Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
25 Mitglieder (Deul, s.nickers, schmeifengrall, Tallisk, cterres, Norfri, 11 unsichtbar), 35 Gäste und 241 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26919 Mitglieder
90568 Themen
1391152 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3316 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 6  1 2 3 4 5 6 >
Themenoptionen
#745591 - 03.08.11 08:41 Magura HS33
mtb_freund
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 17
Hallo Gemeinde,

ich habe an meinem Reiserad die Magura HS33 als Bremese verbaut und die macht Probleme. Sowohl an der Vorder- als auch an der Hinterradbremse geht nur ein Bremsbacken Richtung Felge wenn man den Bremshebel betätigt.

Hat jemand eine Lösung wie ich das Problem beseitigen kann? Ich habe keinerlei Erfahrung mit der HS33 und bin für jeden Tip dankbar.

Grüße
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#745593 - 03.08.11 08:47 Re: Magura HS33 [Re: mtb_freund]
brotdose
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2509
Unterwegs in Deutschland

In Antwort auf: mtb_freund


Hat jemand eine Lösung wie ich das Problem beseitigen kann?


V-Breaks montieren grins

Im Ernst: das ist kein typisches HS33 Problem. Betätige mal die Suche, dann findest Du etliche Lösungsansätze. Bei ist das der Grund keine hydraulischen Felgenbremsen mehr zu haben.
Grüße

Geändert von brotdose (03.08.11 08:48)
Nach oben   Versenden Drucken
#745596 - 03.08.11 08:55 Re: Magura HS33 [Re: mtb_freund]
mgabri
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9317
Beide Kolben müssen gleich stark geklemmt werden. Dreck am Kolben begünstigt eine Fehlfunktion.
Nach oben   Versenden Drucken
#745637 - 03.08.11 11:28 Re: Magura HS33 [Re: mtb_freund]
Friso
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 468
Ich habe die selbe Erfahrung gemacht bei 2 HS33 an 2 verschiedenen Fahrrädern. Trat jeweils nach ca. 1500km auf und wurde dann doller bis zum vollständigen Klemmen wie bei dir. Zunächst einmal musst du mal den nicht-klemmenden Kolben festhalten und dann die Bremse betätigen. Dann wird der andere heraus kommen. Wiederhole dies einige male. Wenn es dann noch immer nicht leichter geht, musst du mal schauen ob es sehr stark verdreckt ist (sollte die Bremse eigentlich abkönnen, kann aber zu Problemen führen, wenn feinster Dreck in die Kolbenaufnahme eindringt). Zuletzt noch mal überprüfen, ob die Kolbenaufnahmen nicht zu fest am Rahmen verschraubt sind. Mit den Tips solltest du die Bremse zumindest wieder zum Ausfahren bringen. Vermutlich wird dann der eine Kolben jedoch immer noch zuerst heraus kommen, und der 2. erst, wenn der Erste auf Widerstand (an der Felge) trifft).
Ein sehr guter Tip um dies zu vermeiden, den ich diesem Forum zu verdanken habe: Ein stück Pappe, Plastik oder ähnliches zwischen Bremsklotz und Aufnahme des Bremsklotzes klemmen (an der klemmenden Seite soweit ich mich erinnere). Dadurch läuft der Bremsklotz beim Einfahren des Kolbens nicht komplett zurück was wiederrum bedeutet, dass der nicht klemmende Bremsklotz auf der anderen Seite etwas weiter zurück geht.

Vermutlich werden jetzt einige sagen, dass es kein Problem darstellt, wenn die Bremskolben asynchron ausfahren, da sie ja spätestens bei Berührung mit der Felge wieder einfahren, aber ich halte das für Unfug, da man in dem Falle die TPA (Belagsnachstellung) nicht mehr vernünftig nutzen kann und außerdem immer etwas schleift.

