Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
30 Mitglieder (jutta, 19matthias75, uri63, Harald Legner, DebrisFlow, beyond-horizon, 10 unsichtbar), 66 Gäste und 257 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26505 Mitglieder
89079 Themen
1363643 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3472 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >
Themenoptionen
Off-topic #872863 - 18.10.12 10:24 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: veloträumer]
JaH
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14697
In Antwort auf: veloträumer
Verrätst du mir so ein paar Wortwahlschmeicheleinheiten, die eine garantierte Wirkung erzielen?
Baskenmütze, durchgekaute Gauloise im Mundwinkel, dabei die Marsellaise pfeifen und zwei Baguette die aus der Radtasche heraus schauen? grins teuflisch
Dif-tor heh smusma! \\//_ - Lebe lang und in Frieden. Und für Radfahrer: Radel weit und ohne Platten.
In dem Sinne meint Jochen: Das Leben ist hart. Mit und ohne Oberlippenbart.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #872874 - 18.10.12 11:50 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: veloträumer]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1613
In Antwort auf: veloträumer
Verrätst du mir so ein paar Wortwahlschmeicheleinheiten, die eine garantierte Wirkung erzielen?


Auf jeden Fall erst mal freundlich Grüßen:

http://www.dailymotion.com/video/x66j5s_la-camera-planquee-le-peage_fun

und wie man es richtig macht, ab 11:25

Gruß
Rainer

Geändert von Axurit (18.10.12 11:58)
Änderungsgrund: Link geändert
Nach oben   Versenden Drucken
#872973 - 18.10.12 20:13 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: Holger]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31865
Unterwegs in Uruguay

Zitat:
Bist Du auch mal unterwegs eingestiegen, also nicht an dem Bahnhof, an dem der TGV startete? Das stelle ich mir schwieriger vor, habe aber keine Erfahrung.

Wegen meiner sinnvoll zu nutzenden Strecken klappt es mit »Einsteigen am Beginn des Zuglaufes« in Frankreich nur selten. Gerade die eher knappen Regale in den Einstock-Einheiten (nur in jedem zweiten Wagen) sind dann gerne vollkommen voll. Mein Fahrradpaket stelle ich dann in de Regel einfach davor. Wenn genug Durchgangsbreite übrigbleibt, gibt es in de Regel keine Proteste.

Ein Tipp für Spanien: In den lokbespannten Talgo Pendular (derzeit heißen die »Altaria«, die nur auf Breitspur verkehrenden auch einfach nur Talgo) gibt es im Personenendwagen am Wagenübergang Gepäckregale, bei denen man die Böden hochklappen kann. Dort passen dann deutlich größere Gepäckstücke rein. Zeitiges Kommen sichert allerdings auch dort den Laderaum.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#873588 - 21.10.12 00:08 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: Falk]
Breezer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1
Wir sind dieses Frühjahr von Orlean nach Lille im TGV gefahren. Räder problemlos im Radabteil, Buchung in Frankreich am Vortag. Von Lille im Regionalzug nach Brüssel. Die Räder waren unverpackt und wurden einfach im Radbteil eingehängt.
Nach meiner Information ist dies überall innnerhalb von Frankreich möglich, das einzige Problem ist der grenzüberschreitende TGV Verkehr, denn dafür gibt es (außer Stuttgart - Paris?) die von Vielen hier beschriebenen Probleme.
Nach oben   Versenden Drucken
#873614 - 21.10.12 10:15 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: StefanLS]
olafs-traveltip
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2687
Viele Infos zum Thema rad & TGV gibt es hier.
Leider sind die neusten Infos bereits von 2009 :-(


Gruß

Olaf
Nach oben   Versenden Drucken
#873638 - 21.10.12 12:18 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: Breezer]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14762
In Antwort auf: Breezer
Wir sind dieses Frühjahr von Orlean nach Lille im TGV gefahren. Räder problemlos im Radabteil, Buchung in Frankreich am Vortag. Von Lille im Regionalzug nach Brüssel. Die Räder waren unverpackt und wurden einfach im Radbteil eingehängt.
Nach meiner Information ist dies überall innnerhalb von Frankreich möglich, das einzige Problem ist der grenzüberschreitende TGV Verkehr, denn dafür gibt es (außer Stuttgart - Paris?) die von Vielen hier beschriebenen Probleme.

