Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
4 Mitglieder (Fahrradfips, tom2, 2 unsichtbar), 98 Gäste und 431 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28800 Mitglieder
96183 Themen
1506523 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2634 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 4  1 2 3 4 >
Themenoptionen
#785118 - 04.01.12 09:40 Ukraine - Karpaten
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21583
Meine geplante Sommerreise soll sich im Osten Mitteleuropas abspielen, so etwa von Rzeszow (PL) nach Bratislava (SK) oder Wien (A). Die grobe Strecke ist ungefähr Bieszczady (PL) - Hohe und Niedere Tatra (SK) - Balaton (H) - Burgenland/Leithagebirge (A).

Ich überlege, ob ich auf dem Weg von den Bieszczady in die Tatra einen Schlenker über die Ukrainischen Karpaten mache auf diesem Weg (*klick*). Dann könnte ich obendrein noch das Ostslowakische Tiefland mitnehmen und einen Tag am See Zemplinska sirava ausspannen. Zu Anfang war ich recht begeistert von der Idee. Nun habe ich ein bisschen im Reiseführer geschmökert, und das hat mich doch eher abgeschreckt als ermuntert.

Wer könnte denn zu den folgenden Punkten Tipps geben, hier waren doch bestimmt einige schon in der Ukraine.

(1) Grenzübergang: An sich sollte das ja mittlerweile einfach sein, in die Ukraine einzureisen. Aber wie ich in diesem Faden gelesen habe, kommt man manchmal als Radfahrer nicht so ohne weiteres über die Grenze. Speziell hinwärts zwischen Kroscienko und Smilnytsya gibt es keine vernünftige Alternative. Extra bis Przemsyl zu fahren, ist mir zu weit. Rückwärts wäre das nicht soooo schlimm, da gibts ja mehrere Übergänge in die Slowakei. Obendrein habe ich auch Horrorgeschichten von mehrstündigen Wartezeiten gelesen.

(2) Kontrollstellen: Ich würde gern über den Uzhok-Pass. Bei Wikipedia ist da eine Kontrollstelle mit Schranke und Stoppschild eingezeichnet. Was bedeutet das? Brauche ich da eine Genehmigung? Kommt man da überhaupt durch?

(3) Übernachtungen: Wie siehts generell damit aus? In den großen Städten wie Uzhhorod und Mukaceve sicherlich keine Problem, aber in den Karpaten? Zeltplätze gibt es wohl gar nicht, und Wildzelten traue ich mich allein in einem Gebiet mit Bären und Wölfen nicht wirklich. Findet man den unterwegs überhaupt was zum schlafen, und wenn ja wie und was?

(4) Sicherheit: Wird mal als Radfahrer ernst genommen, oder muss man ständig auf der Flucht vor großen LKW's sein? Was Maximillian Semsch in seinem Bericht damals erzählt hat, fand ich schon krass.

----

Und überhaupt überlege ich, ob ich das Zelt mitnehme (auch für die anderen Länder) oder nicht. Es geht mir nicht so sehr ums Geld für die Übernachtungen, sondern um die Flexibilität. Wer weiß, ob ich ausgerechnet dann eine Übernachtungsmöglichkeit finde, wenn es Abend ist. Und Die ganze Reise im Voraus akribisch zu planen, dazu habe ich keine Lust. Dann kann ich gleich Pauschalurlaub machen.

Wie macht Ihr das bei Reisen allein überhaupt mit dem Einkaufen? verwirrt Es ist ja fast unmöglich, das Fahrrad die ganze Zeit zu bewachen...

Für Tipps, Erfahrungen etc. bin ich dankbar!

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (04.01.12 09:41)
Nach oben   Versenden Drucken
#785122 - 04.01.12 10:04 Re: Ukraine - Karpaten [Re: Toxxi]
gerold
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2396
Ich war vor ein paar Jahren mit dem Rad (auch) in der Westukraine - Bericht kannst du auf meiner HP www.8ung.at/radreise lesen, auch wo ich dort übernachtet habe.

