Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
14 Mitglieder (silbermöwe, winoross, Mooney, Mahli1984, harald.m, MarcS, 7 unsichtbar), 277 Gäste und 465 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28800 Mitglieder
96181 Themen
1506548 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2634 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >
Themenoptionen
#941622 - 28.05.13 14:04 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: Juergen]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16612
In Antwort auf: Juergen
Ein Fuchs hat mich am Strand tyrannisiert, ist zunächst nur in die Apsis und dann öfters aufs Aussenzelt gesprungen. Einmal ist er zwischen Innen- und Aussenzelt hoch. Dabei hat er einen Riss im Innenzelt direkt über meinem Kopf verursacht. Ich hatte Panik, habe mit voller Kraft in die Trillerpfeife geblasen und mit der Hand auf den Boden geschlagen. Dabei habe ich meine Brille zerbrochen.

Der wollte nur spielen... teuflisch
Hier hat mal jemand mir geschrieben, wildcampen kann teuer werden. zwinker Vielleicht sollten wir mal einen Fuchsfaden im Forum anlegen, ausreichend Geschichten gibt es ja schon. schmunzel

Wünsche dir, dass du von nun an nur noch freundlich gesinnte Wesen treffen wirst. Bon courage!
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#941828 - 28.05.13 23:02 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: veloträumer]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 13269
In Antwort auf: veloträumer
Wünsche dir, dass du von nun an nur noch freundlich gesinnte Wesen treffen wirst. Bon courage!

Kann ich gebrauchen. Danke! grins

Alles fing gestern ganz harmlos an!
Am Mittag erreichte ich Carrapateira, fuhr zum Strand und traf nette Leute aus Karlsruhe Sie luden mich zum Kaffee ein. Ich blieb und baute mein Zelt direkt am Strand auf. Ein wunderschöner Platz. Zum Abendessen waren wir zu fünft mit einem Ehepaar aus Bonn / Bella Horizonte und schlemmten hervorragend.



Am Parkplatz, da wo die Surfer in ihren Bussen stehen, gab’s anschliessend noch einen Kaffe und Besuch von 2 Füchsen. „Die sind harmlos und zahm. Sie leben von den Abfällen der Surfer“
Der eine Fuchs bleibt weit weg, der andere schleicht um den Bus herum, fast in Greifnähe.
Nettes Kerlchen, mag man meinen!



Ich geh ins Zelt und hab dieses blöde Gefühl im Bauch.
Alles bleibt ruhig, der Wind lässt das Außenzelt leicht flattern, die Augen werden schwer und ich schlafe ein. Das blöde Gefühl bleibt.

23:30 Uhr
Es raschelt. Der Wind? Das Zelt? Nein! Es raschelt anders, eher tierisch, animalisch. Ein Schatten, ein Krabbeln, funkelnde Augen im Schein der Stirnlampe in der Apsis vom Zelt.
Trillerpfeife und in die Hände klatschen. Der Fuchs ist weg.
Denkste!
Er springt aufs Zelt. Er springt noch mal aufs Zelt. Dreimal, viermal. Die Trillerpfeife antwortet, die Hände klatschen. Ruhe. Ich lege mich genau in die Mitte vom Zelt. Eingerollt, klein, angstvoll!

Ich döse wieder ein. Der will spielen, der verteidigt sein Revier, der hat Junge, was weiß ich.

01:30 Uhr
Die Sau ist zurück. Sind es 2? Ich weiß es nicht. Wieder Sprünge aufs Außenzelt. Trillerpfeife und ein fester Schlag mir der Hand auf den Boden. Die Sau kommt näher, die Nase stößt ans Innenzelt. Ich schlage mit dem Schlüsselbund in die Richtung. Wieder herrscht diese trügerische Ruhe! Er kommt wieder, springt aufs Zelt. Ich schlage zurück und wieder ist er weg.
30 Minuten Ruhe, 30 ewige Minuten zusammengekauert in der Mitte vom HubbaHubba.