Geändert von Friso (03.08.11 11:31)
Nach oben   Versenden Drucken
#745648 - 03.08.11 12:02 Re: Magura HS33 [Re: mtb_freund]
Tanbei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2985
Ich würde mal schauen ob die Bremse nicht mal Entlüftet oder mit mehr Öl versehen werden muss.
TPA Schraube ganz aufdrehen und am Bremsgriff ziehen.
Die Kolben müssten sich schon bei der Kleinsten Bremsgriff Betätigung bewegen.
Machen sie das nicht, würde ich die Bremse neu Befüllen.
____________________________________________________
Geht es mal nicht ums Tandem, steht es explizit dabei.
Nach oben   Versenden Drucken
#745654 - 03.08.11 12:05 Re: Magura HS33 [Re: Tanbei]
Claudius
Nicht registriert
Entlüften sollte eigentlich nie nötig sein. Ist ja ein geschlossenes System. Nur bei Defekt oder ähnliches muss man sie regelmäßig entlüften grins

Beide Bremsklötzer raus, reinigen und mal die Bremse so betätigen ohne Klötzer. Dann sollten beide ausfahren und einfahren. Tun sie das nicht, haste nicht genug gereinigt teuflisch

Ansonsten hilft der altbekannte Trick.

Anklicken zum Enthüllen...
Ne andere Bremse nehmen grins


Claudius
Nach oben   Versenden Drucken
#745659 - 03.08.11 12:13 Re: Magura HS33 [Re: ]
Tanbei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2985
In Antwort auf: Claudius
Entlüften sollte eigentlich nie nötig sein. Ist ja ein geschlossenes System.


Dachte ich auch mal.
____________________________________________________
Geht es mal nicht ums Tandem, steht es explizit dabei.

Geändert von Tanbei (03.08.11 12:13)
Nach oben   Versenden Drucken
#745665 - 03.08.11 12:30 Re: Magura HS33 [Re: Tanbei]
Claudius
Nicht registriert
Na denn ist irgendwo ein Leck. Es langt ja schon ein ganz kleines Löchlein wo sich das Öl vorbeidrängelt...
Meine hier rumliegende aus Glaubensgründen nie genutzte HS33, die ich demnächst zu einem stilvollen Nussknacker umbau, hat auch irgendwo unauffindbar ein Leck... Man sieht nichtmal, dass irgendwo Öl austritt - aber nach 100mal Betätigen verliert sie definitiv an Bissigkeit.

Vll bau ich auch ne V-Brake als Nussknacker um... Ist betriebsfester teuflisch

Claudius
Nach oben   Versenden Drucken
#745670 - 03.08.11 12:45 Re: Magura HS33 [Re: mtb_freund]
StephanZ
Nicht registriert
In Antwort auf: mtb_freund


verbaut

Wenn gerade verbaut, wahrscheinlich die Klemmung zu fest festgezogen.

Viele Grüße
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#745710 - 03.08.11 14:08 Re: Magura HS33 [Re: ]
Tanbei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2985
So Schlimm ist es bei mir nicht, aber alle zwei Jahre möchte sie mal eine Spülung haben.

Ich kann zu der Bremse eigentlich nichts Negatives beitragen, außer das sie für mich Sch... Ausschaut.
Seit dem meine Bremse aber ein einziger Öl Sand Matsch Klumpen ist, kann ich was die Optik angeht es mit ihr aushalten.
Saubergemacht habe ich die eigentlich noch nie und meine Bremse ist über 10 Jahre alt.
____________________________________________________
Geht es mal nicht ums Tandem, steht es explizit dabei.
Nach oben   Versenden Drucken
#745715 - 03.08.11 14:16 Re: Magura HS33 [Re: mtb_freund]
DrKimble
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1913
Verkauf das Gelumpe und nehm ne V-Brake (Avid SD7 ca. 55.- komplett) mit Koolstop Belägen und du vergißt nach ner Weile das du ne Bremse am Rad hast.
Falls du allerdings der Schraubertyp bist, der liebend gern ständig schraubt und entlüftet und sonstwas.... unsicher

dann bleib bei hydraulischen Bremssystemen jeglicher Art. grins
Nach oben   Versenden Drucken
#745738 - 03.08.11 15:46 Re: Magura HS33 [Re: DrKimble]
Peter Zöllner
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 945
Ich habe an meinem Winterrad die HS33 aus diesem Grund auch wieder runter gemacht und eine Shimpanso XT V-Branke montiert. Die Bremsleistung ist jetzt mit den grünen Swissssssstop Belägen sogar subjektiv noch besser als mit der HS33 und den Original Magura Belägen. Außerdem spare ich Gewicht (OK, das macht bei fast 20kg Radgewicht nun nicht wirklich was aus) und habe nahezu null Wartungsaufwand.

