Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
2 Mitglieder (iassu, Velotroll), 77 Gäste und 417 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28762 Mitglieder
96148 Themen
1505874 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2606 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 8  < 1 2 3 4 5 6 7 8 >
Themenoptionen
#778128 - 09.12.11 19:08 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: kettenraucher]
SuseAnne
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2792
Youw

Suse
Bitte die bestellten Buffs rasch bezahlen. Treffpunkte für die über mich laufenden Raum Stuttgart-Sammelbesteller werden demnächst bekanntgegeben!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #778136 - 09.12.11 19:49 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: kettenraucher]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2858
Ich vermute, dass das Wörtchen youw, das in anderen Regionen als jo ausgesprochen wird, eins der wenigen Lehnwörter aus dem Ungarischen ist, im dem es einfach "gut" (auch im Sinne von "na gut" möglich) bedeutet, also alles Mögliche...
Nach oben   Versenden Drucken
#778138 - 09.12.11 19:58 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: kettenraucher]
DieterFfm
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 357
Mensch Stefan, Du dast einen Stil bravo
Du bist doch bestimmt Schriftsteller, und wenn nicht, hast Du Deine Bestimmung verfehlt. bravo

Gruß Dieter
Nach oben   Versenden Drucken
#778145 - 09.12.11 20:35 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: kettenraucher]
Pedalpetter
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1363
Amüsant, sehr amüsant.
Bitte weiter so. bravo
Danke
Gruß
Volker
Gruß
Volker
Nach oben   Versenden Drucken
#778147 - 09.12.11 20:44 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: DieterFfm]
kettenraucher
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1545
Hi,

es freut mich sehr, wenn es Dir gefällt. Das nehme ich als Ermutigung. Aber heftige Kritik ist ebenso willkommen. Ich bin nicht so scharz-weiß gestrickt ....

Beste Grüße nach Frankfurt.
Allen gute Fahrt und schöne Reise.

Geändert von kettenraucher (09.12.11 20:50)
Nach oben   Versenden Drucken
#778157 - 09.12.11 21:06 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: kettenraucher]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7310
ja, also Geschichten erzählst du jedenfalls schon einmal ganz gern. Das ist ja nun auch nicht falsch - was reell vorgefallen und was erdacht wurde weiß man ja bei keinem hier so genau. Deshalb spielt das in diesem Fall auch nur eine untergeordnete Rolle. Bislang fühle ich mich jedenfalls gut unterhalten, zumindest solange der gesunde Schuss Selbstironie erhalten bleibt und nicht ins Selbstdarstellerische abbiegt, etwas was ja nicht jedem gleichermaßen gut gelingt.
Für die Gattung "Reisebericht" fehlt mir veilleicht ein wenig an struktur, aber die findet sich vielleicht noch im weiteren Verlauf deiner Erzählung.
Gruß Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#778175 - 09.12.11 21:52 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: natash]
kettenraucher
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1545
Zitat:
zumindest solange der gesunde Schuss Selbstironie erhalten bleibt und nicht ins Selbstdarstellerische abbiegt


Das ist ein schmaler Grad, den jeder verschieden wahrnimmt. Ich vertraue ab sofort auf Deine warnenden Hinweise, falls ich übermäßig über´s Ziel hinaus schießen sollte.

Aber ich bin nicht der Mensch, der es berichtenswert findet, morgens aufzustehen, zu duschen, zu fühstücken, nachmittags mindestens 500 km Fahrrad zu fahren und zwischendurch mindestens fünfzehn Drei-Tausender zu überwinden. Ich veruche schon - so oberflächlich ich auch erschenien mag - das für mich Spezifische eines Tages herauszuarbeiten. Das mag blöd sein, aber das kannste mir schon glauben. Ich freue mich über diese bescheuerte Tour und bei jedem Satz, den ich versuche zu schreiben, fallen mir noch tausend andere Dinge ein, die ich einfach aus Gründen der Kapazität weglassen muss. Der Text hat keine Gesamtkonzeption, sondern ensteht spoontan aus Erinnerungen Stück für Stück.

Mir macht das großen Spaß, weilich darüßber auch viel über mich selbst lerne.
Allen gute Fahrt und schöne Reise.

Geändert von kettenraucher (09.12.11 21:55)
Nach oben   Versenden Drucken
#778208 - 09.12.11 23:45 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: kettenraucher]
buche
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1591
In Antwort auf: kettenraucher
Aber heftige Kritik ist ebenso willkommen.

