Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (1 unsichtbar), 74 Gäste und 429 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28762 Mitglieder
96148 Themen
1505874 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2606 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 4 von 4  < 1 2 3 4
Themenoptionen
#901264 - 20.01.13 13:59 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: amarillo]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13464
In Antwort auf: amarillo
ab Luxembourg gibt es eine tägliche Nachtzugverbindung nach Nizza. Lux ab 19 Uhr 26 Uhr und Nizza an 9 Uhr 36.

Fährt der wirklich täglich?
Ich buchte ihn einst problemlos mit Radmitnahme in der SNCF-Butike am Kölner Hbf.
Das Problem bei den Franzosen in der Recherche ist, dass solche Züge laufend die Zugnummer ändern, je nachdem ob sie gerade in Richtung Paris oder von Paris weg fahren.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#901294 - 20.01.13 16:02 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: m.indurain]
m.indurain
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1248
In Antwort auf: m.indurain
In 3 h von Paris Est nach Paris Austerlitz zu kommen, ist jedenfalls kein Problem. Da bleibt sogar noch Zeit am Eiffelturm vorbeizufahren.


Muss mich korrigieren. Meinte bei der TGV-Option natürlich Paris Montparnasse. Aber auch da ist noch Zeit am Eiffelturm vorbeizufahren.

Die Strecke Est - Montparnasse ist ca. 6,5 km lang. Die im folgenden verlinkte Strecke lässt sich abschnittsweise ausdrucken, so dass man auch die Strassenanmen sieht. Ich denke da ist es schon schwer sich zu verfahren:

http://www.bikeroutetoaster.com/Course.aspx?course=493816

Gruß
Peter

Geändert von m.indurain (20.01.13 16:04)
Nach oben   Versenden Drucken
#901310 - 20.01.13 16:38 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: m.indurain]
inga-pauli
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3922
Danke Martina und danke Peter - das macht mir ein bißchen Mut listig
Ingrid ***

Nach oben   Versenden Drucken
#901480 - 21.01.13 01:16 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: amarillo]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33160
Zitat:
die m.E. bessere Alternative, um nach S-Frankreich zu kommen geht über Strasbourg. Dort fährt morgens um 6 Uhr 05 der TGV 6833 nach Marseille mit Fahrradmitnahme ab.

Klingt nur scheinbar gut. Sei mal früh um sechs in Straßburg. Entweder Zwischenübernachten wie zur Postkutschenzeit oder sechs Stunden auf dem Bahnhof lungern.

@inga-pauli, in Paris gibt es Stadtpläne. So dramatisch ist der Weg nicht. Bei drei Stunden Übergang von Nord oder Ost nach Montparnasse kannst Du laufen und Dir dabei noch was angucken. Wenn die Zeit knapp ist, sieht es schlechter aus, weil man nicht immer auf die Karte gucken kann und sich eher verfährt.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#901547 - 21.01.13 12:03 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: Axurit]
StefanS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3637
Hallo Rainer,

Vielen Dank für Deine Hinweise.

In Antwort auf: Axurit
Ich würde unter Online-Auskunft noch ergänzen, dass die SNCF-Auskunft im Gegensatz zur DB-Auskunft überregionale TER-(Umsteige)Verbindungen nicht berücksichtigt.

Das hatte ich mit der Bemerkung gemeint, dass man bei SNCF nicht nach bestimmten Zugtypen suchen kann. Ich hab's jetzt aber nochmal explizit geschrieben. Ist tatsächlich ein Ärgernis, insbesondere bei längeren Verbindungen.

In Antwort auf: Axurit
Zu den Prems-Tickets: Du schreibst, dass diese nicht länderübergreifend verfügbar sind. Das trifft meiner aktuellen Erfahrung nach nicht uneingeschränkt zu.