An meinem Reiserad werde ich demnächst die blaue HS33 auch wieder runter machen. Eine Schande, so viel Kohle für den "Müll" bezahlt... traurig
Nach oben   Versenden Drucken
#745743 - 03.08.11 15:59 Re: Magura HS33 [Re: Peter Zöllner]
DrKimble
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1913
sach ich doch...es gibt nix Problemloseres wie ne V-Brake mit den richtigen Belägen und viel günstiger noch dazu.
Und bis ca. 165Kg Systemgewicht auch bei Regen (Das kommt bei mir ca. hin...leider.. traurig ) gebe ich die sogar frei..null Probleme lach
Nach oben   Versenden Drucken
#745761 - 03.08.11 17:11 Re: Magura HS33 [Re: mtb_freund]
Tanbei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2985
Erstaunlich, dann muss ich wohl eine Bremse Haben die nicht von Magura produziert worden ist.
Nun gut jeder macht seine Erfahrungen.
Aber eine Seilzug Bremse als wartungsarm zu betiteln, finde ich schon
seltsam.

____________________________________________________
Geht es mal nicht ums Tandem, steht es explizit dabei.

Geändert von Tanbei (03.08.11 17:11)
Nach oben   Versenden Drucken
#745768 - 03.08.11 17:16 Re: Magura HS33 [Re: DrKimble]
StefanTu
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 768
Öhhhhh, nööö. zwinker
Ich fahre im Moment ja beides (HS33 und XT V-Brake) und habe da eigentlich genau die umgekehrten Erfahrungen gemacht. Die HS33 bremst. Unauffällig, mit genug Handkraft immer bis zum Blockieren und wartungsfrei. Einmal Beläge tauschen, das war es bis jetzt.
Das Problem mit dem ungleichmäßig ziehen hatte ich auch mal, das lag bei mir an unterschiedlich stark zugezogenen Schnellspannern. Ich fand da einen Tipp im IBC-Forum, seitdem weiß ich es und hatte dann auch nie mehr Probleme.
Bei der V-Brake habe ich schon diverse Bremsklötze ausprobiert und trotzdem: deutlich schlechter zu dosieren, spricht bei nassen Felgen noch unkalkulierbarer an als die HS33 und die Klötze verschleißen auch viel schneller. Zudem möchte die Bremse alle Nase lang nachgestellt werden, damit sie nicht auf einer Seite schleift (ja, ich habe die sehr eng justiert, aber ich mag das so).
Anmerkung: Damit mich niemand falsch versteht: Die V-Brake ist nicht schlecht, aber auf jeden Fall BEI MIR in keinem Fall besser oder wartungsärmer als die HS33.

Ciao,
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#745772 - 03.08.11 17:22 Re: Magura HS33 [Re: Friso]
Friso
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 468
schade dass ingmar nicht da ist. Der hätte das Ganze hier mit der nötigen Würze am Leben erhalten schmunzel

Hat denn der TE bereits eine Lösung für sein Problem gefunden (wurden die Ratschläge beherzigt und umgesetzt?)

Grüße aus Wilhelmshaven, dem Altenheim Deutschlands schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#745787 - 03.08.11 18:08 Re: Magura HS33 [Re: StefanTu]
Michar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 38
Hallo Stefan,

wärst Du bitte so nett, den Tipp aus dem IBC-Forum hier nochmal zu erläutern, ich such mich da schon dumm und herrlich.

Danke
Micha
Nach oben   Versenden Drucken
#745791 - 03.08.11 18:20 Re: Magura HS33 [Re: mtb_freund]
mtb_freund
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 17
Hier meldet sich jetz der TE mal zu Wort.

1. ich komme gerade von der Arbeit und habe noch nichts unternommen.

2. Ich werde am WE mal nach der BRemse schauen denn unter der Woche habe ich dafür nicht so richtig Zeit. Ich will da nicht mal schnell drüber schauen sonder wenn dann richtig.

3. da ich im ibc-forum ebenfalls gemeldet bin schaue ich da auch nochmal vorbei.

4. Wenn ich nach dem beherzigen der Tipps einen Erfolg habe werde ich berichten

5. DANKE AN ALLE FÜR DIE TIPPS

Ich werde mich melden wenn es was neues bezüglich der HS33 gibt.

Grüße
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#745818 - 03.08.11 19:49 Re: Magura HS33 [Re: StefanTu]
Pfälzer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1230
In Antwort auf: StefanTu
Öhhhhh, nööö. zwinker
Ich fahre im Moment ja beides (HS33 und XT V-Brake) und habe da eigentlich genau die umgekehrten Erfahrungen gemacht.