Ob die Fahrradmitnahme im TGV möglich ist, hängt nicht damit zusammen, ob er Grenzen überfährt oder nicht. Sondern am Typ des TGV. Im TGV Paris-Stuttgart war lange Zeit die Radmitnahme übrigens möglich, dieses Bild ist auf der Fahrt von Paris nach Karlsruhe entstanden:

Fahrradstellplätze gibt es in den Duplex-TGVs keine, wie sie zwischen Frankfurt und Marseille eingesetzt werden ... und wie sie meines Wissens künftig auch zwischen Stuttgart und Paris eingesetzt werden sollen. In diesen gibt es auch im innerfranzösischen Verkehr meines Wissens keine Fahrradstellplätze.

In den TER-Zügen ist die Radmitnahme meist problemlos.

Viele Grüße,
Holger
.
Nach oben   Versenden Drucken
#1372630 - 01.02.19 13:43 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: Holger]
Spinatspinat
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 198
Das Tern Joe Tour, immerhin 27,5"-Falter mit nicht-einklappbaren Pedalen, bekam ich nun schon etliche Male - bei jeder meiner bisherigen Fahrten - sehr gut auf der mittleren Gepäckablage der ICEs unter.

Etwas frech lege ich dann Gepäckstücke, die nicht soo riesig sind dass die die ganze obere Ablage brauchen, ein Fach tiefer oder so. Aber dann haben alle (auch das Rad) Platz.

Mittlerweile habe ich auch immer eine Hülle, das reduziert das Diskussionspotential, auch wenn noch nie das irgendwie kommentiert hatte. Mit Hülle muss ich darauf achten, zu wissen wie das Rad in der Hülle liegt, damit nicht grade der Umwerfer belastet wird sondern oben ist etc.
Der mitgelieferte oder ein eigener Spanngurt oder eben die Radtaschen-Hängegurte zur Sicherung sind natürlich wichtig, falls viele Weichen gequert werden und seitlich der Zug wackelt. Ist mir aber auch noch nie verrutscht/runtergefallen.
Manchmal stopfe ich etwas Kleidung an hervorstehende Teile, sofern da irgendas überhaupt vorsteht, damit sich niemand wehtun kann.

[img]https://imgur.com/a/t0cJy9Z[/img]
[img]https://imgur.com/a/zSp66vj[/img]

Geändert von Spinatspinat (01.02.19 13:44)
Änderungsgrund: bild code
Nach oben   Versenden Drucken
#1373310 - 06.02.19 08:52 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: Spinatspinat]
Ali64
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 47
Nach meiner Erfahrung ist es in Frankreich selbst kein Problem im TGV sein Fahhrad unverpackt mitzunehmen, wir haben das bestimmt schon 10 mal auf verschiedensten Strecken gemacht, meist auch kurzfristig gebucht, maximal einen Tag vorher. Nach Frankreich benutzen wir nur noch Direktverbindungen mit dem Flixbus, geht problemlos und ist günstig, man braucht allerdings meist doppelt so lange wie mit dem Zug. Von Frankfurt sind wir vorletztes Jahr direkt nach Paris mit Fahrrad für 35 € pro Person gefahren.
Letztes Jahr von Stuttgart aus nach Paris, auch kein Problem.

Geändert von Ali64 (06.02.19 08:53)
Nach oben   Versenden Drucken
#1373360 - 06.02.19 13:34 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: Spinatspinat]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31865
Unterwegs in Uruguay

Zitat:
auf der mittleren Gepäckablage der ICEs unter.