Das war noch eine Bemerkung aus dem alten Frankreich-Artikel, die nicht von mir stammte und deren Aktualität ich gerne bestätigen lassen wollte. Ich hab mal geschaut, es gibt tatsächlich Prems z.B. für Paris-Karlsruhe. Allerdings gibt es seit einigen Jahren keine Prems in Verbindungen in Fahrradkarte mehr. Ich hab den Text entsprechend angepasst. Über den idTGV habe ich auch zwei Bemerkungen eingestreut.

Viele Grüße,
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#901552 - 21.01.13 12:07 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: Uli]
StefanS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3637
In Antwort auf: Uli
Alte Faustformel: Alle Orte "deutlich" westlich der Rhone erreicht man mit der Bahn nur (am besten) über Paris.

Würde ich nicht so sagen. Mit dem Nachtzug Straßburg-Port Bou ist man morgens um 7 in Narbonne, kann von dort z.B. mit dem Regionalzug nach Toulouse bummeln oder einen TGV/Téoz Richtung Bordeaux nehmen. Dann ist man auch um 9 oder 10 am Ausgangsort. Für Zentralmassiv oder Pyrenäen würde ich Dir aber recht geben.

Viele Grüße,
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#901754 - 21.01.13 22:57 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: StefanS]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17452
In Antwort auf: StefanS
Mit dem Nachtzug Straßburg-Port Bou ist man morgens um 7 in Narbonne


A propos Nachtzug: ich fände es sinnvoll, im Wikiartikel zu erwähnen, dass es in französischen Nachtzügen *keine* Schlafwagen, sondern nur das, was in Deutschland Liegewagen heißt gibt gibt. Was wenn ich die SNCF-Seiten richtig verstanden habe bedeutet, dass man als Einzelreisender oder zu zweit kein Abteil für sich alleine buchen kann. Für mich wäre das ein Auschlusskriterium.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#901784 - 22.01.13 07:15 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: Martina]
StefanS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3637
Schlafwagen wurden tatsächlich vor einigen Jahren abgeschafft. Wenn ich das recht verstanden habe, kann man gegen Aufschlag ein Abteil ganz für sich buchen. Das kommt allerdings nur in Frage, wenn man das Fahrrad verpackt mitnimmt, sonst ist man ohnehin an das Abteil neben dem Fahrradraum gebunden. Wie ich schon schrieb, hat man dieses Abteil außerhalb der Hauptsaison oft für sich oder teilt es mit anderen Radlern, allerdings ohne Garantie. Für mich sind die französischen Liegen angenehmer als die in den CNLs, sie sind nämlich das entscheidene Stückchen länger, dass ich mich ganz ausstrecken kann.

Viele Grüße,
Stefan

Edit: Habe eine Bemerkung über die Schlafwagen in den Artikel gesetzt. Es gibt noch andere Bemerkungen weiter oben, um die ich mich später noch kümmern muss, jetzt geht's erstmal an die Arbeit.

Geändert von StefanS (22.01.13 07:16)
Nach oben   Versenden Drucken
#901837 - 22.01.13 12:11 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: Fred67]
Sensole
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 293
Ist richtig so! Die befördern definitiv keine Fahrräder. Ich habe selbst vor zwei Jahren eine solche Anfrage gemacht. Nach Südfrankreich gibt es schon Verbindungen wo man Fahrräder mitnehmen kann. Nicht im TGV und nicht im Nachtzug (Liegewagen) aber in Regionalzügen (zbP Marseille - Lyon und umgekehrt). Diese Verbinduing erscheint bei www.db.de nicht, was aber nicht ganz richtig ist. Es hat in vielen Zügen nur eine eingeschränkte Anzahl Stellplätze (4-8, je nach Typ der Wagen) am meisten Glück hast du, wenn du einen "Hosensack-TGV" von Bombardier erwischst, die haben einen ebenen Eingang (niveaulos). Schau mal bei SBB.ch, auch wenn da bei einer Verbindung "VL" steht, geht das ganz gut, ausser an Wochenenden und in der Ferienzeit.

