Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
6 Mitglieder (Heiko69, Kettenklemmer, 4 unsichtbar), 266 Gäste und 362 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28762 Mitglieder
96148 Themen
1505874 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2607 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 3  1 2 3 >
Themenoptionen
#809780 - 18.03.12 16:24 Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Hallo zusammen!

der schon Jahre gehegte Wunsch mit dem Rad über die Alpen zu fahren soll dieses Frühjahr wahr werden!
Nachdem ich (w, 35 J.) bereits in den Pyrenäen mit dem Rad unterwegs war, den Col du Galibier dreimal hochgefahren bin und mich generell alle Berge per Rad magisch anzuziehen scheinen, soll es nun der Großglockner sein.
Raderfahrung am Berg ist also vorhanden, allerdings fahre ich mit dem Trekkingrad und ca. 10 kg Gepäck und nicht mit einem leichten Rennrad.

Ich stelle mir das zeitlich so vor:
Wann? Drei Tage zwischen Sonntag 27. und Donnerstag 31. Mai
1. Tag: Fahrt von Zell am See (auf ca. 750 m) bis Fuscher Lacke (auf ca. 2300 m)
2. Tag: oben verbringen (bei Fuscher Lacke ist eine nette Unterkunft)
3. Tag: Fahrt Fuscher Lacke bis Gipfel (Hochtor) und bergab bis Lienz
Das wären also drei Tage mit zwei Übernachtungen oben im einem Gasthof.

Der Tag der Auffahrt ist kein Pappenstil und braucht sicher Bergerfahrung, Wille und Kondition. Suche 1, 2 oder 3 nette Leute ähnlichen Alters für diese drei Tage!
Ich würde vorschlagen, dass wir uns vorher für eine Tour treffen, um zu sehen, wie es menschlich und von der Kondition her passt;).
Würde mich sehr freuen, wenn's klappt zusammen:)

Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.

Geändert von steffi_tr (18.03.12 16:26)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #809804 - 18.03.12 17:36 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
2blattfahrer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3036
Hallo Steffi,

wenn Du oben ein wenig wandern willst, so würde ich mir als Basislager vielleicht das
Karl Volkert Haus aussuchen, bericht und Bilder einer ähnlichen Tour z.B.
Großglockner und Kaiser Franz Josef Höhe
Ende Mai ist vielleicht noch nicht so viel Autoverkehr, früh (oder spät) am Tag ist immer ratsam.
Viele Grüße

Andi
Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: 2019 Annapurna Circuit 2018 Tadschikistan, 2017 Iran, 2016 Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#809824 - 18.03.12 18:35 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: 2blattfahrer]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Danke Andi für den Tipp! Aber von der Etappe und der Unterkunft her soll es zum Übernachten die Fuscher Lacke werden. Wandern kann man auch da ganz nett und/oder auf der Terrasse mit Wolldecke ein Buch lesen, Sonne(?) genießen...

Aber ich hab' mich im Zeitrahmen vertan:( Für die drei Tage zwischen Zell am See und Lienz geht es bei mir zwischen Montag 28.(!) und Donnerstag 31. Mai. Also Montag bis Mittwoch oder Dienstag bis Donnerstag.

Am Tag davor fahr' ich mit dem Rad von Bad Reichenhall nach Zell am See. Den Tag könnte man auch schon zusammen fahren und dann in Zell am See übernachten. Für eine 4-Tage-Tour von Bad Reichenhall über Zell am See und Fuscher Lacke nach Lienz gäbe das dann bei mir eine mögliche Zeitspanne von Sonntag 27. bis Donnerstag 31. Mai.
Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.
Nach oben   Versenden Drucken
#809877 - 18.03.12 20:31 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
pedalowerner
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13
Hallo steffi,
ich bin zwar 28 Jahre älter als du, aber letztes Jahr mit dem Rennrad hab ich doch die Tourenradler mit ihren Packtaschen wirklich nicht beneidet!
Ein Hinweis sei mir gestattet: Ende Mai hat es oben vor allem noch viel Schnee!
pedalowerner
Nach oben   Versenden Drucken
#809897 - 18.03.12 21:00 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: pedalowerner]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Ich denke, das passt mit dem Schnee - habe gerade erfahren, dass vom 31.5. bis 3.6. der österreichische Mercedes SL-Club eine größere Ausfahrt dort macht.
Das heisst, dass der Schnee da sicher geräumt wird, falls es viel davon haben sollte und dass ich keine Lust auf Begegnung mit diesen Fahrern habe;)!
Meine Daten sind also: Montag 28.5. von Zell am See hoch und am Mittwoch 30.5. wieder runter bis Lienz.
Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.
Nach oben   Versenden Drucken
#809928 - 18.03.12 22:13 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3594
Hallo,

zwei Hinweise zu deiner spannenden Tour:
1.) Ende Mai wird die Straße über den Glockner ziemlich sicher geräumt sein, links und rechts der Straße können sich aber noch die Schneeberge türmen.
2.) vom "Hochtor bergab nach Lienz" geht leider nicht, denn da ist vorher noch der Iselsberg zu bezwingen. Genau genommen heißt er Iselsberg-Pass und das sind etwa 300 Höhenmeter.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#809963 - 19.03.12 00:23 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: Hansflo]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Hallo Hans
- Schneeberge am Wegesrand stören weder mein Rad, noch mich, noch wahrscheinlich jemanden, der auf so eine Tour mit dem Rad Lust hat und
- 300 HM fallen für mich in Anbetracht der Höhenmeter dieser Tour nicht ins Gewicht.
Steffi
Nach oben   Versenden Drucken
#809977 - 19.03.12 06:38 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
varadero
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 748
Hallo Steffi!

