Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
14 Mitglieder (uwe-e, Oldmarty, Alfo, Rennrädle, cterres, kuhbe, Radaholic, bezel, 3 unsichtbar), 237 Gäste und 462 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28800 Mitglieder
96202 Themen
1506763 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2619 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 4  < 1 2 3 4 >
Themenoptionen
#912902 - 24.02.13 11:26 Re: Feldarbeit [Re: 2Wheels]
Daaani
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 189
Die Obstbäume am Straßenrand gehören doch meistens der Kommune und die pflücken in der Regel das Obst nicht. So habe ich letztes Jahr auf einem Kirschbaum gesessen und gefuttert. Und bei einem Hungerast kamen mir ein paar Falläpfel gerade recht.
Von den Feldern direkt habe ich mal einen Maiskolben geklaut, ist aber nicht so der große Genuss. Obstplantagen und Weinberge lasse ich lieber unangetastet.
Nach oben   Versenden Drucken
#912946 - 24.02.13 12:55 Re: Feldarbeit [Re: HyS]
Rennrädle
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 7508
ich rede hier von einem einzelnen Apfel (vom Boden auf offenen Wiesen) oder 10 einzelne Trauben....

das hat nichts mit Klauen zu tun.

Dann dürfte man auch keine Brombeeren oder Pilze im Wald sammeln, denn der Wald gehört einem auch nicht.

Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
#912949 - 24.02.13 12:58 Re: Feldarbeit [Re: 2Wheels]
vinsamlegur
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 133
Ja, jedes Jahr im Herbst bin ich mit dem Rucksack unterwegs und sammle köstliche
Äpfel vom Boden auf und manchmal pflücke ich sie sogar von den Bäumen.

Anna
Nach oben   Versenden Drucken
#912950 - 24.02.13 12:59 Re: Feldarbeit [Re: Daaani]
radlsocke
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1290
Es gibt mittlerweilen auch ab und zu Schilder mit der Aufforderung an Wanderer, sich bitte gerne durch die vor ihnen liegende Obstbaumallee zu futtern.

Nachdem ich auch schon Bauern getroffen haben, die extra angerannt kamen, um mich aufzufordern, doch bitte mehr als zwei, drei Äpfel aus ihrem extra aufgestellten Korb mit Selbstbedienungsschildchen zu nehmen (was ich, aus Platzmangel, meistens bedauernd ablehnen muss), möchte ich etwaige mitlesende Baumbesitzer doch auffordern, mehr dieser Schildchen aufzuhängen, hier kann geholfen werden grins Hab mich auch schon mit Kleingärtnern unterhalten, die mir erzählten, dass keiner aus der Verwandtschaft mehr Äpfel essen mag und sie wüssten, wie bei den Zucchinis, nicht mehr, wohin damit (es soll auch Gegenden geben, wo man die Autotür während der Zucchini-Erntezeit immer zusperren sollte, um bei der Rückkehr keine Zucchinifüllung bis unter’s Dach zu riskieren) zwinker


Brombeeren und Himbeeren von Waldrändern sowie Pilze sind, soweit ich weiß, was anderes, da nicht von jemandem extra angepflanzt. Mancherorts gibt es aber auch Schilder mit der Aufschrift, dass mehr zu sammeln als für den Privatgebrauch genutzt wird, verboten sei.


Geändert von radlsocke (24.02.13 13:09)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #913000 - 24.02.13 15:33 Re: Feldarbeit [Re: radlsocke]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 21593
In Antwort auf: radlsocke
es soll auch Gegenden geben, wo man die Autotür während der Zucchini-Erntezeit immer zusperren sollte, um bei der Rückkehr keine Zucchinifüllung bis unter’s Dach zu riskieren) zwinker

grins party
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#913004 - 24.02.13 15:43 Re: Feldarbeit [Re: 2Wheels]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 21593
In Antwort auf: 2Wheels
Habt Ihr euch auf Tour schonmal an Bauer`s Feldern oder Obstbäumen vergriffen,genau mein ich schonmal Kartoffeln,Äpfel Kolrabi oder ähnliches gemopst?