Gruss André

Kann dir noch eine schönes Bild dazu mailen wenn du willst.
Nach oben   Versenden Drucken
#901873 - 22.01.13 15:13 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: Sensole]
olafs-traveltip
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2896
In Antwort auf: Sensole
Ist richtig so! Die befördern definitiv keine Fahrräder. Ich habe selbst vor zwei Jahren eine solche Anfrage gemacht. Nach Südfrankreich gibt es schon Verbindungen wo man Fahrräder mitnehmen kann. Nicht im TGV und nicht im Nachtzug (Liegewagen) aber in Regionalzügen (zbP Marseille - Lyon und umgekehrt). Diese Verbinduing erscheint bei www.db.de nicht, was aber nicht ganz richtig ist. Es hat in vielen Zügen nur eine eingeschränkte Anzahl Stellplätze (4-8, je nach Typ der Wagen) am meisten Glück hast du, wenn du einen "Hosensack-TGV" von Bombardier erwischst, die haben einen ebenen Eingang (niveaulos). Schau mal bei SBB.ch, auch wenn da bei einer Verbindung "VL" steht, geht das ganz gut, ausser an Wochenenden und in der Ferienzeit.

Gruss André

Kann dir noch eine schönes Bild dazu mailen wenn du willst.


Richtig, Autoreisezug geht nicht!
Aber Deine Aussage zum TGV verwirrt micht jetzt etwas. Es gibt schienlich TGVs mit Radmitnahme!
Nach oben   Versenden Drucken
#901887 - 22.01.13 15:54 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: Sensole]
Holger
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 17747
In Antwort auf: Sensole
[…]Nach Südfrankreich gibt es schon Verbindungen wo man Fahrräder mitnehmen kann. Nicht im TGV und nicht im Nachtzug (Liegewagen) […]

Das stimmt so generell nicht, ist hier ja häufig besprochen und beschrieben worden. Z. B. gibt es im Nachtzug von Strasbourg nach Nizza Plätze für Fahrräder, die man buchen kann. Habe ich schon häufiger genutzt, mit Fahrrad. Von Strasbourg nach Marseille gibt es offensichtlich auch einen TGV mit Radbeförderung.

Gruß
Holger
Schloss, Schloss, Schloss, Atlantik. An der Loire entlang und dann La Rochelle: http://les21lacets.de/blog/
Nach oben   Versenden Drucken
#901896 - 22.01.13 16:33 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: Holger]
Sensole
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 293
In Antwort auf: Holger
Von Strasbourg nach Marseille gibt es offensichtlich auch einen TGV mit Radbeförderung.

Gruß
Holger


Anschauen! Ab Zürich hat es im SNCF-Fahrplan auch einen TGV nach Paris (11:34 Uhr ab Zürich) in dem man angeblich Fahrräder mitnehmen kann! Gemäss SBB-Fahrplan kein Veloselbstverlad. Bin mir den Zug in Zürich anschauen gegangen: Definitiv kein Veloabteil, auch die beiden Schaffner verneinten meine Frage.

Was hingegen geht, ist bei den Zügen mit Fahrrad-Signet die Fahrradmitnahme als Handgepäck (in Tragtasche mit demontiertem Voerderrad)

Ich möchte von jemanden wissen, der in den beiden vergangenen Jahren auf der Strecke nach Marseille (nicht zerlegte) Fahräder mitnehmen konnte. Bei den neuen zewistöckigen TGV sehe ich da überhaupt keine Möglichkeit. Aber ich lasse mich gerne belehren

Gruss André
Nach oben   Versenden Drucken
#901899 - 22.01.13 16:54 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: Sensole]
amarillo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1134
Hallo André,

haben im Februar 2011 Reiseräder im TGV von Metz nach Nizza via Marseille im TGV transportiert. Hier das Foto dazu.