Auch wenn dich beim Zelten sicher keine Bären und Wölfe auffressen werden - ich würde das Zelt zu Hause lassen. Ich hab damals den Fehler gemacht auf dieser Reise ein Zelt (und die sonstige Ausrüstung dafür) mitgenommen zu haben und hab das dann per Post nach Hause geschickt, nachdem ich kein einziges Mal darin übernachtet habe. Du findest in allen Ländern (PL, UK, H, SK, RO) problemlos Quartier auch für eine Nacht, Preise für menschenwürdige Zimmer im Kleinstädten so ab 15 Euro.

Der Uzhok-Paß ist nett zu fahren (kaum Verkehr), schöne Gegend und der Polizeiposten ist eher Arbeitsbeschaffung für Strafversetzte - wenn ich mich recht erinnere, haben mich die Milizsoldaten (oder wer immer das ist) nicht einmal aufgehalten. Und der Verkehr war nicht einmal auf der Hauptstraße Lemberg-poln. Grenze ein Problem, meist gab es sogar einen breiten Seitenstreifen. Einzig für die Straßen in Lemberg bräuchte man ein MTB - das war mit 28er RR-Reifen manchmal schon sehr mühsam (fehlende Pflastersteine und Kanaldecke, herausragende Straßenbahnschienen etc.).

Gute Fahrt wünscht Gerold
Nach oben   Versenden Drucken
#785124 - 04.01.12 10:09 Re: Ukraine - Karpaten [Re: Toxxi]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14383
Zitat:
Wie macht Ihr das bei Reisen allein überhaupt mit dem Einkaufen?

Das Thema gehört zu den meistdiskutierten im Forum, so dass über die Suche Lesematerial für mehr als einen verregneten Nachmittag zusammen kommt. Die zusammengefassten Erkenntnisse:
- Wertsachen gehören in eine Lenkertasche o.ä. und bleiben nicht unbeaufsichtigt am Rad.
- Alles andere kann man Rad lassen, das Diebstahlrisiko ist gering.
- Bei der Wahl des "Parkplatz" des Rades lässt man den gesunden Menschenverstand walten.
- Das Rad wird mit einem Schloß gesichert. Über die Ausführung desselben gibt's die unterschiedlichsten Meinungen ("Gewicht vs. Sicherheit").
- Je nachdem wo man auf der Welt unterwegs ist kann/sollte man sein Handeln anpassen, das grösste Risiko ist die eigene Unbedachtheit (siehe "gesunder Menschenverstand").
Gruß
Uli
Ich geändere nichts!

Geändert von Uli (04.01.12 10:10)
Nach oben   Versenden Drucken
#785171 - 04.01.12 12:21 Re: Ukraine - Karpaten [Re: Toxxi]
mgabri
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9334
In Antwort auf: Toxxi
Wie macht Ihr das bei Reisen allein überhaupt mit dem Einkaufen? verwirrt Es ist ja fast unmöglich, das Fahrrad die ganze Zeit zu bewachen...

Wir fahren nicht, wir spammen nur das Forum voll zwinker

Nee, Spaß beiseite. Diebstähle kommen wohl vor sind aber nicht an der Tagesordnung. Wenn du dich nicht an touristischen Superzentren aufhälst dann wirst du dein Rad einfach so stehen lassen können. Sorg für ne Wegfahrsperre und daß nichts irgendwo raushängt und zum Gelegenheitsdiebstahl einlädt.
Nach oben   Versenden Drucken
#785195 - 04.01.12 13:38 Re: Ukraine - Karpaten [Re: gerold]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21583
Hallo Gerold,

Den Bericht liest sich ja ganz gut. Das macht mir doch wieder mehr Hoffnung als der Reiseführer. schmunzel (Übrigens: Bremsen stechen nicht, sondern beißen. zwinker ).

