Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
28 Mitglieder (iassu, BeBor, fabianovic, Günter-HB, 11 unsichtbar), 224 Gäste und 293 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27791 Mitglieder
93551 Themen
1453906 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3057 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#565210 - 02.11.09 13:09 Wasserdichte Radtasche, mit Rucksackfunktion
estate
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1458
Hallo,
da ich auf meinen Touren auch einen Rucksack mithaben will, um eventuelle Bergtouren zu machen, suche ich eine Radtasche, die man einfach vom Fahrrad abmontiert, und als Rucksack verwenden kann.

Optimal wäre natürlich noch Wasserdichtheit, aber was will man nicht alles.
Nach oben   Versenden Drucken
#565215 - 02.11.09 13:14 Re: Wasserdichte Radtasche, mit Rucksackfunktion [Re: estate]
legorado
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 297
Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum,

ich hatte mir mal das Ortlieb Tragesystem für Radtaschen angesehen, doch bis jetzt nicht gekauft.

Mfg Sebastian
Nach oben   Versenden Drucken
#565218 - 02.11.09 13:18 Re: Wasserdichte Radtasche, mit Rucksackfunktion [Re: estate]
Flo
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4635
Ortlieb Vario

dürfte demnächst lieferbar sein.
Florian
Fahrradhändler und Entwicklungsingenieur
Nach oben   Versenden Drucken
#565222 - 02.11.09 13:24 Re: Wasserdichte Radtasche, mit Rucksackfunktion [Re: estate]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13686
Die Frage wird öfter mal im Forum gestellt. Die suche nach den bisherigen Antworten lohnt sich aber weniger, denn eine "vernünftige" Lösung hatte niemand.
Gruß
Uli
Es ist echt schlimm - alles muss man selber machen lassen
In Punkto Bescheidenheit bin ich das Juwel unter den Menschen.
Nach oben   Versenden Drucken
#565228 - 02.11.09 13:53 Re: Wasserdichte Radtasche, mit Rucksackfunktion [Re: legorado]
JohnyW
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7265
Hi,

das habe ich und ist für Tages-Bergtouren ausreichend. Für Mehrtages-Touren würde ich einen richtigen Rucksack nehmen. (Oder die X Packsäcke von Ortlieb).

Gruß
Thomas
Homepage: http://thomasontour.de
Neu 21.10.2009: 2. Bericht Projekt Hessen aus dem Jahr 2007
Nach oben   Versenden Drucken
#565243 - 02.11.09 14:57 Re: Wasserdichte Radtasche, mit Rucksackfunktion [Re: estate]
Stocki
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1086
Adapter für die Packtaschen finde ich nicht besonders hilfreich. Für Tagestouren genügt mir die Lenkertasche (wahlweise als Umhängetasche oder als Bauchtasche), für Mehrtageswanderungen/-ausflüge sind mir 20 Liter zu wenig.

Ich hatte auf meiner letzten Tour auch meinen Trekkingrucksack mitgenommen um Mehrtageswanderungen machen zu können.
Eine leichte Alternative zum üblichen Trekkingrucksack könnten leichte Rucksäcke sein (z.B. von Golite) bzw. Rucksäcke ohne Gestell und Polster (z.B. Isomatte als Rückenpolster verwenden)
Nach oben   Versenden Drucken
#565249 - 02.11.09 15:31 Re: Wasserdichte Radtasche, mit Rucksackfunktion [Re: Stocki]
JohnyW
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7265
Hi,

"Für Tagestouren genügt mir die Lenkertasche"

mir nicht. Stehen Klettersteige auf dem Programm kommt eine Hinterradtasche (40L) mit, um notfalls die Lenkertasche einzupacken. Selbst wenn ich die Kamera aus der Lenkertasche nehme, habe ich nicht genug Platz für warme Kleidung, Regenbekleidung, Vesper, Getränke (ca. 2L), [Sonstiges]...

"Adapter für die Packtaschen finde ich nicht besonders hilfreich" - hilfreich ist es schon, aber nicht optimal.