Deiner Erzählung nach hast du eine Bedeutung von „Youw“ vergessen: "Noch ein Bier bitte!" grins

LG Erik (der sonst sehr selten Reiseberichte liest, aber deinen bisher genossen hat^^)
Nach oben   Versenden Drucken
#778211 - 09.12.11 23:55 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: kettenraucher]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 24282
Klasse Stil. Aber nicht verzetteln. Der Stil sollte kein Selbstzweck werden. bravo
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#778220 - 10.12.11 07:37 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: kettenraucher]
kettenraucher
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1545
Zitat:
Das ist ein schmaler Grad, ...


Ich bin nicht übermäßig pingelig gegenüber Vertippern oder Rechtschreibfehlern, aber das kann ich nicht sehen:

Grad?

Igitt: Grad

Besser, schöner: Grat

Jetzt geht´s mir schon besser.
Allen gute Fahrt und schöne Reise.
Nach oben   Versenden Drucken
#778222 - 10.12.11 08:28 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: kettenraucher]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13241
heidenei, Du machst mich fertig.
Morgens wache ich auf und anstatt das nächste Türchen im Adventskalender zu öffnen, guck ich erstmal ob es eine Fortsetzung gibt. Gestern Abend brauchte ich länger fürs einschlafen, weil ich noch an den letzten Idar-Obersteiner Spießbraten dachte, der auf dem Rost immer kleiner wurde. traurig

Schreib weiter so, diese Geschichte ist, wie das Leben, so spannend und unvorhersehbar wie ein Radweg.
Lieben Gruß
Jürgen
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + nur der Löffel weiß, wie es dem Topf geht.
Nach oben   Versenden Drucken
#778227 - 10.12.11 09:48 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: kettenraucher]
Bremerin
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 133
Moin Moin,

das war die absolut beste Lektüre zu meinem Käffchen, ich habe selten allein dermassen grinsend vor dem Rechner gegessen.
Herzlichen Dank, kann die Fortsetzung kaum abwarten schmunzel

Grüße Nicole
Nach oben   Versenden Drucken
#778293 - 10.12.11 18:14 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: Juergen]
kettenraucher
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1545
Lieber Jürgen, liebe Leute,

herzlichen Dank und viele Grüße an alle, die mich ermutigen, weiter zu werkeln. Zur Entlastung verspreche ich, beim nächsten Reisebericht nur noch Fotos zu zeigen. Der übernächste Report erreicht dann hoffentlich den allgemeinen Standard mit herausragenden Fotos und zugleich kompetenten Kommentaren.

Aber zwischendurch hätt ich mal zwei Fragen, die wohl untergegangen sind:

- Das Pedal-Auto aus Karlsruhe: Wer kennt die Schmiede oder Hintergründe?

- Die verlassene Gegend zwischen Nordpfälzer Bergland und Mosel. Ist da jemals jemand gewesen?
Allen gute Fahrt und schöne Reise.
Nach oben   Versenden Drucken
#778329 - 10.12.11 20:44 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: kettenraucher]
bikehaha
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 214

köstlich, köstlich, köstlich

hab mich lange nicht so amüsiert!!!!

mfg H.-H.
Nach oben   Versenden Drucken
#778345 - 10.12.11 21:39 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: kettenraucher]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16603
In Antwort auf: kettenraucher
Wenn das so weitergeht, weiß ich nicht, wie das alles so weitergehen soll.

Ich glaube, das ist eher dein Reisemotto als ein pfälzisches "Youw". Wenn ich jetzt nicht wüsste, dass du offenbar den Schweizer Grenzposten bereits erfolgreich überwunden hast, würde ich dich vor den Eidgenossen warnen wollen. Die dortigen Sprachlaute lassen sich nicht mehr mit indianischen Vokabelheften übersetzen, dazu brauchst du schon einen Papageienlaut-Transmitter mit Synapsen-Navigationshilfsfunktion. Das Schyzerdütsch ist nämlich die einzige Sprache, die den menschlichen Lautbildungsorganen wissenschaftlich nachgewiesen nicht entwachsen kann. Über die tatsächliche Sprachlauterzeugung herrscht in Anlehnung an das Bankenwesen höchste Geheimhaltung. Ich bin umso mehr auf deinen Erkenntnisgewinn aus dem Toblerone-Land gespannt - umso mehr, da ich erkenne, dass du über die ausreichende präzise Sezierfähigkeit der wirklich wichtigen Dinke am Wegesrand verfügst. zwinker
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#778437 - 11.12.11 15:46 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: veloträumer]
kettenraucher
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1545
Zitat:
Wenn ich jetzt nicht wüsste, dass du offenbar den Schweizer Grenzposten bereits erfolgreich überwunden hast, würde ich dich vor den Eidgenossen warnen wollen.