In anbetracht deiner bereits gefahrenen Touren und da du ja bis ende Mai noch ein wenig Zeit zum Trainieren hast, ist dein Vorhaben sicherlich zu bewerkstelligen.
Die Steigungen dort sind ja nocht so extrem, lediglich die zu überwindenden Höhenmeter doch einige.
Einzig das Wetter könnte Dir noch einen Strich durch die Rechnung machen! :-(

Letztes Jahr war die Großglocknerhochalpenstrasse übrigens schon Ende April geöffnet - so früh wie schon lange nicht.
Am 22.4. bin ich bereits mit einem Freund am Nachmittag von Ferleiten auf die Edelweißspitze geradelt - die war zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nicht ganz geräumt.

Das man abseits der Straße recht weit wandern wird können kann ich mir ende Mai jedoch noch nicht so recht vorstellen.
Das geht dann im August! ;-)

Markus
Nach oben   Versenden Drucken
#809989 - 19.03.12 07:53 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: varadero]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Ja, ich hoffe auch, dass das Wetter an diesen Tagen passt!! Bei Regen, Schneetreiben oder starkem Wind zu fahren wäre weniger schön.
Falls man oben wegen Schnee nicht viel gehen kann wär's nicht schlimm. Hab' ja oben geschrieben, dass ich auch gemütlich lesen... in einer netten Unterkunft schön finde.
Jetzt bin ich einfach mal gespannt, ob jemand mitfahren will (und kann) an diesen Tagen:)

Steffi
Nach oben   Versenden Drucken
#810406 - 20.03.12 10:15 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
varadero
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 748
noch was zum Gustieren
(für die Lange Zeit bis Mai) ;-)

Geändert von varadero (20.03.12 10:18)
Nach oben   Versenden Drucken
#811444 - 23.03.12 05:58 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
varadero
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 748
Gestern gabs hier in den Regionalnachrichten einen Bericht über die Glocknerstrasse bzw. ein Buch darüber.
Mit dabei auch der Mankeiwirt incl. Mankei!

Geändert von varadero (23.03.12 06:02)
Nach oben   Versenden Drucken
#811735 - 23.03.12 23:23 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: varadero]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Danke für die Links, varadero.
Nach oben   Versenden Drucken
#811970 - 25.03.12 10:10 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
Rückenwinde
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12
hallo - wie kommst du von lienz wieder zurück an den start? oder reist du von dort weiter/heim (z.b. bahn)?
Nach oben   Versenden Drucken
#811977 - 25.03.12 10:39 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: Rückenwinde]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Hallo ?,

ich besuche in Lienz Freunde.
Daher endet die gemeinsame Radtour mit Ankunft in Lienz oder ein paar km davor, falls jemand davor mit dem Zug oder sonst wie weiter/zurück möchte.
Grüße Steffi

Geändert von steffi_tr (25.03.12 10:40)
Nach oben   Versenden Drucken
#812030 - 25.03.12 16:57 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: varadero]
vinsamlegur
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 133
..auch danke für die Links. Das inspieriert mich noch mehr, die Panoramastraße "Großglockner" zu fahren. Die Großglocknerstraße ist mir sympatischer auch von der
An- und Abreise, als das Stilfserjoch.
Schöne Grüße
Anna
Nach oben   Versenden Drucken
#812263 - 26.03.12 10:37 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
Joese
Nicht registriert
Wieviel kostet eigentlich die GG-Hochalpenstrasse für Radfahrer?

Auf der entsprechenden Seite finden sich Tarife für Auto/ Motorrad und LKW, aber nicht für Radler.
Heißt das, die dürfen umsonst?
Nach oben   Versenden Drucken
#812267 - 26.03.12 10:43 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: ]
peter chris
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 129
kostet zum Glück nix,

da gabs letztes Jahr aber eine Diskussion drüber, die in der Öffentlichkeit ziemlich emotional diskutiert wurde, und nicht nur regional heftige Wellen schlug. Wohl aus Imagegründen wurde die Idee der Fahrradmaut dann rasch verworfen...

Gruss, Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#812268 - 26.03.12 10:45 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: ]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Hallo Joese,
wenn ich richtig informiert bin, kostet die Maut auf der Großglockner-Hochalpenstrasse für Radler 5 Euro. Das kann man also grad noch zahlen;).

Grüße
Steffi
Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.
Nach oben   Versenden Drucken
#812269 - 26.03.12 10:47 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: peter chris]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Bist Du da sicher Peter? Das wäre natürlich auch schön:)
Unsre Einträge haben sich grad zeitlich überschnitten.
Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.
Nach oben   Versenden Drucken
#812307 - 26.03.12 12:17 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3594
Hallo,

Peter hat recht: die letztes Jahr diskutierte Glocknerstraßen-Maut für Radfahrer wurde nicht eingeführt. Wir Radler können die Straße nach wie vor kostenfrei befahren.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #812339 - 26.03.12 13:17 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: Hansflo]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Na das ist prima, danke für die Auskunft!
Obwohl - wenn Sie sie "Müllbeseitigung-Gebühr" genannt hätten, diese 5 Euro, dann hätte ich das verstanden! Es ärgert mich sehr, wenn man einen ordentlichen Pass fährt, all die Radler-Tubennahrungs-Überreste am Straßenrand zu finden! Da sind Radler größere Unwelt-Schweinchen (sorry!) als Autofahrer. Quasi jedes Trikot hat eine Rückentasche. Da kann man problemlos seine Tube (oder wie ich Müsliriegel-Verpackung) rein stecken bis zum nächsten Mülleimer oder bis oben.

