Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
23 Mitglieder (Schwabenmathias, cyclerps, schorsch-adel, Sharima003, cterres, kuhbe, Randonneur, 8 unsichtbar), 56 Gäste und 315 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26954 Mitglieder
90691 Themen
1394084 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3311 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#462326 - 22.08.08 13:55 Am Wegesrand
jutta
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 4688
Auch in diesem Jahr hats (zumindest immitteldeutschen Raum) eine gute Apfelernte (was man vonPflaumen, Birnen, Kirschen, ... nicht behaupten kann) und viele Bäume (mit EU-unkonformen Früchten), die keinen offiziellen Eigner mehr haben.
Die ersten frühreifen Sorten sind schon durch, Kornäpfel sind meist noch am Baum.
Die Früchtchen, die man nicht sofort verzehren kann, kann man in dünnen Scheiben trocknen (Job hatte letztes Jahr Speichen zum Aufspießen vorgeschlagen, hab mir lange Grillspieße gekauft, die ersten Äpfel trocknen schon)
Und kleingeschnitten und vorsichtig weich gekocht und püriert, ists ein feiner Brotaufstrich. Noch leckerer mit ganzen Haselnüssen (die werdenauch bald reif)
Gruß Jutta
Nach oben   Versenden Drucken
#462371 - 22.08.08 17:12 Re: Am Wegesrand [Re: jutta]
DyG
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 894
In Antwort auf: jutta

Und kleingeschnitten und vorsichtig weich gekocht und püriert, ists ein feiner Brotaufstrich. Noch leckerer mit ganzen Haselnüssen (die werdenauch bald reif)


Hallo Jutta,

wie kommst du denn dazu, apfelmus aufs brot zu schmieren? iss ihn doch lieber als nachtisch, zu plinsen/eierkuchen oder kartoffelpuffern... zwinker
wenn du allerdings apfelmarmelade bereiten möchtest, solltest du die kerngehäuse mitkochen, da diese reichlich pektin enthalten. sehr empfehlenswert ist für marmeladen und gelees auch eine mischung aus äpfeln und quitten zu verwenden.

viele grüße, Richi
Nach oben   Versenden Drucken
#462521 - 23.08.08 12:05 Re: Am Wegesrand [Re: DyG]
Kekser
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1027
Unterwegs in Deutschland

So ein paar Pilze bereichern während einer längeren Radreise das Abendessen. In Norwegen haben wir Pfifferlinge, Täublinge und ´ne Birkenrotkappe verkocht.

Gruß, Daniel

Jeder muss aufstehen gegen rechte Gesinnung.
Nach oben   Versenden Drucken
#462942 - 25.08.08 14:17 Re: Am Wegesrand [Re: jutta]
jutta
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 4688
Warum soll Apfelmus nicht aufs Brot? Dem Magen ists doch egal lach
Und Marmelade ist doch auch nur mehr oder weniger zerkochtes Obst mit Mengen von Zucker. Die frühen Äpfel haben noch nicht so viel Zucker, aber bei den späteren Sorten habe ich keinen ZUcker dran gemacht.
Ich habs entweder eingefroren oder "eingekocht", noch heiß ins Schraubglas, das aber nicht voll und den Teil bis zum randvoll in ein extra Gefäß und beides in die Mikrowelle, wenns im Glas hoch kocht, sofort raus, Glas voll machen und Deckel drauf. Natürlich gabs auch angegammeltes später, aber auch nicht mehr als früher, als mit Gummiringen und Klammern eingekocht wurde, da war auch manches Glas ungenießbar.
Und Äpfel mit Brombeeren oder Holunderbeersaft schmeckt auch lecker

Pflaumenmus besteht doch auch aus zerkochten Pflaumen (ich kann mich noch erinnern, als Kind wurde Plaumenmus teilweise im Kessel gekocht, man musste tüchtig rühren, damit nichts anbrannte.
Gruß Jutta
Nach oben   Versenden Drucken
#462982 - 25.08.08 17:55 Re: Am Wegesrand [Re: jutta]
DyG
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 894
In Antwort auf: jutta
Warum soll Apfelmus nicht aufs Brot? Dem Magen ists doch egal lach


mir gings dabei mehr um die konsistenz des apfelmuses, den ich so kenne, der eignet sich nur bedingt um ihn als brotaufstrich zu verwenden - gestalt sich dann ähnlich wie mit flüssigem (also nicht dem "streichfähigen") honig. zwinker
daher meine bemerkung zu gelee und marmelade. natürlich hast du aber recht, ist alles nur gekochte frucht mit zucker.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #463137 - 26.08.08 08:23 Re: Am Wegesrand [Re: DyG]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4027
Hallo!