Sag aber immer dazu, welche Version Du benutzt hast. Die inzwischen sechs Bauarten (401 »ICE1«, 402 »ICE2«, 411/415 »ICE-T«, 403/406 »ICE3«, 407 [auch unter ICE3 geführt, aber massiv abweichend] und 412 »ICE4« haben, abgesehen vom Anstrich, kaum Gemeinsamkeiten. So kleine Regale in Wagenmitte sind meiner Erfahrung nach außerordentlich ungünstig, weil man das Fahrrad durch den engen Mittelgang bugsieren muss. Bei den gerade gelieferten 412 ist das auch so, allerdings sind die Regale endlich deutlich länger. Mein neuer Hobel Dahon Cadenza hat Pedalen mit Schnellverschlüssen. Wenn sie halten, ist die Lösung große Klasse. Ob es die als Ersatzteile gibt, kann ich noch nicht sagen. Die eingebauten Pedalen bleiben in engen Mittelgängen jedenfalls am häufigsten hängen. Bei den nach links zu faltenden Rahmen mit Jacklaw-Verschluss betrifft es vor allem die rechte.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1373363 - 06.02.19 13:47 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: Ali64]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14342
In Antwort auf: Ali64
Nach meiner Erfahrung ist es in Frankreich selbst kein Problem im TGV sein Fahhrad unverpackt mitzunehmen, wir haben das bestimmt schon 10 mal auf verschiedensten Strecken gemacht, meist auch kurzfristig gebucht, maximal einen Tag vorher.

(a) Meinst du damit, dass es genügend Züge gibt, für die reguläre Mitnahme besteht?
(b) Oder meinst du, man kann das problemlos auch in TGVs machen, die nicht über Radstellplätze verfügen?

Für beide Fälle leider kein guter Ratgeber, auch wenn du ein Glücksteufel sein solltest. Gegen (a) spricht die jährliche Veränderung der Strecken mit Radmitnahme, teils mit Nicht-Angeboten für ganze Regionen, auch von Paris aus betrachtet. Derzeit geht nach Osten/Südosten fast nichts, nach Westen/Südwesten viel. Gegen (b) spricht alles, was ich mit franz. Personal erlebt habe, auch wenn ich die eine oder andere Verletzung von Vorschriften erlebt habe.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1373377 - 06.02.19 14:41 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: veloträumer]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31865
Unterwegs in Uruguay

Stimmt. Man gerät mit ziemlicher Sicherheit prinzipiell an den falschen und darf dann die sich entfernenden Schlusslampen beobachten. Einfach mit dem nächsten Zug eine oder zwei Stunden danach fahren, kann man in Frankreich auch vergessen. Man gebe dem Personal keinen Angriffspunkt. Sollte es am Betreiber liegen, beispielsweise bei Streiks, ist das eine ganz andere Geschichte.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1373634 - 07.02.19 17:00 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: veloträumer]
Ali64
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 47
Keine Ahnung ob ich ein Glückspilz bin, aber ich kann nur über die Male berichten bei denen ich das Rad mitgenommen habe. Abfahrtsorte waren Paris, Nevers, Bordeaux, Lyon, Vienne, Marseilles ... mehr weiß ich grad nicht und wir hatten außer ein einziges mal keine Probleme. Wir wurden in Frankreich sogar schon ein paar mal mit dem Bus mitgenommen, nachdem wir den Busfahrer nett gefragt haben. Wahrscheinlich ist das Glück halt mit den Dummen ... schmunzel Wir machen uns vorher nie einen Kopf, es kommt eh meistens anders wie wir planen, aber das ist ja auch das schöne am Radreisen ...
Noch was zum Personal, auch da haben wir bisher nur positives erlebt, wir wurden sogar einmal kostenlos mitgenommen, weil keine Zeit mehr für ein Ticket war ... So hat halt jeder seine eigenen Erfahrungen ...

Geändert von Ali64 (07.02.19 17:04)
Nach oben   Versenden Drucken
#1373729 - 08.02.19 07:20 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: Falk]
Spinatspinat
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 198
In Antwort auf: Falk
Zitat:
auf der mittleren Gepäckablage der ICEs unter.