Gruß Hildegard
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #901900 - 22.01.13 16:56 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: amarillo]
Holger
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 17747
In Antwort auf: amarillo
[…]Hier das Foto dazu.[…]

Schöne Bilder! Wo ist denn Bild 108 aufgenommen, das auf der Brücke? Sieht aus wie eine ehemalige Bahnbrücke.
Schloss, Schloss, Schloss, Atlantik. An der Loire entlang und dann La Rochelle: http://les21lacets.de/blog/
Nach oben   Versenden Drucken
#901901 - 22.01.13 17:02 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: amarillo]
inga-pauli
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3922
In Antwort auf: amarillo

... im Februar 2011 Reiseräder im TGV von Metz nach Nizza via Marseille im TGV... Hier das Foto dazu.

Bei den Bildern bekommt man ja Frühlingsgefühle bravo
Ingrid ***

Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #901903 - 22.01.13 17:24 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: Holger]
amarillo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1134
Hallo Holger,

bei dem Bild handelt es sich um ein Viadukt einer alten Bahntrasse, der wir ca. 5 km gefolgt sind. Wir haben den Streckenabschnitt folgendermaßen gefunden: unterhalb von Seillans nach links in die D 53 Richtung Draguignan. Etwa ein km weiter, zu Beginn eines leichten Anstiegs, sind wir nach rechts in die route de Claviers eingebogen.

Gruß Hildegard
Nach oben   Versenden Drucken
#901917 - 22.01.13 18:15 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: amarillo]
amarillo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1134
...


antworte mir mal selbst. Habe gerade mal nachgeschaut. der TGV ab Metz fährt auch dieses Jahr durchgehend bis Nizza und nimmt Fährräder mit. Abfahrt ist um 6 Uhr 06 und Ankunft 15 Uhr 33.
In Metz bietet sich die JH als kostengünstige Übernachtung an. Radfahrer werden ohne Aufschlag und ohne JH-Ausweis aufgenommen.
Nach oben   Versenden Drucken
#901945 - 22.01.13 19:26 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: Sensole]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14372
Zitat:
Was hingegen geht, ist bei den Zügen mit Fahrrad-Signet die Fahrradmitnahme als Handgepäck

Du meinst, bei TGV mit Fahrrad-Symbol im Fahrplan geht die Fahrradmitnahme nur zerlegt als Handgepäck? Wenn ja: Das ist definitiv falsch. Das Fahrrad-Symbol zeigt an, dass ein - um im Schweizer-Deutsch zu bleiben - Veloselbstverlad möglich ist.

Zitat:
Ab Zürich hat es im SNCF-Fahrplan auch einen TGV nach Paris (11:34 Uhr ab Zürich) in dem man angeblich Fahrräder mitnehmen kann!

Im SNCF-online-Fahrplan ist bei dem Zug nicht angegeben, dass eine Fahrradmitnahme möglich ist. Dito bei SBB und DB. Hier steht allerdings was anderes: http://www.tgv-lyria.com/main/FCK/File/site_de/the_journey/before_departing/Gepack.asp#velo

Gruß
Uli
Ich geändere nichts!
Nach oben   Versenden Drucken
#901959 - 22.01.13 19:47 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: Sensole]
StefanS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3637
In Antwort auf: Sensole
Ab Zürich hat es im SNCF-Fahrplan auch einen TGV nach Paris (11:34 Uhr ab Zürich) in dem man angeblich Fahrräder mitnehmen kann! Gemäss SBB-Fahrplan kein Veloselbstverlad. Bin mir den Zug in Zürich anschauen gegangen: Definitiv kein Veloabteil, auch die beiden Schaffner verneinten meine Frage.

