorien enthalten. Also fettig und süß statt trockenes Knäckebrot zwinker
Trotzdem war ich letztes Jahr nach der 15-tägigen Tour nach St. Petersburg auch von 72 auf 67 kg geschrumft. Die erste Woche nach so einer Tour leide ich dann regelrecht an Heißhunger und die 5kg sind dann fast genauso schnell wieder drauf.

rainer*


Die Probleme möchte ich mal haben, ehrlich. zwinker

Bei mir ist es gerade andersrum und das obwohl ich im Schnitt nicht übermäßig esse. Seit ich aber konsequent auf größere Mengen Kohlenhydrate im Alltag verzichte hab ich mein Gewicht deutlich besser im Griff, da bei meinem Körpertyp Kohlenhydratereiche Ernährung wohl übermäßig die Insulinausschüttung triggert, d.h. esse ich vermehrt Kohlenhydrate bezieht der Körper seine Energie heuptsächlich aus diesen und nicht aus Körperfett. Noch schlimmer: überflüssige Energie wird als Körperfett gespeichert und man hat auch ständig Appetit, da der Blutzuckerspiegel nicht konstant bleibt. Zur Info, für Leute die ähnliche Problem haben zwinker

Zum Thema: einfach mehr essen. Ganze statt halbe Tafeln Schokolade. Snacken - Öfter man nen Keks, Schokolade, Eis, Gumibärchen, etc. Vor allem Letztere sind ganz gut. Und Eis - Literweise. Viel Kalorien, wenig magenfüllend. Wenn ich mit dem Rad unterwegs bin dann ernähr ich mich hauptsächlich "ungesund" aber das ist ziemlich egal wenn man's sofort verbrennt.

Geändert von macrusher (20.03.13 19:43)
Nach oben   Versenden Drucken
#921603 - 21.03.13 10:52 Re: Nicht abnehmen bei Radtouren [Re: macrusher]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 21593
In Antwort auf: macrusher
Zum Thema: einfach mehr essen. Ganze statt halbe Tafeln Schokolade. Snacken - Öfter man nen Keks, Schokolade, Eis, Gumibärchen, etc. Vor allem Letztere sind ganz gut.

Gerade davon könnte ich mich eher nicht ernähren. Dann fährt der Blutzuckerspiegel Achterbahn aufgrund der vielen kurzkettigen Kohlenhydrate. Und was an Gummibärchen besonders gut sein soll, war mir schon immer ein Rätsel... (jetzt gibts bestimmt gleich Forumsschelte, das ist doch hier so eine Art Heilige Kuh zwinker ).

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#921738 - 21.03.13 17:44 Re: Nicht abnehmen bei Radtouren [Re: Toxxi]
strongbow
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 112
In Antwort auf: Toxxi
In Antwort auf: macrusher
Zum Thema: einfach mehr essen. Ganze statt halbe Tafeln Schokolade. Snacken - Öfter man nen Keks, Schokolade, Eis, Gumibärchen, etc. Vor allem Letztere sind ganz gut.

Gerade davon könnte ich mich eher nicht ernähren. Dann fährt der Blutzuckerspiegel Achterbahn aufgrund der vielen kurzkettigen Kohlenhydrate.


Ja, aber gerade davon nimmt man dann zu. Und das ist ja hier das Ziel.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #921930 - 22.03.13 12:24 Re: Nicht abnehmen bei Radtouren [Re: Toxxi]
estate
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1458
In Antwort auf: Toxxi
. Dann fährt der Blutzuckerspiegel Achterbahn aufgrund der vielen kurzkettigen Kohlenhydrate.

Aber genau das will man doch während man fährt.
Nach oben   Versenden Drucken
#921960 - 22.03.13 14:15 Re: Nicht abnehmen bei Radtouren [Re: Toxxi]
macrusher
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3011
In Antwort auf: Toxxi
In Antwort auf: macrusher
Zum Thema: einfach mehr essen. Ganze statt halbe Tafeln Schokolade. Snacken - Öfter man nen Keks, Schokolade, Eis, Gumibärchen, etc. Vor allem Letztere sind ganz gut.

Gerade davon könnte ich mich eher nicht ernähren. Dann fährt der Blutzuckerspiegel Achterbahn aufgrund der vielen kurzkettigen Kohlenhydrate. Und was an Gummibärchen besonders gut sein soll, war mir schon immer ein Rätsel... (jetzt gibts bestimmt gleich Forumsschelte, das ist doch hier so eine Art Heilige Kuh zwinker ).

Gruß
Thoralf


Naja, unterschiedliche Menschen haben unterschiedliche Körper mit unterschiedlichem Stoffwechsel. Es kann also durchaus sein, dass eine andere Strategie bei dir besser funktioniert.

Anderseits sollte das so verstanden werden, dass ich dem TE gegenüber (aber nicht nur ihm) propagiere, zwischen den Hauptmahlzeiten mehr zu essen und öfter, SNACKEN eben, und nicht langkettige KH gegen Kurzkettige einzutauschen. Mehr Energie kann man am besten zu sich nehmen wenn sie komprimiert ist und man kein unnötigen Faserstoffe und Wasser zu sich nimmt. Ich persönlich komme unterwegs normalerweise gut mit 2-3 Hauptmahlzeiten und dann zwischendurch Eis und Limonade zurecht.
Nach oben   Versenden Drucken
#926114 - 05.04.13 22:38 Re: Nicht abnehmen bei Radtouren [Re: Toxxi]
spreenixe
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 142
Also ich empfehle dem Fragesteller es mal mit Bier zu versuchen. Alle 20 - 30km hat man sich einen halben Liter verdient (als erfahrener), eingenommen idealerweise auf einer bequemen Raststätte (Bank) mit Panoramablick. Flüssigkeit, Nährstoffe, Kalorien, Vitamine,.. alles dabei.
Und manchmal ist das Fahren danach auch etwas lockerer..
lg
nixe
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 3 von 3  < 1 2 3


www.bikefreaks.de