In Antwort auf: StefanTu

Anmerkung: Damit mich niemand falsch versteht: Die V-Brake ist nicht schlecht, aber auf jeden Fall BEI MIR in keinem Fall besser oder wartungsärmer als die HS33.

Ciao,
Stefan

Das sind auch meine Erfahrungen.

Gruß
Werner
Nach oben   Versenden Drucken
#745825 - 03.08.11 20:15 Re: Magura HS33 [Re: StefanTu]
HelmutHB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1262
In Antwort auf: StefanTu
Das Problem mit dem ungleichmäßig ziehen hatte ich auch mal, das lag bei mir an unterschiedlich stark zugezogenen Schnellspannern.

Irgendwie stehe ich auf dem Schlauch: Es ist doch pro Bremse nur ein Schnellspanner vorhanden. Oder was meinst du genau?

Helmut
Nach oben   Versenden Drucken
#745845 - 03.08.11 21:00 Re: Magura HS33 [Re: brotdose]
Oldmarty
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6573
In Antwort auf: brotdose
In Antwort auf: mtb_freund


Hat jemand eine Lösung wie ich das Problem beseitigen kann?


V-Breaks montieren grins

Im Ernst: das ist kein typisches HS33 Problem. Betätige mal die Suche, dann findest Du etliche Lösungsansätze. Bei ist das der Grund keine hydraulischen Felgenbremsen mehr zu haben.
Grüße


Meine bewegen sich ganz normal ... und machen das was sie machen sollen .... also werde ich sie mal weiterhin benutzen ..... völlig grundlos
Tod und Dummheit haben eines gemeinsam, es merken nur die Anderen.
Nach oben   Versenden Drucken
#746182 - 04.08.11 22:08 Re: Magura HS33 [Re: HelmutHB]
openear
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 181
Wahrscheinlich sind beide Schnellspanner am Vorderrrad montiert und die beiden Nicht-Schnellspanner-Schenkel am Hinterrrad. grins

Somit ist auch klar, warum die Maguras nur beim Rückwärtsfahren bremsen und beim Vorwärtsfahren die Kolben ungleichmäßig ausfahren (die Kolben machen nämlich so einen Schei.. ungern mit !).

IM ERNST zwinker
...und an den Threadersteller gerichtet: Lass Dir mal die Maguras von jemanden montieren und einstellen, der das kann !
-------
Grüsse
Jörg
Nach oben   Versenden Drucken
#746260 - 05.08.11 08:35 Re: Magura HS33 [Re: HelmutHB]
StefanTu
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 768
Hallo Helmut,
In Antwort auf: helmut_g

Irgendwie stehe ich auf dem Schlauch: Es ist doch pro Bremse nur ein Schnellspanner vorhanden. Oder was meinst du genau?

Ich habe ein Simplon Kagu HD bei dem recht schmale Felgen (19mm) mit recht breiten Reifen (Big Apple) kombiniert sind. Damit man trotzdem ohne Werkzeug ein Rad demontieren kann, war Simplon so nett und hat beide Bremsen mit jeweils zwei Schnellspannern ausgerüstet.

Ciao,
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#746265 - 05.08.11 08:55 Re: Magura HS33 [Re: Michar]
StefanTu
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 768
Hallo Micha,
In Antwort auf: Michar
Hallo Stefan,
wärst Du bitte so nett, den Tipp aus dem IBC-Forum hier nochmal zu erläutern, ich such mich da schon dumm und herrlich.


Eigentlich ganz einfach. Es geht darum, dass beide Seiten einer Bremse mit der gleichen Kraft angezogen wird. Während das bei der normalen Befestigung ohne Schnellspanner recht einfach über den Drehmoment von 6Nm zu realisieren ist. Um das bei einem Rad mit einem Schnellspanner hinzukriegen wird laut Magura die Seite ohne Schnellspanner mit 6Nm die mit mit 4,5Nm angezogen. Ich habe bei mir demensprechend beide Seiten mit 4,5Nm angezogen, seitdem keine Probleme mit schiefziehenden Bremsen mehr.
Du findest die gesamte Montageanleitung auch bei Magura

Ciao,
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #746281 - 05.08.11 09:53 Re: Magura HS33 [Re: DrKimble]
buche
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1372
In Antwort auf: DrKimble
sach ich doch...es gibt nix Problemloseres wie ne V-Brake mit den richtigen Belägen und viel günstiger noch dazu.

