Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (sadburai), 191 Gäste und 306 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27199 Mitglieder
91597 Themen
1411860 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3266 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#51082 - 24.07.03 13:28 Zeltplätze Schweiz
matti
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 400
Hallo allerseits (und besonders an die Schweizer unter uns),

es ist nun dieses Jahr das erste Mal, das wir beim Reisen und Radeln auf die Schulferien Rücksicht nehmen müssen, daher folgende Frage:
Wie voll sind Schweizer Campingplätze in der Hochsaison ? Kann es passieren, dass man keinen Platz mehr bekommt, wenn man abends eintrifft ?
Wir orientieren uns auf die etwas preiswerteren Plätze im Campingführer, aber scheinbar gibt es laut Karte eine Reihe weiterer (kleinerer ?) Zeltplätze ?

Das Thema wildzelten in der Schweiz wurde ja schon mal etwas kontrovers diskutiert - gibt's da noch weitere Erfahrungen ?

Unsere Ziele sind eigentlich im Land verstreut - wir wollen Ein- und Mehrtagestouren von festen Standorten aus machen. Bisher stehen auf dem Plan Bodensee, Engadin und Wallis.

Danke schonmal,
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#51083 - 24.07.03 13:40 Re: Zeltplätze Schweiz [Re: matti]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 15721
Hallo,
ich hatte bislang (mit Fahrrad und Zelt) noch keine Probleme in der Schweiz. Allerdings sind, besonders im Mittelland, viele Campingplätze z. T. bis zu 80 Prozent mit Dauercampern belegt.

Ein Tip fürs Engadin: Camping Plauns. Mein absoluter Lieblingscampingplatz. Von Pontresina in Richtung Berninapass, beim Bahnhof Morteratsch. Blick auf das Bernina-Massiv zum Frühstück. Besonders für Kinder sehr schön, ein Bach geht mitten durch den Platz
Auch schön im Engadin ist der Campingplatz in Maloja, liegt an der Südseite des Silser Sees und ist sehr ruhig (allerdings war ich dort noch nicht).
Campingplatz St. Moritz ist okay, in der Nähe der Olympiaschanze.
Abraten würde ich vom Campingplatz bei der Muottas Muragls-Station, da der direkt an 2 STraßen liegt, nicht so toll für Kinder.

Gruß,
Holger
Alpenpässe mit dem Rad
.
Nach oben   Versenden Drucken
#51093 - 24.07.03 14:49 Re: Zeltplätze Schweiz [Re: matti]
Urs
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1817
Dass ich keinen Platz mehr kriegte kam bisher noch nie vor. Dort, wo es sehr volle Campings gibt, hat es mehrere und so könnte man es auch noch beim nächsten probieren. Wobei ich zugeben muss, dass ich die überlaufenen Gebiete eher meide. Bekam auch schon Platz als Radler, obwohl draussen ein Voll-Schild stand.

Wild zelten:
In gewissen Gegenden ist es grundsätzlich verboten. Zum Beispiel im Tessin (Südschweiz). Auch im Engadin sieht man relativ viele Verbotsschilder, die jeweils eine ganze Gemeinde betreffen. Wobei ich selber auch schon im Tessin und im Engadin gezeltet habe. Dies jedoch in Berggebieten, wo sowieso keine anderen Möglichkeiten vorhanden sind.
In den Bergen ist es meist relativ einfach gute Plätze zu finden. Und für gewöhnlich kam ich spät und ging früh, was natürlich für eine Familie schwerer ist.
Was auch meistens gut funktioniert, ist bei Bauern fragen, ob man auf der Wiese zelten kann.

- Zeltplätze im Tessin (z.B. um Locarno/Lugano sind sehr teuer).
- Bodensee kenn ich kaum
- Im Wallis werdet ihr wahrscheinlich dem Tal folgen, wo es genügend Campings gibt. Sehr schön fand ich es immer auf dem Radweg durchs Goms (Oberwallis). Der Rest ist relativ eintönig.