Sag aber immer dazu, welche Version Du benutzt hast. Die inzwischen sechs Bauarten (401 »ICE1«, 402 »ICE2«, 411/415 »ICE-T«, 403/406 »ICE3«, 407 [auch unter ICE3 geführt, aber massiv abweichend] und 412 »ICE4« haben, abgesehen vom Anstrich, kaum Gemeinsamkeiten. So kleine Regale in Wagenmitte sind meiner Erfahrung nach außerordentlich ungünstig, weil man das Fahrrad durch den engen Mittelgang bugsieren muss. Bei den gerade gelieferten 412 ist das auch so, allerdings sind die Regale endlich deutlich länger. Mein neuer Hobel Dahon Cadenza hat Pedalen mit Schnellverschlüssen. Wenn sie halten, ist die Lösung große Klasse. Ob es die als Ersatzteile gibt, kann ich noch nicht sagen. Die eingebauten Pedalen bleiben in engen Mittelgängen jedenfalls am häufigsten hängen. Bei den nach links zu faltenden Rahmen mit Jacklaw-Verschluss betrifft es vor allem die rechte.



Es ist nicht schön, das Ding ohne eingeklappte Pedale an anderen im Mittelgang vorbeizubekommen (ICE 1, 2), aber es geht, nett sein und sich enstschuldigen für die Unannehmlichkeiten hilft da natürlich, klassiker. Wenn ich an die Kleiderschränke und das Verhalten mancher Zug&Fluggäste im Umfeld des Frankfurter Flughafens denke, müsste nicht mal das sein zwinker

ICE 3 und 4 ist ja nun eher noch unkritischer, was die Gepäckablagen und Durchgänge betrifft.

Soweit ich die Züge richtig identifiziert habe.

Das wichtigste ist denke ich, das große Teil unterzubekommen, ich wollte nur sagen: Es geht im ICE, ohne dass ich auch nur angesprochen wurde.
Nach oben   Versenden Drucken
#1373734 - 08.02.19 07:33 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: Ali64]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1613
In Antwort auf: Ali64
Abfahrtsorte waren Paris, Nevers, Bordeaux, Lyon, Vienne, Marseilles ...
Ab Nevers und Vienne fahren keine TGV, das nur am Rande. Du schriebst oben "unverpackt". Meinst du "unzerlegt und unverpackt" oder "zerlegt, aber unverpackt"? Falls ersteres, wo habt ihr dann die Räder untergebracht?

Geändert von Axurit (08.02.19 07:34)
Nach oben   Versenden Drucken
#1373945 - 09.02.19 13:32 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: Ali64]
Schamel
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 339
Moin,

Da hattest Du Glück! Ich habe im Juni und April im letzten Jahr erlebt wie eine junge Reisende mit ihrem unverpackten Rad dem Zug verwiesen wurde (Strecke Avignon-->Frankfurt). Eine andere junge Radlerin wurde im Zug von Avignon nach Frankfurt wegen ihres unverpackten Rads mit einer hohen Nachzahlung belegt. In Lyon (dem nächsten Halt) endete dann ihre Reise im TGV; sie wollte eigentlich nach Frankfurt. Es gab viel Tränen und es kammen alle Zugbegleiter zusammen und machten ihr sehr deutlich dass dies so nicht ginge.
Mein Rad hatte ich jeweils verpackt (Räder und Lenker demontiert) in den Gepäckfächer verstaut und hatte keine Probleme. Ich rate dringend davon ab auf Mitnahme in einem TGV mit einem unverpackten Rad zu hoffen. Selbst hatte ich noch nie Probleme mit meinem verpackten Rad gehabt, wurde im letzten Jahr aber mehrmals darauf angesprochen, dass eigentlich eine richtige Tasche zu verwenden sei.
Ich habe allerdings auch schon erlebt, dass mir ein Zugschaffner ein eigenes Schalfabteil in der 1. Klasse für mich und mein Rad in einem Nachtzug aufgeschlossen hat.
Ein anderes mal habe ich vom Schalterbeamten die Garantie auf mein Zugticket geschrieben bekommen das mein Rad mitzunehmen sei. Das war allerdungs vor 10 Jahren glaube ich.
Stimme aber zu das man mit Freundlichkeit und Höflichleit sehr viel erreichen kann.