An Obstbäumen: ja, sogar oft (Äpfel und Birnen). Aber das waren nicht "Bauer's Obstbäume", sondern Straßenbäume. Zumindest in Brandenburg wird es mindestens toleriert (wenn nicht sogar gefördert), das Zeug zu ernten. Meistens nehme ich so ca. 5 Äpfel oder Birnen mit, habe mir aber auch schon mal eine komplette Kiste abgepflückt. Sowas würde ich nie machen, wenn der Baum eindeutig Privateigentum ist (in Italien sehr häufig). In Ungarn habe ich Kirschen am Straßenrand gefuttert. Als hinter dem Zaun ein Bellen losging und das Schloss rasselte, habe ich mich schnell verdrückt. träller

Wenn was über den Zaun auf die Straße wächst, dann ist es eine Grauzone. Das entscheide ich spontan nach Abchecken der Lage (primär den Magen befragen, sekundär die Örtlichkeit bobachten). Bin in Italien so an herrliche Weintrauben gekommen. wein In Brandenburg bracht man sich manchmal nur zu recken und kann einen Apfel während der Fahrt greifen.

An den Radwegen stehen im Herbst oft Kisten mit Äpfeln und anderem Obst zum Mitnehmen.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#913021 - 24.02.13 16:12 Re: Feldarbeit [Re: radlsocke]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6275
Hallo!

In Antwort auf:
Hab mich auch schon mit Kleingärtnern unterhalten, die mir erzählten, dass keiner aus der Verwandtschaft mehr Äpfel essen mag und sie wüssten, wie bei den Zucchinis, nicht mehr, wohin damit (es soll auch Gegenden geben, wo man die Autotür während der Zucchini-Erntezeit immer zusperren sollte, um bei der Rückkehr keine Zucchinifüllung bis unter’s Dach zu riskieren) zwinker

Wir haben einmal Wiener Freunden eine Riesenzucchini aus dem eigenen Garten geschenkt. Die konnten sie zuerst unmöglich annehmen: "Die ist ja bio! Was die im Geschäft kostet!" Bis ich sie darauf aufmerksam gemacht habe, dass sie nur laut in die Gärten zu rufen bräuchten "Wer hat eine Zucchini für mich?", um sofort mit ebensolchen gesteinigt zu werden....

Das Problem beim nicht abgeernteten Obst ist, fürchte ich, auch vom Blickwinkel abhängig: Als Garten- und Obstbaumbesitzer habe ich wahrscheinlich einen gewissen Blick dafür, was noch Chance hat, geerntet zu werden und was nicht. In der Oststeiermark ist es zB. üblich, dem Herbst und der Reife das "Pflücken" zu überlassen, um das Fallobst direkt in die Obstpresse zu führen. Da bin ich stark fürs Fragen. Aber wer von euch mich gerade beim Ernten trifft, bekommt auch gerne ein paar Äpfel!

lg! georg
Nach oben   Versenden Drucken
#913033 - 24.02.13 16:39 Re: Feldarbeit [Re: Rennrädle]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14163
In Antwort auf: Rennrädle

Dann dürfte man auch keine Brombeeren oder Pilze im Wald sammeln, denn der Wald gehört einem auch nicht.

Die Pilze und Brombeeren werden aber nicht vom Waldbesitzer angebaut. Pilze und Beeren darf man in Deutschland offiziell für den Eigengebrauch in kleinen Mengen sammeln.
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
#913041 - 24.02.13 16:55 Re: Feldarbeit [Re: HyS]
inga-pauli
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3922
In Antwort auf: HvS
Pilze und Beeren darf man in Deutschland offiziell für den Eigengebrauch in kleinen Mengen sammeln.

Nicht überall - in der Lüneburger Heide stehen Schilder, mit dem Hinweis, dass es verboten ist, Pilze und Beeren zu sammeln!
Ingrid ***

Nach oben   Versenden Drucken
#913043 - 24.02.13 16:57 Re: Feldarbeit [Re: inga-pauli]
Oldmarty
Mitglied
anwesend und fröhlich anwesend
Beiträge: 6693
In Antwort auf: inga-pauli
In Antwort auf: HvS
Pilze und Beeren darf man in Deutschland offiziell für den Eigengebrauch in kleinen Mengen sammeln.