Urs
Nach oben   Versenden Drucken
#51244 - 25.07.03 16:44 Re: Zeltplätze Schweiz [Re: Urs]
matti
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 400
Danke, Holger und Urs, für die Tips!
Dieses Wochenende geht's los schmunzel schmunzel
Bin gespannt ...
Viele Grüsse, Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#51245 - 25.07.03 16:53 Re: Zeltplätze Schweiz [Re: matti]
Urs
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1817
Vielleicht treffen wir uns ja im Engadin!
Wollte eigentlich ne MTB-Tour quer durch die Schweiz machen. Wegen Knieproblemen gibts jetzt halt eine spontane Pässetour und hoffe, dass das Knie hält.
Urs
Nach oben   Versenden Drucken
#52790 - 10.08.03 14:24 Re: Zeltplätze Schweiz [Re: matti]
kanis livas
Nicht registriert
Hi Matti,

Also bei uns am Genfersee ist das Camping im Moment total belegt. Es werden sogar auf der Wiese neben dem Camping Zelte aufgestellt, wobei natürlich alles innerhalb des Campingplatzes benutz werden kann. Hoffe, die Leute draussen haben Preisermässigung.

Besten Gruss,

Kanis
Nach oben   Versenden Drucken
#53572 - 18.08.03 13:34 Re: Zeltplätze Schweiz [Re: Anonym]
Trillian
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6
nach einer guten woche durch-die-schweiz-radeln ist es mir nur einmal passiert, dass ein zeltplatz schon voll war, aber eigenlich findet man immer recht gut was, vor allem an seen. sinnvoll ist es wenn in der fahrradkarte die zeltplätze möglichst eingezeichnet sind, dann findet man eigentlich immer was.
Nach oben   Versenden Drucken
#53598 - 18.08.03 18:37 Re: Zeltplätze Schweiz [Re: Trillian]
kanis livas
Nicht registriert
Hi alle,

Gegen Ende der Schulferien werden die Campingplätze wieder normal. Wenn man ohne Kinder reist, besser ausserhalb Schulferien und auch Monat August in Europa vermeiden. Unser Schwimmbad hat Rekord-Eintritte gehabt diesen Sommer.

Besten Gruss,

Kanis
Nach oben   Versenden Drucken
#54655 - 29.08.03 02:09 Re: Zeltplätze Schweiz [Re: Anonym]
matti
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 400
Hallo an alle,
sind nach 4 erlebnisreichen Wochen wieder zurück.
Bodensee, Appenzeller Land, Arolla - mit jeweils Tages-Radtouren und Bergwanderungen; dann noch als Höhepunkt knapp eine Woche per Rad durch die Westschweiz (Yverdon - Jura-Route Nr. 7 - Lac de Joux - Nyon - Route Nr. 1- Lausanne - Route Nr. 5 - Yverdon.
Ist insgesamt eine Rundfahrt mit ca. 180 km - unser Sohn ist mit seinem Kinderrad fast alles selber gefahren und musste nur an den ersten beiden Tagen für ein paar Kilometer angehängt werden.

@Holger: Camping Plauns haben wir uns angesehen, uns aber wegen der Vollheit dann doch für Maloja entschieden und nicht bereut ! Camping Maloja ist kleiner, die Caravans werden in einer Art Ghetto in der Mitte gehalten und auf der Wiese ringsum bleibt genügend Platz ! Bach am Zeltplatz und See waren ideal zum Spielen und Baden.

@Urs: Tatsächlich war überall dort, wo es in der Schweiz möglich gewesen wäre (nicht umzäuntes Land ist selten !), ein Camping-Verbotsschild. Wir haben es also nicht versucht.

@Kanis: Am Genfer See waren wir auf dem Zeltplatz Rolle. Es war tatsächlich der vollste Zeltplatz der ganzen Reise; obendrein mussten wir als Radler mit Zelt uns zwischen andere Wohnwagen und Zelte quetschen, obwohl schöne und große Plätze noch frei waren ("... vielleicht kommen ja heute noch Wohnmobile ..." wirr )

Insgesamt war es ein toller Urlaub, nur die gerade in der Westschweiz trotz schlechterer Bedingungen völlig überteuerten Zeltplätze haben uns etwas geschockt. Ich habe den Eindruck, der Schweizer Campingclub TCS hat das Monopol und diktiert die Preise ... Noch eins ist uns aufgefallen: Ausgerechnet Zeltplätze an Radrouten berechnen die Nacht pro Stellplatz, egal ob mit oder ohne Auto (ein Schelm, wer Böses dabei denkt ...).

Jedenfalls haben wir auch in der Hochsaison immer problemlos Platz gefunden, die Preise allerdings für uns 2 mit Kind lagen zwischen 23,50 SFr (Graubünden) bis 35,50 SFr (Wallis: Maloja).

Unübertroffen ist natürlich die Schweizer Radrouten-Wegweisung - Karten braucht man nur, um sich vorher über die Grösse der Ortschaften (Wahrscheinlichkeit eines Ladens mit Speiseeis-Angebot) zu informieren ...

Viele Grüsse,
Matthias


Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de