Die TGV Lyria haben üblicherweise an einem Ende des Zugs ein Gepäckabteil, wo man sein Rad an einen Haken hängen kann. Dass irgendwelche Schaffner davon nichts wissen, überrascht mich nicht, mir hat auch schon mal einer gesagt, ich dürfe mit dem Fahrrad gar nicht im Zug sein. Hab ihm dann höflich, aber energisch meine Velo-Reservierung auf dem Billet gezeigt, dann war er zufrieden. Auf jeden Fall stimmt es nicht, dass Radmitnahme in Südfrankreich mit TGVs und Nachtzügen generell ausgeschlossen ist. Im Gegenteil, nahezu alle SNCF-Nachtzüge nehmen welche mit, hab ich selber auch schon gemacht. Und es gibt auch TGVs, leider nur einzelne, die meisten sind die leidigen Duplex.

Viele Grüße,
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#902095 - 23.01.13 00:40 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: StefanS]
StefanS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3637
Ich hab nochmal ein paar Änderungen am Wiki-Artikel vorgenommen und die Bemerkungen von m.indurain und veloträumer über die SNCF-Hotline sowie einige von Falks Bildern eingebaut. Vielen Dank allen für die Hinweise!

Viele Grüße,
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#902257 - 23.01.13 16:14 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: amarillo]
Sensole
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 293
Stimmt! peinlich

Wie ist es jetzt nach der Fahrplanumstellung: Gemäss SBB.ch und DB.de geht das nicht, bei SNCF habe ich nicht nachgeschaut.

Gruss André

Geändert von Sensole (23.01.13 16:15)
Nach oben   Versenden Drucken
#902816 - 24.01.13 22:26 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: inga-pauli]
inga-pauli
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3922
Ich hab grad beim recherchieren über Südfrankreich dies hier gefunden - vielleicht ist die Seite für einige interessant, wenn sie nicht schon bekannt ist.
Ingrid ***

Nach oben   Versenden Drucken
#902821 - 24.01.13 22:53 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: inga-pauli]
StefanS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3637
Als kurze Zusammenfassung nicht schlecht. Allerdings stimmt es nicht, wie auf der Seite behauptet, dass Radmitnahme in TER Mo-Fr morgens und abends generell verboten sei, dies gilt nur in bestimmten Regionen (Elsass, IdF, PACA). Und Vorsicht, unter Intercités verbergen sich auch Téoz mit reservierungspflichtiger Radmitnahme.

Viele Grüße,
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#903943 - 28.01.13 10:30 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: inga-pauli]
inga-pauli
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3922
Moin,

so - die Hinfahrt haben wir im Kasten:

27.04.
00:31h ab Hamburg
08:56h an OG
weiter mit Regiozug nach Strasbourg
13:05h ab Strasbourg
19:00h an Montpellier

Preis inkl. Doppelabteil im CNL und Fahrräder für 2 Personen 494,80 Euro.

Eine lange Fahrt - aber wenigstens hat die Seele Zeit mitzukommen omm

Nach etlichen Telefonaten hab ich mich doch dann für Gleisnost entschieden, weil die wirklich den direkten Draht zur SNCF haben. Die Mitarbeiterin Frau (Hunn), hat sogar gestern (Sonntag!) unsere Fahrkarten von zuhause aus reserviert (gestern war der erste Verkaufstag für den 27.4.).

party schön Urlaub wein
Ingrid ***

Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #904059 - 28.01.13 15:26 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: inga-pauli]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16603
Hallo Ingrid,
ich gratuliere. Allerdings bin auch als Spaßverderber bekannt (genetisch bedingt). unschuldig Du solltest dich nun näher mit der Stadt Montpellier vertraut machen. Da bin ich mal vom Bahnhof per Rad kaum rausgekomen, die äußeren Zonen sind sehr Auto-dominiert mit einigen Verbotsschildern für Radler und im Sommer mit einer Menge Sandstaub, den der Mistral dir zwischen die Zähne bläst. April ist kein Sommer und am Abend alles ruhiger als mittags - vielleicht. Wie ich mich erinnere, bin ich auch nicht der einzige, der mit Montpellier Probleme hatte. Aber du hast ja eben jetzt Zeit genug, dich darauf einzustellen. zwinker
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#904061 - 28.01.13 15:31 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: inga-pauli]
Holger
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 17747
In Antwort auf: inga-pauli
[…]
13:05h ab Strasbourg
19:00h an Montpellier
[…]