Hi Veloträumer, ich bin Dir sehr verbunden, dass Du mich vor den Schweizern gewarnt hättest und nicht die Schweizer vor mir.
Allen gute Fahrt und schöne Reise.
Nach oben   Versenden Drucken
#778446 - 11.12.11 16:23 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: kettenraucher]
h.g.hofmann
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2919
In Antwort auf: kettenraucher
ich bin Dir sehr verbunden, dass Du mich vor den Schweizern gewarnt hättest und nicht die Schweizer vor mir.

Keine Angst vor den Schweizern und schon garnicht vor den helvetischen Grenzern. Die wollen nur spielen!
Lass Dich nicht aufhalten, schreib endlich weiter zwinker schmunzel grins
Nach oben   Versenden Drucken
#778457 - 11.12.11 17:09 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: h.g.hofmann]
meterfresser
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 486
Unterwegs in Deutschland

Wann gehts denn endlich weiter?
All we are is dust in the wind
Nach oben   Versenden Drucken
#778791 - 12.12.11 17:40 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: h.g.hofmann]
kettenraucher
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1545
Zitat: Lass Dich nicht aufhalten, schreib endlich weiter

Hi junger Mann um die Ecke, wir können uns ja fast am Fenster zuwinken,

bin sehr betrübt, dass ich auch noch einem hauptberuflichen Nebenerwerb nachgehen muss. Das frisst Zeit. Von den familiären Angelegenheiten an und um Weihnachten ganz zu schweigen. Aber glaubt mir, nichts täte ich lieber, als sofort den nächsten Abschnitt zu schreiben und abzuschließen, auch wenn es Mist werden sollte.

Ich bräuchte einen 48 Stunden Tag und hoffe, im nächsten Teil nachweisen zu können, dass sich die astronomische Zeit beim Radreisen physikalisch gesehen glatt verdoppelt und sich dieses Problem der limitierten Zeit also lösen ließe. Weiß aber noch nicht, ob mir die überzeugende Ableitung dieser revolutionären Erkenntnis a la Einstein nachvollziehbar gelingen wird.

Aber: I´ll do my very best as soon as possible.

Vielen Dank für Eure Ermutigung und dass Ihr den Spaß an der Sache mit mir teilt.
Allen gute Fahrt und schöne Reise.

Geändert von kettenraucher (12.12.11 17:45)
Nach oben   Versenden Drucken
#778953 - 12.12.11 23:23 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: kettenraucher]
Gepäcktour
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 593
Hallo,

- Die verlassene Gegend zwischen Nordpfälzer Bergland und Mosel. Ist da jemals jemand gewesen?
[/zitat]
aber ja!
Ich wohne im Norpfälzer Bergland und kenne die Gegend um Fischbach, Steingerüttelkopf und Morbach ganz gut. Und am Brunnen in Idar-Oberstein, besser gesagt, im Ortsteil Oberstein, hab ich auch schon gesessen.
Hast du auch "Dat Loo" kennen gelernt?

Grüße!
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#778962 - 13.12.11 05:38 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: Gepäcktour]
kettenraucher
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1545
Zitat:
Hast du auch "Dat Loo" kennen gelernt?


E loo hie ?
Allen gute Fahrt und schöne Reise.
Nach oben   Versenden Drucken
#779013 - 13.12.11 11:58 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: kettenraucher]
joeyyy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 999
In Antwort auf: kettenraucher


...bin sehr betrübt, dass ich auch noch einem hauptberuflichen Nebenerwerb nachgehen muss. Das frisst Zeit. Von den familiären Angelegenheiten an und um Weihnachten ganz zu schweigen. Aber glaubt mir, nichts täte ich lieber, als sofort den nächsten Abschnitt zu schreiben und abzuschließen, auch wenn es Mist werden sollte.

