Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
5 Mitglieder (Küstenharry, Möre, 3 unsichtbar), 159 Gäste und 831 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29347 Mitglieder
98017 Themen
1539860 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2192 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 02.02.24 17:09 mit 5102 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Juergen 76
Martina 61
macrusher 51
Gravelbiker_Berlin 47
Falk 47
Seite 1 von 7  1 2 3 4 5 6 7 >
Themenoptionen
#282276 - 10.10.06 09:17 BMI Werte
José María
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5.444
Hola @ll

Wie ex-4158 in den Beitrag sehr gut auf dem Punkt gebracht hat. Lange Anstiege machen erst richtig Spaß, wenn der Körper Optimale werte hat, Alter+Training+Gewicht. Wenn ich mein BMI Berechne liege ich zur Zeit in der Toleranz oben (26). Mein Ziel währe (23 Mittelfeld).
Ich merke, dass an mein Körper locker 5 kg runter müssen um nicht schneller in den Bergen zu sein, sondern besser die langen Anstiege hoch zu kommen.
Zur Zeit ist es so wenn ich aus meinen Gemütlichkeit-Berghochfahrt Pensum etwas schneller werde (ich meine nicht ans Limit zu gehen) bekomme ich immer weniger Luft. Vor ein Paar Monaten, wo ich mein Winterspeck hatte war es noch schlimmer.
Werde versuchen in diesen Winter mein Körpergewicht min. zu Halten damit ich dieses oder nächstes Jahr auf die (23 Mittelfeld) komme.

Wie sieht es bei euch aus ?

Geändert von Zak (20.02.08 11:34)
Nach oben   Versenden Drucken
#282280 - 10.10.06 09:28 Re: BMI Werte [Re: José María]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 8.800
Hallo Jose,

ich lieg bei 30 und komm trotzdem hoch, Mein Körper hat so ca 12 kg potential nach unten mehr geht nicht.

Sie BMI werte schein bei meinem dicken Fell nicht ganz zu passen.

Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.
Nach oben   Versenden Drucken
#282281 - 10.10.06 09:30 Re: BMI Werte [Re: José María]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5.093
Schwierig zu sagen. Einerseits muß ich wohl ein wenig aufpassen, weil ich schon nen ein-bis-zwei-Pfund-Bauchansatz habe, andererseits wäre etwas mehr Gewicht bei einem BMI von 17,6 eher förderlich - das richtige Gewicht natürlich... listig

ciao Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#282282 - 10.10.06 09:33 Re: BMI Werte [Re: Deul]
pingu
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 421
der BMI ist nicht immer wirklich aussagekräftig: Als Extrembeispiel gucke man sich einfach mal Bodybuilder an. Der BMI dürfte recht hoch sein, auch mit sehrsehr wenig Fett am Körper.

Die meiste Aussagekraft hat der Blick in den Spiegel schmunzel
bei mir sollen noch knapp 10 kg runter wirr
Neulich hat man mir bei einner Laufveranstaltung eine Körperfettmessung aufs Auge gedrückt. Fazit: Ich hab zuviel Körperfett. Ach neeee, da wäre ich ja ohne die Messung nieee drauf gekommen grins

Ich würde aber sicher nicht deshalb abnehmen, um besser den Berg raufzukommen
Nach oben   Versenden Drucken
#282283 - 10.10.06 09:35 Re: BMI Werte [Re: José María]
Flo
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4.635
Mich interessiert primär, daß mein BMI in einem Bereich liegt, wo man gesund ist.
Ich bin kein Leistungssportler, sondern Fun-Sportler und da ists mir S..wurscht, ob ich jetzt mit dem richtigen Gewicht 1-2 Minuten schneller wäre.
Florian
Fahrradhändler und Entwicklungsingenieur
Nach oben   Versenden Drucken
#282284 - 10.10.06 09:36 BMI Werte [Re: José María]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17.827
In Antwort auf: José


Lange Anstiege machen erst richtig Spaß, wenn der Körper Optimale werte hat, Alter+Training+Gewicht.


Kann ich so überhaupt nicht bestätigen. Bei mir gilt und galt auch schon mit deutlichem Übergewicht 'nicht die Strecke tötet, sondern das Tempo'. Meine Ausdauer war nie ein Problem, solange die Gänge klein genug und das Tempo langsam genug sind.