Nicht überall - in der Lüneburger Heide stehen Schilder, mit dem Hinweis, dass es verboten ist, Pilze und Beeren zu sammeln!


wahrscheinlich das man verhindern will, das alle Hamburger Rechts und Links des Weges alles niedertrampeln und aus Unwissenheit auch die Beeren/Pilze mitnehmen die nicht genießbar sind.
Präventionparadoxum

Man sieht Schäden nicht, die ausgeblieben sind
Nach oben   Versenden Drucken
#913046 - 24.02.13 17:00 Re: Feldarbeit [Re: inga-pauli]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5535
In Antwort auf: inga-pauli
In Antwort auf: HvS
Pilze und Beeren darf man in Deutschland offiziell für den Eigengebrauch in kleinen Mengen sammeln.

Nicht überall - in der Lüneburger Heide stehen Schilder, mit dem Hinweis, dass es verboten ist, Pilze und Beeren zu sammeln!

Der Bereich ist ja teilweise Naturschutzgebiet, da werden andere Regeln gelten.
Viele Grüße,
Andy
Meine Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#913049 - 24.02.13 17:10 Re: Feldarbeit [Re: inga-pauli]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14163
In Antwort auf: inga-pauli
In Antwort auf: HvS
Pilze und Beeren darf man in Deutschland offiziell für den Eigengebrauch in kleinen Mengen sammeln.

Nicht überall - in der Lüneburger Heide stehen Schilder, mit dem Hinweis, dass es verboten ist, Pilze und Beeren zu sammeln!

In Naturschutzgebieten ist es natürlich verboten, allein schon weil man die Wege verlassen müsste.
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
#913060 - 24.02.13 17:55 Re: Feldarbeit [Re: radlsocke]
Rennrädle
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 7508
In Antwort auf: radlsocke
.... Hab mich auch schon mit Kleingärtnern unterhalten, die mir erzählten, dass keiner aus der Verwandtschaft mehr Äpfel essen mag und sie wüssten, wie bei den Zucchinis, nicht mehr, wohin damit (es soll auch Gegenden geben, wo man die Autotür während der Zucchini-Erntezeit immer zusperren sollte, um bei der Rückkehr keine Zucchinifüllung bis unter’s Dach zu riskieren) zwinker

.....



Geht uns auch so wenn unser Zwetschgenbaum richtig gut trägt (wie vor eineinhalb Jahren).

Da wissen wir auch nicht, wohin damit und sind heil froh, wenn sich unsere Nachbarn und Freunde daran bedienen. Die dürfen dann einfach in den Garten, auch wenn wir nicht da sind.

Ebenso mit Zucchini: da gibts pro Jahr nur eine Pflanze - das langt vollkommen.

Gruß Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
#913102 - 24.02.13 19:20 Re: Feldarbeit [Re: inga-pauli]
radler4711
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1576
In Antwort auf: inga-pauli
In Antwort auf: HvS
Pilze und Beeren darf man in Deutschland offiziell für den Eigengebrauch in kleinen Mengen sammeln.

Nicht überall - in der Lüneburger Heide stehen Schilder, mit dem Hinweis, dass es verboten ist, Pilze und Beeren zu sammeln!


So einfach ist es mit dem Pilzesammeln wirklich nicht: http://www.pilzfreundetreff.de/html/naturschutz.html
http://www.ferner-alsdorf.de/2012/10/pil...htsanwalt-wald/

Rainer
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #913103 - 24.02.13 19:24 Re: Feldarbeit [Re: Daddy Langbein]
radler4711
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1576
In Antwort auf: Daddy Langbein
In Antwort auf: 2Wheels
Habt Ihr euch auf Tour schonmal an Bauer`s Feldern oder Obstbäumen vergriffen,genau mein ich schonmal Kartoffeln,Äpfel Kolrabi oder ähnliches gemopst?