Ich bräuchte einen 48 Stunden Tag und hoffe, im nächsten Teil nachweisen zu können, dass sich die astronomische Zeit beim Radreisen physikalisch gesehen glatt verdoppelt und sich dieses Problem der limitierten Zeit also lösen ließe. Weiß aber noch nicht, ob mir die überzeugende Ableitung dieser revolutionären Erkenntnis a la Einstein nachvollziehbar gelingen wird...


Ach wie wohl ist mir ums Herz bei Deinen Worten. Du bist nicht allein. Mag sein, dass diese Erkenntnis keine physikalischen Stunden an Deinen Tag heftet. Aber ich finde, dass das Schreiben (zum Fotografieren kommst Du ja noch - kann ich auch wärmstens empfehlen) mehr Tag an meine Stunden heftet.

Na ja, so im übertragenen Sinne.

Eigentlich würde ich jetzt auch gerne noch mehr denkschreiben, muss aber auch meinem nebenberuflichen Haupterwerb nachgehen. Hauptberufen fühle ich mich zu den Dingen, die zum Haupterwerb nix taugen. Nur finanziell, meine ich.

Gruß

Jörg.

Geändert von joeyyy (13.12.11 11:59)
Nach oben   Versenden Drucken
#779017 - 13.12.11 12:07 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: kettenraucher]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 24282
In Antwort auf: kettenraucher
Ich bräuchte einen 48 Stunden Tag
Vielleicht hülfe dir die 20-Tage-Woche der Maya? Allerdings: auch nur ein gutes Jahr noch, denn am 21. oder 23.12.12 gehen bekanntlich nach deren Kalender die Lichter aus..... entsetzt verärgert schockiert

















...und eine neue Zeit beginnt party dafür bier , weil dann die Erde wieder in genau der astronomischen Situation angekommen ist, wie bei ihrer Erschaffung.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #779098 - 13.12.11 17:44 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: iassu]
BeBor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7584
In Antwort auf: iassu
nur ein gutes Jahr noch, denn am 21. oder 23.12.12 gehen bekanntlich nach deren Kalender die Lichter aus.....

Der 23.12.2012 wäre ein Sonntag. Als angesteller Arbeitnehmer ist man mal wieder in den *rsch gekniffen.

Bernd
Mit Fahrrädern? So mit selber treten? Wo ist denn da der Sinn? (Heinz Erhardt im Film “Immer diese Radler”)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #779238 - 14.12.11 02:23 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: BeBor]
atk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5190
In Antwort auf: BeBor
In Antwort auf: iassu
nur ein gutes Jahr noch, denn am 21. oder 23.12.12 gehen bekanntlich nach deren Kalender die Lichter aus.....

Der 23.12.2012 wäre ein Sonntag. Als angesteller Arbeitnehmer ist man mal wieder in den *rsch gekniffen.

Dialog in einem ORF-Tatort, sinngemäß aus meiner Erinnerung:

-Und was machen Sie beim Weltuntergang?
-Weiß nicht. Wahrscheinlich bleib ich daheim und schau's mir im Fernsehn an.


Da ist es doch gut, wenn der Weltuntergang auf einen Sonntag fällt.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #779260 - 14.12.11 08:47 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: atk]
FordPrefect
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3221
Und sehr sozial ausgewogen - bei einem richtigen Weltuntergang sitzen alle in der ersten Reihe. Nur müssen wir Sekt, Chips und Böller dann vielleicht eine Woche früher kaufen.....


Viele Grüße / Micha

(vielleicht geht die Welt aber auch ganz langsam unter - und wir realisieren es gar nicht ?)


-------------------------------------------------------
Always look on the bright side of life !

Geändert von FordPrefect (14.12.11 08:50)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #779266 - 14.12.11 09:02 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: FordPrefect]
joeyyy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 999
In Antwort auf: FordPrefect


(vielleicht geht die Welt aber auch ganz langsam unter - und wir realisieren es gar nicht ?)




...geht sie doch, jeden Tag. Zumindest aus Sicht eines Betrachters, der auf der Sonne lebt. Und der Sonne ist es egal, was auf der Welt passiert oder mit ihr. Irgendwann gibt's 'ne große Wiedervereinigung. cool

Geändert von joeyyy (14.12.11 09:03)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #779328 - 14.12.11 13:15 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: joeyyy]
FordPrefect
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3221
Hey Jörg - nicht alles verraten !!!