LG,

Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1374356 - 12.02.19 09:28 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: Schamel]
slatibart
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1351
Hat jemand schon mal Erfahrungen mit dem Thalys gemacht ?
Die Verpackmaße für ein Rad sind ja mit 135x85x30 leicht anders als im TGV mit 120x90x30(?)
Nach oben   Versenden Drucken
#1374401 - 12.02.19 13:47 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: Axurit]
Ali64
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 47
Ich meinte komplett unverpackt, nur die Taschen vom Rad genommen, fertig. Der Zugbegleiter zeigt dir dann wo die Räder hin müssen, manchmal gab es extra Fahrradplätze, manchmal auch nur in einem Personenabteil, manchmal im Gang, wir hatten schon Alles. Ganz am Rande von Nevers aus fährt ein TGV. Mit Vienne lag ich falsch war ein paar Km weiter südlich von Valence aus, sorry mein Fehler. Aber das geht ja jetzt alles weit weg von Ursprungs Thread, über die Grenze kommt man auf keinen Fall, das ist fakt.
Nochmal, meine Erfahrung ist, wenn man einen TGV mit Fahrradmitnahme buchen kann, dann kann man das Rad auch innerhalb Frankreichs unverpackt mitnehmen. Aber das geht ja auch am Ursprungs Thread vorbei, da geht es ja um den Grenzübertritt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1374406 - 12.02.19 14:01 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: slatibart]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12755
Zitat:
Hat jemand schon mal Erfahrungen mit dem Thalys gemacht ?

Nur als "Handgepäck-Reisender". Die Zugbegleiter waren in Punkto "Einhaltung der Regeln für die Gepäckmitnahme" spürbar regider, als die Kollegen im ICE.
Gruß
Uli
Plural-Verben ist out!
Nach oben   Versenden Drucken
#1374407 - 12.02.19 14:06 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: Ali64]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12431
In Antwort auf: Ali64
Ich meinte komplett unverpackt, nur die Taschen vom Rad genommen, fertig.
Hast du ein Bild von der Mitnahme im TGV? Um wie viele Räder handelte es sich? Wie hast du die Fahrkarte zur Radmitnahme gekauft?
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1374417 - 12.02.19 15:31 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: Ali64]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1613
In Antwort auf: Ali64
Ich meinte komplett unverpackt, nur die Taschen vom Rad genommen, fertig.
Also das, was man gemeinhin "unzerlegt" nennt.

In Antwort auf: Ali64
Nochmal, meine Erfahrung ist, wenn man einen TGV mit Fahrradmitnahme buchen kann, dann kann man das Rad auch innerhalb Frankreichs unverpackt mitnehmen.
Dass man in Zügen, in denen die Mitnahme unzerlegter Fahrräder möglich ist, das Rad verpacken muss, erschien mir bislang als zu abwegig, als dass man es noch extra erwähnen müsste. Ich hatte daher unterstellt, dein Beitrag bezöge sich auf Züge, in denen keine unzerlegten Fahrräder mitgenommen werden dürfen.

In Antwort auf: Ali64
Ganz am Rande von Nevers aus fährt ein TGV.
Wenn der Rand von Nevers bis Le Creusot oder Vierzon reicht, ok. Möglicherweise verwechselst du das aber auch mit dem Intercités