Gruß
Thomas
Homepage: http://thomasontour.de
Neu 21.10.2009: 2. Bericht Projekt Hessen aus dem Jahr 2007
Nach oben   Versenden Drucken
#565275 - 02.11.09 16:42 Re: Wasserdichte Radtasche, mit Rucksackfunktion [Re: JohnyW]
Stocki
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1086
In Antwort auf: JohnyW
eine Hinterradtasche (40L)
erstaunt
zeig mal her
Nach oben   Versenden Drucken
#565288 - 02.11.09 17:18 Re: Wasserdichte Radtasche, mit Rucksackfunktion [Re: Stocki]
JohnyW
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7265
Hi,

sorry sass einer Fehlinfo auf: 2 Taschen = 40 L. Deswegen krieg ich da auch nix rein grins

Also 20L+x. (x = Stativ, das ich außen an der Tasche montiere)

Gruß
Thomas
Homepage: http://thomasontour.de
Neu 21.10.2009: 2. Bericht Projekt Hessen aus dem Jahr 2007
Nach oben   Versenden Drucken
#565297 - 02.11.09 17:48 Re: Wasserdichte Radtasche, mit Rucksackfunktion [Re: estate]
ChrisB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 114
Hallo, falls Du auch mit Packsack auf dem Gepäckträger fährst: ich hab mir letztes Jahr diesen Packsack gekauft: Vorteil: wasserdicht und leicht, Nachteil: kein stabiles Rückenpolster. Gruß Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#565314 - 02.11.09 19:06 Re: Wasserdichte Radtasche, mit Rucksackfunktion [Re: legorado]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14163
In Antwort auf: legorado
Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum,

ich hatte mir mal das Ortlieb Tragesystem für Radtaschen angesehen, doch bis jetzt nicht gekauft.

Mfg Sebastian

Ich habe es vor Jahren gekauft und bin auf Tagestouren (Kombitouren Rad und Schuh) voll zufrieden damit.
Auch beim Alpencross verwende ich das System gerne. Sobald ich schieben muß kommt da eine der Taschen auf den Rücken, damit habe ich auf engen wegen mehr Platz und beim Schieben eine bessere Gewichtsverteilung.

Auf dem Bild habe ich eine Backrollertasche mit dem Adaptersystem auf dem Rücken.
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
#565325 - 02.11.09 20:22 Re: Wasserdichte Radtasche, mit Rucksackfunktion [Re: estate]
mgabri
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9334
Rixen-Kaul hat einen Rucksack den man an der Sattelstütze befestigen kann.
http://www.klickfix.de/index.php?mod=12
Nach oben   Versenden Drucken
#565326 - 02.11.09 20:25 Re: Wasserdichte Radtasche, mit Rucksackfunktion [Re: estate]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6653
Hai,
es gibt da auch noch den da . Wasserdicht wird der aber nur, wenn Du Inhalt in die gute alte Plastiktüte packst.
Ich fand übrigens bislang keins der Systeme wirklich überzeugend, weshalb bei den letzten Rad+Schu-Unternehmungen der normale Wanderrucksack zum Einsatz kam.
LG Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#565335 - 02.11.09 21:00 Re: Wasserdichte Radtasche, mit Rucksackfunktion [Re: estate]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Auf meiner Asienreise hab ich die hier hinten als Packtasche gehabt und auch mehrere Trekkingtouren damit gemacht, sind um einiges leichter als die Ortlieb aber natürlich auch nicht so stabil. Nach so 13 Monaten unterwegs hat sie sich langsam aufgelöst, konnte mir dann durch Besuch unterwegs meine Ortlieb Rackpack von zuhause mitnehmen lassen, nur ist mir die letzten Monate meiner Reise etwas abgegangen...bin vorher gerne mal für ein paar Tage ohne Rad in die Berge gegangen, nur Plötzlich hatte ich keine passende Tasche mehr dazu....
Kann aber trotz frühzeitiger Auflösung der Sealline in EInzelteile diese nur weiterempfehlen.

