Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
8 Mitglieder (drachensystem, indomex, jutta, SchachRobert, Gyttja, 3 unsichtbar), 95 Gäste und 302 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26932 Mitglieder
90588 Themen
1391630 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3317 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#531056 - 10.06.09 21:30 Schaltungsrädchen erneuern
dennis
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 29
Hallo zusammen!

Ich habe soeben die beiden Rädchen meiner Schaltung (XT) ausgetauscht. Das untere läuft einwandfrei leicht; das obere dreht leider etwas schwergängig. Muss das so sein? Muss sich das evtl. erst "einfahren"?? Ist es eigentlich nötig, die Schrauben zum Befestigen dieser Rädchen mit Fixierkleber zu versehen?

Gruß
dennis
Nach oben   Versenden Drucken
#531064 - 10.06.09 21:43 Re: Schaltungsrädchen erneuern [Re: dennis]
Auberginer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3516

Zitat:
Ist es eigentlich nötig, die Schrauben zum Befestigen dieser Rädchen mit Fixierkleber zu versehen?


JA das ist nötig.

Sonst passiert dir evt. sowas:



LG Lukas
Mit pinkem Flecktarn kann man sich super zwischen Flamingos verstecken.
Nach oben   Versenden Drucken
#531075 - 10.06.09 22:17 Re: Schaltungsrädchen erneuern [Re: dennis]
otti
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1754
Ich habe beobachtet, dass das obere Rädchen bei allen XT-Schaltungen, die ich habe (3) schwergängig ist. Ich habe sie alle ausgetauscht und alles läuft deutlich leichter. Einen tieferen Sinn der Schwergängigkeit kann ich mir nicht vorstellen. Belehrt mich ggf. eines Besseren.
Viele Grüße
Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#531076 - 10.06.09 22:23 Re: Schaltungsrädchen erneuern [Re: otti]
Auberginer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3516
Es kann sein das die Keramik - Lager einfach Schwergängiger sind ?

LG Lukas
Mit pinkem Flecktarn kann man sich super zwischen Flamingos verstecken.
Nach oben   Versenden Drucken
#531077 - 10.06.09 22:29 Re: Schaltungsrädchen erneuern [Re: otti]
slowbeat
Nicht registriert
das obere lager ist doch nicht kugel- sondern gleitgelagert, oder?

das soll doch leichte ungenauigkeiten in der schaltung ausgleichen weil das obere rädchen seitlich verschiebbar ist. andere hersteller bauen oben ein schmaleres rädchen mit kugellager ein auf dem die kette seitlich spiel hat.

ob wirklich spürbare verluste durch das gleitlager entstehen? glaub ich kaum.
Nach oben   Versenden Drucken
#531079 - 10.06.09 22:30 Re: Schaltungsrädchen erneuern [Re: Auberginer]
slowbeat
Nicht registriert
In Antwort auf: BikeViking

Zitat:
Ist es eigentlich nötig, die Schrauben zum Befestigen dieser Rädchen mit Fixierkleber zu versehen?


JA das ist nötig.

nicht wirklich, wenn die schrauben richtig angezogen sind.

ich meine mich aber zu erinnern, daß serienmäßig sicherungslack an den schrauben von meinem 105er schaltwerk dran war.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de