Geändert von Axurit (12.02.19 15:32)
Nach oben   Versenden Drucken
#1374423 - 12.02.19 15:49 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: StephanBehrendt]
Ali64
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 47
Wir haben am Schalter und auch am Automaten gekauft, das Bild ist vom letzen Jahr von Paris nach St. Malo, andere Bilder muss ich erst noch suchen :-)
[img]https://lh3.googleusercontent.com/aYqg_w...sa=w658-h877-no[/img]
Nach oben   Versenden Drucken
#1374432 - 12.02.19 17:11 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: Ali64]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14342
Das ist reguläre Fahrradmitnahme,zwinker der TGV-Typ ist lange auf der Strecke Strasbourg - Paris verkehrt. Das ist auch im Rad-Wiki hinterlegt. Einen Fahrradticket kannst du und das System der SNCF nicht buchen, wenn der TGV keine reguläre Radmitnahme hat. Auch ist eine Fahrradbuchung nicht ohne gleichzeitiges Personenticket möglich. Entweder erhältst kostenlose Kulanz oder du zahlst einen Handpreis an den Schaffner, das wird dann eher Strafpreis, wenn du nicht rausfliegst. Irreguläre Mitnahme hatte ich bei Streik, Nachtzug war ausgefallen, da wird es toleriert (insgesamt 4 Strecken mit TGV), hatte aber einmal trotzdem Ärger. Es sieht dann im TGV Duplex so aus:









Der bequemste Platz ist, wie auf dem ersten Bild, das Rad in das Geländer im Obergeschoß eingehangen - funktioniert so ideal mit Rennlenker. Risiko ist, wenn ein Kind herumrennt, kannt es an den Lenker kommen oder über die Pedale stolpern. Bei Achtsamkeit der anderen Passagiere ist es kein Problem, aber damit darfst du nicht zwangsläufig rechnen, also bleibt eine heikle Versicherungsfrage für die Bahn. Im Übrigen sind nicht wenige Passagiere recht ungelenk oder gar asozial oder haben einfach zuviel Gepäck am Leib geschnallt.

Die beiden unteren Bilder zeigen den Eingangsbereich vom Duplex, man muss dann eben bereit stehen bei Halten oder wenn jemand auf Toilette will, auch nicht ganz standfest. Da war der Zug zu voll, um das Rad nach oben zu bringen. Im letzen TGV Duplex des Tages musste ich das Rad im Eingangsbereich hochkant in den Türwinkel klemmen - wurde so vom Personal befohlen. Das war dann weit risikoreicher und führte nicht nur zu Unverständnis bei mir, sondern auch bei anderen Passagieren. Mir wurde aber sonst gedroht, dass ich in der nächsten Station rausfliegen würde.

Ein weitere Variante wäre immer im Bistro-Abteil möglich, weil da Platz ist. Es gibt dort aber keine rechte Befestigungsmöglichkeit. Den Barbereich habe ich auch mal in einem ICE fürs Fahrrad genutzt. Da war nicht Streik, aber es war der letzte Zug an dem Tag zurück und ich hatte vorher falsche Auskunft erhalten.

Bei meiner ersten TGV-Fahrt mit Velo (Hängevorrichtung), hat der Schaffner vor dem Zutritt mein Ticket kontrolliert, ob ich auch eine Radreservierung häbe. Ohne Reservierung keine Mitnahme, hat er sinngemäß geäußert. Im letzten Jahr bin ich mit einem TGV noch anderen Typs gefahren, aber auch mit Stellfläche für Räder, da hat der Schaffner alle Gepäckstücke der anderen Reisenden wegräumen lassen, obwohl nicht mehr als zwei Räder zu transportieren waren und es nicht gestört hätte. Probleme hatte ich schon mit verpacktem Rad und 10-15 cm Übergröße - war aber nur einer vom gesamten Personal des TGVs, der mürrisch war, der Rest blieb gelassen.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias

Geändert von veloträumer (12.02.19 17:11)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1374440 - 12.02.19 17:35 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: Ali64]
Wuppi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1842
In Antwort auf: Ali64
Wdas Bild ist vom letzen Jahr von Paris nach St. Malo, andere Bilder muss ich erst noch suchen :-)
[img]https://lh3.googleusercontent.com/aYqg_w...sa=w658-h877-no[/img]
und ist ohne Google-Acount nicht sichtbar.
Mach es, bevor du bereust,es nicht getan zu haben.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1374443 - 12.02.19 18:02 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: Wuppi]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8578
Ich habe einen Google-Account und kann unter dem Link dennoch nichts finden. Die Adresse wird einfach nicht mehr stimmen ...

