Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
19 Mitglieder (Thors1en, Sharima003, BeBor, Sattelstütze, nichtsahnender Nils, Horst14, 9 unsichtbar), 324 Gäste und 449 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28800 Mitglieder
96192 Themen
1506640 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2624 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 3 von 3  < 1 2 3
Themenoptionen
#835307 - 10.06.12 21:19 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3598
Hallo Steffi,

herzlichen Glückwunsch; eine tolle Leistung, noch dazu bei diesen widrigen Bedingungen.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#835319 - 10.06.12 21:32 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: Hansflo]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Danke, Hans! Das ist nett!
Ging zu zweit ganz gut und in der Unterkunft oben konnte man sich ja aufwärmen, trocknen und gastronomisch laben:-)). Und das Rad von den 17 kg Zuladung befreien!
Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.
Nach oben   Versenden Drucken
#835336 - 10.06.12 22:12 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Die Strecke der gesamten Tour war die da:

Fahrtag 1: Bad Reichenhall - Bruck an der Großglocknerstraße (genauer: Gries bei Bruck)
Fahrtag 2: Gries bei Bruck - Fuscher Lacke
Fahrtag 3: Fuscher Lacke - Hochtor - Heiligenblut - Iselsberg - Lienz
Fahrtag 4: Lienz - Plöckenpass - Gemona del Friuli
Fahrtag 5: Gemona del Friuli - Pordenone
Fahrtag 6: Pordenone - Treviso

War eine schöne und interessante Strecke.
Allerdings waren die Stechmücken besonders um Pordenone eindeutig zu fleischhungrig für mich! Es juckte furchterbarlich:-( ;-)

Gruß
Steffi
Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.

Geändert von steffi_tr (10.06.12 22:14)
Nach oben   Versenden Drucken
#835381 - 11.06.12 01:50 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16612
In Antwort auf: steffi_tr
Allerdings waren die Stechmücken besonders um Pordenone eindeutig zu fleischhungrig für mich! Es juckte furchterbarlich:-( ;-)

Gratuliere auch - nicht zuletzt für die bestandene Winterprüfung!
Was ist denn jetzt schlimmer: 3 °C oder eine Stechmücke? verwirrt

veloträumer,
der lieber mal eine Stechmücke saugen lässt als erfrieren zu müssen
(Mücken kann man totschlagen, den Sommer kann man nicht herausprügeln)
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#835398 - 11.06.12 08:44 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: veloträumer]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
... also ich/wir fand(en) die +3 Grad nicht schlimm. Darauf waren wir ja irgendwie gefasst und haben uns kleidungsmäßig drauf eingestellt. Schneeregen war durch die Kleidung auch nicht schlimm und hatte irgendwie auch den Vorteil der natürlichen Abkühlung von oben:-).

Aber tagelang kratzen zu wollen aber nicht zu sollen und wenn man's mal wieder doch tut eh keine wirkliche Linderung zu erreichen und wieder zu kratzen... An den Fingern, Handflächen innen, Beinen, Gesicht, Armen... Das war nicht nach meinem Geschmack:-(. Und das trotz nächtlich summender Mückenverjager im Zimmer. Die anderen wurden nicht so verstochen. Womit hängt das denn eigentlich zusammen, wer gestochen wird und wer nicht?
Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.
Nach oben   Versenden Drucken
#835399 - 11.06.12 08:53 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
Manuel5
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1366
In Antwort auf: steffi_tr
..Womit hängt das denn eigentlich zusammen, wer gestochen wird und wer nicht?


ANGEBLICH weil Frauen "süßer" sind, zwinker also n süßeres Blut haben

Aber ich pers. halte das für n Gerücht.