Ich döse wieder ein, zusammengekauert. Irgendwann muss doch Schluss sein. Bitte!

Grossangriff!
Es wird plötzlich sehr laut, zu laut, zu nah. Ist es das ganze Vieh? Ist es nur sein Schatten? Plötzlich hockt dieses Vieh auf dem Innenzelt. Ich schreie, Panik-Attacke.
Mit dem 3-fach Akku der Stirnlampe schlage ich nach oben. Feste. Gnadenlos. Der Fuchs ist weg. Ich sehe einen Riss im Innenzelt, bekomme plötzlich richtig Angst. So überstehst Du diese Nacht niemals. Sie ist noch so lang. Ich hocke mittlerweile angezogen und klein. Ganz klein.

02:30 Uhr
Wieder rascheln. Ich haue mit der Hand auf den Boden, zerschlage dabei meine Brille. Der Fuchs ist wieder weg. Meine Angst bleibt. Wohin soll ich mitten in der Nacht?

Egal. Erst mal weg hier. Ich packe alles zusammen in die 4 Taschen, ziehe die festen Schuhe schon im Zelt an und schleppe alles auf den Holzsteg nebenan. Hier fühle ich mich im Mondlicht sicherer.

Ich hole das Rad, baue das Zelt ab, stelle alles aufs den Holzsteg und werde langsam ruhiger, während ich die Gegend absuche. Keine funkelnden Augen mehr zu sehen. Das Rad ist irgendwann beladen.

03:00 Uhr
Ich packe mir dieses Stahlschloss fest in die rechte Hand und gehe mit dem Terra zum Parkplatz. Da ist es wieder, dieses mörderische Funkeln. Das Vieh lässt mich nicht in Ruhe, ich habe verloren, gebe auf und fahr weg. Er hinterher. 200 Meter weiter sehe ich ihn nicht mehr. Wohin? Ein Hund schlägt an. Auf der Hauptstrasse setze ich mich auf den Fußweg, rauche eine Kippe und bleibe einfach sitzen.



Um 06:00 Uhr radle ich ins Dorf. Doch die Bar öffnet erst um 09:00 Uhr. Zurück zum Fuchs!
Von den Karlsruhern bekomme ich Kaffe und Zigaretten.

Jetzt ist alles wieder gut und nach einem prima Frühstück bin ich um 10:30 wieder auf der Strasse, weiter auf dem Weg nach Sagres. Ich bin müde und nehme mir ein Zimmer.

Bis bald
Jürgen
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + nur der Löffel weiß, wie es dem Topf geht.
Nach oben   Versenden Drucken
#941854 - 29.05.13 00:46 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: Juergen]
Matthias73
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 184
Hey Jürgen,

da hast du aber einen rabiaten Fuchs erwischt. Ich kenne nur die sehr scheuen Vertreter.
Warum hast du ihn nicht mit einem Stein oder Stock beworfen? Hast du Pfefferspray dabei?
Zeichnest du auch einen GPS Track auf?

Ich wünsche dir eine gute und entspannte Weiterreise!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #941868 - 29.05.13 06:59 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: Juergen]
veloeler
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 564
In Antwort auf: veloträumer
Fuchsfaden


Schuhe scheinen Füchse tatsächlich anzuziehen: aktueller Zeitungsbericht.
Reiseblog: 2019 und 2017 Frankreich, 2016 Nordamerika, 2015 Neuseeland & Australien, 2014 Dubai->Schweiz, 2013 Schweiz->Nordkap->Schweiz
Nach oben   Versenden Drucken
#941920 - 29.05.13 09:16 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: Matthias73]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 13269
Hallo Matthias,
der Fuchs war genau hier und er ließ sich auch mit Steinwürfen kleinerer Steine am Abend nicht aus seinem Revier vertreiben. Wahrscheinlich hatte er richtig Hunger, oder sogar auch schon mal ein Zelt mit Erfolg geplündert. Pfefferspray hab ich nicht. Den Track zeichne ich auf grins

Bis später
Jürgen
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + nur der Löffel weiß, wie es dem Topf geht.
Nach oben   Versenden Drucken
#944527 - 04.06.13 18:32 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: Juergen]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 13269
Die Kirchenglocke auf der anderen Seite des Flusses hat gerade 6x geschlagen. Hier auf der Flussseite ist es 17:00 Uhr.
Herzliche Grüße aus Alcoutim, gelegen am portugiesisch- spanischen Grenzfluss Guardiana.