Viele Grüße
Steffi
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #812434 - 26.03.12 16:45 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3594
Hallo Steffi,

*lach*, ich muss dich jetzt ganz dringend ermahnen, derart ketzerische Gedankengänge hier im Forum nicht zu äußern. Radler in Relation zu Autofahrern als Umweltschweinchen zu bezeichnen, ist ein fast unverzeihliches Vergehen.
Ich hatte bei der letztjährigen Diskussion gewagt, Verständnis für die Einführung einer Benützungsgebühr (während der Tageszeiten mit dem höchsten Verkehrsaufkommen) zu äußern und wäre damals fast gelyncht worden.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #812445 - 26.03.12 17:06 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: Hansflo]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Danke für den Hinweis, Hans;).
Auch wenn ich virtuell evtl. gelyncht werde, steh' ich dazu, dass ich das nicht gut und OK finde. Gerade weil viele Radler sich als besonders umweltfreundich empfinden. Sicher sind solche 'Umweltschweinchen' aber nicht hier unter den Forumsnutzern:)!
Generell stimmt es sicher, dass auch Autofahrer Abfall links und rechts der Straße zurück lassen, aber entlang der Alpenpässe die ich gefahren bin, ist mir bisher fast nur Radlermüll (v.a. leere Tuben) entlang der Straße aufgefallen. Auf den größeren Haltebuchten war auch meist ein Mülleimer.

Sonnige Grüße, Steffi
Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #812447 - 26.03.12 17:10 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16603
In Antwort auf: steffi_tr
Obwohl - wenn Sie sie "Müllbeseitigung-Gebühr" genannt hätten, diese 5 Euro, dann hätte ich das verstanden! Es ärgert mich sehr, wenn man einen ordentlichen Pass fährt, all die Radler-Tubennahrungs-Überreste am Straßenrand zu finden! Da sind Radler größere Unwelt-Schweinchen (sorry!) als Autofahrer.

Damit Hansflo nicht allein vom Lynchkomitee heimgesucht wird, sei dir gesagt, dass ich aus eigener Erfahrung dort eine Begegnung mit einem solch ähnlichem Fahrgerät hatte. Der Berg war mindestens 15 Minuten in eine Wolke des unerbitterlichen Gestanks bis kurz vor dem Ersticken gehüllt - beim Bergauffahren für mich als Radler an der Grenze zum indirekten Lynchmord. Soviel Plastiktuben können gar nicht am Straßenrand liegen, um das gegenrechnen zu können. Und das Ganze wird dann noch als Nostalgiekultur verklärt. verärgert

Zu den Tuben: Kenne ich eigentlich nur aus Frankreich oder Italien - dort oft in Verbindung mit erhöhter Radlerfrequenz bei, nach oder vor Radevents. Sofern Radveranstaltungen, gibt es meistens professionelle Räumkommandos. Habe ich mal am Colle delle Finestre erlebt - die haben wirklich jedes Stäubchen aufgesammelt.

Zur Gebühr: Das Versicherungsangebot gibt es immer noch, jetzt aber freiwillig und wohl nur 4 Euro. Auch die Serviceeinrichtung wie u.a. eine Dusche in Ferleiten, die die Gebühr rechtfertigen sollte, gibt es nun gratis.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #812460 - 26.03.12 17:44 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3594
Schwester im Geiste, ich seh' uns bald gemeinsam baumeln.

H. ;-)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #812567 - 26.03.12 21:21 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 21579
Yep. schmunzel Auf meiner allerersten Forumstour wurde ich übrigens extrem misstrauisch beäugt, weil ich während der Pause einen Powerbar-Energieriegel gegessen habe. Nachdem ich die Hülle ordnungsgemäß in einem Mülleimer entsorgt hatte, machte sich eine allgmeine Entspannung breit. lach

Ich fahren gern und viel Rennrad, esse auch recht viele dieser Riegel. Aber es würde mir nie im Traum einfallen, die in die Landschaft zu schmeißen. Das finde ich wirklich eine Schweinerei. traurig

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #812619 - 26.03.12 22:45 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: Toxxi]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Oh, Hans und ich bekommen Unterstützung, freut mich, Thoralf:)
Echt Du wurdest misstrauisch beäugt Deiner Meinung nach wegen des Riegels? Krass. Dann scheine ich mit meinem Eindruck zu den leeren Tuben am Wegesrand ja nicht allein dazustehen;).
Aber vielleicht könnten wir jetzt das off-topic Gleis wieder verlassen?! Was meint Ihr?

Steffi
Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.
Nach oben   Versenden Drucken
#812748 - 27.03.12 12:48 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3594
Hallo Steffi,

noch eine praktische Information zur Glocknerstraße: ich empfehle einen tagesfrühen Start. Erstens vermeidest du an heißen Tagen die große Hitze, zweitens gehört die Straße dann noch dir. Ende Mai ist noch keine Hauptsaison, aber auch da sind an schönen Wochenenden und Feiertagen oft schon so viele Motorisierte auf zwei und vier Rädern unterwegs, dass es für den ruhesuchenden und landschaftsgenießenden Radler nicht mehr lustig ist.

Hans

Geändert von Hansflo (27.03.12 12:48)
Nach oben   Versenden Drucken
#812831 - 27.03.12 15:59 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: Hansflo]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Merci Hans für den Tipp! Das möchte ich so machen, ja. Falls es in den Tagen warm werden sollte, will ich weder in die knallende Sonne rein- noch mit einer größeren Autokolonne mitfahren. Das hat mir auch der Gasthof-Chef am Telefon geraten.

Steffi
Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #812838 - 27.03.12 16:35 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
lutz_
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2501
Hallo Steffi!

