Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
9 Mitglieder (cterres, Lampang, iassu, Tom72, Gerhard O, LinksErömRächsEröm, 3 unsichtbar), 137 Gäste und 192 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26932 Mitglieder
90594 Themen
1391847 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3316 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 5  < 1 2 3 4 5 >
Themenoptionen
Off-topic #736470 - 02.07.11 21:27 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: Wolfgang M.]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Danke Wolfgang für die mitfühlenden Worte:), aber da ich so gerade raus nach Eurer Meinung gefragt habe, ertrage ich es jetzt auch, wenn einige es "zerreißen" und quasi alles austauschen würden.
Ich habe mich viel umgesehen und, wie Du richtig schreibst, nach langer Umschau-Zeit für dieses Rad entschieden. Bei einem Rad für 1000 Euro finde ich es auch klar, dass nicht alles vom Feinsten sein kann. Sonst hätte ich locker noch 1-2 Tausender drauflegen sollen.
Ich will wirklich lieber Magura als Scheibenbremse, ich denke das ich optisch und technisch Geschmackssache und wenn es es besser ausgestattetes Trekkingrad mit ähnlichem (leichten) Gewicht gibt: Nennt es mir bitte, ich kann's ja zurück geben;)).
Ich merke bei den Teilen auch, dass ich seit 2 Jahren (seit ich hier wohne und über 40 km einfach zur Arbeit habe und daher nur noch sehr selten Rad fahre) da nicht mehr auf dem aktuellen Stand bin. Ich hielt dieses Rad für 1000 Euro für meine Zwecke für das Beste, das ich gesehen hab. Aber wie gesagt: Ähnlich leichte und besser ausgestattete Alternativen für bis 1000 Euro bitte zu mir!!! Merci!

Zu Toxxis Beitrag: Das mit dem 48-er Kettenblatt versteh' ich nicht. Ich denke doch, dass das das Größte von den Dreien ist und, naja, wenn ich es nicht mehr treten kann, dann lass' ich halt diese Gänge aus. Mir ist der Berg eh wichtiger als bergab beschleunigen zu können. Oder versteh' ich da was Wichtiges nicht?? Kann auch sein...

Grüße Steffi

Geändert von steffi_tr (02.07.11 21:37)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #736472 - 02.07.11 21:37 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: steph_tr]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14163
In Antwort auf: steffi_tr

Ich will wirklich lieber Magura als Scheibenbremse,

Nur zur Info:
Magura macht deutlich mehr Scheibenbremsen als Felgenbremsen und selbst von den Felgenbremsen stellt Magura drei verschiedene Sorten her. Also am besten HS 33 sagen, wenn die gemeint ist.
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #736476 - 02.07.11 22:13 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: Wolfgang M.]
Claudius
Nicht registriert
Ich bin Totalaustauscher. Und ich frage nicht, weil es komplett zerrissen würde werden. Ich weiß aber auch ganz genau was ich brauche, deswegen ist mein Rad GENAU so wie ich es haben will.
Ich verstand die Frage einfach nicht. "Was würdet ihr tauschen" - was will sie denn hören? Meine ehrliche Meinung? das wär simpel: Alles. Eine Meinung was nur Müll dran ist? Dann garnix. Was auf Radreise Müll wäre? Tjaaa und da braucht man eben Erfahrung was sie eigentlich will.
Das Rad ist - so wie es da steht in Ordnung - und für 1000km/a (wie gesagt - ich bezieh mich aufs 7 Jahre alte T400 mit 7000km siehe Marktplatz) wird sie in 2 Jahren anfangen, die Kette zu tauschen. Ist doch ok!
Also: garnix machen.
Fahren!

Claudius
Nach oben   Versenden Drucken
#736485 - 02.07.11 22:28 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: ]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Stimmt, das hätte ich hilfreicherweise angeben können! Also:
Was tue ich in letzter Zeit mit meinem bisherigen Rad und was will ich zukünftig tun?
- leider nicht täglich zur Arbeit damit fahren, da ich täglich keine 85 km fahren kann/will
- ganz hauptsächlich Straße fahren und wenn nicht Asphalt, dann hauptsächlich ordentliche Waldwege etc, nicht durch den freien Wald, durchs offene Feld... - kein MTB Einsatz also
- sehr gerne bergauf - bin den Col du Galibier bisher 4 mal gefahren - davon 3 Mal mit meinem T400, aber auch andere TDF-Pässe in den franz. Alpen
- meine Magura HS 11 hatte mich mit 55 kg Leichtgewicht und max. 20 kg Zuladung immer super gebremst, auch bei Nässe und Felgenverschleiss hatte ich bisher keinen zu Berücksichtigenden
- hauptsächlich Asphalt und gerne Berge sollen das auch in Zukunft bleiben:) Auch bin ich nicht schwerer geworden und will nicht mehr als 20-25 kg Gepäck zuladen