Damit kann Teil 3 meiner Reise nach Santiago beginnen.
Den ersten Stempel im Pilgerpass habe ich mir geholt. Mein Zelt wiegt mit Schlafsack, Birkenstock Sandalen, Reiseführer, Brillenetui, Packsack und Karton 4.970 Gramm. grins lach

Gut ist, dass ich zunächst den flachen Teil Portugals bei Temperaturen von bis zu 49° kennengelernt habe und für alle, die noch ein Reiseziel für den Herbst suchen, hab ich noch ein paar Bilder.

















° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + nur der Löffel weiß, wie es dem Topf geht.
Nach oben   Versenden Drucken
#944612 - 04.06.13 21:58 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: Juergen]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11796
In Antwort auf: Juergen





Hallo Jürgen,

wie, ist die letzte Bratwurst bei Dir ausgegangen?

Bei mir gab es noch welche:



grins

Ansonsten weiterhin viel Spaß in Portugal. schmunzel Mit hat es super dort gefallen.

P.S.: Übrigens, vielleicht triffst Du ja unterwegs ein bekanntes Forumsmitglied in Portugal. zwinker Sind allerdings nicht mit den Rädern dort.

Gruss
Thomas

Geändert von Thomas1976 (04.06.13 22:09)
Änderungsgrund: Rechtschreibfehler korrigiert
Nach oben   Versenden Drucken
#944618 - 04.06.13 22:04 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: Juergen]
inga-pauli
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3922
Danke für die schönen Fotos - sehr beeindruckend! Aber für 49° bist du ganz schön warm angezogen!
Du kannst froh sein, dass du da unten bist und nicht am Rhein - da bräuchtest du anstatt deines Radls ein Boot!

Pass auf die Füchse auf - auch hier sind die ganz schön zutraulich grins

Schönen Urlaub noch und gute Fahrt!
Ingrid ***

Nach oben   Versenden Drucken
#944624 - 04.06.13 22:12 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: Thomas1976]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 13269
die Thüringer für 3,50 hab ich überlebt bier und das Treffen mit den Kollegen ist fest eingeplant. Kann übrigens sein, dass es ein 5-köpfiges Treffen wird party
Ausserdem ist das hier völlig stressfrei. Sitze gerade in einer Luxushütte für 25,- mit Frühstück und Pool (aktueller Preis bei booking.com nur 20,-) und lass es mir gut gehen.

Bom Tarde
Jürgen

ps: Dein Tipp in Silves war ausgebucht, dafür gabs auch einen anderen Weinkeller und einen anderen Pool bier
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + nur der Löffel weiß, wie es dem Topf geht.
Nach oben   Versenden Drucken
#944626 - 04.06.13 22:15 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: Juergen]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11796
Zitat:
ps: Dein Tipp in Silves war ausgebucht, dafür gabs auch einen anderen Weinkeller und einen anderen Pool


Weinprobe gemacht ?

Wenn Du am Douro bist, unbedingt einen Weinkellerei besuchen. Lohnt sich nicht nur wegen der Weinprobe. zwinker

Gruss
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#944627 - 04.06.13 22:18 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: inga-pauli]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 13269
lach
den Ausschnitt mit der Nachricht aus der Süddeutschen bekam ich schon als PDF schmunzel und am Kap wars noch nicht so warm. Erst die letzten Tage und gerade wirds auch wieder frischer.

Lieben Gruß nach St. Pauli und ich schick ein bischen von der Sonne rüber wein

@Thomas
jetzt muss ich erst mal pilgern und nicht immer ans Trinken denken! träller
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + nur der Löffel weiß, wie es dem Topf geht.