Geändert von silkroad (02.11.09 21:01)
Nach oben   Versenden Drucken
#565336 - 02.11.09 21:01 Re: Wasserdichte Radtasche, mit Rucksackfunktion [Re: estate]
rei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 142
Für Tagestouren reicht das Ortliebtragesystem, welches ich auch in Gebrauch habe. Falls Du "mehr" im Sinn hast solltest Du vielleicht eine Bastellösung ins Auge fassen. Spezielle Wünsche erfordern spezielle Maßnahmen.
Mittels Ortlieb Ersatzteile wäre ein Umbau z.B. der wasserdichten Treckingrucksäcke von Vaude zu Radtaschen wohl möglich. Du müsstest dann die Haken eben nur auf der Aussenseite des Rucksackes anbringen und ,bei verwendung am Gepäckträger eines Sattelrades, sollte dieses auch quer geschehen um nicht mit den Hacken in Konflikt zu kommen.
Ich habe selbst ähnliches mit Ortlieb Rack Packs durchgeführt , das ist gar nicht schwer und so eine maßgeschneiderte Lösung macht wirklich Glücklich. schmunzel
Eine Bauanleitung als Anregung findest Du auf meiner Webseite hier:
Basteln
Grüße Michael
Nach oben   Versenden Drucken
#565357 - 02.11.09 22:19 Re: Wasserdichte Radtasche, mit Rucksackfunktion [Re: estate]
JvB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1228
Der Vaude Trans Alpine hat ein klasse Tragesystem, Millionen an Taschen, eine signalfarbene gelbe Regenhülle, und man spart noch 0,5-1 kg an Gewicht für den Gepäckträger... Ich finde übrigens, nach anfänglichen Bedenken, die Thematik "Schwitzen am Rücken" ziemlich irrelevant. Am Berg finde ich andere Sachen anstrengend...

Ggfls. kommen die Klickfix-Lösungen mit Sattelstützenadapter in Betracht. Diese Klickfix-RucksackTeile hatten bei der letzten Forumstour drei Teilnehmer an Bord - nach deren Aussage keinerlei Stabilitätsprobleme.

Gruss Jens
Nach oben   Versenden Drucken
#565387 - 03.11.09 00:43 Re: Wasserdichte Radtasche, mit Rucksackfunktion [Re: estate]
Machinist
Gewerblicher Teilnehmer Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2287
Die Anforderungen an Radtasche und Rucksack sind zu verschieden und deshalb schwierig sinnvoll an ein und derselben Tasche zu verwirklichen, zumindest wenn Gewicht eine Rolle spielt.
Meine Lösung ist daher selbstgebaut und m.E. funktionaler und vorallem leichter als alle käuflichen Varianten:
Zu den selbstgenähten Radtaschen (welche mit ca. 1000 g pro Paar deutlich leichter sind als beispielsweise Ortliebs) führe ich einfach noch einen ultraleichten Tagesrucksack mit 20 Litern Inhalt und unter 200 g Gewicht mit. Der ist sehr klein zusammenrollbar und steht in Sachen Tragekomfort den typischen überladenen und oftmals über 1 kg schweren Daypacks nicht nach.
Sollen auch mehrtägige Touren unternommen werden kommt ein leichter Trekkingrucksack mit, zum Beispiel ein Golite Gust, der hat 55 bis 75 Liter bei etwa 600 g, oder ein kleineres leichteres Modell.
Der Mensch ist umso reicher je mehr Dinge er liegen lassen kann.
Nach oben   Versenden Drucken
#566113 - 05.11.09 20:15 Re: Wasserdichte Radtasche, mit Rucksackfunktion [Re: estate]
faltblitz
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 796
Vom Ortlieb-Tragesystem würde ich abraten: Es trägt sich nicht sehr komfortabel.

Nicht schwerer, nicht teurer, nicht voluminöser im Gepäck als das Ortlieb Tragesystem ist der Rock Ultralight Comfort 25 von Vaude. Einfach die Rückenplatte rausnehmen. Das ist meine Lösung. Dann hat man den Rucksack zusätzlich zu den Packtaschen, braucht diese also nicht vollständig ausräumen, wenn man mal zu Fuß los will.