Ja, habe ich ohne schlechtes Gewissen.
Wer damit hadert (mit seinem Gewissen), nimmt das Internet zu Hilfe.


Bekommt Ihr die Karte nach unten in den Düsseldorfer - Kölner Raum verschoben, bei klappt es nicht. Bei Hamm hört es auf.

Rainer

Geändert von radler4711 (24.02.13 19:24)
Nach oben   Versenden Drucken
#913132 - 24.02.13 20:11 Re: Feldarbeit [Re: Rennrädle]
radlsocke
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1290
In Antwort auf: Rennrädle
Geht uns auch so wenn unser Zwetschgenbaum richtig gut trägt (wie vor eineinhalb Jahren).

Da wissen wir auch nicht, wohin damit und sind heil froh, wenn sich unsere Nachbarn und Freunde daran bedienen. Die dürfen dann einfach in den Garten, auch wenn wir nicht da sind.

Ebenso mit Zucchini: da gibts pro Jahr nur eine Pflanze - das langt vollkommen.

Gruß Rennrädle


Wie wär’s mit in eine Kiste packen und mit nettem Schildchen an den nächsten gut frequentierten Radfernweg stellen grins – das wäre auch deswegen empfehlenswert, weil, wie andernorts schon oft festgestellt, die Radfernwege oft auch Fernvomnächstendorfwege sind zwinker

(aber mir ist schon auch klar, dass das nicht geht, wenn der nächste Radfernweg zu weit weg ist)
Nach oben   Versenden Drucken
#913135 - 24.02.13 20:13 Re: Feldarbeit [Re: Toxxi]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2872
Ja,
hier in Ungarn ist zumindest innerhalb von Ortschaften mit Unmut zu rechnen, wenn man sich Früchte von Bäumen am Straßenrand pflückt- auch wenn sie zwischen Bürgersteig und Fahrbahn sind. Auch meine Schwiegermutter ist immer voller Zorn, wenn ihr der größte Teil der Nüsse vor ihrem Wochenedgrundstück abgeschlagen wurde.
Das, was hier gehen würde: ein frischer Maiskolben...
Martin
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #913142 - 24.02.13 20:20 Re: Feldarbeit [Re: 2Wheels]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2872
Vor kurzem habe ich hier einen Dia-Vortrag angesehen: Der junge Mann ist von Ungarn über Kroatien-Italien-Südspanien nach Santiago und über Frankreich-Belgien-Deutschland-Österreich zurück- als Jakobspilgerer ganz ohne Geld. Mal wurden ihm Lebensmittel geschenkt, mal hat er sich von den Früchten am Wegesand ernährt (auf der Rückfahrt im Herbst quer durch Deutschland von Rüben). Allerdings ist auf dieser Strecke sein Körpergewicht von 80 auf 58 kg gesunken. Soll hier aber nich als nachahmenswertes Beispiel verstanden werden.

VG aus Budapest
Martin
Nach oben   Versenden Drucken
#913172 - 24.02.13 21:08 Re: Feldarbeit [Re: 2Wheels]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16613
In Antwort auf: 2Wheels
Habt Ihr euch auf Tour schonmal an Bauer`s Feldern oder Obstbäumen vergriffen,genau mein ich schonmal Kartoffeln,Äpfel Kolrabi oder ähnliches gemopst?

Du magst Winterloch-Themen? - Bekommst du auch eine Antwort: Ja. schmunzel
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#913209 - 24.02.13 22:01 Re: Feldarbeit [Re: 2Wheels]
gedi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 349
Die Ausgangsfrage war ob man beim Bauern Klauen darf. Der muss für seine Ernte schwer arbeiten und hat das recht auch unbeklaut zu ernten. Bei anderen Berufen geht auch keiner davon aus, dass man sie bestehlen darf. Und wir wollen unsere Räder mit Gepäck auch unversehrt wiederfinden.
gedi

Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #913212 - 24.02.13 22:03 Re: Feldarbeit [Re: veloträumer]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14163
In Antwort auf: veloträumer
Du magst Winterloch-Themen?
Scheint mir auch so, der Einstieg ist gut, Warnweste war auch schon dran, wer mag 2Wheels wohl sein? träller
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #913221 - 24.02.13 22:32 Re: Feldarbeit [Re: HyS]
jutta
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6135
Der/die treibt Feldforschung und amüsiert sich über die Antworten.
Ist in letzter Zeit ziemlich häufig, zB suche Zelt ...
Gruß Jutta

Geändert von jutta (24.02.13 22:38)
Nach oben   Versenden Drucken
#913241 - 24.02.13 22:58 Re: Feldarbeit [Re: iassu]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17452
In Antwort auf: iassu
Selbstverständlich gehört Mostobst vermostet, wer sich zu fein ist, Obst von heimischen Streuobstwiesen zu essen, der mag von mir aus nach Rewe pilgern. Aber das hat doch nix damit zu tun, daß es ein Frevel ist, das Obst überhaupt nicht zu ernten.


Ich kann schon nachvollziehen, dass älter werdende Herrschaften zwar nicht auf ihr Stückle verzichten wollen, aber trotzdem keinen Bock haben, die Bäume abzuernten, das Obst zum Verwerter zu karren und den Saft wieder abzuholen. Bei Tafeläpfeln ist die Motivation zur Ernte deutlich höher.


Zitat:

Beachte einfach mal die Verhältnismäßigkeit. Was kommt wie oft vor und in welchem Ausmaß?


Das ist kein Argument, das ich akzeptiere, ich halte es im Gegenteil sogar für reichlich daneben, sich mit der Begründung nicht an Gesetze zu halten, weil es ja langt, dass es die anderen Deppen tun.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#913261 - 24.02.13 23:56 Re: Feldarbeit [Re: Martina]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24315
In Antwort auf: Martina
Ich kann schon nachvollziehen, dass älter werdende Herrschaften zwar nicht auf ihr Stückle verzichten wollen, aber trotzdem keinen Bock haben, die Bäume abzuernten, das Obst zum Verwerter zu karren und den Saft wieder abzuholen. Bei Tafeläpfeln ist die Motivation zur Ernte deutlich höher.

Es geht nicht ums Abstoßen des Grundstücks. Man kann die Erträge auch verkaufen oder verschenken jeweils zum Selberernten. Und die Kräfte lassen wohl überwiegend nach, bevor Genosse Alzheimer an die Tür klopft.

In Antwort auf: Martina
Das ist kein Argument, das ich akzeptiere, ich halte es im Gegenteil sogar für reichlich daneben, sich mit der Begründung nicht an Gesetze zu halten, weil es ja langt, dass es die anderen Deppen tun.

Kann das sein, daß du hier ein bißchen Kapriolen schlägst? Mir ging es um die moralisch-ethische Einordnung zweier Seiten derselben Medaille. Ich habe nichts weiter behauptet, als daß ich Mundraub im Vorbeigehen weniger erheblich finde als die Gaben der Natur komplett zu ignorieren.

Und mein Hinweis auf die Verhältnismäßigkeit, war er so schwer zu verstehen? Wie oft und in welchem Ausmaß kommt es vor, daß Eigentümer durch Mundraub ernsthaft geschädigt werden und wie oft kommt es vor, daß diese Eigentümer überhaupt kein Interesse an ihrem ach so heiligen Eigentum haben und es vergammeln lassen?

Deinen Hinweis aufs Tafelobst halte ich für verfehlt. Tafelobst sachgerecht zu ernten dünkt mir ganz erheblich aufwendiger. Wenn es darum geht, daß alte Leute das nicht mehr können, spielt es eh keine Rolle, die können weder artistisch auf Leitern steigen noch Säcke tragen. Tafelobst wird außerdem kaum von privat angebaut. In Tafelobstplantagen habe ich noch nie vergammelte Ware hängen sehen.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #913278 - 25.02.13 06:50 Re: Feldarbeit [Re: HyS]
2Wheels
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 22
In Antwort auf: HvS
In Antwort auf: veloträumer
Du magst Winterloch-Themen?
Scheint mir auch so, der Einstieg ist gut, Warnweste war auch schon dran, wer mag 2Wheels wohl sein? träller