Zitat:

Zur Zeit ist es so wenn ich aus meinen Gemütlichkeit-Berghochfahrt Pensum eine Schuppe darauf lege (ich meine nicht ans Limit zu gehen) bekomme ich immer weniger Luft. Vor ein Paar Monaten, wo ich mein Winterspeck hatte war es noch schlimmer.


Das deutet doch auch eher auf ein Tempoproblem hin. Dass man mit weniger Gewicht schneller ist, ist denke ich unbestritten. Die Frage ist, ob das wirklich so entscheidend für den Spaß ist.

Persönlich habe ich beschlossen, meine Energie lieber ins Radeln als ins Abnehmen zu investieren und bin bisher ganz gut damit gefahren.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#282285 - 10.10.06 09:40 Re: BMI Werte [Re: José María]
mgabri
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9.334
Zitat:
Wie ex-4158 in den Beitrag sehr gut auf dem Punkt gebracht hat. Lange Anstiege machen erst richtig Spaß, wenn der Körper Optimale werte hat
Findest Du? Ich nicht. Ich verdiene meine Kohle nicht mit Radfahren und wenn der Berg für meine Kondition zu lang ist feile ich an der Übersetzung. Leider bin ich kein Dauerstudent mehr, der seiner Umgebung wertvolle Tipps geben kann, sondern irgendsoein dummes zensiert das 10-12 Stunden am Tag in irgendeiner dummen Firma verbringt. Das setzt sich eben an den Rippen fest.
Sollen wir jetzt als *Reiseradler* dem Gewichtfetischismus frönen? Wird einem mit Übergewicht das Radfahren verboten?

Geändert von Zak (20.02.08 11:34)
Nach oben   Versenden Drucken
#282287 - 10.10.06 09:44 Re: BMI Werte [Re: pingu]
José María
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5.444
Holá pingu
klar das Wichtigste ist dass man/frau sich wohl fühlt mit sein Körpergewicht.


Zitat:
ich würde aber sicher nicht deshalb abnehmen, um besser den Berg raufzukommen

Ja ich schon.
Da ich viel und gerne mit dem Fahrrad in den Bergen bin.
Nach oben   Versenden Drucken
#282290 - 10.10.06 09:52 Re: BMI Werte [Re: mgabri]
José María
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5.444
Zitat:
Sollen wir jetzt als *Reiseradler* dem Gewichtfetischismus frönen? Wird einem mit Übergewicht das Radfahren verboten?

Nein nein, so ist das nicht von mir gemeint.

Möchte kein Amstrong oder Pantani in den Bergen nach machen. Ich will für mich und mein Hobby das Optimale heraus holen. Nicht mehr und nicht weniger.
Nach oben   Versenden Drucken
#282292 - 10.10.06 09:58 Re: BMI Werte [Re: José María]
JohnyW
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7.460
Hi,

mit dem Gewicht habe keine Probleme:

Vor 6 Wochen fühlte ich mich etwas unwohl und habe einfach 4 Kg abgenommen. (Auf Geschäftsreise dann wieder 2 Kg zugenommen - die ich in 2 Wochen wieder weg habe)

Trotzdem handle eher nach der Formel (Körpergröße in cm - 100)*0.9 = Normalgewicht (BMI 22). Und da habe ich z.Zt. noch 4,5 Kg zuviel (BMI 24).

Das Normalgewicht habe ich immer nach einer Radreise. Mit diesem Gewicht fühle ich mich am wohlsten. Also im Dezember habe ich wieder mein Wohlfühlgewicht.

Mit der Waage, die ich mir vor 6 Wochen kaufte, will einfach kontrollieren, wann ich danach wieder zunehme..

Zitat:
Lange Anstiege machen erst richtig Spaß, wenn der Körper Optimale werte hat

Spaß machen mir die immer. Zufriedener/Stolz bin meistens dann wenn der Körper keine optimalen Werte hat...

Allerdings halte Kraft/Training der Maximalbelastung für wichtiger als Gewicht beim Bergauffahren. Für die Luft fehlt Dir die Maximalbelastung. Nach einer Radreise habe ich Kraft ohne Ende aber auf meiner Rennrad-Teststrecke fehlt mir dann die Luft, da ich bei Radreisen nie an die Maximalbelastung herangehe.