Viele Grüße / Micha
-------------------------------------------------------
Always look on the bright side of life !
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #779351 - 14.12.11 15:05 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: kettenraucher]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13241
das Publikum im Saal wird langsam ungeduldig grins
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + nur der Löffel weiß, wie es dem Topf geht.
Nach oben   Versenden Drucken
#779421 - 14.12.11 19:47 Re: Ach so, nur Schweiz [Re: Juergen]
kettenraucher
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1545
Zitat:
das Publikum im Saal wird langsam ungeduldig


OK Jürgen, weil ich Deiner Ungeduld unmöglich dauerhaft widerstehen kann, jetzt mal mit ohne zu viel witzisch die Saarlandfahrt am Vormittag im kurzfristigen Entwurf. Den aufschlussreichen Nachmittag lasse ich dann asap folgen.

PS: Wenn ich in diesem Tempo weitermache, sind wir frühestens an Ostern in der Schweiz.

Also, jetzt fahr ich ins Saarland. Abschnitt Vormittag.

Auf den Spuren des Nahetal Radwegs verlasse ich am frühen Morgen das muntere Städtchen mit dem albernen Namen. Der Route erhebt sich rasch entlang einiger steiler, durchaus imposanter Felsen und nach einer Stunde grüßt bereits das Fleckchen Birkenfeld. Der Ort liegt etwas verschlafen, schon fast versunken in einer Landschaft mit weiten Mulden und flachen Rücken, die sich gemütlich aneinander schmiegen.

Was soll ich jetzt zu Birkenfeld sagen? Dass es sich um eine Kreisstadt handeln soll unterschlage ich jetzt mal aus Respekt vor der Bedeutsamkeit der Position eines deutschen Landrats.

Auch das Schloss, so ist es, dessen Foto ich in einem touristischen Schaukasten betrachte, zeugt von bescheidenem Ruhm. Aus Gründen der Aufrichtigkeit beschreibe ich das winzige Anwesen mal als schlichtes Landhaus, gleichwohl in der Kenntnis, dass so mancher Regent den mageren Bau zuweilen als marode Gartenlaube denunzieren möge, allein schon um sein Prestige gegenüber der eitlen Verwandtschaft zu behaupten.

Ich entdecke den Kirchturm, nehme Platz zu seinen Füßen und schmiede einen Plan. Dieser sieht vor, zunächst das nah gelegene Saarland zu besuchen, dann den Pfälzer Wald in einer Route plusminus Pirmasens zu kreuzen, im nächsten Schritt entlang dem elsässischen Oberrhein zu flanieren, um bei günstiger Gelegenheit den Schwarzwald von West nach Ost zu überqueren und schließlich den oberen Neckar zu erreichen. Von dort möchte ich weiter zum Bodensee reisen – und dann endlich in die Schweiz.

Also Leinen los. Segle mit überhöhter Geschwindigkeit im Windschatten der Übermotorisierten in das nahe gelegene Saarland. Schon bald nach der imaginären Landesgrenze steigt die Zahl der Industriegebiete sprunghaft an, Autobahnen und Zubringerstraßen kreuzen den Weg und jede Menge eiliger Schwerlasttransporter und eifriger Handwerker-Kombinationsautomobile belästigen meine bis dahin beschauliche Fahrt.

Im Unterschied zur Pfalz ist man im Saarland als Pedaleur jedoch selten alleine und trifft ab und an auf einen tapferen Kombattanten. Die Radfahrer hier sind typischerweise männlich oder weiblich und im Greisenalter. In diesem Fall ist er männlich und sehr stolz auf sein ritzerotes Rennrad der Marke Supersport.

Der Veteran trägt an seinen dürren kahlen Beinchen diese hübschen zeitlos weißen Söckchen und dazu passend eine kurze schwarze Hose in fünf Nummern zu groß. Das fröhlich bunte Hemdchen aus dem Rennsportsortiment in fünf Nummern zu eng mag ihm selbst zwar kernig, kernig erscheinen, jedoch strapaziert eine überproportional wanstförmige Schwellung die Dehnbarkeit des modernen Textils bis an die Grenze der im Labor getesteten Belastbarkeit.

Zusammenfassend: Er strahlt mich ungebeten an, winkt mir taktlos zu, lupft zum Gruß die Kapp und nimmt mich sofort als neuen Kameraden in die örtliche Radsportgemeinde auf.