Apfelmus gehört doch aufs Bort! Nachzulesen bei den Brüdern Grimm "Das tapfere Schneiderlein".

lg! georg (der märchenerzählenderweise sein Langzeitgedächtnis wieder trainiert)
Nach oben   Versenden Drucken
#463141 - 26.08.08 08:34 Re: Am Wegesrand [Re: DyG]
jutta
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 4688
Ich koch die Äpfel ohne Wasserzugabe (außer wenn ich Holundersaft oder Brombeeren nehme, da ist Flüssigkeit dabei)
Allerdings muss man da sehr vorsichtig kochen, ganz kleine Flamme. Wenn ich dann ds Apfelmus als Kompott essen will (kommt aber selten vor), kann ichs immer noch verdünnen. Für Jogurt, Pudding, ... Kanns pur verwendet werden
Gruß Jutta
Nach oben   Versenden Drucken
#463313 - 26.08.08 21:49 Re: Am Wegesrand [Re: jutta]
mackerziege
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1384
Unterwegs in Deutschland

...und hier noch eine kleine Impression zum Thema...

http://s4.directupload.net/file/d/1533/vnoolyfc_jpg.htm

L.G.
Andreas grins
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #463445 - 27.08.08 17:30 Re: Am Wegesrand [Re: mackerziege]
DyG
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 894
ich weiß nich, andreas, aber die äpfel sehen irgenwie sauer aus... zwinker
da ziehts mir beim hingucken schon die mundwinkel zusammen.
Nach oben   Versenden Drucken
#463450 - 27.08.08 18:20 Re: Am Wegesrand [Re: DyG]
mackerziege
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1384
Unterwegs in Deutschland

Hi Richard;

der Apfel braucht noch etwa ein- bis zwei Wochen Sonne...
So richtig süß wird er aber auch dann nicht.
Die Ernte geht zum Teil zur Genossenschaft(Saftgewinnung);ein anderer Teil wird von meinen
Schwiegereltern zu Kompott verarbeitet.

L.G.
Andreas zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #465848 - 08.09.08 17:04 Re: Am Wegesrand [Re: irg]
Faltradl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2512
In Antwort auf: irg
Apfelmus gehört doch aufs Brot! Nachzulesen bei den Brüdern Grimm "Das tapfere Schneiderlein".

Nö, stimmt nicht ganz. Dort steht nur etwas von süßem Mus, aber ob das Mus von Äpfeln, Pflaumen, Hagebutten oder sonst etwas ist bleibt offen.

siehe z.B. hier: Das tapfere Schneiderlein bei Projekt Gutenberg

Gruß, Bernhard
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #465889 - 08.09.08 18:42 Re: Am Wegesrand [Re: jutta]
mackerziege
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1384
Unterwegs in Deutschland

...und langsam reifen auch die Träublein heran...

Grüsse
Andreas

http://s8.directupload.net/file/d/1546/yri596ez_jpg.htm
Nach oben   Versenden Drucken
#466743 - 11.09.08 20:19 Re: Am Wegesrand [Re: jutta]
wolf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 798
In Antwort auf: jutta
oder "eingekocht", noch heiß ins Schraubglas, das aber nicht voll und den Teil bis zum randvoll in ein extra Gefäß und beides in die Mikrowelle, wenns im Glas hoch kocht, sofort raus, Glas voll machen und Deckel drauf.


wenn ich was einkoche, lasse ich den Microwellenschritt aber weg und es hält auch sehr gut und lange.Also einfach vom noch köchelndem Topf in die vorher heiß ausgespülten ( samt Deckel) Schraubgläser. Grad erst, um Platz zu schaffen ein Apfelmus vom letztem Jahr aufgegessen. Wie so ein Mus vom Brot laufen soll. ist mir allerdings ein Rätsel.
apfelgruß
Wolf
Nach oben   Versenden Drucken
#469481 - 24.09.08 13:17 Re: Am Wegesrand [Re: jutta]
jutta
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 4688
Inzwischen hüpfen auch die Walnüsse auf den Boden, wenn man nicht aufpasst, fallen die einen aufn Kopp (am besten mit Hekm ;))
Wenn aber noch was von der (grünen) Schale dran ist, dann mit spitzen Fingern anfassen, denn die ist sehr farbintensiv!
Und die Nüsse an der Luft trocknen lassen
Gruß Jutta
Nach oben   Versenden Drucken
#469488 - 24.09.08 13:41 Re: Am Wegesrand [Re: jutta]
Frank S.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 303
Um gottes Willen, bloß nicht trocknen lassen! Dann läßt sich das Häutchen doch gar nicht mehr von der Nuss abziehen und der bittere Geschmack bildet sich aus.

MfG
Frank
Nach oben   Versenden Drucken
#477403 - 01.11.08 21:12 Re: Am Wegesrand [Re: Frank S.]
ich
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 913
Ich merke immer wieder, wie wenig der essbaren Pflanzen am Wegesrand ich kenne!
Wir waren gerade ein paar Tage auf der Seenplatte und haben uns lecker Apfelkompott auf dem Lagerfeuer gekocht und einige Pilze sammeln können. Aber eigentlich ist doch bestimmt vieeel mehr verwertbar!
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de