Besser so?:) Danke für die Anmerkung zu diesem Punkt!
Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.
Nach oben   Versenden Drucken
#736489 - 02.07.11 22:48 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: steph_tr]
Polibär
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 10
Hallo Steffi

Das ist ein sehr schönes Trekking Rad mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis.
Die Farbe ist zeitlos aktuell (und vor allem nicht schwarz!). Mit den verbauten Teilen können einige tausend Kilometer Fahrfreude auf hohem Niveau geradelt werden. Sie sind für den guten Preis an diesem Komplettrad auch wertig.
Aus der Erfahrung mit gleichartigen Anbauteilen vermute ich, dass die Pedale als erstes Bauteil gegen eine höherwertige getauscht wird (Griffigkeit und Leichtgängigkeit).
Nach einigen tausend Kilometern werden ein Ritzel und ein Kettenblatt verschlissen sein. Dann kann aus der Erfahrung mit dem Rad auch die "richtige" Zahnwahl getroffen werden.
Kurze Zeit später ist der Hinterreifen verschlissen. Auch dann kann "nachgebessert" werden, wobei der Schwalbe Marathon Supreme erste Wahl ist.

Viel Freude, Fahrspaß und schönes Radlerwetter mit diesem Rad.

Gruß, Manfred
Nach oben   Versenden Drucken
#736490 - 02.07.11 22:52 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: Polibär]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Merci - das Pedal tausch' ich sofort - ohne meine Klickschuhe fah' ich nicht mehr weg am Woe oder auf Tour:)
Grüße Steffi

Geändert von steffi_tr (02.07.11 22:52)
Nach oben   Versenden Drucken
#736496 - 02.07.11 23:24 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: steph_tr]
Wendekreis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3182
In Antwort auf: steffi_tr
Das mit dem 48-er Kettenblatt versteh' ich nicht. Ich denke doch, dass das das Größte von den Dreien ist und, naja, wenn ich es nicht mehr treten kann, dann lass' ich halt diese Gänge aus. Mir ist der Berg eh wichtiger als bergab beschleunigen zu können.

Das 48-er Kettenblatt bietet mit seinen Löchern die Möglichkeit, einen Kettenschutz anzubringen. Da Du auch Alpenpässe fährst, kannst Du beim Verschleissteiletausch in Zukunft kleinere Kettenblätter wählen, und größere Kassettenritzel. Deine Schaltung erlaubt serienmäßig ein kleinstes Kettenblatt von 22 Zähnen, und eine Kassette von 11-34. Jetzt hast Du: 48/36/24, 11-32.
Gruß Sepp
Nach oben   Versenden Drucken
#736497 - 02.07.11 23:24 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: steph_tr]
Claudius
Nicht registriert
Freut mich, dass du mich noch richtig interpretiert hast.

Dann mal mein Quark dazu:

Rahmen Alu 7005 Triple Butted ultralight
wird schon halten - also ok

Gabel Aluminium Starrgabel,
ebenso

Bremsen Magura HS 33
Ich persönlich bin kein Freund von Felgenbremsen, sehe aber auch keinen Grund bei deinem Anforderungsprofil für eine Scheibenbremse - du bist leicht, fährst keine Höllenabfahrten mit viel Gepäck und hast auch keine Laufleistung von 20 000km/Jahr

Kurbel Shimano XT FC-M771 48 Z. mit Kettenschutzring
gute Kurbelgarnitur, fraglich ist ob du wirklich das 48er brauchst - bist du eher Krafttreter, dann schon - aber ansonsten kann man das auch umtauschen auf ein 44er - dann hättest du eine nette Abstufung

Tretlager/Innenlager Shimano XT
grundsolide, WENN der Rahmen gefräst wurde (unbedingt!)

Schalthebel Shimano SLX SL-M660 Rapidfire
funktionable gute Schnellfeuerhebel. Leider vorn nur dreifache Abstufung, kann also passieren, dass die Kette manchmal schleift...