In Antwort auf: steffi_tr
Generell stimmt es sicher, dass auch Autofahrer Abfall links und rechts der Straße zurück lassen, aber entlang der Alpenpässe die ich gefahren bin, ist mir bisher fast nur Radlermüll (v.a. leere Tuben) entlang der Straße aufgefallen.


Gut beobachtet. Wir lernen allerdings am Vorbild: die Radler der Tour de France schmeißen auch alles nicht mehr benötigte links und rechts in den Straßengraben. Flasche leer, weg damit!

Nur mit einem Unterschied. Die Veranstalter der Tour de France sorgen wenigstens dafür, dass der Straßenrand mit Hunderttausenden von Müllmännern, -frauen und -autos gesäumt ist, die dem ganzen weggeworfenen Krempel sofort hinterherjagen und gleich einsammeln.

Tolle Sache das!


Gruß LUTZ
Nach oben   Versenden Drucken
#813904 - 31.03.12 11:02 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: varadero]
m.indurain
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1248
In Antwort auf: varadero
Die Steigungen dort sind ja nocht so extrem, lediglich die zu überwindenden Höhenmeter doch einige.


Von Ferleiten bis zum Fuschertörl sind es ca. 12,5 km bei einer Durchschnittssteigung von 10%. Da gibt es nicht viele Pässe, die schwieriger sind. Nach meiner Erinnerung gibt es nicht - wie z.B. beim Stilfser Joch - kurze Abschnitte mit weniger Steigung (wo man mal "rausnehmen kann"), sondern die Strecke ist gleichmäßig steil.

Höhenprofil

Wie Hans schon geschrieben hat, Wochenenden wegen des Verkehrs nach Möglichkeit meiden, insbesondere für die Auffahrt.

Der Abstecher zur Edelweißspitze ist bei guter Sicht lohnend.

Grüße
Peter

Geändert von m.indurain (31.03.12 11:07)
Nach oben   Versenden Drucken
#813949 - 31.03.12 14:02 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: m.indurain]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Ach, mein Helfer in und vor Unfallnot meldet sich - hallo Pater! Hoffe, Dir geht's gut!
Ich sehe das mit der Steigung am Großglockner und der Wochentagsauswahl wie Du;)
Warst Du schon an der Edelweißspitze?

Grüße in's frühlingshafte Trier
Steffi
Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.
Nach oben   Versenden Drucken
#814136 - 01.04.12 10:42 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
m.indurain
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1248
Hallo Steffi, ja mir geht es gut, jetzt geht ja auch zum Glück die Radsaison wieder los.

Auf der Edelweißspitze war ich mal mit dem Rennrad (nur mit Lenkertasche) von Zell am See aus. Ist aber schon eine Weile her (1999). Damals sind wir auch zur Franz-Josefs-Höhe hoch. M.E. aber nicht so lohnend, da vom Pasterzengletscher schon damals nicht mehr viel übrig war.

Davor waren wir 1992 auf einer Etappe von Cortina d'Ampezzo nach Zell am See von der anderen Seite über Hochtor und Fuschertörl gefahren (mit Rennrad und Gepäck).

Dann waren wir 1986 auf einer Tour von Trier nach Triest (mit 3-Gang-Nabenschaltung) von Zell am See aus über die Straße (Fuschertörl und Hochtor):

http://fotos.rennrad-news.de/p/247838

http://fotos.rennrad-news.de/p/247837

Wir hatten zum Glück genügend Zeit und haben in Zell am See zwei Tage gewartet, bis das Wetter gut war. Die Strecke von Ferleiten bis zum Fuschertörl haben wir komplett geschoben. Wir kamen an diesem Tag bis nach Heiligenblut.

Grüße und schönen Sonntag
Peter

Geändert von m.indurain (01.04.12 10:42)
Nach oben   Versenden Drucken
#814151 - 01.04.12 12:28 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: m.indurain]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Die Fotos sind ja echt alt und klasse!! Da hast Du Dir eine Meeenge Arbeit gemacht, die wohl alle einzuscannen! Mensch...
Ich bin mir nicht sicher, welcher der beiden Jeanstypen Du bist - der dunkelhaarigere, würd' ich mal tippen?!;) Da sah viel noch anders aus, als heute, von der Strasse... Grüß meine '8-Jahre-Heimat' von mir!!
Sonnige Grüße, Steffi
Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.
Nach oben   Versenden Drucken
#814269 - 01.04.12 19:17 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
m.indurain
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1248
In Antwort auf: steffi_tr
Da hast Du Dir eine Meeenge Arbeit gemacht, die wohl alle einzuscannen!


Das Scannen geht recht zügig.

In Antwort auf: steffi_tr
Ich bin mir nicht sicher, welcher der beiden Jeanstypen Du bist - der dunkelhaarigere, würd' ich mal tippen?!;)


Bin bei den 2 Fotos auf der Glocknerstraße nur auf einem Foto (am Hochtor, der ohne Brille).

In Antwort auf: steffi_tr
Grüß meine '8-Jahre-Heimat' von mir!


werd ich tun.

Grüße
Peter

Geändert von m.indurain (01.04.12 19:21)
Nach oben   Versenden Drucken
#814857 - 03.04.12 14:09 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: m.indurain]
Yasec69
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 300

Unter http://www.glocknerkoenig.com/ findest du auch ein paar ganz nützliche Hinweise.
Mir kam dieser Anstieg bis Ferleiten eigentlich am heftigsten von allen Anstiegen da vor. Gut, vielleicht auch deswegen, weil ich eigentlich bis Ferleiten mit viel weniger Steigung gerechnet hatte (das Profil bei der Webseite oben ist da eher schrott find ich)

Im Strassenverkehr muss dass da hoch wirklich nicht sehr angenehm sein, bei der Abfahrt ist mir dess scho spanisch vorgekommen, wenn ein Reisebus die gesamte Breite braucht und man die letzten HochfahrerInnen schon im Bergauf-Verkehr stecken. Neuerdings soll ja ein Radstreifen markiert sein.... und ich glaub für einen 1€ kannst einen Aufkleber kaufen :0)

Von daher... wirklich so fueh los wie es nur geht. Wirklich lästig kann der Wind da oben sein, da gibts ein paar sehr exponierte Stellen.