Gruß Manuel
Auf Fahrtwind und Freiheit.
Sehnsucht und Liebe. An Tschik und a Bier.
Und den Vollmond als Wegweiser
Nach oben   Versenden Drucken
#835403 - 11.06.12 09:03 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: Manuel5]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Echt? Aber die Frauen und Mädchen, mit denen ich zusammen war, wurden nicht so verstochen?! Hat wer noch andere Hypothesen?
Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.
Nach oben   Versenden Drucken
#835426 - 11.06.12 10:23 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
StephanZ
Nicht registriert
In Antwort auf: steffi_tr
Echt? Aber die Frauen und Mädchen, mit denen ich zusammen war, wurden nicht so verstochen?! Hat wer noch andere Hypothesen?

Ich kenne noch Behaarung. Weniger Haare, leichter dran zu kommen.

Viele Grüße
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#835440 - 11.06.12 11:29 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: ]
Just me
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 82
Unterwegs in Türkei

Ich kenne noch einen Grund : Ernährung
Dies traf zumindest für mich in Asien zu. Im ersten Jahr war ich regelrecht zerstochen trotz diet und anderen Mitteln zur Mücken Abwehr. Von Jahr zu Jahr wurde es weniger um im vierten Jahr brauchte ich gar nicht mehr sprühen, cremen oder salben. Das war wie ein Befreiungsschlag für mich.
Ich denke mein Körper hatte sich komplett auf das Klima und auch Ernährung umgestellt.
Die Einheimischen haben ja auch kaum Mückenstiche, klar Malaria gibts auch bei Einheimischen.
Außnahmen bestätigen immer die Regel.
Soviel dazu
Gruß
Christiane
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #835471 - 11.06.12 13:08 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16612
Wesentlich ist offenbar die Geruchsorientierung, wobei erhöhter CO2-Ausstoß ein zentrale Rolle spielt. Die Ernährung spielt insofern eine Rolle, dass bestimmte Abbauprodukte ebenfalls von der Mücke wahrgenommen werden (Milchsäure u.a.). Je dünner die Haut, desto mehr Probleme mit den Stichen und dem Jucken. Frauen sind da etwas im Nachteil, werden aber nicht häufiger gestochen. Ein guter Abwehrschutz ist übrigens stark gebräunte Haut, weil die äußere Hautschicht dann "ledern" ist und für die Mücke schwerer ans Blut zu kommen ist. Verhindert zwar nicht die Angriffe, man kann sie aber leichter abwehren (Mücke totgeschlagen, bevor sie die Haut durchgebohrt hat - entsprechend weniger Juckreiz). Ansonsten hilft ggf. lästige lange Kleidung und in kritischen Mückenregionen kommt man nicht ohne Mückenabwehrmittel aus - auch wenn ich diese Chemie eigentlich nicht so gerne mag (habe das in Wien/Donau/Burgenland erlebt). Ansonsten hilft nur: Auf den Bergen bleiben, ins Tal nur im Winter. schmunzel
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen

Geändert von veloträumer (11.06.12 13:09)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #835547 - 11.06.12 16:10 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: veloträumer]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Wow, danke für die ausführlichen und gut möglichen Antworten, Christiane und Mathias! Das mit der Anpassung an dortiges Klima und Ernährung kann zutreffen, außerdem bin ich klar heller von der Haut her als die Norditaliener und nicht so dick ist sie wohl auch.
Ich hab' nicht an Insektenmittel gedacht, als ich gepackt hab und mir hat das tägliche Einschmieren mit Sonnenmilch eh gereicht an chemischer Schmiere auf der Haut;-).

Grüße
Steffi
Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.
Nach oben   Versenden Drucken
#837382 - 17.06.12 18:21 Re: Alpenüberquerung (Großglockner) - Ende Mai [Re: steph_tr]
vinsamlegur
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 133
Hallo Steffi,
hier meine Bilder von meiner GL-Tour.

[img:center]http://desmond.imageshack.us/Himg411/sca...amp;res=landing[/img]



[img:center]http://desmond.imageshack.us/Himg607/sca...amp;res=landing[/img]

[img:center]http://desmond.imageshack.us/Himg840/sca...amp;res=landing[/img]

Schöne Grüße
Anna

Geändert von vinsamlegur (17.06.12 18:33)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 3 von 3  < 1 2 3


www.bikefreaks.de