Schaltwerk Shimano XT RD-M 772 Shadow
sehr gutes Schaltwerk mit der modernen Shadow-Technik! Das Schaltwerk ist somit näher am Laufrad und die Chance irgendwo hängen zu bleiben nochmal minimiert

Umwerfer Shimano SLX FD-M 660
tut was er soll

Kassette Shimano Deore CS-HG50 9-Fach 11-32
einfache Kassette, relativ schwer aber verschleißt langsam, dafür rostanfällig - praktisch auch, die weite Abstufung für herbe Anstiege. Wenn du aber eher eng beinander liegende Gänge willst, rate ich zu 11(12) - 27 oder ähnlichem

Kette Shimano CN-HG53
schlechte Kette, würde ich oft überprüfen und pflegen, sonst rostet sie dir schnell und durch den Verschleiß gehen dir ruckzuck Kassette und Zahnräder vorn kaputt, später austauschen gegen eine gute

Naben Shimano 3D71 Nabendynamo/ Shimano LX
guter Shimano-Nabendynamo Mittelklasse

Speichen DT
werden wohl durchgängig 2mm haben, was bei deinem Gewicht eh unwichtig ist - vorteilhaft: es sind Edelstahlspeichen

Felgen ALEX EN24 schwarz
leider relativ miese Felgen, die aber bei deiner Gewichtsklasse gut halten können - zählt aber zur Kategorie Verschleiß, würd ich also dann irgendwann mal gegen was solides austauschen

Reifen Schwalbe Marathon Supreme
flotte Reifen, etwas pannenanfällig

Vorbau Kalloy AS807N
wird schon nicht abfallen

Lenker FSA XC300
Wenn er passt, ist er gut zwinker

Sattelstütze RFR
nicht grad leicht, aber wird schon halten

Steuersatz FSA No.10
untere Mittelklasse, sollte ne kleine Ewigkeit halten, wenn gut eingestellt!

Griffe Ergon GP1
fahr sie, bis sie kleben und tausch die grusligen Teile dann

Sattel Selle Royal Freccia RVL
wenn er passt: Traumsattel lach ansonsten austauschen

Pedale Trekking Aluminium
gibt Leute die mögen sowas. Ich bevorzuge Plattformpedale, manche Klickpedale etc...

Gewicht Komplettrad ab 12,3 kg
Glaub ich erst wenn ichs seh lach

Farbe weiss
Putzen nicht vergessen!

Sonstiges Klingel, SKS Rookie Pumpe, Hebie Ständer, SKS Schutzbleche
Beleuchtung B&M IQ CYO R, D-Toplight XS Plus Standlicht
Klingel wird nur son Ping sein, würd ich austauschen. Pumpe tut ihren Dienst, Hebie Ständer sind gut, SKS-Schutzbleche auch gut, Beleuchtung sehr gut

Gepäckträger Aluminium Light mit Federklappe Niro, bis 25 kg
Fahren bis er aufgibt und dann austauschen gegen Tubus/Racktime/Pletscher


So - ein wenige Mühe deinerseits - und du bekommst ein wenig Mühe meinerseits zwinker

Insgesamt kann ich schon sagen: Das Rad ist für den Preis gut ausgestattet und sollte eine ganze Weile keine Probleme machen. Bei Kette würde ich aufpassen.
Sattel/Pedale/Lenker/Griffe sind eh Sachen, die man selbst entscheiden muss - müssen ja passen und Vorlieben sind auch verschieden.
Der Gepäckträger ist zumindest nicht geeignet für die große Tour. Aber ansonsten: Kein Fehlkauf ;D


Hoffe dir ein klein bisschen geholfen zu haben.

Claudius

Geändert von Claudius (02.07.11 23:27)
Nach oben   Versenden Drucken
#736499 - 02.07.11 23:28 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: Wendekreis]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Super, danke, das wusste ich nicht!! Merci

Und Claudius: Danke auch an Dich für die detaillierte Einschätzung!! Das mit den 'ab 12,3 kg' fürs Komplettrad soll, schätze ich, heißen: für die kleinste Rahmengröße. Das wäre dann mein Rad in RH 48. Ich werde das gleich nachwiegen, wenn es denn hier angekommen ist und wenn nicht, gibt's Schelte!!! Aber bestimmt;)

Geändert von steffi_tr (02.07.11 23:35)
Nach oben   Versenden Drucken
#736500 - 02.07.11 23:31 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: globetrottel]
Nordisch
Nicht registriert
In Antwort auf: globetrottel
Ich würde gar nichts tauschen und erst mal los fahren. Was nicht gefällt oder sich frühzeitig zu verabschieden droht, merkt man dann ja. Ich denke das Rad ist erst mal absolut in Ordnung so; mit einem für Versender üblicherweise sehr gutem PL-Verhältnis.