In Summe ein grandioses Erlebnis..
Nach oben   Versenden Drucken
#814955 - 03.04.12 18:12 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: Yasec69]
Schokoprinz6
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 50
Hallo,
auch ich bin vor 2 Jahren den Großglockner hochgefahren. Juni wars. Losgefahren bin ich mit meinem Kollegen von Zell am See aus. Wir mussten einen Tag warten, weils am Tag zuvor 7 Std. lang geregnet hatte. Auch davor war das Wetter eher unschön für eine Auffahrt. So kam es also, dass an dem Tag einige andere Radfahrer, Motorradfahrer, Autofahrer...ebenfalls hoch wollten. Das Wetter war noch nicht 1a, aber geeignet. Oben hatten wir 4°C, leichten Nebel und einen frischen Wind. Kurz vor Hochtor war noch eine schöne Schneewand zu sehen. Ich war damals 43 Jahre alt und bei 177cm Größe ca. 82 kg schwer. Gefahren bin ich mit einem ganz normales Trekkingrad mit leichtem Tagesgepäck (Übersetzung vorn 26 hinten 34 Zähne). Trotzdem haben wir es bei den Wetterverhältnissen mit 2 kleinen Pausen gut geschafft. Vieles ist wirklich "Kopfsache". Irgendwo hab ich auch noch ein paar Bilder davon. Wenn ich sie finde, stell ich sie noch ein.
Gruß
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#815586 - 06.04.12 07:27 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: Yasec69]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
So, hol' ich den Faden mal wieder hoch! Vielleicht findet der ein oder die andere über Ostern etwas Ruhe und Muse hat plötzlich Lust die Tour zusammen zu fahren?!:)

Ist ja lustig, dass momentan drei Fäden hier stehen für die Großglockner-Hochalpenstrasse. Da könnten wir ein Treffen machen, aber das klappt leider datumsmäßig nicht.

Die Unterkunft oben hab' ich inzwischen für mich gebucht, von Di 29. auf Do. 31. Mai. Da könnten sicher noch 1-2-3 Leute dazu kommen.

Schon jetzt schöne Ostertage
Grüße, Steffi
Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.
Nach oben   Versenden Drucken
#820430 - 19.04.12 22:24 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
varadero
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 748
Auf die Pätze, fertig und LOS!!!
Jetzt wird's schön langsam ernst. ;-)

Die grüne Wiese mit den Esel am Anfang des Wetterbeitrags ist übrigens direkt neben der Mautstelle Ferleiten im Tierpark aufgenommen.

Lg
Markus
Nach oben   Versenden Drucken
#821197 - 22.04.12 21:49 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: varadero]
varadero
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 748
Und noch ein TV Tipp zum Thema Großglockner+Straße.

Auf Servus TV wird 2x eine Doku über den Großglockner gesendet:
http://www.servustv.com/cs/Satellite/Article/Urgewalten-011259422877249
http://www.servustv.com/cs/Satellite/Article/Urgewalten-011259421836238
Weil ich diese Sendung selber noch nicht gesehen habe kann ich über den Inhalt leider nichts sagen.

Markus
Nach oben   Versenden Drucken
#821821 - 25.04.12 06:24 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: varadero]
varadero
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 748
Nach oben   Versenden Drucken
#822085 - 25.04.12 22:32 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: varadero]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Danke, ich freu' mich drauf.
Aber so im Berufsalltag realisiere ich es momentan noch nicht und habe auch noch nicht alle Sendungen dazu gesehen.
Zum Glück sind Unterkunft und Bahnticket zurück gekauft, die Landkarte liegt vor und das Straßenprofil ab Zell am See bis oben ist ausgedruckt:)

Grüße, Steffi

Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.

Geändert von steffi_tr (25.04.12 22:32)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #823344 - 30.04.12 21:15 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: m.indurain]
frando
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 339
Hallo,

einigermaßen gleichmäßig steil ist die Straße ab Ferleiten (Mautstelle) und zwar mit offiziell 12 % und nicht 10 %, wie geschrieben. Die Glocknerstraße beginnt übrigens in Bruck und nicht in Ferleiten, wie manche glauben und die bis dorthin mit dem Auto fahren. Ab Bruck, bis Ferleiten kann man sich schön warm fahren, so dass man der dort unvermittelt mit 12 % beginnenden Steigung mit Anstand begegnen kann. grins

Am Donnerstag war ich mit Partnerin auf der noch gesperrten Straße unterwegs, bis zum Fuschertörl (2.404 mH). Ein paar Autos von Hüttenwirten und etwa 20 Radfahrer insgesamt haben wir gesehen. Das Wetter war schön, aber ein Föhnsturm mit heftigen Böen, die wohl an die 80 bis 100 Kmh erreichten, machte uns zu schaffen und zwang uns ein paarmal zum Absteigen.

Die Straße ist seit Samstag geöffnet und eine Zeitung berichtet von bis zu 8 Meter hohen Schneewänden am Straßenrand, was, wie gewöhnlich, etwas übertrieben ist, aber an die 6 Meter dürften es schon gewesen sein. erstaunt Ich habe einige Bilder gemacht und falls daran Interesse besteht, kann ich sie per Mail an jemand schicken, der sie dann hier einstellen könnte.