Wie ich sehe, hast Du nicht versucht, direkt von Staryj Sambir nach Ustrzyki Dolne zu kommen. Wie bekomme ich raus, ob man da mit dem Rad drüber darf? Es muss doch irgendwelche offiziellen Informationen dazu geben... Bis 2008 gings wohl nicht.

Ich finde es auch immer wieder erstaunlich, wie man in manchen Gegenden als Tourist angeschaut wird. Das ist mir selbst in Italien abseits der großen Touristenorte passiert. Ich habe auch schon die Erfahrung gemacht, dass es für manche Leute unvostellbar ist, aus Spaß an der Freude in der Gegend herumzufahren oder gar in den Bergen herumzukriechen.

Wandern werde ich mir wohl für Polen und die Slowakei vorbehalten, da gibts die entsprechende Infrastruktur.

Gruß
Thoralf

PS: Wie klappt die Verständigung in Ungarn? verwirrt
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (04.01.12 13:48)
Nach oben   Versenden Drucken
#785230 - 04.01.12 16:39 Re: Ukraine - Karpaten [Re: Toxxi]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2870
leginkább magyarul, szükség esetén kézzel, lábbal. zwinker
Kannst ja mal den Google-Übersetzer bemühen....

Im den Städten immer mehr auf Englisch, statt auf Deutsch (leider), ältere Leute auf den Dörfern dürften meist Schwierigkeiten haben. Mit slawischen Sprachkenntnissen kannst du gar nichts anfangen, Ungarisch ist ganz anders.

Wenn es zeitlich hinkommt, könnte ich dich ein Stück begleiten und übersetzen cool , vielleicht kann ich dir auch Tipps zum ungarischen Teil deiner Route geben.

VG aus Budapest
Martin
Nach oben   Versenden Drucken
#785245 - 04.01.12 17:10 Re: Ukraine - Karpaten [Re: martinbp]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21583
Dass Ungarisch total anders ist, war mir schon klar. Meine Frage zielte eher auf die Fremdsprachenkenntnisse der Ungarn.

Das mit dem stückweisen Begleiten wäre eigentlich eine gute Idee. schmunzel Das würde sich auch zu meinen Sprachkenntnissen Polnisch und Russisch ergänzen, mit denen ich in der Ukraine und der Slowakei auch zurecht kommen werde. Und Du kannst gleich noch ein paar schöne Weingüter aussuchen. cool

Aber das ist noch nicht mal ins Stadium der ernsthaften Planung getreten. Ganz grob schwebt mir vor entweder im Juni, oder ab Mitte Juli (ich will ja BU24 nicht verpassen zwinker ).

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #785292 - 04.01.12 18:27 Re: Ukraine - Karpaten [Re: Toxxi]
Laiseka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1319
Entlang der österreichischen Grenze wird überall - auch (oder vor allem?) von den jungen Deutsch gesprochen. Auch an der Grenze zur Vojvodina sprechen viele Menschen Deutsch.
Nach oben   Versenden Drucken
#785321 - 04.01.12 20:06 Re: Ukraine - Karpaten [Re: Toxxi]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7315
Hoi Thoralf,
es ist zwar schon gute 10 Jahre her, dass wir in der Ukraine unterwegs waren, aber das Übernachten ist da, wie eigentlich überall in Osteuropa kein Problem. Stell das Zelt einfach irgendwo hin, das machen alle so und keiner wundert sich. Wenn Du keinen Besuch magst, kannst Du ja vorher schauen, dass man Dich nicht sieht, beim Abbiegen auf den Waldweg. Es könnte sonst zum gefährlichen Überfall mit einer Wodkaflasche kommen, deren Inhalt Du im Verlaufe des Abends aus Geselligkeitsgründen zu leeren hast. Ich habe da in der Gegend meistens noch nicht einmal das Rad abgeschlossen (in Stadtnähe ausgenommen).
In den Karpaten gibt es auch Berghütten (Turbasa), ich jedenfalls sicher dass eine auf der Goverla .
Vielfach gibt es auch öffentliche Zeltstellen, die eigentlich für Wanderer gedacht sind, das ist eine wiese, mit Feuerplatz und manchmal Bänken und Trockengestell.
Ansonsten sind die Waldkarpaten eine eher touristische Region, da gibt es auch Privatunterkünfte. Wenn Du russisch kannst, ist eh alles kein Problem.