Ich bin einfach nur ein Typ der gern radelt und wollt nicht die hunderste Frage zum Thema "Schlafsack oder Zelt oder so stellen"SORRY!!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #913283 - 25.02.13 08:31 Re: Feldarbeit [Re: 2Wheels]
inga-pauli
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3922
In Antwort auf: 2Wheels

Ich bin einfach nur ein Typ der gern radelt und wollt nicht die hunderste Frage zum Thema "Schlafsack oder Zelt oder so stellen"SORRY!!

Ist ja gut - nur jemand, der oder die? gleich so einsteigt, fällt eben auf!

War obiges jetzt deine Vorstellung hier im Forum ? lach
Ingrid ***

Nach oben   Versenden Drucken
#913300 - 25.02.13 09:47 Re: Feldarbeit [Re: inga-pauli]
FordPrefect
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3221
Ich kann nur mit einer Anekdote antworten:

Als mich vor 30 Jahren der Trainer eines Radsportvereins gefragt hat, ob ich nicht bei ihm trainieren und Rennen fahren wolle, habe ich geantwortet: "Nein Danke, Rennen und diszipliniertes Training sind nichts für mich - wenn am Strassenrand ein schöner Kirschbaum steht muß ich anhalten und probieren !"


zwinker Micha

-------------------------------------------------------
Always look on the bright side of life !

Geändert von FordPrefect (25.02.13 09:47)
Nach oben   Versenden Drucken
#913344 - 25.02.13 11:29 Re: Feldarbeit [Re: 2Wheels]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6857
Mir hat mal ein Pfälzer Winzer, westlich von Mannheim ist ja alles voller Wein, gesagt, dass er nichts dagegen habe, wenn Wanderer oder Radfahrer sich unterwegs Wein "pflücken" würden. Das sind ja auch meine Käufer, meinte er. Problematisch aber wäre es, was wohl signifikant vorkommt, wenn mit dem Auto vorgefahren würde und der Kofferraum vollgeknallt wird.
Nach oben   Versenden Drucken
#913348 - 25.02.13 11:34 Re: Feldarbeit [Re: Rennrädle]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6857
In Antwort auf: Rennrädle
ich rede hier von einem einzelnen Apfel (vom Boden auf offenen Wiesen) oder 10 einzelne Trauben....

das hat nichts mit Klauen zu tun.

Dann dürfte man auch keine Brombeeren oder Pilze im Wald sammeln, denn der Wald gehört einem auch nicht.

Rennrädle




Letzteres ist übrigens erlaubt und in der Regel in den Landeswaldgesetzes auch genannt.
Es finden ähnliche Formulierungen wie : ...Pilze, Beeren sowie Zweige, Blumen und Kräuter bis zur Menge eines Handstraußes dürfen nur für den persönlichen Bedarf entnommen werden. .....

Das ist außerdem vollkommen unabhängig vom Eigentümer des Waldes und ein Verbot oder eine Sperrung von Waldstücken bedürfen einer ziemlich anspruchsvoll zu erlangenden Sonderregelung.
Nach oben   Versenden Drucken
#913406 - 25.02.13 13:23 Re: Feldarbeit [Re: FordPrefect]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16613
In Antwort auf: FordPrefect
Als mich vor 30 Jahren der Trainer eines Radsportvereins gefragt hat, ob ich nicht bei ihm trainieren und Rennen fahren wolle, habe ich geantwortet: "Nein Danke, Rennen und diszipliniertes Training sind nichts für mich - wenn am Strassenrand ein schöner Kirschbaum steht muß ich anhalten und probieren !"

Mit solchem Raubrittertum hat sich deine potenzielle Kanzler-Kandidatur wohl erledigt. unsicher Bei mir geht auch nichts mehr, liegt aber weniger an Kirschen (habe schon 27 €/Kilo dafür bezahlt) als an Pfirsischen und Walnüssen. schmunzel
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 4  < 1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de