Gruß
Thomas
Homepage: http://thomasontour.de
Neu 21.10.2009: 2. Bericht Projekt Hessen aus dem Jahr 2007
Nach oben   Versenden Drucken
#282293 - 10.10.06 10:00 Re: BMI Werte [Re: José María]
Flo
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4.635
In Antwort auf: José

Zitat:
ich würde aber sicher nicht deshalb abnehmen, um besser den Berg raufzukommen

Ja ich schon.
Da ich viel und gerne mit dem Fahrrad in den Bergen bin.


Das ist der Unterschied, den offensichtlich manche noch nicht ganz verstanden haben.
Den einen ist die eigene (Kilometer-)Leistung wichtig, die anderen wollen einfach nur Radfahren ohne sportliche Hintergedanken.
Beides kann man auf Radreisen verwirklichen.
So unterschiedlich wie die beiden Motivationen zum Radfahren sind, so unterschiedlich sehen dann auch die Räder, das aufgeladene Gepäck und die Menschen aus.

Ich fahr übrigens auch gern mal über den einen oder anderen Buckel und hab nächstes Jahr auch ne Alpenüberquerung vor ..... und hab trotzdem ne Wampe und hab trotzdem Spaß beim Rad- und Bergradfahren - da ich eben einen anderen Ansatz habe.
Florian
Fahrradhändler und Entwicklungsingenieur
Nach oben   Versenden Drucken
#282294 - 10.10.06 10:01 Re: BMI Werte [Re: mgabri]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17.827
In Antwort auf: mgabri

Leider bin ich kein Dauerstudent mehr, der seiner Umgebung wertvolle Tipps geben kann, sondern irgendsoein dummes zensiert das 10-12 Stunden am Tag in irgendeiner dummen Firma verbringt. Das setzt sich eben an den Rippen fest.



Abgesehen davon dass ich als Studentin in keinster Weise dünner war als heute: schön, dass es hier noch mehr ganz normale Menschen mit nicht otpmalem Körper gibt. lach

Zitat:

Sollen wir jetzt als *Reiseradler* dem Gewichtfetischismus frönen? Wird einem mit Übergewicht das Radfahren verboten?


Ich glaub manche Leute würden mit Übergewichtigen am liebsten noch ganz andere Sachen machen als ihnen *nur* das Rad fahren verbieten.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#282298 - 10.10.06 10:19 Re: BMI Werte [Re: José María]
BastelHolger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5.037
Ui, ui, José. zwinker

Du stichst damit direkt in das Nest aller etwas pummeligeren Wespen. schockiert Alsbald wird sich hier wohl einmal wieder eine herrlichste Grundsatzdiskussion einstellen. Unter anderem wird man fragen, wie dünn denn ein echter (TM) Reiseradler nun zu sein hat. Die dünneren Wespen werden aussagen, dass sie aufgrund ihrer schlanken Statur effektiver mit dem Rad unterwegs sind. Die etwas dickleibigeren Wespen werden dagegen halten, dass auch ihnen das Radfahren spass macht. Hier wird Effektivität mit Fahrspass verwechselt, was miteinander korrelieren kann, aber nicht muss. Dennoch haben beide Wespen recht.

Warten wir ab, wie sich die Dinge entwickeln. Jedenfalls eines ist sicher: Es wird versucht werden, eine für alle Radler gültige Antwort zu finden. Ein zum Scheitern verurteiltes Unterfangen... grins
Holger
Nach oben   Versenden Drucken
#282312 - 10.10.06 11:07 Re: BMI Werte [Re: BastelHolger]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17.827
In Antwort auf: BastelHolger

Du stichst damit direkt in das Nest aller etwas pummeligeren Wespen. schockiert


Hummeln, wenn ich bitten darf cool
Nach oben   Versenden Drucken
#282313 - 10.10.06 11:07 Re: BMI Werte [Re: BastelHolger]
José María
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5.444
Schau mer mal, dann seng ma scho. lach cool zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#282321 - 10.10.06 11:24 Re: BMI Werte [Re: Martina]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 8.800
Ich zähle also auch zu den Hummeln.

Wenn man mich sieht, dann denkt man nicht dass ich die Berge hochkommen tu ich aber doch.

Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.
Nach oben   Versenden Drucken
#282322 - 10.10.06 11:25 Re: BMI Werte [Re: José María]
pingu
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 421
wieviel das Gewicht auf dem Rad ausmcht, weiß ich nicht. Aber ich kenne das vom lAufen. Auch da ist man- rein rechnerisch- schneller.
Aber mit Training lässt sich deutlich mehr erreichen als durch einen Gewichtsverlust-
Und erschrecken ist: die Läufer, die abnehmen wollen um schneller zu werden, sind meist eher die, die schon recht dünn sind.
Nach oben   Versenden Drucken
#282326 - 10.10.06 11:33 Re: BMI Werte [Re: Deul]
dogfish
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9.434
Ja, wie sieht er denn nu aus, der Detlef...?

Da hab ichs besser, wenn man mich sieht, kommt man erst gar nicht auf solche Gedanken! lach


Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#282328 - 10.10.06 11:35 Re: BMI Werte [Re: Deul]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17.827
In Antwort auf: Deul

Ich zähle also auch zu den Hummeln.


Ich doch auch

Zitat:

Wenn man mich sieht, dann denkt man nicht dass ich die Berge hochkommen tu ich aber doch.



Dann passt der Vergleich mit den Hummeln ja ganz gut, die können doch nach den Gesetzen der Aerodynamik auch nicht fliegen....

Um nochmal etwas ernster auf den Beitrag von Holger zu antworten: Natürlich sind austrainierte Leute effizienter und ich will nichtmal bestreiten, dass es dann mehr Spaß macht. Genauso wie Basketball mehr Spaß machen würde, wenn ich 1,85 wäre und singen noch mehr Spaß machen würde, wenn ich eine schönere Stimme hätte.
Die ganz große Frage ist aber doch: wieviele dieser Faktoren habe ich mit welchem Aufwand und mit welchen Opfern in der Hand? Ich weiß, dass jetzt wieder jede Menge Leute im Brustton der Überzeugung sagen werden, dass man sein Körpergewicht selbst in der Hand hat, aber die Statistik spricht da eine andere Sprache. Nicht umsonst sind nur ca. 10 Prozent aller Abnehmversuche dauerhaft erfolgreich. Ob das nun an der Genetik liegt oder daran, dass die Leute einfach nicht willensstark genug sind, brauchen wir gar nicht zu diskutieren, es ist für das Ergebnis nämlich wurscht. Fakt ist, dass es dicke und dünne Personen gibt, dass sich an der Zugehörigkeit zur einen oder anderen Gruppe dauerhaft erschreckend wenig ädnert und dass ich davon ausgehen muss trotz 20 verlorener Kilos wahrscheinlich den Rest meines Lebens zu letzteren gehören werde. Genauso wie ich den Rest meines Lebens zu klein für Basketball bin und meine Stimme nicht für die Opernbühne reicht.
Ich muss also sehen, wie ich aus meinen Voraussetzungen das beste mache. Dazu gehört zum Beispiel weiter Sport zu treiben, obwohl die Spottdrosseln schon Spalier stehen und nur darauf warten rumzulästern.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#282336 - 10.10.06 11:52 Re: BMI Werte [Re: Martina]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5.093
In Antwort auf: Martina
Die ganz große Frage ist aber doch: wieviele dieser Faktoren habe ich mit welchem Aufwand und mit welchen Opfern in der Hand?

Ja ich sollte auch mehr trainieren, ich habe aber (auch) keine rechte Lust zu... listig

In Antwort auf: Martina
Ich weiß, dass jetzt wieder jede Menge Leute im Brustton der Überzeugung sagen werden, dass man sein Körpergewicht selbst in der Hand hat, aber die Statistik spricht da eine andere Sprache.

Es ist nicht die Statistik, die könnte einfach von "zuwenig Disziplin" geprägt sein. Nein, es ist wirklich schlicht und einfach die Genetik. Es gibt nunmal die Grundtypen dünn, dick und athletisch mit allen Zwischenstufen. Und deshalb ist der nicht weiter differenzierte Idealbereich des BMI bei 18 bis 25. Gar kein so enger Bereich, gell? 25 könnten auch disziplinierte Dicke gut halten ohne grantig zu werden, denke ich mal, und vielleicht ist das auch "gesünder", als den erweiterten Bereich bis 28 auszunutzen. Aber auch so dicke können durchaus dauerhaft kerngesund und nicht unsportlich sein. Nur gibt es halt auch viele bei 28, die nur noch fett sind, für die wäre dann 25 besser. Es hängt einfach viel am Individuum. Ich wäre wohl schon mit 23 zu fett, bei meinem Typ könnte ich mir nie so viel Muckis antrainieren.