Das entspricht auch meinen Erfahrungen - hab meine HS33 nach einem halben Jahr wieder gegen SD5 ersetzt. Einstellen der HS33 nach zentrieren oder Laufradtausch, Belagnachstellung und Reinigung waren mir auf Dauer einfach zu pfriemelig.

LG Erik
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #746284 - 05.08.11 09:58 Re: Magura HS33 [Re: buche]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18024
In Antwort auf: buche
Einstellen der HS33 nach zentrieren oder Laufradtausch, Belagnachstellung und Reinigung waren mir auf Dauer einfach zu pfriemelig.

????
Da muss normalerweise nix "eingestellt" werden.
Sind die einmal richtig montiert, fällt ausser Belagwechsel nichts an Wartung an.

So meine Erfahrung aus inzwischen 20j HS22-33.

:job
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #746290 - 05.08.11 10:06 Re: Magura HS33 [Re: Job]
buche
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1372
In Antwort auf: Job

Da muss normalerweise nix "eingestellt" werden.
Sind die einmal richtig montiert, fällt ausser Belagwechsel nichts an Wartung an.
Dann erkläre mir mal, wie man nach einem Laufradtausch bei unterschiedlich hohen Felgen ohne eine Neuausrichtung der Bremse auskommt.

LG Erik
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #746291 - 05.08.11 10:06 Re: Magura HS33 [Re: buche]
hans-albert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2621
Schliesse mich dem Job an, ebenfalls mit rund 20 Jahren, angefangen mit HS22 und angekommen bei HS44. Nach Laufradtausch oder Zentrieren muss nur dann nachjustiert werden, wenn die Felge nicht an der selben Stelle läuft wie vorher. Das ist ein Fehler am Laufrad, nicht an der Bremse, und eine V-Bremse muss dann auch nachjustiert oder es müssen gar die Federn umgehängt werden. Nach Belagwechsel oder Nachstellen oder Reinigen muss da nichts eingestellt werden, es sei denn, die Bremse ist grundverkehrt montiert worden. So meine bisherige Erfahrung.

Edit: bei unterschiedlich breiten Felgen nach Laufradtausch muss neu eingestellt werden, diese Möglichkeit hatte ich nciht bedacht, stimmt. Aber bei unterschiedlich hohen Felgen sollte die Bremsflanke dennoch immer knapp unter dem Gummi sein. Eine reine Höhenjustage ist bei der HS33 normalerweise einfacher als bei einer V-Bremse, es sei denn, die obere Abstützungsnase ist schon in der Krümmung der Gabelscheiden angekommen.

[OT]Gerade bei der abwechselnden Verwendung unterschiedlich breiter Felgen ist eine Scheibenbremse die beste Wahl.[/OT]

Grüße

hans-albert

Geändert von hans-albert (05.08.11 10:11)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #746302 - 05.08.11 10:32 Re: Magura HS33 [Re: hans-albert]
Peter Zöllner
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 945
Vielleicht sollte man es so formulieren: Für einen ambitionierten Laienbastler ist eine V-Brake deutlich einfacher zu justieren und zu warten wie eine Magura. Als leidenschaftlicher Profibastler mit Drehmomentschlüssel und Fahrradmechniker Know-How stellt auch eine HS33 keinerlei Probleme in Warung und Justage dar. Besser so ? zwinker

Ich habe es bisher nicht geschafft, meine HS22/33 so zu justieren, dass sie einwandfrei funktionieren. Und auch mein Radgeschäft hat es irgendwann aufgegeben und mir einen Satz XT-V-Bremsen zum Sonderpreis verkauft mit den Worten: "Das geht einfach nicht (mehr) besser einzustellen. Bei den V-Brakes haste das Problem nicht." OK, die HS22 sind nun auch schon ein paar Tage älter gewesen. Wie auch immer... Jedenfalls habe ich mit dem Kauf der XT Bremsen inkl einem Satz Swissstop-Belägen und dem Verkauf der HS22 ein klein bisschen Gewinn gemacht und bin zufrieden. Was will man mehr ? schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #746306 - 05.08.11 10:38 Re: Magura HS33 [Re: Peter Zöllner]
Tanbei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2985
In Antwort auf: Peter Zöllner
und dem Verkauf der HS22 ein klein bisschen Gewinn gemacht und bin zufrieden. Was will man mehr ? schmunzel


Und von dem Käufer nie wieder was Gehört?
____________________________________________________
Geht es mal nicht ums Tandem, steht es explizit dabei.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 6  1 2 3 4 5 6 >


www.bikefreaks.de