Gruß Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#785370 - 04.01.12 21:41 Re: Ukraine - Karpaten [Re: Toxxi]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7223
Unterwegs in Deutschland

Hallo Thoralf!
Nachdem Micha und Natalie schon sich gemeldet haben, schreib ich nun auch noch ein paar Zeilen... schmunzel

Ich war zuletzt noch 2008 in den Waldkarpaten, s. Bilder im Onlinealbum.

Das mit den Bären und den Wölfen ist eigentlich nicht so schlimm, an Reiseradlern ist doch kaum was dran, woran sie sich auslassen können... grins
Und bevor du sie siehst, haben sie schon lange die Flucht vor dir ergriffen.

Auf der 2008er Tour habe ich einige Turbasas gesehen. Manchmal konnte man nebenan auch zelten. Deren Standard dürfte aber meist unter denen einer einfachsten (!) deutschen JH liegen.
Ansonsten wirklich einfach nen nettes Plätzchen suchen, Zelt aufstellen, evtl. den Hirten fragen, oder beim Bauer fragen...

Die Läden auf dem Land sind eher mager bestückt, Grundnahrungsmittel und vor allem Rauchwaren und hochprozentige Flüssignahrung sind aber in allen Läden verfügbar.

Was die Rücksicht auf Radfahrer angeht, rechne nicht damit! Solange du auf einer Straße bist, mit wenig Verkehr, läuft es eigentlich ganz gut. LKWs und auch speziell PKW mit "etwas mehr PS" fahren gerne auch so, als gäbe es uns nicht... Abstand? Was n das? verwirrt bäh

Ansonsten könnte vielleicht auch noch die intern. Carpathian Cycle Route interessant sein für dich. Ein paar Infos findest du hier auf der "offiziellen" Webseite.
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte | Unterwegs zu sein, heißt für mich nicht auf der Flucht zu sein. Ich habe Zeit genug, oder nehme sie mir. Vielleicht weil ich noch kein Rentner bin? Bin auch nicht elektrifiziert unterwegs. Wieso? Weil ich es noch kann!
Nach oben   Versenden Drucken
#785404 - 04.01.12 22:42 Re: Ukraine - Karpaten [Re: cyclist]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21583
Jetzt muss ich noch mal in mich gehen, ob ich eher mit oder eher ohne Zelt unterwegs sein will... Mit Zelt ist es halt schwer, gerade allein, ohne Zelt habe ich Bammel, nichts zu finden...

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#785427 - 04.01.12 23:31 Re: Ukraine - Karpaten [Re: Toxxi]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7223
Unterwegs in Deutschland

Hallo Thoralf!
Ich würde nicht auf ein Zelt verzichten wollen, speziell bei Touren gen Osten. Gerade auf dem Land ist das Angebot an Pensionen o.ä. in der UA recht mager. Klar kann man auch bei privat fragen, ob man eine Nacht irgendwo auf nem Bett verbringen kann, aber alleine hab ich da auch meine Bedenken. Da bevorzuge ich doch lieber den bekannten Komfort meines 1000 Sterne Hotels. zwinker
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte | Unterwegs zu sein, heißt für mich nicht auf der Flucht zu sein. Ich habe Zeit genug, oder nehme sie mir. Vielleicht weil ich noch kein Rentner bin? Bin auch nicht elektrifiziert unterwegs. Wieso? Weil ich es noch kann!
Nach oben   Versenden Drucken
#785441 - 05.01.12 00:39 Re: Ukraine - Karpaten [Re: Toxxi]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33160
Dann nimm den Campingkram mit. Genügend Bums dafür hast Du doch. Einzelreisende sind für die Übernachtungsbetriebe, die generell von reisenden Paaren ausgehen, eine Kuh, die man gnadenlos melkt.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#785442 - 05.01.12 00:54 Re: Ukraine - Karpaten [Re: Toxxi]
MapaMundi
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 275
Ich bin 2010 in etwa die genannte Strecke in der Ukraine gefahren und würde es auf jeden Fall wieder machen!!