Als Bild wird das Ganze sowieso nicht sichtbar, da die Ergänzung "?.jpg" fehlt.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1374467 - 12.02.19 20:42 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: slatibart]
nachtregen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2194
In Antwort auf: slatibart
Hat jemand schon mal Erfahrungen mit dem Thalys gemacht ?
Die Verpackmaße für ein Rad sind ja mit 135x85x30 leicht anders als im TGV mit 120x90x30(?)

Wenn es noch ein bißchen Zeit hat: https://mobile.twitter.com/thalys_en/status/1093104150668292097

Ansonsten bezweifle ich, daß man da ein Paket mit den genannten Maßen halbwegs streßfrei transportieren kann. Ich fand das schon ohne Fahrrad nervig einfach nur Platz zu finden, um einen normalen Rucksack zu verstauen. Der Zug ist auf maximale Sitzplätze = wenig Komfort und wenig Platz für Gepäck optimiert.
--
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1374475 - 12.02.19 22:14 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: nachtregen]
slatibart
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1351
In Antwort auf: nachtregen

Wenn es noch ein bißchen Zeit hat: https://mobile.twitter.com/thalys_en/status/1093104150668292097

Ansonsten bezweifle ich, daß man da ein Paket mit den genannten Maßen halbwegs streßfrei transportieren kann. [...]


19 August, da habe ich noch ein wenig Zeit, bis die Buchungsfrist anfängt. Streßfrei wird die Aktion sicherlich nicht, wobei das im ICE bisher immer gut geklappt hat. Zum Glück bin ich dann mit sehr kleinen Gepäck unterwegs. Danke für die Info !
Nach oben   Versenden Drucken
#1374493 - 13.02.19 00:13 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: nachtregen]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12431
Interessant.
Hier fand ich die Bestätigung, dass alle Thalysse bis 2022 refurbished werden und dabei zwei Radstellplätze bekommen sollen.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1374496 - 13.02.19 01:33 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: slatibart]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31865
Unterwegs in Uruguay

Du wohnst doch in Westfalen. Fahr mal bei Gelegenheit nach Köln und guck Dir die Verhältnisse in einer Thalys-Einheit an. Das sind doch auch nur TGV-Reseau-Einheiten. Dort, wo sich die Gepäckregale befinden, kann man keine Sitze einbauen. Zumindest keine, die man dann auch noch mit Platzkarten verkaufen könnte. Die Unterschiede in der zulässigen Gepäckstückgröße sollten kein Ausschlussgrund sein. Es sei denn, man hätte die Wagenzüge in den letzten drei Jahren grundlegend umgebaut. Davon habe ich zumindest nichts mitbekommen.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1374520 - 13.02.19 09:45 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: Falk]
Ali64
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 47
Alter Schwede, das wird mir langsam zu technisch hier, wusste gar nicht was es so Alles gibt, ich fahre immer Zug und gut ist ... :-) Wahrscheinlich bin ich einfach zu naiv und hab bisher immer einen mordsmäßigen Dusel gehabt... und verwechselt habe ich bestimmt auch so einiges ... hier nochmal ein Versuch mit dem Bild.


Geändert von Ali64 (13.02.19 09:54)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1374526 - 13.02.19 10:47 Re: Verpacktes Fahrrad - ICE oder TGV? [Re: Falk]
slatibart
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1351
Noch viel besser. Einer fährt sogar bis Dortmund, da ist das kurz reinhüpfen noch einfacher für mich grins

Gut, laut dem verlinkten Artikel von Stephan muss ich mir für dieses Jahr keine Hoffnung auf die Fahrradmitnahme mehr machen. Aber das lässt ja für spätere Jahre hoffen, Frankreich per Rad ist ein immer noch relativ unbekanntes Reiseland für mich.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >


www.bikefreaks.de