Warum nur? Ich sitze eigentlich nur unschlüssig an einer Autobahn vor St. Wendel und sonne mich entspannt im Straßengraben hinter einer schützenden Leitplanke, vor mir die brüllende Schnellstraße der Übermotorisierten, hinter mir ein biologisches Naherholungsgebiet mit Tümpel, stinkendem Sumpf und stechenden Mücken,

Der Kamerad vermutet eine aussichtslose Lage, ich bin jedoch nach wie vor vertieft in das fachmännische Studium meines umfangreichen Kartenmaterials, das ich auf Reisen stets mit mir führe.

Meine Basiskollektion für Expeditionen in unentdeckte Gebiete besteht grundsätzlich aus allen erdenklichen und jemals publizierten regionalen und überregionalen Wanderkarten, Katasterkarten, Freizeitkarten, Radwegekarten, Übersichtskarten, Stadtplänen, Umgebungsplänen, Straßenkarten, Bodenkarten, Themenkarten, Flugblättern, Umgebungskarten und einiger historischer Atlanten. Dies ist der eigentliche Grund, weshalb mein Rad so überladen erscheint. Obwohl ich dieses Mal darauf verzichtet habe, wichtige Aufzeichnungen über die europäischen Luftverkehrskorridore und einige bedeutende Seewege mitzunehmen.

Ich liebe es also, in der Sonne zu sitzen und mich auf meine Karten zu konzentrieren.
Die geographischen Fakten sind etwas unübersichtlich: Schnellstraßen, Unterführungen, Überführungen, Wirtschaftswege und diverse Trampelpfade leiten unabsehbar in jede nur erdenkliche Richtung. Aber dieser zentrale Verkehrsknotenpunkt ist in keiner meiner etwa 200 Karten verzeichnet.

Hie lings nuff.
Do?
Nedd do. Hie lings.
Wo hie lings?
Ey dooh hinne.
Dooh hinne?
Nä ned dooh, Blohs ned. Do lings.
Wo dooh lings?
Ai hie.
Wo hie?
Ai lings, eefach lings, hie dooh hinne lings nuff.
Dooh hie?
Jooh,
Aha, dooh hie hinne lings de buggl nuff.
Ai jooh.
Unn dann?
Ai doo de Buggel nuff, wiera runner, drunna unner de eiseboah, dann doo wiera lings unnn wunnerscheeen bis nooh zweeebrigge, wunnerscheee faahre bis nooh zweeebrigge, Dess saaaarlannnn is wunnnerscheee, ma muss nur wissse wo ma gugge muss.
Guud, jooh, dangeschee aach.

Erscheint machbar: Hie doo hinne lings n buggel nuff …

Er hält noch einen Kurzvortrag über die touristischen Vorzüge der Region und ein Referat zur philosophischen Tradition der saarländischen Lebenskunst. Ich bin sehr beeindruckt und mach mich auf den Weg hie lings doo hinne de buggel nuff.

Ein paar Stunden und 10.000 Höhenmeter später stehe ich dann wieder an einer Autobahn vor Sankt Wendel.

Bin jetzt doch enttäuscht. Hadere irgendwie schon mit meinem inneren Gleichgewicht. Ein gewisses Maß an Harmonie mit mir und dem Saarland ist nun doch abhanden gekommen. Die diplomatischen Beziehungen sind ziemlich belastet. Verfluche durchaus scheiß Sankt Wendelin.

Habe jetzt auch isotonischen Bedarf. Schlage mich irgendwie durch in die Innenstadt des heiligen Scheiß.

Die Stadt der heiligen Wendeline sitzt in der Sonne vor dem Rathaus und lacht und scherzt und schwätzt und trinkt Kaffee, Bier und Wein zu Croissants und französisch klingenden Speisen. Mann, bin ich froh, dass ich jetzt hier bin und übergebe eine diplomatische Depesche an die Frau, die mich freundlich bedient.

Darin gebe ich zum Ausdruck, dass ich gedenke, vor dem Hintergrund der Überwindung kriegerischer Auseinandersetzungen in Verbindung mit den historischen Errungenschaften der europäischen Einigung sowie der erhofften zukünftigen gedeihlichen Entwicklung unseres Kontinents einer Wiederaufnahme wirtschaftlicher Beziehungen zwischen der saarländischen Landesregierung und mir anzustreben und von einer ursprünglich in Erwägung gezogenen Beschwerde beim Internationalen Gerichtshof abzusehen. Sie nimmt meine Depesche mit Achselzucken zur Kenntnis.
Allen gute Fahrt und schöne Reise.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 8  < 1 2 3 4 5 6 7 8 >


www.bikefreaks.de