1. Der Grenzübergang PL-UA ist halt nicht ideal. Der Grenzer hat aber extra für mich das erste Auto angehalten, das groß genug war und hat denen gesagt, sie sollen mich mitnehmen (also 10min Wartezeit + 1h fürs warten im Auto + Grenzpapiere ausfüllen.

2. Uzhok-Pass war kein Problem
Da war eine Schranke, die sie für mich geöffnet haben. Ich bin einfach zu dem Polizeihäuschen rangefahren und hab den Polizisten meinen Pass gezeigt, hatte aber das Gefühl, sie hätten mich nicht danach gefragt...

3. Es gibt in den Städten Übernachtungen. Ich hab zwar wild gezeltet, aber ein anderer Leipziger, den ich getroffen habe, hat in Hotels geschlafen. Ich würde trotzdem das Zelt lieber mitnehmen...

4. Ich hab mich speziell in der Ukraine sehr wohl gefühlt, da dort selbst auf größeren Straßen (zB von Westen rein nach Lviv) wenig Verkehr war. Man kann immer schön in der Mitte der Fahrbahn fahren und wenn ein Auto kommt an die Seite auf den löchrigen Rand der Straße ausweichen.

Einkaufen war auch kein Problem. Hab das Rad allein gelassen und niemand hat sich dafür interessiert. Bei Tante-Emmma-Läden auf dem Dorf hab ich es nicht mal angeschlossen, weil niemand da ist, und man sowieso sofort beim Rad wäre wenn was passieren würde.


Also.... fahr durch die Ukraine! Von der Slowakei hat mir der Osten am besten gefallen. Weniger Besiedelung, dafür mehr Landschaft!!!
DonChori

Geändert von DonChori (05.01.12 00:55)
Nach oben   Versenden Drucken
#785492 - 05.01.12 09:39 Re: Ukraine - Karpaten [Re: MapaMundi]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21583
Ich will ja nur maximal 3 bis 4 Tage in der Ukraine bleiben. Von den anderen Ländern möchte ich auch noch was sehen. zwinker Wenn ich dafür aber jetzt extra bis hoch nach Przemysl muss..... puuuh...

In Antwort auf: DonChori
1. Der Grenzübergang PL-UA ist halt nicht ideal. Der Grenzer hat aber extra für mich das erste Auto angehalten, das groß genug war und hat denen gesagt, sie sollen mich mitnehmen (also 10min Wartezeit + 1h fürs warten im Auto + Grenzpapiere ausfüllen.


Das raffe ich irgendwie nicht.... Warum können sie einen denn nicht so durchlassen? verwirrt Reicht es vielleicht, sich ein Nummernschild ans Rad zu schrauben?

Immer noch steht die Frage im Raum, wo es mal offizielle und aktuelle Informationen über die Grenzübergänge an der EU-Außengrenze gibt.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (05.01.12 09:39)
Nach oben   Versenden Drucken
#785535 - 05.01.12 10:58 Re: Ukraine - Karpaten [Re: Toxxi]
jutta
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 6135
Bei dem slowakischen Touristenverband findest du mail-Adressen der "Verantwortlichen" für Fahrrad-Touristik. Schreib doch denen mal ne Mail in D und Englisch, die verstehen oft mehr Sprachen als wir.
Gruß Jutta

Geändert von jutta (05.01.12 11:06)
Nach oben   Versenden Drucken
#786956 - 09.01.12 10:40 Re: Ukraine - Karpaten [Re: Toxxi]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21583
Danke für die ganzen Beiträge! schmunzel

Was wäre denn die beste Reisezeit dafür? Drei Wochen habe ich eingeplant. Ich hätte schon gern einigermaßen warm und schönes Wetter. (*) Zur Auswahl stehen entweder der Juni, oder ab Mitte bis Ende Juli.