Geändert von Juergen (04.06.13 22:20)
Nach oben   Versenden Drucken
#944640 - 04.06.13 22:43 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: Juergen]
inga-pauli
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3922
In Antwort auf: Juergen

Lieben Gruß nach St. Pauli und ich schick ein bischen von der Sonne rüber wein

Danke für die Sonne - könn wir nie genug haben! Seit Tagen haben wir hier aber prima Sonnenwetter - ausnahmsweise mal besser, als im Süden!

wein lach
Ingrid ***

Nach oben   Versenden Drucken
#946447 - 09.06.13 21:55 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: inga-pauli]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 13269
Da bin ich wieder lach
Liebe Grüße aus Evora, das mich völlig deprimiert. Scheiss Wetter, enge Gassen, dumme Mitarbeiter im Touri-Office und dann wollen se hier auch noch Eintritt für die Kirche, liefern aber keinen Stempel für einen Pilgerpass.
"Santiago?" das liegt doch in Spanien und zeigt auf das weisse Feld rechts von Portugal.

Na bravo. weinend

Sonst gehts mir gut, auch wenn am Sonntag nur wenige Restaurants offen sind.
Jürgen
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + nur der Löffel weiß, wie es dem Topf geht.
Nach oben   Versenden Drucken
#946464 - 09.06.13 22:43 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: Juergen]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 8532
Scheiss Wetter hatten wir hier auch. Jedenfalls Vormittags und Nachmittags. Morgen soll es besser werden, hoffentlich auch bei Dir.

Der Mittelaltermarkt in Hondarribia war ganz nett.

Viele Grüße
Conny und Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.
Nach oben   Versenden Drucken
#946471 - 09.06.13 23:11 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: Juergen]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33160
Zitat:
"Santiago?" das liegt doch in Spanien und zeigt auf das weisse Feld rechts von Portugal.

Na bravo.

Kein Wunder, spätestens seit dem zweiten Felipe (der mit der Datsche in San Lorenzo de El Escorial) ist die Liebe zwischen Spaniern und Portugisen heiß und innig. »Aus Spanien/Portugal (das eigene Land jeweils streichen) kommt weder ein guter Wind noch eine gute Partie«, diesen Satz kennt man auf beiden Seiten.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#946474 - 09.06.13 23:15 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: Deul]
inga-pauli
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3922
In Antwort auf: Juergen
Scheiss Wetter ....


In Antwort auf: Deul
Scheiss Wetter ....


Ihr Armen!

Als Trost hier ein Foto von heute aus der Hosteinischen Schweiz (Norddeutschland):



Schöne Grüße und Daumendrück für besseres Wetter:
Ingrid ***

Nach oben   Versenden Drucken
#949111 - 18.06.13 13:47 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: Deul]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 13269
Hallo Detlef und die anderen schmunzel ,
das Wetter ist hier schon sehr extrem und nach über 1.ooo km und mehr als 11.000 hm möchte ich mir meine bisherigen guten Eindrücke aus Portugal nicht versauen und sie in guter Erinnerung behalten.
Mir war es östlich der Serra da Estrela zu heiß geworden und, auch wenn es heute kühler geworden ist (in der Serra do Gerês soll es sogar eiskalt sein), quälte ich mich bei mehr als 38° die Berge bis Guarda, der höchsten Stadt Portugals, hoch. Dabei sind erfreulicherweise die Beine nicht so sehr das Problem, doch die Hitze wurde mir unerträglich. Radfahren bergauf war mir nur noch zwischen 08:00 Uhr und 12:00 möglich, dann baute ich extrem ab. Dabei schaute ich nicht mehr links und rechts, sondern nahm nur noch den einfachsten Weg, während ich mit schweißgetränktem Tunnelblick über mögliche Farben des Randstreifens philosophierte. Dafür bin ich nicht geboren!