Ist das ein TGV? Schöne Verbindung, die muss ich mir merken, für eine Tagesanreise nach Südfrankreich. 13:05 in Strasbourg ist machbar von Frankfurt...
Schloss, Schloss, Schloss, Atlantik. An der Loire entlang und dann La Rochelle: http://les21lacets.de/blog/
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #904069 - 28.01.13 16:40 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: veloträumer]
inga-pauli
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3922
In Antwort auf: veloträumer
Du solltest dich nun näher mit der Stadt Montpellier vertraut machen. (....) Aber du hast ja eben jetzt Zeit genug, dich darauf einzustellen. zwinker

Wir buchen für die erste Nacht ein Hotel in der Nähe des Bahnhofs und lassen alles ganz gemütlich am Sonntag angehen (wir sind ja im Urlaub und nicht auf der Flucht grins )

In Antwort auf: Holger
Ist das ein TGV?

Genau - das ist ein TGV!

Juchuu!
Ingrid ***

Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #904104 - 28.01.13 18:51 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: inga-pauli]
amarillo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1134
Hallo,

Glückwunsch!

Langfristig klappt das bei Gleisnost wohl besser als bei mir letzten Sommer, wo ich relativ kurzfristig in Frankreich den TGV+Rad benutzen wollte.

Hier kannst du dir Pläne der Radwege in Montpellier als PDF herunterladen. Rechts unter "Télécharger" und mit Hilfe dieser Pläne sollte eine Fahrt in Montpellier und aus der Stadt heraus dann kein Problem mehr darstellen.

Viel Spaß im Midi.

wünscht Hildegard
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #904178 - 28.01.13 22:10 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: amarillo]
inga-pauli
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3922
In Antwort auf: amarillo
Langfristig klappt das bei Gleisnost wohl besser als bei mir letzten Sommer, wo ich relativ kurzfristig in Frankreich den TGV+Rad benutzen wollte.

Ich hatte Glück und eine wirklich zuvorkommende und sehr freundliche Mitarbeiterin hat mich dann doch durch ihre Kompetenz von dem Laden überzeugt (nachdem ich vorher durch hektische und unfreundliche Mitarbeiter abgeschreckt wurde).

In Antwort auf: amarillo
....mit Hilfe dieser Pläne sollte eine Fahrt in Montpellier und aus der Stadt heraus dann kein Problem mehr darstellen.

Super - vielen Dank Hildegard!
Ingrid ***

Nach oben   Versenden Drucken
#904884 - 30.01.13 18:38 Re: Wie mit der Bahn nach Süd-Frankreich!? [Re: inga-pauli]
MARCUS AUS KÖLN
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5
Unterwegs in Deutschland

Hi,
ich habe heute bei Rail Europe Verkaufsstelle Köln zwei Fahrkarten mit Fahrradstellplatz gebucht:
Luxembourg -Nizza 17.03.2013/ab 19Uhr26/an 09Uhr36/Zug 4796/Liegewagenplatz
Marseille-Luxembourg 24.03.2013/ab 22Uhr01/an 09Uhr37/Zug 4882/Liegewagenplatz

Die beiden Züge stehen bei der DB nur ohne Fahrradbeförderung drinnen.
Bei der Zug suche bei www.tgv-europe.de/de/ sieht man den Fahrradtransport nur,wenn
man einen Zug auswählt und auf Details klickt.Hier erscheint dann gegebenenfalls das
Piktogramm.Buchen kann mann die Fahrradbeförderung hier aber nicht.

bon voyage
Marcus
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 4 von 4  < 1 2 3 4


www.bikefreaks.de