Kann jemand Tipps dazu geben? Ich will in den Karpeten auch ein bisschen wandern und mag nciht unbedingt Schneeausrüstung mitnehmen.

Gruß
Thoralf


(*) Schlimmer als letztes Jahr im Juli in der Toskana kann es eh nicht mehr werden. 19-20°C und täglich Regen, zu kalt um zum Relaxen am Pool zu liegen.
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (09.01.12 10:40)
Nach oben   Versenden Drucken
#786967 - 09.01.12 11:12 Re: Ukraine - Karpaten [Re: Toxxi]
gatzek
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 130
Wenn Du schon in der Gegend bist: Przemysl ist absolut sehenswert.
Gruß Gatzek
Nach oben   Versenden Drucken
#786969 - 09.01.12 11:19 Re: Ukraine - Karpaten [Re: gatzek]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21583
Hmmmm... ich habe es nicht so mit Städten (so was habe ich zu Hause auch zwinker ), ich will lieber die Natur genießen. Höchstens Burg Palanok in Mukatschewe steht bisher auf dem Programm.

Ich hab auch letztes Jahr um Siena und Rom einen großen Bogen gemacht und es nicht bereut. Przemysl liegt eigentlich nicht wirklich auf dem Weg (wenn ich nicht gezwungen werde, wegen der Grenzkontrolle einen großen Umweg zu machen).

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (09.01.12 11:20)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #787026 - 09.01.12 14:53 Re: Ukraine - Karpaten [Re: gatzek]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21583
Damit das jetzt nicht falsch rüberkommt: Ich bin natürlich immer für solche Tipps dankbar. schmunzel
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#791855 - 20.01.12 19:53 Re: Ukraine - Karpaten [Re: Toxxi]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21583
Ich bin jetzt auf der Suche nach Kartenmaterial für die Ukraine. Schwierig... es scheint nur Globusse zu geben. Ist einfach hinfahren und vor Ort in einen Laden oder eine Tankstelle gehen eine praktikable Lösung?

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#791881 - 20.01.12 20:41 Re: Ukraine - Karpaten [Re: Toxxi]
mgabri
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9334
Da tut sich nicht besonders viel in sachen Straße. Wenn du auf Papier stehst dann wäre ein Ausdruck der Sowjet-Militärkarten praktikabel. Eventuell noch ein Abgleich mit Googel-Earth bezüglich der Straßenqualität. Es gibt Ukrainische Straßenkarten, nur würde ich die Qualität derer nicht so hoch einschätzen. Eine 1:800k Übersichtskarte dürftest du auch hier bekommen.
Nach oben   Versenden Drucken
#791957 - 20.01.12 22:51 Re: Ukraine - Karpaten [Re: Toxxi]
zulukurt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 165
Habe mir gerade von Dimap eine Karte der ukrainischen Karpaten 1:250000 geholt. Macht auf den ersten Blick keinen schlechten Eindruck. Ich meine ich hätte von denen auch Wanderkarten mit 1:50000 gesehen.

Gruß
Jörg
Nach oben   Versenden Drucken
#791985 - 21.01.12 00:04 Re: Ukraine - Karpaten [Re: zulukurt]
MapaMundi
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 275
http://www.mapfox.de/9666312506.php

Hab ich benutzt und ich hab sie auch für gut befunden. Irgendwo stand mal, dass es die in der Ukraine überall (in den Städten) für wenig Geld gibt, aber das habe ich nicht überprüft. Ich bekam sie in D problemlos. (bestellt--- am nächsten Tag abholbereit).
Kyrillisch lesen können sollte man dafür aber.
Nach oben   Versenden Drucken
#792001 - 21.01.12 01:15 Re: Ukraine - Karpaten [Re: Toxxi]
gaudimax
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1069
Hol dir hier auf jeden Fall schon mal eine Übersichtskarte, mit der du notfalls auch ohne genauere Karten fahren könntest.