Dabei waren gerade die bisherigen Strecken abseits der Nationalstrassen das Salz in dem portugiesischen Eintopf, der mir sehr gut geschmeckt hat.
Die letzten Tage habe ich dann schon mittags völlig fertig ein Quartier gehabt und konnte selbst den Nachmittag und den Abend nicht mehr wirklich genießen, da ich in Gedanken schon wieder mit der Vereinfachung der Route auf Base Camp für den nächsten Tag beschäftigt war.
Auch wenn manche Sandpisten und Buckel dabei waren, über die ich geflucht habe, führten sie doch durch abwechslungsreichste Landschaften, die von der Hauptstrasse weder zu sehen, noch zu riechen noch zu fühlen waren. Alte römische Brücken, skurrile Cafes und heimische Eintöpfe im entlegenen Dorf bei freundlichsten Menschen haben mir viel Freude gemacht.
Doch jetzt ist damit erstmal Schluss, ich fühle mich der mentalen und körperlichen Aufgabe, weitere 700 km über Santiago di Compostella nach La Coruna zu fahren, zurzeit nicht gewachsen. traurig weinend

Deshalb habe ich mich mit einem weinenden Auge nach der letzten geschriebenen Postkarte zwinker und dem letzten Pilgerstempel in Guarda in den Zug gesetzt und bin zurück nach Lissabon gefahren.

Liebe Grüße
Jürgen

ps: Bericht und Photos, auch über das interne Forumstreffen in Estremoz, folgen wein
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + nur der Löffel weiß, wie es dem Topf geht.
Nach oben   Versenden Drucken
#949212 - 18.06.13 18:13 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: Juergen]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 8532
Hallo Jürgen,

Du machst ja sachen.

das mit der Hitze kenn ich, das ging uns in Uruguay ähnlich. Für so Temperaturewn sind wir auch nicht gebaut. Hier in der Gegend von Leon hat es so ca 16 Grad und es regnet. Conny hat sich erkältet und wir haben uns Heute in Mansilia de las Mulas trotz vorhandenem Campingplatz ein Zimmer genommen.

Morgen ist Regenwetter vorhergesagt und dann soll es so ca 24 Grad werden. Vielleicht kannst Du ja ein bischen nördlicheer noch mal einsetzten.

Bericht und Bilder folgen aif CGOAB wenn wir fertig sind.

Viele Grüße
Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.
Nach oben   Versenden Drucken
#949315 - 19.06.13 00:37 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: Deul]
Jonas1990
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 45
Hallo Ihr Portugal und Nordspanienreisenden,

ich habe vor im Sommer (Ende August - ende Oktober von Biarritz nach Lissabon zu radeln. Um Streckenplanung und ähnliches habe ich mich noch nicht gekümmert (aber hier im Thread schon schöne Anregungen bekommen).

Ich frage mich wie die Stimmung in der Gegend momentan so ist. Kann man, unter Beachtung der normalen Verhaltensweisen (nur Bilder mitnehmen / nur Fußspuren/Reifenspuren zurücklassen) angenehm durch die Gegend fahren oder ist die Krise sehr gegenwärtig?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir dazu was sagen könntet, die Tour macht schließlich nur halb so viel Spaß wenn man permanent übertrieben paranoid auf seine Sachen aufpasst ...

grüße aus Lüneburg
Jonas
Nach oben   Versenden Drucken
#949352 - 19.06.13 08:46 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: Jonas1990]
JohnyW
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7341
Hi,

das schöne an der Krise ist: Das Preisniveau ist wieder realistisch. Die Krise ist kaum zu sehen.

Bzgl. Tourplanung: Nordspanien ist kulturell durch die Jakobswege geprägt. Schau' dir die Nebenwege an. Abseits der Jakobswege sind die Picos de Europa zu empfehlen: Dolomitenartiges Gebirge mit Seeblick (Kannst den Schiffen von den Berggipfeln zu sehen)

Ich bin von Mitte Sep. - Anfang Oktober in Nordspanien gefahren. Es gibt in den Städten viele Straßenfeste. Informiere Dich darüber.