Und das andere ist Lebensqualität. Ich bin eh schon seit 42 Jahren "totkrank". Und die Welt lebt noch sooo viel länger wie ich, egal wie alt ich werde. Also lieber zehn Jahre weniger "riskieren" als nach der reinen Lehre (stimmt die aktuelle eigentlich? zwinker ) statt sich zu was zwingen was man verabscheut.

ciao Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#282338 - 10.10.06 11:54 Re: BMI Werte [Re: dogfish]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 8.800
Bild folgt sobald ich mal eines auf Forum Maße verkleinert habe.

Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.
Nach oben   Versenden Drucken
#282342 - 10.10.06 11:59 Re: BMI Werte [Re: José María]
humorexperte
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 121
Hallo,

interessante Literatur zum Thema BMI und Gesundheit nennt der Biochemiker Udo Pollmer in seinen Büchern. Er (ist selbst ein Mops) behauptet einleuchtend, dass am langlebigsten die Menschen über dem klassischen Normalgewicht sind. Will hier nix über Sinn/Wahrheit von Statistiken sagen, aber das ist in seiner Argumentation plausibel.

Richtig ist aber natürlich, dass der Spass am Berg mit dem Gewicht zu tun hat, das man hochwuchtet.

So ultralight kann eine Reiseausrüstung gar nicht sein, dass sie die Fettlebe über den Winter wettmachen könnte.

Mahlzeit zusammen,

Humorex.
Seit Einführung des Frauenwahlrechts wurden auch keine besseren Politiker gewählt.
Nach oben   Versenden Drucken
#282347 - 10.10.06 12:08 Re: BMI Werte [Re: BastelHolger]
Andreas
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14.302
Hallo Holger,

In Antwort auf: BastelHolger
Du stichst damit direkt in das Nest aller etwas pummeligeren Wespen. schockiert Alsbald wird sich hier wohl einmal wieder eine herrlichste Grundsatzdiskussion einstellen.


Ach, immer locker bleiben. Solange der BMI zweistellig ist, ist alles im grünen Bereich :-)

Gruß, Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#282349 - 10.10.06 12:12 Re: BMI Werte [Re: humorexperte]
José María
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5.444
Zitat:
So ultralight kann eine Reiseausrüstung gar nicht sein...............

Oh oh wenn das der rado liest, oh je.
Nach oben   Versenden Drucken
#282351 - 10.10.06 12:21 Re: BMI Werte [Re: Martina]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 8.800
Ich gönn den Spottdrosseln den spass, aber am Ende einer loangen Abfahrt muss ich regelmässig auf Spottdrosseln warten.

Spottdrosseln leben vielleich nicht länger, aber es kommt Ihnen sicher länger vor.

Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.
Nach oben   Versenden Drucken
#282362 - 10.10.06 12:55 Re: BMI Werte [Re: José María]
rado
Nicht registriert
In Antwort auf: José

Zitat:
So ultralight kann eine Reiseausrüstung gar nicht sein...............

Oh oh wenn das der rado liest, oh je.

Rado liest mit! grins no problem!

In Antwort auf: humorexperte

Hallo,
interessante Literatur zum Thema BMI und Gesundheit nennt der Biochemiker Udo Pollmer in seinen Büchern. Er (ist selbst ein Mops) behauptet einleuchtend, dass am langlebigsten die Menschen über dem klassischen Normalgewicht sind. Will hier nix über Sinn/Wahrheit von Statistiken sagen, aber das ist in seiner Argumentation plausibel.

Auch Jan Ullrich nimmt schnell zu, wenn er nicht trainiert. Ultra-Langäufer (100 km Wettbewerbe) sind häufig nicht die dünnen Läufer, die man sich so unter Ultra-Langläufer vorstellt. Sogar die besten Ultra-Langläufer haben eine dünne Fettschicht. Alles bewiesen.

In Antwort auf: humorexperte
Richtig ist aber natürlich, dass der Spass am Berg mit dem Gewicht zu tun hat, das man hochwuchtet.

ja, das sagt uns die Physik!

In Antwort auf: humorexperte
So ultralight kann eine Reiseausrüstung gar nicht sein, dass sie die Fettlebe über den Winter wettmachen könnte.

Stimmt. grins

In Antwort auf: humorexperte
Mahlzeit zusammen,
Humorex.