Das sehe ich auch so.

Wenn denn die Kassette mal fertig ist, eine 12-36 Kassette *1 montieren und das 48er Kettenblatt ist wettgemacht. (48er hat ja auch den Vorteil des Kettenschutzringes)

Kette dann HG73(LX/105) für 13 € oder gleich Campa Record C9 für 20 €, die mit Abstand am längsten haltende Kette. Jedoch ist das Schaltverhalten etwas schlechter als mit dem Original von Shimano.


*1

Hier am besten die CS-HG 80 (SLX) mit dem Spider. Bei den anderen Kassetten darunter ist vor allem das obere große Ritzel sehr flexibel. Es kommt in selten Fällen unter Last zu Kettenabwürfen in die Speichen TROTZ perfekt eingestelltem (begrenzten Schaltwerk) Schaltwerk. Das schwächt die Speichenbögen ungemein, wenn man die Kette dort rein würgt.

Geändert von Nordisch (02.07.11 23:39)
Nach oben   Versenden Drucken
#736503 - 02.07.11 23:37 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: ]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12452
In Antwort auf: Claudius
Kette Shimano CN-HG53
schlechte Kette, würde ich oft überprüfen und pflegen, sonst rostet sie dir schnell und durch den Verschleiß gehen dir ruckzuck Kassette und Zahnräder vorn kaputt, später austauschen gegen eine gute

Dagen hilft ein wenig ein eleganter Spoiler oder ein weniger eleganter größerer Schmutzlappen.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#736508 - 02.07.11 23:47 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: StephanBehrendt]
Claudius
Nicht registriert
Richtig elegant (und dekadent und penetrant und luxuriös) sind ja Leder-Spritzschutzlappen lach

Habik vorn und hinten (hinten is wichtig - für die Nachfahrenden grins)

Hilft aber alles nix, wenn die Kette einfach Murks ist bäh

Claudius
Nach oben   Versenden Drucken
#736509 - 02.07.11 23:47 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: StephanBehrendt]
Nordisch
Nicht registriert
Etwas muss man sagen.

Unter Ultegra *1 fängt jede Kette an schnell Flugrost nach dem Regen anzusetzen.

Einfach nach der Ausfahrt etwas SprühÖl (Brunox, Caramba ... *2) in einen Lappen sprühen
und die Kette durchziehen. Ich bin so problemlos durch versalzte Winter gekommen. Natürlich kamen ab und zu auch mal ein paar Tröpfchen (auf ca. 20 Röllchen) Kettenöl auf die Kette.




*1

Wobei die Ultegra/XT nur an der Außenseite rostgeschützt. Die Dura Ace/XTR ist an den Laschen komplett geschützt. Dafür kann es an den Röllchen bei allen Ketten gammeln.
Die einzige Kette die völlig unproblemlos war, war die erste 9fach Shimano Kette, die CN-7700 Dura Ace Kette.


*2

WD 40 taugt nicht die Bohne.

Geändert von Nordisch (02.07.11 23:49)
Nach oben   Versenden Drucken
#736512 - 02.07.11 23:57 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: ]
Claudius
Nicht registriert
Mit guter Kette meine ich auch alles was nicht auf den Namen Shimano hört teuflisch

najut. gibt auch schluddrige SRAM und KMC... aber sonst sind die mittelpreis-KMC ne gute Alternative oder eben die Campa C9 oder die Röhlöff...


Claudius, dem jedes Mal nach ner Ausfahrt Kette pflegen aufn Keks gehen würde..
Nach oben   Versenden Drucken
#736518 - 03.07.11 00:18 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: ]
Nordisch
Nicht registriert
Shimano bleibt trotzdem die mit Abstand am besten schaltende und am ruhigsten laufenden Kette.

Zumindest bei 10X ist KMC nicht haltbarer als Shimano. Connex ist nur etwas haltbarer als die alte Generation der Shimano 10X Ketten. Die neuste Generation der Shimnao 10X Ketten zählen nun zu den haltbarsten Modellen.