Wenn Dir die Picos de Europa gefallen haben wäre die Sierra de Estrela in PT (Kannst bis auf 1993 m hochradeln)


Gruß
Thomas
Homepage: http://thomasontour.de
Neu 21.10.2009: 2. Bericht Projekt Hessen aus dem Jahr 2007
Nach oben   Versenden Drucken
#949381 - 19.06.13 10:35 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: Deul]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 13269
In Antwort auf: Deul
und dann soll es so ca 24 Grad werden. Vielleicht kannst Du ja ein bischen nördlicheer noch mal einsetzten.

Ja, hatte ich auch überlegt. Aber ich möchte die ViaLusitana gerne zu Ende machen. Jetzt flieg ich erstmal zurück, denn in der verbliebenen Zeit, hätte ich es nicht gepackt.

Ich freu mich auf Deinen Bericht und wünsche Conny gute Besserung.
Lieben Gruß
Jürgen

@Jonas
Portugal ist so sicher, wie das Halleluja in der Kirche! schmunzel
und glaube niemals, daß Du auch nur 5km flach fahren kannst grins
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + nur der Löffel weiß, wie es dem Topf geht.
Nach oben   Versenden Drucken
#950373 - 22.06.13 18:56 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: Jonas1990]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 8532
Hallo Jonas,

Auf dem Jakobsweg ist es sicher, Jenseits der Hauptpilgerstöme verkommt so manches, da den Leuten die Hoffnung fehlt.

Gruß
Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.
Nach oben   Versenden Drucken
#953679 - 04.07.13 16:33 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: Jonas1990]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 13269
Ein paar Fakten:
Kartenmaterial Papier:
Die 1.300.000 Karte von Marco Polo reicht m.E. völlig aus.
Rote Strassen haben in der Regel einen Seitenstreifen, auf dem sich sicher fahren lässt. Manchmal werden allerdings Knotenpunkte und kurze Abschnitte zu Autobahnen, die nicht immer vorhersehbar sind. Selten gibt es so viel Verkehr, dass sich Autofahrer gezwungen sehen, trotz Gegenverkehr zu überholen. Bergauf nervt das extrem (N261 nach Santiago du Cacem)
Gelbe Strassen waren für mich alle problemlos und wenig befahren.
Weiße Strassen sind gelegentlich geschottert und folgen jedem Hügel.
Die schwarzen Linien sind i.d.R. Feldwege und für ein ungefedertes Reiserad mit 50Kg schwer zu bewältigen. (oft Sand, Geröll und Flussquerungen)

Kartenmaterial GPS:
Ich hatte die Topo Lusitania , City-Navigator und die OFM Europa. Damit war ich bestens ausgerüstet

ausgewiesene Rad- und Wanderwege
Die vielgepriesene Ecovia von Sagres nach Lagos an der Küste entlang habe ich mit 19% -tigen Geröllsteigungen erlebt, schlecht ausgeschildert und im ZickZackKurs jeder Eisdiele folgend. Hier scheint es mir gescheiter, auf der Strasse zu bleiben.

Im Reiseführer vom Conrad Stein Verlag zur Via Algarviana steht, dass dieser Weg für Fahrräder geeignet ist. Ich halte das für irreführend. Die Strecken, die ich einsehen konnte waren schöne Wanderwege, die allerdings nur mit einem MTB zu fahren sind. Tragepassagen und Flussquerungen sind zu berücksichtigen.
Die Via Lusitana werde ich separat beschreiben. Von Alcoutim bis Guarda ist dieser Weg jedenfalls wunderschön und eine Wiederholung wert. verliebt
Aber auch hier gilt zu beachten, dass der Weg vornehmlich ein Wanderweg über Stock und Stein ist. Die Beschreibung fürs MTB ist dabei hilfreich. Eine genaue Vorplanung sollte man in der Tasche haben und das Update von der Verlagsseite ausgedruckt mitnehmen. Zu viel ändert sich und wird hier vom Autor, Herrn Hermann Hass, ständig aktualisiert. Die aufgeführten Übernachtungsmöglichkeiten, die ich genutzt habe, sind alle richtig beschrieben. Es ist nur nicht immer leicht auf dem Rad gleichzeitig die Abbiegehinweise zu lesen, gleichzeitig den Verkehr zu beobachten und sich auf die KM Angaben zu konzentrieren. grins