MIt Barbie liege ich im Streit! Sie hat die schlimmsten Nahrungsgewohnheiten, die aus USA kommen. Meine sind aber nicht viel besser wirr . Wenn es schmeckt, esse ich es! Gutes Essen ersetzt zuweilen den Sex im Alter! grins

Gruß,
Bernd

Geändert von rado (10.10.06 12:57)
Nach oben   Versenden Drucken
#282365 - 10.10.06 13:03 Re: BMI Werte [Re: Spargel]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17.827
In Antwort auf: Spargel

In Antwort auf: Martina
Ich weiß, dass jetzt wieder jede Menge Leute im Brustton der Überzeugung sagen werden, dass man sein Körpergewicht selbst in der Hand hat, aber die Statistik spricht da eine andere Sprache.

Es ist nicht die Statistik, die könnte einfach von "zuwenig Disziplin" geprägt sein. Nein, es ist wirklich schlicht und einfach die Genetik.


Ja und? Wenn es an der Disziplin liegt, dass 90 Prozent aller Abgenommen habenden wieder zunehmen, dann kann man diese mangelnde Disziplin nicht mehr als individuelles Fehlverhalten werten. Wenn 90 Prozent aller Kinder die Anforderungen der Grundschule nicht mehr schaffen würden, hätte es auch keinen Zweck zu sagen, die sind halt zu blöd.

Zitat:

Und deshalb ist der nicht weiter differenzierte Idealbereich des BMI bei 18 bis 25. Gar kein so enger Bereich, gell?


So stehts offiziell in Büchern, wer sich aber traut mit einem BMI von über höchstens 20 zu meinen, er könne sich sportlich betätigen, darf sich da ganz andere Sachen anhören.

Zitat:

Nur gibt es halt auch viele bei 28, die nur noch fett sind, für die wäre dann 25 besser.


Die Kernfrage ist doch wirklich, ob solche Leute gesünder und sportlicher werden bloß weil sie von 28 auf 25 abnehmen. In einem Abnehmforum, in dem ich mich ab und zu rumtreibe, sagen fast alle, sie wollen abnehmen, um sportlicher zu werden. Aber das funktioniert so nicht, ich bin definitiv nicht unsportlich weil ich dick bin, sondern eher dick, weil mir schon als Kind jedes Körpergefühl fehlte.
Natürlich gibts ne positive Korrelation zwischen Sportlichkeit und Gewicht. Aber liegt die nicht auch mit daran, dass dicke Menschen nicht gerade zum Sport ermutigt werden?

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#282367 - 10.10.06 13:07 Re: BMI Werte [Re: humorexperte]
Dietmar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6.933
Lieber Humorexperte,
der BMI ist wohl eher keine Erfindung der Körnerfresser-Fraktion sondern von Versicherungsmathematikern. Die haben nämlich schon vor über 50 Jahren herausgefunden, dass die Lebenserwartung bei einem BMI > 30 um ca. 10 Jahre zurückgeht. Neben Rauchen und mangelnder Bewegegung ist Übergewicht einer der wesentlichsten Risikofaktoren für Kreislauferkrankungen, Zuckerkrankheit, usw. Das kann man weder mit viel Humor noch "plausiblen" Argumentationen wegdiskutieren.
Gruß Dietmar (BMI 27, vormal 32)
Nach oben   Versenden Drucken
#282370 - 10.10.06 13:17 Re: BMI Werte [Re: Martina]
José María
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5.444
Martina ich kenne ein Paar Reiseradler die gerne besser den Berg hoch kommen wollen.

Diese 3 Punkte schaffen die kandidaten eben nicht.

1- zu wenig für sich zu tun (Träning).
2- zu oft das falsche Essen.
3- zu wenig Disziplin um den Schweinehund zu überwinden.

Die beste Bremse des Mensch ist, ein Grund zufinde. grins zwinker

Geändert von José (10.10.06 13:39)
Nach oben   Versenden Drucken
#282372 - 10.10.06 13:24 Re: BMI Werte [Re: José María]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17.827
In Antwort auf: José

Die beste Bremse des Mensch ist, ein Grund zufinde. grins zwinker


Du meinst also jeder, der noch nie die Tour de France gewonnen hat bzw. in der Oper aufgetreten ist, hatte einfach nicht genug Selbstdisziplin?

Ich für meinen Teil lebe besser, wenn ich nicht dem Wahn nachrenne, alles sei möglich.


Martina
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 7  1 2 3 4 5 6 7 >

www.bikefreaks.de