Aber zurück zu 9X. Was Rost angeht, ist die Campa C9 schlechter als die Dura Ace. Meine C9 hat an den Kanten der Laschen nicht nur einfachen Flugrost sondern krustigen Rost gebildet und das im Sommer mit wenig Regen.

Für mich sind die Shimano Ketten, alle Leistungen und den Preis berücksichtigt, noch die besten Ketten.
Meist ist es die 105er/LX/SLX Kette. Nur ab und an im Winter, der Pflegfaulheit wegen, kommt eine Dura Ace/XTR drauf oder auch mal eine Ultegra/XT, wenn im Verschleisset mit Kassette erworben.

Geändert von Nordisch (03.07.11 00:21)
Nach oben   Versenden Drucken
#736519 - 03.07.11 00:20 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: ]
Claudius
Nicht registriert
Hm interessant. Gut mit 10fach/11fach hab ich noch keine Erfahrung... meine reicht von 5fach über 7fach (6fach hab ich ignoriert) bis 8fach und 9fach ;D
Bin selber Fan von der Edelstahlkette von KMC... Mario wird sicher auch nen Lied von singen lach Die rostet echt nicht zwinker

Claudius
Nach oben   Versenden Drucken
#736520 - 03.07.11 00:22 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: ]
Nordisch
Nicht registriert
Die Edelstahl hat sicherlich auch einen edlen Preis?

Zudem Edelstahl ist doch nicht zwangsläufig der härteste Stahl? (Meinte da mal so etwas gelesen zu haben.)
Nach oben   Versenden Drucken
#736522 - 03.07.11 00:25 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: ]
Claudius
Nicht registriert
Jorr... für einen Satz am Lastenvieh zahl ich 70Öre bäh

Der hält dann so seine 8000km, dann kann ich die Kassette hinten auch tauschen... und nach zweimal Kette tauschen ist vorn das mittlere Blatt dran und die anderen werden mal kurz böse angeschaut, warum die immernoch so jungfräulich aussehen grins

Claudius
Nach oben   Versenden Drucken
#736523 - 03.07.11 00:31 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: ]
Nordisch
Nicht registriert
Sind das 2 Ketten für den Preis?


Für die Kohle kann es auch ein XT Verschleißset (Kassette/Kette) plus 105/LX Kette sein.
Nach oben   Versenden Drucken
#736525 - 03.07.11 00:41 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: steph_tr]
slowbeat
Nicht registriert
der sattelschnellspanner ist sehr verschleißanfällig, kauf dir schonmal nen passenden falls du zwecks transport oder so diesen öfter benutzen möchtest.

ich bin grad dabei den zweiten an meinem radon-mtb zu himmeln, ersatzbeschaffung läuft schon weil ich dem ding noch 3 monate gebe.

falls du den sonst eher nicht anrührst ist das rad ein fairer deal.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #736529 - 03.07.11 01:14 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: steph_tr]
Tanbei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2985
In Antwort auf: steffi_tr


Das mit dem 48-er Kettenblatt versteh' ich nicht. Ich denke doch, dass das das Größte von den Dreien ist und, naja, wenn ich es nicht mehr treten kann, dann lass' ich halt diese Gänge aus. Mir ist der Berg eh wichtiger als bergab beschleunigen zu können. Oder versteh' ich da was Wichtiges nicht?? Kann auch sein...

Grüße Steffi


Du musst schauen, welche Gänge mit dem Mittlerem Kettenblatt deine Bevorzugten Gänge sind.
Ich nehme mal an, dass du das Mittlere Kettenblatt wohl am meisten Fahren wirst.
Da du ja die Shimano Schalthebel am Rad hast, kannst du theoretisch nicht alle Gänge Fahren ohne das die Kette am Umwerfer Schleift.
Nehmen wir mal an, dass der zwölfte hinten und das Mittlere Kettenblatt sich noch fahren lassen.
Eventuell ist das auch deine Bevorzugte Übersetzung.
Möchtest du jetzt aber noch einen kleinen Tick Schneller fahren, musst du aufs Große Kettenblatt gehen, da bei 11 hinten schon die Kette am Umwerfer schleift.
Der Sprung wird dann aber zu groß werden, sprich die nächste Mögliche Übersetzung kann dann zu dick sein.

Ich kann nicht genau sagen, ab wann die Kette bei Welchen Gängen anfängt am Umwerfer zu schleifen.
Ich fahre nur Grip Shift da gibt es das Problem nicht.