Gruß Franz

Geändert von frando (30.04.12 21:19)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #823371 - 30.04.12 22:02 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: frando]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3594
In Antwort auf: frando
Ich habe einige Bilder gemacht und falls daran Interesse besteht, kann ich sie per Mail an jemand schicken, der sie dann hier einstellen könnte.


Hallo Franz,

schick mir ein paar Bilder (email-Adresse schick ich dir per PN) dann stell ich sie hier ein. Ist sicher interessant, das zu sehen.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #823431 - 01.05.12 10:26 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: frando]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3594
In Antwort auf: frando
Ich habe einige Bilder gemacht und falls daran Interesse besteht, kann ich sie per Mail an jemand schicken, der sie dann hier einstellen könnte.


ich stelle hiermit einige Bilder von frandos Glocknerfahrt ein:





















Schaut nicht schlecht aus, eine Glocknerstraße für sich alleine zu haben. Danke für die schönen Bilder.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #823471 - 01.05.12 15:18 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: frando]
m.indurain
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1248
In Antwort auf: frando
einigermaßen gleichmäßig steil ist die Straße ab Ferleiten (Mautstelle) und zwar mit offiziell 12 % und nicht 10 %, wie geschrieben.


Die maximale Steigung ist 12%. Ich sprach von der durchschnittlichen Steigung und das sind 10% (die jeder leicht errechnen kann, nämlich Endhöhe minus Starthöhe geteilt durch Kilometer geteilt durch 10).

Gruß
Peter
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #823473 - 01.05.12 15:28 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: Hansflo]
m.indurain
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1248
Sehr schöne Bilder. War letzte Woche auf dem Jaufen. Da sah es ähnlich aus:





Das ganze Album hier:

http://fotos.rennrad-news.de/s/11876
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #823888 - 03.05.12 01:06 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: m.indurain]
TomvomMain
Nicht registriert
In Antwort auf: m.indurain
In Antwort auf: frando
einigermaßen gleichmäßig steil ist die Straße ab Ferleiten (Mautstelle) und zwar mit offiziell 12 % und nicht 10 %, wie geschrieben.


Die maximale Steigung ist 12%. Ich sprach von der durchschnittlichen Steigung und das sind 10% (die jeder leicht errechnen kann, nämlich Endhöhe minus Starthöhe geteilt durch Kilometer geteilt durch 10).

Gruß
Peter


Hier auf der Grafik hast die offiziellen Steigungs-Angaben in Prozent und Streckenlänge.
Alles halb so wild solange nicht so viele Autos und bekloppte Mopedfahrer auf der Piste sind. Und wenn man alleine hoch fährt sollte man sehen das man vielleicht ein Radgruppe erwischt wo man sich dran hängen kann, dann wird das auch einfacher. zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#823963 - 03.05.12 12:15 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3594
trotz schneefreier Straße lauern noch immer Gefahren, wie zum Beispiel Steinschlag und Vermurungen

Viel Spaß und alles Gute jedenfalls,

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#824230 - 04.05.12 03:02 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: varadero]
Spreehertie
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 2571
Moin varadero,

danke für den Filmlink. Beeindruckend finde ich auch die heroischen Anfänge der Schneeräumaktionen. erstaunt

Gruß
Felix
Nach oben   Versenden Drucken
#827822 - 16.05.12 12:11 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
varadero
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 748
Glocknerstrasse vorübergehend wieder gesperrt:
http://salzburg.orf.at/news/stories/2533306/
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #827828 - 16.05.12 12:30 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: m.indurain]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 21579
In Antwort auf: m.indurain
Ich sprach von der durchschnittlichen Steigung und das sind 10% (die jeder leicht errechnen kann, nämlich Endhöhe minus Starthöhe geteilt durch Kilometer geteilt durch 10).


*krümelkackmodus an*

Damit macht man einen kleinen Fehler (der aber bei den geringen Steigungen zu vernachlässigen ist). Man muss natürlich die projizierte Länge auf die Waagerechte nehmen. Damit ist der Anstieg

m = h/sqrt(l²-h²)

Bei 1000 HM auf 10 km macht das 10,05% und nicht 10,00%. grins

*krümelkackmodus aus*
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #827862 - 16.05.12 13:49 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: Toxxi]
Weg=Ziel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 610
Manchmal scheitert man an den 0,05 %, da ist es für die Psyche geschickt, wenn es doch nur läppische 10,null % sind grins
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #827905 - 16.05.12 20:48 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: Toxxi]
m.indurain
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1248
In Antwort auf: Toxxi
Damit macht man einen kleinen Fehler


stimmt (einen mathematischen), der aber prozentual viel geringer ist als der Fehler bei der Messung der Höhe und der Messung der Streckenlänge, der sich aus der Ungenauigkeit der Messgeräte, Messverfahren, Kalibrierung ergibt.

In Antwort auf: Toxxi
(der aber bei den geringen Steigungen zu vernachlässigen ist).


eben, und es ging ja um eine einfache berechnung. diese ist zwar mathematisch nicht korrekt, liefert aber ein sehr präzises Ergebnis. Denn die Messung der Streckenlänge und insbesondere die Messung der Höhe erfolgt mit wesentlich größeren Toleranzen.