Wildzelten
ist, wie Thomas1976 schon schrieb, problemlos möglich. weinend

Fahrrad im Zug
ohne Demontage oder Verpackung geht es nur mit den Regionalzügen, die ich pünktlich erlebt habe. Gleiswechsel in Coimbra und Entrocamento erfolgen ebenerdig über die Gleise ohne Treppensteigen.

Tipp für Lissabon:
Das Pouso dos Anjos ist kleines preiswertes Stadthotel mit grosser Terrasse im 2.Stock, das gut vom Flughafen (immer den Berg geradeaus runter) zu erreichen ist. Auch vom Tejo (Praça do Comércio) aus, kann man sich nicht verfahren. Abstellmöglichkeit fürs Rad ist vorhanden.

Noch ein paar Impressionen von unterwegs:















mein schönstes Abendessen verliebt











das war's erstmal wein
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + nur der Löffel weiß, wie es dem Topf geht.

Geändert von Juergen (04.07.13 16:36)
Nach oben   Versenden Drucken
#954057 - 05.07.13 14:05 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: Juergen]
Malte
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8
Wow, ich liebe Portugal und bin sowohl Via Algarviana als auch Camino Portugues gewandert. Deine Tour wäre meine absolute Traumroute! Danke für die vielen Anregungen, ich hoffe ich kann im Herbst ein Teilstück in Angriff nehmen, wahrscheinlich dann die Via Lusitana.
Nach oben   Versenden Drucken
#954079 - 05.07.13 15:15 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: Malte]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 13269
Wenn Du soweit bist, dann kannst Du mich zu der Strecke, die ich gefahren bin ruhig löchern. (hab gerade keine Lust, einen Bericht zu schreiben)
Am Montag hab ich noch ein Treffen mit Herrn Hass, um andere Möglichkeiten der Route ab Guarda zu besprechen. Er ist nämlich auf dem allerneuesten Stand, weil er zeitgleich mit mir im Norden war.
Ausserdem überlege ich zur Zeit, zumindestens einen Teil der Strecke, zu laufen, um tiefer in die Landschaft neben den Strassen einzutauchen. Mal schaun schmunzel
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + nur der Löffel weiß, wie es dem Topf geht.

Geändert von Juergen (05.07.13 15:16)
Nach oben   Versenden Drucken
#989260 - 13.11.13 07:38 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: Juergen]
Triathlon
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13
Hallo Jürgen, wir sind August - September 2013 diese Strecke gefahren Faro - Lamego - Porto Santiago. Ich war überrascht über die Freundlichkeit der Portugiesen im hinterland. Mann sollte dieses Tour nur fahren wen mann Körperlich fit ist 1100km und 12000 Höhenmeter ist auch kein Pappenstiel bei einer Temperatur von 43C.
Mein Bericht ist noch nicht ganz fertig, ist zu sehen unter www.klaus-Mathias.jimdo.com

Geändert von Triathlon (13.11.13 07:39)
Nach oben   Versenden Drucken
#1003526 - 08.01.14 16:51 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: Juergen]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 13269
In Antwort auf: Juergen
das war's erstmal wein

................bis ich eben feststellen musste, dass ich die Strecke noch gar nicht verlinkt habe:

Portugal-1 Lissabon - Sagres - Alcoutim

Portugal-2 Alcoutim-Guarda Via Lusitana Südteil
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + nur der Löffel weiß, wie es dem Topf geht.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1003659 - 08.01.14 23:26 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: Juergen]
radurlauberin
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 733
Hallo Jürgen,

nur eine kurze Frage zu deinen Fotos:
Die zuletzt eingestellten sind mir besonders aufgefallen ( wobei ich den Faden nur schnell überflogen habe ) ...wunderschöne Motivwahl!