Es gibt die Kurgel in zwei Optionen, Übersetzung 48-36-26 oder 44-32-22.
Ich dachte halt, eventuell kann man bei der Bestellung die Wunsch Kurbel angeben.

Was Natürlich von Vorteil ist, wen man auf die Erfahrung von seinem Jetzigen Rad zurückgreifen kann.
Kann ja sein das du die Mega Sports Kanone bist und die Kurbel mit den Großen Blättern brauchst.

Hier kannst du das alles sehr schon anschaulich machen

http://ritzelrechner.de/#








____________________________________________________
Geht es mal nicht ums Tandem, steht es explizit dabei.

Geändert von Tanbei (03.07.11 01:16)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #736532 - 03.07.11 01:28 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: Tanbei]
slowbeat
Nicht registriert
die konfigurationen sind fix, änderungen kann man nur auf eigene kasse machen.

ich versteh nicht was an einem 48er kettenblatt falsch sein soll für ein leichtes tourenrad.
ebenso ist die annahme, daß das mittlere das am häufigsten genutzte blatt ist auch nicht auf jeden zutreffend. entsetzt

wenn am berg irgendwie untersetzung fehlt, dann gibts für ganz kleine kasse ein 22er kettenblatt oder halt die kassette mit dem 36er ritzel.

Geändert von slowbeat (03.07.11 01:30)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #736534 - 03.07.11 02:05 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: ]
Tanbei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2985
Werte im Ritzelrecher angeben und dann kann jeder Schauen was er Leisten kann und will.
____________________________________________________
Geht es mal nicht ums Tandem, steht es explizit dabei.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #736536 - 03.07.11 02:15 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: Tanbei]
slowbeat
Nicht registriert
andere fahren einfach nur und wechseln was sich ungut anfühlt.

ich hab mich nie für ritzelrechnereien und fahrradstatistik interessiert.
leistungswerte sind auch völlig uninteressant, ich fahr rad nicht als sport sondern zur fortbewegung.

mir ist z.b. am mtb das 44/32/22 genug, am trekker ist dafür 50/39/24.
am lastenrad hab ich 48/36/22 montiert, funzt alles prima mit den selben ritzeln - für mich.

und welches blatt brauch ich am meißten?`das kommt drauf an wo und wie ich unterwegs bin und wie viel gepäck dabei ist. ganz einfach.
Nach oben   Versenden Drucken
#736543 - 03.07.11 07:49 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: ]
olafs-traveltip
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2763
Genau,

fast alle Trekker von der Stange komme heute mit der Kombination 48-34-24.
Ich versteh dass nicht wirklich und das war auch mal anders.

Da es nun dran ist, würde ich es erstmal so lassen.

Dann würde ich aber keine Kassette 11-27 empfehlen, wenn der wunsch besteht in die Alpen zu fahren....
Nach oben   Versenden Drucken
#736560 - 03.07.11 09:15 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: olafs-traveltip]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Haha, guter Witz, das mit der Kassette 11-27:)).
Im Moment hab' ich an meinem T400 vorne, wenn ich richtig gezählt hab, am Größten 43 und am Kleinsten 22. Das Mittlere hab' ich nicht gezählt. Von der 9-fach Kassette hinten hat das Kleinste 11, das Größte 34 Zähne. War also für steil bergauf mit Gepäck etwas besser.
Da werde ich mit der Zeit also schon was optimieren und die Leute könnten gut recht haben, wenn ich das 48-er vielleicht nicht mehr treten kann!!? Mal schau'n... Gibt's denn zu den kleineren Kettenblättern keine Möglichkeit zur Schutzring-Befestigung?? Wär schon blöd!:)
Danke für den Link zum Ritzelrechner. Das fand ich schon interessant, daran mal rumzuspielen und die verschiedenen Entfaltungen anzusehen. Merci:)
Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.
Nach oben   Versenden Drucken
#736566 - 03.07.11 09:32 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: steph_tr]
Levty
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1334
In Antwort auf: steffi_tr
Gibt's denn zu den kleineren Kettenblättern keine Möglichkeit zur Schutzring-Befestigung?? Wär schon blöd!:)


Hi,
ich fahre an den Alltagsrädern 44´er Kettenblätter, und für die gibt es Schutzringe die mit vier Schrauben direkt ans Kettenblatt geschraubt werden. Diese Schutzringe gibt es "symetrisch" und mit leicht versetzten Befestigungslöchern, darauf sollte man achten je nachdem welche Kettenblätter man benutzt (beim Kettenblatt von der aktuellen XT-Kurbel musste ich den Schutzring mit den versetzten Löchern verwenden, bei den Deore Kettenblättern und den Stahlkettenblättern von Truvativ das Symetrische).