Selber bin ich vor 1 1/2 Jahren zwar nur drei Tage durch die Ukraine gefahren, habe aber nur in der größten Stadt (Uzhorod) etwas mehr oder weniger brauchbares bekommen (und das in kyrillisch). Dabei war für mich das größte Problem, dass ich zwar grobe Übersichtskarten hatte - in der Ukraine aber alles kyrillisch geschrieben steht, und ich dadurch mit meinen lateinischen Karten nicht mehr wirklich etwas lesen konnte.

Versuche also KArten zu bekommen, die sowohl Ortsnamen in lateinischer, wie auch kyrillischer SChrift enthalten. Verkehrt ist es auch nicht, generell deren ABC zu lernen - oder zumindest eine Vokabelliste dafür dabei zu haben.

P.S.: Wenn du sie brauchst, könnt ich dir meine weitere Umgebungskarte (kyrillisch) von Uzhorod schicken (beginnt im Nordenwesten im Dreiländereck PL, SK, UA)...
Gruß, Berti

Geändert von gaudimax (21.01.12 01:24)
Nach oben   Versenden Drucken
#792032 - 21.01.12 09:54 Re: Ukraine - Karpaten [Re: zulukurt]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21583
In Antwort auf: zulukurt
Habe mir gerade von Dimap eine Karte der ukrainischen Karpaten 1:250000 geholt.


Dimap ist echt ein guter Tipp, danke! schmunzel Könntest Du mal raussuchen, welche Karte genau Du hast?

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #792033 - 21.01.12 09:55 Re: Ukraine - Karpaten [Re: mgabri]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21583
In Antwort auf: mgabri
Eine 1:800k Übersichtskarte dürftest du auch hier bekommen.


Das ist es, was ich unter "Globus" verstehe... zwinker
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#792034 - 21.01.12 09:56 Re: Ukraine - Karpaten [Re: gaudimax]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21583
Danke für das Angebot, ich würde aber nur dann drauf zurückkommen, wenn ich partout nichts anders finde. Ich würde nämlich auch gern Strecken einmalen und ähnliches.

In Antwort auf: gaudimax
erkehrt ist es auch nicht, generell deren ABC zu lernen - oder zumindest eine Vokabelliste dafür dabei zu haben.


Es sei Dir ob des netten Angebots verziehen, dass Du vielleicht nicht den ganzen Faden gelesen hast... zwinker

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (21.01.12 09:57)
Nach oben   Versenden Drucken
#792043 - 21.01.12 10:31 Re: Ukraine - Karpaten [Re: zulukurt]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21583
Noch eine Frage zu Dimap, speziell zu dieser Karte hier:

http://mapfox.de/9788388112249.php

Wenn ich da auf "kartenausschnitt" klicke, kommt ein Quadrat darin noch mal ein weiß markiertes Gebiet. Was bedeutet das? Beihnaltet die Karte das ganze Quadrat und das weiße sind die Sonderkarten? Oder umfasst Du Karte nur das weiße Gebiet?

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#792103 - 21.01.12 12:34 Re: Ukraine - Karpaten [Re: Toxxi]
andi110
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16
Ich habe in der Ukraine auch diese Karten, aber im Masstab 1:250'000 benutzt. Die kann man für 2sfr an Tankstellen, Kiosken oder Buchhandlungen kaufen. Sie haben zum Teil Stadtpläne und es steht, ob der Ort ein Hotel hat.
Kyrillisch lesen sollte man aber können.
Bin letztes Jahr auch von Simferopel nach Hause geflogen.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 4  1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de