Geändert von m.indurain (16.05.12 20:53)
Nach oben   Versenden Drucken
#828180 - 18.05.12 22:35 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: m.indurain]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Ja ja, Männer!!;-) Ihr nehmt's mal wieder ganz genau!! Also ehrlich gesagt ist es mir nicht sooo wichtig, ob das Steigungen von 9 oder 10 oder 11% sind. Ist halt ein ordentlicher Alpenpass und groß schlimmer als die 2050 Höhenmeter am Col du Galibier wird's auch nicht werden;-). Und damit ist's zumindest für mich OK und gut - mach's ja freiwillig und werd' nicht geschickt!

Damit allzeits gute Fahrt und gute Berechnung des Gefälles:-)
Steffi
Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.
Nach oben   Versenden Drucken
#828192 - 19.05.12 06:29 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
frando
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 339
Hallo Steffi,

freu Dich auf Deine Tour und vergiss die Erbsenzähler hier, die garantiert in jeder Suppe ein Haar finden. Sie wollen nur zeigen, was sie alles gelernt haben und dafür bewundert werden. peinlich

Wir sind vor einer Woche noch einmal über die Glocknerstraße gefahren, diesmal von Süd nach Nord. Eingekehrt sind wir beim "Mankeiwirt" (GH Fuscherlacke). Ein sehr sympathisches Haus mit einer schönen, verglasten Veranda. Die Wirtin, eine Schwedin (!) servierte uns selbstgemachten Kuchen und ausgezeichneten Espresso. Das Lokal war zur Mittagszeit ziemlich voll mit Arbeitern, was ein gutes Zeichen ist. Keine Touristenfalle also, Du bist dort sehr gut aufgehoben! bravo

Gruß Franz
Nach oben   Versenden Drucken
#828194 - 19.05.12 07:02 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: frando]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Freut mich, wenn es Euch da gefallen hat!!! Ich hatte beim telefonischen Reservieren auch einen guten Eindruck und habe ihn vorher von einem radelnden Bekannten persönlich empfohlen bekommen.
Hoffentlich ist das Wetter der Auf-und Abfahrt einigermaßen hold!:-)

Steffi
Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.
Nach oben   Versenden Drucken
#829673 - 24.05.12 11:05 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Hallo nochmals! So, wir sind bisher zu zweit und die beiden Zimmer sind reserviert. Falls noch jemand dazu stoßen möchte, melde er/sie sich, wir freu'n uns über Miterklimmer/innen!
Los soll's gehen am Dienstag morgen in Bruck. Übernachten dann ein bzw. zwei Nächte oben, Fuscher Lacke. Wetter soll gut werden:-)
Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.
Nach oben   Versenden Drucken
#830485 - 26.05.12 17:45 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
vinsamlegur
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 133
Hallo Steffi,
war am gestern auf dem GL. Bis weit nach Ferleiten hingen dick die Wolken am Himmel und das
war trostlos. Auf einmal wurden die Wolken weniger und die Sonne kam durch.
Am Hochtor hatte es ca. mindestens 15 Grad plus. Es war sehr wenig Verkehr und vielleicht so
ca. 10 Radler. Fischerlake liegt wunderschön.
Ich würde dir empfehlen bei der Abfahrt nach Heiligenblut wärmere Handschuhe und Jacke und evtl. ein Stirnband unter dem Helm anzuziehen. Meine 3/4 Radlerhose reichte eigentlich aus.
Durch den Wind bei der Abfahrt war es sehr, sehr kalt.
Ich wünsche dir und deiner Begleitung gute Fahrt.
Schöne Grüße
Anna
Nach oben   Versenden Drucken
#835297 - 10.06.12 21:04 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: vinsamlegur]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
So, inzwischen ist der Großglockner erfolgreich 'bezwungen'.
Oben hatte es +3°C mit zeitweise ziemlichem Schneeregen, zeitweise lockerte es auch auf.
Anbei ein paar Impressionen von der Fahrt und den Entdeckungen am Straßenrand;-)

Steffi




Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.
Nach oben   Versenden Drucken
#835307 - 10.06.12 21:19 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3594
Hallo Steffi,

herzlichen Glückwunsch; eine tolle Leistung, noch dazu bei diesen widrigen Bedingungen.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#835319 - 10.06.12 21:32 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: Hansflo]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Danke, Hans! Das ist nett!
Ging zu zweit ganz gut und in der Unterkunft oben konnte man sich ja aufwärmen, trocknen und gastronomisch laben:-)). Und das Rad von den 17 kg Zuladung befreien!
Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.
Nach oben   Versenden Drucken
#835336 - 10.06.12 22:12 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Die Strecke der gesamten Tour war die da:

Fahrtag 1: Bad Reichenhall - Bruck an der Großglocknerstraße (genauer: Gries bei Bruck)
Fahrtag 2: Gries bei Bruck - Fuscher Lacke
Fahrtag 3: Fuscher Lacke - Hochtor - Heiligenblut - Iselsberg - Lienz
Fahrtag 4: Lienz - Plöckenpass - Gemona del Friuli
Fahrtag 5: Gemona del Friuli - Pordenone
Fahrtag 6: Pordenone - Treviso

War eine schöne und interessante Strecke.
Allerdings waren die Stechmücken besonders um Pordenone eindeutig zu fleischhungrig für mich! Es juckte furchterbarlich:-( ;-)

Gruß
Steffi
Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.

Geändert von steffi_tr (10.06.12 22:14)
Nach oben   Versenden Drucken
#835381 - 11.06.12 01:50 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16603
In Antwort auf: steffi_tr
Allerdings waren die Stechmücken besonders um Pordenone eindeutig zu fleischhungrig für mich! Es juckte furchterbarlich:-( ;-)

Gratuliere auch - nicht zuletzt für die bestandene Winterprüfung!
Was ist denn jetzt schlimmer: 3 °C oder eine Stechmücke? verwirrt

veloträumer,
der lieber mal eine Stechmücke saugen lässt als erfrieren zu müssen
(Mücken kann man totschlagen, den Sommer kann man nicht herausprügeln)
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#835398 - 11.06.12 08:44 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: veloträumer]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
... also ich/wir fand(en) die +3 Grad nicht schlimm. Darauf waren wir ja irgendwie gefasst und haben uns kleidungsmäßig drauf eingestellt. Schneeregen war durch die Kleidung auch nicht schlimm und hatte irgendwie auch den Vorteil der natürlichen Abkühlung von oben:-).