Grüße
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #736568 - 03.07.11 09:42 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: ]
Tanbei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2985
@slowbeat
was man darauf hat ist mir doch völlig egal.
Wichtig ist eine Übersetzung die zu einem Passt.

Jeder kennt das, der eine Gang ist zu leicht und die Nächte Gangstufe ist zu Schwer.
Und wie kann man das Problem minimieren, genau in dem man Kassetten Fährt wo die Zähne zahlen möglichst dicht zusammen liegen.

Der Klassiker schlecht hin ist doch die Rennrad Kurbel
Vorne 39/53 und hinten 11/23. Mit so was wird dann Otto Normalverbraucher auf die Straße entlassen.

Hallo Steffi
Stele mal beim Ritzelrecher statt Entfaltungen Geschwindigkeit ein, das mach die Sache dann irgendwie Realer.
Macht natürlich nur Sinn wen man am jetzigen Rad auch ein Tacho hat.

____________________________________________________
Geht es mal nicht ums Tandem, steht es explizit dabei.

Geändert von Tanbei (03.07.11 09:44)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #736575 - 03.07.11 09:57 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: Tanbei]
steph_tr
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 959
Ja, hab auch die Geschwindigkeit und Übersetzung angeschaut, aber hängen geblieben bin ICH persönlich an der Entfaltung. Fand ich am interessantesten. Hab die Zahlanzahl hinten und vorne vom neuen Rad mit denen des bisherigen Rads verglichen...
Wenn man sonst nix zu tun hat an einem so schönen verregneten Sonntagmorgen - doch, gleich ins Schwimmbad gehen!!! Freu' mich schon!
Viele Grüße, Steph
Die Höflichkeit ist das Öl auf der Maschine, das die Reibung der einzelnen Teile aufhebt oder verringert.
Nach oben   Versenden Drucken
#736581 - 03.07.11 10:22 Re: Mein neues Rad - Was meint Ihr dazu? [Re: steph_tr]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 5188
Erstmal zum Benehmen hier: Finde auch, dass die Frage nach dem Link/Bildern gut ist und so etwas dabei sein sollte. Kann bei der Frage danach keine Unhöflichkeit feststellen - die wurde "typisch deutsch" gestellt, also in unserem Sprachraum mit der normalen Höflichkeit....


Ansonsten: Was ausgetauscht werden sollte, hängt vom Einsatzzweck ab:
Häufige Fahrten weitab von Radläden und auf Buckelpisten, hohes Gesamtgewicht: stabilere Felgen sind sinnvoll.

Reifen: Die Supreme sind auf Bitumen sehr schnell, Feldwege kann man damit auch fahren, bei Matsch und feinem Schotter wirds rutschig.

Sattel: Muss zum Hintern passen.

Vorbau: wenn der verstellbar ist, zu einem passenden festen tauschen. Ist dann stabiler und leichter.

Lenker: Erst mal schauen, ob er passt, eventuell behalten.

Griffe: Würde ich sofort bei ebay oder hier verkaufen, weil die bei mir und anderen nicht lange halten. Wahrscheinlich reagieren sie empfindlich auf Schweiß, Sonnen und/oder Kettenöl. Die Leichtbauvariante von Ergon soll gerüchteweise länger halten, eventuell trifft das auf Kork auch zu.

Pedale: Die billigen mitgelieferten halten oft viele, viele 1000 km.

Gepäckträger: wenn es leicht bleiben soll: besser Tubus Fly oder den etwas schwereren aber deutlich stabileren stabileren Tubus Vega.

Der Rest: Fahren, bis der Kram verschlissen ist.



Ansonsten: Bald gibt auch beim Händler Rabatte. Und außerdem hat man dort meist eine kostenlose Erstinspektion, Tausch von Vorbau und Lenker gratis, besserer Sattel/Gepäckträger gegen Aufpreis. Ist also oft unterm Strich die gleich teure/billige Variante.
Gewerblich: Autor und Lastenrad-Spedition, -verkauf, -verleih
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 5  < 1 2 3 4 5 >


www.bikefreaks.de