Wer es wasserdicht will und den Rucksack gleichzeitig als Packsack auf dem Gepäckträger verwenden möchte, schaue sich mal die Exped Drypack an.

Zu kaufen z.B. hier: http://www.sport-schroeer.de/pw_haupt.ph...fc7bf050b5589bd

Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#566159 - 05.11.09 21:15 Re: Wasserdichte Radtasche, mit Rucksackfunktion [Re: faltblitz]
sigma7
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3217
In Antwort auf: faltblitz

Mit diesem Rucksack habe ich gute Erfahrungen gemacht, unter anderem auf dieser Tour




Gruß,
Andre
Eat. Sleep. Ride.

Geändert von aighes (02.08.14 09:15)
Nach oben   Versenden Drucken
#566372 - 06.11.09 17:23 Re: Wasserdichte Radtasche, mit Rucksackfunktion [Re: sigma7]
Joerg(kajakfreak)
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 755
Hi@all!
Vielleicht dieser?
Ortlieb Packsack X Plorer

gruß
jörg
Nach oben   Versenden Drucken
#568785 - 14.11.09 22:48 Re: Wasserdichte Radtasche, mit Rucksackfunktion [Re: estate]
weasel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2824
Ich habe mir für diesen Zweck so einen Tatonka Daypack, 22L Volumen und 400g schwer (sofern die Herstellerangaben stimmen) für 12,90,-€ bestellt. Das Ortlieb Tragesystem wiegt auch schon 270g und bei den sicherlich unkomfortabel zu tragenden Packsäcken mit Tragegurten hast Du wahrscheinlich auch so 150g Mehrgewicht für die Gurte. Bei letzteren fehlt zudem das Rückenpolster, was das Tragen auf einer längeren Bergtour zur Tortur macht sofern man da mehr als weiche Wäsche drin transportiert. Das sind IMHO alles unausgegorene Hybridlösungen. So ein einfacher Daypack mit 400g Gewicht die beste Alternative.
Für Radreisen mit Mehrtagestouren zu Fuß schließe ich mich Stocki an und würde einen vollwertigen leichten Tourenrucksack auf den Gepäckträger schnallen. Dort dient er beim Fahren als Packsack und bei Regen gibts halt ne Mülltüte drüber. Für mehrtägige Fußmärsche mit entsprechendem Gepäckgewicht ist ein gutes Tragesystem und ordentlich stabilisierte Rückwand unerläßlich sonst wird's echt ne Qual. Das hat sein Gewicht aber da gibt es keine Alternative zum Tourenrucksack.
Nach oben   Versenden Drucken
#569036 - 15.11.09 21:49 Re: Wasserdichte Radtasche, mit Rucksackfunktion [Re: weasel]
faltblitz
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 796
Leichtgewichts-Langstreckenwanderer verfolgen da genau andere Konzepte: Sie verzichten auf das Rückenpolster und verwenden dazu die Isomatte. Also Isoma zusammengrollt in den Rucksack stecken, aufrollen lassen, so dass sie sich an die Rucksackwand anlegt und so den Rucksack quasi als "Röhre" oder "Zylinder" stabilisiert. Innen herein wird dann die Ausrüstung gestopft. Der Rucksack selbst ist dann quasi nur ein leichter Packsack in der gewünschten Größe, mit Tragegurten. Mit geeigneten Tragegurten trägt sich ein solcherart versteifter und gepolsterter Rucksack durchaus komfortabel. Ein zusätzliches Versteifungs- und Polsterungssystem ist nicht notwendig.

Es gibt auch einige Webseiten, die sich genau mit dem Thema beschäftigen.

Der von mir weiter oben verlinkte Tagesrucksack hat ein Rückenfach, das normalerweise die Rückenplatte enthält. Die Kusntstoff-Rückenplatte lasse ich bei Radtouren zuhause und stopfe dahinein bei Bedarf weiche Ausrüstung zum Polstern.

Ausrüstung multifunktionell zu verwenden, ist für mich ein Weg, meine Ausrüstung zu optimieren und bezüglich Volumen und Gewicht deutlich zu reduzieren.

Christoph
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de