Aber tagelang kratzen zu wollen aber nicht zu sollen und wenn man's mal wieder doch tut eh keine wirkliche Linderung zu erreichen und wieder zu kratzen... An den Fingern, Handflächen innen, Beinen, Gesicht, Armen... Das war nicht nach meinem Geschmack:-(. Und das trotz nächtlich summender Mückenverjager im Zimmer. Die anderen wurden nicht so verstochen. Womit hängt das denn eigentlich zusammen, wer gestochen wird und wer nicht?
Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.
Nach oben   Versenden Drucken
#835399 - 11.06.12 08:53 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
Manuel5
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1366
In Antwort auf: steffi_tr
..Womit hängt das denn eigentlich zusammen, wer gestochen wird und wer nicht?


ANGEBLICH weil Frauen "süßer" sind, zwinker also n süßeres Blut haben

Aber ich pers. halte das für n Gerücht.

Gruß Manuel
Auf Fahrtwind und Freiheit.
Sehnsucht und Liebe. An Tschik und a Bier.
Und den Vollmond als Wegweiser
Nach oben   Versenden Drucken
#835403 - 11.06.12 09:03 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: Manuel5]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Echt? Aber die Frauen und Mädchen, mit denen ich zusammen war, wurden nicht so verstochen?! Hat wer noch andere Hypothesen?
Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.
Nach oben   Versenden Drucken
#835426 - 11.06.12 10:23 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
StephanZ
Nicht registriert
In Antwort auf: steffi_tr
Echt? Aber die Frauen und Mädchen, mit denen ich zusammen war, wurden nicht so verstochen?! Hat wer noch andere Hypothesen?

Ich kenne noch Behaarung. Weniger Haare, leichter dran zu kommen.

Viele Grüße
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#835440 - 11.06.12 11:29 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: ]
Just me
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 82
Unterwegs in Türkei

Ich kenne noch einen Grund : Ernährung
Dies traf zumindest für mich in Asien zu. Im ersten Jahr war ich regelrecht zerstochen trotz diet und anderen Mitteln zur Mücken Abwehr. Von Jahr zu Jahr wurde es weniger um im vierten Jahr brauchte ich gar nicht mehr sprühen, cremen oder salben. Das war wie ein Befreiungsschlag für mich.
Ich denke mein Körper hatte sich komplett auf das Klima und auch Ernährung umgestellt.
Die Einheimischen haben ja auch kaum Mückenstiche, klar Malaria gibts auch bei Einheimischen.
Außnahmen bestätigen immer die Regel.
Soviel dazu
Gruß
Christiane
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #835471 - 11.06.12 13:08 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16603
Wesentlich ist offenbar die Geruchsorientierung, wobei erhöhter CO2-Ausstoß ein zentrale Rolle spielt. Die Ernährung spielt insofern eine Rolle, dass bestimmte Abbauprodukte ebenfalls von der Mücke wahrgenommen werden (Milchsäure u.a.). Je dünner die Haut, desto mehr Probleme mit den Stichen und dem Jucken. Frauen sind da etwas im Nachteil, werden aber nicht häufiger gestochen. Ein guter Abwehrschutz ist übrigens stark gebräunte Haut, weil die äußere Hautschicht dann "ledern" ist und für die Mücke schwerer ans Blut zu kommen ist. Verhindert zwar nicht die Angriffe, man kann sie aber leichter abwehren (Mücke totgeschlagen, bevor sie die Haut durchgebohrt hat - entsprechend weniger Juckreiz). Ansonsten hilft ggf. lästige lange Kleidung und in kritischen Mückenregionen kommt man nicht ohne Mückenabwehrmittel aus - auch wenn ich diese Chemie eigentlich nicht so gerne mag (habe das in Wien/Donau/Burgenland erlebt). Ansonsten hilft nur: Auf den Bergen bleiben, ins Tal nur im Winter. schmunzel
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen

Geändert von veloträumer (11.06.12 13:09)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #835547 - 11.06.12 16:10 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: veloträumer]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Wow, danke für die ausführlichen und gut möglichen Antworten, Christiane und Mathias! Das mit der Anpassung an dortiges Klima und Ernährung kann zutreffen, außerdem bin ich klar heller von der Haut her als die Norditaliener und nicht so dick ist sie wohl auch.
Ich hab' nicht an Insektenmittel gedacht, als ich gepackt hab und mir hat das tägliche Einschmieren mit Sonnenmilch eh gereicht an chemischer Schmiere auf der Haut;-).

Grüße
Steffi
Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.
Nach oben   Versenden Drucken
#837382 - 17.06.12 18:21 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
vinsamlegur
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 133
Hallo Steffi,
hier meine Bilder von meiner GL-Tour.

[img:center]http://desmond.imageshack.us/Himg411/sca...amp;res=landing[/img]



[img:center]http://desmond.imageshack.us/Himg607/sca...amp;res=landing[/img]

[img:center]http://desmond.imageshack.us/Himg840/sca...amp;res=landing[/img]

Schöne Grüße
Anna

Geändert von vinsamlegur (17.06.12 18:33)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 3  1 2 3 >


www.bikefreaks.de