Hast du die Bilder sehr bearbeitet?
Wenn ja, wie oder mit welchem Programm?
Sie sehen trotz der Farbigkeit irgendwie grafisch aus...gefällt mir sehr, du hast ein gutes Auge für das Besondere, finde ich.

Revidiere mich: der " besondere Blick " zieht sich durch viele deiner Bilder...hab nochmal gelinst zwinker....jetzt interessiert mich auch noch die Kamera träller.

Geändert von radurlauberin (08.01.14 23:30)
Nach oben   Versenden Drucken
#1003720 - 09.01.14 10:12 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: radurlauberin]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 13269
.....so könnte jeder Morgen beginnen lach

2011 begann Fuji die digitale Kamera neu zu definieren und besann sich auf alte Tugenden. Blendenvorwahl, Zeitvorgabe und Belichtungskorrektur konnten wieder wie früher an Rädchen eingestellt werden und ich liebe es, wieder durch einen hellen Sucher zu schauen und nicht mehr nur auf diese blöde spiegelnde Glasscheibe zu glotzen. Das alles faszinierte mich und ich griff sehr tief ins Porte­mon­naie, um mir die Fuji X-100 zu kaufen. Die ersten Übungen hab ich hier beschrieben.
Ein Graus war die unendlich lange Auslöseverzögerung weinend Doch Fuji hat eine tolle Firmenpolitik und bietet mittlerweile Updates für die Firmware an, die die Mängel beseitigten. Die Geschwindigkeit ist mittlerweile auf einem sehr hohen Niveau und auch die manuelle Fokussierung gelingt heute besser denn je.

Im letzten Jahr habe ich mir für die Bildbearbeitung Adobe Lightroom gekauft. Dieses mächtige Programm gab es bei Amazon für 75,- Euro, die ich gerne ausgegeben habe, da Adobe sehr schnell und aktuell neue Kameraprofile ins Programm integriert.
Mittlerweile photographiere ich nur noch im RAW-Format, um die Bilder anschliessend mit Lightroom zu entwickeln. Je nach Lust und Laune verfremde ich so einiges und habe viel Freude an besonderen Stimmungen, die Du grafisch nennst. Der Vorteil dabei ist, dass die Originaldatei erhalten bleibt.

Heute überlege ich immerzu, ob ich auf die X-E2 umsteige oder mir die neue X-100s kaufen soll. Es ist eine schwierige Entscheidung, denn die Bildqualität der X-100 ist gut, die Festbrennweite (KB 35mm) reicht mir eigentlich und das Gewicht mit 553 Gramm incl. Ledertasche und Akku ist für Radurlaube ideal. schmunzel

Danke für die Blumen und hier noch ne Postkarte von Portugals höchstgelegener Kathedrale in Guarda


° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + nur der Löffel weiß, wie es dem Topf geht.

Geändert von Juergen (09.01.14 10:17)
Nach oben   Versenden Drucken
#1003999 - 09.01.14 21:45 Re: Portugal, Via Algarviana und Via Lusitana [Re: Juergen]
radurlauberin
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 733
Danke für die Post nebst Bild zum träumen.. schmunzel....

Ach ja, Portugal wartet auch noch auf mich !

Ich sehe schon, da hab ich einen Kenner gefragt :-). Leider bin ich da nicht so bewandert. Ich schaue mich da eher nach einer günstigen Digicam um, die nicht so groß/schwer ist, kurze Auslösezeiten hat, auch im Dunkeln noch gute Fotos macht ( die Blitzlichfotos sind leider oft total unnatürlich ) und die mit Weitwinkel und Zoom gut funktioniert.
Na eben das übliche zwinker.

Danke für deine ausführliche Antwort und noch viele weitere tolle Schnapschüsse !
Viele Grüße
Isi
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >


www.bikefreaks.de